Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Das Jagdgebiet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Das Jagdgebiet   So 16 März - 6:24

das Eingangsposting lautete :

Im Jagdgebiet des Waldes sind besonders viele Beutetiere unterwegs, von Eichhörnchen zu Mäusen bis zu Kaninchen. Krieger kommen hierher um täglich den Frischbeutehaufen zu füllen. Zudem ist es ein guter Bereich um mit den Schüler das Jagen zu üben.
Hier befinden sich hauptsächlich Laubbäume, auf denen sich auch recht gut klettern lässt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Sa 10 Jan - 14:05


MORGENSCHWEIF | 006




Als Baumwollblüte ankam, trug sie schon eine Maus im Maul. Die hatte sie auf dem Hinweg gefangen - wann auch sonst. Er lächelte, miaute: "Guter Fang!", dann stand er auf, schüttelte den Pelz einmal vom umherliegenden Blattwerk und Dreck frei, ehe er sich den Geräuschen hingab, die er zuvor schon ausgemacht hatte. Irgendwo rechts von ihm - jetzt, da er sich zu Baumwollblüte umgedreht hatte, links - war Rascheln zu hören gewesen, kaum zehn Sekunden, bevor seine Clangefährtin aufgetaucht war. Eine Maus oder ein Eichhörnchen, denn Vögel gruben nicht in Blättern oder Sträuchern herum, oder zumindest wüsste er nicht davon.

Erneut hörte er diese Laute, und deutete mit dem Schnippen seines rechten Ohres Baumwollblüte, dass er sich an diesem Tier versuchen würde, bevor er sich weg drehte, den Klängen zu. Er duckte sich in die Jagdposition, also eng am Boden, geduckt, und machte die ersten Schritte, um die Distanz zu überwinden. Sobald er meinte, er war zu nah, als dass er sich ungewagt weiter bewegen konnte, hielt er einen Moment inne, bevor er in weniger als der halben Geschwindigkeit erneut Pfote für Pfote seinen Pfad fortsetzte.
Ein roter Schweif zeigte sich. Ein Eichhörnchen, ganz eindeutig. Er wollte es fangen, unbedingt. Seine Muskeln spannte er an, er fühlte die Energie in sich.
Noch einen Pfotenschritt.
Und noch einen.
Hinter einem Blatt saß es, er konnte seinen Rücken sehen, die Ohren ab und zu und den großen, am Ende gebogenen, felligen Schwanz. Es hatte ihn noch nicht bemerkt. Er war in der perfekten Position zum Abspringen. Leicht legte er sein Gewicht nach hinten, um noch mehr Schwung zu haben, dann preschte er nur kurz über dem Boden auf es zu und vergrub es unter seinen Pfoten, wobei er seine Krallen in das Fleisch schob. Schnell biss er in die Kehle, um es töten und zu erlösen, ehe er die Augen schloss, dem SternenClan danke, das Eichhörnchen aufnahm und zu Baumwollblüte trug.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 10:23

//sry fürs überposten Feder, aber Kasta muss mal back ins Lager, sry!! frust

Kastanienpelz

Seine Schülerin hatte sich noch nicht geregt. Warum wusste er selbst nicht. Vielleicht war Federpfote aufgeregt oder plante gerade eben, wie sie vor ging. >>Du schaffst das!<<, hauchte der Hellbraune ihr ins Ohr und lief dann einwenig davon, immerhin wollte er auch etwas fangen. Es war schon spät. Kastanienpelz hob seinen Kopf und bemerkte, dass schon fast Sonnenhoch war. Er wollte zurück ins Lager, am Besten sofort. Doch davor wollte er etwas fangen. Für Feuervogel und für sich. War die rote Kriegerin schon wach? Der Krieger wusste es nicht und schob den Gedanken auch schnell wieder von sich. Das würde ihn nur ablenken.
Kurz darauf hatte er zwei Mäuse und eine fette Wühlmaus gefangen. Letzteres würde er Feuervogel geben, er selbst würde sich eine Maus gönnen. Kastanienpelz bemerkte erst jetzt seinen Hunger und musste an das letzte denken, was er gegessen hatte. Ein Eichhörnchen, das anscheinend irgendwie verseucht gewesen war oder so.
Der Hellbraune lief zurück zu Federpfote und Phönixfeder. >>Ich gehe zurück ins Lager!<<, miaute er, drehte sich herum und lief flink durch das Unterholz davon.

--> DC Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 10:29

Baumwollblüte
Als Baumwollblüte endlich aufholen konnte, bemerkte Morgenschweif bereits die Maus die aus ihrem Maul baumelte bevor er ihr ein Kompliment zu warf.Baumwollblüte bedankte sich lächelnd,mit der Maus immer noch im Maul ,bevor sie sie schließlich hinab legte und anschließend vergrub. Den Ort der Maus konnte sie sich ziemlich leicht durch den ziemlich großen Baum direkt neben ihnen merken und selbst wenn sie vergessen würde, wo sie die Maus gelassen hätte,könnte sie noch Morgenschweif fragen. Aber noch bevor sie ihren Kopf heben konnte, kam Morgenschweif bereits mit seiner Beute zurück ; Einem Eichhörnchen. ,, Guter Fang '' , gab sie ihm knapp ,als sie ihn verspielt anstupste .
Nach oben Nach unten
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 10:45

MORGENSCHWEIF | 007


Auch Morgenschweif bedankte sich, als sie es nun war, die ihn für seinen Fang lobte, bevor er sich zu dem Fleck begab, an dem sie ihre Maus vergraben hatte, um sie nicht die ganze Zeit mit sich herum schleppen zu müssen. Man erkannte sie, da die Erde dort frischer aussah, aufgeschüttet. Nur wenige Zentimeter daneben machte er sich eine kleine Mulde, in die er das rote Tier legte. Schließlich überdeckte er es wieder, damit keine Fressfeinde ihnen die Beute stuhlen.

Baumwollblütes Stupser hatte er bemerkt und er lachte leise auf. Beide waren Krieger - wenn auch noch recht junge -, aber plötzlich hatte er Lust, zu spielen und herum zu tollen, wie ein Schüler mit seinen Baukameraden. Hatte er das je mit Baumwollpfote gemacht, als sie jünger gewesen waren? Er wusste es nicht mehr genau, aber tendierte eher zu nein, da er sich, als er ein älterer Schüler gewesen war, bemüht hatte, nicht mehr so, in seiner damaligen Sprache, dämlich und kindisch zu benehmen, und als frischgebackener Auszubildender hatte er sich nie groß für sie interessiert, was auf Gegenseitigkeit beruht hatte.
Das war schade. Sie waren schließlich verwandt. Morgenschweif wusste nicht, ob Baumwollblüte lebende Geschwister hatte, aber er jedenfalls nicht; Buchenjunges war schon mit einem so jungen Alter ums Leben gekommen. Er hatte keinerlei Lust auf Nähe, wenn es um eine Beziehung ging - aber das wäre mit ihr eh' nicht möglich und widerwärtig. Er wollte eine Freundschaft. Er wollte ein gutes Verhältnis. Das konnte doch nicht so schwer sein.
Und jetzt waren sie zu zweit hier, ohne großen Zeitdruck, entspannt und niemand war da, der sie unterbechen konnte und störte. Aber worüber sollten sie reden? Morgenschweif zuckte mit der Schweifspitze, blinzelte einmal, dann fiel ihm etwas ein.
"Das erinnert mich gerade an meine Kriegerprüfung!, gab er von sich. Gelogen war es nicht mal unbedingt. Nur mit jemand Gleichaltrigem am Jagen und niemand, der sich einmischte.
"Wie war deine?"

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 10:55

Baummwollblüte
,,Meine Kriegerprüfung ? - Ugh, Wenn du wüsstest '' , begann sie mit einem Schmunzeln. ,, Als Schülerin war ich bereits eher gemieden und mein Mentor ,wenn du wüsstest wie er mich ständig versucht hat jemanden anderen aufzudrängen, war der gleichen. '' , fügte sie nach einer kurzen Pause hinzu mit einem schwachen Lachen am Ende ihrer Satzes. ,, Naja , aber meine Kriegerprüfung viel ''eigentlich'' ziemlich gut aus, jedoch nur da mein Mentor mich nur so schnell wie möglich los werden wollte,in dem ich Krieger wurde. - Naja, Er wurde mich schnell los. '' ,Sie saß sich hin um das Gespräch etwas gemütlicher fortzufahren. ,, Zwei Tage nachdem ich Kriegerin wurde ,starb er im Vorfall an der Sandgrube ,als drei Krieger unter Steinen begraben wurden. ''
Nach oben Nach unten
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 11:19

MORGENSCHWEIF | 008




Morgenschweif hatte nicht gewusst und nicht damit gerechnet, dass Baumwollblüte als Schülerin so .. schlecht gelebt hatte, so ausgegrenzt gewesen war. Und besonders, dass er nie etwas davon mitbekommen hatte, obgleich er doch im selben Bau wie sie gewohnt hatte. Er selbst war nie der Beliebteste gewesen, war normal angesehen gewesen, hatte ein ganz normales Leben gelebt, und dass Baumwollblüte das nicht erlebt hatte, war traurig. Es tat ihm irgendwie leid, auch wenn er nichts dafür konnte und sich dem bewusst war.
An den Vorfall an der Sandgrube erinnerte er sich sogar, auch wenn er keine Katze, die betroffen war, persönlich gekannt hatte und nicht so sehr getrauert hatte. Das rückte alles gleich in ein ganz anderes Bild. Für Baumwollblüte muss es schön gewesen sein, zu wissen, dass der Kater, der einen das ganze Schülerdasein über getriezt hatte, tot war - aber sie war andererseits auch so sacht, so zart, oder kam auf ihn so rüber, dass es sie vielleicht auch betroffen hätte.

Es war für Morgenschweif spannend, etwas über sie zu erfahren. Sie war seine Halbschwester und selbst wenn nicht hätte er trotzdem, wie er es gerade tat, versucht, das nach zu vollziehen.
"Das tut mir leid. Das sollte keiner ertragen müssen", miaute er, setzte sich ebenfalls hin, fuhr mit der Pfote über den Boden und hinterließ kaum bis gar nicht sichtbare Spuren einer Kralle. Wäre es falsch, jetzt zu erzählen, wie schön seine Kriegerprüfung gewesen war? Er würde damit ja nicht unbedingt bewirke, dass sie sich besser fühlte. Eine andere Idee war, einfach eine Geschichteaus der Ausbildung zu erzählen. Vielleicht könnte er sie damit aufmuntern.
"Meine Mentorin war schon recht alt. Rosenblatt, kanntest du die? Die ist jetzt schon tot, hatte aber einen natürlichen Tod. Zum Ende meiner Ausbildung hin hat sie dann nicht mehr so gut riechen oder hören können und Beutetiere nicht gleich erkannt. Das hab' ich dann oft für sie gemacht."

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 13:03

Kupferbart

Kupferbart sah seufzend in die Baumwipfel empor. Er hatte lange darüber nachgedacht und hatte immer noch Bedenken.Kupferbart hatte vor gehabt Dunkelfuß persönlich zu sprechen aber der Krieger war, aus welchem Grund auch immer nicht sonderlich gut auf Kupferbart zu sprechen. Wenn Kupferbart es versuchte wirkte Dunkelfuß auf einmal immer sehr reserviert und zurückhalten und sprach meist im kühlen Tonfall. Brikenblüte, seine Großmutter hatte gemeint es läge daran das Kupferbart  seinem Vater ähnlich sehe und Dunkelfuß nicht in der Lage, NICHT seinen besten Freund in Kupferbart zu sehen. Sein Verlust schien ihn derart zu Schmerzen das Dunkelfuß sich zwang kühl gegenüber Kupferbart zu sein. Seufzend schob er sich durch ein Schlehengebüsch und hielt inne. Dort vorne war Baumwollblüte, Dunkelfuß Tochter, mit einem unangenehmen Kribbeln unterm Pelz trabte Kupferbart zu ihr hinüber und schluckte: „Ehm, hallo Baumwollblüte, ich wollte dien Gespräch nicht stören aber könnten wir uns kurz sprechen?“ er machte einen Blick in die Runde, räusperte sich und meinte: „ Alleine, unter vier Augen meine Ich“ >>Ich will gar nicht erst wissen was sich die anderen wohl denken<< seufzte Kupferbart innerlich.
Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 13:08

Baumwollblüte
Ihre hellbraunen Ohren zuckten sanft im Wind ,während sie dem Kater gespannt zuhörte. Baumwollblüte war kurz darauf etwas zur Konversation hinzuzufügen ,als Kupferbart sich zu ihnen gesellt. ,, Eh... '' , begann Baumwollblüte während ihr Blick von Kupfbart hinunter zu Morgenschweif glitt. ,, Ich schätze mal ..schon - Ich komme gleich wieder, Morgenschweif '' , miaute die Kätzin in einem versprechenden Ton als sie aufstand. Sie drückte Kupferbart einige Schritte in Richtung Quelle ,um einen gewissen Abstand von Morgenschweif zu haben ,bevor sie ihm leise zuflüsterte : ,, Was tust du hier - und .. worüber willst du reden ? '' ,während sie Richtung Quelle trotteten.
Quelle ->
Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 13:27

Kupferbart

Kupferbart seufzte, es war klar gewesen das Baumwollblüte in ein Gespräch vertieft war. Wie so häufig fühlte sich Kupferbart wie ein Eindringling: „Tut mir ehrlich leid Morgenschweif ich bring sie dir, so bald ich sie wieder entbehren kann.“ er betrachtete Baumwollblüte etwas aus dem Augenwinkel heraus und schmunzelte innerlich >>Ihr Fell schimmert in diesem Licht irgendwie schön<< er spannte seine breiten Schultern an und ging neben Baumwollblüte her und zuckte etwas unbehaglich mit den Ohren, sein Pelz war etwas gesträubt ohne das er es beabsichtigte: „ Naja das ist etwas kompliziert und eigentlich wollte ich mit deinem Vater darüber sprechen nur......Naja er ist nicht besonders gut auf mich zu ...sprechen er ist immer noch verletzt wegen dem Unfall meines Vaters, Eichenfall und es bereitet ihm Unbehagen mit mir über ihn zu sprechen. Es heißt du kanntest ihn gut.....Mit mir hat er kaum geredet und war nie in meiner Nähe, es hieß er hat alles in Bewegung gesetzt um mich zu schützen. Naja in meiner kompletten Lebenszeit hat er nie mehr mit mir geredet als 12 Sätze glaube ich und du weißt angeblich etwas über ihn“ er trottete neben ihr her und folgte ihr zur Quelle
-----> Quelle mit Baumwollblüte
Nach oben Nach unten
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   So 11 Jan - 13:30

MORGENSCHWEIF | 009


Lange ging das Gespräch nicht weiter, den schon bald kam ein weiterer Krieger ihres Clanes dazu: Kuperbart. Morgenschweif musterte ihn, als er auf sie zu kam; was wollte er? Eingeteilt gewesen waren sie ja nicht und es war nicht möglich, dass sie seinen Namen nur überhört hatten und er jetzt nachgeeilt hatten, nachdem sie vergessen hatten, auf ihn zu warten.
Der braune Kater meinte, er wollte mit Baumwollblüte reden - und zwar allein. Was gab es zwischen den beiden, was nicht der Clan erfahren durfte? Oder lag es nur an ihm persönlich? Wobei er den Krieger nicht mal kannte und keinen Grund dafür wüsste.
Dennoch fand Morgenschweif es leicht unhöflich, wie Kupferbart sich räusperte und dann den Satz so formulierte, dass man auch meinen könnte, es wäre jetzt Morgenschweifs Pflicht, weg zu gehen. War es aber nicht. Er war nur jagen gewesen und wenn jemand meinte, zu stören, hatte er doch keine Verantwortung daraus.
Seine Halbschwester erwiderte schnell, dass sie gleich wieder kommen würde, also weg ging. Wenigstens sie hatte genug Höflichkeit.
"Kann sein, dass ich dann schon wieder im Lager bin."
Nachdem er erwidert hatte, meldete sich auch Kuperbart noch mal zu Wort und entschuldigte sich. Der Gefleckte nickte nur. "Ist schon okay."

Als beide weg waren, machte sich der Donnerclaner daran, noch eine Maus, die er bald entdeckt hatte, zu fanden, und entschied, Baumwollblütes Beute nicht mit zu nehmen, sonst dachte sie vielleicht, ein Fuchs oder jemand anderes hätte sie geklaut. Er nahm nur das Eichhörnchen mit auf, und machte sich dann auf den Weg zurück ins Lager.


tbc. das Lager


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Di 10 Feb - 19:06

Phönixfeder

Die rote Kätzin sah noch immer zum Vogel. Er saß auf den untersten Ast einer Eiche und zwitscherte herum. Sie zuckte mit dem Ohr und drehte sich um als der braune Krieger Federpfote sagte, dass sie das schaffen würde. Phönixfeder grinste leicht. Nach einer Weile meldete Kastanienpelz sich wieder zu Wort. Er miaute dass er zurück zum Lager gehen würde. Als er sich umdrehte, um wegzugehen, wendete sich Phönixfeder an Federpfote. Freundlich lächelnd miaute sie "Wollen wir auch zurück?", fragte sie.
Nach oben Nach unten
avatar
Nyx
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 2516
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Do 12 Feb - 19:27

Schneegöttin

Schneegöttin kam als erstes Am Jagdgebiet an und orientierte sich ersteinmal.
Sie sah ein paar von ihren Clangefährten und nickte ihnen zu, ging aber dann in eine andere Richtung.
Dort blieb sie stehen und wartete darauf, das ihr Schüler und ihr Gefährte kamen.
Tigerpfote würde bald Krieger werden und wenn diese Jagd gut verlief, würde Schneegöttin Polarstern sagen, das ihr Schüler nun bereit war Krieger zu werden.
Des weiteren würde sie heute sowieso spaß haben, das sie schon seit Ewigkeiten nicht mehr mit ihrem Gefährten Jagen war.
Dies würde sie wieder auf andere Gedanken bringen.
Hoffte sie jedenfalls.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Shimari
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1012
Anmeldedatum : 18.03.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Mi 18 Feb - 19:42

<------Donner Clan

Pantherstolz

Es dauerte nicht lange bis er Tigerpfote überholt hatte. Dies war aber auch irgendwie seine Absicht gewesen. Nicht das er etwas gegen die Schülerin hatte, aber er wollte wenigstens kurz mit seiner Gefährtin allein sein. Diese Momente waren so rar das er jeden dieser kostbaren Momente genoss. Mit diesem Gedanken wurden seine Schritte noch Schneller, dennoch überholte er Schneegöttin nicht. Als sie dann stehen blieb wurden seine Schritte langsamer und er gin auf sie zu. Er lies nicht einen Moment davon ab ihr in die Augen zu schauen. Bei ihr angekommen berührte er sie mit dem Kopf, flüchtig, aber dennoch liebevoll. Er schnurrte. Dann setzte er sich vor sie. Seine Augen liesen immernoch nicht von ihr ab. Aber dennoch achtete er auf die Geräusche in der Umgebung um Tigerpfote nicht zu ignorieren falls sie demnächst ankam. Normalerweiße wäre ihm nun die Stille unangenehm geworden. Aber irgendwie war die Stille jetzt beruhigend. Er drückte seine Stirn an ihre und schnurrte erneut. Er wollte jetzt nicht jagen, nicht in diesem Moment. Jetzt wollte er nur bei ihr sein.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Ava + Sig by Todespfote thx :*

Meine Katzen:
Federteich, Kriegerin im Donner Clan (Witwe, Single)
Luchszahn, Krieger im Donner Clan (single)
Samtbriese, Kriegerin im Wind Clan (verplant)
Novapfote, Schülerin im Schatten Clan (single)
Pantherstolz, Krieger im Donner Clan (vergeben)
Vipernjunges, Junges im Wind Clan (Single)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nyx
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 2516
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Mi 18 Feb - 20:09

Schneegöttin

Gleich nachdem Schneegöttin angekommen war, kam auch schon ihr Gefährte, Pantherstolz (<3) an.
Der hübsche Krieger ging auf sie zu und schaute ihr dabei ununterbrochen in die Augen.
In Schneegöttins Magengegend wurde es warm und sie erwiderte den Blick.
Nach all der Zeit bekam sie immer noch ein Flattern im Bauch wenn sie ihn sah.
Ihren Gefährten.
Er berührte sie mit Dem Kopf an der Stirn und schnurrte.
Sie schloss die Augen und schnurrte ebenfalls.
Ganz in ihrem Moment gefangen öffnete sie, sie wieder uns lächelte Pantherstolz liebevoll an.
Wenigstens bist du nicht böse auf mich .. meinte sie froh darüber ihn zu haben.
Weißt du ? .. ich hab mich heute mit Polarstern gestritten. Obwohl gestritten noch nichteinmal das richtige Wort ist
Sie seufste leise und drehte ihren Kopf zur Seite.
Dann blickte sie wieder auf und sprach weiter Es ging um diese Ellie, das neue Junge im Clan.
Ich habe sie halt schonmal gefragt ob sie sich überhaupt vorstellen könnte in einem Clan zu leben.
Polarstern kam dazu und hat das irgentwie alles voll falsch aufgenommen und gedacht ich wolle seine Anführer Rolle übernehmen.

Schneegöttin lachte leise über diese Absurdität
Naja ich weiß nicht ob jetzt alles wieder oke ist. Ich mein Vorhin hat er wieder ganz nett mit mir gesprochen. Aber Keine Ahnung .. soetwas spielt wieder nur mit meinen Nerven und erschöpft mich.
Dann .. bin ich einfach mega froh dich zu haben ..

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Shimari
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1012
Anmeldedatum : 18.03.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Mi 18 Feb - 20:26

Pantherstolz

Eigentlich war er ganz froh überdie Stille gewesen, aber dann fing Schneegöttin an zu reden. Auch wenn er dies genossen hatte, so hörte er ihr nun trotzdem aufmerksam zu. Ds ganze scien sie ziemlich mitegenommen zu haben. Er trat noch etwas näher an sie heran, sodass der Raum zwischn ihnen auf ein Minimum reduziert wurde. " Polarstern kann sich glücklich schätzen, eine solch tolle zweite Anführerin neben sich zu haben. Niemand wäre dafür besser als du geeignet. Niemand kann deine Selbstlosigkeit anzweifeln, also mach dir keine Sorgen. Er hatte wohl selber einfach einen schlechten Tag."antwortete er ruhig. Er selbst konnte sich auch keine bessere Gefährtin vorstellen, sie war nicht nur wunderschön, nein, sie war auch die klügste und warmherzigste Katze die er kannte. Er leckte ihr über das Gesicht. Er hoffte inständig das er für sie gut genug war. Er jedenfalls könnte sich niemals mehr vorstellen ohne sie zu sein. Erneut schaute er ihr in die Augen, mit einer Mischung aus zuneigung und bewunderung.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Ava + Sig by Todespfote thx :*

Meine Katzen:
Federteich, Kriegerin im Donner Clan (Witwe, Single)
Luchszahn, Krieger im Donner Clan (single)
Samtbriese, Kriegerin im Wind Clan (verplant)
Novapfote, Schülerin im Schatten Clan (single)
Pantherstolz, Krieger im Donner Clan (vergeben)
Vipernjunges, Junges im Wind Clan (Single)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nyx
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 2516
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Do 19 Feb - 19:23

Schneegöttin

Die weiße Kriegerin hörte ihrem Gefährtem beim sprechen zu und fühlte sich dadurch deutlich besser.
Pantherstolz schaffte es einfach immer die richtigen Worte zu finden und Schneegöttin schaute ihn verliebt an.
Danke Panther . Wahrscheinlich hast du recht . meinte sie dankbar und erwiderte seinen Blick.
Sie konnte Zuneigung und Bewunderung darin erkennen und lächelte, nun richtig aufgemuntert.
Allerdings glaube ich nicht das Tigerpfote noch kommt. Wir warten schon ziehmlich lange. Wahrscheinlich hat sie irgentetwas aufgehalten oder so
Sie schaute zwischen den Bäumen hin und her und meinte Lass uns jetzt nach Hause gehen und schlafen okay Panther ?
meinte sie und war schon auf den Weg zurück zum Lager.

--> Dc Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Di 3 März - 20:01

MORGENSCHWEIF | 041


cf. Lager des DonnerClans


Mit Schmetterlingsflügel und Eisenkralle kam Morgenschweif am Jagdgebiet an und das Erste, das er angekommen tat, war, die Nase in die Luft zu strecken und zu schnüffeln, ob in der Nähe ein Beutetier zu finden wäre. Er roch leicht frische Maus, wobei dieser Geruch auch von seinen Lippen ausgehen könnte, an denen vor wenigen Minuten noch selbiges geklebt hatte, bis er es sich abgeleckt hatte. Aber dann war da auch noch eine Vogelart, er glaubte, sie an den leisen Gesängen, die seine Ohren dazu wahrnahmen, als Elster identifizieren zu können.
Er zuckte mit dem Ohr als Zeichen für seine Begleiter, dass er sich den Vogel schnappen würde, ehe er sich mit einigen Schritten von ihnen entfernte, in die Richtung, in der er das Tier erwartete. Er sah sich in der Gegend um und sah die Elster neben einem Busch. Sie aß irgendwelche Beeren. Hoffentlich keine Todesbeeren, kam ihm bitter in den Kopf, doch er erkannte, dass das nicht sein könnte, Polarstern und Rostsplitter hätten den Clan wenn dann schon lange gewarnt.
Er begab sich also in Kauerposition und wagte sich Schritt für Schritt näher heran, bis er schließlich absprung und das Tier in seinen Pfoten gefangen hielt. Er senkte sein Maul, biss mit den scharfen Zähnen zu und hatte damit sein erstes Beutetier gefangen.





Aky hat im Chat gesagt, dass sie als letzte von uns postet und ihren Chara ankommen lässt, also kannst du nach mir jetzt posten, Sailor. owo

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Mi 4 März - 17:58

(OOT: Ok. Nur mal so eine Frage: habt ihr Postreihenfolgen, oder so?)

Schmetterlingsflügel

cf: DonnerClan-Lager

Auf dem Weg zum Jagdgebiet fiel die Kriegerin ein klein wenig zurück, denn sie war etwas langsamer, als die anderen. Als sie dann endlich ankam, sah sie, wie Morgenschweif eine Elster fing. Gratuliere, guter Fang!, miaute die Kätzin lächelnd - aber nicht so laut, schließlich wollte sie nicht sämtliche Beute verschrecken. Sie prüfte die Luft nach weiter Beute und schlich dabei ein bisschen herum. Nach kurzer Zeit entdeckte sie eine fette Maus, die gerade eine Nuss, oder so etwas knabberte. Sofort fiel die Kriegerin in Kauerstellung und schlich sich an. Doch da schaute die Maus zufällig kurz nach hinten und erblickte die Katze. Schnell flitzte das Mäuschen davon und Schmetterlingsflügel rannte hinterher. Das Beutetier rannte direkt auf Eisenschweif zu. Die Kätzin hoffte, der Kater würde es merken und sie noch rechtzeit erwischen.
Nach oben Nach unten
avatar
Akyuma
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Woho. My lucky star. ~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Mi 4 März - 18:17

Eisenkralle || • 04 •


Als Eisenkralle das Jagdgebiet erreichte, konnte er gerade noch sehen wie Morgenschweif eine Elster erlegte. Der Graue nuschelte ein leises 'Gut gemacht.', und sah sich anschließend um. Schmetterlingsflügel schlich sich an irgendetwas an, wollte sich gerade bereit zum Sprung machen, als plötzlich eine Maus in Eisenkralles Richtung schoss. Für einen Bruchteil einer Sekunde war der Krieger verdutzt, doch dann fasste er sich wieder. Die Maus flitzte genau in seine Richtung, schlug ein paar Haken und versuchte zu fliehen, als sie erkannte, dass sie geradewegs in den sicheren Tod rannte. Belustigt zuckte der Kater mit den Schnurrhaaren. Mit einem gewaltigen Sprung segelte er durch die Luft und landete direkt auf der Maus, welche mit unter leisen Fiepen unter seinen Pfoten vergraben wurde. Kurz tanzte Hass in seinen Augen als er dem wehrlosen Tier die Krallen durch die Kehle jagte. Auf deinem Gesicht hatte sich ein breites Grinsen ausgebreitet. Doch so schnell wie der Hass in seinen Augen aufgetaucht war, verschwand dieser auch wieder und machte der üblichen Kälte breit. Kurz nickte der Graue Schmetterlingsflügel zu und vergrub dann die Maus an Ort und Stelle. Er musste sich konzentrieren. Die Jagdpatrouille sollte schließlich erfolgreich nach Hause zurück kehren.

//Jah eigentlich schon. Damit es fair bleibt. Ich denke Leion kommt als erstes, dann du und schlussendlich ich. Ich hoffe das ist okay so. Sonst können wir es natürlich auch ändern :3//

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



The one they left behind
Fearless, fight until we die


Avatar by und Signatur from *klick*.



X
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Do 5 März - 6:52

MORGENSCHWEIF | 042



Bevor er sein Beutetier, die Elster, vergrub, sah Morgenschweif zu seinen zwei Wegbegleitern und beobachtete sie, wie sie zusammen eine Maus erlegten. Okay, vermutlich hatten sie nicht geplant, die Maus gemeinsam zu töten, schließlich schien zumindest Eisenkralle Schmetterlingsflügel nicht sehr sympathisch zu finden, wenn man beachtete, was er vorher zu ihr gebrummt hatte - aber sie hatten doch die Maus gefangen, und das war gut für den Clan.
Nachdem die beiden fertig waren, machte er auch eine Kuhle im Boden, in die er die Elster legte, um sie leicht wieder zu bedecken.
Danach suchte er nach weiteren Tieren, doch von den Geräuschen der Elster und der Maus schienen im näheren Umfeld alle Tiere geflüchtet zu sein. So entfernte er sich einige Sprünge von ihnen, wo er weiter suchte. Nach etwa fünf Minuten konnte er eine wenn auch nicht ganz so dicke Maus vergraben.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Do 5 März - 19:23

//Ok, danke! :)

Schmetterlingsflügel

Zu ihrem Glück konnte Eisenkralle das Beutetier noch fangen. Danke., miaute sie so laut, dass er es noch hören konnte und versuchte, freundlich zu klingen. Irgendwie war ihr der Kater nicht gerade sympathisch. Aber trotzdem waren sie Clangefährten und sie würde sich bemühen, höflich zu sein. Währenddessen war Morgenschweif auf der Suche nach weiterer Beute und entfernte sich von der Gruppe. Auch sie ging ein Stück in die andere Richtung davon und sah sich um. Nach einiger Zeit entdeckte sie ein Eichhörnchen, das gerade von einem Baum herunterkletterte. Nun geschah alles ganz schnell: Schmetterlingsflügel sank ins Jagdkauern, das Eichhörnchen entdeckte sie, aber noch bevor es fliehen konnte, sprang die Kriegerin ab und machte Frischbeute aus ihm. Ein kleiner Anflug von Stolz blitzte in ihren Augen auf, sie ließ es sich aber nicht anmerken, denn sie wollte ja nicht arrogant wirken.
Nach oben Nach unten
avatar
Akyuma
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Woho. My lucky star. ~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Fr 6 März - 18:42

Eisenkralle || • 05 •


Schmetterlingsflügel murmelte ein leises Danke worauf der Kater nur mit einem kurzen Nicken antwortete. Nunja es war nun mal seine Art, so kühl und unerreichbar zu sein. Die Kriegerin entfernte sich ein Stück von ihm, fiel in das Jagdkauern und schlich sich an ein Eichhörnchen an. Beinahe konnte das kleine Tier entkommen und Eisenkralle machte sich bereit für einen erneuten Sprint. Ein höhnisches Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus. Sogar beim Jagen muss man Schmetterlingsflügel helfen. Zum Glück war die Kätzin schnell genug gewesen und konnte das Eichhörnchen packen und erlegen. Ein leiser Stolz blitzte in ihren Augen auf. Der Graue stand grummeln auf, tappte zu Schmetterlingsflügel, immer noch mit einem Grinsen auf den Lippen, und miaute leise: ''Gut gemacht. Das war schnell.'' Und mit diesen Worten tappte der Krieger davon. Auch er wollte noch etwas fangen. Es dauerte nicht lange bis Eisenkralle auf eine Maus traf, die gerade an einem Korn knabberte. Das kleine, flauschige Ding war so beschäftigt an dem kleinen Körnchen zu nagen, dass es den Krieger gar nicht bemerkte. Erneut schlich sich ein Grinsen auf das Maul des Katers. Sofort fiel auch er in ein Jadgkauern und korrigierte seine Position. Wenn der Wind sich nicht drehen würde, würde er die Maus erwischen. So leise wie möglich schlich er sich an seine Beute an. Seine Augen funkelten dabei wie Sterne in der Nacht. Er war nur noch ein oder zwei Schwanzlängen von dem flauschigen Etwas entfernt und so machte er sich bereit zum finalen Sprung. Seine Muskeln spannten sich an. Der Kater stieß sich mit seinen gewaltigen Hinterbeinen ab, segelte durch die Luft und landete schließlich auf der Maus, welche ein erschrockenes Quieken hervorbrachte. Geschickt zog der Graue eine Kralle durch die Kehle der Maus und tötete sie somit. Zufrieden verscharrte der Krieger seine frisch erlegte Beute und sah sich nach den anderen Katzen um.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



The one they left behind
Fearless, fight until we die


Avatar by und Signatur from *klick*.



X
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Sa 7 März - 8:34

MORGENSCHWEIF | 043


Nach zwei weiteren Jagdversuchen, von denen einer glücklich endete und dazu führte, dass er insgesamt zwei Mäuse statt nur einer erlegt hatte, kehrte Morgenschweif mit gerade diesen beiden Mäusen zu Eisenkralle und Schmetterlingsflügel zurück, welche, soweit er das gerade sehen konnte, auch noch dabei waren, etwas zu schnappen. Er ließ ihnen die Zeit dazu diese Tätigkeit zu beenden und machte sich derweilen daran, seine zuvor gefangene Elster wieder ans Licht zu holen; danach setzte er sich hin und wartete, dass die seine zwei Begleiter fertig waren, bevor er miaute: "Ich glaube, wir können dann auch wieder zurück ins Lager gehen."

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Sa 7 März - 17:00

Schmetterlingsflügel

Überrascht sah sie auf, als Eisenkralle bemerkte, dass sie es gut gemacht habe und schnell gewesen sei. Und schon war der Krieger auch wieder weg. Die Kätzin lächelte und sah sich nach weiterer Beute um. Sie fand aber keine mehr und schließlich kam auch Morgenschweif zurück und meinte, sie könnten zurückgehen. Schmetterlingsflügel nickte knapp. Sie packte ihre erlegte Beute und machte sich auch schon auf den Weg zurück ins Lager. In Gedanken versunken lauschte sie den Vögeln, die fröhlich zwitscherten. Dabei dachte sie aber nicht an Beute, denn die Vögel waren viel zu weit oben, als dass man sie hätte fangen können. Irgendwie mochte die Kriegerin diese Laute, die Vögel von sich gaben. Es klang immer so heiter und froh.

---> DonnerClan-Lager
Nach oben Nach unten
avatar
Akyuma
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Woho. My lucky star. ~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   Sa 7 März - 17:36


Eisenkralle || • 06 •




Morgenschweif miaute, dass es Zeit wäre zurück zu gehen. Nachdenklich wiegte der Krieger den Kopf hin und her, während Schmetterlingsflügel sofort zustimmte, ihre Beute aufnahm und sich auf nach Hause machte. Ein leises Brummen entwich dem Grauen. Katzen ohne eigene Meinung. Befehl erhalten, Befehl ausführen. Kurzerhand blickte er Morgenschweif an. ''Ich werde mit euch mitkommen, die Beute ins Lager bringen und anschließend noch einmal fort gehen. Wirst du dann etwas essen?'' Der Kater trottete zu der Stelle wo er seine Maus vergraben hatte, beförderte sie wieder zurück ans Tageslicht und setzte sich dann vor seinen besten Freund. Eisenkralle machte keinerlei Anstalten zu gehen. Er blieb wo er war und blickte Morgenschweif abwartend an. Schmetterlingsflügel war derweil schon gegangen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



The one they left behind
Fearless, fight until we die


Avatar by und Signatur from *klick*.



X
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Das Jagdgebiet   

Nach oben Nach unten
 

Das Jagdgebiet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Grasebene (Jagdgebiet)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: DonnerClan Territorium-