Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 FlussClan/WindClan Grenze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: FlussClan/WindClan Grenze   So 16 März - 16:42

das Eingangsposting lautete :

Hier wird die Grenze durch den Bach, der auch die FlussClan/WindClan Grenze bildet, markiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 790
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   So 30 Okt - 21:45

Totenohr

Der Hellgraue hörte nur dumpf, dass Silberfluss ihm etwas zu rief, und als er realisierte, dass sie direkt hinter ihm auf dem sowieso schon kleinen und überaus rutschigen Stein stand, und dass die Kriegerin ihm befohlen hatte, sich nicht zu bewegen, war es schon zu spät, um noch zu strampeln zu beginnen. Für den ersten Moment blendete Totenohr einfach alles aus und war einfach nur froh, nicht gestorben zu sein. Danach fühlte er Dankbarkeit gegenüber der nun erschöpften Silbergetigerten, doch als er seine Krallen in den schlammigen Boden grub, war die Angst vor dem weiteren Anstieg des Wassers wieder in seinem Bewusstsein. Sie machte ihn taub und lähmte ihn. Und dann hörte er Enttäuschung, die wie die Stimme seines ehemaligen Mentors klang. Sein Bruder redete mit ihm! Braunschweif redete mit... Silberfluss, der er dankbar war. Totenohr zuckte leicht mit dem Ohr, und wusste nicht so direkt, was er von der ganzen Situation halten sollte. Es wurde erwartet, dass er dankbar war. Er verabscheute Silberfluss. Er würde ihr nicht dankbar sein. Es war Totenohr egal, was man von ihm verlangte, er tat nur das, worauf er Lust hatte. Dass Braunschweif nun den SternenClan ansprach, ließ den schlank gebauten Kater verachtend schnauben. Der SternenClan! Als ob es den gab. Braunschweif sollte nicht dem nicht existenten SternenClan, sondern sich selbst dankbar sein, denn vermutlich hatte er sich selbst auf die Suche gemacht. Wenn Silberfluss nicht gewesen wäre, hätte Braunschweif Totenohr gerettet. Als hätte das etwas mit toten Katzen zu tun! Und auch Silberfluss musste der Hellgraue so nicht dankbar sein. Totenohr war einzig und allein seinem Bruder gegenüber dankbar, und andere Katzen mussten das eben akzeptieren. Er schnaubte erneut und hievte sich auf seine langen Beine, um dann scheinbar entnervt in Richtung Lager davonzutappen und seinen besorgten und dankbaren Bruder samt der erschöpften Silberfluss hinter sich zu lassen. Es war einfach nur abscheulich gewesen, in diese Situation gelangt zu sein! Doch zu seiner gelangweilten Miene drehte Totenohr sich immer wieder mit einem Anflug von Panik in seinem graugrünen Blick in Richtung des bald nur noch zu erahnenden Grenzbaches um und wich den durch den Regen immer größer werdenden Pfützen penibel aus, um ja nicht mit den Pfoten das Wasser berühren zu müssen. Es ist schon abscheulich genug, dass es regnet, mein Pelz komplett durchweicht ist, und diese hässliche Flut mich verfolgt. Falls die toten Katzen wirklich Macht hatten, wüssten sie dies zu verhindern. Es gab keinen "SternenClan".

---> FlussClan-Lager

ANGESPROCHEN: (Braunschweif, Silberfluss)
ERWÄHNT: Braunschweif, Silberfluss

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 3853
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   So 30 Okt - 22:11

Silberfluss


Nachdem ich Totenohr vom Stein runter gezogen hatte,  war ich mit meinen Kräften am Ende, sodass ich mich auf den schlammigen Boden legen musste, um erst mal wieder zu Atem zu kommen. Aus meinen Augenwinkel verfolgte ich dann das Ganze. Ich hörte , wie sich Braunschweif bei mir bedankte, dass ich seinen Bruder Totenohr aus seiner misslichen Lage befreit hatte. Na, wenn man so dumm ist und auf einem Stein bei Regen einschläft, dann muss man sich nicht wundern, dass man nass ist und vom Wasser überrascht wird. Dachte ich so bei mir und langsam erhob ich mich aus dem Schlamm, sh noch mal rüber zum Fluss, wo das Wasser in kürzester Zeit gestiegen war. Wenn ich jetzt erst Totenohr gerettet hätte, dann hätte ich rüber schwimmen müssen. Ich nickte Braunschweif zu  und leise flüsterte ich. " Habe ich doch gern gemacht, Braunschweif. Aber bitte sage deinem mäusehirnigen Bruder, dass er so etwas nicht noch mal machen soll." dann stand ich endlich auf wackligen Beinen, wie ein neugeborendes Junges. Um nicht um zu fallen versuchte ich erst eine Pfote zu setzen und dann noch eine. Erst dachte ich Totenohr würde mir helfen zum Dank, aber dieser dumme Kater, dachte eben nur an sich und lief schon vorraus. Na warte, du bekommst auch noch dein Fett weg, ging es mir durch den Kopf, denn so etwas wollte ich mir von diesem Kater nicht gefallen lassen. Ansonsten lasse ich ihn das nächste Mal dort oben sitzen bis er schwarz wird oder er muss selber schwimmen. Dann wandte ich mich an Braunschweif. " Lass uns ins Lager gehen, ich glaube Karpfenschweif macht sich bestimmt Sorgen um mich." Dann lief ich langsam los und das Wasser lief mir nur so den Pelz runter, aber ich hatte einfach keine Kraft, mein Fell auszuschütteln und dann wollte ich ja noch Totenohr etwas sagen. Und mit Honigstern über den Grenzfluss reden.

---> FlussClan Lager

direkt: Braunschweif
indirekt: Totenohr, Braunschweif, Karpfenschweif, Honigstern

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 31
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Mo 31 Okt - 14:52

Braunschweif


Das ganze Szenario was eben grade ablief, war so unirklich, dass ich gedacht hätte es wäre nur ein schlechter Traum gewesen, doch das war es nicht. Nachdem Silberfluss, Totenohr gerettet hatte, stand dieser auf, schaute sich etwas um, ohne was zu agen und ging dann zurück in das Lager vermutlich stand Totenohr noch unter Schock. Währenddesen stand Silberfluss auf und meinte, ich sollte meinem Bruder sagen dass er sowas nicht nochmal machen sollte. // das versteh ich..sowas mäusehirniges würden doch nichtmal Schüler machen...// dachte ich so bei mir, während ich Silberfluss auf die Beine half, die noch ziemlich wackelig war. Silberfluss `s Vorschlag, ins Lager zurück zu kehren unterstützte ich natürlich, es war zu gefärlich hier geworden und auch Honigstern sollte davon wissen. Ich folgte Totenohr und Silberfluss zurück zum Lager, wobei ich diesmal mehr in der Nähe von Silberfluss blieb um sie zu stützen, falls nötig, da diese ganze Rettungsaktion sie ziemlich ausgelaut haben müsste. " Wenn dir was passiert wäre, würde Karpfenschweif mich zu kleinen Fischhäpchen verarbeiten." meinte ich scherzhaft zu ihr. Dann wurde ich etwas ernster. " Falls du nacher noch mit Totenohr über diese Sache hier sprechen willst..dann mach das aber...hasse ihn bitte nicht, er war schon früher so gewesen, als wir Junges waren, er hatte schon immer Angst vor Wasser gehabt...so hatte es mir zumindest unsere Mutter damals erzählt gehabt." fing ich an. " und..es wurde anscheinend bei seiner Ausbildung von Schüler zum Krieger noch schlimmer, soweit ich es mitbekam, bekam Totenohr einen sehr alten Mentor, der auch nicht grad so der fleißigste Kater war und dieser verstarb, bevor er die Ausbildung mit Totenohr fertig machen konnte..aber...einen neuen Mentor bekam Totenohr dann nicht, was ihr wohl hat zu dem werden lassen, was er jetzt ist. " Ich hoffte, Silberfluss würde verstehen, dass Totenohr zwar selbst für sein Handeln verantwortlich ist, aber nicht mir Absicht so ist wie er jetzt ist.

--> FC-Lager

direkt: Silberfluss
indirekt: Silberfluss, Totenohr, Karpfenschweif, Honigstern, Erdfeder( Mutter von Braunschweif)
Ist bei Totenohr und Silberfluss I redet mit Silberfluss über Totenohr´s Vergangenheit ohne sein Geheimnis preiszugeben und hilft ihr auf I geht dann mit den Beiden zum Lager zurück

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Erdjunges: 5 Posts
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Mi 8 März - 0:20

SCHATTENLÄUFER

<---------- WiC/SC Grenze

Der heftige Regen wollte und wollte einfach nicht nach lassen. Auf meine Worte hin die ich an der Grenze zum Schattenclan an Saohirherz gesagt hatte hatte besagte Kriegerin nichts gesagt. Sie hatte einfach geschwiegen, Frage hierbei jedoch war wieso. Fühlte sie sich schuldig? Oder war es ihr strikt und einfach egal was ich sagte? Leise knurrte ich in meinem Sprint und hielt nicht an. Tonklang´s Pfotenschritte vernahm ich hinter mir, die zuverlässige Kriegerin folgte mir was ich nur zu gern begrüßte. Sonst könnte ich die Patrouille genau so gut allein machen!
Der Geruch des Flussclan´s wehte uns schon bald entgegen, gut erkennbar an dem fischigen Gestank den er mit sich brachte. In der Ferne machte ich die Grenze nun bereits augenscheinlich aus und begann mein Tempo zu drosseln, kräftig arbeiteten die Muskeln unter dem dichten hauptsächlich schwarzem Pelz der mir meinen Namen gegeben hatte. Kurz warf ich einen Blick nach hinten und stellte zufrieden fest dass Tonklang bereits da war und in der Ferne aus der Richtung wo wir her kamen konnte ich bereits die Pelze von Sturmherz und Saphirherz ausmachen "Wenigstens scheint sie sich nun ran zu halten und zu beeilen" dachte ich und begann dann mit dem Blick wieder nach vorn gerichtete die Luft zu prüfen. Immer wieder sah ich mich um, betrachtete wie es für mich üblich war voller Misstrauen die Grenze zum feindlichen Clan "Sie scheinen sich dieses mal alle an die Grenzen gehalten zu haben. Der Geruch vom Flussclan wirkt auch etwas shal, waren sie etwa eine Weile nicht da oder lag das an dem heftigen Regen?" Aufmerksam suchte ich die Seite der Grenze ab die zum Flussclan gehörte, doch nirgendwo schien sich eine ankommende Patrouille an zu kündigen. Also schüttelte ich mich einfach einmal kurz ehe ich mich mit einem kurzen Schulter zucken daran machte die Grenze zu kontrollieren. Meine Aufgabe war damit erledigt und ich entfernte mich ein Stück von der Grenze damit auch der Rest der Patrouille seine Duftmarken setzen konnte.
Kaum war ich ein Stück weit weg erhaschte ich einen Blick auf einen braunen Pelz der an mir vorbei sauste. Sofort hetzte ich dem Tier nach was sich schnell als Kaninchen entpuppte und mit einem gezielten Sprung landete ich direkt auf dem Nager, beendete mit einem Biss in sein Genick dessen Leben. Schlaff hing es aus meinem Maul als ich den Kopf hob und grinste leicht "Warme Beute für Wolkenstern und vielleicht wollen ja auch unsere Jungen das erste mal Frischbeute kosten. Was war da besser als ein warmes Kaninchen?" Meine Laune besserte sich mit diesem Fang und auch mit den Gedanken die zu meiner Familie wanderten welche im Lager war. Mit der Beute im Maul sah ich zu dem Rest der Patrouille die nun nach und nach zum Ende kamen, so gab ich durch das volle Maul mit einem Kopfnicken das Signal zum Abmarsch. So steuerte ich den Rückweg ins Lager an und freute mich auf meine Gefährtin. Die Kriegerpflichten waren erledigt, was gab es da schöneres als noch Zeit mit der Geliebten und den gemeinsamen Jungen zu verbringen?

----------> WiC Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4023
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18
Ort : In den Forenspielen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Sa 11 März - 0:28

•| Saphirträne
[denkt nach | markiert die Grenze | bricht auf]

<--- WiC/SC Grenze
Wenn ich zurück im Lager bin, muss ich diesem ganzen Szenario ein Ende setzten. Es kann nicht sein, dass ich wegen eines KATERS meine Pflichten vernachlässige! Nein, ich werde ihm klar und deutlich sagen, dass diese Sache zwischen uns beendet ist, was auch immer es war., dachte ich mir und ging zusammen mit den anderen Katzen zur nächsten Grenze. Wie konnte ich mich nur so von ihm beeinflussen lassen - von einem Kater!? Wie konnte ich mich nur in seinen Augen verlieren? In seinen wunderschönen, grau blauen Augen .. Und dieses rote Fell, an welches ich mich nur zu gerne gekuschelt hätte, nur um herauszufinden wie weich es ist ... So schwärmte ich unbewusst vor mich hin, bis ich realisierte was ich da eigentlich tat! Nein, Saphirträne, hör sofort auf damit! Nein, nein, nein!, tadelte ich mich und verbannte Donnergroll aus meinen Gedanken.
Stattdessen versuchte ich mich auf die Patrouille zu konzentrieren und beschleunigte meine Schritte, bis ich am Ufer des Bachs stand. Schnell warf ich Schattenläufer noch einmal einen entschuldigenden Blick zu, ehe ich mich daran machte meine Markierungen zu setzten. Dann trat auch ich zurück, damit die Anderen das ebenfalls noch tun konnten und hing wieder meinen Gedanken nach. Noch nie zuvor habe ich soetwas für eine Katze empfunden. Ob Wolkenstern wohl Zeit für mich hat, wenn wir wieder im Lager sind? Vermutlich nicht, sie hat nun Familie, um die sie sich kümmern muss. Vielleicht Frage ich auch einfach Gewitternacht .., überlegte ich, da gab Schattenläufer auch schon das Zeichen zum Aufbruch. Ohne groß zu zögern stand ich auf und rannte ins Lager zurück. Ich musste das alles so schnell wie möglich klären!
---> WiC Lager

[Erwähnt Donnergroll, Schattenläufer, Wolkenstern, Gewitternacht]
[Angesprochen xx]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Federschwinge
Krieger

Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 21.07.14
Alter : 16
Ort : Earth

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Fr 7 Apr - 16:51

Sturmherz

Ich kam als letztes mit Saphirträne bei der Grenze des FlussClans an. Es regnete noch immer, stattdessen aber wurde es immer später und ich verspürte den Drang ins Lager zu wollen, denn der Regen war für meine kurzen Pelz kaum auszuhalten..
Ich will mit Lawinenfell wieder reden....ich fühle mich so allein ohne sie.
Lawinenfell war meine beste Freundin, doch in letzter Zeit redeten die Kätzinnen nicht viel miteinander. Ich hatte keinen Plan wie es ihr geht.
Ich redete nicht mit Saphirträne, die neben mir ihre Arbeit machte. Die Kätzin wirkte so und so abwesend, außerdem war ich noch immer wütend auf sie.
So und so redete kaum Jemand und ich schlussfolgerte, dass eben alle heute etwas frustriert waren. Als die letzten Katzen Richtung Lager sausten, blieb ich noch und beobachtete den beruhigenden Strom des Baches, ehe ich ebenfalls aufbrach.

--> Lager Wic

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bob Marley:
 

" Stand up for what you believe in, even if it means standing alone. "
" Like a wild animal, the truth is too powerful to remain caged "
" What doesn't kill you, makes you stronger. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schwarzschattenhimmel
Krieger

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 25.07.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Mi 28 Jun - 6:57

Salzblüte
Kommt von: Schatten-Clan/Wind-Clan Grenze
Die Kriegerin hatte die Fragen ihrer Schülerin gehört und schnurrte, sie fand die Fragen gut und blinzelte, dann blieb sie stehen und drehte sich zu der Schülerin. "Spiegelpfote, du darfst mich mit Fragen löchern, das ist sehr gut, durch Worte kannst du auch viel lernen, nicht nur durch brutalität im Kampf." Miaut sie und blinzelt warm. "Also ich werde dir deine Fragen alle beantworten, hör genau zu." Schnurrt sie und sieht sich um, ehe sie wieder Spiegelpfote ansah. "Ja jeder Clan hat seinen eigenen Geruch, dass wirst du feststellen sobald du deine erste Großeversammlung hast, dann wirst du alle Clan Gerüche riechen, trotzdem, wie bei uns hat jeder Krieger und jede Kriegerin ihren eigenen Geruch der mit bei dem Clangeruch hängt, dass heißt du weißt immer das ein Krieger aus einem anderen Clan ist oder aus deinem, und genau wer es ist." Miaut sie, sie hoffte das Spiegelpfote diese Erklärung verstand.
"Also so wie bei uns ist es auch bei anderen, mich erkennst du an meinem Geruch und andere auch." Miaut sie und zuckt mit einem Ohr. "Zu deiner zweiten Frage kann ich so weit nur sagen das, es kommt nicht oft vor, aber es kann vorkommen, als Kriegerin und auch schon als Schülerin musst du darauf vorbereitet sein, dass ein Clan in unser Territorium einfallen könnte." Miaut sie ruhig und sieht Schweifpfote an. "Stell dir vor es steht auf einmal ein fremder Clan hier, oder nur drei bis vier Krieger und du bist nicht darauf vorbereitet, du sagst das dies Wind-Clan Territorium ist und sie lachen dich aus und halten dich für naiv, eine Duftmarke kann jeder setzen, das ist noch lange kein Grund dafür das sie Respekt vor dir haben werden, den musst du dir verdienen und meistens geht es leider nur auf die Weise das du kämpfst." Miaut sie weiter. "Leider geht es nicht anders." Miaut sie weiter.
Es tat ihr manchmal Leid das man kämpfen musste um sich und dem Clan Respekt zu verschaffen, aber so war es nun mal. Bei der letzten Frage war Salzblüte verwirrt, das Glitzerwasser? Die Kriegerin legte den Kopf fragend schief. "Was für ein Glitzerwasser meinst du?" Fragte sie ihre Schülerin und blinzelte leicht verwirrt.

Nun konnte sich die Kriegerin der Grenze zu wenden. "Auch hier wirst du einen neuen Clangeruch wahrnehmen, den des Fluss-Clans, auch diesen solltest du dir merken, jeder Geruch hat seine eigene Note." Miaut sie und verzieht schon das Gesicht über den Fischgeruch. Der Fluss-Clan war für Salzblüte schon ein Clan in dem sie nicht leben würde.
Schon alleine Fisch essen war für sie unmöglich. "So Schweifpfote, nun würde ich dir erst mal alle Fragen beantworten die du hast, dann gehen wir beide weiter, du wirst unser Territorium sehen, dies ist groß und schön, wenn du dann noch keine schmerzenden Pfoten hast und auch noch nicht müde bist, können wir gerne ein paar Jagdtechniken üben, damit wäre dann unser Training für heute durch, was wir morgen machen sage ich dir nicht, da will ich dich überraschen." Miaut sie warm und setzt sich hin um ihre Fragen zu beantworten.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das Leben ist eine Kunst, die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern.

Meine Chars::
 

Neuste Charakter:
Weissjunges - (Wolken-Clan) Posts: 7
Ragnar - (Noch nicht angenommen), Posts: 0
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com/
avatar
Ostara
Krieger

Anzahl der Beiträge : 917
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 25
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Mi 28 Jun - 20:37

Schweifpfote

<---- SchattenClan/ WindClan Grenze

Zufrieden lächelte die junge Schülerin, als ihre Mentorin die Wissbegierde der jungen Kätzin lobte.
// Ok, Worte sind wichtig, nicht nur Brutalität, alles klar!// Dabei konnte Schweifjunges noch nicht viel mit diesem Begriff anfangen. Doch früher oder später würde sie herausfinden was Salzblüte meinte, davon war sie überzeugt. Als die Kriegerin sich ihrer Schülerin zuwandte, suchte Schweifpfote den Augenkontakt und hörte aufmerksam zu. Salzblüte sprach von Gerüchen und das jede Katze als auch jeder Clan seinen ganz individuellen Geruch hatte. Schweifpfote legte ihren Kopf zur Seite, man konnte ihr ansehen, dass sie alle Informationen registrierte. ,, Ich glaube ich verstehe. Damals, als kleines Junges, da konnte ich Mama und Papa noch nicht so gut sehen. Aber durch ihren Duft, wusste ich immer genau mit wem von Beiden ich es zu tun hatte."
// Das war ja bei Vipernpfote und Eichenpfote genauso!// Schweifpfote gab ein fröhliches Miauen von sich. Es freute sie, dass ihre Mentorin ihr das mit den Gerüchen so gut erklärt hatte, das sie es auch verstand.
//Ich wüsste gerne noch was eine Großversammlung ist. Wann finden diese Versammlungen denn statt??? Aber die Frage merke ich mir mal.// Als Salzblüte weitersprach, weiteten sich unwillkürlich die Augen der frisch ernannten Schülerin, Angst funkelte in ihren Augen auf. Schweifpfote wusste nicht so recht was sie sagen, geschweige denn fragen sollte. Sie hoffte nur das eine Auseinandersetzung mit feindlich gesinnten Clankatzen noch weit entfernt lag. Ihr Blick wanderte zu Boden.
,, Dann werde ich hart trainieren Salzblüte! Ich habe zwar Angst vor einem Kampf, aber wenn es nicht anders geht, dann werde ich alles dafür tun um unsere Grenzen zu verteidigen!"
Bei diesen Worten dachte die Schülerin in erster Linie an ihre Familie, niemals könnte sie zulassen das andere Katzen in ihr Teritorium eindrangen und ihnen Leid antaten. Als ihre Mentorin dann nochmal auf das Glitzerwasser einging, weckte das erneut die kindliche Naivität in der Schülerin. Verspielt sprang sie auf und nahm eine spielerische Psoition ein.
,, Oh oh, das Glitzerwasser an der SchattenClan Grenze von vorhin! Es war im Bach und hat so herrlich geglitzert, das war magisch. Sowas kann doch nur vom SternenClan sein, oder?!" Schweifpfote war ganz aufgeregt, doch sie merkte das diese Frage zu vorschnell aus ihr herausgeplatzt war. ,,E-egal, beantworte die Frage einfach später."
Die Schülerin hörte wieder aufmerksam zu, nun sprach Salzblüte über den eigenwilligen Geruch des FlussClans. Erneut streckte Schweifpfote ihre Nase in die Luft und atmete tief ein.
// Wow! Das riecht aber....interessant. So vollkommen anders als an der anderen Grenze.//
,,Also den Geruch des FlussClans werde ich mir leicht merken, denke ich. Er ist so stark, das gefällt mir." Die junge Kätzin lief noch einige Ecken ab, schnüffelte am Boden und als sie alles gesehen hatte, gesellte sie sich wieder zu ihrer Mentorin.
,,Oh von mir aus können wir das machen so lange die Sonne scheint, am besten noch die ganze Nacht!" Doch Schweifpfote wusste das dies nicht möglich war, also versuchte sie sich etwas runterzuschrauben. ,,Wenn ich nicht mehr kann, dann sage ich dir bescheid. Doch das klingt alles so aufregend, ich kann es kaum erwarten." Als Salzblüte sich setzte, setzte sich auch die Schülerin.
,,Also Zwei Fragen hätte ich noch. Was ist eine Großversammlung und wann findet so etwas statt? Ach ja und dann noch die Frage mit dem Glitzerwasser von vorhin."
Die rötliche Kätzin mit den Mustern spitzte die Ohren, ihre ganze Aufmerksamkeit galt nun ihrer Mentorin.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schwarzschattenhimmel
Krieger

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 25.07.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Mi 28 Jun - 21:55

Salzblüte
Schnurrend sah die Mentorin ihre kleine Schülerin an. "Also das Glitzerwasser wie du es nennst, ist einfaches Wasser, aber alles was wir hier haben, ob Beute, unser Territorium oder anderes, alles hat uns der Sternen-Clan geschenkt, das Wasser kann glitzern wenn die Sonne drauf scheint oder auch wenn kein Schatten ist oder aber wenn es dunkel ist, so das etwas Licht auf die Wasseroberfläche fällt." Miaute sie und ringelte ihren Schweif zusammen. "Natürlich ist das Wasser auch vom Sternen-Clan an uns geschickt worden, damit wir etwas trinken können." Schnurrt sie.
Danach geht sie auf die anderen Fragen ein, diese sind leichter zu beantworten. "Also die Großeversammlung findet einmal im Mond statt, dass heißt jedes mal wenn der Vollmond am Himmel steht, treffen wir die anderen Clans am Baumgeviert, es gibt dann über diese Nacht einen Waffenstillstand, keiner darf den anderen Clan angreiffen." Miaut sie. "Du wirst auch dort hin gehen." Miaut sie und blinzelt warm.
"So dann will ich dich gerne zum großen Erdgebiet mitnehmen, dort kannst du mich weiter ausfragen." Miaut sie und erhebt sich, gerade erst Kriegerin geworden und schon war sie eine Mentorin. Sie fragte sich ob Lawinenfell damals auch so viele Fragen hatte beantworten müssen, bei ihr ja immer.

---->Großes Erdgebiet

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das Leben ist eine Kunst, die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern.

Meine Chars::
 

Neuste Charakter:
Weissjunges - (Wolken-Clan) Posts: 7
Ragnar - (Noch nicht angenommen), Posts: 0
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com/
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6833
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Di 29 Aug - 21:15


» Rang und Clan: Krieger im FlussClan
» Alter: 18 Monde
» Statur: Groß und kräftig
» Augen: schwarzbraun
» Fell: weiß-amber
» Fellmuster: Gestreifte Bernstein Nuancen mit weißen Bauch und Schnauze, so wie weißen Pfötchen und Schwanzspitze.
» Beziehungen: Vlad(Vater); Graunebel(Cousin 2. Grades); Wirbelherz(Ex-Mentorin), Honigstern(Vorbild)
Libellenhimmel
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #45 :: Chapter #2 ❝The Dragonflies and the Rain❞




//@Sumpfohr - ich würde mich gleich mit Libellen verabschieden, da er auch langsam ins Lager zurück muss.//
<- Bach

Mit Silberfrost an der Seite lief Libellenhimmel vorsichtig zur Grenze. Er wollte nicht, dass es ihr schlechter geht, auch wenn sie ein Eindringling war. Schnell bildete er sich die Meinung, dass niemand es verdient hat, wie ein Monster behandelt zu werden und Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft viel mehr bringen. Eine naive Einstellung, auch wenn er es nicht so sah. Am Bach angekommen entfernte sich der junge Krieger von der Kätzin. „So bitteschön. Ich muss jetzt aber zurück, bevor man meine lange Abwesenheit bemerkt. Pass bitte auf dich", mit ruhiger Stimme verabschiedete er sich und wendete sich von Silberfrost ab. Ob er sie irgendwann wiedersehen wird? Und ob ihre Geschichten wirklich wahr waren? Bevor er wieder zum Clan rannte, blickte Libellenhimmel zurück und musterte die Streunerin, um ihr Aussehen sich zu merken. „Vielleicht sehen wir uns irgendwann wieder. Möge dich der SternenClan führen!" Ohne auf ihre Worte zu warten, verließ der FlussClanKrieger die Grenze zurück ins Ersatzlager.

-> Steinhaufen



Zurück ins Lager

Erwähnt: Silberfrost
Spricht mit: Silberfrost
Postpartner: -


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Sumpfohr
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 04.05.16
Alter : 14

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   So 3 Sep - 15:30

#Silberfrost





Silberfrost
Ort:Der Bach
Angesprochen: -
Erwähnt: Libellenhimmel

- - -

<--Der Bach

Auch wenn wir recht langsam liefen, hatte ich tatsächlich Mühe mit meiner Kondition. Als wir da waren, versuchte ich erstmal zu Atem zu kommen. Ich ließ mir nichts anmerken, konnte aber auch nicht gleich antworten. Nachdem Libellenhimmel losgelaufen war, drehte er sich noch einmal zu mir um und meinte, vielleicht würden wir uns eines Tages wiedersehen. Außerdem verabschiedete er mich mit den Worten, der SternenClan möge mich führen. Ich verdrehte die Augen. Er konnte diese Regung ohnehin nicht sehen, weil er sich bereits weggedreht hatte. Bevor ich loslief, machte sich Übelkeit in mir breit. Dennoch musste ich hier weg. Ich tappte los, zurück zu den Orten, die keinem Clan gehörten.

-->Das Altenheim

Code by Crooked Kind @ TCP

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charaktere:
 
*klick*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ravenstorm-foralle.deviantart.com/
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3457
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Mo 2 Okt - 18:42

Lawinenfell

<-- WC/SC Grenze

Schattenläufers Laune schien sich immer noch nicht gebessert zu haben, doch er ließ es zu mindest nicht an ihr aus, was sie als positiv empfand. Außerdem wusste sie sowieso nicht über was sie sich mit dem Kater unterhalten sollte, sie hatte noch nie viel mit ihm zu tun gehabt.
Schließlich kamen sie also an der Grenze zum FlussClan an. Die Sonne brannte immer noch auf ihren langen Pelz, der ihr langsam unangenehm warm vor kam. Jetzt wo sie so am plätschernden Bach ankam, war die Vorstellung, mal kurz hinein zu springen und sich abzukühlen, gar nicht so schlecht. Doch sie war keine FlussClan-Katze und sicherlich war ihr Pelz danach total verknotet, weshalb sie es dann doch nicht probierte. Während sie die Grenze markierte fiel ihr auf, dass der Bach endlich wieder auf seine normale Größe geschrumpft war. Ob die FlussClan-Katzen wohl Probleme mit dem Anstieg gehabt haben? Sicherlich nicht, immerhin verabscheuten sie das Wasser ja nicht.
Lawinenfell wartete bis Schattenläufer ebenfalls wieder bereit war und machte sich dann auf den Weg zurück ins Lager. Was Gewitternacht wohl in der Zeit getrieben hatte? Oder ob er sie vermisst hatte?

--> WC Lager

[kommt an / markiert die Grenze / kehrt ins Lager zurück]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Mo 2 Okt - 21:39


➺ SCHATTENLÄUFER
◾ Windclan | Krieger | 61 Monde ◾

<------- SC/WiC Grenze

Weiterhin verlief diese Grenzpatrouille schweigend, aber ich wusste ehrlich gesagt auch nicht worüber ich mit guter Laune mit Lawinenfell sprechen sollte. Ich war immer schon als kühler, eher abweisender Kater bekannt der nicht großartig netten Kontakt zu seinen Clankameraden pflegte. Nicht unbedingt selten war es vorgekommen dass ich unschuldige anfauchte oder anknurrte dass sie mich in Ruhe lassen sollten oder gar nicht erst anreden sollte. Allgemein war mein Umgangston oft pampig und unfreundlich, kühl eben. Ausnahmen machte da eben nur meine Familie wobei mein Bruder Braunblick meinen Respekt so langsam verlor mit seine halbblut Gefährtin. Kurz fletschte ich die Zähne, ich hasste Streuner, halbe Streuner und wenn sie nur mit einer Pfote zu Streunern gehörten, ich hasste sie! Schnaubend setzte ich meinen Weg fort bis wir die Grenze zum Flussclan erreichten wo Lawinenfell bereits dabei war diese zu markieren. Stumm tat ich es ihr gleich um dann hinter ihr her ins Lager zu tappen. Die Pflicht war getan, die Sonne stand hoch am Himmel und erwärmte meinen schwarzen Pelz auf unangenehme Art und Weise. Mir wurde ziemlich heiß aber dennoch behielt ich mein Tempo bei und lief ins Lager.

---------> WiC Lager


Redet mit || xxx  
Erwähnte Katzen || Lawinenfell  

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6833
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Do 5 Okt - 18:11


» Rang und Clan: Krieger im FlussClan
» Alter: 20 Monde
» Statur: Groß und kräftig
» Augen: schwarzbraun
» Fell: weiß-amber
» Fellmuster: Gestreifte Bernstein Nuancen mit weißen Bauch und Schnauze, so wie weißen Pfötchen und Schwanzspitze.
» Beziehungen: Vlad(Vater); Videl(Neffe); Graunebel(Cousin 2. Grades); Wirbelherz(Ex-Mentorin), Honigstern(Vorbild); Pfirsichpfote(Schülerin)
Libellenhimmel
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #50 :: Chapter #2 ❝The Dragonflies and the Rain❞




//Sorry, Habichtflug, aber ich warte seit dem 18.September auf Pfirsichpfote//

<- Steinhaufen (FlussClan)

Aufmerksam zeigte Libellenhimmel seiner Schülerin das ganze Gebiet. Er erzählte ihr viel und wiederholte die Worte seiner Mentorin, die ihm damals alles beibrachte. Die Grenze zum WindClan schien ruhig gewesen zu sein, aber der Duft an den Markierungen war frisch und stark, als wäre erst eine Patrouille hier gewesen. „Merke dir diesen Geruch. Daran wirst du den WindClan immer erkennen. Sie sind ein flinker und agiler Clan. Ihre Hauptbeute sind Kaninchen und manchmal auch große Vögel, die sie bis zum Erdboden locken. Ein interessanter Clan, denn sie bevorzugen den freien Himmel und die weiten Wiesen. Aber es passiert oft, dass sie sich mit dem SchattenClan streiten. Wir halten uns aus den Kämpfen heraus. Daher solltest du auch auf keine Streitigkeiten eingehen, verstanden?" Eine unübliche lange Rede von ihm, jedoch fühlte sich der Kater dadurch ziemlich erwachsen und wollte diese Verantwortung und Herausforderung mit Bravur meistern. Vielleicht hatte Pfirsichpfote noch weitere fragen.



Auf Patrouille

Erwähnt: Pfirsichpfote und den WindClan
Spricht mit: Pfirischpfote
Postpartner: @Habichtflug


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 916
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Fr 6 Okt - 22:59



Pfirsichpfote

*    Post nr. 16    *

// Ist schon in Ordnung Luzifer, aber, wollten sie nicht als erstes zu der DonnerClan Grenze? xD //
----> Der Steinhaufen

Aufgeregt schaute ich hin und her und schaute mir das Gebiet dann zusammen mit meinem Mentor an, nachdem wir hier her gekommen sind. Als wir an der Grenze standen, sagte Libellenhimmel dann dass ich mir diesen Geruch merken solle, da ich daran den WindClan immer erkennen würde. Hinzufügte er auch noch ein paar Fakten über den Clan, wie das sie ein Flinker und Agiler Clan sind, den freien Himmel und weite Wiesen bevorzugten und als Hauptbeute Vögel und Kaninchen auf dem Speiseplan hatten. Doch er erzählte auch, dass der WindClan oftmals Streif mit dem SchattenClan hat und der FlussClan sich da heraus hielt. Ich solle auch auf keine Streitigkeiten eingehen sagte er. »In Ordnung!« Antwortete ich schnell und schaute meinen Mentor an. »Doch ich habe noch eine Frage. Und zwar, warum leben die Clans eigentlich nicht alle zusammen, sondern getrennt?« Fragte ich neugierig meinen Mentor und war sehr gespannt auf seine Antwort.

Redet mit   *   Libellenhimmel
Erwähnte   *   Libellenhimmel


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

 » Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane = 8/10 ] «  

♠️ Meine Katzen ♠️:
 
♠️ Feuerpfeil X Ozeanschauer ♠️:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6833
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Fr 6 Okt - 23:56


» Rang und Clan: Krieger im FlussClan
» Alter: 20 Monde
» Statur: Groß und kräftig
» Augen: schwarzbraun
» Fell: weiß-amber
» Fellmuster: Gestreifte Bernstein Nuancen mit weißen Bauch und Schnauze, so wie weißen Pfötchen und Schwanzspitze.
» Beziehungen: Vlad(Vater); Videl(Neffe); Graunebel(Cousin 2. Grades); Wirbelherz(Ex-Mentorin), Honigstern(Vorbild); Pfirsichpfote(Schülerin)
Libellenhimmel
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #51 :: Chapter #2 ❝The Dragonflies and the Rain❞




//Es war alles gestern etwas stressig gewesen. Sorry. Mein Fehler.//

Eine typische Schülerfrage kam von Pfirsichpfote bezüglich der Clans und ihr Leben im Wald. „Wieso es nicht möglich ist? Nun ja... Es gehört schon sehr lange zu Clans und es müssen immer fünf sein, so möchte es der SternenClan. Das es zu Feindschaften führt gehört wohl auch dazu. Die Wege unserer Ahnen ist unergründlich", versuchte Libellenhimmel zu erklären, fand es jedoch schwer die richtige Antwort darauf zu finden. Ob es überhaupt eine richtige Antwort dazu gab? Er näherte sich dem Bach und deutete auf das flache Kieselufer. „Hier ist die Grenze. Du darfst sie niemals übertreten. Auch nicht, wenn deine Beute hinüber rennt. Sollte dies passieren, gehört es dem WindClan. Wir respektieren die Grenzen. Solltest du auf einen Eindringling treffen, der vom WindClan kommt, so solltest du ihn zurückschicken, aber nicht angreifen. Wir kämpfen nur in der Not, wie zur Abwehr. Aber niemals zum Angriff. Aber keine Sorge, die Beziehung zwischen dem FlussClan und dem WindClan ist nach meiner Kenntnis neutral. Ein Kampf sollte daher so gut wie nie ausbrechen", erneut sprach der Kater viel und erklärte der Schülerin einiges, jedoch wollte er nicht vergessen die Grenzmarkierungen zu erneuern. „Ach ja. Um die Grenze... also die Markierungen aufrecht zu halten, erneuert die Grenzpatrouille diese immer mit unserem Notdurft. Schwindet die Markierung, erkennt keine Katze mehr die Grenze und übertritt diese. Der WindClan, aber auch die anderen Clans könnten dann auch denken, das wir es vernachlässigen und schwach sind. Daher ist es so wichtig, verstanden?"



Auf Patrouille

Erwähnt: Pfirsichpfote und den WindClan
Spricht mit: Pfirischpfote
Postpartner: @Habichtflug


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 916
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Fr 20 Okt - 18:07



Pfirsichpfote

*    Post nr. 17    *

Relativ kurz nachdem wir bei der Grenze zum WindClan ankamen, fragte ich meinen Mentor Libellenhimmel, warum die Clans nicht zusammen lebten sondern getrennt. In meinen Augen schien es viel besser zu sein, würden sie zusammen Leben. Gespannt schaute ich meinen Mentor mit großen Augen an, als er begann zu erzählen. Er sagte das der SternenClan unsere Ahnen es so wollen, dass es fünf Clans gibt. Auch gehört es wohl die Feindschaft dazu, die Wege unserer Ahnen sind unergründlich.
Ich fand es komisch das der SternenClan so dachte, aber sie haben wohl ihre Gründe dafür dass es fünf Clans geben soll und sie nicht alle zusammen leben sollen. Zusammen mit Libellenhimmel näherte ich mich dem Bach und schaute dann an der Grenze hinüber auf das WindClan Territorium.
Mein Mentor sagte das dies hier die Grenze sei und ich wirklich niemals sie übertreten darf, auch nicht sollte Beute hinüber rennen. Wenn das passieren sollte gehörte sie dem WindClan und nicht mehr dem FlussClan. Sollte eine WindClan Katze herüber kommen, muss ich sie zurück schicken, darf sie aber nicht angreifen da wir nur in der Not kämpfen. Ich solle mir aber keine Sorgen machen, da es zwischen dem Wind- und FlussClan ein neutrales Verhältnis gab und deswegen so gut wie nie ein Kampf ausbrechen sollte. Ich nickte ein paar Mal als Zeichen des Verständnisses und schaute nochmal kurz über die Grenze hinüber. Wie es wohl im WindClan Territorium aussieht? Nur allzu gerne würde ich mal hinüber schauen, doch dies war verboten, ich muss mich an die Regeln halten.
Mein Mentor sprach kurz daraufhin weiter und erklärte um die Markierungen an der Grenze aufrecht zu erhalten, dies die Grenzpatrouille mit unseren Notduft macht. Denn wenn die Grenzmarkierungen schwinden, könnte es sein das Katzen die Grenze übertreten und auch denken das wir sie vernachlässigen und schwach sind. »Ja, ich habe verstanden!« Antwortete ich schnell, hatte dann aber auch schon die nächste Frage parat. »Wie heißen eigentlich die anderen Clans die hier mit uns im Wald leben? Ich weiß nur bis jetzt dass es den WindClan und auch den SchattenClan gibt. Honigstern hat ihn vorhin kurz nach der Zeremonie erwähnt.« Fragte ich ihn.

Redet mit   *   Libellenhimmel
Erwähnte   *   Libellenhimmel & Honigstern


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

 » Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane = 8/10 ] «  

♠️ Meine Katzen ♠️:
 
♠️ Feuerpfeil X Ozeanschauer ♠️:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6833
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Mo 23 Okt - 15:40


» Rang und Clan: Krieger im FlussClan
» Alter: 20 Monde
» Statur: Groß und kräftig
» Augen: schwarzbraun
» Fell: weiß-amber
» Fellmuster: Gestreifte Bernstein Nuancen mit weißen Bauch und Schnauze, so wie weißen Pfötchen und Schwanzspitze.
» Beziehungen: Vlad(Vater); Videl(Neffe); Graunebel(Cousin 2. Grades); Wirbelherz(Ex-Mentorin), Honigstern(Vorbild); Pfirsichpfote(Schülerin)
Libellenhimmel
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #52 :: Chapter #2 ❝The Dragonflies and the Rain❞





Aus dem Augenwinkel konnte Libellenhimmel erkennen, das seine Schülerin ihm aufmerksam zuhörte, auch gab sie zu verstehen, das sie die Grenzen einhalten und pflegen musste. Jedoch kam sie auch mit der nächsten Frage um die Ecke. Hatte er die Clans nicht beim Steinhaufen erwähnt? Der amberfarbende Kater dachte, er hätte dies getan, aber wiederholte sich gerne nochmal, jetzt wo Pfirsichpfote's Aufmerksamkeit da war. „Nun ja... Es gibt fünf Clans insgesamt. Wir sind der FlussClan. Hinter diesen Grenzen lebt der WindClan. Die andere Grenze, die ich dir zeigen werden, grenzt an dem Territorium des DonnerClans. Dann gibt es noch den SchattenClan und den WolkenClan. Letzteres lebt jedoch nicht hier im Wald. So weit ich gehört habe, soll ihr Lager weiter weg sein und fast schon am Zweibeinerort grenzen, aber ob das Stimmt, weiß ich nicht. Ich war auch noch nie auf der Großen Versammlung", beichtete er seiner Schülerin und legte beschämt die Ohren an. Bisher bekam er noch nie die Chance dazu und die große Versammlung fand auch nicht jede Nacht statt, nur in einem bestimmten Rhythmus, wie man es ihm erzählte. Ob ihm Pfirsichpfote auslachen wird? Schließlich gehörte es zum guten Ton einmal in seinem Leben bei der großen Versammlung gewesen zu sein. Es zeichnete eine Katze aus, das sie in den Augen des Anführers dafür reif genug und erfahren war. Vielleicht sah es Honigstern anders? Ob er in Libellenhimmel immer noch das kleine halb ertrunkene Hauskätzchen sah? „Nun denn... lass uns die Markierungen erneuern und dann zurück in Lager kehren. Die Sonne ist schon untergegangen. Die Nacht ist für viele Raubtiere die Jagdzeit. Wir sollten sie vermeiden und zurück ins Lager gehen.", schlug er kleinlaut vor und machte sich daran die wichtigen Standorte zu markieren. Ihm war es wichtig seine Schülerin nicht in Gefahr zu bringen. Noch dazu musste man sie bestimmt schon im Lager vermissen.


-> FC Lager



Auf Patrouille

Erwähnt: Pfirsichpfote, Honigstern und alle Clans
Spricht mit: Pfirischpfote
Postpartner: @Habichtflug


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 916
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   Fr 10 Nov - 18:38



Pfirsichpfote

*    Post nr. 18    *

// Ich war mir jetzt nicht ganz sicher, ob beide schon wissen das sie mit auf die Versammlung gehen. Deswegen sollten sie es schon wissen, dann werde ich es nochmal ändern ^^ //
Aufmerksam folgte ich den Worten meines Mentors und hörte genau zu bei seiner Erklärung über die Clans. Es gab auch einen WolkenClan sagte Libellenhimmel, welcher aber nicht im Wald sondern beim Zweibeinerort lebte er wusste es aber nicht genau weil er auf noch keiner großen Versammlung war. Ich sah wie mein Mentor beschämt die Ohren anlegte. War es ihm etwa peinlich, dass er auf noch keiner Versammlung war? Ich verstand nicht wieso und machte kurz ein leicht verwirrtes Gesicht nach seiner Reaktion, dann aber zeigte sich wieder mein großes Lächeln. »Keine Sorge Libellenhimmel, das ist nicht schlimm! Ich war auch noch nicht auf einer der großen Versammlungen. Sicherlich aber darfst du bald auch mal mit, vielleicht ich dann hoffentlich auch!« Miaute ich mit freudiger Stimme zu dem Kater.
Dieser antwortete danach, dass wir die Markierungen noch erneuern sollen und dann zurück zum Lager gehen sollen, da die Sonne schon untergegangen ist und Nachts viele Raubtiere jagen und wir diese vermeiden sollten. Als erstes wollte ich ein enttäuschtes Seufzen von mir geben, da ich gerne noch weiter mit meinem Mentor das Territorium erkunden würde, doch als er dann die Raubtiere erwähnte bekam ich leichte angst und lies das. Ich denke es ist dann doch besser zurück zum Lager zu gehen. Ich gab ein nicken von mir und erneuerte zusammen mit meinem Mentor dann die Grenze ehe ich ihm folgte zum Lager.
---> FlussClan Lager

Redet mit   *   Libellenhimmel
Erwähnte   *   Libellenhimmel



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

 » Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane = 8/10 ] «  

♠️ Meine Katzen ♠️:
 
♠️ Feuerpfeil X Ozeanschauer ♠️:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: FlussClan/WindClan Grenze   

Nach oben Nach unten
 

FlussClan/WindClan Grenze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

 Ähnliche Themen

-
» FlussClan/WindClan Grenze
» Trockenes Flussbett – Grenze zwischen WindClan und FlussClan
» Welche Katze findet ihr am besten vom FlussClan?
» Folge 11 - An der Grenze
» Das FlussClan Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Grenzen-