Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Kleine Sonne/Farnjunges - Streuner/DC - unfertig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Frostblick
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 28.08.17
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Kleine Sonne/Farnjunges - Streuner/DC - unfertig   So 27 Mai - 15:00

KLEINE SONNE
(später: Farnjunges, -pfote, -feuer)
~ 1 MOND ~ JUNGES ~ STREUNER / DONNERCLAN ~ WEIBLICH

character by @FROSTBLICK

»Ich habe mich nicht verändert, ich betrachte die Welt nur aus einem anderen Blickwinkel.«

aussehen
Bei Farnjunges handelt es sich im Jungenalter um eine zierliche, noch sehr kleine Kätzin, deren Rippen man unter dem dünnen Pelz auch erahnen kann, wenn sie nicht ausgehungert ist.
Ihr Fell hat eine helle orange-rote Grundfärbung, die mit einer etwas dunkleren Tigerung versehen ist und an Schweif, Nase, Pfoten und Brust von einem cremefarbenen Farbton ersetzt wird.
Im Allgemeinen macht die junge Kätzin einen sehr schwächlichen und hilfsbedürftigen Eindruck, obwohl ihr die runden Formen, die vielen Jungen einen süßen Eindruck verleihen, beinahe vollkommen fehlen. So erscheint sie mit ihrem eher schmalen Kopf und im Vergleich zum Körper doch sehr langen Beinen etwas älter als sie eigentlich ist. Nur die eher großen Ohren scheinen nicht ganz zu ihrem Kopf passen zu wollen.

Im Laufe des Wachstums wird sich dies aber ausgleichen, sodass ihre Ohren nicht allzu groß erscheinen werden. Zudem wird sie zu einer eher durchschnittlich großen, nicht überdurchschnittlich muskulösen Kätzin heranwachsen, wobei Schweif und Beine weiterhin eher lang erscheinen werden. Auch ihr Pelz wird stets eher dünn bleiben und somit nicht besonders gut vor Wind und Wetter schützen, an warmen Tagen daher aber eher von Vorteil sein.

Auch ihre Augen sind ein Teil ihres Körpers, der im Jungenalter noch etwas zu groß erscheint. Sie haben eine tiefe dunkelgrüne Farbe, die neben der hellen Fellfarbe, der rosa Nase und den langen, weißen Schnurrhaaren hervorsticht. Diese werden auch später noch groß sein, was jedoch nicht mehr so stark auffallen wird.

Farnjunges Krallen haben eine äußerst helle Graufärbung, welche bei bestimmtem Lichteinfall auch beinahe als weiß bezeichnet werden könnten. Ihre noch sehr weichen Ballen sind wie auch ihre Nase hellrosa.
charakter
Farnjunges ist bei ihrem ersten Zusammentreffen mit der 2. Anführerin des DonnerClans Kometensplitter und der Kriegerin Spiegelwind aufgrund ihrer hilfsbedürftigen Situation äußerst zutraulich und bindet sich, kaum dass sie wahrgenommen hat, dass ihr von den zwei Kätzinnen Hilfe bevorsteht, an diese.

Ab dem Moment, ab dem sie die Feindseligkeit verspürt, die sie von einigen Seiten im DonnerClan erfährt, was aufgrund ihrer hohen Sensibilität gegenüber den Gefühlslagen andere Katzen sehr bald geschieht, entwickelt sie jedoch eine gewisse Distanz zu anderen Katzen und legt diesen gegenüber ein eher ängstliches und zurückhaltendes Verhalten an den Tag.
Diese ängstliche Verhaltensweise wird sie ihre ganze Jungenzeit über begleiten und auch zu einer engen Bindung zu Kometensplitter und Spiegelwind beitragen.
Wenn man ihr aber gezeigt hat, dass man ihr nicht feindlich gesinnt ist, zeigt sie einem ihre offene und gesprächige Seite.

Während ihrer Schülerzeit wird Farnjunges diese Distanz nach und nach fallen lassen und die Feindseligkeit einiger bestimmter Clanmitglieder zu akzeptieren lernen, was es ihr ermöglichen wird, ihre Meinung frei zu äußern.
Demzufolge wird sie die Wahrheit später nie zurückhalten, jedoch stets darauf achten, wie sie sich ausdrückt, um niemanden zu verletzen.

An sich ist auch zu sagen, dass Farnjunges bereits als Junges nicht besonders gut lügen kann und dies auch niemals beherrschen wird.

Die Kätzin ist sehr interessiert an ihrer Umgebung, was sie immer wieder zu Alleingängen zur Erkundung der Umgebung bringen wird.
Dies könnte sie unter Umständen des Öfteren in Schwierigkeiten bringen.
Zur selben Zeit wird diese Neugierde und dieses Interesse einen sehr positiven Effekt auf ihre Ausbildung haben und während ihrer Zeit als Junges wird sich dieses Interesse auch dadurch auszeichnen, dass sie Geschichten über alles liebt, was später indirekt zu einem tiefen Glauben an den SternenClan führen wird.

Katzen außerhalb des DonnerClans wird sie sehr distanziert gegenübertreten, da sie die Gedanken ihrer Clankameraden fürchtet und äußerst darum bemüht ist, sich als ein wahres Mitglied des DonnerClans zu beweisen.
Den höheren Clanrängen tritt sie in der Regel sehr respektvoll gegenüber, insbesondere dem Anführer. Anzumerken ist hierbei jedoch, dass dies bei Kometensplitter aufgrund der familiären Bindung zu der Kätzin, vor allem während Farnjunges noch jung ist, stark eingeschränkt ist.
Dem Heiler und dessen Schüler gegenüber verspürt sie, unter anderem aufgrund ihrer besonderen Stellung zum SternenClan, großes Interesse, weswegen deren Bau vor allem während ihrer Jungenzeit ein häufiger Ort ihrer Besuche werden wird.

Den beiden Kätzinnen, die sie aufgenommen haben, steht sie allgemein sehr liebevoll und zutraulich gegenüber und vertraut ihnen vollkommen.
Obwohl sie normalerweise schnell herausfinden kann, wie sich andere Katzen fühlen, wird ihr der Konflikt zwischen den Kätzinnen in ihren ersten Lebensmonden nicht auffallen und womöglich zu einem inneren Konflikt in der Kätzin selbst führen, da sie sich nicht zwischen Kometensplitter und Spiegelwind entscheiden kann und will.

Sie ist stets offen, anderen zu helfen, schreckt aber auch nicht davor zurück, Hilfe bei jenen zu suchen, denen sie vertraut.
familie
MUTTER: Sternenstaub – orange-rötlich getigerte Kätzin mit dunkelgrünen Augen – Hauskatze – unbekannt (//)
VATER: Fox – großer, orange-rötlicher Kater mit bernsteinfarbenen Augen – Streuner – unbekannt (//)
GESCHWISTER: Lilie – rötliche Kätzin mit grünen Augen – Hauskatze – unbekannt (//)
Flower – orange-rötlich getigerter Kater mit bernsteinfarbenen Augen – Hauskatze – unbekannt (//)
Karotte - orangener Kater mit grünen Augen - Hauskatze / Steuner - verstorben (//)

MENTOR: //
SCHÜLER: //

GEFÄHRTE: //
JUNGEN: //

SONSTIGE:
Kira - zierliche, rötlich-orangene Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen - Tante - Streuner - unbekannt (//)
Kiras Junge - Cousins / Cousinen - Streuner - unbekannt (//)

Kometensplitter – schwarz-weiße Kätzin mit orangefarbenen Augen – "Ziehmutter" – DonnerClan – lebendig (@Kirschpfote)
Spiegelwind – weiße, teilweise graue Kätzin mit blauen Augen – Ziehmutter – DonnerClan – lebendig (@Loki)

Frostjunges - schneeweiße Kätzin mit einem blauen und einem braunen Auge - Zukünftige beste Freundin - DonnerClan - lebendig (@Silbermond)
 
vergangenheit
Vor knapp einem Mond wurde die kleine Kätzin mit ihren Geschwistern von der Hauskatze Sternenstaub auf die Welt gebracht.
Diese hatte die Jungen ohne das Wissen und somit gegen den Willen ihrer Zweibeiner bekommen und bereits vor der Geburt hatte sie von vielen anderen Hauskatzen gehört, dass man ihr ihre Jungen bald schon wegnehmen würde, wenn sie alt nach der Meinung der Zweibeiner alt genug waren, um von ihr getrennt zu werden.
Im Vertrauen auf ihre Besitzer und in der Hoffnung, zumindest ein paar Monde mit ihren Kindern verbringen zu können, hatte sich die Mutter der kleinen Kätzin zum Zeitpunkt der Geburt keine Sorgen gemacht. Wenige Tage später kam es jedoch dazu, dass diese zu ihr kamen und eines der Jungen, welches noch nicht einmal sehen konnten, ihrer Mutter entrissen.
Bestürzt über die unerwartete Wendung, hoffte Sternenstaub darauf, dass man ihr Lilie zurückbringen würde, jedoch vergeblich. Stattdessen geschah einige Zeit später dasselbe mit Flotter, obwohl sich die Mutter dieses Mal wehrte, um das Junge zu schützen.
Als Sternenstaub feststellte, dass die Zweibeiner ihre Jungen weggebracht hatten und nicht zurückbringen würden, brachte sie ihre anderen beiden Jungen, bestürzt und voller Angst, diese ebenfalls zu verlieren, zu deren Vater, welcher die beiden zu seiner Schwester, die ebenfalls vor kurzem Junge bekommen hatte, bringen sollte.
Schweren Herzens trennte sich die noch junge Mutter von den beiden Jungen, die noch zu jung waren, um zu verstehen, was vor sich ging, und überließ sie dem Kater, in den sie sich verliebt hatte.

Schon bald stellte sich Fox jedoch das Problem, dass er, um zu seiner Schwester zu gelangen, die Clanterritorien durchqueren musste.
Mit den beiden schutzlosen Jungen gelang es im tatsächlich unentdeckt bis in das Territorium des DonnerClans, wo ihn jedoch eine vollkommen andere Gefahr erwartete. Als er auf der Jagd war und die Jungen für einen kurzen Moment aus den Augen ließ, tauchte ein Hund auf und griff den Vater der beiden an.
An diesem Tag starb der Bruder der kleinen Kätzin und ihr Vater verschwand aus ihrem Leben. Weshalb er nicht zurückkehrte, weiß die Kätzin, die nur verschwommene Erinnerungen an den Angriff des Hundes hat, nicht und wird es wohl auch nie erfahren.
code by nero

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©Luzifer
Charaktere:
 

©Irrlicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Kleine Sonne/Farnjunges - Streuner/DC - unfertig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» kleine schritte
» Kleine Überraschungen
» kleine aufmunterung zwischendurch :-)
» Nala - meine süße, kleine Löwin ^^
» Deutscher Bundestag Drucksache 18/1444 18. Wahlperiode 15.05.2014 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Kipping, Fraktion DIE LINKE

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: RPG-Vorspann :: Bewerbung-