Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Zero Warrior, More cats

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Krieger
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 04.04.14

BeitragThema: Zero Warrior, More cats   So 18 Feb - 17:53

Hallo ihr Lieben,

ich möchte einen Vorschlag zu einem Katzenrollenspiel vorstellen.
Vor ungefähr 2 Jahren habe ich mich, als zuvor sehr aktives Warrior cats Rpg-Mitglied, aus allen Foren abgemeldet.
Warum? Natürlich war ein Faktor der bevorstehende Realschulabschluss, allerdings war der Hauptanlass, dass ich die Erin Hunter Reihe satt hatte. Der Kriegerzeremonien, des ganzen von Erin Hunter entwickelten Prinzips vom Zusammenleben und des Sprachgebrauchs der Katzen war ich überdrüssig.
Ich rieb mich an vielen Dingen, wünschte mir ein realitätsbezogeneres RPG, aber jenes war nicht zu finden.

Daher hätte ich ein paar Vorschläge, um ein RPG neu zu entwickeln. Lest es euch doch einfach durch und sagt mir mal eure Meinung als kurz- und langjährige RPG-Autoren dazu. :) Falls es Leute gibt die sich auch solch ein Rollenspiel vorstellen könnten, dann würde ich mich freuen, wenn wir so etwas aufbauen könnten. :) Allerdings erhebe ich dann nicht den Anspruch Admin zu sein, ich würde nie hier und da helfen, einfach aus Zeitmangel heraus ;)

Strukturen des RPG's

#Clans
~nicht existent nach dem Vorbild von Erin Hunter
Es existiert kein Sternenclan in dieser Welt, da sie unsere abzeichnen soll.
Daher gibt es auch keine Clans und nicht ihre typischen Namen mit -Krieger, -Pforte usw
Ob die Katzen Gruppen bilden, weil sie gesellig sind und Regeln aufstellen, ist ihnen bzw uns ;) überlassen.

# RPG-Umstände (Wetter, Bedrohungen,Raubtiere etc)
Jeder User hat die Möglichkeit das Wetter zu bestimmen. Dazu könnte man allgemeine Wetterumschwünge z.B mit grün markieren.

#Was darf jedes Mitglied?
Ich stelle mir vor, dass jedes Mitglied die Möglichkeit hat zu bestimmen. Ok das wirkt Vllt erstmal abschreckend. Schließlich kann das auch zu einem chaotischen Knäul führen, aber wenn die Mitglieder verantwortungsvoll mit dem Buch was wir schreiben umgehen, dann wird es nicht dazu kommen.
Denn das ist meine Vision von einem guten RPG, dass wir alle gemeinsam interessante Katzenleben darstellen, in sie hineinschlüpfen und coole Geschichten entwickeln (manchmal untereinander geplant, manchmal zufällig entstehend, das ist jedem selbst überlassen)
Der 1. Beitrag, welcher eine Umgebung beschreibt enthält Informationen zum Aussehen z.B “Kieskuhle“ Die Kieskuhle ist eine ovalförmige Ca 3 Katzenkörpertiefe Kühle, angefüllt mit kleinen bläulichen Kieskugeln.

Jeder User kann diesen Beitrag verändern, aber nur soweit wie im Rahmen des Möglichen, der nächste User fügt vllt hinzu “Am Rand der Kieskuhle steht eine alte Eiche, unter deren Wurzeln ein Fuchsbau liegt, der manchmal wieder bewohnt ist.“ Natürlich sollte nicht jedes Detail aufgeschrieben werden, aber grundlegende Sachen kann man gerne erwähnen.

#Steckbriefe
Steckbrief werden angefertigt, aber enthalten nur das Aussehen der Katze. Damit bleiben die Katzen spannend und müssen von den Playern “entdeckt werden“ Als Tipp: Denkt euch trotzdem den Charakter und die Vergangenheit gut aus und schreibt sie auf einen Zettel oder schickt sie in einer PN an euch selbst. Somit wisst ihr genau wie euer Charakter ist und was er alles schon erlebt habt. Dadurch vergisst und verwechselt man nichts, besonders wenn man viele Charaktere hat.


#Erzähler

Dieser Punkt ist mir sehr wichtig, da es oft zu Streitigkeiten kommt, nur weil die künstlerische Schreibweise falsch verstanden wird. Es gibt die auktorialen(allwissend) Erzählposition, die sich in die Beiträge mancher Rpg-Schreiber einschleicht und gemischt wird mit der personalen Erzählposition. Dies ist aber keine gute Kombination, weil es im RPG um die Darstellung der Eindrücke einer Person, einer Katze geht. Personal bedeutet, dass der Leser nicht mehr erfährt, als der Charakter selber wahrnimmt und weiß.
Der Ich-Erzähler ist auch geeignet, da er nicht verführt zum auktorialen Erzähler zu wechseln.

Ich denke man muss besonders die jüngeren Player über diese Erzählweisen aufklären, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

#Alterung und Reifung
~anpassen

Die Katzen sollten wie im echten Leben altern und geschlechtsreif werden. Uns Menschen erscheint das als zu früh, aber für Katzen ist es normal, dass sie ab etwa einem halben Jahr geschlechtsreif sind. Wobei viele Teenager auch schon früh ihre Tage bekommen, das heißt aber nicht,dass sie schon früh Jungen bekommen müssen ;)

#“Katzensprache“

Alle Ausdrücke wie “Zweibeiner, Monster, Blattfrische, Blattwechsel, Monde“ entfallen und werden durch den herkömmlichen menschlichen Sprachgebrauch ersetzt. Ich finde das Rollenspiel gewinnt nicht an Realismus, nur weil Katzen für Menschendinge neue Wörter erfinden.

#Katzenverhalten

Das Verhalten von Katzen sollte natürlich bleiben(kein weinen mit Tränen etc)
Natürlich können sie auch wider ihren Instinkt handeln, aber sollten ihnen ihre Instinkte nicht ganz aberkannt werden. Die Balance zwischen Vermenschlichung und Instinkt sollten meiner Meinung nach mehr beachtet werden.
Katzen haben Sexualtriebe und nur Einzelfälle Leben (durch Gefangenschaft in der Wohnung) monogam. Ich finde jeder Player sollte entscheiden dürfen welche “kätzischen Ansichten“ bzw Verhalten(wie z.B Parnerwechsel) ihre Charaktere jeweils aufweisen und welche menschlichen Werte (z.B. Kater hilft bei Jungenaufzucht) sie vertreten.
Das heißt der Grad der von der Natur gegebenen Instinkte darf selbst bestimmt werden.


Es gibt noch mehr Ideen und Details, aber dies ist erstmal der wichtigste Part.
Ich würde dieses Prinzip von RPG gerne mit ein paar Interessierten angehen und ausprobieren :)

Liebe Grüße
Sichel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Zero Warrior, More cats

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Ein Spiel über die Warrior Cats?
» Warrior Cats kommt auf die Leinwand!
» Warrior Cats
» Northern Lights - RPG [Warrior Cats]
» Die Karte der Warrior Cats

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Andere Foren :: Werbung-