Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Der Mondsee

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Der Mondsee   Mo 17 März - 21:54

das Eingangsposting lautete :

Der Mondsee ist ein kleiner See im Wald, der nachts vom Mond hell beschienen wird. Das Wasser scheint besonders glänzend und hier sind so gut wie nie Zweibeiner. 
Heiler kommen hier jeden Neumond her, um mit den SternenClan Katzen zu sprechen. Außerdem wachsen viele Heilkräuter hier, da der Boden stets feucht ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6670
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Di 6 Jun - 16:43


» Rang und Clan: Stellvertreter im WindClan
» Alter: 38 Monde
» Statur: schlank, kräftig, scharfe Krallen
» Augen: Himmelblau
» Fell: Graubraun, kurz
» Fellmuster: schwarze Tigerung; schwarze Ohren und Schweif; weiße Umrandung um die Augen, sowie weißer Kinn, Hals und Bauch; weiße Pfoten, außer die rechte Vorderpfote
» Beziehungen: Abendsonne und Birkenkralle(Brüder); Rotnase, Funkensprung und Schweifjunges(Nichten); Eichenjunges und Vipernjunges(Neffen); Fuchsherz(Schwägerin); Wolkenstern(Ex-Mentor); Blitzflamme(Gefährte); Bussardkralle(Ex-Schüler)
Falkenjäger
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #211 :: Chapter #5 ❝True Determination❞




Sie mag die scharfe Zunge ihrer Mentorin haben, aber ansonsten nichts, dachte sich Falkenjäger, als ihn Eulenfeder von der Seite verärgert ansprach. Doch schenkte der Zweite Anführer der DonnerClanHeilerin keine weitere Beachtung. Rattenschweif versuchte die Lage etwas zu beruhigen, obwohl hier keine Gefahr bestand. Zumindest nicht von Falkenjäger aus. Er war nicht hier, um zu streiten und die Heiler zu verärgern. Es dauerte nicht lange und auch Blitzflamme kam wieder zu sich und stimmte Eulenfeder überraschend zu. Heiler, dachte sich Falkenjäger und ließ die Schultern leicht senken. Er hatte nicht vorgehabt zu stören oder ihren Kodex zu brechen. „Verzeih. Ich sah Krallenmond gehen und dachte daher, dass euer Ritual vorbei sei. Sonst hätten wir auch um Fuchslängen weg gewartet. Und ja, wir sollten sofort aufbrechen. Ich werde dir alles unterwegs berichten, Blitzflamme", sprach der graubraune Kater ruhig, obwohl ihn seine Pfoten sofort wieder ins Lager bringen wollten. Ob Wolkenstern alles unter Kontrolle hatte und Nebelhauch nicht mehr in Lebensgefahr war. So wie auch sein Bruder? Schlussendlich verabschiedete sich auch der WolkenClanHeiler und so waren nur noch Blitzflamme und Eulenfeder von der Heilergruppe übrig geblieben. Ein Grund mehr, wieso die Kätzin die WindClanKatzen nicht reizen sollte.


Beim Mondsee

Erwähnt: Wolkenstern; Krallenmond; Rattenschweif; Blitzflamme; Eulenfeder; Nebelhauch und Abendsonne
Spricht mit: Blitzflamme und Eulenfeder
Postpartner: @Sumpfohr; @Katniss; @Vions; @Eulenfeder



(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Eulenfeder
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 416
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 15
Ort : Dort wo Grinsen was wert ist

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Sa 10 Jun - 21:16

Eulenfeder

Sowohl Rattenschweif als auch Blitzflamme, der kurz nachdem ich Falkenjäger angesprochen hatte aufgewacht war. Zwar gaben sie mir beide in dem Punkt Recht, dass die fremden Katzen hier nichts zu suchen hatten, jedoch verteidigten sie ihr Auftreten damit, dass etwas schwerwiegendes passiert sein muss, sonst würden sie nicht hier sein. Im Stillen gab ich ihnen Recht, doch aussprechen tat ich es nicht, denn ich wollte mein Ego nicht ankratzen, denn das einzige, was größer als das ist, ist meine Angst davor, wenn es auf mich zurückfällt und für mein Zurückweichen in dieser Konfliktsituation beißt, sobald es zu still um mich wird, sodass das einzige, was ich höre meine eigene Gedanken sind. Falkenjäger erklärte sich damit, dass er dachte, dass das Heilertreffen beendet sei, da er Krallenmond weggehen sah. Ich schnaubte verächtlich und knurrte noch einmal kurze, ehe ich mich bemühte meine Wut und Aufgebrachtheit in mich zu verschließen. Rattenschweif verabschiedete sich und auch ich wünschte ihm alles gute, ehe er sich auf dem Heimweg machte. So waren nur noch die Windclankatzen und ich da. Die Sonne bahnte sich immer weiter ihren Weg den Himmel hinauf und auch ich wurde garantiert von meinem Clan gebraucht. Waldseele hatte bestimmt noch mit den Bissen der Ratten zu kämpfen, ich musste nach Federschwinge und den Jungen sehen und außerdem wartete Schneestern ebefalls auf die Ankuft ihrer. Ich seufzte in mir. Noch so viel zu tun. Ob es wohl je aufhört? Friedfertig wie eh und je wendete ich mich an Blitzflammme. Alles gute dir. Ich hoffe, was auch immer auch vorgefallen sein mag, es geht deinem Clan gut. Pass au dich bis zum nächsten Vollmond auf dich auf. Möge der Sternenclan deinen Weg erleuchten. miaute ich freundlich, ehe ich mich selbst auf Kurs nach Hause aufmachte.
--> DonnerClan Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 504
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Sa 17 Jun - 13:23






Krähenpfote


Geht mit Rattenschweif @Efeuherz



Still blieb der junge Heilerschüler neben Rattenschweif stehen und schaute zu diesem auf. All die neu gewonnen Eindrücke, die der Kater nun hatte, schienen ihn sprachlos zu machen. Etwas benommen schaute er sich um, mischte sich allerdings nicht in die Angelegenheiten der übrigen Katzen ein, das war nicht sein Recht.

Als Rattenschweif aufbrach und ihm das Zeichen zum Folgen gab, verabschiedete sich Krähenpfote rasch und trottete hinter seinem Mentor her. Der dunkle WolkenClan-Schüler war nun gespannt auf sein neues Leben als Heilerschüler.

Zwar hatte er schon etwas von Rattenschweif gelernt, doch nun war er wirklich offiziell sein Schüler, da er vom SternenClan akzeptiert worden war.

So ging er hinter Rattenschweif her, gespannt darauf, was wohl als nächstes passieren würde.

----> Die Schlucht


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Sumpfohr
Moderator

Anzahl der Beiträge : 902
Anmeldedatum : 04.05.16
Alter : 14

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   So 18 Jun - 18:21







#Rabenpfote / #Rabenflügel
Rabenflügel

Rattenschweif meinte, dass wie wirklich wichtige Gründe haben müssten und nur bitte in einiger Entfernung warten sollten. Diese Worte richtete er auch noch an Eulenfeder. Dann kam Blitzflamme auch schon hinzu. Nachdem auch er ein paar Worte gesagt hatte, erklärte Falkenjäger, wir hätten gedacht die Versammlung sei beendet, weil wir Krallenmond hatten gehen sehen. Zum Glück beruhigte sich die Situation nun immer mehr und langsam machten sich auch alle Heiler auf den Weg. Wir sollten auch langsam los, überlegte ich und wartete darauf, dass wir und endlich in Bewegung setzten. Immerhin sollten wir Blitzflamme heil und schnell zurückbringen. Er musste sich ja um seine Mentorin und Abendsonne kümmern.

Ort: Der Mondsee

Angesprochen: -

Erwähnt: Falkenjäger; Rattenschweif; Blitzflamme; Eulenfeder; Krallenmond; Nebelhauch; Abendsonne



[// Entschuldigt die späte Antwort, ich habe irgendwie vollkommen übersehen, dass Rabenpfote bereits dran ist...]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charaktere:
 
*klick*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ravenstorm-foralle.deviantart.com/
avatar
Katniss
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 3373
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Di 20 Jun - 16:00

Kirschblüte

Die ganze Zeit hatte ich auf das Wasser des Mondesees geschaut und nur halb mitbekommen, was sich eigentlich zwischen den Heiler und Falkenjäger abspielte und ganz offen gesagt ging es mir ja auch nichts an, ich war ja nur hier um unseren Heiler Blitzflamme ins Lager zurück zu bringen. Kurz ging mein Blick zu Rabenflügel, der natürlich nicht weit von mir stand und wohl das ganze Geschehen mit verfolgt hatte. Aber ich wollte ihn nicht fragen, was die Heilerin aus dem DonnerClan noch gesagt hatte und so ging mein Blick erst zu Falkenjäger und dann zu Blitzflamme in der Hoffung, dass wir endlich diesen Mondsee verlassen konnten. Ich fühlte mich hier nicht so wohl, wie bei uns im Lager und eigentlich wollte ich ja noch mal mit Rabenflügel sprechen und dies konnte ich ja hier schlecht machen.

direkt:-
indirekt: Eulenfeder, Blitzflamme, Falkenjäger, Rabenflügel

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mo 3 Jul - 20:00

Blitzflamme

Blitzflamme blinzelte, als Falkenjäger sich kurz Erklärte. Krallenmond schien es ziemlich eilig gehabt haben. Ob bei ihr im SchattenClan etwas wichtiges vorgefallen war oder der SternenClan ihr eine wichtige Nachricht erbracht hatte? Der Kater konnte sich kein Bild davon machen, doch ob er überhaupt eines brauchte war eine andere Frage. Auf die Zustimmung des Stellvertreters hin, dass sie sofort aufbrechen sollten, nickte der Kater verständnisvoll. Es musste wirklich wichtig sein und er hoffte inständig, was auch immer es war, er würde nicht zu spät kommen. Er verspürte ein flaues Gefühl in der Nähe seines Magens. Mit einem Blick auf Eulenfeder, welche sich nun von ihm verabschiedete und zum DonnerClan zurückkehrte, warf er ihr noch ein kleines aufheiterndes Lächeln zu. "Das der SternenClan über dich wachen mag.", erwiderte er, bevor er sich wieder seinen Clangefährten zu wandte. Da wollten sie ihn früher als die anderen Heilerkatzen abholen und jetzt waren sie doch die letzten. Wie viel der kostbaren Zeit hatten sie mit dieser kleinen Diskussion nun verschwendet? Wie viel dieser Zeit würde der Kater brauchen können? "Ich bin ganz Ohr, Falkenjäger. Was ist vorgefallen?", erkundigte sich der Heiler schließlich bei dem gestreiften Kater, während seicht an seinem Pelz vorbei streifte und somit die Reise zurück zum Lager aufbrach.

tbc.: WindClan Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 3373
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Di 18 Jul - 20:07

Kirschblüte


( Mit Erlaubnis von @Luzifer und @Sumpfohr, die beide zur Zeit nicht können, soll ich ihre Katzen mitziehen und ins WindClan Lager bringe. Bei @Sumpfohr ist es so, dass ich Rabenflügel dann noch hinlege bis sie wiederkommt.)

Nachdem ich gesehen habe, dass sich Blitzflamme aufmachte zurück zum Lager machte. Ging ich zu Falkenjäger, der noch vor kurzem mit ihm gesprochen hatte. " Können wir jetzt auch wieder zurück ins Lager?", fragte ich Falkenjäger und dieser nickte mir zu und so ging ich dann zu Rabenflügel und meinte zu ihm. " Komm lass uns zurück ins Lager gehen. Blitzflamme ist schon los und wir werden ihn jetzt folgen." Ohne ein weiteres Wort zu sagen, folgte ich nun Blitzflamme und Rabenflügel sowie auch Falkenjäger folgten mir, denn was sollten wir noch hier, da wir ja Blitzflamme bescheid gesagt haben und dieser schon los gerannt ist, folgten wir ihn nun.

<----WiC Lager

direkt: Falkenjäger ( @Luzifer), Rabenflügel (@Sumpfohr)
indirekt: Falkenjäger, Blitzflamme, Rabenflügel

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 20
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Di 15 Aug - 10:15

#TÜPFELHERZ



Tüpfelherz x SC x Kriegerin x 34M

cf: SC Lager


Ich dachte an nichts Bestimmtes und doch fand ich mich irgendwann ohne es bemerkt zu haben am Weg zum Mondsee wieder. Warum, was machte ich hier? Noch konnte ich umdrehen... Unschlüssig blieb ich sogar stehen, erst jetzt merkte ich, dass ich etwas außer Atem war, so schnell war ich scheinbar gelaufen. Ich blickte zurück. Doch was würde es bringen? Jetzt war ich schon so weit gekommen, und jagen konnte ich am Rückweg auch noch. Außerdem hatte der Mondsee eine angenehme Ruhe, dort traf man höchst selten auf andere Katzen. Vor allem jetzt, wo es schon dunkel geworden war. So setzte ich also meinen Weg fort, diesmal in gemäßigterem Tempo. Als ich bei dem kleinen See ankam fand ich zu meiner Zufriedenheit nur Einsamkeit vor. Ich nickte mir selbst zu und ging auf den See zu, um von nahem in das klare Wasser zu blicken. Hier hatte ich Herzjunges gesehen... Und war auf den eigenartigen Kater vom FlussClan gestoßen. Ich blinzelte und entfernte mich wieder etwas vom Ufer, ein paar Schwanzlängen davon entfernt setzte ich mich hin, Schwanz ordentlich um die Pfoten gelegt, mit Blick in die Sterne. Was würde mich hier heute erwarten? Hoffentlich eine ruhige Nacht...

//@Igelnacht: Tüpfel weiß es zwar nicht, aber sie wartet mal ;)//

Gedankenversunken
Erwähnt: Totenohr, Herzjunges
Angesprochen: -
Ort: paar Schwanzlängen vom Ufer des Mondsees entfernt
Post Nr. 46
MADE BY BELL @TCP




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Grashauch❤️Bachsprung by Irrlicht


my kitties:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mi 16 Aug - 0:07


Totenohr
cf. der Steinhaufen

Totenohr betrachtete die nächtliche Welt um ihn herum und atmete die warme, aber immer noch zu feuchte Luft für diese Jahreszeit. Er merkte relativ früh schon, dass seine Pfoten ihn an des Rand des FlussClan-Territoriums trugen, hin zum Mondsee, wo er sich der Einsamkeit der Nacht hingeben konnte. Totenohr hörte die ersten Grashüpfer zirpen, dazu das Rascheln des trocknenden Grases unter seinen schweren Pfoten. Geräusche wurden nachts weit getragen, ohne Frage war er leichte Beute für einen Angreifer. Aber was störte es ihn? Er war er selbst, und mit sich im Reinen. Dieses Gleichgewicht kam allerdings ins Wanken, als der Mondsee in seine Sichtweite kam. Und es lag nicht an der Örtlichkeit, nein, es lag an der Katze, die in dort saß. Groß, stolz, SchattenClan.
"Tüpfelherz?", fragte Totenohr in dir Nacht hinein, wusste jedoch, dass die Dreifarbige ihn hören würde. In seiner noch angeschlagenen Stimme klang Verwunderung und Skepsis mit, aber auch von der Sympathie, die er ihr gegenüber hatte. Weil er es nicht anders wusste, runzelte der Hellgraue abermals die Stirn und fragte sich, wie dieser Zufall zustande kommen hatte können, während er auf eine Reaktion der SchattenClanerin wartete.
Angesprochen: Tüpfelherz
Erwähnt: //

Out: @Löwenfeder And here he is! In alter Frische und dankbar, dass sie gewartet hat xD

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


flow
Construction ahead

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 20
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Do 17 Aug - 12:40

#TÜPFELHERZ



Tüpfelherz x SC x Kriegerin x 34M

Was hoffte ich da oben zu sehen? Ich wusste es selbst nicht. Meine grünen Augen waren auf den Himmel fixiert, doch wo waren meine Gedanken... Die Erscheinung von meinem verstorbenen Jungen in dieser einen Nacht hatte mein Weltbild schon ein wenig ins Rütteln gebracht, auch wenn ich das nie zugeben würde. Vielleicht gibt es tatsächlich so etwas wie einen SternenClan... Herzjunges scheint es gut zu gehen. Und Infernotanz scheint sich eine neue Kätzin angelacht zu haben. Vielleicht bin auch ich bereit für eine Veränderung? So schweiften meine Gedanken dahin, doch innerlich fühlte ich mich eigentlich irgendwie leer. Betrübt war ich trotzdem nicht, einfach nur nachdenklich. Doch heute schien keine Nacht mehr zu werden, die zum Nachdenken gemacht war. Tatsächlich hatte ich ihn nicht bemerkt, doch als ich meinen Namen ausgesprochen werden hörte, erkannte ich die Stimme sofort, auch wenn ich sie erst ein Gespräch, einen Abend lang, gehört hatte. Ich drehte mein Gesicht in seine Richtung, nicht zu schnell aber auch nicht langsam, meine grünen Augen leuchteten. Es war inzwischen schon richtig dunkel geworden, was es mir auch ermöglicht hatte in die Sterne zu schauen. Nur wenige Wolken waren am Himmel, dadurch konnte das Mondlicht sich entfalten und alles in sein mystisches Licht tauchen. So auch den Kater, ich überlegte kurz, doch letztes Mal war mir die leicht silbrige Tigerung im hellgrauen Fell des Kriegers vom FlussClan nicht aufgefallen. Oder sie war eben nicht so wie heute zu sehen gewesen. Ohne mich vom Fleck zu Bewegen erwiderte ich die Begrüßung, die eigentlich eine Frage gewesen war. Er wunderte sich wohl, dass ich hier war, wirkte skeptisch. Sollte ich mich nicht eigentlich auch wundern? Doch um ehrlich zu sein war ich gar nicht überrascht. Nicht, dass ich mit dem Krieger gerechnet hatte, jedoch nun da er da war wirkte es nicht wie etwas außergewöhnliches. "Totenohr." miaute ich also, in meiner Stimme lag keine Skepsis, ich begrüßte ihn eher, wie ich einen alten Freund begrüßen würde. "Du erinnerst dich also an mich." fügte ich noch hinzu und auf meinen Lippen lag tatsächlich so etwas wie ein leichtes Lächeln.

Begrüßt Totenohr
Erwähnt: Herzjunges, Infernotanz
Angesprochen: Totenohr
Ort: am Ufer des Mondsees
Post Nr. 47
MADE BY BELL @TCP




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Grashauch❤️Bachsprung by Irrlicht


my kitties:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Do 17 Aug - 17:08


Totenohr
Aufmerksam betrachtete Totenohr die Angesprochene, deren Blick zu den Sternen gerichtet war. Trotz ihrer Nachdenklichkeit sah das Weibchen noch unglaublich stolz und gleichzeitig elegant aus, ob die SchattenClan-Jungen das schon in der Kinderstube lernten? Doch vermutlich hatten sie einfach genug Grund, stolz zu sein - gerade mit Froststern, der eine sehr herrschaftliche Ausstrahlung haben sollte. Lange hatte der Hellgraue nicht auf eine Reaktion zu warten, denn nur Herzschläge später drehte sich die Dreifarbige zu ihm um, ein Lächeln, fast nicht sichtbar, im Gesicht. Unwillkürlich war seine Skepsis fortgewischt, und er grinste breit zurück. Bildete er sich nur ein, dass ihre hellgrünen Augen leuchteten, oder taten sie es tatsächlich? Nun umspielte seinerseits ein verschmitztes Lächeln seine Lippen. Egal was es ist - es steht ihr. Mit festem Schritt näherte er sich Tüpfelherz und ließ sich neben ihr nieder. Totenohrs Vorsatz, die Nacht alleine zu verbringen, war damit futsch, aber gegen diese Gesellschaft war sein Wunschdenken ein Witz. Zielstrebig steuerte er auf seine Gesprächspartnerin zu und ließ sich neben ihr nieder - zu nahe? Hmm. "Sollte ich dich vergessen haben?", fragte er ganz pragmatisch, als er das weiche Fell der SchattenClan-Kriegerin an seiner Seite spürte und sah Tüpfelherz dabei schelmisch von der Seite an. "Für Altersvergesslichkeit bin ich ja eigentlich noch zu jung."
Angesprochen: Tüpfelherz
Erwähnt: //

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


flow
Construction ahead

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 20
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mo 21 Aug - 19:55

#TÜPFELHERZ



Tüpfelherz x SC x Kriegerin x 34M

Als ich mich zu dem Kater umdrehte, lag doch tatsächlich ein breites Grinsen auf seinen Lippen. Ich zog eine Augenbraue hoch, erst in dem Moment wurde mir bewusst, dass ich wohl gelächelt hatte. Augenblicklich war dieses verschwunden, warum sollte ich beim Anblick einer FlussClan Katze lächeln?! Argwöhnisch beobachtete ich Totenohr, wie er sich mir nun näherte, er hatte vor zu mir zu kommen, oder? Mein Verdacht bestätigte, er ließ sich neben mir nieder, so nahe, dass ich sein graues Fell an meinem spüren konnte. "Du traust dich aber nah an eine SchattenClan Katze heran." stellte ich in einem spielerisch-warnendem Ton fest. Und da war es wieder, das leichte Lächeln auf meinen Lippen. Ich merkte es nicht mal, also war es wohl echt. Auf meine Aussage, dass er mich nicht vergessen hatte, antwortete er schlicht, ob er mich denn vergessen haben sollte, und dass bei ihm wohl noch keine Altersvergesslichkeit mitspielen konnte. Ich sah dem Kater direkt in die Augen. "Vielleicht solltest du das besser, ja... Aber ich kann diese Nacht auch nicht vergessen." Ich sprach erneut die Wahrheit, wie in einem Trancezustand gab ich das von mir, was ich fühlte. Woran lag das? War es die Atmosphäre dieses Ortes? An Totenohr selbst konnte das ja wohl nicht liegen - leicht schüttelte ich den Kopf wie um mir selber nein zu sagen.

Am Mondsee
Erwähnt: -
Angesprochen: Totenohr
Ort: Ufer des Mondsees
Post Nr. 48
MADE BY BELL @TCP




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Grashauch❤️Bachsprung by Irrlicht


my kitties:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mi 30 Aug - 0:53


Totenohr
Totenohr schmunzelte leicht, als der ihm bekannte, misstrauische Blick der Dreifarbigen zurückkehrte. Er glaubte sich ebenso einzubilden, dass ihre Augen verärgert funkelten, doch der Hellgraue konnte nur vermuten, warum. Entweder Tüpfelherz ärgerte sich über sich selbst, oder, was nicht zu ihrem anfänglichen Verhalten passte, Totenohr war als Gesellschaft nicht willkommen. Eher ersteres.
Auf jeden Fall freute er sich, die Getupfte wiederzusehen. Auch, obwohl er es für gänzlich unwahrscheinlich gehalten hatte und mit dieser Einschätzung sehr zufrieden gewesen war. Aber wie sagte man nicht so schön? Man sieht sich immer zwei Mal im Leben.
Nachdem Totenohr sich neben der Dreifarbigen niedergelassen hatte, bestätigte sie seinen Verdacht - er saß zu nah an Tüpfelherz. Doch: Sie lächelte. Ganz zuwider konnte es der Dreifarbigen also nicht sein, und wenn doch, zog immer noch das Argument, dass es noch nicht Blattgrüne und deshalb noch kalt in den Nächten war. Totenohr blieb also unverändert sitzen und sah sie nur mit hochgezogener Braue an, sich sicher, dass Tüpfelherz nichts weiter sagen würde.
Auf seinen Scherz antwortete Tüpfelherz erstaunlich ernst, was ihn jedoch mehr verwunderte, war das, was die SchattenClan-Kriegerin dann von sich gab. Wobei auch Totenohr diese Nacht nicht vergessen hatte können, vielleicht auch, weil er es nicht gewollt hatte. Zum einen die merkwürdige Erscheinung auf dem Wasser: Tief in ihm schlummerte ein Funken Neugierde, der Hellgraue musste Skorpiongift doch noch fragen, ob das, was er zu glauben gesehen hatte, auch das war, wofür er es nicht halten wollte! Und zum anderen das unwirkliche Gespräch selbst, dass ihn wie geerdet hatte. Bevor Silberfluss kam, war ich relativ entspannt heute... Gestern. Die Silbergetigerte brachte ihn einfach regelmäßig zur Weißglut, selbst jetzt, da er nur in ihre "Macht-die-Welt-zu-einem-besseren-Ort"-Art dachte.
Zurück zum Geschehen - woran es wohl lag, dass Tüpfelherz so offen war? Vermutlich Müdigkeit. Dabei wirkte sie gar nicht so fertig... "Ich hab die Erinnerung behalten, allerdings war ich mir da noch sicher, uns nicht wieder zu sehen.", gab Totenohr jetzt offen zu und zuckte mit den Schultern. "Dass es anders gekommen ist, hätte niemand ahnen können." Vielleicht lag es ja am Ort? Denn auch er selbst war erstaunlich offen. Oder an der Tageszeit? Totenohr war nur ein wenig müde, was man der Krankheit zuschreiben  konnte. Sicher lag es auch an Tüpfelherz selbst. Dabei kannte er die Dreifarbige gar nicht wirklich. Er wusste von ihr nur, dass sie dem SchattenClan angehörte und dass sie Mutter ohne Gefährte war. Hmm. Nicht gerade viel. Der Hellgraue sah sie schräg von der Seite an. Denn trotz allem hatte Totenohr das Gefühl, Tüpfelherz schon ewig zu kennen... Da war ihr Lächeln, ihr Humor und ihre angenehm kritische Weltanschauung - und er mochte sie, diese zufällige Bekanntschaft, vielleicht gerade deswegen.
Angesprochen: Tüpfelherz
Erwähnt: //

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


flow
Construction ahead

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 20
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mo 4 Sep - 12:27

#TÜPFELHERZ



Tüpfelherz x SC x Kriegerin x 34M

Obwohl ich sein Niederlassen an meiner Seite mit einem Scherz oder zumindest einer scherzhaften Warnung kommentierte, gewann das Gespräch zunehmend an Ernste. Ich hatte gemeint, vielleicht hätte er die Begegnung besser vergessen sollen, außerdem gab ich preis, mich ebenfalls an ihn zu erinnern. Unsere Begegnung war mir ebenfalls nicht abhanden gekommen. Er schien relativ ratlos, auch irgendwie gleichgültig, dass es nun so gekommen war, dass wir uns zufällig wieder begegneten, wieder an diesem Ort. Oder auch nicht zufällig? zog ich kurz in Erwägung, doch ich schüttelte erneut kurz zu mir selber den Kopf. So etwas wie eine höhere Bestimmung gab es doch gar nicht, genau so wenig wie den SternenClan. Oder? Eine Weile lang saßen wir schweigend da, es schien weder von mir noch von ihm aus das Bedürfnis zu geben, weiter was großartiges zu sagen. Seine Gesellschaft war ganz angenehm, er redete zumindest nicht ständig und wollte keinen Smalltalk führen.
Als wir da so saßen, wurde es langsam immer heller und plötzlich ging die Sonne auf. Kurz blickte ich überrascht in das Gesicht von Totenohr. Waren wir wirklich so lange hier gesessen? Andererseits war es auch schon spät gewesen, als ich mich am Weg zum Mondsee gemacht hatte... Der Kater neben mir war nun wieder Grau, seine silberne Tigerung war zusammen mit dem Mondschein verschwunden. Trotzdem machte ihn das irgendwie nicht weniger interessant. Nach dem ganzen Schweigen, musste ich nun einfach etwas sagen. "Du bringst mich zum Zweifeln, Totenohr." Ein kurzer Satz, jedoch voller Bedeutung. Und voller Wahrheit. Und ich wollte es nicht, ich wollte nicht zum Zweifeln gebracht werden. Das und die Tatsache, dass es nun wieder Tag wurde, veranlassten mich dazu, dass ich mich aufraffte mich langsam auf den Weg zu machen. "Am Tag verliert der Mondsee seine Magie..." äußerte ich nachdenklich und erhob mich. So konnte ich den Kater noch einmal ganz betrachten, sein weiches Fell sah schon ziemlich einladend aus. Und doch würde ich ihn nie wieder sehen, gerade deswegen erlaubte ich mir, was ich sonst niemals tun würde. Kurz und keck leckte ich dem grauen Krieger über die Wange und lächelte ihm charmant zu. "Danke für deine Gesellschaft." Ohne auf eine Reaktion zu warten, machte ich auf der Stelle kehrt und begab mich weg vom Mondsee. Ich ließ mir Zeit, ging gemütlich, drehte mich aber nicht mehr um. Weit kam ich jedoch nicht. Schon relativ weit oben auf dem Berg auf dem der Mondsee lag - ich hatte gerade erst damit begonnen ihn herabzusteigen - spürte ich plötzlich wie die Steine unter mir locker wurden. Mir entfuhr ein erschrockener Aufschrei, dann purzelte ich auch schon zusammen mit einer kleinen Steinlawine einige Meter den Berg hinunter. Ein paar mal wurden oben und unten vertauscht, irgendwann kam ich zum stehen, jedoch war ich nach wie vor von Steinen bedeckt. In meiner rechten Pfote verspürte ich einen stechenden Schmerz, doch auch der Rest meines Körpers fühlte sich irgendwie nicht ganz in Ordnung an. Resigniert seufzte ich, was blieb mir übrig? Bewegen konnte ich mich kaum, musste ich hier nun sterben? Weil ich angefangen hatte zu zweifeln?

//@Igelnacht: da es nun schon tag geworden ist hatte ich mal diese Idee... hoffe das passt dir, wir können nun ja doch noch einige Posts hier schreiben, und Tüpfel braucht auf jeden Fall hilfe am heimweg ;P//

Unter Steinen
Erwähnt: Totenohr
Angesprochen: Totenohr
Ort: am hinabweg vom Mondsee
Post Nr. 49
MADE BY BELL @TCP



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Grashauch❤️Bachsprung by Irrlicht


my kitties:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Mi 6 Sep - 18:44


Totenohr

Stille beherrschte ihre Begegnung, doch es war ein angenehmes Schweigen, und Totenohr für seinen Teil genoss es, schlicht das weiche Fell der dreifarbigen Kriegerin an seiner Seite zu spüren. Er wusste nicht, wie lange sie beide so da saßen, jeder in seine eigenen Gedanken versunken, und so erschreckte es den Silbergetigerten umso mehr, als Tüpfelherz sich plötzlich bewegte. Totenohr nahm dies zum Anlass, seinen vom langen Sitzen verspannten Rücken zu strecken, gerade, als die Sonne über dem Horizont hervorlugte und die Gebiete der Clans in schimmerndes Licht tauchte. Fasziniert betrachtete der Krieger die langen Schatten, die von den Büschen und Bäumen und auch von ihnen selbst, den zwei einzigen Katzen weit und breit, geworfen wurden, und blickte mit der selben Faszination in Tüpfelherz' Gesicht, als diese ihn überrascht anblickte. Das ist das erste Mal, dass ich sie bei Tageslicht sehe, stellte er erstaunt fest und wartete auf ein Gefühl der Enttäuschung, weil der Zauber der Nacht verflogen war, doch nichtsdergleichen geschah. Stattdessen lächelte Totenohr froh, und blinzelte erstaunt auf, als Tüpfelherz ihre Stimme hob und etwas gänzlich Unerwartetes miaute, eine Aussage, die viel zu zerbrechlich klang, um aus dem Mund der stolzen SchattenClanerin zu kommen. "Du bringst mich zum Staunen", erwiderte Totenohr berührt, sich bewusst dessen, dass das Gesagte als Kompliment verstanden werden musste, auch, oder gerade weil es mehr nach einem Seufzen klang, dem Worte verliehen worden waren. War es vermessen, zu glauben, dass er der Grund für ihre Offenheit war? Der Kater neigte den Kopf leicht und ließ seinen Blick über die Dreifarbige wandern, als diese sich erhob und es ihm gleich tat. Er ließ seinen Blick zum Mondsee schweifen, als die Kriegerin von der Magie sprach, die das Wasser umgab, und Totenohr konnte nichts weiter, als stumm zu nicken. Wo wenige Stunden zuvor noch die Spiegelungen der Sterne getanzt hatten, blieb nun nur noch klares, dunkles Wasser. Kaum vorstellbar, hier schimmernden Lichtkatzen zu begegnen...
Im nächsten Augenblick spürte er schon die Schnauze der Dreifarbigen an seiner Wange, als diese ihm über das helle Fell leckte, woraufhin er erstaunt aufsah. Das... kam unerwartet. Tüpfelherz hatte sich schon zum Gehen gewandt, als Totenohr ihr noch nachrief: "Ich danke! Pass auf dich auf." Zum Schluss hin war er immer leiser geworden, und blickte der Dreifarbigen nun nur noch hinterher, wie sie elegant den Steinhang zum Mondsee hinab spazierte. Unterbrochen wurde ihre Eleganz allerdings durch einen losen Kiesel, der sich bei einem ihrer Schritte löste und andere, größere Steine mit sich zog. Alarmiert horchte Totenohr auf, als Tüpfelherz' erschrocken Aufschrei, ebenso wie sie selbst, in der rumpelnden Steinlawine unterging. Oh - "Tüpfelherz!" Hastig sprintete der massige Hellgraue zum Hang, wo die SchattenClan Kriegerin irgendwo verschüttet liegen musste... Mit nervös zuckenden Schnurrhaaren balancierte er hinab, testete vor jedem Schritt, ob seine Pfoten festen Grund hatten, um nicht weitere Steine zu lösen. "Tüpfelherz?", fragte er in die folgende Stille hinein und hoffte, ein Lebenszeichen der Dreifarbigen zu finden. Konnte sie rufen? "Beweg dich aber nicht!" Der graugrüne Blick des Hellgrauen huschte geschwind hin und her, bis Totenohr schließlich ein resigniertes Seufzen nicht weit rechts von ihm hörte und ohne Nachzudenken darauf zustürmte. Erschrocken begann er, kleinere Steine zur Seite zu räumen, bis er einen Flecken rötliches Fell erblickte. Wenn im ersten Moment noch Erleichterung, die Verschüttete gefunden zu haben, in seinem Gesicht zu lesen war, so fand sich spätestens einen Augenblick später wieder Anspannung in Totenohrs Blick. Angestrengt räumte er die restlichen Steine weg (mit denen er glücklicherweise keine weitere Lawine auslöste) und blickte dann auf die malträtierte Stolze hinab. Verbeult beschrieb ihren Zustand recht gut, ihr Fell war in alle Richtungen verwuschelt und so, wie sie da lag, halb verdreht und die rechte Pfote noch unter einem Stein eingeklemmt, sah sie wirklich schlimm aus. Als Totenohr jedoch ihren leicht angenervten Gesichtsausdruck erblickte, mußte er lauthals auflachen. "Du bist echt die Beste. Da mach ich mir Sorgen und wie finde dich vor? Nicht panisch, nicht besorgt, nein, sondern einfach nur genervt." Kopfschüttelnd machte Totenohr sich daran, den letzten Stein wegzuräumen, doch als er ihre rechte Pfote sah, verschwand das Schmunzeln von seinem Gesicht. Wenn Tüpfelherz sonst mit einem Körper voller blauer Flecken davon gekommen war - DAS sah wirklich nicht gut aus. Die Pfote war mehr als nur merkwürdig verdreht und hing schlaff herunter. War sie... "Gebrochen?", fragte Totenohr zähneknirschend und sah Tüpfelherz dann fragend an, sich erst im Nachhinein bewusst, dass die Kriegerin sich wahrscheinlich noch weniger auskannte als er selbst. "Warte, ich helfe dir -", miaute der Hellgraue ihr zu und presste die Lippen aufeinander, als er ihr half, sich auf die Beine zu stellen. "Erst mal langsam runter von hier, wundert mich, dass noch kein Heiler zu Tode gekommen ist bei dieser furchtbaren Hangbefestigung."
Angesprochen: Tüpfelherz
Erwähnt: //

@Löwenfeder Passt :D vlt kriegen die beiden noch die Patrouille die Echopfote zurück bringt, dann kann Totenohr so zurück xD

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


flow
Construction ahead

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 20
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Do 21 Sep - 18:42

#TÜPFELHERZ



Tüpfelherz x SC x Kriegerin x 34M
//50. Post mit Tüpfel, yay :3//

Totenohr schloss sich mir an, als ich wieder anfing mich zu bewegen, nachdem die Sonne aufgegangen war. Zuerst erschrecke er sich, worauf hin ich leicht schmunzelte, doch es nicht weiter kommentiere, was dazu führte, dass auch er dazu nichts sagte. Viel interessanter fand ich es in dem Moment den grauen Kater zu beobachen, wie er sich erhob und sich streckte. Unter seinem weichen, flauschigen Fell wurden nämlich Muskeln sichtbar, die ich so bei ihm nicht vermutet hatte. Verstohlen beobachtete ich ihn und musste mir selbst eingestehen, dass mir gefiel was ich sah. Natürlich würde ich über Leichen gehen, bevor ich das zugab. Doch dann folgte ich seinem Blick nach vorn, der zur aufgehenen Sonne gerichtet war, kurz verharrten wir so, dann trafen sich unsere Blicke. In Totenohrs Gesicht stand die Überraschung gechrieben, warum das? Erst dann merkte ich, das wohl auch in meinen Augen die Überraschung zu sehen war. Ein Moment der nur eine Herzschlag lang dauerte verstrich, ein Lächeln stahl sich auf die Lippen meines Gegenübers, ein Lächeln was mich wohl ansteckte. Und doch musste ich nun auch was sagen. Ein Satz an geballter Kraft, so bedeutend, doch würde Totenohr diese Bedeutung auch verstehen? Zu meiner Überraschung pariere er meine Aussage mit der Enthüllung seinerseits, dass ich ihn wiederum zum Staunen bringen würde. Zum Staunen? Das war etwas, was mir noch niemand gesagt hatte. Das war… erstaunlich. Trotzdem trieb mich irgendetwas dazu, mich nun von hier fortzubewegen. Auch wenn es schön mit dem Kater war, ich konnte nichts gegen die Kraft, oder vielleicht war es auch meine eigene, selbstzerstörerische Art, unternehmen, als mich ihr zu beugen. Doch ganz so leicht würde ich Totenohr nicht davon kommen lassen. Mit dem Gedanken ihn sowieso nie wieder zu sehen, leckte ich dem Kater über die Wange, drang dazu noch mehr in seine Intimzone ein, als wir es ohnehin beim nebeneinander sitzen getan hatten. Die überraschte Reaktion war für mich vorhersehbar gewesen, aber doch amüsierte sie mich ungemein. Er konnte es nicht mehr sehen, da ich mich bereits von ihm entfernte, doch ich grinste breit in mich hinein, was sich nur noch mehr verstärkte als er mir etwas verdattert nachrief: danke, und ich sollte auf mich aufpassen.
Doch gleich darauf sollte ich mich in einer ganz anderen Situation wiederfinden. Hatte wohl doch nicht so gut auf mich aufgepasst. Doch zu meinem Glück schien der Graue das für mich zu übernehmen. Nicht lange dauerte es, da hörte ich seine Stimme, er rief nach mir. Zuerst versuchte ich den Ruf zu erwidern, doch als mir bewusst wurde dass er das wahrscheinlich eh nicht hören wurde, ließ ich es. Außerdem, ich rufe aus Prinzip nicht nach einer FlussClan Katze. Ja, es war vielleicht dumm so etwas zu denken, doch der Stolz des Schattenclans war mir anerzogen worden, schon immer vorgelebt, ich konnte mich dem gar nicht entsagen. Ein tiefes Seufzen entglitt mir, kurz danach hörte ich wie Totenohr immer mehr in meine Richtung kam, immer noch meinen Namen rufend. Außerdem gab er mir die Anweisung, mich nicht zu bewegen. Als ob das möglich wäre... Es war, zu meinem Glück, denn wer weiß ob ich mich dazu überwinden hätte können, gar nicht mehr nötig, um Hilfe zu rufen, denn schließlich schien der FlussClan Kater mich gefunden zu haben. Er kommt mich retten... schoss es mir durch den Kopf. Der letzte der mich gerettet hatte war Infernotanz, als ich in einem Anflug von Dummheit eine Schlange mit einem Stück Beute verwechselt hatte. Also wirklich Tüpfelherz, warum sollen dir immer Kater zu hilfe kommen... Ja warum eigentlich? Diese grimmigen Gedanken gingen mir durch den Kopf, als der Flussclanier alles tat, um mich zu befreien. Warum war ich eigentlich so. Langsam spürte ich wie die Steine um mich herum lockerer wurden, und schließlich konnte ich langsam aber immer deutlicher das Gesicht von Totenohr erblicken. Vorsichtig hob ich meinen Kopf - zum Glück hatte ich scheinbar hier nichts abbekommen - und blickte ihn an, auf irgendeine kitschige Situation gefasst, mich innerlich darauf vorbereitend, ihm nun für seine Heldenhaftigkeit danken zu müssen. Doch Totenohr... lachte. Richtiges Amüsement lag in seinen Augen, was war denn so witzig? Schon wollte ich ihn anknurren, da kam seine Erklärung. Er hatte sich sorgen gemacht -er macht sich um mich Sorgen... - doch was fand er vor? Mich einfach nur genervt. Ein Lächeln zeichnete sich auch auf meinem Gesicht ab, allerdings nur kurz, dann befiel mich ein Hustenanfall, ja ich hatte wohl doch einiges an Staub abbekommen. Als ich mich wieder beruhigte, sah ich wieder zum Kater und machte große Augen als ich den Schrecken in seinen Augen sah. "Was?" fragte ich automatisch und mich leichter Angst in der Stimme, dann folgte ich seinem Blick. Oh. Ja, meine Pfote sah wirklich nicht gut aus. Ich hatte den stechenden Schmerz schon vergessen, weil sowieso mein ganzer Körper irgendwie schmerzte, allerdings nicht so. "Ich glaube..." setzte ich an zu Antworten, doch der Kater kam mir schon zuvor und half mir mich wieder auf die Pfoten zu stellen. Allerdings nur auf 3. Ich hatte es schon wieder vergessen und mich normal hingestellt, bis mich ein höllischer Schmerz daran erinnerte, dass ich wohl aktuell auf 3 Pfoten angewiesen war. "Verflucht." schimpfte ich und schüttelte mich aus einem Reflex heraus kurz, worauf hin ich jedoch erneut zusammenzuckte, ich war es nicht gewohnt, dass mein ganzer Körper schmerzte. "Was für ein Mist." fluchte ich erneut und seufzte. Dann sah ich wieder zu dem Kater der mich immer noch stützte. Ich verharrte einen Moment - nicht dass ich mich gerade so gut bewegen konnte - und sah dem Grauen forschend ins Gesicht. "Danke, Totenohr." verließ es schlussendlich doch noch meine Kehle, meine Stimme klang fast ein wenig verwundert. Mehr an Wertschätzung brachte ich im Moment nicht zusammen, ich fühlte mich ja schon im wahrsten Sinne des Wortes wie geschlagen. Unter erschwerten Bedingungen, jedoch von meinem Stolz angetrieben, löste ich mich von Totenohr, nicht nur den Blick sondern auch körperlich. Dass er gemeint haben könnte, dass er mich bis nach unten stützen würde, kam mir nicht in den Sinn bzw kam es mir einfach unrealistisch vor, deswegen humpelte ich alleine ein paar Schritte, die Zähne stur und unter Schmerzen zusammen gepresst. Das war ja wieder mal unbedingt notwenig...

Behält ihren Stolz
Erwähnt: Infernotanz
Angesprochen: Totenohr
Ort: am Hang vom Mondsee hinunter
Post Nr. 50
MADE BY BELL @TCP



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Grashauch❤️Bachsprung by Irrlicht


my kitties:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: Der Mondsee   Sa 23 Sep - 18:59


Totenohr

Totenohr hatte erwartet, dass Tüpfelherz erbost darüber war, dass er trotz ihrer misslichen Lage lachen musste, umso mehr verwunderte ihn deshalb ihr Lächeln, das nach ihrem zunächst wahrlich giftigem Blick - Ein Glück, Tüpfelherz ist wohlauf... - nur noch zarter wirkte und deshalb so gar nicht zu ihr zu passen schien. Abgelöst wurde dieser zarte Gesichtsausdruck von einem scheinbar gewaltigen Hustenanfall, während dem der Hellgraue den letzten Stein wegräumte, unter dem sich eine Pfote befand, die man zurecht als zerknittert bezeichnen konnte - mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit war sie gebrochen. Totenohrs Sorge sprang auf sein Gegenüber über, als diese seinen Gesichtsausdruck deutete, doch statt einzuknicken, fluchte Tüpfelherz nun nur lauthals und schüttelte ihren malträtierten Körper, wodurch ihr kurzes geschmeidiges Fell wieder geordnet wurde, jedoch scheinbar zum Leidwesen ihrer selbst, denn die stolze SchattenClanerin zuckte schmerzerfüllt zusammen - und trotzdem blieb ihr Blick entschlossen, sich nicht unterkriegen zu lassen.
Das war etwas, was Totenohr an ihr bewunderte, dieser Trotz, der zusammen mit der Entschlossenheit und ihrem Durchhaltevermögen, die sie auszeichneten, wohl den berühmt-berüchtigten Stolz der SchattenClaner bildetete. Totenohr sah darin nichts Schlechtes, Tüpfelherz wurde dadurch für ihn nur noch faszinierender. Totenohr selbst hatte auch einen gewissen Grundstolz, der jedoch hauptsächlich damit zusammenhing, dass er ab einem gewissen Punkt nicht länger von anderen abhängig sein wollte. Bei der SchattenClanerin hingegen schien es auf den ersten Blick, als habe ihr Stolz keinen anderen Grund, als so erzogen worden sein, doch auf den zweiten Blick... Der massige Kater wusste es nicht, aber irgendetwas lag da noch dahinter, was diesen ausgeprägten Charakterzug erklären können musste.
Der FlussClan-Kater fand sich mittlerweile Tüpfelherz stützend vor, während eben jene ihn durchdringend anblickte, und dabei absolut nichts von ihrem Innenleben preisgab. Der Hellgraue erwiderte den Blick mit Neugier, insgeheim darauf wartend, dass sie etwas sagte, denn sonst kannte er nur eine offenere Seite der Getupften. Dass es schließlich ein Dank war, überraschte Totenohr mehr als alles andere, und doch er tat ihre Worte schließlich mit einem Ohrenzucken ab, während er sie immer noch ansah, genau, wie er es bei ihrer ersten Begegnung getan hatte. So ungern er selbst anderen dankte, so wenig würde er sich auch daran laben, wenn ihm gedankt wurde.
Tüpfelherz wandte ihren beeindruckenden Blick schließlich von ihm ab, was den Hellgrauen unzufriedener zurückließ, als er es vermutet hätte, und dass die SchattenClanerin sich dann auch noch daran versuchte, ohne seine Stütze vom Hang herabzusteigen, verstärkte dieses Gefühl nur. Wie kann man nur so stur sein? Einen Augenblick lang beobachtete Totenohr ihren humpelnden Gang gleichermaßen missbilligend und fasziniert, ehe er ihr nachfolgte und sie wieder stützte. "Wenn du dich nicht stützen lässt, werde ich dich tragen müssen..." Betont unschuldig sah er die SchattenClan-Kriegerin an und geleitete sie dann ohne Wenn und Aber nach unten. Ihren Stolz würde sie sich sonst wo hinstecken können, außerdem genoss Totenohr es viel zu sehr, ihren weichen Pelz an seiner Seite zu spüren.
Angesprochen: Tüpfelherz @Löwenfeder
Erwähnt: //

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


flow
Construction ahead

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Mondsee   

Nach oben Nach unten
 

Der Mondsee

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9

 Ähnliche Themen

-
» Der Mondsee
» Steckbrief Mondsee
» Der Mondsee

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Der Mondsee-