Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Arktisjunges | WoC | fertig | annehmbar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7610
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Arktisjunges | WoC | fertig | annehmbar   So 1 Jul - 16:25

Arktisjunges ~ 0 Monde ~ Junges ~ Wolkenclan ~ Kater

character by Efeuherz

»Genieße jeden einzelnen Augenblick den das Leben dir schenkt. Denn wenn es vorbei ist ist es vorbei und nichts kann dir die Zeit wiedergeben die du verloren hast«

aussehen
Mein Aussehen lässt sich denke ich doch recht simpel beschreiben, so bin ich man könnte sagen eine Laune der Natur und sehe keinem meiner beiden Eltern ähnlich. Weder die Fellfarbe stimmt, noch das Muster wobei ich nicht einmal eines besitze und auch meine Augenfarbe ist eine vollkommen andere. Man könnte fast meinen dass ich gar nicht von Falbenstern und Alphakralle abstamme sonder wer weiß woher komme, doch so ist es nicht. Um es auf den Punkt zu bringen, ich bin ein sogenannter Albino. Schneeweiß ist mein Fell ohne jegliche Muster oder gar andere Farben, reines weiß ziert das gesamte eher dünne und kurze Fell welches mich nicht wirklich warm halten kann und mich schnell frieren lässt. Meine Augen strahlen in einem rubinrotem Schein, sind aber ziemlich Lichtempfindlich, und geben mir ein ganz eigenes Aussehen was manche fasziniert und wieder andere abschreckt oder vielleicht sogar anwidert. Jeder reagiert darauf anders doch darum geht es in diesem Abschnitt nicht. Mein Albinismus bringt noch das ein oder andere, abgesehen von dem bereits erwähnten, mit sich, so ist mein Immunsystem nicht das stärkste und meine Nase so wie Ballen sind in einem wirklich hellem Rosé Ton gefärbt. Außerdem bin ich nicht der größte, dies hat aber wiederum nichts mit dem Albinismus zu tun, ich bin einfach nicht so groß wie all die anderen Kater. Dafür aber doch recht kräftig gebaut, zierlich bin ich keinesfalls und habe auch große Pfoten die proportional gut zu meinem restlichen Körperbau passen. Meine Ohren sind proportional gesehen ebenfalls von perfekter Größe und passen gut ins Allgemeinbild, zur Abrundung ziert ein tatsächlich leicht buschiger Schweif meinen Körper. Wobei ich persönlich es begrüßt hätte wenn das Fall an meinem Körper ebenso etwas mehr Dichte aufweisen würde. Soweit zu meinem Aussehen, machen wir mit dem nächsten Abschnitt weiter.
charakter
Nun geht es also um meine inneren Werte, schön dass es dich interessiert denn viele sehen nur mein Äußeres und wollen von Anfang an nichts mit mir zu tun haben. Aber ganz ehrlich? Auf diese Mäusehirne kann ich verzichten. Ich bin mir um meine Einzigartigkeit bewusst und stolz drauf und solange mich meine Familie liebt kann mir der Rest egal sein. Umso zerstörender wäre es allerdings für mich wenn mich eines meiner Familienmitglieder abweisen und von sich wegdrücken würde. Selbstbewusstsein ist bei mir groß geschrieben, ich lasse mich nicht klein reden auch wenn ich weiß dass ich anders als all die anderen bin. Damit lerne ich jedoch schnell zu leben und genieße mein Leben in vollen Zügen, ich bin recht verspielt wenn ich will und von fröhlicher Natur. Aber auch Ernsthaftigkeit macht sich bei mir bemerkbar. Ich bin kein Mäusehirn und weiß genau dass ich als Albino nicht so lange leben werde wie jeder andere, dafür ist mein Körper und mein Geist einfach nicht gemacht. Doch gebe ich deswegen auf und gehe depressiv an irgendwelche Dinge heran? Nein, keinesfalls. Was würde es auch bringen? Und wenn man nur einen einzigen Tag lebt sollte man diesen doch genießen statt sich weinend in einer Ecke zusammen zu rollen. Mal sollte einfach jeden Augenblick dem das Leben einem schenkt genießen, man sollte sich nicht von Rückschlägen klein machen lassen sondern aus Fehltritten lernen und erneut mir neuen Erfahrungen an die Sache ran gehen. Du merkst, ich bin sehr optimistisch und das zeige ich auch deutlich in dem was ich tue. Aber auch ich habe manchmal, wenn auch selten Momente in denen es mir schwer fällt die fröhliche Miene aufrecht zu erhalten. Auch ich habe manchmal Angst vor der Zukunft, immerhin weiß ich nicht wann für mich der Zeitpunkt gekommen ist dass der Sternenclan mich zu sich ruft und ich die die ich liebe verlassen muss. Aber selbst wenn solche Momente kommen versuche ich mir die Gegenwart in den Kopf zu rufen. Das Hier und Jetzt zählt. Und meist geht es mir dann auch schnell wieder besser. So viel zu meinem Innerlichen, doch was ich so drauf habe interessiert dich sicher auch! Zu Beginn mal direkt, kämpfen wird nie eine meiner Stärken sein. Ich bin kein Fan davon andere zu verwunden, natürlich kämpfe ich für meinen Clan wenn es darum geht diesen zu verteidigen, doch durch diese innerliche Blockade wird es mir schwer fallen mir all die Techniken so richtig zu merken und um zu setzen. Das jagen gelingt mir da schon besser und macht mir Spaß, durch mein schneeweißes Fell ist es allerdings schwer sich unbemerkt an Beute heran zu schleichen. Und meine roten Augen mögen toll aussehen, aber so gut wie sie aussehen funktionieren sie leider nicht. So verschwimmt manchmal das Bild vor meinen Augen oder wird in gewisser Weise unscharf was eine wirkliche Behinderung bei der Jagd darstellt. Klettern tue ich hingegen für mein Leben gern und könnte dies womöglich sogar blind, ich werde dies sehr schnell lernen und alles was dafür nötig ist verinnerlichen. Am klettern habe ich einfach unglaublich viel Spaß und liebe es die Umgebung von erhöhten Punkten aus zu betrachten und den Wind in meinem Fell zu spüren. Deswegen laufe ich auch gerne und springen kann ich ziemlich gut, das liegt mir perfekt in den Genen. Dafür hasse ich Wasser. Ich hasse Regen, schwimmen und einfach alles was nass und kalt ist, wieso? Mein Immunsystem ist nicht gerade das allerbeste. So an sich bleibe ich ganz gut gesund, würde ich jedoch schwimmen gehen, mich wer weiß wie lange im Regen aufhalten oder in der Blattleere lange draußen bleiben kann ich dir versprechen dass ich mich erkälte. Ebenso mag ich das viel zu helle Sonnenlicht nicht, genieße aber sehr die Wärme die die Sonne einem schenkt. Des öfteren wird man mich wohl mal dabei erwischen wie ich mich mit nur halb geöffneten Augen an einen sonnigen Platz lege um die Wärme zu genießen, die Augen halb geschlossen um sie etwas vor dem hellen Licht zu schützen.
familie
MUTTER: Falbenstern – Falbenfarbende Kätzin mit hellblauen Augen – WoC – lebt (@Fate)
VATER: Alphakralle – Cremefarbener Kater mit himmelblauen Augen – WoC – lebt (@Luzifer)
GESCHWISTER: Wüstenjunges – Sandfarben-weiße Kätzin mit brauner Maske und blauen Augen – WoC – lebt (@Kamiika-Akiyo)

MENTOR: xxx
SCHÜLER: xxx

GEFÄHRTE: xxx
JUNGEN: xxx

SONSTIGE: Bergpfote – dunkelbraun-weißer Kater mit blauen Augen – ? – WoC – lebt (@Luzifer)
vergangenheit
Ich bin noch ungeboren, daher gibt es hier noch nichts zu berichten. Aber sicher werde ich bald einiges zu erzählen haben wenn ich die große, weite Welt endlich kennen lernen darf. Aber eines wird von Anfang an klar sein, ich werde meine Familie über alles lieben, egal wie sie mir entgegen treten und ich werde das Leben lieben!
code by nero

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Arktisjunges | WoC | fertig | annehmbar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» man will mich fertig machen...
» Keinen Ausweg mehr..
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )
» Naomi Sasuno [Fertig]
» Neue Modulbilder - fertig!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: RPG-Vorspann :: Bewerbung-