Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Mondsee

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Der Mondsee   Mo 17 März - 21:54

das Eingangsposting lautete :

Der Mondsee ist ein kleiner See im Wald, der nachts vom Mond hell beschienen wird. Das Wasser scheint besonders glänzend und hier sind so gut wie nie Zweibeiner. 
Heiler kommen hier jeden Neumond her, um mit den SternenClan Katzen zu sprechen. Außerdem wachsen viele Heilkräuter hier, da der Boden stets feucht ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9446
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Di 15 Mai - 19:55

Normalerweise schreibe ich keine Beiträge ohne RPG-Inhalt im RPG-Bereich, aber ich möchte euch Schreiber der Heiler darauf aufmerksam machen, dass wir schon Mitte Mai haben. Ich werde Anfang NÄCHSTER Woche, also am 21.05.18, die Uhrzeit auf Sonnenaufgang umstellen.
Mir ist bewusst, dass diese Ankündigung SEHR SEHR kurzfristig kommt, aber ich habe schon am 01.04 auf das Heilertreffen hingewiesen und dies soll bekannt nicht 2-3 Monate andauern.
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und viel spaß beim Posten.
Sollte wer Vertretung benötigen, dann bitte sofort beim Lagerausgang melden oder sich mitschleifen lassen :D

@Eulenfeder @Kamiika-Akiyo @Schattenglanz @Schwarzschattenhimmel @Schneeleopardenzahn @Irrlicht @Wirbelherz @Efeuherz @Wildblut

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Eulenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 517
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 16
Ort : Dort wo Grinsen, was wert ist

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mi 16 Mai - 22:14

Eulenfeder

Aufmerksam hörte ich sowohl Rattenschweif als auch Nebenhauch zu. Fabelstern hatte die neun Leben vom SternenClan erhalten, weshalb der WolkenClan der letzten Großen Versammlung ferngeblieben ist. Verständlich. Nebelhauch berichtete, dass es ihr mittlerweile besser ging und das sie dies ihrem Schüler Hirschpfote zu verdanken hat. Anerkennend nickte ich dem Schüler zu. Skorpiongift bermerkte, dass es an der Zeit war mit dem SternenClan sich die Zungen zu geben und bat darum anzufangen. Nach und nach meldeten sich auch die anderen Heiler. Alle, die einen Schüler hatten, wollte ihnen heute ihren Namen geben und sie zu vollständigen Heilern machen. Ich nickte und begab mich ebenfalls zum Mondsee. Ich stelle heute Abend meinen Schüler dem SternenClan vor. miaute ich. Wächterpfote, komm zu mir. rief ich den Kater laut und deutlich zu mir. Allerdings würde ich den anderen den Vortritt lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kamiika-Akiyo
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 25.10.17
Alter : 18
Ort : the void

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Fr 18 Mai - 14:08

Wächterpfote



Gähnend lauschte ich den Gesprächen der anderen Heiler von meinem Posten etwas abseits. Alles belief sich im grunde auf Smalltalk, eine recht uninteressante Art und weiße ein Gespräch zu führen. Wobei mich schon interessierte was Nebelhauch passiert sei. Ich horschte auf als das Wort 'Ernennung' fiel, anscheinend wurden sämtliche anwesenden Heilerschüler nun ernannt. Wow... das heißt ich bin definitiv das Küken in der Runde und der einzige mit Schüler Status... suuuuper. Noch immer Schweigend machte ich mich daran die Umgebung zu erkunden, ich musste jeden Winkel mit meinen übrig gebliebenen Sinnen erfassen damit ich nicht die ganze Zeit an meiner Mentorin kleben zu müssen. Zu sehr konzentrierte ich mich darauf, merkte nicht wie ich nun doch immer weiter auf die kleine Gruppe zu steuerte. Die Wolke aus verschiedenenen unbekannten Geruchen erschwerte es mir sehr mich zu orientieren und es kam wie es kommen musste, urplötzlich verwandelte sich der feuchte, dennoch härtere Boden in etwas weiches, wahrscheinlich etwas Felliges... ein Schweif? "Tschuldigung, war nicht mit Absicht, hab dich nicht gesehen." miaute ich sofort. Meine Nase arbeitete auf Hochturen um herraus zu finden wem ich da nun auf dem Schweif getreten war.... WindClan? Hundertprotzentig konnte ich es nicht sagen, doch wirklich weiter mir den Kopf darüber zerbrechen konnte ich nicht. Eulenfeder hatte nach mir gerufen. "Tut mir wiklich leid." miaute ich nochmal kurz ehe ich mit gespitzten Ohren schnell in die Richtung aus der die Stimme meiner Mentorin kam davon trabbte. Schnuppernden suchte ich nach dem bekannten Geruch Eulenfeders den ich erstaunlicher weiße schneller gefunden hatte als gedacht. Nervös tappte ich an ihre Seite, der übertrieben lange Schweif wedelte leicht hin und her, was nun passieren mochte? "Was nun?" fragte ich sie prompt, das lange Fell vor Aufregung leicht gesträubt. Ich wurde nun endlich erfahren ob es den SternenClan wirklich gab, meinen Fragen zu den doofen Regeln ihnen selbst stellen.

Erwähnt:  Eulenfeder ,Krähenpfote, Krallenmond, Skorpiongift, Mauspfote, Nebelhauch, Hirschpfote
Redet mit: Eulenfeder, Hirschpfote

(@Eulenfeder, @Irrlicht)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
I´m stalking you!:
 

Love is in the air <3:
 


Bin zur Zeit auf einjähriger Auslandsreise!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4020
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Fr 18 Mai - 15:08

Krallenmond

Sie hatten schon genug Zeit damit verschwendet auf Eulenfeder zu warten. Es war Zeit das Treffen zu beginnen. Skorpiongift stimmte ihr zu und fügte auch sogleich noch hinzu, dass er seiner Schülerin, Mauspfote, ihren vollständigen Namen geben wollte. Krallenmond nickte nur leicht und sah zu der jungen FlussClan-Heilerin. Man sah ihr an, dass sie nervös war, was aber natürlich ganz normal war. Auch Rattenschweif trat nun vor und wollte auch Krähenpfote seinen vollständigen Namen geben. Nebelhauch tat es ihm gleich. Drei neue vollständig augebildete Heilerkatzen.. und ein neuer Schüler., dachte sie und beobachtete wie Wächterpfote erst einmal kurz mit Nebelhauch zusammenstieß, beziehungsweise wohl auf ihren Schweif trat, doch sogleich entschuldigte er sich. Krallemonds Schweif schnippte während sie wartete, dass alle Schüler ernannt und Wächterpfote dem SternenClan vorgestellt wurde. In der Zwischenzeit sah sie wieder zum Mondsee, der im Mondlicht glitzerte. Langsam wurde auch sie nervös.. wie würde der SternenClan darauf reagieren, dass sie sich wieder mit Fuchsschatten vertragen hatte und sie wieder Gefährten waren?

[denkt nach]

Erwähnt: Skorpiongift, Mauspfote, Rattenschweif, Krähenpfote, Nebelhauch, Hirschpfote, Eulenfeder, Wächterpfote, Fuchsschatten
Angesprochen: -

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'


- momentan poste ich überwiegend am Wochenende -
falls ich unter der Woche poste werden folgende Charaktere bevorzugt: Kastanienpelz, Wirbelherz, Brandfänger, Krallenmond und Honigglanz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 984
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Fr 18 Mai - 17:02

Skorpiongift

(Out: Leute, ich mach euch mal den Vorschlag, da Luzifer ja bald umstellen will, pack ich die komplette Ernennung mit der Antwort von Mauspfote in einen Post, damit wir dann schneller zu den Träumen kommen, würde mich freuen wenn die anderen Heiler dies ebenfalls mit ihren Schülern machen würden.)

Der Moment war nun gekommen, die Heilerversammlung würde nun beginnen und ganz meinem Wunsch entsprechend, dürfte ich damit beginnen, meine Schülerin Mauspfote zur vollwertigen Heilerkatze zu ernennen. Kurz bevor ich anfangen wollte mit der Zeremonie, kam mir meine eigene Ernennung vor Augen, wie ich damals von Feuerschweif, meiner ehemaligen Mentorin ernannt wurde, daher kann ich mir gut vorstellen, wie sich Mauspfote jetzt fühlt. Dann trat ich an Mauspfote heran. "Meine lieben Heilerkatzen und Heilerschüler, hiermit beginnen wir das heutige Heilertreffen und zunächst würde ich gern mit den Ernennungen beginnen,Mauspfote du bist nun alt Genug und musstest lange warten, um deinen Heilernamen zu Empfangen."Ich machte eine kurze Pause. "Ich Skorpiongift, Heiler des Fluss-Clans, Rufe meine Kriegerahnen an und bitte sie auf diese Schülerin herabzuschauen. Sie hat hart gearbeitet, um das Wissen einer Heiler-Katze zu erlernen, und mit Euer Hilfe wird sie ihrem Clan noch viele Monde lang dienen.Mauspfote, versprichst du die Wege und Gesetze einer Heilerkatze zu einzuhalten, dich von Rivalitäten zwischen den Clans fern zu halten und die kranken Katzen aller Clans zu versorgen, selbst wenn es dich dein Leben kostet?" Dann wartete ich auf die positive Antwort von Mauspfote, welche sie dann auch gab, ich hatte lange über den passenden Namen für Mauspfote nachgedacht, doch hatte ich dann den perfekten Namen gefunden. "Dann gebe ich dir mit der Kraft des Sternen-Clans deinen Heilernamen! Mauspfote, von diesem Augenblick an bis zu deinem Tod wirst du den Namen Mausfrost tragen.Der Sternen-Clan ehrt deine Eigenständigkeit, deine Geduld und deine Entschlossenheit und wir heißen dich als Vollwertige FlussClanheilerin Willkommen" Nachdem ich fertig war mit der Ernennung von Mauspfote/Mausfrost, trat ich etwas zurück. " Meinen Glückwunsch, Mausfrost" fügte ich noch hinzu.

direkt: Mauspfote/Mausfrost (@Schwarzschattenhimmel) , alle Heiler und Heilerschüler
indirekt: Mauspfote/Mausfrost, Feuerschweif
Eröffnet die Versammlung und ernennt Mauspfote zu Mausfrost

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Rosenherz: 10 Post(s)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schwarzschattenhimmel
Krieger

Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 25.07.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Sa 19 Mai - 21:22

Mauspfote/frost
Die Kätzin sah ihren Mentor an, endlich war es so weit, sie würde eine volle Heilerin werden. Er leitete die Zeremonie ein. Sie zitterte vor Freude und aufgeregt. Dann sprach er ihren Heilernamen aus. "Mauspfote von diesen Augenblick bis zu deinem Tod wirst du Mausfrost heißen." Die Schülerin konnte es nicht glauben sie hatte einen wunderschönen Namen erhalten und war nun volle Heilerin. "Danke Skorpiongift." Hauchte sie nach dem sie ihn die Schulter geleckt hatte. Sie sah ihn mit vor Freude schimmernden Augen warm an. Sie würde nun ihre eigenen Entscheidungen treffen, sie konnte Kräutersammeln gehen ohne anderen vorher Bescheid geben zu können, naja das schon, aber ohne das Skorpiongift ihr die Erlaubnis geben musste.
Sie schnurrte voller Wärme und konnte nicht anders als glücklich leise zu jauchzen.
Der Name passte zu ihr und sie würde ihn voller Ehre tragen. Sicher wird man mich eines Tages in Geschichten erwähnen. Dachte sie und spürte Stolz in sich aufsteigen. Auch wenn sie um ihre beiden Geschwister, die weg gegangen waren oder die Schwester viel mehr verschwunden, trauerte. Doch in diesem Moment konnte sie selbst diese Nachricht nicht aus dem Konzept bringen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das Leben ist eine Kunst, die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern.

Meine Chars::
 

Neuste Charakter:
Sanfthauch - FC - Älteste - 10 Posts
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com/
avatar
Irrlicht
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 740
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 18
Ort : Hyrule

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   So 20 Mai - 0:53


Hirschpfote


N°23

______________________________________________________________

Ein paar Informationen über den FlussClan und deren überschwemmtes Lager hatte ich noch aufschnappen können, doch das weitere Geplauder der Heiler zog völlig an mir vorbei. Ich war sowieso nicht der Typ für belanglose Quasseleien und außerdem gingen mir vor meiner Ernennung ganz andere Dinge durch den Kopf. Ich lauschte erst wieder auf, als Skorpiongift seine Stimme erhob und somit die Ernennung seiner Schülerin Mauspfote einleitete. Endlich war es soweit. Mein Pelz kribbelte vor Aufregung und ich grub meine Krallen nervös in den Boden. Sicherlich würde auch Nebelhauch gleich ihren Teil zu der Ernennung beitragen. Zuerst trat jedoch Rattenschweif vor, der ebenfalls vorhatte, seinen Schüler in der heutigen Nacht zum vollwertigen Heiler zu machen. Ehe ich mich versah, schloss meine Mentorin ebenso zu den anderen beiden Heilern auf und verkündete, dass auch ich als vollwertiger Heiler in die Reihen des WindClans aufgenommen werden sollte. Dafür forderte sie mich auf, zu ihr nach vorn zu treten. Bevor ich mich jedoch vom Fleck rühren konnte, spürte ich einen stichartigen Schmerz in meinem Schweif. Erschrocken trat ich einen Schritt zurück. Erst jetzt erblickte ich den DonnerClan-Schüler, der scheinbar etwas orientierungslos durch die Gegend tappte und dabei meinen Schweif erwischt hatte. Er entschuldigte sich sofort und meinte, dass er mich nicht gesehen hätte. Nicht gesehen? Ich stand direkt vor seiner Nase! «Schon gut.», murmelte ich in mich hinein. Er entschuldigte sich abermals und führte seinen Weg in Richtung Eulenfeder fort, die ihn zu sich gerufen hatte. Etwas irritiert durch diesen Zwischenfall tappte ich nun ebenfalls nach vorn zu Nebelhauch. Mauspfote hatte sich bereits bei ihrem Mentor eingefunden, der nun die zeremonielle Ansprache hielt. Aufmerksam beobachtete ich, wie Mauspfote nun offiziell in den Bund der Heiler eintrat. Ihr Heilername sollte von nun an Mausfrost sein. Ein passender Name wie ich fand. Er passte sowohl zu ihrem Äußerlichen, als auch zu ihrem Charakter. Ich freute mich für die frisch ernannte Heilerin, doch ich konnte es kaum abwarten, meinen eigenen Heilernamen zu erfahren. Was Nebelhauch wohl für mich aussuchte? Sie würde mit Sicherheit den passenden Namen finden, da war ich mir sicher. Gespannt fokussierte ich mich nun Rattenschweif. Er würde seinen Schüler wohl als nächstes ernennen.
______________________________________________________________


Erwähnt: Skorpiongift, Rattenschweif, Krähenpfote, Eulenfeder, Nebelhauch, Mausfrost

Angesprochen: Wächterpfote [@Kamiika-Akiyo]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


«Ich wäre gerne ein Schraubenzieher.» ~Puma 2018
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8574
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   So 20 Mai - 13:36


➺ RATTENSCHWEIF
◾️ Wolkenclan | Heiler | 68 Monde ◾️

Große Worte fielen nicht mehr, Krallenmond hatte klar gemacht dass es höchste Zeit war mit dem Heilertreffen zu beginnen und dem konnte ich wirklich nur zustimmen. Nach und nach begaben sich alle Heiler an den Mondsee, versammelten sich dort und Skorpiongift war der erste der verkündete dass er seine Schülerin in dieser Nacht zur Heilerin ernennen wollte. Diesem Beispiel folgte ich und verkündete ebenso dass Krähenpfote heute Nacht seinen vollwertigen Namen erhalten sollte und darauf folgte ebenso Nebelhauch und Eulenfeder wollte ihren Schüler heute Nacht dem Sternenclan vorstellen. Also stand einiges an, ruhig sah ich in die Runde bis der Heiler des Flussclan´s begann und Mauspfote mit den rituellen Worten zu Mausfrost ernannte. Ich lächelte und sah zu Mausfrost "Meinen Glückwunsch" sprach ich ihr zu ehe mich schließlich erhob "Dann mache ich gleich weiter" miaute ich. Schon jetzt verspürte ich stolz als ich meinen Blick auf Krähenpfote legte "Ich, Rattenschweif, Heiler-Katze des Wolkenclan´s, rufe meine Kriegerahnen an und bitte sie, auf diesen Schüler herabzuschauen. Er hat hart gearbeitet, um das Wissen einer Heiler-Katze zu erlernen, und mit eurer Hilfe wird sie seinem Clan viele Monde lang dienen" eine kurze Pause entstand und ich erinnerte mich an meine eigene Ernennung und die rituellen Worte. Warm lächelte ich meinen Schüler an "Krähenpfote, versprichst du, die Wege einer Heiler-Katze zu gehen, dich von Rivalitäten zwischen Clans fernzuhalten und die kranken Katzen aller Clans zu versorgen, selbst wenn es dein Leben kostet?" Ernst stellte ich diese Frage, doch wie erwartet beantwortete mein Schüler diese aufrichtig und gab das Versprechen vor dem Sternenclan "Dann gebe ich dir mit der Kraft des SternenClans deinen Namen als Heiler-Katze. Krähenpfote, von diesem Augenblick an wirst du Krähenbeere heißen. Der SternenClan ehrt deine Aufrichtigkeit und Güte und wir heißen dich als voller Heiler des Wolkenclan´s willkommen!" mit diesen letzten Worten trat ich zu dem jungen Kater, legte meine Schnauze rituell auf seinen Kopf und spürte wie er mir im Gegenzug über die Schulter leckte. Und als das Ritual beendet war schnurrte ich kurz leise "Du hast es dir verdient Krähenbeere, ich hoffe dass wir noch viele viele Monde Seite an Seite arbeiten werden" miaute ich ihm leiser zu und setzte mich dann wieder. Im Stillen lauschte ich dann auch den folgenden Ernennungen wobei Hirschpfote zum vollwertigen Heiler ernannt wurde und Wächterpfote offizell vor dem Sternenclan zum Heilerschüler des Donnerclan´s ernannt wurde.
Und dann war es endlich an der Zeit sich mit dem Sternenclan die Zungen zu geben, gemeinsam mit den anderen Heilern kauerte ich mich am Rand des See´s nieder und berührte mit der Nase ganz leicht die Wasseroberfläche woraufhin mein Körper sofort von einer unglaublichen Ruhe in die Tiefe gezogen wurde. Der Boden schien unter meinen Pfoten zu verschwinden und es schien als würde ich das Bewusstsein verlieren.
Traum:
 
Mit einem Ruck erwachte ich und atmete leicht hektisch aber leise. Mein Blick flog durch die Runde, doch ich schien als erster aufgewacht zu sein. Langsam setzte ich mich auf, leckte mir ein paar mal über die Brust und sah dann kurz zu Krähenbeere. Hoffentlich träumte er nicht von solchem Unheil... Langsam hob ich den Blick gen Himmel, sah mir die Sterne an und hoffte im stillen auf Beistand von unseren Ahnen wenn die dunkle Zeit begann.

//out: Lasse die Info hier mal stehen dass ich Krähenpfote mitziehe so wie die Postreihenfolge :3
@Alle : ich mache nun auch alles in einen Post. Natürlich wartet Ratten bis alle ernannt sind ehe er sich zum träumen nieder lässt, nicht dass ihr denkt er legt sich direkt nach Krähes Ernennung hin xD Wir müssen das einfach endlich beenden und Ratten muss zurück ins Lager.
Rattenschweif ~ Nebelhauch ~ Eulenfeder ~ Wächterpfote ~ Krallenmond ~ Skorpiongift ~ Mauspfote ~ Hirschpfote//


◾️ Redet mit || Krähenpfote/beere (@Wildblut◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Krähenpfote/beere, Krallenmond, Skorpiongift, Mausfrost, Nebelhauch, Hirschpfote, Wächterpfote & Eulenfeder  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4574
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 19

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mo 21 Mai - 9:31

//mir ist für den Traum nichts Besseres eingefallen, ich hoffe das ist in Ordnung ,:D
Nebelhauch
[ spricht mit Mausfrost, Krähenbeere & Hirschblick | träumt ]
[ Mondsee ]

Skorpiongift war der erste von uns, der an den Mondsee trat und seine Schülerin zu einer vollwertigen Heilerin ernannte. Er nannte ihre Entschlossenheit und ihre Geduld und gab ihr den Namen Mausfrost. Ich neigte kurz den Kopf vor der jungen Katze, als Zeichen meines Glückwunsches, dann erhob sich Rattenschweif und vollzog als Nächster die Zeremonie. Sein Schüler Krähenpfote trug von diesem Tag an den Namen Krähenbeere und auch ihm nickte ich kurz zu. Hirschpfote war in der Zwischenzeit zu mir gekommen, was mich dazu veranlasste nun selbst an den Mondsee heran zu treten. "Meinen Glückwunsch, Mausfrost und Krähenbeere. Ich bin mir sicher, dass ihr eines Tages wunderbare Heiler sein werdet und euer Clan, sowie eure Familien, stolz auf euch sind.", miaute ich, richtete den Blick auf meinen Schüler und lächelte ihm aufmunternd zu. "Nun ist es an der Zeit, dass auch mein Schüler in die Reihe der vollwertigen Heiler aufgenommen wird. Ich, Nebelhauch, Heilerin des WindClans rufe meine Kriegerahnen an und bitte sie, auf diesen Schüler herab zu schauen. Er hat hart gearbeitet um das Wissen eines Heilers zu erlernen, und mit eurer Hilfe wird er seinem Clan viele Monde lang dienen..", sprach ich und hob dabei den Schnauze gen Himmel.
Den Kopf wieder senkend sah ich mich einen Moment lang unter den Heilern um,bis mein Blick wieder auf Hirschpfote ruhte. "Hirschpfote, versprichst du, die Wege einer Heiler-Katze zu gehen, dich von Rivalitäten zwischen Clans fernzuhalten und die kranken Katzen aller Clans zu versorgen, selbst wenn es dein Leben kostet?", fragte ich ihn und konnte ihm ansehen, dass er aufgeregt war. Er gab mir und dem SternenClan dieses Versprechen, woraufhin mein Hauch von einem Lächeln zu einem aufrichtigen und stolzen Lächeln wurde, das wahrscheinlich auch die anderen Heilerkatzen sehen konnten. "Dann gebe ich dir mit der Kraft des SternenClans deinen Namen als Heiler. Hirschpfote, von diesem Augenblick an wirst du Hirschblick heißen. Der SternenClan ehrt deine Entschlossenheit und Güte und wir heißen dich als voller Heiler des WindClans willkommen.", verkündete ich und legte meine Schnauze auf den Kopf des jungen Katers. Dann trat ich zurück und lauschte wie Eulenfeder ihren Schüler offiziell dem SternenClan vorstellte, dann wurde es allmählich Zeit, dass wir uns mit den Ahnen die Zunge gaben. Ich legte mich also an das Ufer des Mondsees und legte meine Schnauze sanft auf die Wasseroberfläche. Daraufhin wurde um mich herum alles ruhig, meine Augen schließen uns mein Körper entspannte sich, bevor mein Bewusstsein in die Dunkelheit gezogen wurde.
Traum:
 
Ruckartig wachte ich auf und taumelte einen Schritt nach hinten, als ich mich aufzusetzen versuchte. Sofort bekam ich Kopfschmerzen davon. Ich konnte kaum glauben was sie da von mir verlangte. Ich schüttelte den Kopf und bemerkte, dass Rattenschweif ebenfalls schon erwacht war, doch ich sagte nichts. Stattdessen richtete ich meinen Blick auf Hirschblick und hoffte für ihn, dass er einen besseren Traum hatte.

Erwähnt
Eulenfeder, Wächterpfote, Skorpiongift, Rattenschweif
Angesprochen
Mausfrost [@Schwarzschattenhimmel], Krähenbeere [@Wildblut], Hirschpfote/-blick [@Irrlicht]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 9446
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Do 24 Mai - 21:37

//Es tut mir WIRKLICH WIRKLICH leid, dass ich jetzt @Eulenfeder und @Kamiika-Akiyo überposte. Ich gehöre zu den sehr geduldigen Schreibern, aber da es das Heilertreffen und der nächste Morgen abgebrochen ist, müssen die Heiler Laaaaaangsam wieder in ihre Clans. QvQ//
Vertretung für @Wirbelherz


Krallenmond

Überraschend kamen die Ernennungen der Heilerschüler Hirschpfote zu Hirschblick und Mauspfote zu Mausfrost. Doch verdient hatten sie es. Wie es wohl war einen Schüler zu haben? Wie stolz wohl Nebelhauch und Skorpiongift waren? Für Krallenmond war es noch etwas unbekanntes, aber sie dachte einfach an Marmorschwinge und ihrer Ernennung zur vollständigen Heilerin. So ähnlich wird es bestimmt gewesen sein. „Herzlichen Glückwunsch ihr beiden. Ihr habt es verdient!", miaute die Graue und wendete sich zum Gewässer. Ihr Spiegelbild schimmerte sie an und erneut fragte sie sich, was die Ahnen ihr sagen werden. Neugier, aber auch angst, kamen auf. Vorsichtig berührte sie mit der Nase das Wasser und versank in ihrer Traumwelt.
Traum:
 
Mit einer plötzlichen Atmung erwachte Krallenmond mit Tränen in den Augen. Noch eine fiel dabei in den Mondsee. Doch dort war nur ihr Spiegelbild zu sehen. Ihre Jungen. Sie waren beim SternenClan. Doch was genau hatte alles zu bedeuten? Unsicher blickte die Kätzin um sich. Sie wollte nicht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und auf unangenehme Fragen geraten. Meine Kleinen.... ich vermisse euch. Aber sie durfte nicht zu sehr an den Verlust ihrer Jungen denken. Was wollten ihre Ahnen ihr sagen? Das Erste hatte irgendwas mit Polarjunges zu tun, oder mit Froststern. Und das Zweite? War es überhaupt eine Botschaft?

Angesprochen: Hirschblick und Mausfrost. Im Traum Marmorschwinge
Erwähnt: Die ernannten Heiler, Marmorschwinge, Polarjunges, Froststern und ihre eignen Jungen
Postpartner: -

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das fleißige Luz ist diese Woche kaum da. Die Beiträge erfolgen daher unregelmäßig.
☾ ~ ☪ ~☽


Graunebel:
 




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Eulenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 517
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 16
Ort : Dort wo Grinsen, was wert ist

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Do 24 Mai - 21:39

Eulenfeder

Zuerst war Mauspfote dran ernannt zu werden und erhielt den Namen Mausfrost, dann Krähenpfote, der nun den Namen Krähenbeere trug, und zum Schluss war Hirschpfote dran, der den Namen Hirschblick erhielt. All den jungen Katzen sprach ich meine herzlichsten Glüvkwünsche aus. Wächterpfote, der neben mir stand und leicht aufgeregt mit dem Schwanz wedelte, fragte mich, was nun komme. Und ich zeigte ihm, was nun kam. Feierlich erhob ich die Stimme und sprach die Worte, wie damals Rostsplitter, als ich an Wächterpfotes Stelle stand: Wächterpfote, ist es dein Wunsch, in die Geheimnisse des SternenClans eingeweiht zu werden und den Weg als Heiler zu beschreiten? Er bejahte und ich fuhr fort. Dann tritt vor. Ich hob meine Blick zum Himmel. Krieger des SternenClans, ich stelle euch diesen Schüler vor. Er hat den Weg eines Heilers gewählt. Gewährt ihm das Wissen und den Scharfsinn, um eure Wege zu verstehen und seinen Clan zu heilen im Einklang mit dem Willen des SternenClans. Leise flüsterte ich Wächterpfote ins OhrLege dich hin und berühre die Wasseroberfläche. Alles weitere wird einfach passieren. Ich selbst kauerte mich nieder und berührte die eiskalte Oberfläche. Die Schwärze kam über mich wie eine schwarze Wolke, die mich sanft umhüllte und mein Bewusstsein forttrug.

Traum:
Wie so oft erwachte ich im mir mittlerweile wohlbekannten SternenClan Territorium. Forschend sah ich mich um und erblickte darauf schon bald eine mir nur zu bekannte Gestalt. Meine alte Mentorin Rostsplitter kam mir entgegen und freudig lief ich auf sie zu. Mir berührten uns mit den Nasen. Es tat so gut sie so jung und gesund zu sehen, und vor allem mit diesem SternenClantypischen Leuchten in den Augen. Als säßen dort Sterne statt Augäpfel. Ich bin so stolz auf dich, Eulenfeder. Du bist so erwachsen geworden und hast nun selbst einen Schüler. miaute Rostsplitter. Ich nickte dankend, doch teilte ihr auch direkt meine Sorgen mit: Wächterpfote, ist ein guter Kater, aber es fehlt ihm noch am Taktgefühl und an Verständnis für die Traditionen. Ich hoffe einfach nur, dass er verstehen lernt, solange ich noch da bin, um in den Weg zu zeigen. Gehen muss er ihn aber so oder so alleine. Rostsplitter stupste mich ermutigend an die Schulter: Was die Zeit bringt. Er wird lernen und irgendwann verstehen, wie alles zusammenhängt. Er steht erst am Anfang seines Weges. Und vertraue auch die selbst, meine Liebe. Du wirst das schon machen. Dankbar für ihre Worte sah ich Rostsplitter an. Es tat so gut endlich wieder selbst einen Rat zu bekommen, anstatt immer einen geben zu müssen. Das lockere Gespräch löste sich schlagartig in Luft auf, als ich bemerkte, wie sich die Sternenaugen meiner alten Mentorin verdüsterten. Ich wünschte, dieser Rat wäre der einzige, den ich dir geben müsste. Doch es kommen andere dunkle Wolken. Von überall. Steht deinen Freunden bei, Eulenfeder. Ein Sturm aus einer euch fremden Welt. Halte die Ohren offen und dein Herz auch. Mit diesen Worten kam die Dunkelheit wieder. Und spuckte mich am Ufer des Mondsees wieder aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 20
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Sa 26 Mai - 21:15






Krähenpfote/Krähenbeere


Wird ernannt | Träumt



Der schwarze Kater mit den hell leuchtenden, orangefarbenen Augen konnte fast nichts hören, da sein Blut vor Aufregung in seinen Ohren rauschte. Selbst sein Herzschlag schien sich plötzlich so unheimlich laut anzuhören und wurde immer schneller.
Leise konnte er die Worte der übrigen Katzen vernehmen. Auch seine eigene Ernennung hörte er nur leise, doch umso lauter und kraftvoller antwortete er seinem Mentor, ehe er seinen neuen Namen als vollständigen Heiler erhielt.
Krähenbeere. Ein wirklich wundervoll klingender Name.
Mit Stolz erfüllt berührte er sanft seinen Mentoren, so wie es Brauch war. Den anderen beiden Schülern, die ebenfalls ihre Namen als Heiler erhielten nickte er freundlich voller Aufregung zu, unfähig auch nur ein weiteres Wort zu sagen. Auch die Glückwünsche der übrigen Heiler konnte er nur mit einem Lächeln und einem Nicken entgegennehmen.

Schließlich war es an der Zeit, seine Träume mit dem SternenClan zu teilen, weshalb er sich an den Mondsee legte und deutlich spürte, wie er abdriftete.
Im nächsten Moment befand sich Krähenbeere auf einer Waldlichtung, welche von dem Licht der Sonne erhellt war. Zunächst konnte er niemanden sehen, weshalb er sich umdrehte und einige Schritte ging. Der Boden unter seinen Pfoten fühlte sich angenehm weich an und warm war er auch. Bevor seine Enttäuschung überhand nehmen konnte, erkannte er eine schlanke, sehr zierliche Silhouette, welche sich zwischen einigen Sträuchern auf ihn zubewegte. Mit einem breiten Lächeln ging der Kater auf die dunkle Katze zu und erkannte sogleich, dass es seine Mutter war. Er selbst war das Ebenbild seiner Mutter. Auch ihr Fell war schwarz und ihre Augen hatten einen intensiven Orangeton. "Ich habe dich so sehr vermisst. Oh Mama ich wünschte wirklich, du hättest uns nicht so früh verlassen müssen", miaute der Kater mit trauriger Stimme, ehe er schon die Wärme seiner Mutter spüren konnte. Sie drückte sich fest an ihren Sohn und liebkoste ihn zärtlich. "Es tut mir leid, dass ich dich und deine Schwester zurücklassen musste. Ich hätte euch so gerne bei mir gehabt, als ihr aufgewachsen seid. Doch ich bin trotzdem stolz auf dich, mein Kleiner.", antwortete sie, wobei Krähenbeere ein liebevolles Schnurren vernehmen konnte. Doch lange hielt die Zweisamkeit nicht an. Schon bald wurde der Boden unter seinen Pfoten nämlich kälter, härter und unangenehm.
Die Gestalt seiner Mutter verschwand nach und nach immer mehr und Krähenbeere konnte rein gar nichts dagegen tun. Die Sonne tauchte die Lagerlichtung nicht mehr in helles, warmes Licht, weshalb es schnell ziemlich dunkel wurde.
Mit gesträubtem Fell blickte sich der Kater nun um. Aus allen Richtungen funkelten schließlich wütende Augen auf und es war ein wütendes Knurren und Fauchen zu hören, was ihn sehr beunruhigte. Was hatte das alles zu bedeuten? Gab es überhaupt eine wirkliche Bedeutung dafür? Viele Fragen und auch Angst plagten den Kater, ehe er ruckartig nach Luft schnappte, als er Zähne spürte, welche sich in seinen Nacken gruben.


Mit einem Schlag öffnete Krähenbeere seine Augen und zuckte mit den Ohren. Er war sich nicht sicher, was er von seinem Traum halten sollte, doch irgendwas sagte ihm, dass es etwas zu bedeuten hatte. Vielleicht konnte er später ja mit Rattenschweif darüber sprechen, wenn sie ein wenig Zeit hatten.



Angesprochen: /
Erwähnt: Rattenschweif, seine Mutter

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Leider poste ich durch mein Studium und die Arbeiten, die ich zu Hause verfassen muss (Meist mehr als 20 Seiten uff) etwas unregelmäßig, aber ich bemühe mich nach wie vor. Falls ich mal eine meiner Katzen vergessen sollte, schreibt mir gern eine PN!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Kamiika-Akiyo
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 25.10.17
Alter : 18
Ort : the void

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   So 27 Mai - 14:34

Wächterpfote



Einige der anderen Heilerschüler wurden ernnant, wenn ich mich richtig lag sogar alle bis auf ich, nun gut, ich konnte ja auch noch nicht ernannt werden. Wie es auch bei jeder anderen Ernennung üblich war rief ich feierlich deren neuen Namen zum Himmel empor, Mausfrost, Krähenbeere und Hirschblick. Was für einen Name ich wohl später bekommen würde? Weiter konnte ich aber nicht wirklich darüber Nachdenken, Eulenfeder erhob feierlich ihre Stimme, hatte somit meine ganze Aufmerksamkeit. Mit leeren Blick stierrte ich stur gerade aus in dieses unendliche nichts das mich umgab. Ob ich den Wunsch verspürte in die Geheimnisse des Sternenclans eingeweiht zu werden und den Weg eines Heilers zu beschreiten? Aber nartütlich! Ansonsten wurde ich dch nicht hier stehen oder? Vor aufregeng sträubte sich das lange Fell, ließ mich doppelt so groß wirken. "Ja, das ist mein Wunsch!" erwiederte ich energisch. Der Aufforderung vor zu treten kam ich nach, wer wusste wofür das wichtig war. Weitere traditionelle Worte folgten, ließen nur weiter Fragen in meinem Kopf aufwerfen. Wie konnten tote Katzen so etwas wie Wissen und Scharfsinn gewähren?  Ich zuckte überrascht zusammen als die Stimme meiner Mentorin an meinem Ohr ertönte, meinte das ich mich hinlegen sollte und die Wasseroberfläche berühren sollte, alles weiter kam dann schon. Skeptisch wanderte der leere Blick hin und her, hier gab es wirklich Wasser? Ich wollte mir aber nicht die Pfoten nass machen! Seuftzend ließ ich mich trotzdem nieder, ich wollte ein Heiler werden, dafür konnte ich auch mal nasse Pfoten bekommen! Vorsichtig tastet ich mit einer großen Pfote den Boden vor mir ab bis ein leises Platschen zu hören war. Mit zuckenden Ohren robbte ich schließlich etwas näher zum See, stupste die Wasseroberfläche mit der Nase an.
Traum:
 
Mit einem Ruck erwachte ich aus meiner Starre, pure verwirrung sprach aus meinem Blick, das Fell war gesträubt und der Schweif zuckte hin und her. "Eulenfeder? Bist du da?" Ich wusste nicht mehr wo ich war, war ich noch beim SternenClan oder schon wieder beim Mondsee? Nur mühsam erhob ich mich aus meiner Position auf die Pfoten, mein ganzer Körper war angespannt.

Erwähnt: Eulenfeder, Brombeerfluch, Himmelsflut, Krähenbeere, Hirschblick, Mausfrost
Redet mit: Himmelsflut, Eulenfeder

(@Eulenfeder)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
I´m stalking you!:
 

Love is in the air <3:
 


Bin zur Zeit auf einjähriger Auslandsreise!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 984
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   So 27 Mai - 15:20

Skorpiongift

Das Heilertreffen verlief nach einigen Startschwierigkeiten endlich reibungslos, nachdem ich Mauspfote zu Mausfrost ernannt hatte, waren die anderen Heiler dran, ihre Schüler zu Heiler zu ernennen. Insgesamt wurden 3 neue heiler ernennt und ein neuer Heilerschüler vorgestellt. // Endlich sind die Ernennungen vorbei.// dachte ich so bei mir selbst. Dann war es endlich zeit gewesen, sich an den Mondsee zu legen und mit dem SternenClan in Kontakt zu treten. " Achja, Mausfrost..egal von was du heute Nacht träumst, es ist eine Nachricht, die der SternenClan nur für dich bestimmt hat, daher brauchst du keinem deinen Traum mitteilen, nicht einmal mir." miaute ich dann zu Mausfrost noch, ehe ich mich hinlegte, die Wasseroberfläche berührte und dann langsam wegdämmerte.

Traum:
 

Einige zeit, nachdem ich weggedämmert war, wachte ich langsam wieder auf und es war schon der nächste Tag angebrochen. //Hmm...ein Schutzpackt zwischen dem WindClan und dem FlussClan, ob Nebelhauch ebenfalls eine solche Nachricht erhalten hat? Nun..jedenfalls kann ich Honigstern sagen, dass nichts gegen eine solche Verbindung steht.// Dann stand ich auf und wartete, dass die anderen Heiler und Wächterpfote erwachten. Nachdem nun alle wieder wach waren, war es langsam Zeit, die Versammlung zu beenden. " Nun denn, meine lieben Mitheilerkatzen, es wird Zeit für die Heimreise, ich wünsche euch allen eine sichere Reise." Dann machte ich mich gemeinsam mit Mausfrost auf zurück zum FlussClan Lager.

-->FC-Lager

direkt: Mausfrost(@Schwarzschattenhimmel), Wächterpfote, alle anderen Heiler, Elfenbein
indirekt: Mausfrost, Wächterpfote, alle anderen Heiler, Elfenbein

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Rosenherz: 10 Post(s)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Irrlicht
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 740
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 18
Ort : Hyrule

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Di 29 Mai - 14:04


Hirschblick


N°24

______________________________________________________________

Wie vermutet sprach Rattenschweif als nächstes die traditionellen Worte um Krähenpfote als vollwertigen Heiler einzuweihen. Mit Verkündung seines neuen Namens, Krähenbeere, war die Zeremonie für den Kater beendet. Das hieß also, dass ich gleich an der Reihe war. Nervös huschten meine Augen zu Nebelhauch, die zunächst die beiden neuen Heiler beglückwünschte. Ihr Blick richtete sich anschließend auf mich und sie begann mit einem kleinen Lächeln nun auch meine Heiler-Zeremonie. Wie üblich rief sie zunächst die Kriegerahnen an, auf mich und auf den Weg, den ich seither als Heilerschüler zurückgelegt hatte, herabzublicken. Als nächstes forderte sie mein Versprechen ein, den Pfad eines Heilers zu bestreiten, mich von den Clan-Rivalitäten fernzuhalten und die kranken Katzen aller Clans zu versorgen, selbst wenn es mich mein Leben kostete. «Ich verspreche es.», miaute ich entschlossen, obwohl mir ein Herz bis zum Hals schlug. Die Miene meiner Mentorin verwandelte sich in ein stolzes Lächeln, während sie meinen Heilernamen verkündete. Von diesem Moment an, trug ich den Namen Hirschblick. Meine Pfoten zitterten vor Aufregung und Stolz. Jetzt war ich also ein richtiger Heiler. Ehrfürchtig leckte ich die Schultern meiner Mentorin, als diese mir ihre Schnauze auf den Kopf legte. Ich neigte dankbar den Kopf, als Krallenmond und Eulenfeder die frisch ernannten Heiler beglückwünschten. Jedoch war der formale Teil des Treffens noch nicht ganz geschafft. Eulenfeder war nun an der Reihe und stellte dem SternenClan ihren jungen Schützling vor. Dieser trat anschließend an den Mondsee heran und berührte, wenn auch etwas ungeschickt, die Wasseroberfläche des Mondsees. Die anderen Heiler taten es ihm gleich und auch ich trat schließlich an den See heran. Vorsichtig berührte ich mit meiner Schnauze das Kühle Nass und wurde schlagartig in die Dunkelheit gezogen.

Traum:
 

Als ich erneut meine Augen aufschlug, befand ich mich wieder beim Mondsee. Ich erhob mich vorsichtig und schaute mich zwischen den anderen Heilern um. Wie üblich, waren alle nach ihrem Besuch beim SternenClan eher schweigsam. Die Träume der anderen Heiler gingen niemanden etwas an und doch fragte ich mich jedes Mal, was sie wohl beim SternenClan gesehen hatten.
Nebelhauch war bereits aufgewacht und wartete auf mich. Ich gesellte mich zu ihr und wartete darauf, dass auch die letzte Katze aufwachte. Skorpiongift erklärte das Heilertreffen schließlich für beendet, wünschte uns eine sichere Reise und brach dann gemeinsam mit Mausfrost auf. Ich hingegen stürmte nicht sofort los, sondern wartete, bis Nebelhauch bereit für die Heimreise war.
______________________________________________________________


Erwähnt: Krähenbeere, Nebelhauch, Krallenmond, Eulenfeder, Rattenschweif, Wächterpfote, Skorpiongift, Mausfrost, Wolkenstern, Seeblüte

Angesprochen: Mondjunges [Traum]

[@Schneeleopardenzahn]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


«Ich wäre gerne ein Schraubenzieher.» ~Puma 2018
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8574
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Di 29 Mai - 14:25


➺ RATTENSCHWEIF
◾️ Wolkenclan | Heiler | 68 Monde ◾️

Gewisse Unruhe erfasste mich noch immer als ich aus dem Traum erwacht war. In aller Ruhe sah ich hinauf in die Sterne bis diese begannen zu verblassen da der Mond der Sonne seinen Platz für den Tag überließ. Als der Himmel begann in verschiedenen rosa und blau tönen zu leuchten sah ich mich in der Runde der Heiler um, Mauspfote hieß nun Mondfrost, Hirschpfote Hirschblick und Krähenpfote war zu Krähenbeere ernannt worden. Und Wächterpfote war nun der offzielle Schüler von Eulenfeder, ein Ereignisreiches Heilertreffen wenn man es so nennen wollte. Eine gute Sache. Trotzdem beunruhigte mich der Traum den mir der Sternenclan geschickt hatte, noch immer drohte uns Gefahr und Streuner suchen unser Territorium heim. Doch was sollen wir tun? Sie kommen von allen Seiten und wir sitzen in der Mitte fest. Ein leises Seufzen entwich mir, doch ich schwieg als sich die erste Katze in der Rune regte. Nach und nach erwachten alle aus ihren Träumen, manche sahen ruhig wie eh und je aus, andere unruhig und andere verrieten rein gar nichts mit ihrer Miene. Doch ich fragte nicht nach, immerhin ging es mich nichts an und richtete den Blick auf Krähenbeere neben mir der ebenfalls erwacht war. Kurz schenkte ich diesem ein warmes Lächeln ehe Skorpiongift dann auch schon aufbrach und den Mondsee gemeinsam mit Mausfrost verließ. Stumm sah ich den Heilern aus dem Flussclan hinterher ehe auch ich mich dem anschloss "Auch Krähenbeere und ich müssen nun zum Wolkenclan zurück, der Weg ist weit und der Morgen bereits heran gebrochen. Ich wünsche euch allen eine gute Heimreise, möge der Sternenclan alle eure Wege erleuchten und begleiten" miaute ich in die Runde und neigte zum Abschied den Kopf ehe ich mich erhob. Mit dem Schweif schnippte ich dem schwarzen Kater neben mir an die Schulter "komm, wir sollten nach Servalpfote sehen" murmelte ich ihm recht leise zu damit es nicht jeder mitbekam und lief dann los direkt in Richtung Wolkenclan-Lager.

----------> WoC Lager

//@Alle : die Reihenfolge haue ich nun raus da eh alle nur noch abhauen müssen xD//


◾️ Redet mit || Krähenbeere (@Wildblut) & alle anderen (xD) ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Krähenbeere, Krallenmond, Skorpiongift, Mausfrost, Nebelhauch, Hirschblick, Wächterpfote & Eulenfeder  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 20
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mi 30 Mai - 20:57






Krähenbeere


Folgt Rattenschweif zum WolkenClan-Lager



Nicht lange nachdem Krähenbeere erwacht war, verabschiedeten sich die Heiler des FlussClans. Auch Rattenschweif erhob schließlich seine Stimme und meinte, dass sie nun wieder zurück zum WolkenClan mussten. Leiser an den schwarzen Kater gewandt meinte er, dass sie nach Servalpfote sehen sollten. "Ja, du hast Recht. Beeilen wir uns, die Sonne ist schon aufgegangen", miaute der Kater und folgte seinem Mentoren auf leisen Pfoten. Natürlich wollte er von nun an wieder konzentriert arbeiten und seinen Clankameraden helfen, doch Krähenbeere war immer noch beunruhigt wegen dem Traum, den er hatte.
Er fragte sich, von wem die Zähne stammten, die sich so real angefühlt hatten, als sie sich in seinen Nacken bohrten. Drohte dem Clan ein Unheil? Hatte er selbst vielleicht damit zu tun? War sein eigenes Leben sogar in Gefahr?
All diese Fragen quälten den Kater, doch er musste wohl noch warten, bis er mit Rattenschweif darüber sprechen konnte. Hoffentlich würde er etwas Licht in seine Dunkelheit des Unwissens bringen können.

-------> WolkenClan-Lager



Angesprochen: Rattenschweif
Erwähnt: /

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Leider poste ich durch mein Studium und die Arbeiten, die ich zu Hause verfassen muss (Meist mehr als 20 Seiten uff) etwas unregelmäßig, aber ich bemühe mich nach wie vor. Falls ich mal eine meiner Katzen vergessen sollte, schreibt mir gern eine PN!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Eulenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 517
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 16
Ort : Dort wo Grinsen, was wert ist

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Do 31 Mai - 18:23

Eulenfeder

Ich hörte die panische Stimme von Wächterpfote neben mir, der aus seinem ersten Traum erwacht war. Ruckartig fuhr ich hoch und legte beruhigend meinen Schweif auf seine Schultern. Ja, ich bin hier. Wir sind am Mondsee und die Sonne ist bereits am Aufgehen. Alles ist gut. Ich tippte darauf, dass sein erster Traum sehr emotional war. Gut konnte ich ihn verstehen. Mir war es damals nicht anders ergangen und tut es bis heute manchmal nicht. Die Luft war warm und es versprach ein warmer Tag zu werden, aber zum Glück begleitet mit einem erfrischendem Wind und ein paar Wolken am Himmel. Ich betete, dass die Hitze nicht in den Wald einkehrte. Nach und nach erwachten auch die anderen Heiler, ehe Skorpiongift der erste war, der sich verabschiedete. Einer nach dem anderen verstreuten sich auch die übrigen Heiler in ihre Himmelsrichtung, die ich alle mit meinen besten Wünschen heim schickte. Auch ich erhob mich, denn es wurde auch für uns Zeit nach Hause zurückzukehren. Der Clan wartete. Ebenso wie meine Pflichten, die ab sofort nun Wächterpfote mitgeben würde, denn nun ist er auch vor dem SternenClan mein Schüler. Die Zukunft des Clans hängte eng mit der Ausbildung zusammen, die ich Wächterpfote vermittelte. Es mein Erbe. Das, was von mir im Clan bleibt, wenn ich nicht mehr unter ihnen bin. Ich wollte mehr hinterlassen, als Erde und Knochen. Das war das mindeste, was ich für meinen Clan tun konnte. Auf Wiedersehen, meine Lieben. Eine guten Jagd und einen friedlichen Mond. Möge der SternenClan eure Weg erleuchten. Bemüht dicht bei Wächterpfote zu bleiben, begann ich den Heimweg anzutreten. In der Erwartung, dass mein Schüler an meiner Seite sein, begann ich zu fragen, sobald wir weit genug weg vom Mondsee waren: Wie war dein erster Traum? Was hast du gehört? Konntest du sehen? Meine alten Mentorin Rostsplitter, war ebenfalls blind auf die Welt gekommen, doch sie konnte schon immer im Traum sehen, soweit ich wusste. Ob es bei Wächterpfote genauso war? Wobei... was sollte schon dagegen sprechen. Oder interpretiert, der SternenClan seine Skepsis als wirklich tiefgreifender Zweifel in seinem Glauben? Die Ahnen werden es wissen. Vor ihnen liegen all unsere Seelen offen. Sie werden fehlenden Glauben daraus lesen können... und mich vielleicht zeigen, wie ich als Mentorin ansetzen kann. Hoffentlich

---> DC Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4020
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Do 31 Mai - 18:56

Krallenmond

Einen Moment lang sah sie sich um. Sie war die erste, die wieder erwacht war. Sie nutzte den Moment der Ruhe um sich mit ihren Pfoten über das Gesicht zu wischen um die Tränen zu vertreiben. Ihre Jungen.. sie waren so nahe.. und doch so fern. Doch was hatte es zu bedeuten, dass sie wohl.. mit ihr untergegangen waren? Hatte der SternenClan sie nun endgültig verstoßen und ihre Jungen gleich dazu? Oder.. oder hatten ihre Jungen sie retten wollen?
So in ihren Gedanken versunken zuckte sie heftig zusammen als Krähenbeere sich regte. Auch Wächterpfote wachte nun auf und fragte sogleich nach Eulenfeder. Man tappt manchmal so schon blind herum, wegen den Prophezeiungen, die einem der SternenClan gibt. Doch wie ist es dann, immer blind zu sein?, fragte Krallenmond sich selbst. Doch sie würde es, hoffentlich, nie erfahren. Skorpiongift regte sich und verabschiedete sich sogleich auch, er schien es wohl eilig zu haben. Krallenmond nickte ihm zu. >>Bis zur Großen Versammlung.<<, verabschiedete sie sich von dem FlussClan-Heiler. Hirschblick gesellte sich nach seinem aufwachen zu Nebelhauch und im gleichen Moment schien auch Eulenfeder aufzuwachen und Wächterpfote zu erklären, dass sie immer noch am Mondsee waren. Auch sie verabschiedete sich, kurz darauf auch Rattenschweif und Krähenbeere. Auch Krallenmond richtete sich auf und neigte ihren Kopf. >>Mögen wir uns bei der Großen Versammlung alle wohlbehalten wiedersehen.<<, miaute sie zu den Heilern die noch übrig waren und wandte sich dann ab. Mit schnellen Schritten lief sie in Richtung SchattenClan Lager davon. Was wohl Fuchsschatten dazu sagen würde, dass sie ihre Jungen gesehen hatte? Und über die Sache mit Polarjunges musste sie sich auch noch klar werden..

--> SC Lager

[verabschiedet sich / geht zurück ins Lager]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'


- momentan poste ich überwiegend am Wochenende -
falls ich unter der Woche poste werden folgende Charaktere bevorzugt: Kastanienpelz, Wirbelherz, Brandfänger, Krallenmond und Honigglanz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schwarzschattenhimmel
Krieger

Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 25.07.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Sa 2 Jun - 17:16

Mausfrost
Mit großen Augen sah sie ihren Mentor an, nickte dann aber. Egal von was sie träumen würde, sie würde es in ihrem Herzen verwahren. Ihre Augen wanderten zum Mondsee, dann ließ sie sich neben ihrem Mentor nieder und leckte ein paar Tropfen des kühlen Wassers auf. Sie schloss die Augen und wartete auf den Traum ihrer Ahnen.

Traum:
 

Die Heilerin erwachte und atmete schneller. Veränderungen, was meinte sie damit? Skorpiongift hatte gesagt das sie mit niemanden über ihren Traum reden brauchte, nicht mal mit ihm, aber nun brauchte sie seine Hilfe.
Nein das schaffe ich schon, jede Veränderung birgt auch die Offenbarung, ich finde es schon heraus und wenn es Monde dauern wird. Dachte sie bei sich und sah ihren Mentor an, dieser machte sich bereits auf den Rückweg zum Clan. Sie verabschiedete sich noch von den anderen Heilern, in dem sie ihnen mit dem Schweif und einem Schnurren zu winkte, dann folgte sie Skorpiongift.

---> FC LAger

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das Leben ist eine Kunst, die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern.

Meine Chars::
 

Neuste Charakter:
Sanfthauch - FC - Älteste - 10 Posts
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com/
avatar
Kamiika-Akiyo
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 468
Anmeldedatum : 25.10.17
Alter : 18
Ort : the void

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mo 4 Jun - 10:27

Wächterpfote


Sofort mchte sich Erleichterung in mir breit als ich die Stimme meiner Mentorin hörte, mir bestättigte das sie da war indem sie ihren Schweif um mich legte und mir sagte das wir beim Mondsee seien, alles wäre gut. Zum Glück... na hoffentlich ist das nicht immer so beängstigend.. oder sollte ich eher gruselig sagen? Ach keine Anung... Seuftzned erhob ich mich schließlich, blinzelte ein paar mal mit den blinden brauenen als könnte ich irgendetwas sehen. Wie eine Klette blieb ich stetts in der Nähe von Eulenfeder, hing meinen Gedanken nach, grübelte darüber was das denn gerade gewesen sein mochte. Scheinbar erwachten auch die anderen heiler so langsam, was sie wohl geträumt hatten? Oder ob manche vielleicht einfach nur schleifen ohen eine Traum zu haben? War das überhaupt möglich? Fragen über Fragen auf die ich einfach keine Antworten fand. Doch anstatt meine Mentorin zu fragen behilt ich meine Fragen erst mal für mich, viel eher zerbrach ich mir darüber den Kopf ob ich wirklich meine tote Mutter getroffen hatte oder nicht, schließlich konnte jeder behaupten er wäre mit mir verwand, weder wusste ich wie sie aussah noch wie sie so war, nur den Name, Himmelsflut, nur den kannte ich. Da es bereits Sonnenhoch war verabschiedeten sich alle von einander, Eulenfeder wunschte allen eine friedlichen Mond und eine gute jagt, von mir kam nur ein schlichtes "Bis zum nächsten Mal." Was hätte ich denn sonst anderes sagen sollen? Schweigend folgte ich der Kätzinn die mich zum Schüler genommen hatte, war Zeit das wir endlich nach Hause aufmachten, wie es Spechtpfote wohl ging? Dicht tappte ich neben ihr her, den dunklen Weg folgend der mich mein ganzes leben lang begleiten würde. Eine ganze zeit lang herrschte Stille bis eulenfeder mich schließlich fragte wie mein erster Traum gewesen sei, was ich gehört hatte und ob ich sehen konnte. Nachdenklich kniff ich die Augen zusammen, zuckte mir den ründlichen Ohren. "Ich weiß es nicht wirklich, es war komisch, ich habe eine Katze getroffen die behauptet meine Mutter zu sein... Kanntest du sie? Sie heißt Himmelsflut.. weißt du wie sie aussah? Ich rede mit meinem Vater nicht oft über sie, er trauert noch immer und ich möchte da ungerne noch Salz in die Wunde streuen... und nein sehen konne ich nichts. Nur die altbekannte schwarze Leere. Die andere Kätzinn meinte ich würde sie erst sehen könnten wenn ich wirklich an den SternenClan glauben wurde... ich brauch einfach Zeit um darüber nach zu denken. Gab es eigentlich mal einen Heiler der sein Amt auch ohne den SternenClan gut gemacht hat?" Es musste doch irgendwann mal vorgekommen sein das eine Katze nicht an den SternenClan glaubte, oder an ihn zweifelte. "Oh und ich wurde gewarnt." Leicht wurde der Breite Kopf zu Eulenfeder gedreht, nach vorne guckenmusste ich nicht, sehen würde ich eh nichts. "Dunkle Wolken ziehen sich über den Clans zusammen... ich solle auf mich achtgeben. Kommt ein Sturm oder wie ist das gemeint?" Ein Verwirrung zeigte sich in den Blinden Augen, ob Eulenfeder mir erklären konnte was das bedeutete?

--> DC Lager

Erwähnt: Eulenfeder, die anderen Heiler, Spechtpfote, Himmelsflut
Redet mit: Eulenfeder

(@Eulenfeder)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
I´m stalking you!:
 

Love is in the air <3:
 


Bin zur Zeit auf einjähriger Auslandsreise!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4574
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 19

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Sa 9 Jun - 0:45

Nebelhauch

Das Heilertreffen neigte sich langsam dem Ende zu, alle waren aus ihren Träumen mit dem SternenClan erwacht und das Licht der aufgehenden Sonne war bereits am Horizont zu erkennen. Allmählich schien sich auch jeder für den Aufbruch bereit zu machen, weshalb ich mich ebenfalls daran machte aufzustehen. Ich streckte mich zuerst ein wenig, um die alten Knochen etwas in Schwung zu bringen, dann schüttelte ich mir den Staub aus dem Fell und sah mich in der Runde um. "Möge der SternenClan euren Weg erhellen, wir sehen uns auf der Großen Versammlung wieder.", verabschiedete ich mich von allen und wandte mich dann an meinen Schüler. "Komm, lass uns gehen. Und Zuhause kannst du mir dann, wenn du möchtest, erzählen, was du geträumt hast.", miaute ich, lächelte kurz und machte mich dann auf den Rückweg ins Lager.
---> WiC Lager

Erwähnt
xXx
Angesprochen
Hirschblick [@Irrlicht], alle anderen Heiler

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Irrlicht
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 740
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 18
Ort : Hyrule

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Do 14 Jun - 23:32


Hirschblick


N°25

______________________________________________________________

Nach und nach verstreuten sich die Heiler wieder. Jeder hatte sich die Zunge mit dem SternenClan gegeben und kehrte nun stillschweigend in sein Lager zurück. Ich gesellte mich zu Nebelhauch, die eher aus ihrem Traum erwacht war, als ich. Sie miaute den anderen Katzen einen kleinen Abschied zu und richtete sich anschließend an mich. Sobald wir im Lager waren, konnte ich ihr berichten, was ich geträumt hatte. Mein Traum würde Nebelhauch sicherlich freuen, immerhin schien es wieder Nachwuchs im WindClan zugeben, nachdem die Kinderstube schon einige Zeit leer geblieben war. Was hatte sie wohl geträumt? Hoffentlich gab es nicht erneut schlechte Nachrichten für den WindClan. Wir hatten genug durchgemacht und auch Wolkenstern hatte genug erleiden müssen. Konnte nicht wenigstens für diese Blattgrüne Frieden herrschen?
In Gedanken versunken folgte ich der grauen Kätzin zurück nach Hause. Die Sonne war mittlerweile aufgegangen. Scheinbar hatten wir doch einige Zeit beim Mondsee verbracht. Es wurde höchste Zeit, wieder ins Lager zurückzukehren. Gähnend setzte ich eine Pfote vor die andere. Dennoch nahm ich mir vor, zunächst nach Seeblüte zu sehen bevor ich mich ein wenig ausruhte. Es sei denn, Nebelhauch hat eine andere Aufgabe für mich, dachte ich still, doch verwarf den Gedanken direkt wieder. Ich war nun ein vollwertiger Heiler und kein Schüler mehr. Im Grunde konnte ich nun selbst entscheiden, was ich tat. Trotzdem hoffte ich insgeheim, dass mich Nebelhauch auch weiterhin ab und zu anleitete. Sie hatte deutlich mehr Erfahrung als ich und wusste immer, was zutun war. Wie sollte ich nur je ohne sie zurechtkommen? Der Gedanke daran, dass sie irgendwann dem SternenClan beitrat… Nein, ich durfte überhaupt nicht daran denken...

→ WindClan-Lager
______________________________________________________________


Erwähnt: Seeblüte

Angesprochen: Nebelhauch [@Schneeleopardenzahn]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


«Ich wäre gerne ein Schraubenzieher.» ~Puma 2018
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Igelnacht
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1453
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 18
Ort : Nicht mehr zuhause?

BeitragThema: Re: Der Mondsee   So 26 Aug - 6:57



Totenohr
cf.: Grenze des FlussClans zum WindClan

Er war diesen Pfad nun schon oft gegangen, so oft, dass sich unweigerlich auch seine Spuren unter den Pfotenabdrücken deiner Vorgänger wiederfinden würde. Totenohr musterte bei jedem Schritt die sanften Abdrücke, konnte aber trotzdem nur ahnen. Auch, wenn dies ein vielgegangener Pfad war, änderte das nichts an dem Fakt, dass die Heilertreffen und Clantreffen eben doch nur einmal im Monat waren und oh - die große Versammlung war schon nächste Nacht! Das sollte kein Problem für den Grauen sein, nur dass seine Duftspur hier war, war weniger gut. Hey, darf ich keinen Ausflug machen? Die Versammlungsorte waren keine Tabu-Zone, zumindest wusste Totenohr nichts davon, und er würde einen Teufel tun und genauer nachforschen. An der Gabelung zwischen Mondsee und Versammlungsort blieb er kurz stehen, schüttelte seinen dichten Pelz und schlug dann zielstrebig den Weg zum Mondsee ein. Es war für ihnkein Geheimnis, warum der Mondsee einer seiner Lieblingsorte geworden war. Abgeschottet von der Welt einerseits, und gleichzeitig der Ort, an dem er Tüpfelherz schon das ein oder andere Mal getroffen hatte. Irgendwo hoffte er, ihr heute wiederzubegegnen, aber glauben tat er daran nicht. Und war es nicht sogar besser, jetzt alleine zu sein? Trotz allem: Die SchattenClanerin war wahrlich atmeberaubend, allein die Erinnerung daran, dass er sie getragen hatte, während sie sich in seinem Pelz festgehalten hatte, ihren Kopf dicht an seinem Ohr sodass er jeden ihrer Atemzüge hatte hören können... Er hoffte nur, der Heiler im SchattenCln habe ihren Beinbruch gut behandeln können. Tüpfelherz, mit ungebrochem Stolz doch gebrochenem Bein, nein, das könnte der Hellgraue kein zweites Mal ertragen. War es nicht sogar eine Heilerin? Krallenmond, wenn Totenohr sich recht erinnerte. Sollte Tüpfelherz nicht kerngesund sein, wenn er sie das nächste Mal sah, würde er Krallenmond erst das Leben schwer, und dann die Hölle heiß machen. Sicher hatte sie einige Makel in ihrer Vergangenheit, das hatte ungelogen jeder, auch, wenn alle etwas anderes behaupteten. Die Wahrheit war, niemand war fehlerlos, nur, dass manche Fehler eben größer waren als andere. Das war auch einer der Gründer warm Totenohr sich nicht um Freundlichkeit bemühte. Warum er seine Beute nicht teilte.
Weil es im Endeffekt nichts änderte, außer, dass Totenohr Energie ausgegeben hatte.
Die große Silbergetigerte erreichte den Mondsee, und blickte unwillkürlich dorthin, wo er sich das erste Mal niedergelassen, und so Tüpfelherz begegnet war. Unwillkürlich entschied er, sich wieder dort niederzulassen.
Hier war er auch der Wahrheit des WindClaners näher, erkannte Totenohr. Im Mondsee hatte er den grauen Getigerten erblickt, der sein Vater gewesen sein könnte, sollte Himmelsjäger tatsächlich Recht behalten. Nur, dass Totenohr das niemals zugeben durfte. Den WindClan und den SchattenClan verband eine Fehde, und Totenohr hatte den Eindruck, falls das mit Tüpfelherz wirklich ernst werden würde, so dann zwischen den Fronten zu stehen. Das konnte ihm egal sein, immerhin war er im Gefühl ja doch FlussClaner, aber Tüpfelherz wollte er es nicht antun.
Seine Angst vor Wasser, ob sie auch in diese Geschichte passen könnte? Er würde gerne Skorpiongift fragen, doch das konnte er nicht, ohne sein Gesicht zu verlieren, also blieb ihm nur der Verlass auf seine eigenen Erinnerungen, richtig? Nur, dass Totenohr sich nicht erinnerte. Er war von klein auf beim FlussClan gewesen. Sein Bruder war von klein auf Braunschweif gewesen, seine Mutter Erdfeder. Karlos hatte sie schon früh verlassen, mit ihrer Ernennung zum Schülern war auch Erdfeder gegangen. Ob die beiden noch irgendwo da draußen waren? Ob sie zusammen waren, glücklich? Vielleicht hatten sie erneut Junge bekommen und großgezogen, Junge, die dann seine Geschwister waren. Sein könnten. Denn diese Jungen musste nie geboren sein. Vielleicht waren Karlos und Erdfeder nämlich auch vom nächsten Monster in den Tod gerissen worden. Und Totenohr musste nicht zwingend ihr leibliches Kind gewesen sein. Man hatte ihn Totenjunges genannt, weil seine Mutter ihn bei der Geburt tot gegalubt hatte, soweit so schlecht. Aber könnte es nicht auch sein, dass Totenohr irgendwo aufgegabelt worden war, als nun namenloser Gletscherjunges? Dass man ihn als tot gehalten hatte, als er gefunden worden war, und deshalb seinen Namen erhalten hatte?
Totenohr trat ans Ufer des Mondsees und betrachtete seine Spiegelung, doch das Mondlicht war gerade hell genug, um seine Umrisse zu erkennen. Sanft und in immer gleichen Abständen schlug das Wasser an seine Pfoten, und obwohl ihm das Gefühl unangenehm war, gab er es auf, dem Wasser zu entfliehen. Das Licht der Sterne wurde von der fast planen Oberfläche des Mondsees reflektiert, und mit den Wellen schien es, als tanzten sie. Totenohr seufzte leise, und drehte dann um, wo er sich im Schatten eines Busches niederließ und sich einkuschelte. Er war unglaublich müde, aber schlafen konnte er nicht. Den graugrünen Blick aufs Wasser gerichtet, blieb Totenohr liegen und wartete stumm darauf, dass Schlaf kommen und seine Gedanken vertreiben würde.


[ Nächster Morgen: ]

Jäh kitzelten ihn die ersten Sonnenstrahlen dieses widerlichen neuen Tages, und rissen ihn so aus seinem kurzen Schlaf. Wann war er eingeschlafen? Wie? Totenohr rümpfte die Nase, und schüttelte unwirsch seinen verfilzten Pelz, ehe er sich aufsetzte. Sein ganzer Körper tat ihm weh von der unbequemen Nachtruhe - "Ruhe". Immer noch mit seinen selbstzerstörerischen Gedanken beschäftigt, begann der Hellgraue geistesabwesend mit einer weniger gründlichen Fellwäsche, und als er bemerkte, was er tat, hielt er kurz inne und entschied dann, dass sein Pelz es eben doch wieder mal nötig hatte. Bevor er Ungeziefer bekam - nein danke. Ungeziefer hatte es genug. Unwirsch dachte der Grünäugige dabei an den merkwürdigen WindClaner, diesen alten Kauz, dessen Gesagtes ja doch irgendwie einen wahren Kern hatte.
Zweifel waren das letzte, was er jetzt noch gebrauchen konnte, entschied Totenohr stillschweigend, beendete auf der Stelle seine Wäsche und trampelte laut und unvorsichtig los in Richtung FlussClan Territorium. Die trockene Erde hatte verhindert, dass er auf dem Hinweg Pfotenspuren hinterlassen hatte, und diesen Dienst erwies sie ihm nun auch wieder. Der Himmel jedoch war durchzogen von dunklen, schweren Regenwolken, die eindeutig von der Wiederkehr des Blattfalls zeugten.

Tbc.: Grenze des FlussClans zum DonnerClan
#Totenohr
Angesprochen: //
Erwähnt: Himmelsjäger
Ort: Aufbruch

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Gold
fließt zäh
wie die Gewalt
hinter jeder zarten Berührung

Morten Klintø

[ #WerbungLOL ]


(Solltet ihr das Gefühl haben, ich poste nicht rechtzeitig, nervt mich gerne per pn!)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 22
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   So 11 Nov - 14:41

#Tüpfelherz

cf: SC Lager

Obwohl es nacht und das Wetter furchtbar war, preschte ich so schnell ich konnte durch den Wald. Nicht, weil ich es eilig hatte, sondern weil ich das Gefühl des freien Laufens wieder genoss. Durch den Regen war zwar alles nass, doch der erfrischende Geruch gemeinsam mit der kühlen Luft brachten meine Lebensgeister wieder zum Leben. Erst, als ich mich dem Mondsee näherte, drosselte ich mein Tempo. Ja, ich tat es aus Ehrfurcht. Allerdings nicht aus Ehrfurcht vor dem SternenClan an sich, viel mehr war es für mich ein magischer Ort geworden. Ich hatte seltsame Lichtkatzen im See gesehen... Außerdem war ich hier Totenohr begegnet. Ich legte die Ohren leicht an, in der ferne war ein Gewittergrollen zu hören. Ja, erst jetzt kamen mir Zweifel, ob es überhaupt klug war, heute nach hier her zu kommen. Aber nun war ich ja schon da. Der Boden auf dem Weg hinauf zum Mondsee war schlammig, was dazu führte, dass ich unweigerlich Pfotenabdrücke hinterließ, auch wenn ich das nicht wollte. Ich konnte es ja nicht verhindern. Außerdem war das immer noch besser als kleine Steinchen, die einem unter den Pfoten wegrollten würde ich mal sagen.
Als ich schließlich beim See ankam, war ich tatsächlich ein wenig enttäuscht. Das Wasser, was sonst so schön funkelte, lag wie ein Körper aus dunkler Energie vor mir, es wirkte bedrückend. Außerdem war Totenohr nicht hier. Vielleicht war es gut, ich wollte ihm den heute traurigen Anblick von unserem traurigen See ersparen. Trotzdem, jetzt war ich schon hier, konnte die Zeit für mich alleine genießen. Ich ließ mich nieder, allerdings ein Stückchen vom See entfernt, unter einem Felsvorsprung, geschützt vom Regen. Ich rollte mich zusammen und beobachtete die Regentropfen, während ich meinen Gedanken nachhing.

Erwähnt: Totenohr
Angesprochen: -
Ort: einie meter vom see entfernt unter einem felsvorsprung

Post Nr. 59

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨




Danke Irrlicht <3
»Dafür lohnt es sich ja fast schon, sich die Pfote zu verletzen.«
»Du brauchst dir deine Pfote nicht zu brechen, um dich für mich interessant zu machen.«

aktive/inaktive Kitties:
 




the core.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Mondsee   

Nach oben Nach unten
 

Der Mondsee

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 11 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Der Mondsee

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Der Mondsee-