Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Versammlungsort

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Versammlungsort   So 16 März - 16:49

das Eingangsposting lautete :

Hier ist der Ort, an dem sich die Glanz jeden Vollmond versammeln. Es ist eine große Lichtung mit einem hohen Baum, auf dessen Äste die Anführer sitzen, wenn sie zu den Clans sprechen. 
Um die Lichtung herum stehen kleinere Bäume und Büsche. 
Der Versammlungsort liegt in der Mitte der vier Territorien und ist somit von jedem Clan gut erreichbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4140
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mo 16 Apr - 13:09

Brandfänger

Er versuchte alle Möglichkeiten, wo sich Pfirsichpfote aufhalten könnte zu finden und genau zu begutachten, wie wahrscheinlich die Möglichkeiten waren. War ihr auf dem Rückweg etwas zugestoßen? War sie in den Bach gefallen und wie er damals zum See gespült worden? War sie dort und wusste nicht, wie sie zurück nach Hause fand? Wurde sie von Zweibeinern verschleppt? So wie Tropfenschimmer damals fast von ihm getrennt wurde?
Zu viele Gedanken, die teilweise keinen Sinn oder völligst unzusammenhängend waren, rasten ihm durch den Kopf. Es schien kein Ende zu nehmen, bis Tropfenschimmer sich an seiner Seite niederließ und sich fest an ihn schmiegte.
Sie sprach nun die Worte aus, die er nicht wahrhaben wollte. Sie hatten Pfirsichpfote verloren. So, wie sie Eukalyptusjunges verloren hatten. Sie wollte sich nicht weiter mit dieser hoffnungslosen Suche quälen. Das konnte sie nicht. Brandfänger schüttelte leicht den Kopf, auch wenn die Worte seiner Gefährtin vernünftig waren. Er konnte nicht noch mehr Katzen aus seinem Umfeld einfach so, tatenlos, verlieren! Von Geburt an wusste er nicht wer sein Vater war. Seine Mutter verschwand, als er und Lilienfeuer noch ein Junges waren. Moosstern, der einen Ersatzvater für ihn darstellte verschwand ebenfalls. Eukalyptusjunges wurde ihm von einem Fuchs geraubt.. und nun auch noch Pfirsichjunges?
>>Ich hab es satt, dass mir dauernd jemand genommen wird..<<, murmelte er, immer noch kopfschüttelnd. Tropfenschimmer neben ihm sprach weiter. Sie schloss nicht aus, dass es Pfirsichpfote im Clan vielleicht nicht gefallen hatte und sie vielleicht die Welt erkunden gehen wollte.
>>Warum sollte sie das tun?!<<, miaute er laut, seine Stimme zeigte eine gewisse Art an Wut. Wut, auf all die blöden Dinge die ihm dauernd zu passieren schienen. >>Wie kann ein Junges einfach seine Eltern alleine lassen? Wie kann es einfach so gehen, ohne auch nur ein Wort zu sagen?<<, miaute er und jaulte dann einmal frustriert auf. Ruckartig richtete er sich auf und entfernte sich etwas von Tropfenschimmer, bedachte in diesem Moment nicht, dass es ihr vielleicht weh tat, wenn er sich nun auch noch von ihr entfernte. Doch er hatte das Gefühl, dass er einen Moment für sich brauchte.
Warum konnte nicht alles einfach gut sein?

[bei Tropfenschimmer]

Erwähnt: Pfirsichpfote, Tropfenschimmer, Eukalyptusjunges, sein Vater, seine Mutter, Lilienfeuer, Moosstern,
Angesprochen: Tropfenschimmer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

“Don’t let yesterday take up too much of today.”
– Will Rogers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8784
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mo 16 Apr - 16:54


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 38 Monde ◾️

Machte all dies denn überhaupt noch Sinn? Trauer und Angst schnürten mir förmlich die Luft ab während mein Herz schmerzte und erneut einen Verlust hinnehmen musste. Wieso? Hatte ich denn nicht schon genug verloren? Meinen Vater kannte ich nie, meine Mutter war irgendwann einfach gegangen genau wie meine Schwester. Brandfänger und ich hatten Eukalyptusjunges an einen Fuchs verloren. War es denn zu viel verlangt glücklich zu sein? Ich war so unglaublich glücklich gewesen als ich bemerkt hatte dass ich Junge erwartete und nun? Nun schien es einem Alptraum zu gleichen da ein Junges nach dem anderen starb oder verschwand. Was wenn Wildpfote auch etwas geschah? Dann hätten wir alles verloren... Hilfesuchend aber auch einsam fühlend tappte ich zu meinem Gefährten und schmiegte mich dicht an ihn. Die Nase vergrub ich in seinem Fell ehe ich leise begann zu sprechen mich mit dieser Suche nicht mehr quälen zu wollen. Es machte doch alles keinen Sinn... Brandfänger begann den Kopf zu schütteln und meinte dann dass er es satt hatte dass ihm dauernd jemand genommen wurde "ich doch auch...aber wir können es anscheinend nicht verhindern" murmelte ich leise. So versuchte ich irgendwie in irgendeiner Hinsicht etwas gutes zu sehen, vielleicht hatte Pfirsichpfote das Leben außerhalb der Clan´s kennen lernen wollen und kam vielleicht irgendwann zurück? War doch möglich. Oder? Doch mein Gefährte reagierte mit Wut in der Stimme und fragte wieso sie das tun sollte. Sofort legte ich die Ohren an und vernahm seine weiteren Worte wie ein Junges seine Eltern denn einfach allein lassen konnte. Wie konnte es einfach so gehen ohne ein Wort zu sagen? Ein lautes aufjaulen folgte ehe er ruckartig aufstand wodurch ich leicht zu Seite kippte. Brandfänger entfernte sich von mir, kurz sah ich ihm leicht geschockt nach ehe ich die Ohren hängen ließ und mir erneut Tränen die Wangen runter liefen. Ein Stich fuhr mir ins Herz. Woher sollte ich das alles wissen? Ich war es nicht die verschwunden war... Langsam erhob ich mich, wandte mich von Brandfänger ab und tappte dorthin wo die Spur von Pfirsichpfote endete. Hier ließ ich mich nieder, rollte mich fest zusammen und vergrub mit einem leisen wimmern die Nase unter meinem Schweif. Brandfänger und ich waren so glücklich gewesen... und nun? Zum ersten mal hatte er mich sozusagen abgewehrt. Und das nur wegen unserer Jungen... Ich liebte sie alle... doch ein Gefühl von Reue regte sich in meinem Herzen "Nie wieder will ich Junge haben... es war wunderschön die Zeit mit ihnen zu verbringen, doch der Schmerz ist einfach zu groß wenn etwas geschieht... zwei von drei Jungen haben wir verloren, unsere Beziehung leidet darunter. Statt einander bei zu stehen entfernen wir uns voneinander und wissen nicht weiter was wir tun sollen..." Plötzliche Angst regte sich in mir auch Brandfänger bald zu verlieren, noch mehr Tränen suchten sich ihren Weg mein Wangenfell hinab ehe ich leise zu schluchzen begann. War es das was man mir vergönnt hatte? Das ich alles verlor?

◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger, Wildpfote, Eukalyptusjunges & Pfirsichpfote   ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4140
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   So 22 Apr - 19:51

Brandfänger

Er hatte das Gefühl, mit dieser Situation überhaupt nicht umgehen zu können. Gleichzeitig brauchte er einen Moment von sich, weshalb er sich ruckartig und ohne wirklich auf seine Gefährtin zu achten, sich von Tropfenschimmer entfernte. Er brauchte einfach.. Raum.. doch für was wusste er selbst nicht.
Natürlich konnte Tropfenschimmer auf all die Fragen die ihm auf seinem Herzen brannten, keine Antwort geben. Antworten würde er wohl nur von Pfirsichpfote selbst bekommen.. doch sie war verschwunden. Wie konnte man nur einfach fortlaufen von seinem Zuhause? Brandfänger konnte es nicht nachvollziehen. Zwar hatte er als Junges, als seine Mutter ihn und Lilienfeuer verlassen hatte, oft mit dem Gedanken gespielt, loszuziehen und seinen Vater zu finden. Doch er hatte es nie getan. Erstens, weil er zu dem Zeitpunkt noch viel zu ängstlich war und zweitens wollte er nicht seine vertraute "Familie" im Clan verlieren..
Als er über seine Schulter zurück zu Tropfenschimmer sah, sah er wie sie sich gerade eben zusammen rollte und leise wimmerte.. nein, sie schluchzte. Natürlich tat es ihm weh, sie so zu sehen. Sie sollte doch immer nur glücklich sein.. doch gleichzeitig, schien er immer noch keine Kraft zu haben, sie zu trösten. Welche Worte waren beim Verlust des zweiten Jungens angebracht? Sein Vorrat an tröstenden Worten schien ausgegangen zu sein. >>Tropfenschimmer.<<, miaute er bloß leise, als er sich nun auch seiner Müdigkeit bewusst wurde.
>>Wir sollten zurück ins Lager gehen.<<
Inzwischen stand der Mond schon hoch über ihren Köpfen. Sie mussten sich ausruhen.. vielleicht Honigstern vom Verschwinden erzählen und einfach.. hoffen. Hoffen, dass Pfirsichpfote vielleicht den Weg zurück zu ihnen fand. Langsam richtete Brandfänger sich auf. Mit langsamen Schritten lief er nun auf seine Gefährtin zu. In einer stillen Geste, legte er seinen Schweif auf ihre Flanke.

[bei Tropfenschimmer]

Erwähnt: Tropfenschimmer, Honigstern, Pfirsichpfote
Angesprochen: Tropfenschimmer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

“Don’t let yesterday take up too much of today.”
– Will Rogers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8784
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mo 23 Apr - 0:06


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 38 Monde ◾️

Nach der Abweisung oder auch Ablehnung meines Gefährten wobei er sich ruckartig von mir entfernt hatte schien ich mich für einen Moment zu verlieren. Ich verlor mich in der Verzweiflung darum Pfirsichpfote nicht finden zu können, verlor mich in der Trauer erneut ein Junges verloren zu haben und in der Angst noch alles andere zu verlieren was ich liebte. Wildpfote oder Brandfänger... An der Stelle wo die Spur unserer verlorenen Tochter begann und wohl auch endete legte ich mich hin, rollte mich fest zusammen und vergrub die Schnauze unter meinem Schweif. Tränen suchten sich ihren Weg meine Wangen hinab, leise wimmerte ich und konnte es nicht verhindern dass meine Gedanken es nur noch schlimmer machten. Ich hatte das Gefühl dass alles kaputt ging, hatte schreckliche Angst auch Brandfänger nun zu verlieren weil mich der Eindruck plagte dass wir uns voneinander entfernten. Aus dem leisen wimmern wurde ein schluchzen, was sollte ich bloß tun? Was konnte ich tun? Wieso verlor ich nach und nach immer mehr in meinem Leben? War es das was man für mich vorgesehen hatte als ich zur Welt kam? Wieso nur?... Leise vernahm ich plötzlich meinen Namen doch sah nicht auf, bloß ein leichtes zucken meiner Ohren zeigte dass ich Brandfänger gehört hatte. Er sprach an dass wir zurück ins Lager sollten. Wie recht er damit hatte... ich fühlte mich schrecklich müde und erschöpft, die Trauer, Verzweiflung und vor allem die Angst raubten mir auch die letzten Kräfte. Ein schwaches Nicken war daher die Antwort beziehungsweise Reaktion auf die Worte meines Gefährten und als ich plötzlich eine Berührung an meiner Flanke spürte zitterte ich leicht. Ich hob leicht den Kopf, sah hinauf zum Himmel und erkannte erst jetzt so richtig wie spät es eigentlich war. Es war längst Mondhoch... Langsam sah ich zu Brandfänger, setzte mich auf und schmiegte mich vorsichtig an seine Flanke "Bitte lass mich nicht auch noch allein..." hauchte ich kraftlos während erneut Tränen meine Wangen hinunter liefen als ich die Augen schloss und die Nase leicht in sein Fell drückte. Das alles zu meistern war so schon schwer genug, doch allein?... Nein... allein würde ich daran zerbrechen... vor allem dann wenn ich Brandfänger verlor... er war doch alles was mir mit Wildpfote noch geblieben war... Er war immer da gewesen... Ein Leben ohne ihn war einfach unvorstellbar geworden...

◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger, Wildpfote & Pfirsichpfote   ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4140
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Sa 28 Apr - 16:15

Brandfänger

Tropfenschimmer schien erst einmal kaum auf seine Worte zu reagieren. Sie nickte, als er bei ihr angekommen war und seinen Schweif auf ihre Flanke legte. Nun hob sie auch ihren Blick und sah zum Mond hinauf. Ihr Wangenfell war von ihren Tränen komplett verklebt..
So anstrengend es auch sein mag, ich muss für Tropfenschimmer da sein. Wir müssen zusammenhalten, bevor wir einander auch noch verlieren., dachte er in diesem Moment. Wie hatte er sie vorhin nur einfach so sitzen lassen können?
Auch als sie ihn jetzt ansah, konnte er in ihren Augen ganz genau die Verzweiflung ablesen. Diese unendliche Trauer..
Seine Gefährtin schmiegte sich fast schon vorsichtig, als ob sie Angst vor seiner Ablehnung hatte, an seine Flanke. Brandfänger drückte sich ihr sachte entgegen und schlang seinen Schweif um Tropfenschimmer. Seine Ohren zuckten als er ihre gehauchten Worte hörte. Sanft begann er über ihren Kopf zu lecken. >>Ich lasse dich nicht alleine.. ich liebe dich.<<, miaute er mit sanfter Stimme.
Sanft leckte er ihr nun auch über die Wangen um die Spuren der Tränen zu verwischen. >>Glaub ja nicht, dass ich dich jemals alleine lassen würde..<<, fügte er mit leiserer Stimme hinzu.
Vor mehreren Monden hatte er sich mit Schmerzen und Verletzungen nach seinem Unfall am Bach zu ihr zurück geschleppt.. es würde niemals einen Grund geben, nicht zu ihr zurückzukehren.

[bei Tropfenschimmer]

Erwähnt: Tropfenschimmer
Angesprochen: Tropfenschimmer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

“Don’t let yesterday take up too much of today.”
– Will Rogers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8784
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Sa 28 Apr - 16:45


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 38 Monde ◾️

Die Worte von Brandfänger erreichten mich zwar, doch außer einem stummen nicken bekam ich nicht mehr aus mir heraus. Zu sehr hatte mich im Moment all das negative eingenommen und schien meine Gedanken in dunklen Nebel zu hüllen. Doch als er seinen Schweif auf meine Flanke legte begann ich leicht zu zittern und sah leicht in den Himmel. Der Halbmond leuchtete hoch oben am Nachthimmel, würde seinen höchsten Punkt bald sogar überschritten haben und damit stellte ich auch fest wie lange wir schon unterwegs waren. Langsam richtete ich den Blick auf meinen Gefährten, setzte mich dann auf und schmiegte mich vorsichtig und leicht an seine Flanke. Leise hauchte ich ihm zu dass er mich nicht allein lassen sollte wobei mir erneut Tränen in die Augen stiegen und ich die Nase leicht in sein Fell drückte. Ich hatte Angst... doch schnell merkte ich dass diese Angst unbegründet war. Sanft leckte Brandfänger mir mit der Zunge über den Kopf, miaute sanft dass er mich nicht alleine ließ und mich liebte. Das Zittern in meinem Körper nahm etwas zu, ich hob den Kopf und sogleich leckte mir mein Gefährte die Tränen von den Wangen. Leise fügte er noch hinzu dass ich nicht glauben sollte dass er mich jemals alleine ließ. Vor Erleichterung wimmerte ich kurz leise, schmiegte mich dann aber fest an ihn und schlang den Schweif um seinen "Ich liebe dich auch" flüsterte ich leise und leckte ihm dann auch über die Wange "Wir müssen in diesen schweren Zeiten doch zusammenhalten und dürfen uns nicht verlieren... so schwer es auch fällt" sprach ich leise und sah wischte mir kurz mit einer Pfote durchs Gesicht. So wurde ich die Tränen ein wenig los ehe ich meinem Gefährten in die Augen sah. Wieder einmal hatte er mir Kraft geschenkt und mir Angst genommen... deswegen wollte ich das selbe tun, sanft legte ich meine Nase kurz an seine "Lass uns nie aufgeben okay?... Egal wie dunkel alles manchmal scheint. Wir dürfen dem nicht nachgeben..." Leise war meine Stimme als ich sprach und noch immer sah ich Brandfänger in die Augen. Gerade wirkte alles düster... aber vielleicht wurde eines Tages ja alles wieder gut...

◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger, Wildpfote & Pfirsichpfote   ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4140
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Do 10 Mai - 12:06

Brandfänger

Er schien die richtigen Worte zu wählen um Tropfenschimmer wenigstens ein bisschen zu beruhigen. Er versicherte ihr, dass ihre Angst ihn auch noch zu verlieren, total unbegründet war. An so etwas durfte sie einfach nicht glauben!
Ein leises Wimmern war von seiner Gefährtin zu hören, ehe sie sich fester an ihn schmiegte und ihren Schweif um seinen schlang. Tropfenschimmer gab seine Worte zurück und leckte ihm dann einmal kurz über die Wange. Nun wollte sie klarstellen, dass sie genau in solch schweren Zeiten zusammen halten mussten. Sie durften sich nicht verlieren, egal wie schwer es ihnen manchmal fallen würde. Liebevoll beobachtete er, wie seine Gefährtin sich mit der Pfote über ihr Gesicht wusch um die Tränen loszuwerden. Dann sah sie ihn mit ihren hellblauen Augen von neuem an. Sanft berührte sie mit ihrer Nase die seine und wie immer fuhr eine warmer Schauer durch seinen Körper.. wieder einmal wurde ihm bewusst, wie sehr er Tropfenschimmer in seinem Leben brauchte.. er wollte mit ihr alt werden und sie niemals an seiner Seite vermissen müssen. Noch einmal bat sie ihn darum niemals aufzugeben. Egal wie dunkel alles manchmal schien, sie durften der Dunkelheit nicht nachgeben. Brandfänger nickte. Seine trüben und dunklen Gedanken waren einen Moment lang verschwunden. Er hatte das Gefühl wieder klar denken zu können und endlich wieder.. frei atmen zu können. Der Druck auf seiner Brust, wahrscheinlich die Angst um Pfirsichpfote, war einen Moment verschwunden. >>Du hast Recht.<<, flüsterte er leise. >>Wir sollten die Dunkelheit nicht zu nah an uns heran lassen.<<
Wieder etwas positiver gestimmt lächelte er nun leicht und schlang seinen Schweif noch etwas fester um den ihren. >>Und der erste Schritt dafür ist, dass wir zurück ins Lager gehen und uns erst einmal ausruhen. Morgen sieht alles schon wieder anders aus.<<, miaute er sanft und schmiegte seine Wange sanft an die ihre.

[bei Tropfenschimmer]

Erwähnt: Tropfenschimmer, Pfirsichpfote
Angesprochen: Tropfenschimmer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

“Don’t let yesterday take up too much of today.”
– Will Rogers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8784
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Do 10 Mai - 12:57


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 39 Monde ◾️

Wie immer beruhigten mich die Worte von Brandfänger ungemein und wirkten wie ein Balsam für meine Seele. Ihn zu verlieren war etwas was nie geschehen würde, meine Angst war unbegründet... Erleichtert entwich mir ein leises wimmern ehe ich mich fest an meinen Gefährten schmiegte und ich meinen Schweif um den seinen schlang. Ich sagte ihm dass ich ihn auch liebte und leckte ihm dann über die Wange ehe ich sagte dass wir gerade in solchen Zeiten doch zusammenhalten mussten. Der liebevolle Blick von Brandfänger sorgte dafür dass ich mich sehr viel sicherer fühlte und auch besser sodass ich mir mit einer Pfote nun die Tränen aus dem Gesicht wischte. Dann richtete ich den Blick wieder auf ihn, berührte mit meiner Nase sanft die seine und erneut sprach ich mit dem Kater der für mich das wichtigste auf dieser Welt war. Und auf meine Worte hin nickte er nun sogar ehe er leise flüsterte dass ich Recht hatte ehe er noch hinzufügte dass wir die Dunkelheit nicht zu nah an uns heran lassen sollten. Nun lächelte er sogar leicht und schlang auch seinen Schweif mit etwas mehr Druck um meinen was ich erwiderte. Dann sprach er weiter und meinte der erste Schritt dafür sei nun in Lager zurück zu kehren und uns erst einmal aus zu ruhen. Morgen würde alles wieder ganz anders aussehen, sanft war seine Stimme und als er seine Wange sanft an meine schmiegte schnurrte ich kurz leise "Ja lass uns nach Hause gehen... die Ruhe wird uns wirklich gut tun und wie du sagst wird morgen dann alles ganz anders aussehen" miaute ich leise und schmiegte mich dann etwas mehr noch an ihn. Für einige Augenblicke verharrte ich so ehe ich mich langsam von ihm löste und ihn ruhigen Blickes ansah und darauf wartete dass wir aufbrachen.

◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4140
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Fr 18 Mai - 15:26

Brandfänger

Sanft schmiegte er seine Wange an die von Tropfenschimmer. Ja, natürlich war der Verlust eines weiteren Jungens nicht leicht. Aber ändern konnten sie vorerst auch nichts daran. Sie sollten erst einmal ins Lager zurückkehren, sich ausruhen und eine Runde schlafen. Vielleicht sah dann auch schon wieder alles anders aus. Seine Gefährtin schnurrte leise und stimmte ihm zu. Ja, die Ruhe würde ihnen sehr gut tun.
Noch einmal schmiegte sich Tropfenschimmer eng an seine Flanke. Brandfänger leckte ihr noch einmal sanft über ihren Kopf und über ihre Ohren, nur um dann noch einmal kurz mit seiner Nase die ihre anzustupsen. Einen Moment lang saßen sie noch dort, eng aneinander geschmiegt. doch schließlich löste sich Tropfenschimmer von ihm, was für ihn das wortlose Zeichen zum Aufbruch war. Brandfänger richtete sich auf und schüttelte kurz seinen Pelz aus. Noch ein letztes Mal prüfte er die Luft. Pfirsichpfotes Geruch ging nun in dem Geruch von Tropfenschimmer und ihm fast komplett unter. Egal wo du gerade eben bist, ich hoffe dir geht es gut.., dachte er. Es fühlte sich ein bisschen an wie ein Abschied, als er dann mit gemächlichem Tempo die Richtung des FlussClan-Lagers einschlug.

--> FC Lager

[bei Tropfenschimmer / bricht zum Lager auf]

Erwähnt: Tropfenschimmer, Pfirsichpfote
Angesprochen: Pfirsichpfote

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

“Don’t let yesterday take up too much of today.”
– Will Rogers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8784
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Fr 18 Mai - 20:54


➺ TROPFENSCHIMMER
◾️ Flussclan | Kriegerin | 39 Monde ◾️

Sanfte Berührungen von meinem Gefährten machten den Schmerz erträglicher und sorgten dafür dass sich mein Herz beruhigte. Die Angst ihn plötzlich zu verlieren verschwand in der Bedeutungslosigkeit denn nun war mir klar dass er mich nicht einfach so allein lassen würde. Ein solcher Kater war er nicht. Doch die ganze Belastung hatte dafür gesorgt dass ich dies tatsächlich für einen Moment vergaß, aber nun war alles soweit wieder gut, zumindest in dieser Hinsicht. Unsere Tochter blieb verschwunden und ich hoffte bloß dass es ihr gut ging und sie vielleicht sogar eines Tages zu uns zurück kam. Eng schmiegten Brandfänger und ich uns aneinander, leise schnurrend drückte ich mich an seine Zunge welche mir über den Kopf und die Ohren fuhr ehe seine Nase wieder die meine berührte. Sanft erwiderte ich dies und blieb noch einige Augenblicke lang so neben ihm bis ich mich schließlich langsam von ihm löste. Es war Zeit ins Lager zurück zu kehren wie Brandfänger gesagt hatte, all das was vor nicht all zu langer Zeit geschehen war zog an den Kräften und bald schon würde der Morgen herein brechen. Wir mussten uns ausruhen. Auch mein Gefährte stand nun auf und Seite an Seite setzten wir uns schließlich gemeinsam in Bewegung. Im gehen schlang ich meinen Schweif etwas um den von Brandfänger, fühlte mich so einfach sozusagen sicherer und standfester auf meinen Pfoten. Ich war froh ihn zu haben und war erneut dankbar für seinen Zuspruch und die Nähe die er mir schenkte wenn ich sie am allermeisten brauchte. So kam ich ihm im gehen noch etwas näher bis ich sein Fell leicht an meinem spürte und richtete den Blick nach vorn.

-------------> FC Lager


◾️ Redet mit || Brandfänger (@Wirbelherz)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Brandfänger  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 4486
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 19
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mo 5 Nov - 21:02

Anführerin || Windclan || Nr.291
WOLKENSTERN

Titelmusik: AN ||AUS
--> Das Windclanlager
Auf dezent dreckigen Pfoten überquerte ich den aufgeweichten Boden und nahm noch jegliche Blätter, sowie anderes Geäst mit. Missmutig schnaubend schüttelte ich Regenwasser aus meinem tropfnassen Fell. Der Himmel hatte anscheinend schlichtweg seine Pforten sehr weit geöffnet, ließ unendliche Massen niederschlagen. Zum Vorschein unter dem klebenden Pelz kam eine recht magere Gestalt, von typischer Schlankheit des Windclans gezeichnet. Ob nun ein gutes Omen vorherrschte, nachdem dichte, graue Wolken alles nahtlos verbargen, ließ sich nur schwer differenzieren. Einigermaßen erleichtert die Erste zu sein zog ich mein Tempo an, trug den Schweif dabei hoch erhoben. Innerlich stellte ich mich auf eine neuerliche Konfrontation seitens Froststerns ein, außer sein missratendes Schandmaul gab für eine Nacht Mal Ruhe, wenn kam es einem Wunder zugleich. Noch dazu behandelte ich Honigstern mit wachsender Skepsis, ebenjenes merkwürdige Verhalten war noch tief in meinem Kopf verankert.
Super…die Hälfte der Anführer dreht durch und Falbenstern habe ich noch nicht kennengelernt, na das wird bestimmt ein interessantes Treffen heute. Insgeheim erhoffte ich von der neuen Wolkenclananführerin Neutralität, Buntstern zuvor schien recht angenehm gewesen zu sein, auch Kreuzstern war nie negativ aufgefallen. Hauptsache sie wahrte Respekt gegenüber uns Älteren. Zum ersten Mal seit etlichen großen Versammlungen sah ich den hochgewachsenen Baum eher zweifelnd an. Nasse Rinde und Krallen gaben meist keine gute Kombi ab, nach meiner Erfahrung zumindest. Fest ins feuchte Holz gebohrt arbeitete ich mich mit angelegten Ohren nach oben, nutze manche Äste zum Absprung und platzierte mich schließlich schweigsam auf dem zweithöchsten Ast. Leider war der obere für den Hohlkopf namens Froststern reserviert, eine respektable Zurschaustellung, die ich nur minder akzeptierte.
angesprochen: //
erwähnt: Froststern, Honigstern, Buntstern, Kreuzstern & Falbenstern
code by nero


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Post mit dem neusten Mitglied [Kreideschrei]: 1

Der Katzensquad:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1008
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 22
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Do 8 Nov - 17:02

#FROSTSTERN
Froststern
Anführer | SC | 8J



cf: SC Lager

Ich lief ziemlich schnell voraus aus dem Lager, da es schon spät war und ich meinen Clan zu Zügigkeit bringen wollte. Als wir uns jedoch ein wenig vom Lager entfernt hatten, drosselte ich das Tempo. Zum einen, weil der unglaublich starke Regen mir gegen den Strich ging - momentan sah man auch den Vollmond nicht, doch ich würde es mir nicht nehmen lassen, trotzdem zur Versammlung zu erscheinen- und zweitens, weil meine Neugier doch zu groß war, wie es meinen Jungen ging. Besser gesagt, Tundrapfote und Polarpfote, wo ihr Bruder war, wusste ich nicht. Jedenfalls deutete ich den beiden, an meiner Seite zu laufen. "Na ihr beiden, wie läuft das Training? Und seit ihr schon aufgeregt auf eure erste große Versammlung?" fragte ich und ich konnte das glitzern in meinen Augen nicht verbergen über die Aufregung, meinen Jungen alles zeigen zu können. Die anderen Clans, den Versammlungsort,... Gemeinsam mit ihnen erreichte ich diesen dann auch, ich konnte sehen dass Wolkenstern mit ihrem räudigen Clan bereits da war, ignorierte dies doch vorerst. Ja, ob man es glauben wollte oder nicht, ich hatte gerade andere Prioritäten. "Achja, wo ist eigentlich Gletscherpfote?" fragte ich Polarpfote und Tundrapfote dann noch.

Post Nr. 87

Angesprochen: Tundrapfote @Efeuherz Polarpfote @Igelnacht
Erwähnt: Wolkenstern, Gletscherpfote
Ort: am Rand des Versammlungsortes
(c) Igelnacht





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨




Danke Irrlicht <3
»Dafür lohnt es sich ja fast schon, sich die Pfote zu verletzen.«
»Du brauchst dir deine Pfote nicht zu brechen, um dich für mich interessant zu machen.«

aktive/inaktive Kitties:
 




the core.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8784
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Do 8 Nov - 17:48



➺ STURMSEELE


Schattenclan
61 Monde
Krieger ♂
Post Nr. 202

<----------- SC Lager

Polarpfote hatte sich beim jagen nicht unbedingt schlecht angestellt aber eine wirkliche Begabung zur Jagd schien der junge Kater nicht zu haben. Vielleicht aber lagen seine Stärken dafür eher im Kampf von daher machte ich mir nichts daraus dass ich meinem Schüler manches hatte mehrmals erklären müssen. Sehr begeistert hatte er mit seinem Fang auch nicht ausgesehen, dennoch war es besser als nichts und bei diesem Wetter keine schlechte Leistung. Ich sah also positiv nach vorn und nun lief ich neben Maisherz her in Richtung der großen Versammlung. Froststern sprach auf dem Weg mit Tundrapfote und Polarpfote, worüber sie sich unterhielten wusste ich jedoch nicht und ging mich irgendwo ja auch nichts an. Wie ich den Anführer kannte wollte er sich danach erkundigen wie das Training verlaufen war, immerhin war der Kater schon immer sehr zielstrebig gewesen. Doch statt weiter darüber nach zu denken lenkte ich meine Aufmerksamkeit auf die Kriegerin neben mir "Na, was glaubst du wie die Versammlung verlaufen wird?" fragte ich sie im gehen und horchte erneut einem grollen welches in der Ferne schallte. Es kam näher, so viel war klar "Glaubst du die Versammlung findet überhaupt statt? Immerhin verdecken die Wolken des Unwetter´s den Vollmond was doch eigentlich bedeutet dass der Sternenclan wegen irgendwas zornig ist" fragte ich Maisherz und sprach meine Gedanken ihr gegenüber ehrlich aus. Wieso auch dafür schämen? Immerhin waren wir seid etlichen Monden beste Freunde und sie bedeutete mir wirklich sehr viel.

Angesprochen:Maisherz
Erwähnt:Froststern, Polarpfote & Tundrapfote
Postpartner:@Irrlicht & @Igelnacht

Copyright: Code












➺ TUNDRAPFOTE


Schattenclan
10 Monde
Schülerin ♀
Post Nr. 31

<------------ SC Lager

Eilig folgte ich Maisherz, Sturmseele und Froststern und sah immer wieder nach hinten ob Polarpfote mich einholte. Doch mein Bruder schien zu trödeln, ob es an dem lag was er wegen Gletscherpfote erwähnt hatte? Kurz schweiften meine Gedanken zu meinem blinden Bruder und ich fragte mich wo er wohl stecken möge, wo im Territorium war er denn allein unterwegs und hatte er vielleicht schon wieder ins Lager gefunden? So gern ich dies herausfinden wollte, ich konnte schlecht einfach wieder zurück ins Lager laufen und nach ihm suchen. Maisherz und Froststern würden das sicher nicht gern sehen, immerhin widersetzte ich mich damit indirekt einem Befehl meines Vater´s und Anführer´s. Leicht schüttelte ich den Kopf und wollte mich nun auf die große Versammlung konzentrieren da ich gerade sowieso nichts an der Situation ändern konnte. Aufregung machte sich wieder in mir breit, ob wohl der Windclan da war und sich Wolkenstern mal wieder mit Froststern anlegen würde? Bereits jetzt wuchs ich einfach automatisch mit der Verachtung gegenüber dieses Clan´s auf und dies würde sich in meinem Leben auch nicht wieder ändern. Meine Ohren zuckten aufmerksam als mein Vater Polarpfote und mir ein Zeichen gab an seiner Seite zu laufen, ein gut gelauntes Lächelnd war bereits sowieso schon auf meinem Gesicht aber dieses wurde noch etwas breiter als ich an die Seite des Anführer´s lief. Auf seine Worte hin nickte ich "Das Training war super! Maisherz hat mich richtig gelobt weil ich die Jagdtechniken fast sofort perfekt gemacht habe und ich habe eine Eidechse und eine Maus erwischt!" miaute ich fröhlich um seine erste Frage zu beantworten und knurrte spielerisch wegen seiner zweiten Frage "Ich freue mich drauf mir unsere Feinde ansehen zu können. Besonders der Windclan denkt ja dass er so gut ist wie wir, aber da täuscht sich Wolkenstern! Der Schattenclan ist der stärkste und ich werde beim Training mein bestes geben und eine Kriegerin zu werden die den Clan noch stärker macht. Ich will dass der Clan und du stolz auf mich seid und irgendwann werde ich in deine Pfotenstapfen treten" miaute ich gegen Ende hin ernster, hob stolz und vor allem fest entschlossen und ehrgeizig den Kopf und sah nach vorne. Erneut ertönte ein Grollen aus der Ferne was die Situation schließlich etwas auflöste und ich sah nach oben. Gerade wollte ich eine Frage stellen als Froststern sich nach Gletscherpfote erkundigte. Leicht sah ich zu Polarpfote "Ehm..." murmelte ich und sah nach vorn "ich weiß nicht, im Lager habe ich ihn nicht gesehen aber er kommt sicher bald nach" miaute ich und hoffte damit auch Recht zu haben "Denkst du doch auch Polarpfote oder?" fragte ich dann meinen Bruder. Wenn er der selben Meinung war würde mich dich zumindest beruhigen um Bezug auf die Sorgen die ich mir um meinen Bruder machte. Aber was wenn nicht?

Angesprochen:Froststern & Polarpfote
Erwähnt:Maisherz & Sturmseele
Postpartner:@Igelnacht, @Irrlicht & @Löwenfeder

Copyright: Code


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Igelnacht
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1498
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 18
Ort : Nicht mehr zuhause?

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Do 8 Nov - 18:47



Polarpfote
cf.: Lager des SchattenClans

Tundrapfote hatte ihn eiskalt abgehängt sie war zu schnell für ihn, kannte sich vielleicht auch besser aus, egal was es war, Polarpfote würde niemals so gut werden, wie es seine Schwester war. Das wurmte ihn ungemein, und wäre Polarpfote nicht so vorfreudig wegen der Großen Versammlung, wäre er nun bestimmt stiller als sonst. Aber so hielten sich sein Verdruss und die Aufregung ziemlich gut in Waage.
Als Polarpfote schließlich zu Tundrapfote aufholen konnte, war sie bereits neben Froststern und plauderte angeregt mit ihm. Ihr Vater hatte das Tempo ein wenig gedrosselt, um mit Tundrapfote zu reden, und seinem strahlenden Blick nach zu urteilen, als Polarpfote die beiden erreichte, war er in ihrem Gespräch nicht unwillkommen. Der Weiße hörte nicht mehr alles, was Froststern gesagt hatte, aber weil Tundrapfote ihm von ihrem Training erzählte, machte es Polarpfote ihr einfach gleich. "Tundra ist die bessere Jägerin von uns beiden", gab er schmunzelnd zu und schenkte seiner Schwester dabei ein Lächeln.
Froststern fragte unterdessen, ob sie sich schon auf die Größe Versammlung freuten, woraufhin Tundrapfote erst einmal total ausschweifend und von ihren Plänen, die Feinde des SchattenClans genauer unter die Lupe zu nehmen, berichtete. Natürlich führten ihre Überlegungen zu dem Schluss, dass sie eines Tages Anführerin werden würde, und Polarpfote nickte daraufhin nur, im nächsten Augenblick sah er auch schon Froststern musternd an, weil er nichts von der Reaktion des Anführers verpassen wollte. Mittlerweile waren sie am Versammlungsort angekommen, und Polarpfote erlaubte es sich, einen Moment lang seine Stimme schweifen zu lassen und zu staunen, der WindClan war schon hier.
Als die Sprache auf Gletscherpfote kam, fühlte sich Polarpfote wieder gefragt. Tundrapfote wusste nichts Konkretes - wie auch - deshalb leitete sie die Frage gleich an ihn weiter. "Kupferpfote hat mir erzählt, dass Gletscherpfote seit heute Mittag nicht mehr im Lager auffindbar war. Seit seinem Training, eigentlich. Aber ich habe jemanden darauf angesetzt, der ihn finden wird." Polarpfote war zuversichtlich, dass Splitterpfote ihm Gletscherpfote zurückbringen würde können. Zusammen mit Sandkralle, wenn alles so klappte wie er es angestoßen hatte.
#Polarbart
Angesprochen: Froststern @Löwenfeder, Tundrapfote @Efeuherz
Erwähnt: Gletscherpfote, Sandkralle, Kupferpfote, Splitterpfote
Ort: Ankunft | Versammlungsort

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Gold
fließt zäh
wie die Gewalt
hinter jeder zarten Berührung

Morten Klintø

[ #WerbungLOL ]

Nie gesucht und trotzdem gefunden <3


(Solltet ihr das Gefühl haben, ich poste nicht rechtzeitig, nervt mich gerne per pn!)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2771
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Sa 10 Nov - 9:23



Tigerlillie
Schattenclan :: Kriegerin :: Post Nr. 31
Steckbrief || ihr Thema
cf. das Schattenclan Lager

Tigerlillie eilte hinter ihre Clan Kameraden her. Sie war schon sehr gespannt darauf, wie die große Versammlung sein würde. Sie selbst hatte noch die die Chance gehabt diese auf zu suchen und so war sie nun sehr geehrt, an dieser Versammlung teilnehmen zu können. Zudem war dies die Versammlung auf der ihre Ernennung verkündet werden würde und dies machte Tigerlillie sehr stolz.  Nun aber waren sie am Versammlungsort angekommen und alle teilten sich auf. Tigerlilie wusste nicht was zu tun war. Also  blieb sie erst einmal sitzen. Vielleicht würde ih Ziehbruder ja zu ihr kommen. Er müsste hier irgendwo sein.
Angesprochen: //
Erwähnt: //
Ort: am Versammlungsort




Seelenpfote
Windclan :: Schülerin :: Post Nr. 10
Steckbrief || ihr Thema
cf. das Windclan Lager

Seelenpfote war nur in der nähe des Versammlungsorts angekommen und sie war schon überwältigt von der maßiven Anzahl verschiedener Gerüche. Für sie waren all diese noch einmal stärker wahr zu nehmen als für ihre Clan Kameraden und so musste sie sich erst einmal hinsetzt und die Augen schließen. Dies alles war zu viel für sie und so wünschte sie sich, ihr Bruder wäre hier. Sonnenpfote wüsste jetzt, wie er sie dazu brachte ich zu beruhigen, aber alleine schaffte sie dies nicht. Aber sie musste jetzt stark sein. Schließlich vertratt sie ihren Clan. Schwäche war also nicht erlaubt. Deswgen öffnete sie die Augen wieder und setzte sich auf.
Angesprochen: //
Erwähnt: Sonnenpfote (@Tsuki)
Ort: am Rand

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Die Schule fängt wieder an und damit heißt es auch für mich wieder lernen. Meine Posts kommen also erst wenn ich genügend Energie für mehr als Schlafen aufbringen kann ^^



a mOtHeRs LOve:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4140
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Sa 10 Nov - 22:05

Wirbelherz

<-- FC Lager

Sie war die erste ihres Clans, die den Versammlungsort betrat. Und als sie in die Senke hinunter sah, fiel ihr zuerst auf, dass es noch leer aussah. Es war noch nicht jeder Clan eingetroffen. Gut, wenigstens schon mal nicht Letzter., dachte sie und lief dann hinunter in die Senke. Wie das wohl gewirkt hätte? Als neue Anführerin des FlussClans bei der ersten Großen Versammlung erst einmal zu spät gekommen? Kein guter Eindruck.
Zielstrebig lief sie nun also auf den großen Baum in der Mitte zu. Sie sah sich um und entdeckte Froststern, der sich, der Größe nach zu urteilen, mit Schülern unterhielt. Schließlich war sie also am Baum angekommen und sah hinauf. Wolkenstern saß schon auf einem der Äste. Wirbelherz schlug nun auch ihre Krallen in die nasse Rinde des Stammes und zog sich nach oben. Klettern war jetzt nicht eine ihrer Spezialitäten, doch sie schaffte es doch ohne Peinlichkeiten auf einen Ast, der fast auf der Höhe von Wolkensterns war. Nur etwas niedriger.
>>Guten Abend, Wolkenstern.<<, miaute Wirbelherz der Anführerin zu und nickte kurz.

[kommt an / klettert auf den Baum / spricht mit Wolkenstern]

Brandfänger

<-- FC Lager

Er war gleich nach Wirbelherz am Versammlungsort angekommen. Auf dem Weg hatte er seinen Pelz wieder mit Schlammspritzern übersät, aber etwas anderes ist bei diesem Wetter wohl auch nicht möglich. Er sah sich auf der Lichtung um. Bisher waren noch so gut wie gar keine Katzen aus den anderen Clans da. Doch er meinte, dass der SchattenClan bisher am meisten vertreten war. Konnte ihm egal sein. Er suchte sich ein, möglichst, gut geschütztes Plätzchen eher am Rande der Lichtung um vor dem Regen zu mindest etwas geschützt zu sein. Er sah zum Himmel hinauf. War der SternenClan erzürnt, weil er ihnen heute nicht den Vollmond präsentierte? Sollten sie alle heute Nacht überhaupt hier sein? Doch die Anführer wussten doch, was sie taten, oder nicht? Sein Blick schweifte zu dem Baum in der Mitte der Lichtung. Wirbelherz kraxelte gerade hinauf. Wie die anderen Anführer wohl auf sie reagieren würden?

[denkt nach]

Erwähnt: Wirbelherz
Angesprochen: -

// mit Krallen poste ich wann anders oversleep //

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

“Don’t let yesterday take up too much of today.”
– Will Rogers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1008
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 22
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Sa 10 Nov - 22:33

#FROSTSTERN
Froststern
Anführer | SC | 8J


Ich hatte mich zurückfallen lassen um mit meinen Jungen zu reden, und wie ich es mir fast schon hätte denken können, war Tundra die erste, die sich heiter wie immer auf das Gespräch einließ. Freudig erzählte sie von ihren Jagderfolgen. Ich musste selbst zugeben, so früh im Training gleich zwei Beutetiere zu erlegen, war eine Leistung. Anerkennend nickte ich deswegen. "Nichts anderes hätte ich von dir erwartet, Tundra." meinte ich ehrlich und hängte direkt eine Frage hinten ran. "Wie sieht es mit Kampftraining aus?" Noch bevor die junge Kätzin allerdings Zeit hatte zu antworten, kam auch Polarpfote dazu, der jedoch nur meinte, Tundrapfote sei die bessere Jägerin. "Jede Katze hat ihre Stärken und Schwächen, Polar. Du bist dann vielleicht ein besserer Kämpfer, ich bin mir sicher du hast die nötige Kraft und wirst ein toller Krieger." Kaum hatte ich fertig gesprochen, setzte Tundrapfote auch schon wieder zum Sprechen an. Sie wollte sich unsere Feinde ansehen, da dies sie auf dem Weg in meine Pfotenstapfen zu treten einen Schritt näher bringen würde. Ich antwortete ihr nicht sofort, sondern schwieg einen Moment lang. "Du hast recht, es ist wichtig, sich ein eigenes Bild über die anderen Clans zu machen. Merkt euch das, alle beide. Und nutzt die Gelegenheit, etwas über die anderen Clans zu lernen. Vielleicht könnt auch ihr heute ihre jeweiligen Schwächen entdecken. Dann könnt ihr irgendwann in meine Pfotenstapfen treten." Ja, das heute war wohl ein wichtiger Abend, nicht nur für die beiden. Dabei musste ich dann nun doch an ihren Bruder denken und erkundigte mich nach ihm.
Tundra wusste nicht so viel, jedoch Polarpfote hatte mir einiges zu berichten. "Er ist nicht mehr da? War er etwa unfähig seinen Weg zum Lager wieder zu finden? ... Nun gut, wenn er die Chance des heutigen Abends nicht nutzen will ist es sein Pech." damit war für mich das Thema beendet. Insgeheim wäre ich sogar froh, wenn er nicht zur Versammlung käme. Er war ein Schandfleck in meiner Blutlinie und ich musste ihn nicht unbedingt vor allen herzeigen. Was allerdings nicht hieß, dass ich ihn nicht beschützen würde.
Ich sah mich um und sah Wolkenstern, die bereits auf dem Anführerbaum wartete. Ich deutete mit meinen Schwanz auf sie. "Das ist Wolkenstern, die Anführerin des WindClans. Den großteil ihrer Narben hat sie mir zu verdanken." erzählte ich beinahe stolz. Noch hatte ich nicht das Bedürfnis, mich zu dem alten Flohpelz zu gesellen, sondern blieb hier bei meinen Jungen, zumindest bis die anderen beiden Clans eintrafen.

Post Nr. 88

Angesprochen: Tundrapfote @Efeuherz Polarpfote @Igelnacht
Erwähnt: Wolkenstern, Gletscherpfote
Ort: am Rand des Versammlungsortes
(c) Igelnacht





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨




Danke Irrlicht <3
»Dafür lohnt es sich ja fast schon, sich die Pfote zu verletzen.«
»Du brauchst dir deine Pfote nicht zu brechen, um dich für mich interessant zu machen.«

aktive/inaktive Kitties:
 




the core.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8784
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Sa 10 Nov - 23:09



➺ TUNDRAPFOTE


Schattenclan
10 Monde
Schülerin ♀
Post Nr. 32

Auf dem Weg zur großen Versammlung lief ich schließlich an der Seite meines Vater´s welcher sich nach unserem Trainingsfortschritt erkundigte. Freudig und auch stolz erzählte ich von meinen Erfolgen bei meiner ersten Jagd und ich konnte nicht verhindern das mein Herz einen Satz machte als er mir anerkennend zunickte. Ich hatte Froststern beeindruckt! Aufmerksam lauschte ich seinen Worten und schnurrte kurz ehe ich seine Frage vernahm was nun das Kampftraining ansprach. Gerade wollte ich ihm sagen dass wir noch keines gehabt hatten da kam schon Polarpfote dazu, er hatte uns endlich eingeholt und gleich einwarf dass ich die beste Jägerin wäre. Warm sah ich meinen Bruder an und auf die Worte unseres Vater´s hin nickte ich "Du wirst sicher super im kämpfen sein!" "oder vielleicht was anderem eines Tages?" fügte ich nur in Gedanken hinzu. Ich wusste dass Froststern komplett dagegen war dass Polarpfote der Schüler von Krallenmond wurde, aber was wenn er im heilen wirklich richtig super war? Doch ehe Froststern noch etwas bemerken konnte sprach ich nun davon auf der großen Versammlung unsere Feinde in Augenschein nehmen zu können. Und eines Tages würde ich in die Pfotenstapfen meines Vater´s treten, ehrgeizig sagte ich dies und hatte dieses Zeil vor Augen und dabei war es mir egal was alle anderen sagten. Eines Tages würde ich Anführerin sein! Erneut lauschte ich den Worten unseres Vater´s aufmerksam und war froh dass er dieses mal Polarpfote und mich mit einbezog als es darum ging in seine Pfotenstapfen zu treten. Sah er in mir nun doch mehr Fähigkeiten als zu Beginn und glaubt wirklich auch ich kann es schaffen eine Anführerin zu sein? Das wäre wirklich toll. Jedoch lenkte sich das Gespräch nun auf Gletscherpfote dessen Abwesenheit Froststern aufgefallen war. Sehr viel wusste ich nicht, wandte mich daher an meinen Bruder der mehr wusste und unserem Vater auch gleich alle Info´s lieferte. Sehr groß zu stören schien es ihn aber nicht, in seinen Augen hatte Gletscherpfote eben Pech dass er nicht da war. Ob es unserem Bruder gut ging? Erneut endeten meine Gedanken als wir den Versammlungsort erreichten und Froststern uns gleich zeigte wer Wolkenstern war. Ganz genau prägte ich mir ihr Bild ein, musterte die zahlreichen Narben und sogar eines ihrer Augen fehlte "Du bist ein großartiger Kämpfer, wieso bringst du Polarpfote und mir nicht nach der Versammlung ein paar deiner Kampfzüge bei? Maisherz und Sturmseele sind tolle Mentoren, keine Frage. Aber du bist eben der Meister im Kampf nicht wahr?" fragte ich lächelnd und hoffte er würde zustimmen. In einem Training mit meinem Vater konnte ich direkt vor seinen Augen beweisen was ich drauf hatte, das könnte eine super Chance sein mich noch mehr zu beweisen! Hoffentlich hatte auch Polarpfote nichts dagegen zu welchem ich ebenfalls sah.

Angesprochen:Froststern & Polarpfote
Erwähnt:Maisherz & Sturmseele
Postpartner:@Igelnacht & @Löwenfeder

Copyright: Code


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 4140
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 19
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   So 11 Nov - 21:49

Krallenmond

<-- SC Lager

Natürlich war es der SchattenClan, der als erstes anwesend war. Zwar konnte sie auf dem Baum in der Mitte dann noch Wolkenstern und Wirbelherz entdecken, doch der SchattenClan war momentan am stärksten Vertreten. Moment mal, Wirbelherz? Sag bloß Honigstern war verhindert? Oder war sie nun die neue Anführerin? Krallenmond konnte sich nicht vorstellen, dass Honigstern so schnell all seine Leben verloren hatte. Natürlich würde sie später erst einmal Skorpiongift danach fragen, auch wenn sie es wohl sowieso von Wirbelherz selbst erfahren würde.
Ihre Pfoten trugen sie also zu dem Platz, wo die Heiler immer saßen. Dort würde sie nun also warten, bis die restlichen Heilerkatzen eintreffen würden. Für den Moment sah sie sich auf der Lichtung um, ihr Blick fixierte sich auf Polarpfote. Er sollte hier sein, an ihrer Seite. Sie konnte jetzt schon die Fragen der anderen Heiler hören. "Immer noch keinen neuen Schüler? Wann ernennst du einen neuen Schüler? Hast du schon jemanden in Aussicht?"
Sie würde sich zurückhalten müssen um dann nicht mit der Wahrheit heraus zu platzen. Nur weil dieser Dickkopf von Froststern meinte, es müsste immer nach seinem Willen gehen...

[denkt nach]

Erwähnt: Froststern, Wolkenstern, Wirbelherz, Honigstern, Skorpiongift, Polarpfote
Angesprochen: -

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

“Don’t let yesterday take up too much of today.”
– Will Rogers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Igelnacht
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1498
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 18
Ort : Nicht mehr zuhause?

BeitragThema: Re: Versammlungsort   So 11 Nov - 23:10



Polarpfote
Polarpfote lauschte seinem Vater, der ihm nach der Aussage seinerseits, Tundrapfote sei die bessere Jägerin von ihnen, nun beschwichtigte und den Schüler davon überzeugen wollte, dass Polarpfote seine Stärken im Kampf, und nicht in der Jagd hatte. Der Weiße mit den hellbraunen Ohren blickte seinen Vater daraufhin nur undurchdringend an, und nickte dann lächelnd, wenngleich er sich unsicher war, inwieweit Froststern ehrlich mit ihm war, und wo der Anführer anfing, ihn als seinen Sohn zu sehen und allein deswegen besser von ihm dachte.
Polarpfote war auch ganz froh, dass Froststern seine Aufmerksamkeit nun wieder eher auf Tundrapfote lenkte, die Froststern zuvor zugestimmt hatte, was sein potenzielles Kampftalent anging. Den Blick, den die Kleinere ihm allerdings zugeworfen hatte, hatte Polarpfote nicht übersehen, und sich prompt an den Moment zurückerinnern müssen, als seine Schwester im Heilerbau das Gespräch zwischen Krallenmond und Froststern belauscht hatte, und ihm und Kupferpfote davon erzählt hatte. Während seine Schwester und sein Vater miteinander darüber plauderten, die Schwächen anderer Clans ausspionieren zu müssen, wurde der Weiße unruhig, als er einen Blick auf sich spürte. Gejagt blickte er sich um und fand schließlich die türkisblauen Augen von Krallenmond, die ihn fixierten. Polarpfote blickte aufrichtig zurück und wandte sich erst wieder seinen beiden Gesprächspartnern zu, als die Heilerin den Blick abwandte. Ob er einmal mit ihr sprechen sollte? Es war doch besser, direkt mit ihr zu sprechen und zu klären, dass Tundrapfote sich an diesem Tag nicht verhört hatte. Und außerdem wäre es doch ganz interessant zu erfahren, was die andere Option dazu war, von Froststern zu Sturmseeles Schüler ernannt worden zu sein. Solange Polarpfote nicht alles wusste, würde er nicht in der Lage sein, richtig abzuschätzen und angemessen zu reagieren, richtig?
Davon beflügelt, eine neue Aufgabe zu haben, war er nun auch wieder dazu bereit, sich dem Gespräch zwischen ihnen dreien zu widmen. Die Sprache kam auf Gletscherpfote, der noch nicht ins Lager zurückgekehrt war, Wissensstand Polarpfotes aufbruch zur Großen Versammlung, und der junge Kater konnte mit Selbstbewusstsein davon erzählen, dass er Katzen anleiten hatte können, seinen blinden Bruder für ihn aufzuspüren und zurück zu bringen. Aber Froststern reagierte darauf nicht einmal richtig, und als Polarpfote sich hilfesuchend an seine Schwester wandte, musste er feststellen, dass es auch Tundrapfote gar nicht so groß zu interessieren schien. "Nicht kann. Er ist blind, aber er ist nicht dumm." Polarpfote blitzte Froststern an, richtete seinen eisigen Blick dann aber auch auf seine Schwester. "Und du auch. Gletscherpfote gehört hier zu uns." Der Schüler runzelte die Stirn und unterstand sich, den Kopf darüber zu schütteln, dass Froststern nun stolzer als zuvor auf eine Anführerin, erkennbar daran, dass sie sich auf einem Ast des großen Baumes niedergelassen hatte, deutete, die er als Wolkenstern, der Anführerin des WindClans, identifizierte und davon berichtete, dass er ihr einen Großteil dieser Narben beschert hatte. Und natürlich leuchteten Tundrapfotes blaue Augen, als sie darauf reagierte: Sie fragte Froststern, ob dieser nicht eine Runde Extra-Training mit ihnen einlegen könnte, um ihnen die besten Kampfzüge und -tricks zu zeigen. Polarpfote versteifte sich, als er sich überlegte, dass durchaus die Chance bestand, dass er seinen Vater enttäuschen konnte, weil er dessen Anforderungen und Erwartungen nicht genügen konnte. Er hatte sich tollpatschig angestellt, was die Jagd anging. Und so weit konnten die Bewegungsabläufe von Jagd und Kampf doch gar nicht auseinanderliegen? Weil Polarpfote seinem Vater fürs erste alles gesagt hatte, verblieb er stummschweigend und anklagend, ein Stück weit auch um zu verbergen, dass ihm die Sache mit dem Kampftraining, das Tundrapfote angefragt hatte, nicht unbedingt so gut gefiel wie ihr selbst, wenn Polarpfote das Strahlen in ihrem Blick richtig deutete. Und er deutete es richtig, wenn er sonst schon nicht in der Lage war, die feinsten Nuancen von Emotionen zu lesen, so kannte er seine Schwester mittlerweile erstaunlich gut. Dadurch, dass Maisherz und Sturmseele gute Freunde waren und viel beieinander hingen, mussten auch Tundrapfote und Polarpfote nicht zu oft getrennte Wege gehen.
Gletscherpfote und Kupferpfote hatte er in letzter Zeit hingegen fast gar nicht zu Gesicht bekommen, letztere dabei aber noch öfter als ersteren. Während Polarpfote nachdachte, wanderte sein Blick über die sich langsam füllende Lichtung, er roch auf einmal Fisch und schloss auf die Ankunft des FlussClans. Ihre Anführerin nahm ebenfalls auf einem Ast Platz, es schien wohl eine Hierarchie zu bestehen. Polarpfotes Blick wanderte zu Froststern zurück. "Wie ich dich kenne sitzt du am weitesten oben?", fragte er mit einem Nicken zu dem großen Baum mit Wolkenstern und der anderen Anführerin, wartete aber nicht allzu interessiert auf eine Bestätigung, sondern ließ seinen Blick wieder wandern.
#Polarbart
Angesprochen: Froststern @Löwenfeder, Tundrapfote @Efeuherz
Erwähnt: Gletscherpfote, Kupferpfote, Sturmseele, Maisherz
Ort: Versammlungsort

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Gold
fließt zäh
wie die Gewalt
hinter jeder zarten Berührung

Morten Klintø

[ #WerbungLOL ]

Nie gesucht und trotzdem gefunden <3


(Solltet ihr das Gefühl haben, ich poste nicht rechtzeitig, nervt mich gerne per pn!)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nyx
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2633
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mo 12 Nov - 18:32

#Schneestern

cf. Donnerclanlager

Nachdem Schneestern etwas im Lager gegessen hatte, war sie nun gestärkt um der großen Versammlung entgegenzutreten.
Als sie schließlich mit ihrem Clan am Versammlungsort ankam, blitzten alte Erinnerungen an vergangene Versammlung auf. Besonders an die letzte konnte sie sich noch erinnern, als ob es gestern gewesen wäre.
Sie konnte es immer noch nicht fassen wie unverschämt Honigstern damals gewesen war, als er sie alle beleidigt hatte.
Der Windclan, sowie der Schattenclan und Flussclan waren bereits da und warteten darauf, dass die restlichen Clans eintrafen.
Obwohl Wolkenstern bereits auf einen der Äste saß und Froststern weiter entfernt stand, konnte man die Spannung welche zwischen ihnen herrschte förmlich spüren.
Schneestern hoffte, dass sie diese große Versammlung ohne einen hitzigen Streit zwischen den beiden überstehen würden.
Schließlich trat die Donnerclan Anführerin vom Rand der Lichtung und lief zu dem großen Baum welcher in der Mitte stand hinüber.
Sie begrüßte Froststern mit einem Nicken, kletterte den Stamm des Baumes hoch und sprang auf den Ast welcher unterhalb Wolkenstern und Wirbelherz war.
Wahrscheinlich war der Flussclan Anführer verhindert.
Guten Abend begrüßte sie die beiden höflich und beobachtete von ihrer höher gestellten Aussicht, wie die anderen ihres Clans eintrudelten.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Mondblume
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 10.03.17
Alter : 14
Ort : In meinem Bett^^

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Di 13 Nov - 12:20

Blaubeerfeder #9

<— Donner Clan Lager

Ein wenig erschöpft kam Blaubeerfeder am Versammlungsort an. Sie nahm unterschiedliche Gerüche wahr. Der Wind und der Schatten Clan sind also schon da. Und der Rest? Es ist doch schon ein wenig später. dachte sich die Kätzin, während sie sich einen Platz suchte, wo auch noch Clan Kameranden von ihr Platz fanden. Als sie endlich etwas gefunden hatte setzte sich die Kätzin hin und wartete. Nach einer Weile stellte sie fest, dass es die absolut richtige Entscheidung gewesen war noch etwas zu essen.
Der Weg kam ihr länger vor, als das letzte mal das sie dabei gewesen war. Blaubeerfeder begann die anderen Clans zu beobachten, bis ihr Blick auf die Anführer fiel. Die Spannung zwischen Wolkenstern und Froststern war deutlich zu sehen. Sie saßen beide auf komplett unterschiedlichen Ästen, relativ weit aus einander. Danach viel ihr Blick auf Schneestern. Sie setzte sich auf den Ast unter Wolkenstern.
Wann die Versammlung wohl beginnt?

Angesprochen://
Erwähnt: Schneestern, Wolkenstern, Froststern

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Da es mir in letzter Zeit schon öfter passiert ist, dass Postpartner warten mussten, möchte ich hiermit einfach mitteilen, dass ich aktuell einiges an Schulstress habe und damit die Warscheinlichkeit auf eine schnelle Antwort im RPG eher gering ist
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Irrlicht
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 793
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 18
Ort : Hyrule

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Di 13 Nov - 20:44


Maisherz


N°29

______________________________________________________________


← SchattenClan-Lager

Trotz des miesen Wetters war der Tag bisher ganz gut verlaufen. Tundrapfote lernte schnell und hatte sogar erste Jagderfolge verzeichnet. Sie hatte eine Maus und eine Eidechse mit ins Lager gebracht, was ich für ihre erste Jagd, und das auch noch unter diesen Bedingungen, ziemlich erstaunlich fand. Scheinbar hatte sie das Talent ihres Vaters geerbt, der an sich kein schlechter Krieger war, sondern in meinen Augen nur schlechte Ansichten hatte. Polarpfote hingegen schien etwas hinterherzuhinken, zumindest was das Jagen betraf. Wie er sich beim Kampftraining anstellte, würde sich wohl noch zeigen. Allerdings hatten die beiden heute ihr erstes Training gehabt, also sollte man wohl noch keine zu voreiligen Schlüsse über ihre Stärken und Schwächen ziehen. Die beiden hatten noch einen weiten Weg vor sich, bevor sie vollwertige Krieger wurden. Etwas melancholisch beobachtete ich, wie die beiden Schüler an der Seite ihres Vaters zum Versammlungsort liefen. Selbst jemandem wie Froststern war eine Familie und Jungen gegönnt… und ich ging Blattwechsel um Blattwechsel leer aus. Immerhin fühlte ich mich nicht mehr ganz so allein, seit Sturmseele und ich wieder mehr miteinander zu tun hatten.
Während wir nebeneinanderher liefen, fragte der Kater, wie die Versammlung meiner Meinung nach verlaufen würde. In der Ferne rumpelte der Donner und wenn ich mich nicht täuschte, war er noch lauter als zuvor. Wir konnten nur hoffen, dass das Gewitter nicht während der Versammlung über uns hereinbrach. «Hoffentlich wird sie ein bisschen ruhiger verlaufen, als die letzte.», miaute ich zu Sturmseele und warf einen finsteren Blick auf unseren Anführer. Auch wenn es zwischen den Clans ein bisschen friedlicher zugegangen war, wusste man nie, was Foststern als Nächstes plante. Sturmseele merkte an, dass die Wolken den Vollmond bedeckten und wunderte sich, ob die Versammlung dennoch stattfand. «Hm, du hast recht… ich frage mich nur, warum der SternenClan zornig sein sollte.», überlegte ich laut, «Meinst du, es gab vielleicht Kämpfe zwischen den anderen Clans von denen wir nichts wissen?» Ein leichter Ausdruck von Angst schlich sich auf mein Gesicht. Es war nun schon so lange still im SchattenClan-Territorium gewesen, dass ich die anderen Clans völlig außer Betracht gelassen hatte. Vielleicht hatten sie irgendwelche Feindseligkeiten ausgetragen, ohne dass wir es mitbekommen hatten? Oder vielleicht war das hier wirklich nur ein ganz normales Gewitter, gegen das selbst der SternenClan nichts unternehmen konnte.

______________________________________________________________


Erwähnt: Tundrapfote, Polarpfote, Froststern

Angesprochen: Sturmseele

[@Efeuherz]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
TEAM ROCKET



prepare for trouble
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1008
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 22
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Di 13 Nov - 21:59

#FROSTSTERN
Froststern
Anführer | SC | 8J


Mit meinen beiden Jungen sprach ich über Polarpfote, bzw. seine Fähigkeiten. Und obwohl ich mir sicher war, dass seine Stärken im Kampf liegen würden, entging mir seine Reaktion nicht. Ach, passte ihm da etwas nicht? Wollte er etwa auch Heiler werden? Das konnte er vergessen. Wenn Krallenmond ihm das eingeredet hatte, würde ich ihr das Fell vom Leibe ziehen, eigenhändig. Doch kann verwickelte mich Tundrapfote in ein Gespräch über die anderen Clans und so weiter, und ich erkärte es ihr bzw. ihnen auch gerne. Jedoch bemerkte ich den Blick, den besagte Heilerin meinem Sohn zuwarf. Ich warf ihr ein ganz kleines, aber unzweifelshaftes Kopfschütteln zu, und wandte mich dann wieder der Unterhaltung zu, indem ich mich nach ihrem Bruder erkundigte. Auf meine Aussage, dass es sein Pech sei, wenn er unfähig war ins Lager zurück zu finden, ging Tundra nicht ein, Polarpfote lehnte sich jedoch gegen mich auf. Ich sah seine Augen direkt funkeln, was bei mir die Reaktion hervorrief, dass ich meine Augenbraue hob und ihn dann streng fixierte. „Es geht mir nicht darum, ob er blind ist oder nicht. Ich sagte, wenn er unfähig ist. Da musst du deine Ohren noch schulen, Polar. Ich kannte in meinem Leben bereits einige blinde Katzen die durchaus zu Dingen fähig waren.“ entgegnete ich in einer Tonlage die keine Widerrede duldete. Schließlich seufzte ich aber doch, denn es war mein Fleisch und Blut. „Sucht ihn jemand?“ fragte ich Polarpfote dann also doch noch wie beiläufig.
Der Versammlungsort füllte sich immer mehr, und als Wolkenstern auf den Anführerbaum sprang, zeigte ich sie den beiden mit der Anmerkung, dass sie ihr nicht mehr ganz intaktes Aussehen mir zu verdanken hatte. Als Tundra feststellte, dass ich ein großartiger Kämper sei, nickte ich kurz und musste dann sogar leicht schmunzeln. „Aber eines muss man Wolkenstern lassen, sie schlägt sich nicht schlecht. Die lange Narbe die von der Kehle bis zur Pfote geht war eines ihrer Geschenke.“ Ja, kurz empfang ich auf eine verdrehte Weise fast so etwas wie Sympathie bzw. Melancholie bezüglich der Anführerin des WindClans. Mit ihr konnte man sich auf jeden Fall gut fetzen. Meine Gedanken wurden erneut von Tundra unterbrochen, die um Kampftraining mit mir bat. Einen Moment schwieg ich, jedoch würde das so bald nicht passieren. „Erstmal müsst ihr die Grundlagen lernen, dafür habe ich euch die richtigen Mentoren ausgesucht. Später kann ich euch den einen oder anderen Trick zeigen.“ antwortete ich. Schon kam auch die nächste Aussage von Polarpfote, dass ‚wie er mich kenne‘ ich ganz oben sitze. Ich fixierte meinen Sohn erneut und meine Augen leuchteten dann stolz. „Ja, der Älteste der Anführer sitzt immer ganz oben. Ich sitze nun schon eine Weile da. Apropos, die andere Kätzin die gerade auf den Baum springt ist Wirbelherz, die eigentlich Stellvertreterin des FlussClans ist. Diesen Clan habt ihr bestimmt durch seinen unverkennbaren Gestank erkannt. Warum sie anstatt Honigstern da ist werden wir hoffentlich heute noch erfahren. Es wundert mich, Honigstern hat auf der letzten Versammlung eine große Ansprache gehalten.“ Während ich gesprochen hatte, war auch der DonnerClan eingetroffen, Schneestern grüßte mich im Vorbeigehen mit einem Nicken, welches ich erwiderte. Als sie weg war, erklärte ich Tundra und Polar, dass das Schneestern vom DonnerClan war. „Schneestern ist wohl die stillste der Anführer, mal sehen ob sie heute etwas spannendes von sich gibt. Jetzt müssten wir noch auf den WolkenClan warten, jedoch weiß man da nie ob sie auftauchen. Ich werde mich dann ebenfalls zum Anführerbaum begeben.“ Ich wartete jedoch noch auf Antworten meiner Jungen, bevor ich mich auf den Weg machte.


Post Nr. 89

Angesprochen: Tundrapfote @Efeuherz Polarpfote @Igelnacht
Erwähnt: Wolkenstern, Gletscherpfote, Krallenmond @Wirbelherz, Schneestern, Wirbelherz, Honigstern
Ort: am Rand des Versammlungsortes
(c) Igelnacht





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨




Danke Irrlicht <3
»Dafür lohnt es sich ja fast schon, sich die Pfote zu verletzen.«
»Du brauchst dir deine Pfote nicht zu brechen, um dich für mich interessant zu machen.«

aktive/inaktive Kitties:
 




the core.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8784
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 24
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Versammlungsort   Mi 14 Nov - 1:43



➺ STURMSEELE


Schattenclan
61 Monde
Krieger ♂
Post Nr. 203

Seite an Seite lief ich mit Maisherz den Weg zum Versammlungsort, wir folgten Froststern welcher Polarpfote und Tundrapfote zu sich gewunken hatte. Somit waren unsere Schüler wohl erst einmal mit ihrem Vater beschäftigt weswegen ich in aller Ruhe ein Gespräch mit meiner Freundin begann. Laut rumorte der Donner in der Ferne und ließ die Luft förmlich vibrieren und knistern vor Anspannung. Der Regen ließ einfach nicht nach und prasselte erbarmungslos auf uns herab, mittlerweile war ich bis auf die Haut nass und hoffte echt schnell wieder ins Lager zurück zu kommen. Maisherz und ich mussten beide dringend trocknen, sonst würden wir sicher noch krank werden wenn es so weiter ging. Nun aber lauschte ich erst einmal den Worten der hübschen Kriegerin welche hoffte dass diese Versammlung ruhiger verlief als die letzte. Mit einem Nicken pflichtete ich ihr bei "Dieser Radau muss wirklich nicht auf jeder Versammlung sein. Außerdem ist es momentan so schön friedlich im Schattenclan, ich habe wirklich keine Lust auf einen erneuten Kampf gegen den Windclan" miaute ich ehe ich dann das Wetter ansprach. Die schweren Regenwolken würden doch den Mond bedecken, bedeutete dies nicht normalerweise etwas schlechtes und dass Sternenclan zornig war? Dies fragte ich Maisherz aber auch nur da ich ihr vertraute und lauschte ihrer Einschätzung zu dieser Situation. Nachdenklich sah ich zum Himmel, dann wieder zurück zu der hübschen Kätzin dessen Gesichtsausdruck etwas leicht ängstliches annahm. Kurz trat ich näher an die heran so dass die nächsten Schritte mein Fell das ihre berührte, aufmuntern lächelte ich sie an "keine Sorge, bestimmt nicht. Aber selbst wenn, wir sollten froh sein wenn wir Frieden haben und den haben wir momentan zum Glück" miaute ich und wollte sie damit etwas absichern. Als wir den Versammlungsort erreichten sah ich dass bereits alle Clan´s da waren bis auf den Wolkenclan und statt Honigstern war Wirbelherz da. Ob Maisherz vielleicht doch Recht damit hatte dass es irgendeinen Kampf gegeben hatte und der Flussclan-Anführer deswegen nicht hier war? Rätselnd sah ich mich zu den Anführern ehe ich mich irgendwo gemeinsam mit Maisherz nieder ließ "Honigstern ist wohl verhindert, Schneestern freundlich wie immer, Wolkenstern naja, Wolkenstern eben und der Wolkenclan fehlt mal wieder. Ob sie noch kommen?" miaute ich meiner Clangefährtin zu und richtete meinen Blick auf sie um ihrer Antwort Gehör zu schenken was bei diesem Unwetter mittlerweile manchmal gar nicht mehr so leicht war.

Angesprochen:Maisherz
Erwähnt:Polarpfote, Tundrapfote & die Anführer
Postpartner:@Irrlicht

Copyright: Code












➺ TUNDRAPFOTE


Schattenclan
10 Monde
Schülerin ♀
Post Nr. 33

Ich unterhielt mich einfach gut gelaunt und entspannt mit meinem Vater, freute mich einfach dass er in mir wohl mittlerweile doch mehr Potenzial sah als zu Beginn. Mein Ziel war es ihm fürs erste zu beweisen dass eine Kätzin genau so gut wie ein Kater war und mit meinem Erfolg bei meinem ersten Training hatte ich schon einmal den ersten Schritt in eben diese Richtung getan. Doch Polarpfote lenkte das Gespräch nun auf unseren Bruder, ich wusste nicht viel und sagte auch nichts zu dem was unser Vater sagte. Ich empfand es als unnötig, wusste wie ich zu meinem Bruder stand und war froh dass er nicht hier war um hören zu müssen wie Froststern über ihn sprach. Dies war eines der Dinge die ich nicht an ihm in Ordnung fand. Polarpfote aber fasste meine Reaktion ganz anders auf, erst meckerte er Froststern an und dann mich. Verletzt und zugleich abwehrend legte ich die Ohren an und sah ihn an "Habe ich das Gegenteil behauptet? Nein. Was denkst du von mir?! Kann ich ja nichts für dass seine unfähige Mentorin ihm beim Training offensichtlich verloren hat" murrte ich und sah dann weg. Es war gemein von meinem Bruder mir indirekt vor zu werfen ich sei der gleichen Meinung wie unser Vater. Ja, ich wollte ihm nacheifern, in sehr vielen Dingen, aber ich würde meinen Bruder niemals abstoßen nur weil er blind ist. Er ist und bleibt mein Bruder und ja, er gehört hier zu uns. Aber die Worte von Froststern würden ihn doch nur verletzen. Ehrlich gesagt war ich auch etwas überrascht als er sich bei Polarpfote danach erkundigte ob jemand Gletscherpfote suchte aber dazu sagte ich ebenfalls nichts wie auch zuvor. Kurz seufzte ich leise, kaum hörbar und lauschte dann einfach wieder den Worten unseres Vater´s. Ganz genau betrachtete ich Wolkenstern dessen Körper viele Narben zierten und ich war erstaunt über die Kampferprobten Fähigkeiten meines Vater´s welche ich auch gleich wörtlich ansprach. Der große Kater schmunzelte dann sogar und meinte dass die große Narbe von seiner Kehle bis zur Pfote eines ihrer Geschenke war. Beeindruckt musterte ich diese Narbe "Hat sie dir damit ein Leben geraubt?" fragte ich nach und sah meinen Vater in gewisser weise mit einem Blick gemischt aus Neugierde, Ruhe aber auch Ernsthaftigkeit an. Die Narbe sah schlimm aus, die Wunde muss noch schlimmer gewesen sein. Aber trotzdem wollte ich eine Bestätigung von meinem Vater um es wirklich genau zu wissen. Wie viele Leben er wohl noch hatte? Eine Frage die ich ihm jedenfalls nicht hier und jetzt stellen würde. Stattdessen bat ich um Kampftraining was er allerdings ablehnte, zumindest vorerst da wir erst die Grundtechniken beherrschen sollten. Klang logisch weswegen ich nickte und bemerkte dass mein Bruder nicht gerade begeistert wirkte. Einen Moment lang betrachtete ich ihn ehe er sich nun mit einer Frage an Froststern wandte dessen Augen stolz zu leuchten begannen als er antwortete. Ja, er saß auf dem höchsten Ast da er der älteste Anführer der Runde war, dann sagte er noch etwas zu den Anführern des Flussclan´s und Donnerclan´s. Wirbelherz war wohl für den Flussclan da obwohl Honigstern der Anführer war und die Anführerin des Donnerclan´s hieß Schneestern, diese grüßte Froststern sogar bei ihrer Ankunft was dieser erwiderte. Nun fehlte wohl nur noch der Wolkenclan und mein Vater meinte dass er sich nun zum Anfüherbaum begeben würde. Erneut nickte ich "Bis später" miaute ich und sah ihm nach als er sich von Polarpfote und mir entfernte.

Angesprochen:Froststern & Polarpfote
Erwähnt:Gletscherpfote
Postpartner:@Igelnacht & @Löwenfeder

Copyright: Code


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


Don´t get in my Way!!!:
 



家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Versammlungsort   

Nach oben Nach unten
 

Versammlungsort

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 34 von 38Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Versammlungsort-