Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Schrottplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 27, 28, 29  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Der Schrottplatz   So 16 März - 17:08

das Eingangsposting lautete :

Der Schrottplatz ist groß und hierher kommen viele Katzen, da hier sehr selten Zweibeiner sind. Zudem kann man hier oft Ratten fangen.
In den Kisten kann man zudem auch schlafen und ist sicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Mi 11 Apr - 20:14

Puma

Halbwegs gespannt, andererseits unbeeindruckt schaute der riesige Tigerkater dem Geschehen zu. Er fand den ersten Angriff der grauen Kätzin ziemlich lachhaft, jedoch wartete er gespannt, was die nächsten Kampfzüge bringen würden. Eine Zeit lang standen sich die Kontrahenten sehr dicht gegenüber, der magere Kater stand über der Kätzin, fast schon so als würde er Ihr gleich in die Kehle beißen. Ein ehrbarer Kater tötet niemanden, wenn sein eigenes Leben nicht in Gefahr ist. dachte sich Puma kurz, jedoch sah er dem weißen Kater an, dass er keinen Gedanken daran verschwendete, die eindeutig unterlegene Kätzin zu töten. Noch immer stand der Kater über der Kätzin und flüsterte Ihr etwas zu, was Puma nicht verstehen konnte. "Das war ja schon fast ein guter Kampf. Übt doch noch ein bisschen.", miaute der Tigerkater neckend. Er wusste genau, dass er beiden Katzen haushoch überlegen war, was den Kampf betrifft. Dafür hatte dieses kurze Zusehen gereicht. "Hier du, mein weißer Freund!", rief Puma dem abgemagerten Kater zu. "Du könntest vielleicht wirklich irgendwann mal ein guter Kämpfer werden! Jedoch sehe ich kein Potenzial in deiner kleinen Freundin.", miaute er mit einer herablassenden Geste in Richtung von Alaska. "Du könntest dich ein wenig schneller bewegen und mehr auf die Pfoten zielen, um deine Gegner leichter aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dann liegen sie auf dem Rücken und du stehst über Ihnen, und das in kürzester Zeit.", miaute er schon fast fröhlich. Irgendwie hatte das Zusehen den Krieger in Puma geweckt, auch wenn der Kampf nun wirklich nichts besonderes war.

Angesprochen: Kos&Kobra
Anwesend: Kos&Kobra
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Mi 11 Apr - 21:16


    Kos

    #10 - Beschreibung: weißer, magerer Kater mit dünnem Fell, misstrauisch und distanziert
    Kos' Themen AN || Musik AUS


    Amüsiert schnurrte Kos bei Alaskas Antwort. Sie hatte es nicht gewagt sich zu bewegen und lag immer noch unter ihm. Der Weiße hätte kein Problem damit, wenn dieser Moment ewig andauern würde. Diese erfürchtige Frage seitens der Kätzin hallte in seinem Kopf wider. Was sollte er nun tun? Sollte er hier bleiben, abhauen oder sich zum Schlafen hinlegen? Ehe er diesen Gedanken zu ende denken konnte, unterbrach der Tiger das Geschehen. Dieser war näher getreten und machte sich nun über Kos und Alaska lustig. Verärgert schnippte der Weiße mit dem Schweif, jetzt konnte er der Kätzin keine Antwort mehr geben. Er warf ihr einen schnellen, gereizten Blick zu und wandte sich dann wieder an den Kater, die Kätzin hielt er weiterhin fest. Kos senkte den Kopf, kniff die Augen zusammen und riss anschließend den Kopf wieder hoch. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht antwortete der Weiße selbstsicher: "Ich wusste gar nicht, dass du auch noch Mentor spielst. Deine Ratschläge sind hier nicht erwünscht, außerdem siehst du nicht so aus, als könntest du kämpfen. Hast wahrscheinlich diese Techniken von den Katzen im Wald abgeschaut, nachdem sie dir den Pelz über die Ohren gezogen haben."
    Der Tiger war zwar gut gebaut und größer als er, jedoch würde er es niemals mit seiner Geschwindigkeit aufnehmen können. Masse ist einfach träge. Irgendwann wird es diesem Mäusehirn auch noch bewusst werden.
    Damit schenke Kos dem Kater keine weitere Beachtung. Rasch glättete er sein abstehendes Brustfell und fixierte anschließend wieder die Kätzin unter ihm. Für ihn war sie viel interessanter als so ein arrogantes Kätzchen.
    Kurz versank der Kater erneut in seinen Gedanken, während er ihr immer noch tief in die Augen sah. Ich sollte von hier verschwinden, mich in Sicherheit bringen und anschließend schlafen.
    Kos legte den Kopf zur Seite und bückte sich anschließend wieder zu dem Ohr der Kätzin runter. "Wenn es der Kosmus so will, werden wir uns wieder sehen."


    Angesprochen: Alaska [@Kobra] & Puma [@Puma]
    Erwähnt: /

    Verlässt: /

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kobra
Junges

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 18
Ort : Wald der Finsternis

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Mi 11 Apr - 21:43


Alaska

Weiblich | 20 Monde alt | Streunerin


Alaska hatte den großen Tigerkater schon fast vergessen, der noch immer in ihrer Nähe stand.Stalker, dachte die Katze und rollte mit den Augen. Sie konnte sich schon denken, was er sagen würde und genau das miaute er auch vor sich hin. Die Rassekatze schenkte seinen Worten keinerlei Beachtung. Schließlich wollte er sie sicher nur wieder provozieren. Eine große Klappe hatte er, aber auch wirklich nichts dahinter. Immerhin geht er dem Kampf lieber aus dem Weg. Die Streunerin beobachtete, wie sich Kos, wie der weiße Kater also hieß, zu dem Tigerkater wendete. Jetzt wäre die perfekte Gelegenheit, ihm doch noch abzuhauen. Doch sie hatte das starke Bedürfnis, einfach liegen zu bleiben und wartete, bis er seinen Blick wieder zu ihr wand. Sie hörte zu, was Kos dem anderen Kater erwiderte. Seine Stimme klang in ihren Ohren etwas schnippisch, aber dennoch sehr ruhig und kontrolliert.
Endlich wand sich der weiße Kater wieder zu ihr, wobei sie verlegen lächeln musste. Eigentlich wollte sie das nicht, so offensichtlich für ihn schwärmen, doch in diesem Moment konnte sie nicht anders. Wieder beugte sich der Kater zu ihrem Ohr. Diesmal achtete Alaska auf seinen warmen, ruhigen Atem und spürte ein angenehmes Kribbeln in ihrem kompletten Körper. Sie hoffte sehr, er würde sich niemals von ihr entfernen, doch sie nickte nur langsam bei seinen Worten, während sie ihm weiterhin in die Augen sah. Ich werde auf dich warten.


Erwähnt & Angesprochen / Anwesend
Kos [@Kos] / Puma[@Puma]

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Mi 11 Apr - 21:52

Puma

Puma schaute dem weißen Kater direkt in die Augen. Ein wenig erstaunlich war es schon, dass er Puma solche Worte an den Kopf warf, jedoch war sich der Tigerkater zu selbstsicher um auch nur in irgendeiner Weise gekränkt zu sein.
Langsam kam Puma dem weißen Kater näher. "Ich würde den Mentor nicht spielen, wenn du Ihn nicht nötig hättest. Ich dachte ja wirklich, du wärst wenigstens halbwegs vernünftig.", Puma seufzte kurz, um seinen Worten einen Funken Missgunst mitzugeben, er wollte den Kater jetzt herausfordern. Du scheinst gehen zu wollen. Hast du etwa Angst mein Freund?", miaute Puma schnippisch. Dann trat er Kos direkt gegenüber und war seinem Gesicht so nah, dass sich Ihre Schnauzen fast berührten. "Ich wäre mir an deiner Stelle nicht so sicher, dass du hier noch heil raus kommst mein Freund.", hauchte er dem kleinen Kater ins Gesicht. Puma war mit jedem Muskel bereit dazu, seinem Angriff auszuweichen und zu kontern. Dieser Kampf würde für Ihn jeden Moment beginnen. Aber eigentlich wusste er ja schon, dass er nicht verlieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Mi 11 Apr - 22:10


    Kos

    #11 - Beschreibung: weißer, magerer Kater mit dünnem Fell, misstrauisch und distanziert
    Kos' Themen AN || Musik AUS


    Weiterhin blieb Alaska unter dem Weißen liegen. Es schien fast so, als wollte sie sich gar nicht bewegen. Natürlich bemerkte er das verlegene Lächeln, welches ihr über die Lippen huschte. Wissend zwinkerte er ihr zu. Mittlerweile war der Tiger an die beiden herangetreten. Er würde nicht Mentor spielen, wenn Kos es nicht wirklich nötig hätte, hat er gesagt, ob Kos Angst hätte, hatte er gefragt, das er hier nicht so einfach wegkommen würde, hatte er gedroht. Gelangweilt verdrehte der Kater die Augen, er hatte genug von diesem aufgeblasenen Mäusehirn. Der Fremde stand ihm direkt gegenüber und beinahe berührten sich ihre Nasen. Grinsend nützte der Weiße die Gelegenheit und schloss die Lücke zwischen ihnen, nun berührten sich ihre Nasen. Kalt funkelte er den Getigerten an und erwiderte kühl: "Das sind gewagte Behauptungen von einem Kater, der sich bis jetzt noch nicht vom Fleck bewegt hatte. Und wieso sollte ich Angst vor dir haben? Soweit ich es mitbekommen habe, bist du nur herumgesessen und meintest, alles besser wissen zum müssen."
    Mit einer unglaublich schnellen Bewegung riss Kos seinen Kopf zurück und gab Alaska frei, den Tiger ließ er dabei nicht aus den Augen. Der Weiße senkte leicht seinen Kopf, sträubte sein Nackenfell und fuhr seine Krallen aus. Langsam umkreiste er den Fremden, während er seine Zähne bleckte und bedrohlich grollte. Er sollte ihn besser nicht unterschätzen. Der Kater legte die Ohren an, hektisch untersuchte er die Gegend. Schlussendlich blieb sein Blick an einer schrägen Wand hängen. Ein triumphierendes Gefühl stieg in ihm auf, wieder einmal hatte er einen Plan. Die besagte Wand befand sich ungefähr ein einhalb Schwanzlängen von dem Tiger entfernt, wenn er jetzt losrennen würde, könnte er dem Fremden einen vernichtenden Schlag zufügen und anschließend auch noch flüchten.
    Kos spannte seine Hinterbeine an und preschte los, die Reaktion der beiden beachtete er gar nicht. Mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit lief der Weiße an der schrägen Wand entlang und streckte ab der Mitte seine Pfote aus, um so den Tiger mit seinen scharfen Krallen zu erwischen. Leider unterschätzte er die Entfernung und so drangen seine Krallen nicht weit in den Pelz seines Gegenübers ein. Kurz darauf sickerte etwas Blut aus der frischen Wunde, doch dies bemerkte er erst, als er hinter dem Kater zur Landung ansetzte.

    Angesprochen: Puma [@Puma]
    Erwähnt: Alaska [@Kobra]

    Verlässt: /

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Mi 11 Apr - 22:18

Puma

Der Tigerkater verfolgte die hektische Bewegung des weißen Katers aufmerksam. Trotz des Fakts, dass er unglaublich schnell und raffiniert war, hatte Puma den Angriff durchschaut und nur einen kleinen Kratzer davon getragen. In dem Moment, in dem der Kater hinter ihm landete, drehte Puma sich blitzschnell und setzte einen vernichtenden Hieb gegen die rechte Seite des weißen Kopfes. Zufrieden vernahm Puma das Geräusch, wie der Schädel das mageren Katers auf dem Boden aufschlug. Das sollte reichen. Jetzt kann er meinetwegen auch wegrennen. Er schaute den Kater dunkel an und wartete darauf, dass er sich wieder aufraffte. "Warum bewegen, wenn es mir das erkennen der Züge meines Gegners erschwert?", diesen Satz spuckte er aus, als wäre er zu 100% aus Hass. Er wusste, dass er den Kater mit einem einzigen Hieb geschlagen hatte und ging einen Schritt zurück. "Meiner Meinung nach hast du deine Lektion gelernt, mein weißer Freund. Jetzt verzieh dich bevor ichs mir anders überlege.", knurrte er ihm verabschiedend entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kobra
Junges

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 18
Ort : Wald der Finsternis

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 12 Apr - 4:57



Alaska

Weiblich | 20 Monde alt | Streunerin


Nachdem Kos ihr das Zeichem dafür gab, dass sie gehen sollte, indem er seinen Griff lockerte und und sich von ihr abwand, drehte sich die junge Streunerin schnell unter dem weißen Kater auf den Bauch und glitt unter ihm heraus. Eigentlich hätte sie verschwinden sollen, doch sie konnte einfach nicht. Angespannt setzte sie sich nur wenige Schwanzlängen von den beiden Katern entfernt hin und beobachtete das ganze Spektakel. Sie wusste, dass Kater untereinander nochmal grober miteinander umgingen, als wenn sich eine etwas zu vorlaute Katzendame mal mit einem anlegte und sie hegte schon ein wenig Sorge für die Beiden.
Noch immer stand der Mond hoch, wenn auch nicht mehr komplett hoch. Wie schon seit dem Vortag knurrte der Magen der kleinen Katze und sie seufzte. Dieses Hungergefühl tat schon weh, vielleicht war es das, was sie schwach machte. Den Gedanken schob sie allerdings zur Seite.
Gespannt blickte sie zu dem Tigerkater und Kos. Der Tigerkater wirkte klar im Vorteil, denn er war größer und auch wesentlich breiter. Doch Kos würde nicht einfach nachgeben, das ahnte sie schon. Und dann griff der Weiße den vorlauten Kater tatsächlich an. Der Angriff wirkte geplant, seine Bewegungen flüssig und selbstsicher. Doch das alles half nichts, denn als der braune Kater zum Gegenangriff ausholte, lag Kos nur kurze Zeit später auf dem Boden. Er hatte den Kampf verloren, so viel stand fest. Doch was war, wenn der Tigerkater mit ihm fertig war? Würde er sie denn angreifen? Sie hatte nicht mehr genug Energie dafür, den Schrottplatz zu verlassen um sich woanders was essbares zu suchen.
Alaska war von Natur aus eine relativ dominante Katze, doch sie wusste, dass so ein Verhalten für sie in der jetzigen Situation den Tod bedeuten konnte. Sie seufzte leise und duckte sich leicht, machte sich kleiner als sie eh schon war, auch wenn sie das Gefühl hasste. Sie wollte unbedingt auf dem Schrottplatz bleiben, auch wenn sie dafür Opfer bringen musste, indem sie sich solchen Vorlauten Katzen unterwarf. Besorgt blickte sie zu Kos und hoffte nur, dass er wieder aufstehen würde


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos] | Puma [@Puma]

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 12 Apr - 9:10


    Kos

    #12 - Beschreibung: weißer, magerer Kater mit dünnem Fell, misstrauisch und distanziert
    Kos' Themen AN || Musik AUS


    Kos Kopf prallte am Boden auf und dieses Geräusch hallte in seinen Gedanken wieder. Der Kater rutschte über den Boden, Dreck verfing sich in seinem Fell und er kniff die Augen zusammen, als er ein leichtes Brennen auf der Seite seines Kopfes verspürte. Der Hochnäsige hatte ihn also doch schwerer getroffen, als er anfangs vermutet hatte. Warmes Blut sickerte durch sein Fell und färbte dieses in einem blassen Rot. Entschlossen stemmte sich der Weiße hoch, schüttelte sich kurz und taumelte dabei. Energisch säuberte er sein Brustfell, um anschließend dem Tiger einen vernichtenden Blick zu schenken. "Dieses mal magst du mich überrascht haben, doch dies war nur Glück. Nächstes Mal wird es bestimmt nicht auf deiner Seite sein, denn Schnelligkeit besiegt immer Stärke.", miaute der Weiße mit ruhiger und kontrollierter Stimme. Mit diesen Worten drehte er sich um, schnippte mit dem Schweif und entfernte sich von den beiden, zu groß war die Enttäuschung seiner Niederlage, zu schwer war es, die Kätzin noch einmal anzusehen und zu einfach war es, einfach zu gehen. Im Gehen drehte Kos noch einmal seinen Kopf zur Seite, er sah die beiden zwar nicht an, doch aus dem Augenwinkel prüfte er noch einmal die Position der Beiden. Die Graue hatte sich etwas entfernt zusammengekauert und wirkte verängstigt. Was würde nun mit Alaska passieren? Würde der Tiger sie verjagen? Sie bekämpfen? Sie umwerben? Oder würde er sie einfach nur ignorieren? Wieder überwiegte seinen Neugier. Kos beschloss, sich in einem Busch zu verstecken und dort das Geschehen weiter zu beobachten. Der Kater trabte auf den Ausgang des Schrottplatzes zu, tat so als würde er gehen und versteckte sich dann doch in einem Busch. Es war ein übel riechender Busch, welcher seinen Geruch bestimmt überdecken würde. Außerdem waren die Blätter sehr dicht, was es ahnungslosen Katzen erschweren würde, ihn zu sehen. Der müde Kater kauerte sich unter dem Busch zusammen und gähnte. Hoffentlich schlafe ich hier nicht ein.

    Angesprochen: Puma [@Puma]
    Erwähnt: Alaska [@Kobra]

    Verlässt: /

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 12 Apr - 15:01

Puma

Schweigend sah der Tigerkater seinem Kontrahent zu, wie er sich mühsam ausraffte und dann irgendein bedeutungsloses Gefasel ausspuckte. "Glück?", sagte Puma mit einem leichten grinsen. Jedoch hatte sich der Kater schon zu weit entfernt um noch mehr von seine Mäusehirnigkeit mit Puma teilen zu können. Ich bin mal gespannt, ob er nächstes mal wirklich sein Maul aufmacht. dachte Puma. Es wäre ziemlich dumm von Ihm wenn man bedenkt, wie vernichtend er gerade geschlagen wurde. Und solche Katzen sahen sich wirklich als würdigen Gegner an. Der Tigerkater konnte über diese Möchtegern-Krieger nur lachen. Er leckte sich kurz über sein weißes Brustfell und schaute kurz zu der grauen Kätzin, die sich immer noch nicht fort bewegt hatte und mit großen Augen dem Kater hinterherschaute.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kobra
Junges

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 18
Ort : Wald der Finsternis

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 12 Apr - 18:12


Alaska

Weiblich | 20 Monde alt | Streunerin

Nun war Kos also weg. Noch eine ganze Weile blickte sie in die Richtung des Ausgangs und hoffte dabei sehnlichst, dass er zurückkommen würde. Seufzend drehte sie ihren keilförmigen Kopf und fing dabei den Blick des Tigerkaters auf. Er blickte relativ normal drein, sodass sich Alaska nicht weiter Sorgen machte. Die Streunerin erhob sich mit laut knurrendem Magen. Sind wir jetzt fertig hier? Wollte sie schnippisch auf seinen Blick erwidern, doch sie schwieg lieber. Zu groß war die Angst, doch noch vertrieben zu werden. Sie erhob sich müde und streckte sich kurz. Wortlos drehte sich die hübsche Katze um und kletterte den Schrotthaufen hoch, vor dessen Füßen sich das ganze Spektakel abgespielt hatte. Einige der Szenen spielten sich immer wieder in Alaskas Kopf ab, fast so wie ein anhaltendes Echo. Als sie den Tigerkater stellen wollte, als dieser gerade vor hatte, den Schrottplatz zu verlassen. Als sie den weißen Kater überrumpelte und natürlich jedes noch so kleine Detail von der Szene, während sie unter ihm lag. Diese fast schon romantische Spannung in der Luft. Oder empfand nur sie das so?
Elegant sprang das ehemalige Hauskätzchen von einem Metallteil zum nächsten und obwohl sie ab und an bei sehr rutschigen Stellen den Halt zu verlieren schien, kletterte und sprang sie immer weiter.


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos] | Puma [@Puma]

by scorpionstime | *Contact*


[/spoiler]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 12 Apr - 18:29

Puma

Er schaute der grauen Kätzin kurz beim Klettern zu und wand sich dann ab. Er war hier fertig für seine Begriff. Er lief zügig in Richtung des Ausgangs und spürte den Windzug seines schnellen Gangs an seinen Ohren vorbeiziehen. Der Ausgang war noch ein paar Schritte von Ihm entfernt und er überlegte, wo er jetzt hingehen sollte. Er wurde durch zielloses durch die Gegend laufen zum Schrottplatz gelenkt und wo es ihn nächstes mal hinbringen würde war eigentlich eine nicht zu beantwortende Frage. Vermutlich würde er sich in Richtung des kleinen Wald aufmachen. Schließlich war er hungrig, deswagen war er ja unterwegs.
In der ganzen Szene, die sich vorhin abgespielt hatte, hatte er seinen Hunger fast gänzlich vergessen. Er war nun so gut wie am Ausgang des Schrottplatzes angekommen, blieb stehen und schaute sich kurz um. Dann zwängte er sich durch ein Loch im Zaun und schaute sich erneut um. Er wusste selbst nicht so genau, wonach er eigentlich Ausschau hielt.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kobra
Junges

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 18
Ort : Wald der Finsternis

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 12 Apr - 21:18


Alaska

Weiblich | 20 Monde alt | Streunerin

Total in Gedanken versunken stand Alaska auf dem Schrottplatz. Doch das durfte sie nicht, immerhin musste sie dringend jagen gehen. Sie stellte ihre großen, spitzen, schwarz-grauen auf und lauschte in die Nacht. Etwa fünf Schwanzlängen von ihr entfernt hörte sie eine, so tollpatschig wie sie war, wahrscheinlich junge Ratte an etwas Müll knabbern. Sofort duckte sich die kleine Katze und schlich sich so leise sie nur konnte, an. Immer tiefer duckte sie sich, bis sie kaum zwei Schwanzlängen von der Ratte entfernt saß. Kraftvoll drückte sie sich schließlich ab und sprang direkt auf das Tier zu. Mit einem schnellen Bissen tötete er Ratte und begann ohne viel zu zögern damit, diese zu fressen.


Erwähnt & Angesprochen
Kos[@Kos] | Puma[@Puma]

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Fr 13 Apr - 12:01

Puma

Noch immer stand der Tigerkater am Ausgang des Schrottplatzes. Irgendwie erwartete er etwas, jedoch konnte er nicht zuordnen, was das sein sollte. Er schaute sich nochmal kurz um und für Ihn war nicht zu sehen. Dennoch wartete er aus irgendeinem Grund weiterhin, sah sich weiter um und versuchte etwas zu entdecken, wo es nichts zu entdecken gab. Er streckte sich und ging dann durch das Tor vom Gelände des Schrottplatzes. Der ekelhaft stechende Geruch des Schrottplatzes war zwar noch stark, aber alleine schon der Anblick von Bäumen war eine Erleichterung für den Tiger. Langsam ging er mit gespitzen Ohren weiter. Diese graue Kätzin liegt bestimmt morgen noch im Müll herum. dachte er schnippisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Fr 13 Apr - 20:28


Kos - #13

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Der massige Tiger stakste nur wenige Schwanzlängen entfernt an Kos vorbei. Prüfend hatte er seine Nase in die Luft gereckt, um diese zu prüfen. Denk er etwa, dass ich noch hier bin? Wenn er mich finden würde, wäre er sicher nicht begeistert davon. Noch weiter kauerte sich der Weiße zusammen, um so noch weniger aufzufallen. Von Alaska war nichts zusehen, wahrscheinlich hat sie jaulend die Flucht ergriffen, bei dem Unbekannten war sie jedenfalls nicht. Zum einem war Kos erleichtert, doch zum anderen fragte er sich wo die schöne Kätzin wohl nun steckte. Ein lautloses Gähnen entwich dem Kater und seine Glieder wurden träge. Langsam breitete sich Wärme in ihm auf und seine Lieder wurden immer schwerer. Wenn er hier noch weiter warten müsste, würde er wohl oder übel einschlafen. Zu lange war er nun auf den Pfoten gewesen, zu lange war er wach gewesen, zu viel war er gelaufen und zu kurz war sein letzter Schlaf gewesen.
Immer noch stand der Mond hoch am Himmel. Vereinzelt drangen seine Strahlen durch das dichte Blattwerk unter dem sich der Weiße versteckte. Verträumt fing Kos an die funkelnden Sterne an zu zählen doch schon bald übermannte ihn der Schlaf.




Erwähnt & Angesprochen
Puma [@Puma] | Alaska [@Kobra]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kobra
Junges

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 18
Ort : Wald der Finsternis

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Fr 13 Apr - 21:15


Alaska

Weiblich | 20 Monde alt | Streunerin

Genüsslich aß Alaska ihre Beute. Obwohl es nur eine Ratte war, war es dennoch Nahrung. Das Fleisch war noch warm und die Knochen knacksten zwischen ihren Zähnen, Sie empfand den Moment als gerade zu perfekt. Zu lange hatte sie nichts gegessen. So lange, dass sie sich an ihre letzte Mahlzeit kaum noch erinnerte. Zwei, vielleicht auch drei Tage war es her, als sie einen verletzten Vogel auf einer Regenrinne erledigte. Er war sehr mager gewesen, dennoch hatte die Energie gereicht, um sie lange genug am Leben zu erhalten. Doch schon seit dem letzten Sonnenhoch hatte sie ständig gespürt, wie kraftlos sie war.
Rein gar nichts lies die Streunerin von der Frischbeute übrig, Haut, Knochen und sogar den ziemlich rauen Schwanz schaffte sie irgendwie runter zu zwingen. Zu groß war ihre Sorge, wieder so lange ohne Beute auskommen zu müssen, vielleicht sogar nächstes Mal ZU lange. Das war das positive daran, teil eines Rudels zu sein, doch das merkte sie zu spät. Selbst wenn sie damals nichts fand, irgendwer teilte immer ein Stück seiner Beute. Doch die Zeit war vorbei, sie musste darum kämpfen, um zu leben. Vielleicht würde ihr das Streunerleben irgendwann leichter fallen.
Um ihren Mund klebte noch frisches Blut und sofort begann sie sich zu putzen. Ob sie wohl irgendwann ihre Reinlichkeit verlieren würde, wenn sie ewig eine Streunerin leben wird? Doch das Leben als Hauskätzchen kam für die selbstbewusste Katzendame gar nicht mehr in Frage, allein schon bei dem Gedanken peitschte sie wütend mit dem Schweif hin und her. Nach langem rumsitzen und über ihr Leben nachgrübeln erhob sich Alaska endlich. Noch einmal leckte sie sich über ihr sehr kurzes, weiches Brustfell, ehe sie sich auf den Weg machte, sich weiter umzusehen. Wenn sie es sich so recht überlegte war es Zeit geworden, um sich mal eine Weile auszuruhen. Eine lange Weile. Ihre Ballen taten schon weh von dem groben Untergrund auf dem Schrottplatz und durch herumliegende Glassplitter hatten sie auch noch einige Risse. Achtsam schlich die graue Katze über den Schrottplatz, um einen geeigneten Rückzugsort zu finden. Dabei orientierte sie sich Richtung Ausgang des Schrottplatzes, sie wollte die Möglichkeit haben fliehen zu können, sollte es nochmal zu einer unangenehmen Begegnung mit anderen Katzen kommen. Nahe dem Ausgang entdeckte die schlanke Streunerin eine kleine, dichte Hecke. Das wäre ein Idealer Rückzugsort und würde ihr das Gefühl geben, an einem schöneren Ort zu sein, als auf einem Schrottplatz. Leicht geduckt glitt sie unter den tief hängenden Ästen durch, bis sie plötzlich einen Geruch entdeckte, der ihr bekannt vorkam. Sie musste nicht lange überlegen. Es war Kos! Dachte die Katze freudig, blieb aber dennoch vorsichtig. Sie hörte nichts, bis auf ein tiefes Ein- und Ausatmen. Er schlief wahrscheinlich. Als sie einige weitere Schritte durch das Gewirr aus Ästen und Blättern kroch, war sie bei ihm. Sie kam sich vor wie in einer kleinen Höhle, die Blätter und Äste fast wie eine Wand, doch genau unter der Mitte des Strauchs, um den Stamm, wäre genug Platz für einige Katzen. Der weiße Kater war etwa zwei Schwanzlängen von ihr entfernt und schlief mit einem ruhigen, zufriedenen Gesichtsausdruck. Vorsichtig rückte sie Katze näher zu ihm. Durch das Blätterdach schienen einige Mondstrahlen auf den weißen Kater und sie sah sofort eine Verletzung an seinem Kopf. Wahrscheinlich von dem Kampf mit dem Tigerkater. Sie überlegte eine Weile, dann beugte sie sich über den Kater und putzte mit sanften Zügen das Blut von Kos‘ Kopf. Ihre Müdigkeit war verflogen und sie wusste nicht ob sie hoffen sollte, dass er weiterschlafen würde oder aufwacht.


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos] | Puma [@Puma]

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Fr 13 Apr - 22:22

Puma

Puma atmete einmal tief durch, in der stickigen Note des Schrottplatzes fand sich ein leichter Ton von frischer Waldluft. Er wollte nun in den Wald zurück, da es dort ordentliche Beute zu fangen gab. Er setze sich in Bewegung und achtete dabei peinlichst genau auf sein Umfeld, ob Ihm irgendwer folgen könnte.
Er glaubte zwar nicht daran, dass sich der weiße Kater oder diese dämliche Kätzin nochmal mit Ihm anlegen würden, aber wer wusste schon, was solche idiotischen Katzen dachten. Er entfernte sich weiter vom Schrottplatz und der beißende Geruch nahm ab, die normalen Gerüche des Waldes wirkten viel intensiver als vorher, jedoch bahnte sich auch schon die Fährte seines Ziels an. Die beißende Duftnote des Donnerwegs, wenn es einen Ort gibt, an dem man niemals sein sollte, dann wäre das eigentlich der Donnerweg. Jedoch war Puma diese Tatsache relativ egal. Dementsprechend lief er zügig weiter.

Verlässt Schrottplatz zu Donnerweg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 14 Apr - 8:39


Kos - #14

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Kos preschte über den harten Betonboden. Seine Ballen waren schon ganz Wund und er hinterließ eine Blutspur. Sein Herz schlug wie verrückt, tausende Gedanken schossen ihm durch den Kopf. Würde er dieses mal entfliehen können? Verzweifelt schlug er die Krallen in den Boden, um so noch schneller zu werden, er musste den Bellenden entkommen. Wenn sie ihn einholen würden, hätte sein letztes Stündchen geschlagen. Einmal hatten sie ihn schon erwischt. Ihre großen, schwarzen Krallen hatten sich tief in seine Schulter gebohrt. Das grausame Jaulen und Heulen dröhnte in seinem Kopf. Die Schulter des Weißen war in Blut getränkt und allmählich färbte sich auch seine Seite rot. Lange würde er dieses Tempo mit dieser Wunde nicht mehr durchhalten. Gehetzt warf er einen Blick über die Schulter, um seinen Gegner zu sehen. Die Hunde waren dicht hinter ihm. Sie hatten grausam glühende Augen und aus ihren Lefzen tropfte literweise Speichel. Angeekelt rümpfte der Kater die Nase, doch als er sich wieder umdrehen wollte, war es schon zu spät. Dieses metallene Etwas, welches die Zweibeiner benutzten, rammte ihn mit aller Kraft. Der Weiße flog durch die Luft und alles was er noch hörte war ein lautes Jaulen, eifriges Fußstapfen und ein Knacken.
Mit rasendem Herzen schrak Kos auf. Seine Augen waren geweitet und traten fast schon heraus. Albträume wie diesen hatte er öfters und jedesmal starb er auf die gleiche Art und Weise. Hastig prüfte er die, Luft, sah sich um und erschrak gleich noch einmal. Direkt neben ihm befand sich Alaska. Mit diesem unerwarteten Anblick hatte er definitiv nicht gerechnet. Verdatterte starrte er sie an, kein einziges Wort brachte er heraus und sein Herz raste. Der Kater wusste nicht, ob dies wegen des Traumes so war oder wegen des Anblicks der Kätzin. Hoffentlich hat sie meine Angst nicht gesehen. Was soll ich tun wenn sie nachhakt? Immerhin ist sie eine Fremde, auch wenn sie nicht so aussieht als würde sie einen hintergehen. Noch immer war kein einziges Wort zwischen den beiden gefallen. Wütend runzelte der Weiße die Stirn, eigentlich wollte er nicht einschlafen er musste die zwei beobachten, doch anscheinend hatte sein Plan eine rapide Wendung unternommen. Kos seufzte müde, streckte sich kurz und gähnte einmal verlegen. "Na wen haben wir denn da? Da hat mich wohl jemand vermisst.", schnurrte der Kater mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Belustigt zuckte er mit den Schnurrhaaren und fing dann an mit langen, glatten Zügen sein Brustfell zu glätten. Noch immer war er müde, doch er versuchte krampfhaft sich es nicht anmerken zu lassen.





Erwähnt & Angesprochen
Alaska [@Kobra]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kobra
Junges

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 18
Ort : Wald der Finsternis

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 14 Apr - 16:52


Alaska

Weiblich | 20 Monde | Streunerin

Alaska saß eine ganze Weile neben dem schlafenden Kater. Sie beobachtete ihn genau als sie fertig damit war ihn zu putzen. Erst wirkte er sehr ruhig, fast schon friedlich. Doch nach einer Weile begann er vermehrt mit seinen Schnurrhaaren, Ohren und schließlich auch Pfoten zu zucken. Wahrscheinlich träumte er, dachte sie etwas besorgt. Sie selbst hasste Albträume. Andere Träume kannte sie nicht, immer nur ging es um ihre nicht ganz so tolle Kindheit.
Der weiße Kater wachte auf. Was nun? Dachte Alaska etwas entsetzt. Darüber hatte sie sich noch gar keine Gedanken gemacht, immerhin war sie sich nicht ganz sicher, ob er sie bei sich haben wollte. Vor allem, weil sie etwas trottelig neben ihm Lag. Kos blickte die Orientalisch Kurzhaar Katze kurz erschrocken an, sodass Alaska etwas zurückzuckte. Doch schnell wurde der Blick des Katers gelassen. Innerlich atmete sie kurz erleichtert auf, da er sie tatsächlich zu mögen schien. >Na wen haben wir denn da? Da hat mich wohl jemand vermisst<, sagte der attraktive, weiße Kater so grinsend, dass Alaska schmunzeln musste. Ja, ich habe dich sehr vermisst, dachte Alaska, schaffte es allerdings nicht, diese Worte laut auszusprechen. Zu sehr raubte der Anblick seiner gelben, großen Augen ihren Atem.  Scheinbar erwartete der relativ schmale Kater keine Antwort, denn sofort begann er sich zu putzen. Die graue Katze wollte selbstbewusst wirken und miaute mit fester Stimme: ,,Eigentlich bin ich nur zufällig auf dich getroffen´´. Es war ihre schnippisch-süße Art die den Katern gefiel, das hatte sie schon früher gemerkt. Doch bisher gefiel ihr nie jemand, keiner schaffte es auch nur ansatzweise, sie von sich zu überzeugen. Doch dieser Kater war irgendwie anders. Schnell setzte sich Alaska auf und sah mit ihren strahlenden Augen zu Kos hinab, musterte ihn dabei mit vielsagendem Blick.


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos]

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 14 Apr - 17:25


Kos - #15

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Gerade säuberte der Weiße seine Krallen als die Kätzin plötzlich mit fester Stimme antwortete, "Eigentlich bin ich nur zufällig auf dich getroffen.". Zufällig? Natürlich zufällig. Amüsiert zuckte der Kater kurz mit den Schnurrhaaren ohne den Blick von seinen Pfoten zu heben. Der Kater wusste nicht genau was er jetzt tun sollte. Auf der einen Seite wollte er schlafen, doch auf der anderen Seite wollte er mehr über die Kätzin herausfinden. Kurz zog der das Schlafen in Erwägung, entschloss sich dann aber die Kätzin auszufragen. Blinzelnd blicke der Weiße nach oben, immer noch stand der Mond hoch und keine Wolke war zu sehen, was dem Busch eine fast schon seltsame Atmosphäre gab. Irgendwo in der Ferne konnte man eine Uhu leise schreien hören. Wahrscheinlich hatte dieser Beute gefunden, diese erlegt und dann einen Triumphschrei ausgestoßen. Kos wusste nicht genau wie er die Kätzin ansprechen kann, da er schlecht darin geworden ist, nett zu sein, doch nun musste er es bewusst sein, um mehr Details aus Alaska herauszuholen. Der Weiße räusperte sich, legte den Kopf auf die Seite und kniff dann ein Auge zusammen. Mit diesem leicht dümmlichen Gesichtsausdruck flüsterte der Kater: "Wenn du nur zufällig auf mich getroffen bist, wieso bist du mir nicht aus dem Weg gegangen? Du hast dich bewusst dazu entschlossen dich neben mich zu setzen, warum?".
Ein Teil von ihm erwartete einen Hinterhalt oder eine böse Absicht, doch ein anderer Teil fühlte sich auf seltsame Art und Weise zu der hübschen Kätzin hingezogen. Was wenn ich bei ihr bleiben würde? Was wenn wir zusammen durch die Gegend ziehen würden? Was wenn ich ihr vertrauen könnte? Schnell schüttelte er diese Gedanken ab. Es war unmöglich, niemals könnte er Fremden vertrauen, die Kätzin sollte sich zuerst sein Vertrauen verdienen, erst dann sollte er über solche Dinge nachdenken. Niemals würde er leichtsinnig eine Freundschaft oder Bekanntschaft eingehen, nur weil sein Gegenüber hübsch war oder ihm den Kopf verdreht. Habe ich gerade zugegeben, dass sie mir den Kopf verdreht. Peinlich berührt spürte er Hitze in ihm aufwallen, doch er sah der Kätzin weiterhin mit entschlossenem, aber freundlichen Blick an.



Erwähnt & Angesprochen
Alaska [@Kobra]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kobra
Junges

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 18
Ort : Wald der Finsternis

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 14 Apr - 19:08


Alaska

Weiblich | 20 Monde | Streunerin

Die graue Streunerin musste eine gefühlte Ewigkeit darüber nachdenken, was sie dem weißen Kater antworten konnte. Sie wiederholte seine Worte mehrmals in ihren Gedanken. ,,Wenn du nur zufällig auf mich getroffen bist, wieso bist du mir nicht aus dem Weg gegangen? Du hast dich bewusst dazu entschlossen dich neben mich zu setzen, warum?" Natürlich konnte die junge Streunerin irgendeine zickig abweisende Antwort geben um dem Kater zu zeigen, dass er es mit ihr nicht einfach haben würde, doch irgendetwas hielt sie davon ab. Vielleicht war es nur die Lust auf ein Abenteuer, die sie etwas runterfuhr. Jedenfalls versuchte es sich Alaska so einzureden. Wobei sie auch zugeben musste, nie wirklich offen für intime Abenteuer gewesen zu sein. Irgendetwas löste der Kater jedenfalls in ihr aus und sie war bemüht herauszufinden, was es war.
Plötzlich merkte sie, dass sie wohl ganz abwesend gewirkt haben muss. Naja, zugegebenermaßen war sie das auch gewesen. Schließlich miaute sie ruhiger als davor ,, Vielleicht liegt es daran, dass ich einen so armen verletzen Kater nicht einfach liegen lassen konnte, ohne wenigstens seine Wunden zu säubern.‘‘ Die Augen der grauen Katze glitzerten spielerisch herausfordernd und sie lächelte leicht, aber deutlich erkennbar. Sie genoss die Atmosphäre, die unter der unscheinbaren Hecke herrschte. Es war dunkel, doch sie sah den weißen Kater deutlich vor sich liegen, vor allem seine gelben Augen, die sie interessiert und freundlich anstrahlten. Immer wieder hörte sie Geräusche vom Schrottplatz, doch die interessierten sie nicht weiter. Ihre Aufmerksamkeit war voll und ganz auf den noch so fremden Kater gerichtet. ,,Und was machst du eigentlich an so einem Ort wie diesem hier?‘‘ erkundigte sie sich neugierig und vor allem, um sich nicht komplett ausfragen zu lassen


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos]

by scorpionstime | *Contact*




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 14 Apr - 21:09


Kos - #16

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


"Vielleicht liegt es daran, dass ich einen so armen verletzen Kater nicht einfach liegen lassen konnte, ohne wenigstens seine Wunden zu säubern", antwortete die Kätzin mit einem spielerischen Glitzern in den Augen, auf ihren Lippen war ein Lächeln angedeutet, welches verriet, dass sie es nicht böse meinte. Ich bin ein Fremder, wieso kümmerte sie sich dann bitte um mich? Sie kann mir nicht erzählen, dass sie dies aus Gutwillen getan hat. Langsam brachte Kos seinen Kopf wieder in seine Ausgangsposition und starrte aus dem Augenwinkel gegen das Blätterdach. Die Nacht dauerte seiner Meinung nach viel zu lange an. Vielleicht lag das aber auch nur wieder daran, dass er schlecht geschlafen hatte. Der Kater fröstelte und zuckte daraufhin genervt mit den Schnurrhaaren. Manchmal hasste er es ein so dünnes Fell zu haben. Mit gerunzelter Stirn richtete er seinen Blick wieder zu Alaska und kauerte sich zusammen. Seine Pfoten stellte er dabei eng zusammen und verdeckte sie mit seinem Schweif. Langsam antwortete der Weiße schlussendlich: "Bist du soetwas wie eine Heilerkatze? Ich habe gehört in Clans soll es das geben. Seltsam wenn du mich fragst."
Erneut gähnte der Kater und warf der Kätzin sofort einen beschwichtigenden Blick zu, sie langweilte ihn bestimmt nicht. Als nächstes fragte die Graue ihn, was er an einem Ort wie diesem mache. Der Weiße musste ein Grinsen unterdrücken, denn dies wusste er auch nicht so genau. Jeden Tag wanderte er ohne Ziel umher, angetrieben von dem Ziel den Sinn hinter seinem Leben zu finden. War er wirklich nur geboren worden, um begrapscht und zerfleischt zu werden? Gab es auf dieser Welt vielleicht doch mehr als er im Moment sah? Ausweichend antwortete Kos einfach nur:"Ich kam hierher um zu jagen, dabei bin ich auf dich und deinen patzigen Freund gestoßen." Seine Ohren zuckten dabei hektisch zurück, ein Zeichen, dass er log. Kurz prüfte der Kater die Luft, vielleicht war der Tiger ja noch in der Nähe, vielleicht belauschte er sie sogar. Er hatte Angst die Kätzin bezüglich des Fremden zu fragen, immerhin könnte das für ihn das Zeichen zum Angriff bedeuten. Verstohlen sah sich Kos um. Sehen konnte er niemanden, auch hören nicht, doch dies musste nichts bedeuten. Genau so gut konnte sich der Kater auch irgendwo verstecken, riechen würde er ihn hier sicher nicht. Kos beschloss ruhig zu bleiben und keine Fragen Richtung des Katers zu stellen.



Erwähnt & Angesprochen
Alaska [@Kobra]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 8057
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Fr 20 Apr - 17:46


 
» Rang und Clan: Streuner
» Alter: 64 Monde
» Statur: Schlank und schmächtig
» Augen: Hellblau
» Fell: Felllos
» Fellmuster: -
» Beziehungen: Ostara(Gefährtin); Helios(Bruder); Luzifer(Ziehsohn)
Mephisto
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::

Post No. #15 :: Chapter #1
❝What happened if❞






Klar und deutlich macht Ostara Helios verständlich, dass er ein Gast war und so viel fressen dufte, wie er wollte, während sie selbst begann zu fressen. „Richtig, du musst dich nicht zügeln. Das Futter reicht komplett für uns drei und vielleicht sogar noch bis Sonnenaufgang", sprach Mephisto und nahm sich ein Happen, den er ruhig und genussvoll aß. Es war bereits Mondhoch und er und Ostara würden bald schlafen gehen. In Gedanken plante der Kater bereits den nächsten Tag. Es hieß Ausbruch und es war seine Aufgabe den nächsten Aufenthaltsort aussuchen. Zulange an einem Ort war nie gut, da auch die Beute weiterzog. Ein weiterer Nachteil der Blattgrüne war, dass es schnell war wurde. Hier am Schrottplatz gab es zwar viele schattige Plätze, aber der Geruch vom verbrannten Zweibeinerzeug war sehr unangenehm in der Nase. Doch wohin? Perfekt wäre der See gewesen, aber auch dort waren viele Zweibeiner und Streuner gewesen. Der kleine Wald wäre dann noch besser, so wie auch der Bauernhof. Diese zwei Orte würde er bei Sonnenaufbruch Ostara vorschlagen. Jetzt war es kein gutes Thema.


Auf dem Schrottplatz

Erwähnt: Helios und Ostara
Spricht mit: Ostara und Helios
Postpartner: @Efeuherz @Ostara

(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7773
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Di 24 Apr - 23:49


➺ HELIOS
◾️ xxx | Streuner | 65 Monde ◾️

Während meine Gedanken zu Staubträne wanderten wurde ich auf Ostara und Mephisto aufmerksam da mich die Stimmen der beiden auf meiner Gedankenwelt wieder ins Hier und Jetzt holten. Als Dank bot ich der Gefährtin meines Bruder´s nun all meine Fischhappen an, doch diese machte klar dass ich Gast war und so viel fressen durfte wie ich wollte. Dankend lächelte ich Ostara an während ich noch dazu von der Seite die Zustimmung meines Bruder´s bekam. Er sah es genau so wie seine Gefährtin und meinte dass die Ausbeute für uns alle drei reichte, vielleicht sogar bis zum Sonnenaufgang. Auch ihn lächelte ich dankbar an "Ich danke euch beiden, ohne euch hätte ich weder diese Fischhappen noch einen Platz zum schlafen" miaute ich und nahm mir dann ebenfalls einen Fischhappen. Neugierig schnupperte ich an diesem, zwar hatte ich ein Leben als Zuchtkater geführt aber meine Besitze hatten mir nie etwas in dieser Art zu fressen gegeben. Nur das beste, teuerste und feinste vom Feinen hatte es gegeben. Schließlich biss ich in den Fischhappen und war überrascht davon dass dieser gar nicht so schlecht schmeckte, nicht zu trocken auch wenn es ruhig ein wenig weniger trocken sein könnte. Der erste Happen war schnell verspeist und ich ließ mir den Geschmack auf der Zunge zergehen ehe ich nach einem weiteren Happen griff und auch diesen mit hungrigen Bissen schnell verspeist hatte. So führte ich meine Mahlzeit fort, fraß insgesamt sieben Fischhappen und war dann soweit gesättigt dass ich mich leicht von dem restlichen Futter abwandte und begann mich zu putzen. Ohne Fell dauerte so eine Wäsche tatsächlich nicht all zu lang und zum Schluss putzte ich mir bloß die Schnauze ein wenig ehe ich zu Mephisto sah "Sag mal Mephisto, lebt hier schon immer oder zieht ihr immer herum?" fragte ich meinen Bruder und spitzte die Ohren.

◾️ Redet mit || Mephisto (@Luzifer)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Ostara, Staubträne & Mephisto  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 8057
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   So 29 Apr - 14:15


 
» Rang und Clan: Streuner
» Alter: 64 Monde
» Statur: Schlank und schmächtig
» Augen: Hellblau
» Fell: Felllos
» Fellmuster: -
» Beziehungen: Ostara(Gefährtin); Helios(Bruder); Luzifer(Ziehsohn)
Mephisto
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::

Post No. #16 :: Chapter #1
❝What happened if❞






Gemütlich aß Mephisto und sah, wie seine Gefährtin sich in ihrem Reifen bequem machte und einschlief. Auch er würde bald schlafen gehen, um für den Morgen fit gewesen zu sein. Sein Bruder jedoch hatte Fragen, die er nicht unbeantwortet lassen wollte. „Wir sind seit der Blattfrische hier und haben Schutz vor der Regenzeit gesucht. Als Streuner kann man nicht an einem Ort verweilen. Zumindest nicht allein oder zu zweit. Anders sieht es aus, wenn man in einer Bande unterwegs ist. Ostara und ich reisen seit vielen Monden herum. So kann sich auch die Beute erholen. Morgen bei Sonnenaufgang brechen wir wieder auf. Möchtest du mitkommen?", fragte der felllose Kater, dabei konnte er sich die Antwort seines Bruders schon denken. Er wird vermutlich ablehnen, aus welchen Gründen auch immer. Mephisto steckte sich einmal ausgiebig und legte sich dann hin mit dem Blick zu Helios. „Wir sollten uns langsam auf's Ohr legen."


Auf dem Schrottplatz

Erwähnt: Helios und Ostara
Spricht mit: Ostara und Helios
Postpartner: @Efeuherz

(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7773
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   So 29 Apr - 15:52


➺ HELIOS
◾️ xxx | Streuner | 65 Monde ◾️

Gemütlich und leicht in Gedanken saß ich ein paar der Fischhappen, genoss den mir bis dato unbekannten Geschmack und kaute auf dem Happen herum. Selbst als Hauskater hatte ich so etwas nie bekommen, immer nur das beste wozu dies laut meinen Sklaven wohl nie gezählt hatte. So schlecht waren die dabei gar nicht. Als ich mit meiner Mahlzeit fertig war sah ich wie Ostara sich schlafen legte und stellte meinem Bruder dann die ein oder andere Frage. Bereitwillig erhielt ich auch gleich Antworten und Erklärungen anbei die seine Antworten unterstrichen und begründeten. Seid der Blattfrische waren sie somit hier, hatten Schutz vor der Regenzeit gesucht. So sollte man als Streuner allein oder auch zu zweit nicht zu lange an einem Ort verweilen und so wanderten Ostara und er schon seid vielen Monden umher. Die Beute könne sich so erholen und morgen würden sie sich erneut auf die Reise begeben wobei er mich fragte ob ich mitkommen wollte. Mein Blick ruhte auf meinem Bruder, leicht zuckte ich mit den großen Ohren "Wohin reist ihr denn? Bleibt ihr in der Nähe oder werdet ihr weiter weg reisen? Ich... habe hier noch etwas zu erledigen und meine Tochter lebt hier auch irgendwo in der Gegend soweit ich weiß" miaute ich und sah zu wie sich Mephisto hinlegte. Er meinte dass wir uns langsam auch aufs Ohr legen sollten, damit hatte er sicher Recht. Müdigkeit erfüllte mich "Ja das stimmt wohl" murmelte ich daher zustimmend und versuchte es mir bequem zu machen. Wirklich gelingen wollte es mir aber nicht, wie nur konnten Ostara und Mephisto hier gut schlafen? Irgendwann gab ich mich einfach mit einer Position zufrieden und wartete noch auf die Antworten meines Bruder´s.

◾️ Redet mit || Mephisto (@Luzifer)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Ostara & Mephisto  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   

Nach oben Nach unten
 

Der Schrottplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 28 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 27, 28, 29  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Schrottplatz
» Der Schrottplatz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Zweibeinerort-