Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 SchattenClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 30, 31, 32 ... 35 ... 39  Weiter
AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 8073
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: SchattenClan Lager   Mo 5 Jun - 21:33

das Eingangsposting lautete :

Das Lager liegt im Herzen des Territoriums und ist gut geschützt durch hohe Nadelbäume, welche auch dafür verantwortlich sind, dass es nie wirklich hell im Lager ist.
Es ist jedoch groß und die Wände werden großteils von eng aneinander stehenden Bäumen und Büschen gebildet, was dazu führt, dass es mehrere Eingänge gibt, die alle sehr gut getarnt sind, sodass nur jemand sie findet, der weiß, dass sie sich dort befinden. Die Baue im Lager bestehen größtenteils aus Ästen, Brombeerastrauchzweige und teilweise sind auch Steine eingebaut, die den Bau stabilisieren.
In der Mitte des Lagers ist ein Stein, auf dem der Anführer zum Clan spricht, der Frischbeutehaufen dagegen befindet sich am Rand des Lagers neben dem Ältestenbau.

Wichtig: Im alten SchattenClan Lager kann man nicht mehr posten, da es voll ist. Bitte ab jetzt hier posten. Danke :3
Hier der Link zum alten Lager und den letzten Beiträgen zum nachlesen:

Altes SchattenClan Lager:




*klick*

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/

AutorNachricht
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7810
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Mo 14 Mai - 14:41


➺FUCHSSCHATTEN
◾️ Schattenclan | Krieger | 56 Monde ◾️

Als Schwanendorn auf den Ruf unseres Anführer´s genervt stöhnte und meinte dass uns da anscheinend noch jemand vom Schlaf abhalten wollte nickte ich. Amüsiert war ich dennoch und stimmte dem Weibchen bloß zu ehe ich ihrer eher halbherzigen Auffordern nachkam und ihr aus dem Heilerbau heraus folgte. Draußen angekommen schnippte ich der weißen Kriegerin dann aber mit dem Schweif an die Flanke und sagte dass ehe das hier ein Ende fand ich auf eine gute Feind... Freundschaft hoffte. Der Fehler war natürlich beabsichtigt, daher schmunzelte ich auch belustigt während ich Schwanendorn ansah und wartete wie sie darauf reagieren würde. Anscheinend stimmte es sie heiterer, fröhlich meinte sie wenn ich es denn unbedingt wollte und fügte noch hinzu dass ich sehen würde was ich davon hatte. Der Schelm in ihren Augen ließ mich belustigt schnurren "Oh ja unbedingt! Und hey, ich halte viel aus. Außerdem weißt du auch nicht worauf du dich da einlässt" miaute ich amüsiert und setzte mich zu dem Weibchen neben die anderen. So sah ich hinauf zu Froststern der ein paar Krieger ernannte, dem folgte ich allerdings nur mit halbem Interesse. Bald war die Versammlung beendet und ein paar Junge erklommen den Hochfelsen bei dem Anführer woraufhin sich Nordwind aufmachte und Froststern anscheinend eine Ansage machte. Schmunzelnd lehnte ich mich zu Schwanendorn rüber "Sieh dir das an, der ach so kalte Froststern mit seinem Nachwuchs" raunte ich leise und meine Schnurrhaare zuckten amüsiert. Der Anführer bot dem Krieger natürlich Parole und machte klar wer der Chef war, war irgendwie lustig Froststern so zu erleben.

◾️ Redet mit || Schwanendorn (@Sumpfohr)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Froststern, Nordwind & Schwanendorn  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]










➺ TUNDRAJUNGES
◾️ Schattenclan | Junges | 4 Monde ◾️

Auf meine Warnung hin meinte Polarjunges dass Staubträne nicht an Froststern vorbei kam, dies mochte zwar sein aber ich hatte trotzdem keine Lust auf Gemecker. Aber mein Bruder hatte auch Recht weswegen ich dann doch nickte "Na gut stimmt" murmelte ich schließlich und lauschte dann unserem Vater. Seine Worte beeindruckten mich und ließen meine Achtung vor ihm nur noch mehr steigen ebenso wie den Wunsch so zu werden wie er. Doch als Froststern´s Worte sich plötzlich ausschließlich auf Polarjunges fixierten der ja Anführer werden konnte mischte ich mich fröhlich ein und warf ein dass mich nichts daran hinderte Tundrastern zu werden. Und auch Kupferjunges wollte Anführerin werden was ich mit einem gespielt herausforderndem Lächelnd entgegen nahm. Doch Froststern ignorierte uns gänzlich, konzentrierte sich wieder allein auf meinen Bruder weswegen ich frustriert murrte. Wieso war er auf einmal so? Leicht verärgert zuckte mein Schweif aber irgendwo verletzte mich das auch, so musste sich Gletscherjunges fühlen. Anscheinend hatte unser Vater uns nicht alle gleich lieb, Polarjunges war nun offensichtlich sein Favorit und ich war nur in der Kinderstube gut genug gewesen. Aber wieso? Weil ich etwa ein Weibchen war und kein Kater so wie er? Mochte er seinen Sohn einfach lieber als seine Tochter? All solche Fragen spuckten durch meine Gedanken während ich dennoch seinen Worten lauschte wie man ja Anführer wurde und auch wer die graue Katze gewesen war erfuhr ich "Wieso redest du nur mit Polarjunges, wir sind auch noch da" miaute ich meinem Vater zu und sah ihn an. Nach seinen Worten hatte ich zwar Fragen zum eigentlichen Thema, aber ich wandte mich ab statt diese zu stellen, sicher würde er mich nur wieder ignorieren. Mal sehen ob ich überhaupt eine Antwort auf die eine Frage bekam. Ich wollte gerade an den Rand des großen Felsen´s tappen da stand plötzlich ein großer, dunkler Kater vor uns und sprach recht abfällig über uns. Seine kalten Augen ließen mich leise knurren "Hau ab und knurr woanders!" entwich es mir durch die Frustration. Doch plötzlich baute sich Froststern vor Polarjunges , Kupferjunges und mir auf und mein Bruder kuschelte sich an mich und die rote Kätzin. Auf seine Worte hin nickte ich "Was ein blöder Kater, dummes Mäusehirn" schimpfte ich leise in meiner sowieso schon vorhandenen Verärgerung und hörte plötzlich die Stimme unserer Mutter. Sie rief dass wir in die Kinderstube gehen sollten, ich sah leicht hinunter zu ihr "Ich will noch nicht schlafen!" miaute ich und sah erneut zu Froststern ehe ich die Ohren anlegte. Leicht wandte ich mich von Froststern ab und als ich mich umsah entdeckte ich seinen Bau, den wollte er mir mal zeigen. Aber nun würde er das sicher sowieso nicht mehr tun, also stupste ich leicht Polarjunges an und dann Kupferjunges ehe ich auf den Bau deutete "Wollen wir ihn erkunden?" fragte ich die beiden und lächelte wieder etwas. Ich würde meinem Vater schon zeigen dass ich genau so gut Anführer werden konnte wie mein Bruder und genau so gut sein konnte wie ein Kater!

◾️ Redet mit || Polarjunges (@Igelnacht), Froststern (@Löwenfeder), Nordwind (@Kamiika-Akiyo) & Kupferjunges (@Frostblick)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Froststern, Polarjunges, Staubträne, Nordwind & Kupferjunges  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4554
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Mi 16 Mai - 23:19

//@Luzifer ich hätte wegen der Sache mit Echosplitter auf Sonnenaufgang gewartet :)
Schneeleopardenzahn
[ spricht mit Graunebel | schläft ]
[ Kriegerbau ]

Ich starrte mit noch halb geöffneten Augen auf den Eingang des Baus und wartete auf meinen Gefährten. Keinesfalls wollte ich ohne ihn an meiner Seite einschlafen. Ich hörte Froststern ein paar der Schüler zu Kriegern ernennen, also konnte es nicht mehr lange dauern, bis mein Liebster zu mir kam. Und während unserer Anführer gerade noch die Zeremonien abhielt, kam Graunebel in den Kriegerbau und legte sich zu mir. Sofort stieg ein Schnurren in meiner Kehle auf und ich drückte mich seiner Zunge entgegen, als er mir einmal über den Kopf leckte. "Schlaf du auch gut, mein Hübscher.", raunte ich ihm zu und ringelte meinen Schweif um seinen, ehe ich den Kopf wieder auf meine Pfoten legte und mich in die Dunkelheit gleiten ließ.

Erwähnt
Froststern
Angesprochen
Graunebel [@Luzifer]


Finstermond
[ spricht mit Rauchwolke & Narbenherz ]
[ Lager ]

Auch ich begann leise zu schnurren, als meine Tochter ihre Nase an meine legte. Sie freute sich, dass sie es endlich geschafft hatte und wir nun gemeinsam auf die Jagd und auf Patrouille gehen konnten, ohne dass sie jemanden um dessen Erlaubnis fragen musste. Ich schloss die Augen uns genoss diesen Moment zwischen uns. "Ich freue mich auch schon sehr darauf. Ich weiß, dass ich wahrscheinlich keine besonders gute Mutter war, weil wir nie viel Zeit miteinander verbracht haben.. Aber das können wir nun alles nachholen.", flüsterte ich Rauchwolke entgegen und löste mich dann von ihrer Schnauze und öffnete die Augen.
Ich trat einen Schritt zurück und sah sie voller Stolz an. "Ich liebe dich, meine Kleine. Du bist das Wunderbarste, das mir passieren konnte und ich bereue es keinen Herzschlag lang dich in diese Welt gebracht zu haben. Aber jetzt möchte ich dich nicht bei deiner Nachtwache stören, wir sehen uns morgen früh.", miaute ich, drückte mich noch einmal an meine Tochter und drehte mich dann wieder um, da mein Magen leise zu knurren begonnen hatte. Doch bevor ich mich auf den Weg zum Frischbeutehaufen machen konnte, entdeckte ich Narbenherz, die mir gegenüber stand und mich auf eine Patrouille ansprach, zu der ich mit ihr, Goldvogel und meiner Schülerin Tigerpfote eingeteilt war. Kurz blinzelte ich, dann setzte ich meine gewohnte ausdruckslose Miene auf. "In Ordnung. Lass uns dir Anderen holen und dann losgehen.", miaute ich und wartete auf die Reaktion der anderen Kriegerin.

Erwähnt
Goldvogel, Tigerpfote
Angesprochen
Rauchwolke [@Kamiika-Akiyo], Narbenherz [@Narbenherz]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (8/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Frostblick
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 329
Anmeldedatum : 28.08.17
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Do 17 Mai - 17:13



Steckbrief
Post Nr. 14




Junges - 4 Monde - Schildpattfarbene Kätzin mit hellgrünen Augen










Genau lauschte sie Froststern, als dieser zu erklären begann, wie man Anführer wurde, wobei er sich aber vor allem an Polarjunges zu richten schien, der wiederum weniger Interesse als etwa Tundrajunges zeigte.
In diesem Moment kam ein dunkler Kater auf sie zu, der sich plötzlich bei Froststern beschwerte, weshalb dieser erlaubte, dass die Jungen auf dem großen Stein waren.
Tundrajunges, deren Laune nicht mehr so gut zu sein schien wie noch kurz zuvor, fauchte den Kater, der wahrscheinlich ein Krieger war, an, bevor irgendjemand etwas sagen konnte.
Da ergriff Froststern aber bereits das Wort und verteidigte seine Entscheidung und somit auch die Jungen mit den Worten, dass er das Recht hatte, seinen Jungen ihre Zukunft zu zeigen.
Stolz erfüllte die schildpattfarbene Kätzin bei diesen Worten. Es freute sie, dass Froststern, der doch so abweisend erschien, nun das Wort für sie ergriff und sie verteidigte. Zudem schien er sie nun alle zu meinen und bezog sich nicht nur auf Polarjunges, wie es kurz zuvor noch der Fall gewesen war.
Zugleich hatte sich der große graue Kater schützend vor ihnen aufgebaut. Anscheinend bedeuteten sie ihm doch etwas.
Als Polarjunges murmelte, dass er den Kater, der von Froststern als Nordwind bezeichnet worden war, nicht mochte, nickte Kupferjunges leicht und stimmte ihm leise zu: »Ich auch nicht.«
Sie freute sich über die Nähe und Wärme, als ihr Bruder näher zu ihnen trat. Obwohl ihnen sicherlich keine wirkliche Gefahr drohte, erzeugte dies ein zusätzliches Gefühl von Sicherheit.
Als ihre Mutter an den Stein herantrat und sie aufforderte, hinunter zu kommen und mit ihr in die Kinderstube zu gehen, protestierte Tundrajunges sofort und hatte kurz darauf ein anderes Ziel entdeckt - etwas, das anscheinend Froststerns Bau war. Bei der Aussicht darauf, etwas Neues zu entdecken, schien Tundrajunges schlechte Laune sofort wieder zu verblassen.
Gerade wollte Kupferjunges begeistert dem Vorschlag ihrer Schwester folgen, als ihr Blick auf Gletscherjunges fiel.
»Aber wir können doch nicht alles ohne Gletscherjunges erkunden!«, protestierte sie und begab sich so nahe an den Rand des Felsens heran, wie sie sich traute, um der Aufforderung ihrer Mutter zumindest teilweise zu folgen. Den Anführerbau würden sie schon noch zu sehen bekommen.  
Nun stand sie vor dem Problem, welches sie zuvor ausgeblendet hatte - wie sollte sie heil nach unten zu ihrer Mutter und ihrem Bruder kommen?


 

Erwähnt: Staubträne (@Katniss), Gletscherjunges (@Fate), Polarjunges (@Igelnacht), Froststern (@Löwenfeder), Nordwind (@Kamiika-Akiyo)
Angesprochen: Tundrajunges (@Efeuherz)




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©Luzifer
Charaktere:
 

©Irrlicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3803
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Fr 18 Mai - 15:54

Schwarzmaul

Blaufeder schien ihm nicht böse zu sein, dass die Patroullie doch so lange gedauert hatte. Stattdessen schien sie einfach froh zu sein, dass er wieder bei ihr war. Schwarzmaul schnurrte leiser und schmiegte sich an ihre warme Flanke. Leise seufzte er, als ihr süßer Duft sie umhüllte. Ja, er hatte sie tatsächlich vermisst. Dass Froststern in der Zwischenzeit eine Versammlung einberief bekam er nicht wirklich mit, auch die neu ernannten Kriegern schienen für ihm in diesem Moment eher Nebensache zu sein. Blaufeder war in diesem Moment alles was zählte. >>Ich hab dich vermisst..<<, murmelte er und leckte ihr einmal zärtlich über die Wange. Dann sah er in ihre wunderschönen Augen. >>Wie wäre es, wenn wir es uns in unserem Nest gemütlich machen? Immerhin ist es schon spät..<<, fügte er hinzu und freute sich darauf den Tag mit ein bisschen Zweisamkeit beenden zu können. >>Ich gehe nur noch einmal kurz zu Bernsteinpfote, dann komme ich auch..<<
Dann wartete er, wie sie darauf reagieren würde.

[bei Blaufeder]

Erwähnt: Blaufeder, Froststern, Bernsteinpfote
Angesprochen: Blaufeder

Ahornsplitter

Krallenmond hatte seinen Vater tatsächlich wieder aus dem Heilerbau entlassen! Zwar musste er es noch langsam angehen lassen, doch trotzdem grinste Ahornsplitter breit. >>Dann kann es ja gar nicht mehr so lange dauern, bis wir wieder zusammen Jagen gehen können.<<, miaute er. Man konnte ihm deutlich an dem Strahlen in seinen Augen ansehen, wie sehr sich Ahornsplitter für seinen Vater freute. Das ständige herum liegen im Heilerbau hatte ihm nicht wirklich gut getan. Doch heute sah sein Vater viel besser aus. Auch irgendwie.. glücklicher. Froststern berief eine Versammlung ein und ernannte einige Schüler. Es wunderte ihn, dass Bernsteinpfote nicht ernannt wurde. Kurz schweifte sein Blick zu der Schülerin, der Sturmseele gerade aufmunternde Worte zusprach. Dann wandte sich sein Vater direkt an ihn und fragte ihn nach Mohnwolke aus. Er habe sie in letzter Zeit nicht gesehen und ihr Nest war.. kalt. Kurz hielt Ahornsplitter inne. Stimmt. Er hatte seine Schwester auch eine Ewigkeit nicht mehr gesehen. >>Ich.. ich weiß auch nicht wo sie ist. Ich hab schon länger nicht mehr mit ihr geredet und.. keine Ahnung.<<, miaute er und legte seine Ohren zurück. War.. war sie wirklich Splitterblüte suchen gegangen? Ja, diese Idee hatte sie immer wieder erwähnt.. aber das sie es wirklich durchzog? Und ihnen dann nicht mal Bescheid sagte? Nicht einmal Ahornsplitter. Etwas mutlos nun, ließ er sich nieder und sah auf seine Pfoten. >>Ich hab den Überblick verloren.. ich habe mich mehr um dich gekümmert als um sie. Vielleicht hätte ich öfters mit ihr reden sollen.. vielleicht hätte ich dann etwas bemerkt.<<, murmelte er und versuchte sich das letzte Gespräch mit seiner Schwester ins Gedächtnis zu rufen.

[bei Sturmseele und Bernsteinpfote]

Erwähnt: Sturmseele, Bernsteinpfote, Mohnwolke, Froststern, Splitterblüte
Angesprochen: Sturmseele

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5643
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Fr 18 Mai - 19:59

Blaufeder

Lange musste ich auf Schwarzmaul warten bis er endlich wieder im Lager war. Und natürlich hatte ich mich auch gefreut, dieses zu verlassen und das Gebiet mit Schwarzmaul kennenzulernen. Aber so wie es jetzt aussah, ging dieses nicht. Als erstes rief Froststern eine Versammlung ein, in dem er Schüler zu Krieger ernannte. Viel bekam ich nicht mit, da ich mir die Nähe von einen gewissen Kater bewusst war. Der sich  jetzt an meine Flanke schmiegte und ich genoss seine Nähe. Ich hörte wie er leise schnurrte und mir dann noch etwas zuflüsterte. "Ich habe dich auch vermisst, Schwarzmaul" miaute ich leise zu ihm. Ich merkte wie er mir zärtlich über die Wange leckte und mir dann in die Augen schaute. " Du siehst müde aus mein Liebster", schnurrte ich ihm entgegen und hörte dann wie er zu mir sagte, es sei schon spät, ich nickte nur. " Es wäre schön mit dir zusammen in einem Nest zu liegen und uns gegenseitig zu wärmen." Langsam stand ich auf, als ich noch hörte , wie er zu mir sagte, er wolle noch mal zu Bernsteinpfote. " Ja geh nur, Schwarzmaul, ich werde auf dich in unserem Nest warten, aber lass mich nicht zu lange warten, sonst bin ich eingeschlafen", miaute ich noch und ging langsam zu Eingang des Kriegerbau. Dort drehte ich mich noch mal kurz um und wartete darauf, dass Schwarzmaul noch etwa erwidern könnte.

direkt: Schwarzmaul (@Wirbelherz)
indirekt: Froststern,Schwarzmaul, Bernsteinpfote

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Fr 18 Mai - 23:41


»Wolkenpfote«


cf: Berg
Langsam machte sich Wolkenpfote auf den Weg zurück in das Lager. Nicht nur war der ganze Abend zerstört, sondern wahrscheinlich auch der ganze nächste Tag,denn morgen konnten sie wahrscheinliche eine Strafe erwarten. Das war alles einfach so unnötig und absolut unbegründet. Warum musste sich dieses Mäusehirn Wolkenklang nur in alle Angelegenheiten einmischen, die ihn nichts angingen? Mehr als die Vorsilbe ihres Namens hatten die Beiden wohl nicht gemeinsam und das war auch gut so. Aber was war mit Mondpfote ? Erst hatte er noch versucht nett zu sein ,doch dieses Mäusehirn hätte ihn weitaus mehr gegen Wolkenklang unterstützen können. Aber sie war eben auch nur so wie die anderen. Lange Zeit nach den anderen Katzen kam Wolkenpfote im Lager an und es waren überraschend viele Katzen wach. Das hatte ja gerade noch gefehlt..
Er konnte weder Tannenblick erblicken ,noch eine andere ertragbare Katze, weshalb er sich einen gemütlichen Platz suchte und begann seinen schwarzen Pelz zu putzen. Trotzdem richtete er seinen Blick immer wieder auf, um zu sehen ob Mondpfote zu sehen war. Warum genau wusste er auch nicht, doch das war ihm gerade auch ziemlich egal.


Erwähnt: Mondpfote,Tannenblick,Wolkenklang
Angesprochen: |||


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Krieger

Anzahl der Beiträge : 665
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 10:08



Mondpfote

weiblich ;; Schülerin ;; Post 21


<---Der Berg

Mit langsamen Schritten kam ich langsam zurück im Lager an. Ich war schon ein wenig wütend. Auf Wolkenklang und vielleicht sogar ein wenig auf meine Schwester. Ich meine, wenn sie nicht gekommen wäre, dann wären wir auch nicht erwischt worden.
Doch ich wollte die Schuld nicht auf Tigerpfote schieben. Stattdessen machte ich einfach eine finstere Miene. Ich kam eigentlich ziemlich viel später als die anderen an, doch ich sah, dass auch Wolkenpfote auch ungefähr zur selben Zeit wie ich angekommen war. Langsam trugen meine Pfoten mich zu ihm, warum, wusste ich selbst nicht so genau.
"Dumm gelaufen, oder?", sagte ich mit immer noch leicht angesäuerten Stimme, als ich bei ihm angekommen war. Es war mir eigentlich egal, ob er mir gleich wieder einen fiesen Kommentar zuwerfen würde, im Moment benötigte ich einfach jemanden zum sprechen.

÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
Angesprochen: Wolkenpfote (@Wintersturm)
Erwähnt: Wolkenpfote, Tigerpfote, Wolkenklang
Ort: Lager
@Loki

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Maskenjunges:
 

Posts mit Horizontpfote: 10

Made by Luzifer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 10:37


»Wolkenpfote«

Nicht sehr lange Zeit hatte Wolkenpfote seinen Pelz gepflegt als plötzlich Mondpfote vor ihm stand. Für einen kleinen Moment realisierte er dies nicht richtig und wusste um ehrlich zu sein nicht mal was er sagen sollte. Dumm gelaufen? Das war wohl mehr als nur dumm gelaufen. Aber das spielte jetzt keine Rolle mehr." Da muss ich dir leider Recht geben. Dieser verdammte Wolkenklang. Für wen hält er sich eigentlich?" Während er darüber redete ,merkte er wie die Wut immer größer wurde und er konnte sich nur schwer zurückhalten. Seine Krallen stieß er tief in die Erde und blickte Mondpfote weiterhin mit seinen großen Augen an. "Was glaubst du wird jetzt passieren? Er ist wahrscheinlich direkt zu Froststern gerannt und hat alles berichtet. Als hätte der Schattenclan keine größeren Probleme. Zwei Schüler die bei Mondhoch auf einem Berg stehen sind wirklich gefährlich." Obwohl Wolkenpfote sauer war versuchte er seine Stimme leise zu halten, denn er wusste ,dass seine Worte lieber nicht an die falschen Katzen geraten sollten. Mondpfote war zumindest in diesem Punkt etwas verschlossener als die anderen. Zumindest hoffte er das.


Erwähnt: Mondpfote,Wolkenklang
Angesprochen: |||


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Krieger

Anzahl der Beiträge : 665
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 10:44



Mondpfote

weiblich ;; Schülerin ;; Post 22


Tatsächlich erntete ich mal keine wirklich fiesen Worten von dem schwarzen Kater. Stattdessen regte er sich über Wolkenklang auf, was mich gleich wieder ein Stückchen wütender machte. Wolkenpfote hatte Recht, der Kater regte mich wirklich auf.
"Frag mich nicht. Anscheinend für den großen Helden des SchattenClans. Das ich nicht lache." Auch ich sprach etwas leiser. Immerhin wollte ich ja nicht, dass gleich der ganze Clan meine Worte hörte. Wolkenpfote sah mich weiterhin an, ich blickte mit meinen olivgrünen Augen zurück. Auch dieses Mal stimmte ich ihm zu. Das ich je mal mit dem Kater einer Meinung wäre hätte ich nicht gedacht.
"Wahrscheinlich.", sagte ich zustimmend. "Er tut ja gerade so, als ob wir einen Fuchs ins Lager gelockt hätten. Als ob Froststern nichts wichtigeres zu tun hätte, als sich um zwei Schüler zu kümmern. Es ist ja auch gleich ein riesiges Drama, wenn man auch nur zwei Sekunden ohne Begleitung eines Kriegers außerhalb des Lagers ist." Ich schnaubte wütend. "Ich versteh wirklich nicht, was deren Problem ist."
Wieder machte ich eine kleine Pause. "Wahrscheinlich haben die einfach nichts besseres zu tun..."

÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
Angesprochen: Wolkenpfote (@Wintersturm)
Erwähnt: Wolkenpfote, Tigerpfote, Wolkenklang
Ort: Lager
@Loki

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Maskenjunges:
 

Posts mit Horizontpfote: 10

Made by Luzifer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sumpfohr
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1635
Anmeldedatum : 04.05.16
Alter : 14

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 13:37


Eckdaten
-Kriegerin
-SchattenClan
-23 Monde

-Schneeweißes, glattes Fell
-Elegante, schöne Kätzin
-Schlanke, aber etwas kleine Statur
-Leicht breite Schultern
-Eisblaue, kalte Augen
-Anmutiger Gang

Schwanendorn


Story

Wir folgten Froststerns Ruf, bevor wir uns jedoch niedergelassen hatten, bot mir Fuchsschatten die gemeinsame Freundschaft an, wobei er das Wort jedoch nicht ohne einen 'versehentlichen' Versprecher über die Lippen brachte. Ich antwortete ebenfalls schelmisch, wenn er dies unbedingt wolle und er würde sehen, was er noch davon hatte. Seine Antwort kam meiner in nichts nach, da auch er nun meinte, er würde viel aushalten und auch ich wüsste nicht, worauf ich mich da einlasse. Schließlich setzten wir uns zum Rest des Clans und verfolgten die Versammlung mit den Ernennungen. Ich konnte nicht wirklich behaupten, dass diese mich sonderlich interessierten. Viel interessanter wurde es allerdings im Anschluss, als plötzlich einige Jungen sich auf den Weg machten, den Hochfelsen zu erklimmen. Froststern willigte das ein, wurde daraufhin aber von Nordwind angefahren. Auch Fuchsschatten beobachtete dieses Geschehnis mit wohl größtem Interesse und es dauerte nicht lange, bis er seinen ersten Kommentar dazu abkam. Froststern, den er berechtigt als 'ach so kalt' titulierte mit seinem Nachwuchs. "Nordwind hat eigentlich irgendwie recht, wenn er auch nicht so mit Froststern sprechen sollte", flüsterte ich leise zurück. Ich wollte unseren Anführer nicht über mich verärgern, von daher sollte er meine Zustimmung zu dem Verhalten des Kriegers nicht erfahren.

Ort: SchattenClan-Lager
Angesprochen: Fuchsschatten
Erwähnt: Fuchsschatten; Froststern; Nordwind; Froststerns Junge
Postingreihenfolge: Schwanendorn ~ Fuchsschatten (@Efeuherz)

code by realis @ TCP

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charaktere:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ravenstorm-foralle.deviantart.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7810
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 13:56


➺FUCHSSCHATTEN
◾️ Schattenclan | Krieger | 56 Monde ◾️

Somit war es wohl beschlossene Sache. Schwanendorn und ich sprachen zwar beide jeweils die Warnung aus dass der andere nicht wusste worauf er sich da einließ, aber anscheinend hatte auch keiner von uns beiden was dagegen. Wir beide waren damit einverstanden und somit waren wir nun offiziell Freunde und gleichzeitig wohl Rivalen wer dem anderen besser auf den Schweif trat. Noch immer amüsierte mich diese Sache aber nun mussten wir erst einmal Froststern lauschen der den Clan laut zusammen gerufen hatte und uns damit weiter vom Schlaf abhielt. Ein paar Schüler wurden zu Kriegern ernannt, nichts was mich ehrlich gesagt sonderlich interessierte aber etwas was den Schattenclan weiter stärken würde. Zuversichtlich sah ich zu unserem Anführer hinauf wo plötzlich Junge begannen den Hochfelsen zu besteigen und oben mit dem Kater zu toben. Nordwind machte sich bald auch auf den Weg dorthin und fuhr Froststern nicht gerade leise an, leicht schmunzelnd lehnte ich mich zu der weißen Kriegerin neben mir und gab meinen Kommentar dazu ab. Leise flüsterte sie wiederum zurück dass Nordwind irgendwie Recht hatte auch wenn er nicht so mit Froststern sprechen wollte. Leicht zuckten meine Ohren "Ach soll er doch mit seinem Nachwuchs da oben spielen, kann uns egal sein. Solange sein Nachwuchs nicht dort oben herum schreit und versucht dem Clan Ansagen zu machen" miaute ich und schmunzelte bei dieser Vorstellung. Ein Junges was dort oben stand und zum Clan sprach und was würde es wohl sagen? Wer macht den besten Moosball? Für einen kurzen Augenblick musste ich an die Jungen von Krallenmond und mir denken die es nie erleben durften zu spielen, heran zu wachsen und Schüler zu werden. Sie würden nie dort oben stehen und ihre Kriegernamen erhalten, sie würden nie atmen und leben... Ein Stich fuhr mir ins Herz und ich legte die Ohren leicht nach hinten, würde dieser Schmerz je nachlassen?

◾️ Redet mit || Schwanendorn (@Sumpfohr)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Froststern, Nordwind, Krallenmond & Schwanendorn  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 15:00

Sandkralle

Irgendwie konnte ich diesen neunmal klugen Dunstflügel nicht leiden, aber irgendwo hatte er ja auch recht, ich hätte da sein sollen zur Ernennung, aber jetzt mit Flammenwirbel zu sprechen, wäre nicht gut, da er ja jetzt Nachtwache hält und daher nicht sprechen darf, aber gleich morgen früh werde ich zu ihm gehen und mit ihm reden. " Komm Wellenherz, wir gehen erstmal schlafen, ich werde mich morgen mit Flammenwirbel unterhalten." miaute ich zu ihr und ging dann in den Kriegerbau und legte mich in unser Nest und wartete dann auf Wellenherz, dass diese sich zu mir legen würde.

direkt:Wellenherz(@Schwarzschattenhimmel)
indirekt: Wellenherz, Flammenwirbel, Dunstflügel
regt sich über Dunstflügel auf I redet mit Wellenherz und geht in den Kriegerbau in das Nest

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Rosenherz: 8 Post(s)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Aschenfeuer
Krieger

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 15.02.17
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 18:57


Sturmseele und ich sprachen über ein paar Kampftricks mit denen ich womöglich bei Schwarzmaul punkten konnte und kamen auf das Thema Tot-stellen. Ich hatte ihn etwas schlecht verstanden und gedacht, ich solle mich bei einem Dachsangriff tot stellen, was womöglich mehr als ungünstig wäre. Dafür, dass der Krieger mir nun aber ein Lächeln schenkte, war es mir meinen Fehler allemal wert. Ich teilte Sturmseele, nachdem er mich berichtigt hatte, jedoch mit, dass ich es auch nicht für sehr sinnvoll hielt, mich bei einem Kampf mit anderen Katzen tot zu stellen, weswegen er mir näher erklärte, wie ich den Trick nutzen könnte. Ich nickte verständnisvoll, ich hatte nicht daran gedacht, wie ich diese Technik nutzen könnte. "Ich hoffe, dass ich immer stark genug sein werde, um nicht so hilflos unter jemandem zu liegen, aber falls es so sein sollte, werde ich die Taktik gern anwenden. Vielen Dank für deinen Tipp." miaute ich ausnahmsweise ruhig und lächelte zufrieden. Dann konnte ich wenigstens etwas an diesem Tag lernen, wo doch schon kein Training stattgefunden hatte.
Narbenherz tauchte nun plötzlich in unserer Runde auf, verhielt sich aber nur sehr merkwürdig, ehe sie auch schon wieder verschwand, da sie zu einer Patrouille eingeteilt wurde. Ich hatte nur erfahren können, dass die Kriegerin wohl einmal eine Schülerin von Sturmseele gewesen war und sich vermutlich gern mit ihm unterhalten hätte. Aber gegen seine Pflichten als Krieger konnte man wohl nichts tun. Ich überlegte, was ich noch zu dem Kater sagen könnte, da ich mich gern mit ihm unterhielt, doch da wurden wir von niemand anderem als seinem Sohn unterbrochen. Er beachtete mich kein Bisschen und unterhielt sich nur mit seinem Vater. Natürlich verstand ich, dass er sich nach dem Wohlbefinden von ihm erkundigen wollte, doch ich fand es mehr als unfair, in ein Gespräch zu platzen und dann auch noch die eine der beiden Katzen zu ignorieren. Ich murmelte ein kleines 'Hallo' aber noch nicht einmal das schien Ahornsplitter zu hören. Ich ließ die beiden reden und wurde auch schon bald von Froststern abgelenkt, der eine Versammlung einberief. Er ernannte unter anderem Flammenpfote zu Flammenwirbel. Ich rief seinen neuen Namen stolz und fragte mich, ob ihm wohl seine neue Namensendung gefiel, über die wir ja bereits gesprochen hatten. Ich sah mich nach meinem Bruder um und sah ihn bei Dunstflügel, der ihm gratulierte und auch seinem Mentor. Auf meinem Gesicht erschein ein ungewöhnlich zaghaftes Lächeln und ich spürte deutlich ein Stechen in meiner Brust. Ich wusste natürlich, dass ich noch nicht ernannt wurde, aber irgendwie nagte die Tatsache, dass meine Brüder nun woanders schliefen und ich noch nichtmal mehr zusammen mit Flammenwirbel trainieren konnte, doch mehr an mir, als ich gedacht hatte. Mein Schweif begann sofort etwas schlaff herabzuhängen und ich senkte etwas meinen Kopf. Ich dachte natürlich an meine anderen Freunde, die noch den Bau mit mir teilten, aber irgendwie hatte ich plötzlich Angst, doch sehr schlecht zu sein. Warum sollte ich sonst wohl noch nicht ernannt werden? Ich merkte gar nicht, wie sich meine Ohren ebenfalls auf die Seite legten, als ich auch schon aus meinen Gedanken gerissen wurde. Er stupste mich sanft mit der Schwanzspitze an und meinte, dass er sich sicher war, dass ich auch bald meinen Kriegernamen erhalten würde, und ich die Ohren nicht hängen lassen sollte, wobei er mir ein Lächeln schenkte, was mich gleich besser fühlen ließ. Ich erwiderte die Geste und nickte tapfer, wobei ich wieder eine aufrechte Haltung annahm. Wenn ich halt noch nicht gut genug war, würde ich mich eben bessern.
Ich bemerkte, wie auch Ahornsplitter mir endlich mal einen bisschen Beachtung schenkte, doch dann sprachen Vater und Sohn über die Verschwundene Tochter beziehungsweise Schwester. Sturmseele sah mich zwar weiterhin an, aber ich fand es nicht richtig, weiter ihr ernsthaftes und vermutlich trauriges Gespräch zu stören, zumal mich der helle Kater gar nicht richtig wahrzunehmen schien, der sich gerade die Schuld an dem Verschwinden seiner Schwester gab. Normalerweise hätte ich den jungen Krieger gern aufgemuntert, aber nun fehlte mir Kraft und Lust, weshalb ich mich erhob. "Ich denke, es wäre besser, wenn ich euch etwas alleine lasse, dann könnt ihr in Ruhe miteinander sprechen. Es war wirklich schön, sich mit dir zu unterhalten, Sturmseele. Vielen Dank für deine Tipps und dein offenes Ohr." verabschiedete ich mich und lächelte Sturmseele noch einmal kurz an, ehe ich mich umdrehte und mich etwas entfernt von den beiden hinsetzte. Ich dachte daran, wie schön es wäre selbst einen Vater wie Sturmseele zu haben, wobei Ahornsplitter es bestimmt auch nicht leicht hatte ohne eine Mutter und jetzt womöglich sogar Schwester. Mich juckte es wirklich in den Pfoten, wieder zu anderen Katzen zu gehen. Zunächst würde ich gern Sturmseele oder Ahonrsplitter helfen oder aber Flammenwirbel gratulieren. Des weiteren entdeckte ich auch meinen Mentor in der Ferne, doch dieser war bei seiner Gefährtin und so wollte ich ihn auch nicht stören. Anscheinend hatte mal wieder niemand Zeit für mich, obwohl ich doch eigentlich so viele Freunde hatte.
Ich fing an, mich etwas zu putzen und legte mich dann auf den kühlen Boden. Vielleicht war es auch besser, kurz Zeit für mich selbst zu haben, um neue Kraft und Energie zu schöpfen.


Erwähnt: Schwarzmaul, Flammenwirbel, Dunstflügel, Froststern, Blaufeder
Angesprochen: Sturmseele, Ahornsplitter
Postpartner: @Efeuherz @Wirbelherz
Ort: Lagerrand

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Love yourself, love myself, peace.

kitten:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kamiika-Akiyo
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 421
Anmeldedatum : 25.10.17
Alter : 17
Ort : the void

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 20:22

Nordwind



Das ich mich im Ton bei meinen Anführer vergriffen hatte bemerkte ich zu spät, die tatsache das mein nichts nütziger Schüler wieder darauf aus war Krawahl zu veranstalten und diese Jungen hier ohen weiters einfach auf den Felsen durften ging mir mehrl als nur gegen den strich. Gerade von Froststern hatte ich nicht erwartete das er sowas dulden würde. Eisige Blicken trafen sich während sich der von meinem Anfüherer zu schlitzen verengt hatte. Noch bevpr der höher gestellte Kater etwas sagen konnte ertönte ein kleines knurren. Ab hauen und woanders knurren sollte ich. Sofort wurde das kleine graue Weibchen fixiert, ein kurze anflug von Wut blitze sogar in den sonst so leblosen hellen Augen auf. Der Blickkontak riess jedoch ab als sich Frosstern vor den Jungen aufbaute, mir harsch entgegendete das diese Fellbündel seine Jungen waren und da er der Anfüherer war hatt er eben entschieden seinen Nachwuchs ihre mögliche Zukunft zu zeigen. Was mir einfallen würde mich einzu mischen, gerade von mir hatt er mehr Disziplin erwartete. Wie ein Fels in der Brandung standt ich da, rührte mich kein Stück un dliese diese Pauke über mich ergehen. Selbstsicher und ohne jedegliche scheu starrte ich das helle Männchen. "Mit verlaub Froststern, ich bin einer deiner diziplinierten Krieger in deinem ganzen Clan! Immer mehr deiner Katzen wissen nicht mehr was das Gesetzt der Kriger beudeute, achten es nicht, spucken sogar darauf! Ich halte es nicht für richtig Jungen schon solche Möglichkeiten wie du es gerade tust ein zu richten, dein Nachwuchs hin oder her! Nur weil es kleine Prinzessinen und Prinzen sind heißt es noch lange nicht das sie tun und lassen können was sie wollen. Genau daraus enstehen undiziplinierte Krieger, in der Jungenzeit verwöhnt bis zum umfallen und solch einer soll dann dein Nachfolger werden? Willst du das wirklich?!" miaute ich ruhiger als vorher aber mit deutlichem Nachdruck. "Und du kleine Prinzessin, überlege dir gut ob du einen Krieger so anfährst. Du wirst nicht ewig den Jungeschutz tragen." miaute ich streng an das kleine Ding gewandt das scheinbar wieder etwas ausheckte. Eine weiter stimme ertönte, Staubträne. Kurz neigte sie den Kopf vor mir nachdem sie ihre Jungen bat wieder mit ihr in die Kinderstube zu kommen. Aha, diese Bälger gehören also si ihr und Froststern, interessant. Sie sprach mich auf Fasannepfote an, das geschehen hatte ich selbst beobachtet. "Ich entschuldige mich für ihn, ich arbeite daran ihm manieren bei zu brigen doch leider hat noch nichst gefruchtet. Wenn ihr mich jetzt entschuldigt, ich muss mich jetzt um meinen Schüler kümmern." mit einem nicken verabschiedete ich mich von der Familie, trabbte mit zuckender Schweifspitze zum Lagerausgang und nahm die verfolgung von Fasanenpfote auf.

--> das Sumpfgebiet

Erwähnt: Froststern und die Jungen, Staubträne, Fasanenpfote
Redet mit: Froststern, Staubträne, Tundrajunges

(@Löwenfeder, @Katniss, @Efeuherz)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
I´m stalking you!:
 

Love is in the air <3:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schwarzschattenhimmel
Krieger

Anzahl der Beiträge : 741
Anmeldedatum : 25.07.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 21:16

Wellenherz
Sie nickte auf die Worte von Sandkralle, sie war auch wirklich müde und sie könnte auch wirklich auf den Pfoten einschlafen. Sie folgte Sandkralle langsam durch das Lager zum Kriegerbau, sie sehnte sich nach dem warmen Nest das sie und Sandkralle teilten. Es würde gut tun seine warme Flanke wieder an ihrer zu spüren. Ihre Augen funkelten dabei voller Liebe. Sie rollte sich in dem Nest zusammen, sie drückte sich liebevoll an Sandkralle und leckte ihm über die Schulter. Sein Geruch hüllte sie ein und ließ sie schnurren, sie liebte ihn sehr. "Schlaf gut mein Liebster." Miaute sie liebevoll und ringelte ihren Schweif sanft um seinen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das Leben ist eine Kunst, die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern.

Meine Chars::
 

Neuste Charakter:
Sanfthauch - FC - Älteste - 10 Posts
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 7810
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Sa 19 Mai - 21:50


➺ STURMSEELE
◾️ Schattenclan | Krieger | 55 Monde ◾️

Bernsteinpfote bedankte sich für meinen Ratschlag bezüglich Tipps und Tricks zum kämpfen was mit einem Lächeln annahm. Narbenherz die sich zu uns gesellte verschwand recht schnell wieder da sie zur Versammlung eingeteilt wurde und dann kam sogar Ahornsplitter zu uns dazu. Ich sah die Überraschung in seinem Gesicht und auf seine Nachfrage konnte ich ihm sagen dass ich entlassen worden war. Breit begann mein Sohn zu grinsen und meinte dass es ja dann gar nicht mehr so lange dauern würde bis wir gemeinsam jagen gingen "Das stimmt, ein wenig Ruhe noch und dann können wir richtig loslegen" miaute ich und spürte wie sich meine Laune besserte. Die Versammlung die Froststern einberief beachtete ich nur halb, rief auch nicht laut irgendwelche Namen denn ehrlich gesagt hatte ich andere Dinge im Kopf. Zugleich bemerkte ich wie Bernsteinpfote neben mir irgendwie betrübt wirkte weswegen ich ihr mit dem Schweif sanft an die Flanke schnippte und ihr sagte dass sie sicher auch bald ernannt werden würde. Mit einem Lächeln sagte ich ihr dies und sie schenkte mir dafür ebenso ein lächeln ehe sie nickte und sich wieder aufrechter hinsetzte. Doch dann kam mir wieder Mohnwolke in den Sinn nach welcher ich mich bei Ahornsplitter erkundigte und auch gleich meine Vermutung Preis gab. Vielleicht hatte sie ihrem Bruder etwas gesagt? Durch die Erschöpfung entwich mir ein Gähnen für welches ich mich entschuldigte und spitzte die Ohren als mein Sohn begann zu sprechen. Er wusste nicht wo sie war und hatte sie ebenso länger nicht gesehen, mit zurück gelegten Ohren schien er eine Weile nach zu denken ehe er sich mutlos wirkend nieder ließ und auf seine Pfoten sah. Ahornsplitter habe den Überblick verloren, sich mehr um als um sie gekümmert und hätte er öfters mit ihr geredet hätte er vielleicht etwas bemerkt. In diesem Moment verabschiedete sich Bernsteinpfote von uns die ich deswegen ansah "Lass uns das gerne wiederholen" miaute ich ihr freundlich zu und sah ihr nach ehe ich mich erhob und dicht neben meinen Sohn setzte. Den Schweif legte ich um diesen "Gib dir nicht die Schuld, ich war sehr froh dich zu haben als es mir so schlecht ging. Mohnwolke hatte sich doch von Anfang an diese Sache in den Kopf gesetzt und ich denke nicht dass wir sie davon abhalten hätten können... Lass uns einfach hoffe dass es ihr gut geht und sie vielleicht ja irgendwann mit eurer Mutter zurück kommt, wer weiß was der Sternenclan so für uns bereit hält" murmelte ich und sah meinen Sohn an. Sanft leckte ich ihm über die Wange "Du hast... aber nicht so etwas vor oder?..." fragte ich schließlich nach kurzem zögern und auch leicht zögerlichem Ton in der Stimme. Mein Blick ruhte auf Ahornsplitter und ich hoffte sehr dass die Antwort "Nein" lauten würde.

◾️ Redet mit || Bernsteinpfote (@Aschenfeuer) & Ahornsplitter (@Wirbelherz◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Ahornsplitter, Mohnwolke, Maisherz, Narbenherz & Bernsteinpfote  ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Narbenherz
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 25.03.16
Alter : 21

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   So 20 Mai - 2:38

Charakter: Narbenherz #5
Ort: SchattenClan Lager - Vor dem Hochstein und später am Lagerausgang
Angesprochen: Goldvogel, Finstermond und Tigerpfote
Postpartner: @Katniss @Schneeleopardenzahn @Silbermond
Zusammenfassung: Sammelt die Patrouille ein und wartet auf den Aufbruch

Ohne weiteres stimmte Finstermond der Patrouille zu und wollte die restlichen Katzen holen, worauf Narbenherz stolz verkündete, dass sie dies schon getan hatte. "Sie sollten alle am Lagerausgang warten. Komm wir sollten sofort aufbrechen."
Ungewöhnlich mutig und selbstbewusst fühlte sich Narbenherz, obwohl sie nur drei Katzen bescheid gab. Sie lief einige Schritte vor Finstermond voraus und traute sich sogar im Lager laut zu sprechen. "Wir brechen auf, Goldvogel! Tigerpfote!" Natürlich zog sie ihren Kopf danach gleich wieder ein. Irgendwo war es ihr doch peinlich und unangenehm. Vermutlich hielten sie alle jetzt für verrückt. "Denkt zu viel darüber nach was andere denken, Narbenherz" - sprach sie leise zu sich. Ein Blick zum Lagerausgang genügte, denn dort wartete bereits Goldvogel mit Tigerpfote. Die Rotbraune hatte es tatsächlich geschafft die Patrouille zusammen zubekommen. Wenn Sturmseele das sehen würde, oder Graunebel. Wären sie stolz auf sie? Du denkst wie eine unerfahrene Schülerin, fiel ihr auf und zog die Ohren an. Mit einem nervösen Lächeln grüßte sie die Beiden. "Laut Graunebel sollst du die Patrouille anführen, Goldvogel. Wir warten auf deinen Start."

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
PitaPata Cat tickers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5643
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   So 20 Mai - 14:06

Goldvogel

Lange brauchte ich nicht auf Narbenherz warten, als ich sah, wie sie mit Finstermond  an kam. Den Schüler von Finstermond Tigerpfote hatte ich nicht gleich bemerkt, erst als mich Narbenherz ansprach. " Ich soll die Patrouille anführen?",fragte ich erstaunt Narbenherz " oder hast du dich nur verhört." Aber Narbenherz sprach schon weiter und forderte mich jetzt auf endlich los zu gehen. Ich nickte der Kriegerin zu und miaute laut genug." Na dann lass uns los gehen, damit mir vor der Morgendämmerung wieder da sind." Und trabt schon zum Ausgang des Lagers zu. Kurz blieb ich stehen und schaute hinter mir, ob auch meine Patrouille mir folgte, dann lief ich in Richtung WindClan Grenze.

<----Schatten Clan- WindClan Grenze

direkt: Narbenherz (@Narbenherz)
indirekt: Narbenherz, Tigerpfote, Finstermond

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2079
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   So 20 Mai - 17:12

Tigerpfote
Nr. 20
Wirkliche lust jetzt auf Patrouille zu gehen hatte Tigerpfote nicht, aber das würde sie ihren Clan Kameraden natürlich niemals sagen, schließlich war es ihre Pflicht als Schülerin ihre Grenzen zu beschützen. Also setzte sie sich in die Nähe des Lagerausgangs und begann erst einmal damit ihr Fell von den restlichen Moosfetzen zu befreien, die sich während des Schlafes in ihrem Fell verheddert hatten. Als ihr Pelz dann wieder ordentlich war und feurig rot glänzte, saß sie einfach nur noch da und wartete darauf, dass die drei anderen zu ihr hinüber kommen würden. Und sie wurde auch nicht lange enttäuscht, denn schon waren die drei anderen Kätzinnen da. Narbenherz war die erste, die meinte, dass laut Graunebel, Goldvogel die Patrouille anführen sollte, worauf hin sich die goldene Kätzin schon auf zur Windclan Grenze machte. Schnell folgte Tigerpfote der Kriegerin, aber zuvor meinte die rote Schülerin noch zu Narbenherz: "Hey, du musst dich nicht schlecht fühlen laut zu sprechen, keiner wird dich dafür verurteilen. Nur dafür nicht deine Meinung kund zu tun.", dann war sie aus dem Lager verschwunden.


--->  Schattenclan / Windclan Grenze

Angesprochen: Narbenherz (@Narbenherz)
Erwähnt: Narbenherz, Finstermond, Goldvogel, Graunebel

Tigerlilie || ihr Thema





Silbermond
Nr. 55
Silbermond war nach der Ernennungszeremonie sofort zu ihrer ehemaligen Schülerin hinüber gelaufen, um ihr zu gratulieren. Dies Tat sie auch woraufhin Dämmerlicht sich bei ihr für ihr Training bedankte, was die silberne nur mit einem Nicken kommentierte. Sie konnte sehen, dass die jüngere Kätzin und der blinde Kater neben ihr noch einiges zu bereden hatten, also verabschiedete sie sich und entfernte sich etwas. Kurz überlegte sie sich wieder schlafen zu legen, allerdings entdeckte sie da Wolkenklang, der sich mit Rubinfrost unterhielt und beschloss sich etwas zu den beiden zu gesellen. "Hallo ihr beiden, macht es euch etwas aus, wenn ich mich zu euch geselle?", fragte sie höflicherweise zuvor.



Angesprochen: Wolkenklang (@Sichelzorn), Rubinfrost (@Puma)
Erwähnt: Dämmerlicht, Aschenseele, Wolkenklang, Rubinfrost

Silbermond || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Danke für dieses ultra niedliche Bild Lichtl!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   So 20 Mai - 19:05

Rubinfrost ♂

Ich wand meinen Blick kurz von Wolkenklang ab und nickte Silbermond begrüßend zu. Sie fragte, ob es uns was ausmachen würde, wenn Sie sich zu uns gesellte. Ihre Frage mehr oder weniger beantwortend schüttelte ich mit dem Kopf. "Also mich stört es keineswegs, Silbermond.", miaute ich und schaute die Kätzin dabei relativ freundlich an. Ich prüfte wieder mit einem kurzen Blick den Lagereingang und schaute dann wieder zu der Kätzin vor mir. "Heute Nacht schläft irgendwie niemand so richtig. Schon seltsam, oder nicht?", fragte ich die hübsche Kätzin um irgendwie ein Gespräch anzukurblen. Ich schaute auch nochmal kurz zu Wolkenklang und dann wieder zurück zu Silbermond.

Angesprochen: @Silbermond
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   So 20 Mai - 21:50


»Wolkenpfote«

Wolkenpfote hörte Mondpfotes Worten aufmerksam zu und gab ihr ein kleines nicken als Antwort. Er und sie waren zum ersten Mal einer Meinung. Das es mal dazu kommen würde,hätte er wirklich nicht gedacht. "Das sind immer die Besten. Haben keine Ahnung von irgendwas und spielen sich dann auf wie der Anführer eines Clans. Dass ich nicht lache. Dieser Wolkenklang würde es niemals schaffen so weit zu kommen. Ein mittelmäßiger Krieger der froh sein sollte , dass ich mich beherrschen kann ,denn sonst kann ich dir versichern, dass er früher oder später seine Lektion lernen würde."
Vielleicht war das etwas groß aufgetragen, aber der Schüler hatte es einfach satt sich von nutzlosen Katzen herumkommandieren zu lassen. Das war eben nicht seine Natur, denn er wollte der sein ,der anderen sagen konnte was sie zu tun hatten. Mondpfote sah das wahrscheinlich nicht so und er konnte sich gleich wieder eine Moralpredigt anhören. Aber dann sollte sie doch versuchen ihm zu sagen, wie falsch sein Denken war."Willst du jetzt die ganze Zeit so rumstehen...?" Scharf blickte er die Kätzin an und hoffte , dass sie sich zu ihm setzen würde. Es machte Wolkenpfote unglaublich nervös , wie sie da so vor ihm stand und ihn mit ihren strahlenden Augen musterte.


Erwähnt: Mondpfote,Wolkenklang
Angesprochen: Mondpfote[@Kirschpfote]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Krieger

Anzahl der Beiträge : 665
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   So 20 Mai - 22:48



Mondpfote


SchattenClan

weiblich

Schülerin

Nachdem ich mich weiterhin über diesen mäusehirnigen Kater, auch genannt Wolkenklang, aufgeregt hatte, lauschte ich den Worten des schwarzen Katers.
Ich nickte zustimmend, als er sich weiterhin über ihn aufregte. "Ja.", meinte ich. "Du hast vollkommen Recht. Solche Katzen nerven. Denken, sie wüssten alles besser, doch eigentlich? Haben sie ein Gehirn, welches maximal so groß ist wie das einer Maus." Ich schnaubte und verdrehte meine Augen. "Manche Katzen sind einfach nur seltsam."
Vielleicht übertrieben wir Beide im Moment ein wenig. Wir regten uns sehr über einen erwachsenen Krieger auf, was andere vielleicht ein wenig mäusehirnig finden würden. Doch ich empfand das nicht so. Es machte mich einfach unglaublich wütend, dass dieser Kater dachte, dass er alles besser wusste. Und eigentlich weiß er weniger, als ein Neugeborenes.
Die Worte des Katers rissen mich aus meinen Gedanken. Seine Frage konnte eigentlich zwei Bedeutungen haben. Zum einen, dass er wollte, dass ich verschwand und zum anderen, dass ich mich zu ihn setzen sollte. Im Moment interpretierte ich es als letzteres. Wortlos ließ ich mich neben ihm nieder. Meine Augen musterten ihn kurz, bevor ich weiter sprach. "Komisch. Wir sind uns einmal einer Meinung." In meinen Augen sah man ein belustigtes Funkeln, dass zeigen sollte, dass ich dies nur humorvoll meinte. Was er jetzt wohl antworten würde?

Erwähnt:
Wolkenpfote, Wolkenklang

Angesprochen:
Wolkenpfote (@Wintersturm)

Ort:
Im Lager

Postzahl:
23

Lineart by Ziboe | Code by Pumafell


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Maskenjunges:
 

Posts mit Horizontpfote: 10

Made by Luzifer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Mo 21 Mai - 17:08

Sandkralle

Ich schlief gemeinsam mit meiner Gefährtin Wellenherz schnell in unserem Nest ein, da es so weich und warm neben ihr ist und ihr Geruch mich irgendwie beruhigte, doch kam der nächste Morgen viel zu schnell und die ersten Sonnenstrahlen kamen in den Kriegerbau und ich erwachte. " Guten Morgen Wellenherz.." miaute ich noch halb verschlafen aber zärtlich zu ihr und leckte ihr dann sanft über den Kopf. " Sofern heute keine anderen Aufgaben anstehen, würde ich gern mit dir jagen gehen meine Liebste, aber vorher muss ich noch etwas erledigen." Die ganze Sache mit der Ernennung von Flammenwirbel geisterte mir immer noch im Kopf herum, daher wollte ich es sein, der ihn von seiner Nachtwache erlöst. Ich stand dann vorsichtig auf, machte mich kurz ein wenig sauber und verließ dann den Kriegerbau und ging zu Flammenwirbel, meinem ehemaligem Schüler, der nun ein Krieger ist und Nachtwache hielt. " Guten Morgen Flammenwirbel, du kannst jetzt deine Nachtwache beenden und schlafen gehen, aber vorher wollte ich dir noch sagen, dass ich sehr stolz auf dich bin, dass du nun zum Krieger geworden bist und verzeih mir, dass ich nicht bei deiner Ernennung direkt im Lager war." miaute ich zu Flammenwirbel.

direkt: Flammenwirbel(@Silbermond), Wellenherz(@Schwarzschattenhimmel)
indirekt: Flammenwirbel, Wellenherz
wacht am nächsten Morgen auf und weckt Wellenherz I geht dann raus und erlöst Flammenwirbel von der Nachtwache und redet mit ihm

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Rosenherz: 8 Post(s)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Di 22 Mai - 15:12

Wolkenklang
unterhält sichmit Rubinfrost und Silbermond @Puma und @Silbermond

Wolkenklang verfiel gerade in seine Gedanken. Diese Unzucht im Schattenclan erschütterte ihn einfach zutiefst. Er hasste einfach Verstöße und nichts auf der Welt konnte ihn in seiner Meinung umstimmen. Es musste zeitnah eine Reform geschehen. Entweder eine Reform der Schüler oder eine der Gesetze, die an die neue Generation angepasst wurde. Doch nur Nordwind wusste davon und teilte seine Auffassung.Zwei Krieger waren zu wenige, hsuptsächlich musste er an Froststern herankommen, allerdings war dieser ständig beschäftigt oder zu müde um sich weiterem zu widmen.
Wolkenklang nahm eine klare klangvolle Stimme wahr und er antwortete recht abwesend “Nein, gar nicht.“
Nun stand Wolkenklang abrupt auf und in just dem Moment wurde er sich der Anwesenheit von Silbermond bewusst.
Wolkenklang peitschte ubruhig mit dem Schwanz als er erst nachdenklich in das Gesicht der silbernen Kätzin schaute und dann schnell in das Gesicht Rubinfrosts. Seine Pfoten kneteten kurz den Boden, bis er sich zwang sie ruhig zu halten.
“Also ich weiß ja nicht ob ihr Lust habt, aber wollen wir uns ein wenig auspowern?“ Er fand es wichtig, dass man auch als Krieger noch in Form blieb. Wolkenklang wartete ab, ob sein Vorschlag auf Zuspruch stieß. Aber vielleicht waren sie auch zu müde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Igelnacht
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1160
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 18
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   Mi 23 Mai - 16:29


Polarjunges
Polarjunges kuschelte sich an seine beiden Schwestern, um dem fremden Krieger zu trotzen, Kupferjunges zu seiner Rechten stimmte ihm ebenfalls intern zu, sie könne Nordwind nicht leiden, nur Tundrajunges zu Polarjunges Linken blaffte den Krieger offen an, mutig, wie sie war. Trotz allem hatte Polarjunges nicht erwartet, dass der Kater so heftig reagieren würde. Nachdem Nordwind Froststern ein weiteres Mal angeblafft hatte, wandte er sich direkt an Tundrajunges, und auch wenn die beleidigenden Worte nicht an Polarjunges gerichtet waren, so legte er dennoch die Ohren an und riss erschrocken die hellen Augen auf.
Der selbe verdatterte Gesichtsausdruck hing auch noch in seinem breiten Gesichtchen, als Staubträne zum Hochstein trat, zunächst den Krieger nochmals anfuhr wegen einer Schülerin, und sich dann ebenfalls an die drei Jungen, die noch immer hinter Froststern saßen, wandte. Polarjunges und seine Schwester würden dazu aufgefordert, in die Kinderstube zurück zu kehren, Gletscherjunges neben ihr wirkte dabei etwas hilflos. Oder war das nur Polarjunges eigene Gemütsvorstellung, die er da gerade auf seinen Bruder projezierte? Schließlich zogen ihn seine beiden Schwestern auch noch in unterschiedliche Richtungen, denn während Tundrajunges sogleich einen neuen Ort zu erkunden gefunden hatte, warf Kupferjunges ein, sie könnten nicht wieder ohne Gletscherjunges gehen... Und da musste Polarjunges dem roten Jungen unbedingt zustimmen. "Tundrajunges! Warte!", rief er der Mutigen zu, und rutschte näher an sie heran, wo er ihr, hoffentlich für Staubträne unverständlich, zumflüsterte: "Sobald wir in der Kinderstube sind, können wir planen! Und dann gemeinsam mit Kupferjunges und Gletscherjunges erkunden gehen." Hoffentlich verstand Tundrajunges die Absicht hinter seinem Plan... Mit nun wieder verräterisch leuchtenden Augen wandte sich der kleine weiße Kater Staubträne zu und fand sich nun vor dem selben Problem wie auch Kupferjunges. Wie sollten sie hier wieder herunter kommen? Polarjunges war ja nicht einmal selber hoch, wobei er das natürlich auch irgendwie noch geschafft hätte, aber herunter? Das sah schon ziemlich hoch aus wenn man da so direkt nach unten sah. Aber... Staubträne stand sehr günstig, vielleicht wenn er auf sie drauf sprang und dann weiter hinunter? Weil ihre Mutter doch immer noch niedriger war als der Hochstein.
Ohne weiter darüber nachzudenken lief Polarjunges an den Rand des Hochsteines und schätzte die Entfernung eine Millie-Sekunde lang ab, bevor er absprang. Und natürlich hatte er sich verschätzt, statt elegant auf Staubträne zu landen, hing er nun mit Müh und Not in ihren Fell, sich mit den kurzen Krallen festklammernd. Die Leichtsinnigkeit seines Sprunges toppte das Junge nur noch dadurch, dass es schließlich den Halt verlor und langsam zu Boden rutschte, wo Polarjunges glücksende zu lachen begann. Das hatte Spaß gemacht! Und wenn er es könnte, würde er Staubträne gleich nochmal für den absteigend vom Hochstein benutzen. Verstrubbelt und voller staubiger Erde im zuvor weißen Pelz rappelte Polarjunges sich auf und sah mit leuchtenden Augen zu Kupferjunges hoch, die noch immer an der Kante stand. "Komm Kupferjunges! Das macht Spaß!"
Angesprochen: Kupferjunges @Frostblick, Tundrajunges @Efeuherz
Erwähnt: Gletscherjunges @Fate, Staubträne @Katniss, Nordwind, Froststern
Ort: beim Hochstein

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Danke Lichtl! <3 *-*

Gold
fließt zäh
wie die Gewalt
hinter jeder zarten Berührung

Morten Klintø

» Pass auf dich auf, kleine Sonne! «

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: SchattenClan Lager   

Nach oben Nach unten
 

SchattenClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 31 von 39Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 17 ... 30, 31, 32 ... 35 ... 39  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: SchattenClan Territorium-