Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Quelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Die Quelle   So 16 März - 6:18

das Eingangsposting lautete :

Die Quelle befindet sich am Rand des Territoriums und ist der Ursprung des Baches, der zu den anderen Territorien fließt. Hierher kommen die Katzen oft um zu trinken, doch hier ist der Bach noch zu schmal und flach, als dass man dort Fische fangen könnte.
Um den Bach herum wachsen viele Kräuter und läuft auch das eine oder andere Beutetier herum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2525
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Sa 16 Jun - 16:03

Bernsteinglanz
Nr. 22
Flickenjunges war schnell zu dem kleine Strom geeilt und tauchte ihre Pfote neugierig in das kühle Nass, nur um vor der Kälte zurück zu schrecken. Bernsteinglanz erklärte ihrer Ziehtochter deswegen, dass die Nacht das Wasser abgekühlt habe muss und sich erst durch die Sonne wieder aufheizt, wovon das kleine noch nichts gewusst haben musste, denn Flickenjunges schien über ihre Erklärug sehr erstaunt zu sein schien. Diese jugendliche Naivität ließ die goldene Kätzin schmunzeln, aber es erinnerte sie auch daran, wie lange es schon her war, dass sie ihrer Mentori die selben Fragen gstellt hatte und über deren Antworten erstaunt war. Sie war mittlerweile auch an der Quelle angekommen und konnte es sich nun nicht nehmen lassen eine Pfote in das kalte Wasser zu stecken und damit Flickenjunges nass zu spritzen. Das braun gemusterte Junge quietschte empört auf, auch wenn sie das Wasser kaum berührt hatte, allerdings verstand sie den Spaß und scherzte, dass dies Krieg beeuten würde. Bernsteinglanz konnte sehen, dass die junge Kätzin ihren Schweif ins Wasser steckte und sie damit nass zu machen versuchte, aber natürlich konnte sie der Kleinen noch rechtzeitig ausweichen. Sie stieß ihren Schweif nun also ebenfalls ins Wasser und stieß so eine große Menge Wasser auf Flickenjunges zu.

Angesprochen: Flickenjunges (@Sichelmond)
Erwähnt: Flickenjunges

Bernsteinglanz || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Sichelmond
Junger Schüler

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 31.03.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   So 17 Jun - 22:28

Flickenjunges

Flickenjunges Pfoten tanzten wild umher als sie versuchte auszuweichen, doch ohne Erfolg.
Sie heulte auf als der Wasserschwall sie erfasste. Nun war ihre rechte Flanke durchnässt und abwegige Tropfen hatten ihre Augen und Nase erwischt, trotzdem fand sie sich noch bei guter Laune.
Ihr amüsiertes kichern verließ sie als die angenehm kühle Brise von vorhin ihr Fell durchstieß.
Plötzlich war sie nicht mehr so angenehm; stechende Kälte durchfuhr ihre rechte Seite. "Bernsteinglanz, warte mal," beschwerte sich das Junge, "mir ist kalt." Flickenjunges legte sich in eines der fleckchen Sonne die aus den Schatten der Bäume herauslugten und putzte sich eifrig. Das Wasser in ihrer Nase kitzelte, sie musste immer wieder niesen.

Angesprochen: Bernsteinglanz (@Silbermond)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2525
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   So 24 Jun - 15:41

Bernsteinglanz
Nr. 23
Nachdem die goldene Kätzin etwas mit ihrem Jungen herumgetollt hatte, waren sie nun beide pitschnass. Flickenjunges mehr als Bernsteinglanz, da das braune Junge einen großen Schwall an Wasser abbekommen hatte während es bei der Kriegerin nur einige Spritzer waren. So langsam wurde es wirklich kalt und als Flickenjunges dann meinte, dass die Goldene warten sollte, wiedersprach Bernsteinglanz deswegen auch nicht. "Nun es ist denke ich wirklich Zeit auf zu hören. Na komm her.", mit diesen Worten lies sich die goldene Kätzin ebenfalls nieder und begann damit ihr Junges trocken zu lecken. "Vielleicht sollten wir auch lieber zurück ins Lager, ja das sollten wir."

Angesprochen: Flickenjunges (@Sichelmond)
Erwähnt: Flickenjunges

Bernsteinglanz || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Sichelmond
Junger Schüler

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 31.03.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 25 Jun - 0:45

Flickenjunges


Flickenjunges schaute sofort enttäuscht hoch. "Nein gar nicht!" miaute sie weinerlich, "Mir ist nicht mal so kalt und ich bin überhaupt nicht müde!". Sie schaute ihre Adoptivmutter mit großen Augen an "Bitte Bernsteinglanz, ich will noch ein bisschen draußen bleiben! ". Sie erhob sich mit etwas Mühe auf ihre Pfoten. "Alles was ich brauche um wieder warm zu werden ist etwas Bewegung. Komm schon, wer zuletzt am Ende des Flusses ist ist eine lahme Maus!" Mit diesen Worten katapultierte sich Flickenjunges auf kräftigen Beinen flussabwärts, dabei lief sie eng an den Ufer entlang. 'Was wohl am Ende sein wird, ' wunderte sie sich.

==> tbc. Zweibeinerort, Der See

Angesprochen: Bernsteinglanz (@Silbermond)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 4359
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 19
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   So 1 Jul - 22:47

Krieger || Donnerclan|| Nr.137
PYTHONSCHATTEN

Titelmusik: AN || AUS
Leider ging mein Plan ihn sanft in den Bach zu führen gründlich nach hinten los. Statt sich zu beruhigen steigerte sich seine Angst zur absoluten Hyperventilation. Während er die Pfoten über den Kopf kreuzte, zuckte kurz Irritation über mein Gesicht, denn ich vertraute dem Wasser wahrscheinlich mehr als dem eigentlich sicheren Boden. Vergiss nicht…du stammst aus dem Flussclan, Hasenpfote nicht. Schweigsam beobachtete ich ihn bis der emotionale Schub einigermaßen vorbei schien, stotternd entschuldigte sich der Kater, dem ich mit sachten Kopfschütteln entgegenwirkte. „Absolut kein Problem, ich hätte nicht so voreilig sein sollen, schließlich habe ich eine andere Bindung zum Wasser, bin praktisch damit aufgewachsen.“ Ohne weiter darüber nachzudenken schritt ich in den Bach hinein, sofort umschloss meine Pfoten nässende Kühle, kurz nahm ich einige Schlucke, denn die Kehle schien trockener als jede Wüste. Aufmerksam fixierte ich Hasenpfote erneut. So musste wohl erst das nasse Problem aus dem Weg geschafft werden, bevor ich anfing irgendwelche Lektionen zu lehren, was ohnehin witzig wurde, nachdem ich nur Kampftechniken des Flussclans kannte. „Ist irgendwas vorgefallen? Deine Angst kommt ja nicht einfach so.“ Hoffentlich blockierte das Männchen nicht mehr, ansonsten musste ich eine wesentlich fixere Methode anwenden, denn ewig mit stinkenden Fell konnte er auch nicht herumlaufen
angesprochen: Hasenpfote (@Luzifer)
erwähnt: Hasenpfote
code by nero


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

A legendary fight:
 


Derzeit Wochenendposter, längere Wartezeiten sind zu entschuldigen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mi 4 Jul - 12:30


» Rang und Clan: Schüler im DonnerClan
» Alter: 11 Monde
» Statur: Durchschnittlich, jedoch recht langer Schwanz
» Augen: goldgelb
» Fell: Weiß
» Fellmuster: Schwarze Tigerung, graue Pfoten, Ohren und Aalstrich
» Beziehungen: Schneestern(Mutter); Regensprenkel und Waschbärmaske(Schwestern); Eisvogelpfote(Bruder); Pythonschatten(Mentor&Schwager)
Hasenpfote
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #46 :: Chapter #1 ❝Here I am❞



//Wie er einfach mal schon 11 Monde ist o.o Ich denke, ich werde ihn später ernennen lassen//

Obwohl sich Hasenpfote entschuldigte, folgte darauf auch eine Entschuldigung von seinem Mentor. Es verwirrte den Schüler, dass Pythonschatten dies tat. Doch die Erklärung daher klang verständlich. Beide kommen aus verschiedenen Clans. Ob Schneestern deshalb ihn zu seinen Mentor machte? So viele Monde war der Krieger noch gar nicht im DonnerClan gewesen. Doch Hasenpfote wollte nicht darüber urteilen. Dies stand ihm nicht zu. Er sah wie sich Pythonschatten der Quelle näherte und daraus trank. Zuerst machte dieser Anblick angst. Aber als Hasenpfote sah, dass seinem Mentor nichts passierte, ging das Kribbeln aus Angst zurück. „Ich... weiß es nicht. Ich weiß nur, dass ich mal als Junges in den kleinen Bach im Lager sprang und mit die Pfote weh tat. Da war... die Sonne im Wasser. Ich wollte sie haben, sie fangen... für Mama", miaute er verletzt. War das wirklich schon der Grund gewesen? Dunkel erinnerte sich der Schüler, dass der Älteste Siebenschläfer sauer auf Schneestern war. Doch warum nochmal? Die Erinnerungen waren so verblasst, so dass Hasenpfote nicht alles entsprechend wiedergeben konnte. Er hatte sich die Pfote im Bach verletzt, weil er sie Sonne fangen wollte. Doch warum hatte er dann solche Angst gehabt?



An der Quelle mit Pythonschatten

Erwähnt: Pythonschatten, Schneestern und Siebenschläfer
Spricht mit: Pythonschatten
Postpartner: @Fate

(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2525
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mi 4 Jul - 18:20

Bernsteinglanz
Nr. 24
Nach ihrer kleinen Wasserschlacht, die Flickenjunges von Kopf bis Fuß durchnässt hatte, beschlossen die beiden eine kleine Pause ein zu legen. Dem Jungen schien es ziemlich kalt zu sein so wie es zitterte und deswegen began Bernsteinglanz das kleine trocken zu lecken. Und als sie dies beendet hatte schlug sie vor zurück ins Lager zu gehen, was Flickenjunges wohl nicht gefiel, da sie ihre Ziehmutter anbettelte noch etwas zu bleiben, da ihr angeblich nicht so kalt war. Dann rannte diese plötzlich los am Fluss entlang, sodass Bernsteinglanz gar nicht richtig reagieren konnte bis diese schon zwischen den Bäumen verschwunden war. Schnell eilte sie ihr dann hinterher voller sorge. "Warte Flickenjunges, nicht da lang!"

tbc. der See




//Out: Dann mach dich mal bereit @Sumpfohr ^^//

Angesprochen: Flickenjunges (@Sichelmond)
Erwähnt: Flickenjunges

Bernsteinglanz || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6514
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Do 2 Aug - 20:31

Saphirherz

tbc. Donner Clan Lager

Mit schnellen Pfotenschritten lief ich zur Quelle, obwohl auch hier mich die Erinnerung einholte, wie ich mit Vlad hier war, war dies nicht so schlimm, als wenn ich zum Donnerweg gelaufen wäre. So suchte ich erst mal einen Platz wo ich schlafen konnte, schnell fand ich einen unter einem Busch mit  tiefhängenden Ästen. Ich schaute mir den Platz an und fand ihn einfach nur himmlisch, so machte ich mich nun auf etwas Moos für mein Nest zu sammeln. Viel fand ich nicht, also nahm ich auch Laub mit und kroch dann unter dem Busch. Dort breitete ich nun mein Nest vor, welches wirklich weich war. schnell machte ich probe liegen und am liebsten wäre ich nicht mehr aufgestanden, aber ich musste mir ja noch etwas fangen. So ging ich erst mal zur Quelle und trank ein paar Schluck Wasser. Als ich fertig war, hob ich den Kopf und lauschte auf ein Geräusch von kleinen Mäusepfoten, aber nichts war zu hören. Da muss ich wohl woanders meine Beute suchen. Ich schaute kurz zum Himmel und sah, dass sich die Sonne langsam senkte, also würde ich die Jagd wohl auf den morgigen Tag verschieben und mich lieber jetzt schon ins Nest legen und schlafen. Ich ging wieder zu dem Busch und legte mich in mein Nest, noch bevor ich einschlief dachte ich kurz an meine Schwester Spiegelsplitter und das sie mich hier bestimmt nicht finden würde.

direkt:-
indirekt: Vlad, Spiegelsplitter

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 4359
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 19
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 27 Aug - 1:42

Krieger || Donnerclan|| Nr.118
PYTHONSCHATTEN

Titelmusik: AN || AUS
Ruhig stand ich also inmitten des Baches. Immer größer werdende Ringe zogen sich von meinen langen Beinen und verebbten schließlich in einer glatten Wasseroberfläche. Sachte beschien der Mond das blasse Gewässer, tauchte es silbrig. Kurz huschten metallblaue Augen zu Hasenpfote herüber, zwar schien die Beklemmung das Gesicht zu dominierend, jedoch gleichzeitig wich es stetig. Schließlich griff mich der Bach nicht an, sondern gewährte mir problemlos Einlass. Anscheinend führte die Blockade an sich sehr früh zurück, er hatte die Sonne fangen wollen, was ich mit leicht verwunderten Blick quittierte. Vielleicht bezog sich das Männchen auf Reflexionen? Schließlich spiegelte Wasser so ziemlich alles wieder, wie jetzt eben auch. Scheinbar war ihm der genaue Grund allerdings nicht mehr geläufig. „Die Sonne kann man leider nur schlecht fangen, sie ist hoch am Himmel und wirft nur ihr Ebenbild auf das Wasser, wobei es echt ein schönes Geschenk wäre. Wasser an sich ist nicht sonderlich gefährlich, solange man auf flachen Grund bleibt. Vielleicht hast du dich ja am Boden gestoßen? Denn Flüssigkeit an sich gibt eigentlich nach, sobald man hineintritt. Wie du siehst frisst es mich weder auf, noch bin ich verschwunden. Man muss zwar generell aufpassen, aber im seichten Gewässer stellt es absolut kein Problem dar.“ Gleich noch schob ich ein aufmunterndes Lächeln hinterher, auf das er sich vielleicht so etwas beruhigen ließe.
angesprochen: Hasenpfote (@Luzifer)
erwähnt: Hasenpfote
code by nero


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

A legendary fight:
 


Derzeit Wochenendposter, längere Wartezeiten sind zu entschuldigen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Di 28 Aug - 18:05


» Rang und Clan: Schüler im DonnerClan
» Alter: 12 Monde
» Statur: Durchschnittlich, jedoch recht langer Schwanz
» Augen: goldgelb
» Fell: Weiß
» Fellmuster: Schwarze Tigerung, graue Pfoten, Ohren und Aalstrich
» Beziehungen: Schneestern(Mutter); Regensprenkel und Waschbärmaske(Schwestern); Eisvogelpfote(Bruder); Pythonschatten(Mentor&Schwager)
Hasenpfote
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #47 :: Chapter #1 ❝Here I am❞



Die Worte seines Mentors klangen verständlich, doch trotzdem fiel es Hasenpfote schwer über seinen Schatten zu springen, daher nahm er seinen Mut zusammen und schaute zum Krieger auf. „Muss ich denn unbedingt in das feuchte Nass? Ich bin eine DonnerClanKatze. Wir schwimmen nicht, auch wenn es vielleicht ein Vorteil wäre... aber ich denke, ich kann meine Angst noch nicht überwinden. Verzeih mir Pythonschatten." Mit angelegten Ohren wandte sich der weiße Kater von dem Älteren ab und beobachtete einige Fuchslängen entfernt ein Eichhörnchen, dass an den Wurzeln eines breiten Baumes nach Nüssen und Samen suchte. Das war die Sorte Beute, die der DonnerClan jagte und bevorzugte. Hasenpfote verstand, dass sein Mentor ihm nur helfen wollte, doch noch war er nicht bereit dafür. Ob Pythonschatten das akzeptieren würde? Er war schließlich vom FlussClan gewesen. Das Wasser ist sein Leben, sein Gebiet, seine Quelle an Beute. Aber dies war es nicht für den Schüler. Er fühlte sich auf der Erde wohler und zeigte eindeutige Abneigungen gegen das flüssige Element. Doch wenn sein Mentor es als Pflicht sah, dass Hasenpfote schwimmen oder im Wasser jagen müsse, dann hatte er den falschen Schüler von Schneestern bekommen. „Irgendwann werde es versuchen, Pythonschatten. Das verspreche ich dir, aber heute möchte ich es nicht." Ob der Ältere es akzeptieren wird?


An der Quelle mit Pythonschatten

Erwähnt: Pythonschatten und Schneestern
Spricht mit: Pythonschatten
Postpartner: @Fate

(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 4359
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 19
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mi 29 Aug - 21:47

Krieger || Donnerclan|| Nr.139
PYTHONSCHATTEN

Titelmusik: AN || AUS
Seine Gegenfrage traf mich nun doch etwas unerwartet, nicht weil etwa die Differenz zwischen Donner-und Flussclan bestand, sondern, dass er nach wie vor mit stinkenden Fell dastand und vehement weigerte sich diesen zu Waschen. Leichte Resignation leuchtete in den metallblauen Augen auf, doch hielt ich die ruhige Miene bei, lediglich der Schweif zuckte einen Tick schneller. Ich wollte sicherlich keine Katzen zu Schwimmern erziehen, ich war zuliebe meiner Gefährtin hierhergekommen und wollte auch andere Regeln lernen, doch hier ging es vorrangig um Hygiene. Kopfschüttelnd entstieg ich deswegen dem Bach, verkniff mir dabei einen leisen Seufzer. „Ich respektiere deine Abneigung gegen Wasser, keine Frage, aber dein äußeres Erscheinungsbild wird dir keinen Vorteil während des Jagens geben. Der Gestank wird alles um weit unseres Umfelds verschrecken, noch dazu steht der Wind ziemlich ungünstig, heißt also wir werden nur das Kauern trainieren, denn Chancen auf Erfolg sehe ich so nicht. Geruchstechnisch fällst du einfach viel zu sehr auf.“ Ziemlich offen legte ich ihm die Wahrheit dar. Vielleicht verspürte er kein Reinlichkeitsbedürfnis, aber so konnte man das Jagen schon fast vergessen. Ein Blick gen Himmel verriet ohnehin die aufgehende Sonne. Also blieb mir nichts anderes als Theorie, zumal langsam meine Müdigkeit anklopfte, nachts hindurch zu diskutieren gehörte nicht zu meinen größten Stärken.
„Dann bedienen wir uns erst Mal dem theoretischen…Du musst wissen das unsere Sinne dabei eine sehr wichtige Rolle spielen, die Windrichtung kann uns dabei einen sehr großen Vorteil verschaffen, sollten wir davon entgegengesetzt schleichen.“ Kurz rief ich mir mehrere Schritte in den Kopf. Im Wasser achtete man auf seinen eigenen Schatten auf der Oberfläche, grob wusste ich nur wie es war am Land zu jagen. Egal…ich werde es schon schaffen. Instinktiv ging ich nun in eine Art Kauerhaltung und streckte den Schweif auf waagrechte Höhe. „Mit dem Schwanz hälst du das Gleichgewicht, jeder Pfotenschritt muss sitzen und vor allem leise sein, ist man zu laut verjagt man die Tiere alleine schon durch Erschütterungen, außerdem besitzen sie einen sehr feinen Geruchssinn. Benutze währenddessen all deine Sinne. Was hörst du? Hat die Beute ihre Position verändert? Mit einem kräftigen Sprung überrascht man es dann meistens aus dem Hinterhalt, etwa so.“ Prompt katapultierte ich mich für einen langatmigen Sprung in die Luft und war insgeheim erstaunt über mich selber. Not machte also erfinderisch. Erleichterung stand in meinem müden Gesicht. „So jetzt probiere du Mal das Jagdkauern aus, ich werde dir schon sagen sollte etwas falsch sein.“
angesprochen: Hasenpfote (@Luzifer)
erwähnt: Hasenpfote & Regensprenkel
code by nero


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

A legendary fight:
 


Derzeit Wochenendposter, längere Wartezeiten sind zu entschuldigen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4574
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 19

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mi 29 Aug - 22:12

Spiegelsplitter

<--- DC Lager
So schnell ich konnte lief ich meiner Schwester hinterher, doch sie war schneller als ich. So musste ich ihrer Geruchsspur folgen, die mich schlussendlich zur Quelle führte. Ob Rotkralle mir gefolgt war, das wusste ich nicht - für mich zählte im Moment nur Saphirherz. Außer Atem blieb ich am Ufer der Quelle stehen und sah mich um, während ich tief durchatmete. Dabei entdeckte ich Pythonschatten und Hasenpfote, die sich wohl gerade in einer Trainingseinheit befanden. Kurz nickte ich ihnen zu, ob sie dies allerdings wahrnahmen konnte ich nicht sagen, da ich kurz darauf den vertrauten Pelz meiner Schwester entdeckte.
Immense Erleichterung durchströmte mich, als ich Saphirherz in einem provisorischen Nest unter einem Busch erblickte. Ich stürmte auf sie zu und zwängte mich ebenfalls unter besagten Busch, während ich meine Schwester mit den Pfoten anstieß und den Kopf gegen ihre Schulter drückte. "Saphirherz! Saphirherz! Wach auf, ich habe dich endlich gefunden!", miaute ich außer mir vor Freude und begann laut zu schnurren.

Erwähnt
Rotkralle, Pythonschatten, Hasenpfote
Angesprochen
Saphirherz [@Katniss]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6514
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Do 30 Aug - 0:13

Saphirherz

Immer noch lag ich unter dem Busch in mein schnell gebautes Nest und schlief. Leise vor mich hin murmeln den Namen Vlad, der einst mal mein Gefährte gewesen war. Und mir nun das Herz gebrochen hatte, für nichts. Alls ich merkte, wie meine Name laut gesagt wurde und mich mit ihrem Kopf an meine Schulter versuchte zu wecken." Vlad", murmelte ich und machte langsam die Augen auf, vor mir stand aber nicht der Kater, dessen Name ich gemurmelt hatte, sondern meine Schwester Spiegelsplitter die leise schnurrte, so als wenn sie glücklich wäre mich zu sehen. Dabei war ich doch nur wegen ihr aus dem Lager geflohen, sie wollte mich doch nicht mehr sehen und nun stand sie vor mir und freute sich, dass sie mich gefunden hatte. leicht schläfrig setzte ich mich in mein Nest auf und schaute Spiegelsplitter an." Was ist los, Spiegelsplitter?", fragte ich meine Schwester "und warum hast du mich gesucht? Du hast mir doch gesagt, dass du mich nicht mehr sehen willst. Aber ich bin nicht wegen dir aus dem Lager gerannt, dies hatte einen anderen Grund." Und diesen wollte ich Spiegelsplitter nicht gleich erzählen. Und so fing auch ich leise an zu schnurren und freute mich, dass meine Schwester mir wohl verziehen hatte.

direkt: Spiegelsplitter (@Schneeleopardenzahn)
indirekt: Spiegelsplitter, Vlad

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4574
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 19

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Do 30 Aug - 17:03

Spiegelsplitter

Saphirherz schien geträunt zu haben, da sie den Namen ihres Gefährten murmelte. Dabei fiel mir auf, dass ich den Streuner schon seit Langem nicht mehr gesehen hatte, doch das war mir im Moment einfach egal - ich hatte meine Schwester wieder gefunden und nur das zählte für mich. Ich drückte mich weiterhin gegen die Kriegerin, löste mich allerdings ein wenig von ihr, als sie sich noch leicht schläfrig aufsetzte und mich ansah. Dabei fragte sie mich, was los sei und warum ich sie gesucht hatte. "Beim SternenClan, Saphirherz - du bist meine Schwester und ich liebe dich! Ich war wütend, als ich das gesagt habe und kurz darauf habe ich es auch bereut. Danach habe ich angefangen dich zu suchen, weil ich mich entschuldigen wollte, konnte dich bis jetzt aber nirgends finden. Deshalb bin ich jetzt umso glücklicher, dass ich dich wieder habe.", miaute ich schnurrend und drückte mich wieder an meine Schwester.

Erwähnt
Vlad
Angesprochen
Saphirherz [@Katniss]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6514
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Do 30 Aug - 20:55

Saphirherz

Jetzt wo meine Schwester neben mir saß und mir sagte, dass sie mich liebte und zu erst nur sauer war und sich dies dann gelegt hatte. Schaute ich meine Schwester nur an. Wie konnte sie so schnell ihre Meinung ändern? Aber als ich hörte, dass sie mich gesucht hatte und endlich glücklich war, als sie mich jetzt gefunden hatte, lief mir eine Träne die Wange runter. " Du hast mich gesucht?Aber warum,Spiegelsplitter", miaute ich " ich habe dir damals wehgetan,als ich dir gesagt hatte, ich würde den Clan verlassen, wenn Vlad nicht bleiben würde. Aber hätte ich es damals schon gewusst, wie der Kater war, hätte ich dies niemals zu dir gesagt. Ich kann dir nur sagen, ich habe schwere Zeiten durchgemacht und viel geweint." Es tat mir wirklich gut, meine Schwester an meine Seite zu haben und jetzt wo sie sich auch noch an mir drückte, merkte ich erst, wie ich sie vermisst hatte. Vielleicht sollte ich ihr auch erzählen, was damals noch passiert war und warum ich hier war und nicht an der Seite von Vlad. Kurz räusperte ich mich und schaute dann fest in die Augen meiner Schwester. " Spiegelsplitter, ich muss dir etwas sagen", miaute ich " aber vorher muss ich mich bei dir entschuldigen und dir sagen, du hast recht gehabt mit Vlad."

direkt: Spiegelsplitter (@Schneeleopardenzahn)
indirekt: Vlad, Spiegelsplitter

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Fr 31 Aug - 23:43


» Rang und Clan: Schüler im DonnerClan
» Alter: 12 Monde
» Statur: Durchschnittlich, jedoch recht langer Schwanz
» Augen: goldgelb
» Fell: Weiß
» Fellmuster: Schwarze Tigerung, graue Pfoten, Ohren und Aalstrich
» Beziehungen: Schneestern(Mutter); Regensprenkel und Waschbärmaske(Schwestern); Eisvogelpfote(Bruder); Pythonschatten(Mentor&Schwager)
Hasenpfote
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #48 :: Chapter #1 ❝Here I am❞



Die Wahrheit konnte weh tun, doch in Hasenpfotes Situation riefen ihn die Worte von Pythonschatten in Erinnerung das er von Oben bis Unten mit dem Dreck vom Schmutzplatz bedeckt war. Er hatte sich so daran gewöhnt, dass es ihm schon gar nicht mehr aufgefallen war. Selbst der Gestank war so natürlich für ihn geworden. Mit aufgerissenen goldgelben Augen starrte er zuerst seinen Mentor an und dann hinab, wo er dann seine Pfoten und Brust betrachtete. Während er sein verdrecktes Fell geistesabwesend musterte, sprach der Ältere weiter und begann damit die Theorie herunter zu rattern. Es ging um das Gleichgewicht und das Jagen, alles was man wissen sollte wenn man ein Krieger werden wollte, doch Hasenpfote schaute nicht auf. In seinem Kopf spielten sich andere Gedanken ab. Er war schmutzig und das die ganze Zeit schon. Warum hatte seine Mutter nichts gesagt? Warum hatte ihn niemand anderes daran erinnert. Doch noch eine viel wichtigere Frage: Wie sollte er sich säubern? Sein Kopf nahm langsam eine schiefe Position ein, während Pythonschatten weitersprach und mittlerweile den Schüler sogar Fragen gestellt hatte. Erst durch den Sprung des braunen Katers zuckte Hasenpfote mit den Ohren auf und starrte regungslos auf die Erde. Pythonschatten forderte auf, dass Hasenpfote jetzt an der Reihe war, doch stattdessen erhob sich der Weiße und lief geistesabwesend zur Quelle, wo er sich davor niederließ und begann sein Fell zu säubern. „Das ist nicht richtig, Pythonschatten. Hasen riechen dich, bevor sie dich sehen. Mäuse spüren deine Pfotenschritte, bevor sie dich riechen können. Daher soll man beim Jagen sein ganzes Gewicht auf die Oberschenkel verlagern, damit die Pfoten keinen Druck auf den Waldboden ausüben. Der Schwanz hat dabei keine wichtige Rolle zu spielen. Er sollte nur nicht zu hoch sein aber auch nicht auf der Erde schleifen", sprach er mit einer monotonen Stimme. Als er mit der Säuberung fertig war, ließ er sich in ein schleichendes Kauern fallen. Dabei versuchte er geräuschlos und und leicht sich vorwärts zu bewegen und sprang dann ab, wobei sein Ziel ein einfacher herumliegender kleiner Ast war, den er dann mit einem Pfotenhieb in die Luft warf und mit der Schnauze auffing. Er hatte früher oft mit seinem Bruder vor dem Anführerbau das Jagen geübt, und bekam dort einige Tipps und Tricks von anderen Schülern gezeigt. Das seine demonstrierte Beute ein Ast war, war Hasenpfote in diesem Moment bewusst und egal. Wichtig war, ob es die Haltung in Pythonschatten's Augen richtig war.


An der Quelle mit Pythonschatten

Erwähnt: Pythonschatten, Eisvogelpfote und Schneestern
Spricht mit: Pythonschatten
Postpartner: @Fate

(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4574
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 19

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Do 20 Sep - 13:56

Spiegelsplitter

Sanft leckte ich Saphirherz die Träne weg, die ihr über die Wange lief, ein leises Schnurren war dabei von mir zu hören. Den Schweif sanft um meine Schwester legend drückte ich mich noch etwas mehr an sie und war mehr als glücklich sie wieder an meiner Seite zu haben. "Du Mäusehirn, ich habe dich gesucht, weil ich verstanden habe was es heißt jemand anderen mehr als sich selbst zu lieben. Heißt, ich verstehe jetzt warum du mit Vlad gehen willst, auch wenn das bedeutet den Clan und mich zu verlassen.", miaute ich liebevoll und sah ihr dann aber fest in die Augen. "Aber sag, was meinst du damit, du hättest das niemals zu mir gesagt, wenn du gewusst hättest wie er war? Und warum hast du geweint und schwere Zeiten durchgemacht? Und wieso hatte ich recht mit meiner Meinung zu Vlad? Saphirherz, was ist passiert?" Die Fragen kamen mir eine nach der anderen über die Lippen und wollten nicht aufhören, bis ich auf jede von ihnen eine Antwort hatte.

Erwähnt
Vlad
Angesprochen
Saphirherz [@Katniss]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6514
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Do 20 Sep - 18:11

Saphirherz

Spiegelsplitter leckte mir sanft meine Tränen weg und rutsche noch näher an mich heran. Ich genoss ihre Nähe und beruhigte mich etwas.Ich hatte ihr alles erzählt und sie meinte, ich wäre ein Mäusehirn, weil sie mich  gesucht hatte, aber eigentlich wollte ich gar nicht gefunden werden. Da ich mich so sehr schämte, als ich meine Schwester dies gesagt hatte, aber nun hörte ich genau zu, was sie mir sagte. "Ich werde nicht mit Vlad gehen oder mit sonst wem!",miaute ich ihr entgegen " aber das du jemand gefunden hast, dies freut mich, Spiegelsplitter." Sie schaute mich liebevoll an, aber kamen die Fragen von ihr und ich wusste nicht wie ich es ihr sagen sollte und so versuchte ich, so gut es ging ihre Fragen zu beantworten." So wie ich es gesagt habe", miaute ich ehrlich " ich war so dumm und so verliebt,ich hätte alles für Vlad gemacht. Wie soll ich es dir sagen, Spiegelsplitter, dieser Kater hat mich nur ausgenutzt. Er wollte nur in unserem Clan und als er dort war, habe ich gemerkt, wie er wirklich ist. Wir waren hier an der Quelle und er wollte mich decken, aber dann hatte er es sich wohl anders überlegt und ließ es bleiben. Vorher hatte er mir aber sichert, dass er mich liebt und immer bei mir bleiben würde. Ich hatte alles geglaubt, wirklich Spiegelsplitter alles.Aber als er nichts weiter sagte und mir auch nicht Rede und Antwort, bin ich einfach weggelaufen. ich weiß nicht wohin, ich wollte nur weg von ihm, der mich so gedemütigt hat. An der Grenze zum SchattenClan suchte ich mir ein versteckt und versteckte mich, aber dort konnte ich nicht bleiben. So kam ich zurück ins Lager, von Vlad war nichts zu sehen, aber ich fühlte mich irgendwie nicht wohl, also lief ich wieder weg und hier her. Du hattest Recht,dass man Vlad nicht trauen sollte und schon gar nicht sein Herz an diesem Kater zu verlieren. Und nun sieh mich an, ich habe mich einem Krieger aus unserem Clan angelegt, meinst du mich wird noch ein Kater anschauen, nachdem dies alles passiert ist. Ich glaube mal nicht, da kann ich auch gleich den Clan verlassen. Wer will schon mit einer Katze zu tun haben, die einen Streuner liebt, der sie nur...." Da brach ich ab und fing an zu weinen, ich hatte mir mein Leben selber zerstört und dies gewaltig und nun saß ich hier, wie ein Häufchen Elend und wusste nicht mehr weiter, aber dies konnte ich Spiegelsplitter nicht sagen.

direkt: Spiegelsplitter (@Schneeleopardenzahn)
indirekt: Spiegelsplitter, Vlad

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mi 3 Okt - 23:14


» Rang und Clan: Schüler im DonnerClan
» Alter: 14 Monde
» Statur: Durchschnittlich, jedoch recht langer Schwanz
» Augen: goldgelb
» Fell: Weiß
» Fellmuster: Schwarze Tigerung, graue Pfoten, Ohren und Aalstrich
» Beziehungen: Schneestern(Mutter); Regensprenkel und Waschbärmaske(Schwestern); Eisvogelpfote(Bruder); Pythonschatten(Mentor&Schwager)
Hasenpfote
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #49 :: Chapter #1 ❝Here I am❞



-Zeitsprung-

Die Monde vergingen und Hasenpfote trainiert auch ohne seinen Mentor weiter. In den letzten Monde schaffte es der Kater das Wasser zu dulden, doch der Kontakt damit war ihm immer noch suspekt. Doch auch diesen Morgen war er an der Quelle und hatte die Aufgabe allein jagen zu gehen. Er bemühte sich gute Beute zu erlegen, was zur dieser Blattwende nicht schwer war. Gerade im Blattfall fraßen sich die meisten Nagetiere fett und die Blattleere zu überstehen. Während seiner Jagd erlegte Hasenpfote zwei Eichhörnchen und einen Spatz. Es war nicht viel, aber genug für seinen Anteil der Jagd. Mit der Beute im Maul begab sich der Kater zurück ins Lager, wo er auf etwas Anerkennung hoffte. Wenn wer seine Jagd überhaupt mitbekommen hatte.

-> DC Lager


An der Quelle

Erwähnt: -
Spricht mit: -
Postpartner: -

(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6514
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   So 11 Nov - 20:13

Saphirherz

-Zeitsprung-

Noch ehe ich mich versah, war meine Schwester auf einmal verschwunden und ich stand alleine da. Was sollte ich machen.Irgendwie muss ich zurück zum Lager, nicht nur, weil meine Schwester verschwunden war, auch wegen dem Regen, der nun unaufhörlich vom Himmel kam und mein Fell schon durchnässt war. Nur Schemenhaft konnte ich mich daran erinnern, dass Spiegelsplitter mir noch etwas sagen wollte, bevor sie verschwand. Aber was dies war, wusste ich nicht und eigentlich sollte ich meine eignen Probleme auch vergessen, gerade die mit Vlad. Ich war nun lange genug weg aus dem Lager gewesen, dass sogar meine Schwester sich Sorgen um mich gemacht hatte und mich dann auch noch gesucht hatte. Wäre ich Vlad so wichtig gewesen, dann hätte er mich bestimmt auch gesucht, aber so muss ich wohl nicht wichtig für sein Leben gewesen sein. Ich kroch also aus dem Busch hervor, schüttelte kräftig mein Fell auch, wobei da Wasser nur nach allen Seiten spritze und machte mich langsam auf den Heimweg zum Lager und auch zu meinem Nest, welches ich doch schmerzlich vermisst hatte.

--> DC Lager

direkt:-
indirekt: Spiegelsplitter, Vlad

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Die Quelle   

Nach oben Nach unten
 

Die Quelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 14 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14

 Ähnliche Themen

-
» In Deutschland beziehen Millionen Frauen und Männer Hartz IV. Eine Studie des Bundesarbeitsministeriums zeigt, dass viele dieser Menschen neben der Arbeitslosigkeit oft auch ganz andere Probleme haben - Hilfe bekommen sie aber kaum. Quelle: Süddeutsche:
» Die Quelle
» Heiße Quelle
» Hot Fuzz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: DonnerClan Territorium-