Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 How to play Junges

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6823
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: How to play Junges   Sa 22 Jul - 17:43

Seit langem Geplant und schon oft nachgefragt, folgt endlich das Tutorial zu Jungen.

Passend dazu findet ihr hier das Tutorial zu Königin: >>Hier<<


-Junges-

Jeder möchte einmal ein Junges playen und jeder von uns macht hierbei dieselben Erfahrungen mit den selben Fehlern und Fragen. Wer ein Junges playen möchte sollte es sich genau überlegen, denn es kostet auch viel Zeil und Geduld, genau genommen bis es zum Schüler wird mit 6 Monden.

Die meisten Probleme hierbei sind:
- Fehlende Schreibpartner
- Meist fehlende oder fast inaktive Eltern/Geschwister
- Nicht altersgerechtes Playen

ACHTUNG: Das Extra beinhaltet das Tutorial für Streuner und Hauskätzchenjunges!

Step 1: Neugeborenes

0-1 Mond/e:

Ihr kam gerade auf die Welt und schon beginnt das erste Problem. Wie schreibe ich ein Neugeborenes?
Viel könnt ihr nicht machen, also erhofft euch nicht mit einem Neugeborenes innerhalb von einer Woche zehn Beiträge zu haben.
Ein Neugeborenes ist taub/gehörlos und blind und hilflos. Es braucht seine Mutter. Es ist abhängig von ihr.
Als Schreiber könnt ihr hier nur die dunkle Gedankenwelt des Jungen beschreiben und welche Gerüche und Gefühle er/sie wahrnimmt und es sich robbenartig leicht fortbewegt. Vergisst hierbei nicht, dass es ein Neugeborenes ist. Er/sie kennt keine Begriffe und musst diesen in seiner blinden Welt welche geben. Wenn ihr aber jetzt Mama oder Mutter schreibt, ist dies klein Problem. Ab dem 1 Mond kann das Junges auch schon Worte, Klänge und Geräusche wahrnehmen, jedoch nicht wirklich darauf reagieren, außer mit Miauen.

Leichteres Schreiben: Schreibt aus der Beobachter-Perspektive was das Junge macht, dies sollte euch einfacher fallen, statt aus der Ich-Perspektive.

2 Monde:

Nun darf euer Junges die Augen öffnen! Es darf die Welt innerhalb der Kinderstube und Moosbett erkunden, aber mehr auch nicht. Immer noch wird es von der Königin behütet und ans Nest gebunden. Das Junge darf auch mit der Babysprach beginnen. Einfache Worte wie: Pappa, Mama, wadde, hadde, dudde, da. (Na wer kennt es? xD)
Bitte bedenkt, dass euer Junges keinen Universitätsabschluss hat und fünf Sprachen fließend sprechen kann. Es ist und bleibt in der Phase noch ein Neugeborenes.
Auch das Laufen sollte langsam funktionieren, aber nicht fehlerlos. Es darf auch die Eltern mit Fragen nerven und Geschichten lauschen. Vergisst aber nicht die Babysprache.

Habt ihr die 2 Monde überstanden oder ein Junges erstellt, dass über der Neugeborenenphase ist, geht es weiter mit Step 2!

Step 2: Kleinkind

3-4 Monde:

Eine recht kurze Phase, wo euer Junges beginnt seiner Welt spielerisch zu sehen. Jeden Tag spielen und raus aus der Kinderstube, aber nur mit Mama oder ihrer Erlaubnis! Unüblich ist es, das ein Junges in dem Alter das Lager verlässt. Dies darf nur mit Erlaubnis des Admin und dem Player der Mutter passieren. Solltest ihr wirklich mal vorhaben mit dem Jungen das Lager zu verlassen, dann bitte mit genauer Begründung, wie ein geplanter Plot.
In der Zeit baut das Junge auch Beziehungen auf. Wem aus der Familie mag ich am liebsten? Wer sind meine Freunde? Wem mag ich gar nicht?
Ungehorsam, neugierig und ungezogen sein gehört auch dazu, also seit ruhig etwas wild und ärgert mal die Schüler oder Krieger, aber seid gewiss das es auch Konsequenzen geben wird.
Hier entwickelt sich der Charakter eures Jungen sich. Wird es einmal ein fröhliches naives Kätzchen, oder ein schweigsames ruhiges? Vielleicht aber auch ein gemeines Großmaul?
Übertreibt aber nicht, es ist noch ein Kleinkind und versteht die Welt nicht. Für ihn/sie ist alles ein Spiel!

Ich persönlich mag diese Phase am Liebsten, da man selbst das Kind raus lassen kann. Wie war eure Kindheit? Denkt mal daran zurück.

Step 3: Fast ein Schüler

5-6 Monde:

Jetzt heißt es Endspurt! Euer Junges bereitet sich innerlich darauf vor ein Schüler zu werden! Viele Fragen zum Schüler- und Kriegerdasein brennen ihm/ihr auf der Seele und nur eure Eltern, die Ältesten oder Krieger können euch die Antwort geben. Eure Eltern bereiten euch hoffentlich darauf vor wie alles ablaufen wird, wenn nicht müsst ihr dies als Schüler nachholen und euren Mentor mit Fragen nerven.
In dem Alter sollte die Phase des Helfen beginnen. Ihr wollt kleine Aufgaben übernehmen. Botengänge im Lager erledigen für den Heiler, doch ihr seid nur ein Junges und kein Schüler, also erwartet nicht sofort eine Aufgabe zu bekommen. Wie gemein - also seit ruhig beleidigt! Schließlich sieht ihr euch nicht mehr als Junges, sondern schon fast als Schüler.
Auch versucht ihr schon so zu jagen wie eine Krieger und übt Blätter oder schon erlegte Beute zu fangen. Die Welt ist immer noch ein Spiel, aber ihr bemerkt langsam, was Verantwortung sein soll und was Nein bedeutet.

Mit 6 Monden werden die Jungen im Durchschnitt ernannt, wie aufregend. Ein euer Lebensabschnitt beginnt und ihr hinterlässt die Kindheit freiwillig, was ihr später als alter Krieger und Ältester bereuen und vermissen werdet. Die süße unschuldige und sorglose Kindheit.

-ENDE-

EXTRA: Streuner- Hauskätzchenjunges

Die Neugeborenenphase verläuft gleich!

Das Leben als Streuner ist nicht einfach. Hab ihr Eltern oder seit allein oder mit Geschwistern? Egal was, Zusammenhalt, Disziplin und das Überleben sind Begriffen, die euch früh prägen. Mit List musst ihr Jagen und euer Revier gegen Eindringlinge verteidigen. Der Charakter von Streunerjungen wird daher düster geformt und sie vertrauen niemanden, außer sich selbst und ihren besten Freunden.
Der Unterschied zum Clanjunges ist nur, dass es weniger Fressen gibt und ihr nicht immer in einer fröhlichen Familie lebt, vielleicht auch in gar keiner.

Dagegen hat das Hauskätzchen das Leben eines Gottes. Die Zweibeiner finden dich süß und deine Eltern sind liebevoll zu dir und deinen Geschwistern. Vielleicht bist du aber auch allein bei deinen Zweibeinern und bekommst alles mit deinen großen Knopfaugen und verführerischen Schnurren. Aber Achtung: Dein Zweibeiner wird dich schon maßregeln, wenn du die Vorhänge zerkratzt und die Tapete anfrisst. Hauskätzchen leben und lernen von ihren Zweibeinern und kennen daher einige Begriffe wie Zeitung, Fenster, etc. Solltet ihr mit einem Hund zusammenleben, könntet ihr vielleicht sogar dessen Körpersprache verstehen oder vielleicht gar ihre Sprache an sich, aber auch hier vorher den Admin fragen, nicht das später gefühlt 50 Katzen die Hundesprache können.



So, ich hoffe, ich konnte euch damit helfen ;3
Es ist ein kleiner Ablaufplan, mit allem was dazu gehört. 
Sollte ich etwas vergessen haben oder etwas falsch geschrieben haben, so könnt ihr mich gerne verbessern und ergänzen.
Ob Katzenbabys die gleichen Phasen, wie Menschenkinder durchleben, weiß ich nicht...
Aber es macht auf jedem Fall das Leben eines Junges interessanter. 

Wie viel Liebe, Gefühl, Aktivität und Geduld ihr in euer Junges steckt liegt an euch, jedoch sollten wir uns einig sein, dass das Leben eines Jungen für jenen von uns eine Reise in unsere eigene Kindheit sein kann. Nur in Warrior Cats.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
 

How to play Junges

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Bernstein/junges/pfote/pelz
» Blubb4Games.de - die neue Let's play und Gaming Plattform
» Geißel (Diskutierthema)
» Let's play together!
» Blattsee und Krähenfeder

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: RPG-Vorspann :: RPG-Hilfe-