Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Schrottplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 16 ... 29  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Der Schrottplatz   So 16 März - 17:08

das Eingangsposting lautete :

Der Schrottplatz ist groß und hierher kommen viele Katzen, da hier sehr selten Zweibeiner sind. Zudem kann man hier oft Ratten fangen.
In den Kisten kann man zudem auch schlafen und ist sicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 26 Apr - 18:47

Leira
Sah Ruby genau an. Was will sie denn schon wieder mit anderen Katzen? Ich weiß nicht, wo die anderen sind. Aber dein Bruder ist wohl nicht hier. Ich denke auch, dass es nichts bringt, hier weiter zu warten und zu verschimmeln. Wo sollen wir zuerst suchen? Sie leckte sich einen Dreckfleck aus ihrem schneeweißen Fell, während sie Ruby beobachtet.
Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 26 Apr - 18:54

Ruby

Ich zuckte mit den Schultern. "Vielleicht beim Altenheim. Ich weiß ja nicht, wo er sein Fressen bekommt, aber beim Altenheim gibt es immer was." Langsam rappelte ich mich auf die Pfoten und streckte alle Beine durch. In unserer Nähe sah ich eine weitere Katze, ignorierte sie jedoch. "Aber der Weg dauert ein wenig. Vielleicht sollten wir vorher uns selbst aufputzen. Nachher denken die Aufrechtgeher (sie kennt nur diese Sprache), dass wir verlauste Streuner sind." Ich lächelte kurz und schaute Leira erwartungsvoll an.
Nach oben Nach unten
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 26 Apr - 19:12

InZane


Nach nur wenigen Minuten riss Zane seine Augen wieder auf. Auch wenn er nur für einige Minuten die Augen geschlossen hatte und nur leicht weggedöst war, hatte sein Bauch bereits die Beute zur Hälfte verdaut. Das schwere Gefühl in der Magengegend war zumindest verschwunden. In seinem Körper zuckte jede Sehne und jeder Muskel: er musste sich bewegen. Zwar war er noch immer müde, aber er konnte einfach nicht schlafen. Woran das lag wusste er nicht. Mit einem genervten Brummen stand er auf und streckte sich ausgiebig. Er würde vielleicht an einem anderen Ort seine Ruhe finden. Also sprang er aus dem Monster und schüttelte sich noch einmal. Wieder prüfte er die Luft. Doch er konnte nur diese beiden Katzen auf der anderen Seite des Schrottplatzes Wittern, die auch schon vorhin hier waren. Er verzog kurz das Gesicht, bevor er sein vermeintliches Zuhause verließ.

Gt: mal sehen

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 26 Apr - 20:32

C a s a n o v a
cf: der See

Wie konnte Casanova sich nur an solch einem dreckigem Ort mit seiner Schwester verabredet haben? Wie konnte Lori nur einen solchen Platz aussuchen?
Er würde ein ernstes Wort mit seiner Schwester reden müssen,
würde diese auftauchen. Mit dem guten Essen wurde es wohl auch nix mehr,
an einem dreckigem Platz gab es nur dreckige Beute.
Das war einfach so. Er setzte sich auf ein halbwegs sauberes Kissen und blieb darauf sitzen, wartend auf irgendwas. Was genau, wusste er nicht.
Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 26 Apr - 20:42

Leira
Sie roch weitere Katzen, aber das störte sie jetzt wenig. Wir werden diesen Platz eh bald verlassen. Dann putzte sie sich genüsslich den Staub von ihrem zartem weißen Fell, bis dieses wieder strahlte und eng anlag. Lass uns gehen, bevor wir dann doch noch hier versauern, sagte sie leicht genervt. Sie war es nicht gewöhnt, lange mit anderen Katzen zusammen zu sein und es gefiel ihr auch nicht so. Aber sie würde Wort halten und Ruby helfen - Dann wäre sie zumindest wieder allein.
-->Das Altenheim
Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Sa 26 Apr - 20:52

Ruby

Ich schüttelte mir den Dreck und Staub vom Pelz, leckte rhytmisch über mein Brustfell und überprüfte es mit einem scharfen Blick. Ich prüfte kurz die Luft, dann trabte ich Leira hinterher, welche bereits Schwanzlängen vor mir war. "Endlich sind wir von diesem Platz weg.", knurrte ich innerlich. Er hatte ekelhaft gestunken, war dreckig und hinterließ nun auchnoch schlechte Erninnerungen.

--> Altenheim
Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 1 Mai - 14:55

Schatten

Der schwarze Kater hatte sich wohl nur versehen. Er trottete einen Fluss weiter und wusste nicht was er tun sollte. Er war so alleine. Er hatte von den Clans gehört aber wusste nicht das er schon auf dem Territorium gelaufen war. Er hatte sich gewünscht er würde in einem leben, dann wären seine Eltern noch bei ihm. Er lief weiter, trauer konnte man in seinem Gesicht deutlich sehen. Er war viel zu jung um alleine zu leben, zu jung um zu überleben!

---> SchattenClan/WindClan Grenze

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Di 13 Mai - 17:59







Kirschblüte

vom kleinen Wald
Sie streckte vorsichtig die Pfote aus und fuhr mit den Ballen über das kalte, harte Material, das im Licht wie flüssiges Silber glänzte. Die schwarz-weiße Katze suchte etwas, was sie möglicherweise für ein neues Nest verwenden könnte. Irgendwann musste sie sich ja irgendwo niederlassen?! Hinter ihrem Rücken hörte sie ein leises Geräusch. Pfoten auf der Erde. Kirschblüte warf einen kurzen Blick auf den jungen, rabenschwarzen Kater, der zielstrebig in eine Richtung verschwand. In seinen Augen flackerte Unsicherheit und Trauer. Die Kätzin zog die Pfote zurück und schob das schwere Ding beiseite. Sie rümpfte die Nase, denn es roch nicht besonders gut nach Zweibeinern und Krähenfraß.
,,Casanova", rief sie überrascht, als sie den Kater auf einem halbwegs sauberen Kissen sitzen sah. ,,Hallo!"
Der eichenbraune Kater sah etwas angewidert aus. Warum treib er sich auch auf solchen dreckigen Orten herum? Das sah ihm überhaupt nicht ähnlich.
,,Was machst du denn hier?"
Kirschblüte ließ kurz den Blick über den Platz streifen, konnte aber keine weiteren Katzen erkennen. Nur der recht frische von Kätzinnen hing in der stickigen Luft. Dann richteten sich ihre intensiv grünen Augen wieder auf Casanova.  






(Wenn Casanova nicht weiß ist überarbeite ich das noch! War nur so ne Einbildung)
Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Di 13 Mai - 18:24



C A S A N O V A

Ein vertrauter Geruch schlich durch den Gestank des Mülls zu Casanova's Nase durch. Er drehte seinen schlanken, länglichen und knochigen Kopf in die Richtung einer schwarz weißen Kätzin mit grünen Augen.
,,So sieht man sich also wieder, Kirschblüte" mauzte er und musterte die Kätzin, die er flüchtig kannte grob. ,,Ich wollte mich hier mit meiner Schwester treffen, so wie jeden Monat 1 mal" antwortete er kurz auf die Frage, die ihm davor gestellt worden war.

,,Und du? was treibst du dich so rum?" fragte er dann zurück, auch wenn es den getigerten kurzhaar Kater kaum interessierte, was und wieso andere Katzen taten. Was hatte er davon, wenn man ihm erzählte, was die Katzen an diesem Ort machten? Wurde er dadurch irgendwie positiv schlauer?
Nein. Er wusste es dann einfach und konnte nichts damit anfangen.
Unnötiges Wissen also.

Das er so dachte, ließ er sich natürlich nicht anmerken.
Jegliche Gedanken und Emotionen waren hinter einem kalten Pokerface versteckt und waren nur dann zu sehen, wenn Casanova es wollte, sonst nie.

Der Blick des Katers war auf einen unsichtbaren Punkt in die Ferne gerichtet, doch sah man an seinen preparierten Ohren, dass er Kirschblüte zuhörte. Zuhören war eine seiner stärken, auch wenn er oft über das was er hörte spottete.


[ja, Casanova ist ein getigerter Oriental Shorthair  Siehe meine Signatur. (auf den Namen klicken um zum Steckie zu kommen)]

Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Mi 14 Mai - 18:20







Kirschblüte


Sie nickte knapp. Das Verhalten mancher Katzen befremdete sie ein wenig. Warum alle Emotionen hinter kalten Gesichtszügen verbergen? Nicht die ganze Welt war böse! Kirschblüte verstand das nicht. Sie wollte nicht sagen, dass alle Katzen gleich waren - denn sie wusste, dass das Gegenteil der Fall war -, aber alle Katzen die sie kannte zeigten keinerlei Gefühle, egal in welcher Situation. Bis auf den schwarzen Kater vorhin, obwohl man diese flüchtige Begegnung kaum als "kennen" durchgehen lassen konnte. Sie kannte ja nicht mal seinen Namen?!

,,Ich suchte nur ein paar Sachen für ein Nest", antwortete sie freundlich und mit Beiläufigkeit. ,,Ich hatte schon...äh...länger...kein festes Nest mehr." Die Sache mit ihrem Vater ließ sie aus. Jede Katze brauchte eben ihre Geheimnisse, obwohl Kirschblüte nicht der Typ war, der viele brauchte. ,,Deine Schwester - Lori, richtig?" Als Casanova schwieg, fügte sie schnell hinzu:
,,Wie auch immer. Ich muss weiter. Viel Spaß noch, mit deiner Schwester..." Sie konnte sich vorstellen, das Casanova gern mit ihr über seine Schwester sprechen wollte. Er sprach generell nicht gern mit anderen Katzen über seine Vergangenheit geschweige denn seine Gefühle.

,,Tschüss, Casanova", murmelte sie und blickte ihn kurz freundlich an. Die Streunerin ließ schnell den Blick  über den Platz streifen, konnte jedoch nach wie vor niemanden entdecken. Dann wandte sie sich endgültig ab und ging.

zum kleinen Wald

[Okay, geändert ^^ In meiner Siggi kannst du ebenfalls die Katzen ansehen in dem du den Namen anklickst. :3]



Nach oben Nach unten

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Mi 14 Mai - 21:47



C A S A N O V A

Ehe der oriental shorthair tigerkater auf Kirschblüte's Frage antworten kann,
war diese auch schonwieder verschwunden.
Leicht verwundert und sogar ein wneig verärgert sah er der schwarz weißen Kätzin nach.
Wie unhöflich... zuerst fragen und dann noch nicht einmal eine Antwort abwarten...
na wenigstens hat sie sich verabschiedet.


Casanova widmete sich der schnellen Fellpflege, an diesem Ort fühlte er sich alleine vom Atem der Luft dreckig und ungepflegt. Grässlich.
Er würde definitiv ein ernstes Wort mit Lori darüber reden, wieso sie ausgerechnet diesen Ort zum Treffen ausgewählt hatte.
Was ihn ja sowieso wunderte, immerhin war Lori vom Charakter her genauso
ordentlich und schmutzhassen wie er selbst. War sie beim letzten Treffen jedenfalls noch.

Nach oben Nach unten
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 9:47

Allein


»cf: der Bach (FC-Territorium)

Mit schweren Pfotenschritten kam der Kater am Schrottplatz an. Sofort wehte der Wind diesen Geruch von Zweibeinern und ihren alten, verwesten Monster entgegen, welcher ihn mittlerweile nicht mehr störte. Zwar war sein Geruchssinn besser, als der einer Durchschnittskatze, jedoch konnte er komischerweise den Geruch besser ausblenden. Zudem mochte er den Geruch irgendwie. Er roch nach dem Tod und das war ja sowieso Zanes Lieblingsduft, gleich nach dem Geruch von frischem Blut. Er trabte auf seinen Schlafplatz zu, blieb jedoch kurz stehen und sah einen Kater auf der anderen Seite sitzen. Dieser Kater schien sich gerade zu putzen, was Zane leicht knurren ließ. Immer diese feinen Katzen! Miaute er in Gedanken und trabte dann weiter. Er konnte nicht verstehen, warum solche 'Feinen' Katzen an einem solchen Ort zu finden waren. Warum blieben sie nicht bei ihren Zweibeinern in einer wahren Villa und ließen sich tagtäglich mit solchen ekligen Sachen füttern? Kopfschüttelnd sprang Zane auf das tote Monster, welches er sein Zuhause nannte. Mit einem Satz hatte er es auf den Rücken der Bestie geschafft, die unter seinem Gewicht nur etwas zu knarren begann. Doch irgendwie stand Zane noch nicht der Sinn nach Schlaf, auch wenn seine Pfoten sich mittlerweile anfühlten wie Blei. Er würde noch etwas die Sonne genießen, bevor diese sich für Heute verabschiedete. Also legte er sich hin und schloss die Augen, seine Ohren legte er entspannt nach hinten. Dennoch waren sie darauf ausgelegt, jedes kleinste Geräusch zu empfangen, was es zu empfangen gab. Nicht das hier jemand auf die waghalsige Idee kam, ihn zu stören. «


Weaklings have no right to choose, how they die!


© Hel

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 18:42








Kirschblüte


Sie hatte weder lang noch gut geschlafen. Sie hatte schlecht geträumt und offenbar war wenig Zeit vergangen, von vorhin als sie sich unter dem Gebüsch zusammengerollt hatte und jetzt, denn Casanova saß immer noch an der selben Stelle, wie sie ihn verlassen hatte. Ehrlich gesagt fühlte sie sich auch nicht ausgeruht und sie war immer noch recht müde. Warum sie hergekommen war, wusste sie selbst auch nicht genau.

Casanova saß fortwährend auf seinem Kissen und putzte sein Fell gründlich. War Lori denn noch nicht gekommen? Irritiert beobachtete sie den schlanken Oriental Shorthair Kater, der sichtlich angeekelt von all dem Müll war. Da sie keine Lust auf eine ernste Unterhaltung mit ihm hatte, hielt sie sich hinter einem Drahtzaun in Deckung. Ebenfalls verzichtete sie gern darauf, ihm zu erklären, warum sie sich schon wieder hier herumtrieb. Obwohl - wenn sie ihn auch nicht kannte, wusste sie, dass es den eitlen Einzelläufer ohnehin nicht die Bohne interessierte, was andere Katzen taten geschweige denn dachten.

Kirschblütes eigenes, schwarz-weißes Fell stand übrigens flauschig ab. Rasch fuhr sie mit der Zunge darüber, kümmerte sich jedoch nicht weiter darum, denn ihre Aufmerksamkeit fiel auf einen schwarzen Kater, der auf dem Rücken eines toten Monsters lag und döste.
Wer diesen Kater zum Kampf stellt, muss wahnsinnig sein, dachte sie beinah anerkennend. Seine Ohren waren entspannt nach hinten gelegt, aber da sie ab und zu aufmerksam zuckten, ging Kirschblüte nicht davon aus, dass er schlief. Sie selbst stellte ihre Ohren aufmerksam nach vorne. Nicht das kleinste Geräusch wollte sie verpassen. Kurz überlegte sie, ob sie sich in etwas stark riechendem wie Fuchsdung tarnen sollte, aber sie verzichtete schließlich. Wenn der schwarze Kater auf dem Monster nicht schlief, hatte er ihren Geruch ohnehin sicher längst gewittert.

Sie beobachtete den Einzelläufer, der immer noch döste. Die goldene Sonne spiegelte sich auf seinem schwarzen Fell. Kirschblüte fragte sich wie alt er wohl war? Was er alles durchgemacht hat? Vielleicht? Oder Casanova. Vielleicht steckte etwas ganz anderes hinter seiner abweisenden Fassade? Die Kätzin schüttelte den Kopf um die Gedanken los zu werden. Nicht jede Katze war freundlich - doch irgendwie konnte sie den Gedanken, der automatisch in ihrem Kopf auftauchte, nicht immer verdrängen. Sie senkte den Kopf und spürte die Müdigkeit in ihrem ganzen Körper aufsteigen. Dann setzte sie sich auf den trockenen, staubigen Boden und rollte sich neben der runden Pfote eines toten Monsters zusammen. Sie schlang ihren Schweif um ihren Körper und schloss die Augen.







Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 19:23

Lori

Lori rannte so schnell sie konnte. Sie war mal wieder zu spät. Doch schon einige Pfotenschritte später sah sie ihren Bruder Casanova. “Hallo Casanova! Tschuldigung wegen der Verspätung, aber ich wurde aufgehalten. Jetzt bin ich ja da.“, keuchte Lori. Als sie zu Atem kam saugte sie den Geruch des stickigen Schrottplatzes ein. “Puh! Wie das stinkt! Wir sollten uns vielleicht mal am See treffen.“, miaute die Kätzin angewiedert von dem Geruch. Sie schaute sich wild um das sie auch ja nicht belauscht wurden. Es schien alles in Ordnung, also wartete sie ungeduldig auf die Antwort von ihrem Bruder.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 20:32





Aima


cf:See

Erschöpft kam ich hier an,etwas taumelnd mit den zwei Jungen in meinem Maul,ich könnte ziemlich durchgeknallt von außen aussehen.Da die Jungen jetzt da waren nahm meine Bauchbreite langsam ab und ich sah nicht mehr normal aus,nein,meine alte abgemagerte Form die nicht zu verändern war nahm wieder Gestalt an.Den intensiven Duft von Milch roch ich nun an mir selbst,so wie ich in diesem Geruch selbst in meiner Kindheit lebte.Ja,meine Kindheit...Ich schloss diesen Gedankenvorgang aus meinem Kopf aus und sah mich um.Überall lag Müll allerlei verschiedener Dinge herum,wo konnte ich meine Jungen hinlegen?Weiter hinten entdeckte ich in einer Höheren Position ein Autowrack,es lag falsch herum auf einem größeren Haufen von Müll,aber so,dass die vorderen Augen mitten in dem Haufen steckten.Ja,dort könnte ich die Jungen hinein bringen,ohne dass man sie groß bemerkt,da nur der hintere Teil rausguckte...Müde kämpfte ich mich den Haufen hinauf,stolperte zwischendurch und mein Fell wurde von Dreck übersät.Ein nicht sehr großes Stück vom Wrack entfernt sanken meine Pfoten in ein Loch zwischen den Teilen und ich rutschte auf den Boden,warf mich aber vorher auf den Rücken damit meinen Jungen nichts passierte.Ich konnte nicht mehr,ich würde es mit beiden nicht schaffen.Frustriert blieb ich am Boden liegen und überlegte,was ich tun sollte.





Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 20:56

Lori

Die Kätzin schaute sich nochmal um und sah eine schwarze Kätzin mit zwei Jungen. Wie schrecklich!, dachte Lori. Sie ging auf die Kätzin zu und blieb neben ihr stehen. "Hallo, ich bin Lori. Wie ich sehe hast du gerade Junge bekommen. Soll ich dir vielleicht helfen?", fragte Lori besorgt um die Kätzin und um die Junge. Sie beugte sich über die schwarze Kätzin und blickte sie an. Ihr langer Hals ragte über die drei Katzen. Hoffentlich würde die Kätzin sie nicht verscheuchen. Lori wollte unbedingt helfen. Unbedingt!

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 21:07





Aima


Ich sah eine Kätzin vor mir,die sich als Lori vorstellte.Ich nickte bloß und stellte mich langsam wieder hin.Eigentlich vertraute ich anderen Katzen nicht und würde diese entweder angreifen oder vor ihnen wegrennen,aber jetzt waren beide Optionen nicht möglich.Ich verengte meine Augen zu Schlitzen und hatte sie wenige Sekunden später wieder normal,ich musste dieser Kätzin wohl kurz vertrauen,wenn nicht konnte ich sie immernoch umbringen.Also nahm ich das weiße Junge und schob es sanft zu ihr,sah sie dabei aber misstrauisch an.Ich will sie dort in das Autowrack bringen...alleine schaffe ich es aber nicht.Trägst du es? miaute ich,behielt meine Jungen dabei aber die ganze Zeit über im Blick.Das andere Junge nahm ich selbst wieder in mein Maul,nur mit einem war das ganze viel leichter.Mein Blick richtete sich in die Richtung des Wracks auf das ich zusteuerte,die Kätzin und mein anderes Junges die ganze Zeit im Blick,falls sie auf dumme Ideen kam.





Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 21:32

Lori

Lori nickte entschlossen und nahm das weiße, etwas pummelige Junge in den Maul und kletterte hoch. Sie kletterte und kletterte und kletterte, bis sie oben ankam. Sie beschloss lieber nicht runter zu gehen und der Kätzin zu hhelfen. Sie sollte lieber beidem Jungen bleiben und aufpassen das es nicht aauf dumme Ideen kam. Sie knetete mit denPfoten das Monster auf dem sie stand. Sie würde aber der Katze helfen, egal was passieren würde. Ja, sie würde helfen, egal was kam.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 21:49





Aima


Diese Katze schien mir wirklich helfen zu wollen,wobei ich mir da immernoch nicht ganz sicher war.Schließlich musste ich aber irgendwie doch die Lage in dem Auto checken und legte das Junge neben das andere.Tu nichts unüberlegtes miaute ich warnend und zwengte mich durch ein komisches Ding,das teilweise mit einem durchsichtigen Material bezogen war,wobei man dort irgendwie nicht lang konnte...wozu war das gut?Nun stand ich mitten im Bauch vom Monster,stand mit meinen Pfoten auf einem der komischen Dinger,in denen sie sich mit einem Band festbanden.Ganz unten,wo immer das graulen vom Auto austrat,war ein eher dunklerer Bereich,nur wenig Sonnenlicht war hier zu finden.Ich fand ein viereckiges Ding auf einem der Sitze das aus komischer zusammengebundener Wolle,aber sehr weich war.Eigentlich nahm ich keine Sachen von diesen Zweibeinern,in diesem Fall würde ich es aber für die Jungen tun.Also legte ich sie nach unten in eine Ecke wo die Jungen gleich hinkommen würden und kletterte wieder hinaus.Bring das weiße bitte rein,okay? miaute ich dann zu Lori und nahm wieder das andere Junge,das ich sanft auf die Weiche Decke legte.Ich leckte es über den Pelz und wartete danach,dass Lori auftauchte,wenn sie es bald aber nicht tat,würde ich mir das andere Junge halt holen.




Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 22:04

Lori

Lori gehorchte und brachte die Jungen in das innere des Monsters. "Hier.", miaute Lori und legte das weiße neben das andere. "Wenn du willst setzte ich mich nach drausen und halte Wache.", sagte Lori und kletterte raus. Sie setzte sich vor das große, durchsichtige Ding und schaute sich um. Sie hoffte ihr Bruder war noch da und nicht sauer auf sie, weil sie einfach gegangen ist um der Kätzin zu helfen. Sie spitzte die Ohren und sog einmal stark die Luft ein. Stickig. Rau. Mieserabel. Schlimmer konnte der Geruch nicht mehr werden.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 22:16





Aima


Als Lori mit dem anderen Jungen ebenfalls ankam war ich erstmal beruhigt,sie schien keine bösen Absichten zu haben.Da sie mir geholfen und auch ihren Namen gesagt hatte hielt ich es für Fair,ihr auch meinen Namen zu sagen.Ich heiße Aima. meinte ich dann schließlich kurz und knapp unf nickte ihr kurz zu.Als sie meinte,sie könnte draußen Wache halten,schüttelte ich bloß den Kopf.Nein,ich denke es fällt weniger auf wenn da gar keiner ist als wenn da jemand vor sitzt. meinte ich und kam hinter ihr aus dem Auto heraus,die kleinen konnte ich auch kurz allein lassen,selbst wenn es mir schwer fiel,ich musste mich ja schließlich auch ernähren.Ein Stück von mir entfernt entdeckte ich eine Krähe,die gerade auf dem ekligen boden landete.Ich tötete sie mit leichtigkeit,jagen konnte ich zwar nicht besonders gut,es fiel mir aber auch nicht schwer.Zufällig entdeckte ich noch eine zweite die ich ebenfalls erlegte,und nach wenigen Minuten zerrte ich beide zu dem Autowrack zurück und legte eine der beiden Krähen vor die Kätzin.Hier...die ist mir über den Weg gelaufen...oder geflogen... miaute ich etwas undeutlich und kletterte wieder in das Auto,wo ich mich bei meinen Jungen daran machte,meine eigene Krähe zu fressen.Wenn diese etwas Milch wollten konnten sie sie jederzeit nehmen,da ich ja direkt neben ihnen lag.




Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Do 15 Mai - 22:37

Lori

Lori nickte dankbar als sie die Krähe von Aima bekam. Sie blieb aber trotzdem auf dem Monster sitzen um zu schauen wo Casanova wr. Das war Typisch für ihn. Einmal aus den Augen veloren ist er nur schwer wieder aufzufinden. Lori seufzte laut und genervt. Wenigstens hatte sie jetzt Zeit ihe Fell zu pflegen. Sie säuberte es so lange, das sie nach einiger Zeit wie immer aussah. Mager und schlank. Sie beugte sich über die Krähe und schlingte sie runter. Sie hatte einen Heißhunger. Nun war sie aber satt, sah aber immer noch dünn aus. Bei ihr aber sah es elegant aus. Nicht krank. Sie schaute sich noch mal um, entdeckte Casanova aber nicht.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Fr 16 Mai - 14:55







Kirschblüte


Als sie die Augen aufschlug, erschrak sie. Hatte sie so lange geschlafen? Na, immerhin war die Müdigkeit verschwunden. Sie setzte sich auf und leckte rasch über ihr flaumiges Fell. Ihr Blick fiel auf eines der stummen, toten Monster, aus dem Stimmen drangen. Vorsichtig tappte sie darauf zu. Kirschblüte entdeckte eine schlanke, braune Katze mit langem hübschen Schweif und ging zu ihr. War das Lori? Oder warum kam ihr diese Katze so bekannt vor? Warum ähnelte sie dann so Casanova?
,,Hallo", miaute sie. ,,Bist du Lori?" Ihr war klar, wie lahm das klingen musste, als es ihr auf der Zunge lag, doch etwas anderes fiel ihr gerade nicht ein.

Sie fragte sich, ob die zweite Katze im Inneren des Monsters war. Doch sie wollte nicht rieskieren, ihr darein zu folgen, denn es roch nach Milch und sicher hatte sie Junge. Außerdem würde die Vielleicht-Lori sie sicher nicht vorbei lassen. Erst als sie die Beute, die die Kätzin verspeiste bemerkte, fiel ihr das Knurren ihres Magens wieder ein. Die Einzelläuferin prüfte die Luft. Es lag kein frischer Beutegeruch in der Luft. Vielleicht Krähenfraß, doch obwohl Kirschblüte keine feine und pessimistische Katze war, mochte sie das Zeug nicht gern fressen, wenn nicht unbedingt nötig. Sie unterdrückte einen Seufzer und linste zu dem Monster, auf dem der Kater vorhin gelegen hatte. Als wäre keine Sekunde vergangen lag er da und döste - oder schlief.

Ob Lori genauso war wie Casanova? Sie brannte darauf, es zu erfahren. Die beiden sahen sich jedenfalls zum verwechseln ähnlich. Vielleicht war sie nett. Sie mochte Casanova, weil er im Gegensatz zu vielen andere Katzen nicht direkt abweisend behandelte. Vielleicht nicht direkt freundlich, aber das war schon mal ein Fortschritt und übrigens auch einer der Vorteile, den es hatte, keinerlei Gefühle zu zeigen. Zumindest konnte keine Katze meinen, Casanova würde sie nicht mögen, obwohl er sie möglicherweise in seinem Herzen abgrundtief hasste. Wie gesagt, das war einer der Vorteile für die anderen Katzen.

Nun sah Kirschblüte Lori abwartend an. Gut, es war nicht höflich jemanden so anzustarren, aber nicht jede Katze war perfekt. Auch Casanova nicht. Obwohl es in mancher Augen so scheinen mochte. Jede Katze war eben einfach anders.








Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Fr 16 Mai - 15:29

Lori

Lori schrak zusammen als sie von einer Kätzin angesprochen wurde. "Ja, ich bin Lori.", miaute die Kätzin. "Aber jetzt mal zu dir. Wie heißt du? Woher kennst du meinen Namen? Spionierst du mir nach? Und bitte gehe nicht in das Monster. Da ist eine Kätzin drinnen die ihre Junge glaube ich in ruhe säugen möchte." Lori tänzelte beim Gespräch elegant um die Fremde und lies ihren langen Schweif am Boden peitschen, damit sie merkte, das sie es ernst meinte.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   Fr 16 Mai - 15:51







Kirschblüte


Lori, wie sie gedacht hatte, schlug warnend mit dem Schweif.
,,Natürlich nicht", beruhigte sie die Kätzin. ,,Und wegen deinem Namen - nun ja, ich kenne deinen Bruder Casanova. Er wartet hier schon länger auf dich. Und du...ähm...siehst ihm wirklich ziemlich ähnlich. Im übertragenen Sinne." Sie suchte in den Augen der Kätzin nach etwas, von dem sie nicht genau wusste, was.

,,Ich heiße übrigens Kirschblüte", stellte sie sich freundlich vor. ,,Und nein - ich bin keine Clan-Katze. Obwohl mein Name durchaus als ein Clan-Katzen-Name durchgehen könnte", fügte sie schnell hinzu.
Das Tänzeln der schlanken Katze machte sie zunehmend nervös und sie setzte sich auf den staubigen Boden, legte den Schweif um die Pfoten und sah zu Lori hoch.
,,Und...gibt es etwas besonderes, was ich über dich wissen sollte?" Sie erwartete zwar keine wahre Antwort, aber fragen konnte schließlich nicht schaden.





Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Schrottplatz   

Nach oben Nach unten
 

Der Schrottplatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 16 ... 29  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Schrottplatz
» Der Schrottplatz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Zweibeinerort-