Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Wespenpfote [uf | Postanzahl fehlt]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4566
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Wespenpfote [uf | Postanzahl fehlt]   Mi 11 Apr - 0:34

Wespenpfote ~ 8 Monde ~ Schüler ~ WiC ~ männlich

character by Schneeleopardenzahn

»Wer keine Dummheiten macht, macht auch nichts Gescheites«

aussehen
STATUR:
Ich bin ein schlanker und eher kleinerer Kater, im Vergleich zu anderen Katzen meines Alters. Aus diesem Grund kann es schon einmal vorkommen, dass mein Gegenüber mich vom Alter her jünger schätzt, als ich wahrlich bin - besonders wenn er oder sie mich zum ersten Mal sieht. Meine Pfoten sind im Verhältnis zu meiner Statur eigentlich normal groß und nicht besonders auffällig. Die dazugehörigen Beine sind ebenfalls schlank, allerdings nicht sehr lang, was wiederum auf meine Größe zurückzuführen ist. Mein Schweif hingegen hat eine ganz passable Länge und eine abgerundete Spitze, die man allerdings nur bei genauerem Hinsehen als rund erkennen kann.

FELL:
Die Grundfarbe meines Pelzes ist ein helles Creme, gemischt mit ein wenig Sand. Es bedeckt, natürlich, meinen gesamten Körper und wird überall von einem dunklen Tigermuster unterbrochen. Lediglich meine Pfoten und der untere Teil meiner Beine ist nicht damit überzogen. Meine Ballen sind in einem zarten Rosa gefärbt, allerdings noch nicht so robust wie die der Krieger. An meinem Bauch findet sich die einzige Stelle, wo das Fell schon beinahe weiß wirkt, obwohl es nur ein sehr heller Cremeton ist.
Von der Beschaffenheit her lässt sich mit Sicherheit sagen, dass mein Fell größtenteils kurz und dicht ist. Lediglich an meinem Bauch ist es etwas länger und weniger dicht, eher luftdurchlässig. So schützt er mich gut vor kaltem Wind während des Blattfalls oder der Blattleere. Allerdings saugt er sich auch sehr schnell mit Wasser voll und wird dadurch schwerer, wenn es regnet oder schneit. In der Blattfrische fühle ich mich immer am Wohlsten in meinem Pelz - ein kühler frischer Wind und keine unangenehme Kälte oder Hitze. Dieses Problem habe ich erst wieder während der Blattgrüne, wenn die Sonne unablässig auf unser Territorium nieder scheint.

GESICHT:
Mein Schädel hat eine eher runde Form, kaum weist er Ecken und Kanten auf. Abgesehen von meiner Schnauze, die sehr wohl eckig und kantig ist, doch nicht so, dass es übertrieben wirkt, stattdessen passt sie sich perfekt an den Rest meines Schädels an. Meine Ohren sind noch ein wenig groß für mein Alter, doch das regelt sich mit der Zeit, und an deren Enden sind sie leicht zugespitzt. Meine Nase ist von einem zarten Rosaton und mein Gegenüber sehe ich aus hellgrünen Augen an, die andere nicht in mein Innerstes sehen lassen.
charakter
POSITIV:
Ich besitze Selbstbewusstsein und sage auch meine Meinung, obwohl das eigentlich nicht so meine Art ist. Doch ich muss stark bleiben und dies auch nach außen hin zeigen. Natürlich behandle ich die anderen Katzen meines Clans mit Respekt und Freundlichkeit, schließlich wurde mir dies so beigebracht. Insbesondere den Anführern und den Heilern trete ich respektvoll entgegen. Zudem kann ich gut mit den Gefühlen anderer umgehen und mich meist auch gut in deren Situation hinein versetzen, wenn es darum geht jemanden zu trösten, wieder aufzubauen oder ähnliches.

NEGATIV:
Unter all meinem Humor und der frechen Art, verstecke ich eigentlich nur meine Verletzlichkeit. Durch den Tod meiner Mutter ist etwas in mir zerbrochen, das nur sehr schwer und noch langsamer wieder verheilt. Zudem versuche ich meine doch recht sensible Seite zu verbergen, aus Angst, dass mich dann eine andere Katze für schwach hält. Wenn es niemand mitbekommt, dann ziehe ich mich in die Schatten des Lagers zurück und isoliere mich von meinen Clankameraden. Das mache ich besonders dann, wenn ich gekränkt oder gar verletzt werde, allerdings kann ich so auch besser nachdenken.

STÄRKEN & SCHWÄCHEN:
+ Ausdauer
+ Schnelligkeit
+ guter Zuhörer
+ Ruhe bewahren
- Gefühle richtig ausdrücken
- Geduld
- Naivität
- Lügen

VORLIEBEN & ABNEIGUNGEN:
+ Wind
+ Regen
+ neues Wissen
+ Geschichten
- Langeweile
- Alleinsein
- sinnlose Ereignisse [z. B. Kämpfe]
- Streit
familie
GROSSELTERN:
Echsenherz - dunkelbraune Katze - Mutter v. Stacheltal - WiC - verstorben [NPC]
Rindenpelz - dunkelbrauner Kater - Vater v. Stacheltal - WiC - verstorben [NPC]

MUTTER:
Erdenriss - dunkelbraune Katze - WiC - verstorben [NPC]
VATER:
Stacheltal - brauner Kater - WiC - lebt [@Sichelzorn]
GESCHWISTER:
Bronzepfote - brauner Tigerkater - WiC - lebt [@Vahnel]
Horizontpfote - weiß braune Katze - WiC - lebt [@Kirschpfote]

TANTEN:
Dornenblut - sandfarbene Katze - Schwester v. Stacheltal - WiC - verstorben [NPC]
Sandregen - dunkelbraune Katze - Schwester v. Stacheltal - WiC/DC - verstorben [NPC]

MENTOR:
Name – Aussehen – Clan – Verbleib (Spieler wenn vorhanden)
SCHÜLER:
xXx

GEFÄHRTIN (GEPLANT):
Mythos - cremefarbene Katze mit caramellfarbenen und roten Streifen - Streunerin/WiC - lebt [@Loki]
JUNGEN:
xXx

SONSTIGE:
Fünf - reinrassige Kanaani Katze - Mutter v. Mythos - Hauskätzchen - verschollen [NPC]
Unbekannt - roter Kater - Vater v. Mythos - Hauskätzchen - verschollen [NPC]
Rule - hellbrauner Kater - Bruder v. Mythos - Hauskätzchen - verschollen [NPC]
vergangenheit
0 - 5 MONDE:
Ich erblickte als Zweitgeborener in einem Wurf aus drei Jungen das Licht der Welt. Die Geburt begann bei Sonnenaufgang und machte unserer Mutter, Erdenriss, schwer zu schaffen. Sie verlor viel Blut, doch wie vom SternenClan gewollt überlebte sie. Zwar war sie danach geschwächt, wie sehr wahrscheinlich jede Katze nach so einem Ereignis, doch ihr Zustand stabilisierte sich. Kurz darauf schenkte man uns Namen: meine Schwester nannte man ab sofort Horizontjunges, meinen Bruder Bronzejunges und mich rief man ab diesem Tag mit Wespenjunges.
Seit dem Augenblick, an dem wir das erste Mal die Kinderstube verlassen durften, war ich ein sehr aufgeweckter junger Kater. Ich wollte jeden noch so kleinen Winkel unseres Lagers erkunden, versteckte mich mehr als einmal im Kriegerbaum und spielte sogar mit dem Gedanken mich in den Bau unserer Anführerin Wolkenstern zu schleichen. Oft wurde ich erwischt und dann von unserem Vater, Stacheltal, gerügt - doch jedes Mal nahm mich unsere Mutter in Schutz, schließlich sei ich noch ein Junges und müsse mich austoben. Ich liebte meine Eltern, auch wenn ich Erdenriss in meinem jungen Alter näher stand als Stacheltal. Meist vor dem Einschlafen erzählte uns die dunkelbraune Katze Geschichten aus früherer Zeit, von großen Kriegern und berühmten Anführern. Ich lauschte diesen Erzählungen immer wieder gerne und versuchte jedes Mal bis zum Ende wach zu bleiben, was mir nicht immer gelang.
Dann, als meine Geschwister und ich fünf Monde alt waren, erkrankte unsere Mutter an grünem Husten. Allerdings sei es zum Blattfall hin normal, dass die krank wurde, so erzählte man es uns. Sie würde schon wieder gesund werden, zumindest war das bisher immer der Fall gewesen. Dennoch durftem wir sie in dieser Zeit nicht besuchen, schließlich sollten wir uns nicht anstecken. Doch aus irgendeinem Grund verstarb Erdenriss in diesem Mond durch die Krankheit. Von einem Moment auf den Anderen waren die Katzen um uns herum wire ausgewechselt, besonders unser Vater. Stacheltal wirkte unsagbar traurig, auch wenn er dies nicht zeigte. In dieser Zeit lernte ich was es bedeutete Abschied zu nehmen. Da ich jedoch nicht auf die gleiche Art trauern konnte wie der Kater, versuchte ich meine Verletzlichkeit und die Trauer durch meine üblichen Streiche und Dummheiten zu überspielen. Allerd, wenn ich nachts wieder in unserem Nest lag, konnte ich meine Tränen nicht mehr zurückhalten und weinte mich oft leise in den Schlaf. Der Verlust unserer Mutter traf mich mehr, als ich zugeben wollte.

6 MONDE - JETZT:
Schließlich kam der Tag, an dem meine Geschwister und ich zu Schülern ernannt wurden. Natürlich war ich aufgeregt, doch noch lange war der Schmerz über den Verlust von Erdenriss nicht abgeklungen - allerdings zeigte ich das niemandem. Mein Herz war gebrochen, doch mit niemandem wollte ich darüber reden und wollte diesen Schmerz auch mit niemandem teilen, nicht einmal mit meiner eigenen Familie.
Ich würde zum Schüler von [NAME], der/die mich von diesem Moment an trainieren und mir alles beibringen sollte, bis ich soweit war, um ein Krieger des WindClans zu werden. Ich stürzte mich förmlich in das Training, um aus der Trauer heraus zu kommen. Unser Vater, Stacheltal, behielt dieses genau im Auge, das merkte ich. Ich versuchte ihm ab diesem Zeitpunkt auch näher zu kommen, schließlich war er neben Horizontpfote und Bronzepfote der einzige Verwandte, den ich noch hatte.
code by nero

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 8286
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Wespenpfote [uf | Postanzahl fehlt]   Di 31 Jul - 21:35

Dieser Steckbrief befindet sich nun fast ein halbes Jahr in der Bewerbung.
Bitte zeitnah fertigstellen bzw. die Anzahl der Beiträge zu Verfügung haben.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Graunebel:
 


Aktuell bin ich arbeiten, doch ich versuche einmal in der Woche zu posten.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
 

Wespenpfote [uf | Postanzahl fehlt]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» mir meine ex total fehlt
» Ratlosigkeit und Untätigkeit bringen mich um. Er fehlt mir!
» zärtlichkeit fehlt mir
» Manöverrad Verbinder fehlt!
» er hat sich gestern getrennt,nachdem ich nachgefragt habe..

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: RPG-Vorspann :: Bewerbung-