Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Versammlungsort

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Versammlungsort   So 16 März - 16:49

das Eingangsposting lautete :

Hier ist der Ort, an dem sich die Glanz jeden Vollmond versammeln. Es ist eine große Lichtung mit einem hohen Baum, auf dessen Äste die Anführer sitzen, wenn sie zu den Clans sprechen. 
Um die Lichtung herum stehen kleinere Bäume und Büsche. 
Der Versammlungsort liegt in der Mitte der vier Territorien und ist somit von jedem Clan gut erreichbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Wirbelherz
Admin

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mo 16 Apr - 13:09

Brandfänger

Er versuchte alle Möglichkeiten, wo sich Pfirsichpfote aufhalten könnte zu finden und genau zu begutachten, wie wahrscheinlich die Möglichkeiten waren. War ihr auf dem Rückweg etwas zugestoßen? War sie in den Bach gefallen und wie er damals zum See gespült worden? War sie dort und wusste nicht, wie sie zurück nach Hause fand? Wurde sie von Zweibeinern verschleppt? So wie Tropfenschimmer damals fast von ihm getrennt wurde?
Zu viele Gedanken, die teilweise keinen Sinn oder völligst unzusammenhängend waren, rasten ihm durch den Kopf. Es schien kein Ende zu nehmen, bis Tropfenschimmer sich an seiner Seite niederließ und sich fest an ihn schmiegte.
Sie sprach nun die Worte aus, die er nicht wahrhaben wollte. Sie hatten Pfirsichpfote verloren. So, wie sie Eukalyptusjunges verloren hatten. Sie wollte sich nicht weiter mit dieser hoffnungslosen Suche quälen. Das konnte sie nicht. Brandfänger schüttelte leicht den Kopf, auch wenn die Worte seiner Gefährtin vernünftig waren. Er konnte nicht noch mehr Katzen aus seinem Umfeld einfach so, tatenlos, verlieren! Von Geburt an wusste er nicht wer sein Vater war. Seine Mutter verschwand, als er und Lilienfeuer noch ein Junges waren. Moosstern, der einen Ersatzvater für ihn darstellte verschwand ebenfalls. Eukalyptusjunges wurde ihm von einem Fuchs geraubt.. und nun auch noch Pfirsichjunges?
>>Ich hab es satt, dass mir dauernd jemand genommen wird..<<, murmelte er, immer noch kopfschüttelnd. Tropfenschimmer neben ihm sprach weiter. Sie schloss nicht aus, dass es Pfirsichpfote im Clan vielleicht nicht gefallen hatte und sie vielleicht die Welt erkunden gehen wollte.
>>Warum sollte sie das tun?!<<, miaute er laut, seine Stimme zeigte eine gewisse Art an Wut. Wut, auf all die blöden Dinge die ihm dauernd zu passieren schienen. >>Wie kann ein Junges einfach seine Eltern alleine lassen? Wie kann es einfach so gehen, ohne auch nur ein Wort zu sagen?<<, miaute er und jaulte dann einmal frustriert auf. Ruckartig richtete er sich auf und entfernte sich etwas von Tropfenschimmer, bedachte in diesem Moment nicht, dass es ihr vielleicht weh tat, wenn er sich nun auch noch von ihr entfernte. Doch er hatte das Gefühl, dass er einen Moment für sich brauchte.
Warum konnte nicht alles einfach gut sein?

[bei Tropfenschimmer]

Erwähnt: Pfirsichpfote, Tropfenschimmer, Eukalyptusjunges, sein Vater, seine Mutter, Lilienfeuer, Moosstern,
Angesprochen: Tropfenschimmer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7778
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mo 16 Apr - 16:54


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 38 Monde ◾️

Machte all dies denn überhaupt noch Sinn? Trauer und Angst schnürten mir förmlich die Luft ab während mein Herz schmerzte und erneut einen Verlust hinnehmen musste. Wieso? Hatte ich denn nicht schon genug verloren? Meinen Vater kannte ich nie, meine Mutter war irgendwann einfach gegangen genau wie meine Schwester. Brandfänger und ich hatten Eukalyptusjunges an einen Fuchs verloren. War es denn zu viel verlangt glücklich zu sein? Ich war so unglaublich glücklich gewesen als ich bemerkt hatte dass ich Junge erwartete und nun? Nun schien es einem Alptraum zu gleichen da ein Junges nach dem anderen starb oder verschwand. Was wenn Wildpfote auch etwas geschah? Dann hätten wir alles verloren... Hilfesuchend aber auch einsam fühlend tappte ich zu meinem Gefährten und schmiegte mich dicht an ihn. Die Nase vergrub ich in seinem Fell ehe ich leise begann zu sprechen mich mit dieser Suche nicht mehr quälen zu wollen. Es machte doch alles keinen Sinn... Brandfänger begann den Kopf zu schütteln und meinte dann dass er es satt hatte dass ihm dauernd jemand genommen wurde "ich doch auch...aber wir können es anscheinend nicht verhindern" murmelte ich leise. So versuchte ich irgendwie in irgendeiner Hinsicht etwas gutes zu sehen, vielleicht hatte Pfirsichpfote das Leben außerhalb der Clan´s kennen lernen wollen und kam vielleicht irgendwann zurück? War doch möglich. Oder? Doch mein Gefährte reagierte mit Wut in der Stimme und fragte wieso sie das tun sollte. Sofort legte ich die Ohren an und vernahm seine weiteren Worte wie ein Junges seine Eltern denn einfach allein lassen konnte. Wie konnte es einfach so gehen ohne ein Wort zu sagen? Ein lautes aufjaulen folgte ehe er ruckartig aufstand wodurch ich leicht zu Seite kippte. Brandfänger entfernte sich von mir, kurz sah ich ihm leicht geschockt nach ehe ich die Ohren hängen ließ und mir erneut Tränen die Wangen runter liefen. Ein Stich fuhr mir ins Herz. Woher sollte ich das alles wissen? Ich war es nicht die verschwunden war... Langsam erhob ich mich, wandte mich von Brandfänger ab und tappte dorthin wo die Spur von Pfirsichpfote endete. Hier ließ ich mich nieder, rollte mich fest zusammen und vergrub mit einem leisen wimmern die Nase unter meinem Schweif. Brandfänger und ich waren so glücklich gewesen... und nun? Zum ersten mal hatte er mich sozusagen abgewehrt. Und das nur wegen unserer Jungen... Ich liebte sie alle... doch ein Gefühl von Reue regte sich in meinem Herzen "Nie wieder will ich Junge haben... es war wunderschön die Zeit mit ihnen zu verbringen, doch der Schmerz ist einfach zu groß wenn etwas geschieht... zwei von drei Jungen haben wir verloren, unsere Beziehung leidet darunter. Statt einander bei zu stehen entfernen wir uns voneinander und wissen nicht weiter was wir tun sollen..." Plötzliche Angst regte sich in mir auch Brandfänger bald zu verlieren, noch mehr Tränen suchten sich ihren Weg mein Wangenfell hinab ehe ich leise zu schluchzen begann. War es das was man mir vergönnt hatte? Das ich alles verlor?

◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger, Wildpfote, Eukalyptusjunges & Pfirsichpfote   ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Admin

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   So 22 Apr - 19:51

Brandfänger

Er hatte das Gefühl, mit dieser Situation überhaupt nicht umgehen zu können. Gleichzeitig brauchte er einen Moment von sich, weshalb er sich ruckartig und ohne wirklich auf seine Gefährtin zu achten, sich von Tropfenschimmer entfernte. Er brauchte einfach.. Raum.. doch für was wusste er selbst nicht.
Natürlich konnte Tropfenschimmer auf all die Fragen die ihm auf seinem Herzen brannten, keine Antwort geben. Antworten würde er wohl nur von Pfirsichpfote selbst bekommen.. doch sie war verschwunden. Wie konnte man nur einfach fortlaufen von seinem Zuhause? Brandfänger konnte es nicht nachvollziehen. Zwar hatte er als Junges, als seine Mutter ihn und Lilienfeuer verlassen hatte, oft mit dem Gedanken gespielt, loszuziehen und seinen Vater zu finden. Doch er hatte es nie getan. Erstens, weil er zu dem Zeitpunkt noch viel zu ängstlich war und zweitens wollte er nicht seine vertraute "Familie" im Clan verlieren..
Als er über seine Schulter zurück zu Tropfenschimmer sah, sah er wie sie sich gerade eben zusammen rollte und leise wimmerte.. nein, sie schluchzte. Natürlich tat es ihm weh, sie so zu sehen. Sie sollte doch immer nur glücklich sein.. doch gleichzeitig, schien er immer noch keine Kraft zu haben, sie zu trösten. Welche Worte waren beim Verlust des zweiten Jungens angebracht? Sein Vorrat an tröstenden Worten schien ausgegangen zu sein. >>Tropfenschimmer.<<, miaute er bloß leise, als er sich nun auch seiner Müdigkeit bewusst wurde.
>>Wir sollten zurück ins Lager gehen.<<
Inzwischen stand der Mond schon hoch über ihren Köpfen. Sie mussten sich ausruhen.. vielleicht Honigstern vom Verschwinden erzählen und einfach.. hoffen. Hoffen, dass Pfirsichpfote vielleicht den Weg zurück zu ihnen fand. Langsam richtete Brandfänger sich auf. Mit langsamen Schritten lief er nun auf seine Gefährtin zu. In einer stillen Geste, legte er seinen Schweif auf ihre Flanke.

[bei Tropfenschimmer]

Erwähnt: Tropfenschimmer, Honigstern, Pfirsichpfote
Angesprochen: Tropfenschimmer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7778
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mo 23 Apr - 0:06


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 38 Monde ◾️

Nach der Abweisung oder auch Ablehnung meines Gefährten wobei er sich ruckartig von mir entfernt hatte schien ich mich für einen Moment zu verlieren. Ich verlor mich in der Verzweiflung darum Pfirsichpfote nicht finden zu können, verlor mich in der Trauer erneut ein Junges verloren zu haben und in der Angst noch alles andere zu verlieren was ich liebte. Wildpfote oder Brandfänger... An der Stelle wo die Spur unserer verlorenen Tochter begann und wohl auch endete legte ich mich hin, rollte mich fest zusammen und vergrub die Schnauze unter meinem Schweif. Tränen suchten sich ihren Weg meine Wangen hinab, leise wimmerte ich und konnte es nicht verhindern dass meine Gedanken es nur noch schlimmer machten. Ich hatte das Gefühl dass alles kaputt ging, hatte schreckliche Angst auch Brandfänger nun zu verlieren weil mich der Eindruck plagte dass wir uns voneinander entfernten. Aus dem leisen wimmern wurde ein schluchzen, was sollte ich bloß tun? Was konnte ich tun? Wieso verlor ich nach und nach immer mehr in meinem Leben? War es das was man für mich vorgesehen hatte als ich zur Welt kam? Wieso nur?... Leise vernahm ich plötzlich meinen Namen doch sah nicht auf, bloß ein leichtes zucken meiner Ohren zeigte dass ich Brandfänger gehört hatte. Er sprach an dass wir zurück ins Lager sollten. Wie recht er damit hatte... ich fühlte mich schrecklich müde und erschöpft, die Trauer, Verzweiflung und vor allem die Angst raubten mir auch die letzten Kräfte. Ein schwaches Nicken war daher die Antwort beziehungsweise Reaktion auf die Worte meines Gefährten und als ich plötzlich eine Berührung an meiner Flanke spürte zitterte ich leicht. Ich hob leicht den Kopf, sah hinauf zum Himmel und erkannte erst jetzt so richtig wie spät es eigentlich war. Es war längst Mondhoch... Langsam sah ich zu Brandfänger, setzte mich auf und schmiegte mich vorsichtig an seine Flanke "Bitte lass mich nicht auch noch allein..." hauchte ich kraftlos während erneut Tränen meine Wangen hinunter liefen als ich die Augen schloss und die Nase leicht in sein Fell drückte. Das alles zu meistern war so schon schwer genug, doch allein?... Nein... allein würde ich daran zerbrechen... vor allem dann wenn ich Brandfänger verlor... er war doch alles was mir mit Wildpfote noch geblieben war... Er war immer da gewesen... Ein Leben ohne ihn war einfach unvorstellbar geworden...

◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger, Wildpfote & Pfirsichpfote   ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Admin

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Sa 28 Apr - 16:15

Brandfänger

Tropfenschimmer schien erst einmal kaum auf seine Worte zu reagieren. Sie nickte, als er bei ihr angekommen war und seinen Schweif auf ihre Flanke legte. Nun hob sie auch ihren Blick und sah zum Mond hinauf. Ihr Wangenfell war von ihren Tränen komplett verklebt..
So anstrengend es auch sein mag, ich muss für Tropfenschimmer da sein. Wir müssen zusammenhalten, bevor wir einander auch noch verlieren., dachte er in diesem Moment. Wie hatte er sie vorhin nur einfach so sitzen lassen können?
Auch als sie ihn jetzt ansah, konnte er in ihren Augen ganz genau die Verzweiflung ablesen. Diese unendliche Trauer..
Seine Gefährtin schmiegte sich fast schon vorsichtig, als ob sie Angst vor seiner Ablehnung hatte, an seine Flanke. Brandfänger drückte sich ihr sachte entgegen und schlang seinen Schweif um Tropfenschimmer. Seine Ohren zuckten als er ihre gehauchten Worte hörte. Sanft begann er über ihren Kopf zu lecken. >>Ich lasse dich nicht alleine.. ich liebe dich.<<, miaute er mit sanfter Stimme.
Sanft leckte er ihr nun auch über die Wangen um die Spuren der Tränen zu verwischen. >>Glaub ja nicht, dass ich dich jemals alleine lassen würde..<<, fügte er mit leiserer Stimme hinzu.
Vor mehreren Monden hatte er sich mit Schmerzen und Verletzungen nach seinem Unfall am Bach zu ihr zurück geschleppt.. es würde niemals einen Grund geben, nicht zu ihr zurückzukehren.

[bei Tropfenschimmer]

Erwähnt: Tropfenschimmer
Angesprochen: Tropfenschimmer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7778
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Sa 28 Apr - 16:45


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 38 Monde ◾️

Die Worte von Brandfänger erreichten mich zwar, doch außer einem stummen nicken bekam ich nicht mehr aus mir heraus. Zu sehr hatte mich im Moment all das negative eingenommen und schien meine Gedanken in dunklen Nebel zu hüllen. Doch als er seinen Schweif auf meine Flanke legte begann ich leicht zu zittern und sah leicht in den Himmel. Der Halbmond leuchtete hoch oben am Nachthimmel, würde seinen höchsten Punkt bald sogar überschritten haben und damit stellte ich auch fest wie lange wir schon unterwegs waren. Langsam richtete ich den Blick auf meinen Gefährten, setzte mich dann auf und schmiegte mich vorsichtig und leicht an seine Flanke. Leise hauchte ich ihm zu dass er mich nicht allein lassen sollte wobei mir erneut Tränen in die Augen stiegen und ich die Nase leicht in sein Fell drückte. Ich hatte Angst... doch schnell merkte ich dass diese Angst unbegründet war. Sanft leckte Brandfänger mir mit der Zunge über den Kopf, miaute sanft dass er mich nicht alleine ließ und mich liebte. Das Zittern in meinem Körper nahm etwas zu, ich hob den Kopf und sogleich leckte mir mein Gefährte die Tränen von den Wangen. Leise fügte er noch hinzu dass ich nicht glauben sollte dass er mich jemals alleine ließ. Vor Erleichterung wimmerte ich kurz leise, schmiegte mich dann aber fest an ihn und schlang den Schweif um seinen "Ich liebe dich auch" flüsterte ich leise und leckte ihm dann auch über die Wange "Wir müssen in diesen schweren Zeiten doch zusammenhalten und dürfen uns nicht verlieren... so schwer es auch fällt" sprach ich leise und sah wischte mir kurz mit einer Pfote durchs Gesicht. So wurde ich die Tränen ein wenig los ehe ich meinem Gefährten in die Augen sah. Wieder einmal hatte er mir Kraft geschenkt und mir Angst genommen... deswegen wollte ich das selbe tun, sanft legte ich meine Nase kurz an seine "Lass uns nie aufgeben okay?... Egal wie dunkel alles manchmal scheint. Wir dürfen dem nicht nachgeben..." Leise war meine Stimme als ich sprach und noch immer sah ich Brandfänger in die Augen. Gerade wirkte alles düster... aber vielleicht wurde eines Tages ja alles wieder gut...

◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger, Wildpfote & Pfirsichpfote   ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Admin

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Do 10 Mai - 12:06

Brandfänger

Er schien die richtigen Worte zu wählen um Tropfenschimmer wenigstens ein bisschen zu beruhigen. Er versicherte ihr, dass ihre Angst ihn auch noch zu verlieren, total unbegründet war. An so etwas durfte sie einfach nicht glauben!
Ein leises Wimmern war von seiner Gefährtin zu hören, ehe sie sich fester an ihn schmiegte und ihren Schweif um seinen schlang. Tropfenschimmer gab seine Worte zurück und leckte ihm dann einmal kurz über die Wange. Nun wollte sie klarstellen, dass sie genau in solch schweren Zeiten zusammen halten mussten. Sie durften sich nicht verlieren, egal wie schwer es ihnen manchmal fallen würde. Liebevoll beobachtete er, wie seine Gefährtin sich mit der Pfote über ihr Gesicht wusch um die Tränen loszuwerden. Dann sah sie ihn mit ihren hellblauen Augen von neuem an. Sanft berührte sie mit ihrer Nase die seine und wie immer fuhr eine warmer Schauer durch seinen Körper.. wieder einmal wurde ihm bewusst, wie sehr er Tropfenschimmer in seinem Leben brauchte.. er wollte mit ihr alt werden und sie niemals an seiner Seite vermissen müssen. Noch einmal bat sie ihn darum niemals aufzugeben. Egal wie dunkel alles manchmal schien, sie durften der Dunkelheit nicht nachgeben. Brandfänger nickte. Seine trüben und dunklen Gedanken waren einen Moment lang verschwunden. Er hatte das Gefühl wieder klar denken zu können und endlich wieder.. frei atmen zu können. Der Druck auf seiner Brust, wahrscheinlich die Angst um Pfirsichpfote, war einen Moment verschwunden. >>Du hast Recht.<<, flüsterte er leise. >>Wir sollten die Dunkelheit nicht zu nah an uns heran lassen.<<
Wieder etwas positiver gestimmt lächelte er nun leicht und schlang seinen Schweif noch etwas fester um den ihren. >>Und der erste Schritt dafür ist, dass wir zurück ins Lager gehen und uns erst einmal ausruhen. Morgen sieht alles schon wieder anders aus.<<, miaute er sanft und schmiegte seine Wange sanft an die ihre.

[bei Tropfenschimmer]

Erwähnt: Tropfenschimmer, Pfirsichpfote
Angesprochen: Tropfenschimmer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7778
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Do 10 Mai - 12:57


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 39 Monde ◾️

Wie immer beruhigten mich die Worte von Brandfänger ungemein und wirkten wie ein Balsam für meine Seele. Ihn zu verlieren war etwas was nie geschehen würde, meine Angst war unbegründet... Erleichtert entwich mir ein leises wimmern ehe ich mich fest an meinen Gefährten schmiegte und ich meinen Schweif um den seinen schlang. Ich sagte ihm dass ich ihn auch liebte und leckte ihm dann über die Wange ehe ich sagte dass wir gerade in solchen Zeiten doch zusammenhalten mussten. Der liebevolle Blick von Brandfänger sorgte dafür dass ich mich sehr viel sicherer fühlte und auch besser sodass ich mir mit einer Pfote nun die Tränen aus dem Gesicht wischte. Dann richtete ich den Blick wieder auf ihn, berührte mit meiner Nase sanft die seine und erneut sprach ich mit dem Kater der für mich das wichtigste auf dieser Welt war. Und auf meine Worte hin nickte er nun sogar ehe er leise flüsterte dass ich Recht hatte ehe er noch hinzufügte dass wir die Dunkelheit nicht zu nah an uns heran lassen sollten. Nun lächelte er sogar leicht und schlang auch seinen Schweif mit etwas mehr Druck um meinen was ich erwiderte. Dann sprach er weiter und meinte der erste Schritt dafür sei nun in Lager zurück zu kehren und uns erst einmal aus zu ruhen. Morgen würde alles wieder ganz anders aussehen, sanft war seine Stimme und als er seine Wange sanft an meine schmiegte schnurrte ich kurz leise "Ja lass uns nach Hause gehen... die Ruhe wird uns wirklich gut tun und wie du sagst wird morgen dann alles ganz anders aussehen" miaute ich leise und schmiegte mich dann etwas mehr noch an ihn. Für einige Augenblicke verharrte ich so ehe ich mich langsam von ihm löste und ihn ruhigen Blickes ansah und darauf wartete dass wir aufbrachen.

◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Admin

Anzahl der Beiträge : 3793
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Fr 18 Mai - 15:26

Brandfänger

Sanft schmiegte er seine Wange an die von Tropfenschimmer. Ja, natürlich war der Verlust eines weiteren Jungens nicht leicht. Aber ändern konnten sie vorerst auch nichts daran. Sie sollten erst einmal ins Lager zurückkehren, sich ausruhen und eine Runde schlafen. Vielleicht sah dann auch schon wieder alles anders aus. Seine Gefährtin schnurrte leise und stimmte ihm zu. Ja, die Ruhe würde ihnen sehr gut tun.
Noch einmal schmiegte sich Tropfenschimmer eng an seine Flanke. Brandfänger leckte ihr noch einmal sanft über ihren Kopf und über ihre Ohren, nur um dann noch einmal kurz mit seiner Nase die ihre anzustupsen. Einen Moment lang saßen sie noch dort, eng aneinander geschmiegt. doch schließlich löste sich Tropfenschimmer von ihm, was für ihn das wortlose Zeichen zum Aufbruch war. Brandfänger richtete sich auf und schüttelte kurz seinen Pelz aus. Noch ein letztes Mal prüfte er die Luft. Pfirsichpfotes Geruch ging nun in dem Geruch von Tropfenschimmer und ihm fast komplett unter. Egal wo du gerade eben bist, ich hoffe dir geht es gut.., dachte er. Es fühlte sich ein bisschen an wie ein Abschied, als er dann mit gemächlichem Tempo die Richtung des FlussClan-Lagers einschlug.

--> FC Lager

[bei Tropfenschimmer / bricht zum Lager auf]

Erwähnt: Tropfenschimmer, Pfirsichpfote
Angesprochen: Pfirsichpfote

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7778
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Fr 18 Mai - 20:54


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 39 Monde ◾️

Sanfte Berührungen von meinem Gefährten machten den Schmerz erträglicher und sorgten dafür dass sich mein Herz beruhigte. Die Angst ihn plötzlich zu verlieren verschwand in der Bedeutungslosigkeit denn nun war mir klar dass er mich nicht einfach so allein lassen würde. Ein solcher Kater war er nicht. Doch die ganze Belastung hatte dafür gesorgt dass ich dies tatsächlich für einen Moment vergaß, aber nun war alles soweit wieder gut, zumindest in dieser Hinsicht. Unsere Tochter blieb verschwunden und ich hoffte bloß dass es ihr gut ging und sie vielleicht sogar eines Tages zu uns zurück kam. Eng schmiegten Brandfänger und ich uns aneinander, leise schnurrend drückte ich mich an seine Zunge welche mir über den Kopf und die Ohren fuhr ehe seine Nase wieder die meine berührte. Sanft erwiderte ich dies und blieb noch einige Augenblicke lang so neben ihm bis ich mich schließlich langsam von ihm löste. Es war Zeit ins Lager zurück zu kehren wie Brandfänger gesagt hatte, all das was vor nicht all zu langer Zeit geschehen war zog an den Kräften und bald schon würde der Morgen herein brechen. Wir mussten uns ausruhen. Auch mein Gefährte stand nun auf und Seite an Seite setzten wir uns schließlich gemeinsam in Bewegung. Im gehen schlang ich meinen Schweif etwas um den von Brandfänger, fühlte mich so einfach sozusagen sicherer und standfester auf meinen Pfoten. Ich war froh ihn zu haben und war erneut dankbar für seinen Zuspruch und die Nähe die er mir schenkte wenn ich sie am allermeisten brauchte. So kam ich ihm im gehen noch etwas näher bis ich sein Fell leicht an meinem spürte und richtete den Blick nach vorn.

-------------> FC Lager


◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Versammlungsort   

Nach oben Nach unten
 

Versammlungsort

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 34 von 34Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 32, 33, 34

 Ähnliche Themen

-
» Versammlungsort

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Versammlungsort-