Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Quelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 14  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Die Quelle   So 16 März - 6:18

das Eingangsposting lautete :

Die Quelle befindet sich am Rand des Territoriums und ist der Ursprung des Baches, der zu den anderen Territorien fließt. Hierher kommen die Katzen oft um zu trinken, doch hier ist der Bach noch zu schmal und flach, als dass man dort Fische fangen könnte.
Um den Bach herum wachsen viele Kräuter und läuft auch das eine oder andere Beutetier herum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Sa 19 Jul - 21:51








 Als die Kätzin sich dann doch entschied, etwas zu essen, stimmte es den Kater fröhlich. „Und? So schlimm ist Fisch gar nicht, wie alle DonnerClan-katzen immer glauben, oder?", miaute er fragend und wartete bis die Kätzin mit ihrem Happen fertig war. Schon sehr viele Monde hatte er mit keiner Katze mehr Beute geteilt, da der Ältestenbau leer ist. Es war wie früher für ihn. „Als ich noch ein ein Schüler war, gab es in einem Blattfall mangelhafte Beute. Der DonnerClan glaubte damals, dass die Vögel und Nagetiere für immer fort waren und so mussten wir Schüler lernen Fische zu fangen und aus dem FlussClan zu stehlen. Natürlich wurde der Ein oder andere Schüler von ihnen erschwischt. In der Blattleere mussten wir lange für unsere Nahrung suchen. Damals hat keine Katze den FlussClan als Fischfresser genannt und auch nichts gegen Fisch gesagt. In dieser zeit hielten alle Clans zusammen. Heute vermisse ich diese Zeit etwas...", schwelgte Siebenschläfen in Erinnerung und beugte sich dann vor zum Fisch, um einen Biss zu nehmen. Es muss seltsam für jüngere Generationen sein, von solchen Zeiten zu hören. Siebenschläfer fragte sich, ob die Ältesten aus dem FlussClan sich auch noch daran erinnern konnten. „Damals war der Tod grausamer, als heute bei Tigersprung. Aber trotzdem schmerzt es immer wieder. Wie geht es dir eigentlich?", fragte er nach, als ersich wieder an ihr trauernes Gesicht von vorhin erinnerte.





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 21 Jul - 18:36


Vanillenduft


Sie biss vom Fisch ein kleines Stück ab und kaute vorsichtig. Schon allein das Gefühl vor der schleimigen Haut war seltsam und der Geschmack, der sich nun in ihrem Mund ausbreitete, war vollends fremd. Aber nicht unbedingt schlecht.
Sie schluckte und biss erneut ab. Es schmeckte wirklich nicht schlecht, war zumindest essbar. Als sie Siebenschläfers Antwort hörte, meint sie: "Nein, so schlecht ist er in der Tat nicht. An den guten Geschmack unserer Beute kommt er allerdings auch nicht ran." Sie grinste den Ältesten leicht an und überließ ihm dann den Rest, da der Fisch ja auch nicht so groß war.
Als er dann fertig war und begann, von seiner Schülerzeit zu erzählen, hörte sie ihm aufmerksam zu und dachte einen Moment nach. So eine Zeit war für sie unvorstellbar... die FlussClan Katzen waren nun mal Fischfresser und würden es auch immer bleiben. Aber wenn man selbst Fische aß, vielleicht änderte man diesen Begriff dann tatsächlich?
Aber allgemein eine Friedenszeit war für sie unvorstellbar, besonders da der SchattenClan erst vor kurzem einen Kampf mit dem WindClan geführt hatte und diese Angelegenheit sicherlich noch länger hinterher hängen würde.
"Das klingt alles unvorstellbar für mich, ein Zusammenhalt der Clans. Wie kann das möglich sein? Und wieso ist es heute nicht mehr so? Gab es ein einschneidendes Ereignis, das das geändert hat?"
Fragend sah sie ihn an, als er von ihr wissen wollte, wie es ihr ging. Kurz zögerte sie, dann antwortete sie: "Der Tod von Tigersprung ist traurig für den ganzen Clan und es wird dauern, bis alle darüber hinweg gekommen sind. Aber den Umständen entsprechend geht es mir gut. Und wie ist es bei dir?"


Spricht mit Siebenschläfer





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 21 Jul - 19:03








Siebenschläfer war zum Teil froh, dass es der Kriegerin gut ging, er wusste, dass der Verlust von Tigersprung jedem schmerzte, egal ob man mit ihm verwandt, befreundet oder eine gemeinsame zeit als Schüler und Mentor hatte. Der Älteste wollte gar nicht an seinen Tod denken, stattdessen rief er sich die Worte seines Mentors ins Gedächnis zurück. Er musste aufpassen, dass er nicht wieder in Gedanken versinkte und antwortete eilig: „Mit auf meinem Rücken, geht es mir gut. Ich sollte nachher im Heilerbau nach einem Heilkraut für diese Schmerzen fragen." Kräuter wuschen hier am Bach viele, aber der Älteste kannte sich mit ihnen nicht aus. Er bezweifelte, dass die Kriegerin sich mit Heilkräutern auskannte und sie ihm schnell helfen würde, also beließ er die Frage, ob sie ein Mittel kannte gegen Rückenschmerzen.

Nachdem er fertig war mit fressen, fing Siebenschläfer an sich zu putzen. Die gleichmäßige Bewegung verursachte bei ihm Müdigkeit, wodurch er laut ausgähnte. „Wir... sollten zurück ins Lager gehen, was meinst du?", fragte er halbmüde Vanillenduft, nachdem de mit der Säuberung seiner Schnurrhaare fertig war. Im Lager mussten alle schon wieder wach sein und vielleicht wartete man schon auf sie. „Wenn du möchtest, erzähle ich dir weiter die Geschichte von der Beutedürre und der Fischjagd. Ich erinnere mich noch gut, wie diese SchattenClan-Kriegerin mich damals ausgetricks hat mit ihrer Kröte", fing der Älteste an zu reden und lief ein Stück in Richtung Lager. Schnell laufen konnte er mit seinem Rücken sowieso nicht. 





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 21 Jul - 21:00


Vanillenduft


Als er meinte, sein Rücken würde schmerzen, verzog sie ihr Gesicht und meinte: "Da bin ich wieder froh, noch verhältnismäßig jung zu sein und ohne solche Schmerzen leben zu können." Im selben Moment wurde ihr klar, dass das nach einer Beleidigung klingen musste und sie sah ihn entschuldigend an. "Tut mir Leid, ich wollte dich nicht... es war nicht so gemeint." Sie schluckte und verfluchte sich dafür, dass sie nicht nachgedacht hatte, bevor sie so gesprochen hatte. Wäre sie er, würde sie sich nun abgestoßen fühlen, aber wer weiß? Vielleicht war das im Alter ja ein wenig anders und man ging lockerer mit so etwas um.
Da sie das jedoch nicht mit Sicherheit sagen konnte, sah sie verlegen zu ihm und biss sich auf die Zunge.
Bei seiner Frage, ob sie nicht ins Lager gehen sollten, nickte Vanillenduft und folgte ihm. Sie fragte sich, ob sich die Katze im Lager schon wunderten, wo sie beiden blieben, immerhin waren sie schon recht lange unterwegs, verlängert durch die kurze Jagd und dem Mahl.
Es war ja nicht so, dass sie Siebenschläfer undankbar für den Fisch war, sie machte sich halt nur Sorgen, dass die Clangefährten merken würden, dass sie etwas gegessen hatten, was ja eigentlich verboten war.
Andererseits... bei der Jagd war es verboten, bei einer Patrouille durfte man sich selbst versorgen. Wie war es dann bei dem Vergraben von Toten? Wie es hier war, das wusste sie nicht. Vielleicht hatte Siebenschläfer da ja sogar recht, wenn er sagte, sie dürften es? Es wäre jedenfalls erleichternd, nicht das Gefühl haben zu müssen, gegen das Gesetz der Krieger verstoßen zu haben.
Sie lauschte seinen Worten interessiert und fragte sich, ob er ihr das tatsächlich erzählen wollte, nachdem sie eben noch so patzig gesprochen hatte.
"Ich würde gern noch mehr hören", meinte sie leise.


Spricht mit Siebenschläfer





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 21 Jul - 21:33








Siebenschläfer überhörte ihren Kommentar zum Alter und seinem Rücken. Wenn sie wüsste, dass ich diese schmerzen nciht vom Alter habe, dachte er sich und seufzte leise. Statt über seinen Rücken zu denken und vielleicht auch zu reden, sprach er lieber über die Clans weiter. „Der DonnerClan und der WindClan hatten damals in diesem Blattfall kaum Nahrung, da die meisten Vögel weg waren. Auf dem Weg, wo es Wärmer war. Die Nagetiere waren wie vom Erdboden verschluckt und nur Fische gab es zu dieser Zeit an Massen und Echsen, als würden diese den Wald beherrschen. Erst wollten der SchattenClan und FlussClan nicht helfen, aber als dann der SternenClan eine Botschaft schickte, änderte sich ihre Einstellung. Der DonnerClan durfte beim FlussClan Fische jagen und der WindClan beim SchattenClan Eschen. Ich werde niemals das Gesicht dieses WindClan-Schülers vergessen, als er das erste Mal einen Frosch aß", erzählte er und lief gemütlich mit Vanillenduft zum Lager. Ab und zu fragte er sich, ob er sich nicht mit diesen Geschichten nervte und schwieg dann den Rest des Weges. Doch war es zum Glück keine unangenehme Stille an der Seite der Kriegerin. „Danke für dein offenes Ohr", lobte er sie am Schluss.

-> DC Lager





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Di 22 Jul - 21:00


Vanillenduft


Sie war froh, als er nichts zu ihrem Kommentar wegen dem Rücken sagte. So war es wohl am besten, die Peinlichkeit dieser Situation zu nehmen. Und sie würde sich wohl hüten, so etwas noch einmal zu sagen, nicht, dass er irgendwann tatsächlich mal wütend wurde.
Stattdessen erzählte er nun weiter und sie hörte ihm aufmerksam zu. Es interessierte sie und vor allem wollte sie nun besonders höflich wirken.
Was der SternenClan den Clans damals wohl gesagt haben mochte, dass es zu solchen Taten gekommen war? Sie wusste keine Zeit, in der die Clans tatsächlich Beute geteilt hätten. Nicht einmal in der Blattleere.
Als er dann von dem WindClan Schüler erzählte, was der für ein Gesicht gemacht hätte, als er zum ersten Mal einen Fisch aß, schmunzelte sie.
"So schlecht schmeckt ein Fisch ja nun auch wieder nicht", meinte sie dann. Jetzt konnte sie so etwas wenigstens auch beurteilen, was sie - wenn sie ehrlich war - ein wenig stolz machte.
In den Momenten, in denen er schwieg, hatte sie die Gelegenheit, über das Gesagte nachzudenken und das Erzählte selbst ein wenig für sich zu beurteilen.
Insgesamt machte es ihr Spaß, zuzuhören und bei seinem Lob senkte sie den Kopf. "Dank zurück für diese Geschichten."
Schließlich ging sie ebenfalls Richtung Lager, hinter Siebenschläfer her.

---->DC Lager


Spricht mit Siebenschläfer; Geht zum Lager





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Do 31 Jul - 23:32

Krähenschrei

<- DonnerClan Lager

Wie in Trance lief ich gezielt zur Quelle, wo mein Liebster auf mich wartete. Alles um mich herum nahm ich nicht wahr. Warum auch? Viel wichtiger war jetzt Tigersprung. Das Rauschen des Wassers wurde lauter und mein Tempo immer schneller. Ich erreichte den Ort endlich. Sehnsüchtig suchte ich das Grab von ihm. Wo bist du, Tigersprung? Während ich ihn suchte, bildete ich mir seine Stimme im Kopf ein. Seine Worte wurden immer lauter, eh näher ich zur Quelle ging und vor einem unebenen Fleck stand. Hier war er nun. Wieso nur? Meine Fragen wollte ich ihm so gerne entgegen schreien. Ich wollte Antworten und diese nur von ihm. So bitte antworte mir, Tigersprung. Tränen liefen mir wieder über die Wange und unter der Trauer brach ich bei seinem Grab zusammen. Ich wollte nie wieder weg von hier und von ihm.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Fr 1 Aug - 23:17


Vanillenduft


<----Lager

Die Kriegerin kam im hohen Tempo bei der Quelle an und erkannte Krähenschrei schon von weitem. Sie war bei dem Grab ihres Gefährten zusammen gebrochen. Ihr zusammen gesunkener Körper erinnerte die Kätzin an ihre eigene Trauer, als ihr Gefährte damals während der Jungenzeit von Federpfote verstorben war.
Es war so hart gewesen... sie hatte oft geglaubt, den Verstand zu verlieren, hatte ebenso oft darüber nachgedacht, ihm einfach zu folgen... und doch hatte sie es nicht getan, Federpfote - damals Federjunges - hatte sie davon abgehalten. Es war ihre Pflicht gewesen, sich um ihr Junges zu kümmern, das das Blut ihres Gefährten in sich hatte.
Und heute war sie froh darüber, dass sie nicht einfach aufgegeben hatte. Doch sie wusste eben, wie schlimm es war, jemanden zu verlieren und daher näherte sie sich nur langsam der trauernden Kätzin.
"Krähenschrei?", fragte sie leise und kam der Königin immer näher.
"Ist es in Ordnung, wenn ich mich neben dich setze?" Sie wollte lieber erst fragen, bevor sie die Kätzin verschreckte und möglicherweise sogar noch angegriffen wurde.


Kommt an und spricht mit Krähenschrei




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Fr 1 Aug - 23:37

Krähenschrei

Es war so schön allein mit Tigersprung zu sein. Ich wollte so gern mit ihm reden, seine Flanke berühren und seinen Geruch einatmen. Ach mein Liebster. Doch unsere Zweisamkeit wurde unterbrochen. Als ich aufsah, erkannte ich das weiße Fell dieser Kätzin. Was wollte sie hier? Wollte sie mir Tigersprung jetzt ganz wegnehmen? Niemals!  „NEIN!", schrie ich auf und wirbelte um mich rum. Wut erfüllt stellte sich mein Fell auf und fauchend sah ich zu der Kriegerin. „Geh weg, du Mörderin! Lass mich und Tigersprung allein! Du hast genug getan! Du hast... das Falsche getan... wegen dir... ist er tot", knurrte ich ihr entgegen und bohrte die Krallen in die Erde.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Sa 2 Aug - 12:55


Vanillenduft


Als Krähenschrei wie eine Irre 'Nein!' brüllte, zuckte Vanillenduft zusammen und sah die Kätzin mit großen Augen an. Ob sie das nun bewusst geschrien hatte? Die Kriegerin konnte es nicht erahnen, blieb allerdings stehen und sah Krähenschrei nur weiterhin an. Etwas in ihr sagte, dass sie lieber nicht näher kommen sollte. Immer schön außerhalb der Gefahrenzone bleiben.
Als Mörderin bezeichnet zu werden, gefiel ihr nicht, überhaupt für den Tod von Tigersprung verantwortlich gemacht zu werden war für sie unverständlich. Was hatte sie denn getan?
Schnell ging sie noch einmal alles durch, was sie vor seinem Tod miteinander gesprochen hatten, ob sie der Grund für sein Verlassen des Lagers war.
So genau wusste sie es nicht mehr... nur war sie überzeugt davon, dass sie keine Mörderin war.
Sie atmete tief durch und legte sich ihre Worte bereit, dann sagte sie: "Krähenschrei, beruhige dich. Ich habe weder die Absicht verfolgt ihn zu töten noch habe ich es getan. Er wurde durch die Zweibeiner getötet, die die Fuchsfalle aufgestellt haben. Es war das Schicksal, das ihn in diese hineingeraten ließ."
Vorsichtig trat sie einen Schritt näher. "Ich habe ihn nicht getötet." Einen Moment lang betrachtete sie die Augen der Königin, dann sagte sie: "Wir sollten ins Lager zurück gehen, dort ist es sicherer für dich. Komm mit mir, Krähenschrei."


Spricht mit Krähenschrei





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 4 Aug - 11:57

//Keine Ahnung, ob ich überhaupt weiter schreiben soll... wenn nicht... löscht mein Post... -.-//



Krähenschrei

Sie war sich ihrer Schuld nicht bewusst und so etwas ließ der SternenClan zu. Diese Welt ist ungerecht. Gab es niemand der für Gerechtigkeit sorgte? Dies wollte ich nicht akzeptieren. Ich war mir sicher, dass Vanillenduft an den Tod von Tigersprung Schuld war. Sie hatte bestimmt irgendwas zu ihm gesagt und deshalb verließ er das Lager und mich. „Ich komme nicht mit. Keine zehn Krieger können mich zurück bringen. Ich bleibe bei Tigersprung", verkündete ich und knurrte der weißen Kätzin entgegen. Wer gab ihr das Recht über mein Leben zubestimmen? „Lass mich mit ihm allein. Du hast ihn schon sein Leben genommen, aber seinen Körper bekommst du nicht. Nur über meine Leiche", fauchte ich weiter und sah dabei von ihr ab. Mit leisen Worten flüsterte ich zum Grab von meinem Liebsten: „Deinen Tod werde ich räche, egal ob bei einem Zweibeiner, ihren Kläffern oder bei... einer Katze." Bei den letzten Worten sah ich wieder zu Vanillenduft. Meine Krallen juckten schon vor Angriffslust.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 4 Aug - 21:33


Vanillenduft


Als sie sich weigerte, mit ihr zu kommen, seufzte Vanillenduft leise und fragte sich, wie sie sie nur dazu bringen sollte, zurück zu gehen. Dass sie außer sich war, konnte jeder sehen, selbst jemand, der sie kaum kannte.
Als sie dann allerdings wieder behauptete, sie hätte sein Leben genommen, stieß Vanillenduft versehentlich ein Fauchen aus.
"Beim SternenClan, ich bin nicht Schuld an seinem Tod!", schrie sie Krähenschrei unkontrolliert an und wollte noch mehr zu der Königin sagen, bis ihr wieder bewusst wurde, dass das das letzte war, was sie tun sollte und durfte.
Sofort hielt sie wieder ihre Klappe und zwang sich, ruhiger zu werden. Die Angriffslust in den Augen von Krähenschrei war nicht gut, Vanillenduft wollte nicht kämpfen, schon gar nicht mit jemanden, der sich absolut nicht mehr unter Kontrolle hatte.
Nachdem sie ihre Augen kurz geschlossen hatte und ihr Atem sich wieder beruhigt hatte, versuchte die Kriegerin es erneut noch einmal: "Deine Jungen warten im Lager auf dich; sie brauchen dich. Tigersprung würde nicht wollen, dass sie nach seinem Tod allein sind, ihre Mutter nicht zum Trost haben."


Spricht mit Krähenschrei





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Fr 8 Aug - 22:51

Krähenschrei(Vertretung bis diese Sache vorbei ist XD)

Ich ignorierte weitere Worte von ihr für meinen Liebsten. Sie wollte nicht freiwillig verschwinden? Dann musste ich wohl nachhelfen. Das Rauschen in meinen Ohren verdrang die Sätze der weißen Kriegerin und ich vernahm nur schwach die Worte 'Jungen'. Wollte sie etwa Robbenjunges und Luchsjunges etwas antun? Dies konnte ich nicht zulassen. Mit einem Fauchen sprang ich zu ihr und blickte wutentbrannt und mit einem Knurren begleitet in ihre Augen. Niemand vergreift sich an meine Jungen. Nicht einmal der SternenClan kann sie von mir wegnehmen. Ich erhob mich auf meine Hinterläufer und schlug mit der rechten Pfote und ausgefahrenen Krallen nach ihr. So einfach würde ich nicht aufgeben. Ich werde für Tigersprung kämpfen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Sa 9 Aug - 13:50


Vanillenduft


Vanillenduft betrachtete Krähenschrei und wusste nicht, ob diese ihre Worte überhaupt registrierte. Redete sie nur mit der Luft?
Sie wusste nicht, was sie noch tun sollte, wenn Krähenschrei auf diese Worte hin noch immer nicht einwilligen würde, mit ihr zum Lager zu gehen. Sie schien ja felsenfest davon überzeugt zu sein, dass Vanillenduft es gewesen war, die Tigersprung getötet hatte, auch wenn die Kriegerin nicht wusste, wie Krähenschrei auf diese Idee kam. Weil sie ihn begraben hatte?
Aber das hatte Siebenschläfer auch getan und bisher hatte sie noch kein Wort darüber verloren, dass er schuldig sei.
Vanillenduft schüttelte verständnislos den Kopf und beschloss, dass die Königin wirklich nicht mehr ganz bei sich sein konnte, so wie die anderen Katzen es gesagt hatten, die befohlen hatten, dass die trauernde Königin in diesem Zustand das Lager nicht verlassen durfte.
Ob sich ihr Zustand jedoch überhaupt wieder bessern würde? Vanillenduft hatte von Katzen gehört, die nach dem Tod ihrer Gefährten nie wieder sie selbst gewesen waren. Was aus ihnen jedoch geworden war, wusste sie nicht.
Als Krähenschrei mit einem Fauchen vorsprang, war Vanillenduft im ersten Moment so überrascht, dass sie sich nicht ersten Moment nicht einmal wehrte und so die ersten Kratzer abbekam. Ein Brennen in ihrer Schultern führte dazu, dass die Kriegerin endlich reagierte und einen Schritt zurück wich, um dem Angriff von Krähenschrei zu entkommen.
Eigentlich wollte sie keinen Kampf, doch davon rennen würde sie erst recht nicht, also blieb ihr nichts anderes übrig, als Krähenschrei zu bekämpfen, bis diese aufgab und bereit war zu verstehen, dass Vanillenduft nichts getan hatte.
Die Kriegerin schoss dann wieder vor und attackierte nun ihrerseits die Königin mit Schlägen, in denen all ihre Kraft steckte, allerdings ließ sie die Krallen eingefahren, um Krähenschrei nicht zu schwer zu verletzen. Sie wollte sie nur betäuben, damit sie eben Vanillenduft nicht mehr angreifen konnte und endlich ins Lager gebracht werden konnte.


Weicht aus und greift dann ebenfalls an





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Sa 9 Aug - 19:47

Krähenschrei

Mein Angriff hatte sie erwischt und überrascht. Vanillenduft hatte wohl nicht damit gerechnet, dass ich kämpfen kann. Nur weil ich gerade den Rang einer Königin hatte, bedeutete dies nicht, dass meine Krallen stumpf waren. Sie wich zurück. Feigling, dachte ich im ersten Moment, doch als sie ihre Pranken nach mir schlug versuchte ich ihr auszuweichen. Auf der lockeren Erde, unter der mein Liebster begraben war, fand man keinen guten Halt und so erwischte mich ihre Schläge. Doch wieso kämpfte sie ohne Krallen? Wollte sie mich verschonen? Tigersprung in den Tod schicken und meinen Jungen drohen, doch mich mit Samtpfoten anfassen? Ich verstand diese Logik von Vanillenduft nicht. „Du kämpfst wie ein Junges!", rief ich zu ihr in meinem Rausch und ging wieder in Kampfstellung. Diesmal wartete ich auf ihren nächsten Schlag, um dann zu Kontern.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   So 10 Aug - 15:11


Vanillenduft


Sie erwischte Krähenschrei, jedoch schienen die Schläge sie nicht allzu sehr zu stören. Sie sagte nichts dazu, dass sie ihre Krallen eingefahren ließ, außer ihr Kommentar war eben auf das bezogen und nicht darauf, dass ihre Schläge schwach und deplatziert wären.
Es gefiel ihr nicht, was Krähenschrei sagte, doch sie erwiderte nichts darauf, da sie nicht wusste, was sie da sagen sollte.
Es wirkte ja so, als ob es egal wäre, was sie sagte, Krähenschrei erschloss aus ihren Worten sowieso was sie wollte.
Vanillenduft betrachtete Krähenschrei nun mit ausdruckslosen Augen und erkannte, dass diese wohl auf einen Angriff ihrerseits wartete und wenn es so war, wollte sie sie nicht enttäuschen.
Doch bevor sie einen gedankenlosen Vorstoß machte, sollte sie wohl erst mal überlegen, wie sie sie angreifen sollte. Wie schon beschlossen, durfte sie Krähenschrei nicht verletzen. Dennoch musste sie diese besiegen und im Zusammenhang würde das nicht leicht werden.
Klar, Schläge mit aller Kraft waren eine Möglichkeit, doch es war nicht schwer, solchen auszuweichen oder zumindest ihre Wucht zu mindern.
Nun... sie sprang vor und duckte sich im letzten Moment, um sich mit ihrem ganzen Körper gegen die Vorderbeine der Kätzin zu werfen, in der Hoffnung, diese würde fallen. Sogleich sprang Vanillenduft wieder auf und versuchte, sich auf Krähenschrei zu stürzen.


Kämpft mit Krähenschrei





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   So 10 Aug - 16:59

Krähenschrei

Ein Angriff von Oben also. Ich legte mein Gewicht nach hinten, um mich aufrecht zu stellen und sie mit den Vorderpfoten entgegen zukommen. Doch da lande sie vor mit und duckte sich, noch bevor ich zuschlagen konnte. Durch ihren Stoß verlor ich unter der locken Erde mein Gleichgewicht und purzelte nach hinten. Ein Schrei entfloh mir, als ich gerade so neben dem Felsen landete. Nicht mal ein Kätzchenschritt war das graue Gestein neben mir. Der Schock saß tief. Währe ich mit dem Kopf gegen gekommen, hätte ich mir als nur das Bewusstsein verloren. Mit großen Augen starrte ich den Fels an und realisierte Vannilendufts nächsten Schritt nicht und so lag ich unter ihr. Ich spannte die Muskeln an und versuchte die Kätzin von mir los zu werden. Doch irgendwas in mir wollte nicht mehr und raubte mir die Kraft. War es die Angst vor dem Tod?

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   So 10 Aug - 19:27


Vanillenduft


Sie triumphierte innerlich, als sie es tatsächlich schaffte, Krähenschrei umzuwerfen und sie unter sich zu begraben, sodass sie nun auf ihr war und ihr ins Gesicht sehen konnte.
Der Schock, der auf dem Gesicht von Krähenschrei saß, zwang Vanillenduft dazu, nicht gedankenlos zu handeln und dann sah sie den Felsen, an den die Königin beinahe geknallt wäre.
Ja, es war unglaublich, aber sie war so sehr in den Kampf vertieft gewesen, dass sie jenen nicht bemerkt hatte und das hätte beinahe dazu geführt, dass sich die Kätzin unter ihr schwerer verletzt hätte als Vanillenduft es jemals beabsichtigt hätte.
Nun breitete sich auch auf ihrem Gesicht der Schreck aus, und ohne weiter nachzudenken, ließ sie die Kätzin los und entfernte sich ein paar Schritte von ihr.
Würde sie erneut angreifen, wäre sie sich nicht zu schade sich zu wehren, doch vielleicht gab sie ja tatsächlich auf.


Kämpft mit Krähenschrei





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Die Quelle   So 10 Aug - 20:53

(Luna, spielst du jetzt Krähe noch oder soll ich wieder?)

bei Siebenschläfer,Vanillenduft&Krähenschrei

cf: Lager

»In langsamen Tempo erreichte ich die Quelle; da Siebenschläfer schon etwas älter war, war ich auch gleichzeitig langsamer gelaufen. Es tat auch mir mal gut, außerhalb des Lagers einfach nur Kräuter zu sammeln und nicht die ganze Zeit im Lager zu hocken, ja, das war auch mal ganz angenehm. Kaum erreichte ich diesen Ort, nahm ich schon zwei vertraute Gerüche wahr, der von Vanillenduft, über den ich nicht besonders erfreut war, und dann eben den von Krähenschrei. Eigentlich gar nichts allzu schlimmes, wenn da nicht der leichte Geruch von Blut war. Kämpften die beiden etwa miteinander?
"Was ist hier los?" fragte ich in einem ernsten Ton und ging näher auf die beiden kämpfenden Kätzinnen zu. Waren sie jetzt völlig verrückt geworden, ihre eigenen Clankameraden zu bekämpfen? Das hätte ich eher weniger gedacht. Aus dem Gespräch zwischen Siebenschläfer und Vanillenduft würde dem entsprechend vorerst auch nichts werden, erstmal mussten die beiden voneinander ablassen.
Hoffentlich taten sie dies schon bei der Tatsache, dass Siebenschläfer und ich sie bei dem Kampf 'ertappt' hatten, immerhin stimmte es nicht sonderlich mit den Gesetzen überein, die eigenen Clankameraden zu bekämpfen, und selbst wenn es so wäre, würde das bestimmt eigentlich trotzdem selbst die dümmste Katze nicht tun.
Irgendetwas musste also vorgefallen sein, das die beiden sich einfach so auf die nächstgelegende Katze stürzten, und ich hoffte eine Erklärung zu erhalten. Immerhin waren Kräuter für andere Dinge gedacht, als unnötige Wunden zu versorgen, die sind für viel wichtigere Dinge gedacht.«


»Nur weil ich blind bin, bin ich nicht gleich schlechter als andere.«


© Hel
Nach oben Nach unten
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   So 10 Aug - 22:26

//Keine Ahnung...//








<- DonnerClan Lager

War es sein Alter oder doch die Angst vor dem ungewissen, was seine Pfotenschritte verlangsamte? Halb abwesend, halb da war Siebenschläfer für alles und doch sehr in Gedanken versunken. Er spielte sich im Kopf Szenarien aus, wie diese eintreffen könnten. Eine schlimmer, als die Andere. Öfters verlor er in seinen Gedanken Rostsplitter aus den Augen und folgte ihr dann eilig hinterher. Angstgeruch und Blut. Diese nahm er in der Nähe der Quelle wahr und war sofort bei Sinnen, um die Ursache zu erfahren. Die Heilerin sprach die Frage aus, die der Älteste auf der Stelle nicht sagen konnte. Mit geweiteten Augen blickte er sprachlos auf die beiden Kätzinnen. Krähenschrei, die auf  dem Rücken lag und aussah, als sei sie von etwas geschockt, aber nicht nur sie, sondern auch Vanillenduft. Der Blutgeruch kam von der weißen Kätzin, die an der Schulter verletzt war. Krähenschrei dagegen hatte keine Verletzung. Gab es einen Kampf, aber worum? Sofort rannte Siebenschläfer zu den Beiden und sah Vanillenduft fragend an. „Was ist passiert? Warum bist du verletzt?", erkündigte er sich. 


Bei Rostsplitter, Vanillenduft und Krähenschrei



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 11 Aug - 12:15

//Ich poste jetzt einfach mal, auch wenn eig. Krähe dran wär. Aber ihr wisst ja nicht, wer sie playen soll  schulterzuck 


Vanillenduft


Sie war so sehr auf Krähenschrei konzentriert gewesen, auch wenn sie nicht beabsichtigt hatte, diese anzugreifen, dass sie die Heilerin und Siebenschläfer erst bemerkte, als Rostsplitter fragte, was los sei.
Ihr Kopf fuhr herum und sie starrte die Heilerin an, die nicht sonderlich begeistert über das zu sein schien, was sie hier vorfand. Auch der Älteste fragte sich vermutlich, was los war, und es überraschte sie nicht, dass er zu ihnen kam und fragte, was passiert sei.
Gute Frage. Was sollte sie denn darauf antworten? Konnte sie wirklich sagen, dass Krähenschrei sie angegriffen hatte, weil sie dachte, Vanillenduft wäre an Tigersprungs Tod Schuld?
Wäre das nicht ein wenig heftig? Würden sie ihr das überhaupt glauben? Immerhin lag Krähenschrei am Boden, nicht sie.
Vanillenduft zögerte, wusste noch immer nicht, was sie antworten sollte. Unfall? Hm... Nicht besonders glaubwürdig. Aber versuchen konnte man es ja.
"Krähenschrei wäre fast in das Wasser gestürzt und wollte sich mit ihren Krallen im Boden festhalten, hat aber stattdessen mich erwischt, meine Schulter. Und ich habe nicht gesehen, dass es keine Absicht von ihr war und hab sie beiseite geschubst."
Sie zuckte beiläufig mit ihren Schultern, was sie jedoch sofort wieder bereute, als ein brennender Schmerz aufflammte. Er war nicht unerträglich, aber eben unangenehm.
"Dann ist sie beinahe gegen den Felsen gefallen und tja, das wars. Wenigstens ist sie nicht nass geworden", meinte sie.


Spricht mit Siebenschläfer und Rostsplitter




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 11 Aug - 13:35

bei Siebenschläfer,Rostsplitter&Vanillenduft

»Empört hörte ich zu, wie Vanillenduft eine gelogene Geschichte darüber erzählte, was hier vorgefallen war. Dennoch hörte ich ihr vorerst bis zum Ende zu, um festzustellen, wie lächerlich das doch war.
"Was redest du da?! Zuerst verantwortest du den Tod von Tigersprung, dann drohst du mit meinen Jungen und zu guter letzt gibst du es nicht mal mehr zu? Und zu guter letzt schleuderst du mich fast gegen diesen Felsen!" entgegnete ich wütend und stellte das noch vorhandene, kurze Fell in alle Richtungen aus, wodurch ich ziemlich angsteinflößend aussah. "Wie kannst du es wagen ..." begann ich, sprach aber lieber meine Gedanken nicht zuende, immerhin wollte ich mich vor der Heilerin nicht unbeliebt machen indem ich Vanillenduft ausschimpfte und peitschte stattdessen wütend mit meinem Schwanz.
Bestimmt war Siebenschläfer meiner Meinung und würde mich unterstützen, immerhin hielt er bestimmt selbst nichts von Vanillenduft und mochte sie genau so wenig wie sie! (Hehe :D) Herausfordernd blickte ich zu Vanillenduft, dann zu Siebenschläfer, der bestimmt diese Unterhaltung damit beenden würde, dass ich recht hätte; immerhin gingen Verwandte vor, oder? Immerhin war Tigersprung auch eine seiner Verwandten gewesen, das konnte ihn doch nicht kalt lassen ... oder etwa doch?
Er sah jedenfalls nicht so aus, als wenn er sauer auf Vanillenduft wäre, viel eher fragte er sie, warum sie verletzt war. Wie konnte ihm Vanillenduft wichtiger sein als ich? Warum musste er mich jetzt auch noch verlassen? Zwar sah es von außen nicht so aus, aber innerlich war gerade das reinste Gefühlschaos, das kurz davor war, auszubrechen.«


»Wie soll man in die Zukunft blicken,wenn die Vergangenheit immer an einem ist?«


© Hel


bei Siebenschläfer,Vanillenduft&Krähenschrei


»Ich lauschte den 'Geschichten' der beiden Katzen und blieb dabei völlig regungslos stehen. Inzwischen hatte mich Siebenschläfer auch schon erreicht, sie ich schon geahnt hatte würde das mit ihm und Vanillenduft nichts werden. Vorerst.
Schweigend hörte ich den fantasiereichen Geschichten der Kätzinnen zu, während ich wartete das die beiden endlich zuende erzählt hatten, was auch schon bald der Fall war.
"Mir ist ganz egal, welcher eurer beiden Geschichten wahr ist oder welche davon nicht wahr ist, ich will auch gar nicht darüber nachdenken. Es wäre jedenfalls nicht schlecht wenn wir zurück ins Lager gehen, da können wir dann ja weiter diskutieren, wenn ihr immernoch Lust drauf habt." war meine genervte, aber irgendwie nicht allzu böse gemeinte Reaktion.
Ich konnte so etwas nicht gebrauchen, fest stand, das irgendetwas zwischen den beiden vorgefallen war, immerhin würden sie dann nicht völlig verschiedene Geschichten erzählen. Es war wohl dennoch schlauer die beiden auseinander zu halten, damit sie sich nicht noch die Augen auskratzten, und im Lager war die Wahrscheinlichkeit nicht sonderlich hoch, dass sie dort vor allen anderen Katzen einen Kleinkrieg führen würden, also war das gar keine allzu schlechte Idee, sie zurück ins Lager zu bringen, wie ich fand.
Genaugenommen war mir auch egal wie sie es fanden, also ließ ich die drei eine Weile lang zurück, um die benötigten Kräuter zu holen, behielt sie dabei aber möglichst in Hörweite, ich hoffte einfach das Siebenschläfer das klären würde.
Gereizt gab ich einen Seufzer von mir und suchte schweigend nach den benötigten Kräutern, um danach wieder zu den anderen zurückzukehren.«


»Nur weil ich blind bin, bin ich nicht gleich schlechter als andere.«


© Hel
Nach oben Nach unten
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9260
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 11 Aug - 17:45








Zunächst lauschte der Kater die Geschichte von Vanillenduft, und dann die von Krähenschrei. Zwei unterschiedliche Aussagen. Wem sollte er der Älteste glauben. Die Rettung klang plausibel, wenn auch etwas komisch. Aber warum sollten einer der Beide überhaupt lügen? Siebenschläfer wendete sich zu Krähenschrei und wollte ihr aufhelfen. Mit gesenkem Blick sah er zu ihr und sprach dann: „Aber... Tigersprung ist nicht wegen Vanillenduft gestorben. Das waren die Zweibeiner mit ihren Fuchsfallen. Tigersprung hatte die Falle nicht gesehen." Diesen Teil konnte die Königin nicht anders umschreiben, aber in der Trauer erfand man andere Ansichten. Dies wusste der Kater. Siebenschläfer selbst, hatte den Heiler vor Mausblüte für den Tod seiner Familie veranwortlich gemacht, auch wenn dies gar nicht stimmte. In seiner Trauer hatte er sich mit anderen Kriegern angelegt. Nur Zeit konnte die Wunden heilen und dies war bei Krähenschrei auch so. „Wir sollten diesen Vorfall Alphastern berichten", meinte er dann zu allen und sah dann zu Vanillendurft. „Ist die Verletzung sehr schlimm? Vielleicht sollte sich Rostsplitter nachher darum kümmern." Der Älteste versucht unparteiich zu bleiben, solange diese Sache nicht geklärt war, doch innerlich hoffte er dass die Geschichte von Vanillenduft ehr zutraf. Er wollte sich nicht vorstellen, dass die weißer Kriegerin wirklich so zu Krähenschrei war.


Bei Rostsplitter, Vanillenduft und Krähenschrei



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 11 Aug - 20:58


Vanillenduft


Als sie geendet hatte, rechnete sie damit, dass das alles wieder in Ordnung kommen würde, dann jedoch vernahm sie die Worte von Krähenschrei und ihr Fell plusterte sich vor Ärger auf.
"Verdammt, du bist im Moment auch komplett neben der Spur, oder?", fauchte sie Krähenschrei an, es war fast ein Schreien.
"Ich habe Tigersprung nicht getötet, ich habe nicht mit deinen Jungen gedroht und mit Absicht gegen den Felsen geschleudert hab ich dich erst recht nicht!
Bist du so mäusehirnig oder tust du nur so? Ich habe gedacht, bin ich doch mal so nett und sag nichts dazu, was du getan hast, aber nein, du willst ja unbedingt die Wahrheit sagen! Aber mir soll es ja egal sein!"
Ihre Stimme war immer lauter geworden, sodass es am Schluss tatsächlich ein Schreien war und als die Heilerin etwas sagte, fuhr sie zu dieser herum und knurrte: "Nein, es ist nicht nötig, im Lager weiter zu diskutieren, ich werde eben die Wahrheit sagen."
Auf die Frage hin von Siebenschläfer meinte sie: "Nein, ist sie nicht. Aber das ist auch nur meinem Glück zu verdanken." Ihr Blick fiel wieder auf Krähenschrei, betrachtete sie feindlich.
"Ich bin hierher gekommen, um Krähenschrei ins Lager zurück zu bringen, so wie Siebenschläfer es mir empfohlen hat, mit den Worten, Krähenschrei dürfte in ihrem Zustand nicht das Lager verlassen. Ich traf sie hier an und sagte ihr, dass sie ins Lager zurück gehen sollte, doch sie wollte nicht und beschuldigte mich eben als Mörderin von Tigersprung. Ich habe schließlich gesagt, dass ihre Jungen sie brauchen." Sie zuckte mit den Schultern. "Keine Ahnung, was sie in diese Worte hinein interpretiert hat, jedenfalls hat sie mich dann angegriffen, eben meine Schulter gekratzt. Ich habe mich lediglich gewehrt, aber bewusst meine Krallen eingefahren lassen.
Und als ich sie abgewehrt habe und versucht habe, sie aus dem Gleichgewicht zu bringen, ist sie gestürzt, beinahe an den Felsen. Das war keine Absicht, das schwöre ich."
Während sie erzählt hatte, war ihre Stimme ruhiger geworden, mit den nächsten Worten jedoch nahm die Wut wieder zu. "Ich dachte eben, dass ich so freundlich sein könnte und nicht erzählen müsste, dass Krähenschrei mich angegriffen hat, aber anscheinend will sie, dass das jeder weiß.
Tatsache ist nur, dass ich den Kampf nicht heraufbeschworen habe, sondern Krähenschrei."
Sie wandte sich dann an Siebenschläfer und Rostsplitter. "Zufrieden? Ich denke, wir können jetzt ins Lager zurück gehen."


Spricht mit Siebenschläfer, Rostsplitter und Krähenschrei




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Die Quelle   Mo 11 Aug - 21:27

bei Siebenschläfer,Rostsplitter&Vanillenduft

»Siebenschläfer redete erstaunlich ruhig darüber und sorgte sich nur um die Wunden von Vanillenduft, was mein Fass fast voll laufen ließ. Als diese dann anfing loszubrüllen, kochte es endgültig über und meine Reaktion war mit einem Vulkanausbruch zu vergleichen.
"DUU! Tust so als hättest du nichts getan, ja?!" fauchte ich in einer Lautstärke, die man gefühlt bis ins Lager hören konnte. Ich fletschte bedrohlich meine Zähne und sah sie mit eiskaltem Blick an, er war garantiert kälter als der kälteste Blick den sie je gesehen hatte. " DU HAST TIGERSPRUNG UMGEBRACHT!!!" brüllte ich wütend in den Wald und fuhr meine Krallen soweit es nur eben ging in den Boden. Sie war es! Sie hatte Tigersprung getötet! Und wenn ich sie nicht aufhalten würde, würde sie auch noch meine Jungen töten! Alles, was ich noch von Tigersprung hatte! Mein Hass auf diese Kätzin war nocheinmal deutlich gestiegen, bisher hatte ich noch nie eine Katze so sehr gehasst wie die, die dort vor mir stand. In meinem Kopf stellte ich mir schon ihren toten Körper vor ... wie sie das verdient hätte! Aber nein, das konnte ich nicht tun, der Clan würde mich hassen ... oder?
Innerlich vollkommen verzweifelt sah ich sie an, während meine Beine leicht begannen zu zittern. Der Clan hatte mich doch schon damals alleine gelassen, wo ich irgendwo eingesperrt wurde, oder? Sie hatten mir nicht geholfen! Und dann sollte ich auch noch ihren Gesetzen folgen? Niemals! Der SternenClan hätte meine ganze verdammte Vergangenheit verhindern können, mir eine schöne Vergangenheit schenken können ... er hätte dafür sorgen können, dass Tigersprung nicht starb, sollte er uns nicht beschützen? Von wegen! Stattdessen stürzte er alle Katzen, die mir etwas wert waren, in den Tod! Warum sollte ich eigentlich an den SternenClan glauben, hm?
Vollgepumpt mit Wut raste ich auf Vanillenduft zu und setzte schließlich mit weit ausgefahrenen Krallen zum Sprung an, um sie auf der Stelle für ihre Taten zu bestrafen.«


»Wie soll man in die Zukunft blicken,wenn die Vergangenheit immer an einem ist?«


© Hel
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Die Quelle   

Nach oben Nach unten
 

Die Quelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 14  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» In Deutschland beziehen Millionen Frauen und Männer Hartz IV. Eine Studie des Bundesarbeitsministeriums zeigt, dass viele dieser Menschen neben der Arbeitslosigkeit oft auch ganz andere Probleme haben - Hilfe bekommen sie aber kaum. Quelle: Süddeutsche:
» Die Quelle
» Heiße Quelle
» Hot Fuzz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: DonnerClan Territorium-