Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 WindClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter
AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6673
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: WindClan Lager   Sa 4 März - 0:07

das Eingangsposting lautete :

Das WindClan Lager liegt auf einem Berg in einer tiefen Kuhle. Das hat den Vorteil, dass es windgeschützt ist und die WindClan Katzen bei einem Kampf das Lager von oben verteidigen können, während die Angreifer sich von unten erst einen Weg bahnen müssen.
Doch auch einen Nachteil hat diese Lage: Das Lager ist von allen Seiten betretbar und kann somit auch von überall angegriffen werden, was oft ausgenutzt wird.
Die Kuhle ist rundlich, die Baue werden durch Erdmulden von der Seite gebildet und schützen mehr vor Wind und Regen als sie den Anschein erwecken.
Die Kinderstube und der Anführerbau sind am tiefsten gegraben und somit auch am wärmsten und sichersten, aber auch der Ältestenbau hat eine gute Position.
Bei Versammlungen spricht der Anführer von einem festen Vorsprung an der Wand, der jedoch nicht sehr hoch ist.

Wichtig: Im alten WindClan Lager kann man nicht mehr posten, da es voll ist. Bitte ab jetzt hier posten. Danke :3
Hier der Link zum alten Lager und den letzten Beiträgen zum nachlesen:

Altes WindClan Lager:




*klick*
und
*klick*

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/

AutorNachricht
avatar
Aschenfeuer
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 15.02.17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Do 7 Sep - 19:48


Augenblicklich schoss mir schon wieder das Blut ins Gesicht. Warum musste sie denn sagen, dass ich hübsche Augen hatte? Stimmte das? Dachte sie das wirklich? Beim SternenClan! Was war denn los mit mir?! Seit wann kümmerte es mich so, was sie von mir dachte?
Zufrieden lächelte ich, als sie meinte, dass sie gut geschlafen hätte. Ich drückte mich enger an Bachsprung und wollte verhindern, dass sie aufstand, sagte dann auch, dass ich nicht aufstehen wollte, doch leider sah meine Freundin das anders. Ich murrte unglücklich vor mich hin und sah ihr wie ein eingeschnapptes Junges trotzig in die Augen. Trotzdem erhob ich mich auch leise seufzend. Meine Laune hatte sich wieder verbessert, als ich daran dachte, mit Bachsprung zu jagen, da Falkenjäger uns nicht zu einer Patrouille eingeteilt hatte. Doch jetzt sank meine Laune schon wieder. Ich hatte mich gefreut, mit der Kriegerin allein zu sein. Allein reden zu können, ihr Lachen zu sehen, das nur für mich bestimmt war. Jetzt aber, wollte meine Freundin unbedingt Fledermausgift mitnehmen. Ich hatte nichts gegen den Krieger. Überhaupt nicht. Aber irgendwie passte es mir gerade gar nicht, dass er die Zweisamkeit von Bachsprung und mir störte und dass Bachsprung ihn sehr zu mögen schien. Missmutig starrte ich Bachsprung hinterher, wie sie zu dem Kater ging, bestens gelaunt wie immer. Ein leises knurren entwich ungewollt meiner Kehle und erschreckte mich selbst. Irgendetwas lief hier gewaltig schief mit mir... Das war echt nicht gut, vielleicht sollte ich etwas Zeit allein verbringen um meinen Kopf zu leeren. Oder ich sprach mit Weidenwind... Mein Blick huschte zu meiner Schwester. Diese aber hatte ja einen Schüler und mit ihm zu tun. Leider. Wie es aussah, hatte niemand wirklich Zeit für mich und meine Probleme. Meine Ohren legten sich kurz betrübt an, wobei ich meinen Kopf schüttelte, um die schlechten Gedanken zu vertreiben. Wenn ich zurück im Lager war, würde ich mit meiner Schwester sprechen und jetzt würde ich kein Spielverderber sein, sondern mit zwei Clankameraden jagen gehen, so wie es sich für eine Kriegerin gehörte.
Ich tappte Richtung Lagerausgang, wo ich mich setzte und auf die beiden wartete, ich hatte keine Lust, den beiden zuzuhören und musste mich auf das Positive konzentrieren. Ich hatte eine wunderbare Nacht verbracht, so gut geschlafen wie noch nie und immerhin hatte Bachsprung gemeint, dass wir das gerne fortsetzen könnten, auch wenn sie es eher gemeint hatte, um mich zu ärgern.


Erwähnt: Bachsprung, Fledermausgift, Weidenwind, Tigerpfote, Falkenjäger
Angesprochen: ---

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Honeygaze*-*:
 

Grashauch x Bachsprung<3:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 559
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 19
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Do 7 Sep - 22:06



» Rang und Clan: Schüler im WindClan
» Alter: 6 Monde
» Statur: kleine Beine weit entwickelter Oberkörper
» Augen: hellgrün
» Fell: kurz und struppig
» Fellmuster: braun mit weißen und schwarzen Strichen
» Beziehungen: Wolkenstern(Mutter), Schattenläufer (Vater), Mondjunges (Schwester), Sturmpfote (Schwester), Blitzflamme (Halbbruder), Falkenjäger(Mentor)
Adlerpfote


Fahr für Infos mit der Maus über das Bild :: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::



:: Kapitel #1 Post #17 'A New World Coming' ::



Hirschpfote glaubte ihm ebenfalls nicht. "Wenn ich sage sie ist tot.... Dann ist sie tot." Der Sternen-Clan wollte sie nicht mehr hier. Sprach er weiter, jedoch nur in seinen Gedanken. Er nahm gar nicht wirklich wahr das Hirschpfote die ganze Situation immer noch nicht verstand und er sie retten wollte. Er hörte Falkenjägers Stimme über die Lichtung, erst empfand er sie als sinnlos, bis er seinen Namen hörte. Leise seufzte der Schüler. "Ich muss anscheinend los. Es... es tut mir leid." Adlerpfote lies von seinem Bruder ab und schaute ihm in die Augen. "Geh in den Anführerbau. Mondjunges ist auch da." langsam schaute er seinen Bruder nochmals hinterher bis er zu seinem Mentor. 'Mmmm... so lernen wir uns also kennen.' Er leckte sich zwar noch ein paar mal über die Brust, doch an seinem hängendem Schweif und dem trägen Gesichtsausdruck konnte man erkennen, wie niedergeschlagen er eigentlich war. Ein paar Fellbüschel standen zu Berge, doch wild war es nicht wirklich, fand Adlerpfote. Man sah ihm zwar an das Fellpflege nicht wirklich seine Priorität hatte, aber wie eine Leiche sah er noch nicht aus. Leichen waren im Moment eventuell nicht der beste Vergleich. Falkenjäger war riesig. Falken waren auch Raubvögel, wie Adler. Sind Adler größer als Falken? Hieß das er würde noch größer werden als Falkenjäger? "Morgen." meinte er zögerlich. Zugeben würde er es nie, aber er war mehr oder weniger beeindruckt von seinem neuen Mentor.

redet mit Hirschpfote, geht zu Falkenjäger, begrüßt ihn
(c) by Luzifer



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerjunges, der kleine, aufgeladene Wirbelwind im Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführer des Fluss-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 18
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Fr 8 Sep - 0:08


Pastellregen

Kriegerin || Windclan || #23

Fieberhafte Schatten jagten über den dunkelgrauen Himmel. Aus weiter Ferne hallte unheilvolles Grollen, Anzeichen eines kommenden Gewitters. Fest grub ich die Krallen in den feuchten Boden. Böen zerrten an meinem kurzen Pelz, rauschte lautstark in den Ohren. Mir gegenüber stand Bluttiger in all seiner muskulösen Pracht. Den kompakten Körper geduckt wie ein jagender Hecht wartete er auf meinen nächsten Schachtzug. Natürlich wollte ich ihn nicht warten lassen und sprang knurrend los. Blut rann aus den dunklen Augen, was mich merkwürdigerweise nicht störte. Zu einem mächtigen Schlag ausholend zielte ich direkt auf das ausdruckslose Gesicht, doch plötzlich tauchte seine Pranke zu meiner Rechten auf. Siedend heiß kroch der Schmerz hervor und brachte mir vollkommene Dunkelheit, jene sich sanft über mich legte.
Erschrocken zuckte ich zusammen als die Welt zu beben begannen. Um den Quell jener Unruhe ausfindig zu machen riss ich meine Augen auf. Blanke, tiefblaue Spiegel starrten für einen Moment ins Leere, bevor sich wieder Leben darin fand. Etliche Schauer krochen kalt den Rücken hinauf. Ähnlich einem Sturzbach flossen alle Erinnerungen zurück in meinen leeren Schädel, füllten ihn mit Reste verblieben Zornes. Anstatt sofort wieder in Rage zu verfallen, schüttelte ich lediglich verwirrt den Kopf und suchte vorsichtig den Blick jener Katze, denen die riesigen Pranken gehörte. Natürlich Bluttiger. Sofort legte sich ein kühler Ausdruck über mein Gesicht. Schwaches Brennen warnte mich vor diesem Kater, drängte mich geradezu Abstand zu nehmen, jedoch blieb ich an Ort und Stelle. Schweigsamkeit breitete sich aus, wollte die Kontrolle gewinnen. Ich nutze diese Stille um mein wild schlagendes Herz zu beruhigen. Gedankenverloren bearbeitete ich den Boden unter mir und schwenkte den Blick leicht zur Seite. Als Verletzte durfte ich mir alle Zeit der Welt nehmen. Immerhin hatte Bluttiger das Gesetz der Krieger gebrochen. Na gut, ich zum Teil auch, aber nicht mit der Absicht zu töten. Etwas weiter entfernt lag ein saftig aussehendes Kaninchen. Bestimmt lag es dort nicht ohne Zweck herum. „Guten Morgen. Was macht dein Rücken?“
Ich verlor keinerlei Worte über das gestrige Ereignis, erwähnte nichts. Einzig, hatte sich seine weiße Pranke in mein Gedächtnis gebrannt. Kaum zu glauben mit welcher Leichtigkeit die Krallen durch mein Fleisch gefahren sind. Nur die Frage weshalb er mich nicht getötet hat. Fragend sah ich ihm in die dunklen Augen. Kannst du mir den Grund verraten? Schaudernd legte ich den Schweif enger um meinen ausgelaugten Körper. Dringend brauchte ich etwas zwischen die Zähne. Vielleicht nahm dadurch diese penetrante Kälte ja ab?

Angesprochen
Bluttiger
Erwähnt
Bluttiger

@H a b i c h t f l u g

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(c) Surimiri

Posts mit der neuesten Kreatur [Kastanienfeuer]: 04

Meine Katzen:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Fr 8 Sep - 17:42



Pinselstrich

*    Post nr. 58    *

Mit einem Ruck wachte ich auf. Wieder hatte ich besonders gut geschlafen. Ich schaute mich um und seufzte leise. Ich setzte mich langsam auf und schaute durch den recht vollen Heilerbau, dann zu meiner Pfote herab. Sicherlich würde sie bald heilen. Nebelhauch sollte es sich vielleicht bald mal anschauen.
Ich putzte mir ein paar Mal über mein schildpattfarbenes Fell um dieses glatt zu bekommen und hob dann den Kopf als ich eine Stimme hörte. Es war Frostwolke welche fragte ob ich schon wach wäre. »Hallo Frostwolke. Ja bin ich.« Antwortete ich und schaute heraus aus dem Bau zu ihr, mit einem leichten Lächeln im Gesicht. Ich wollte mir nicht anmerken lassen das ich schlecht geschlafen hatte und irgendwie in Gedanken noch verwirrt war, sondern versuchte ein lockeres Gespräch mit ihr anzufangen.

Redet mit   *   Frostwolke
Erwähnte   *   Frostwolke



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

»Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane ♀ = 2 ]«

Meine Katzen >w<:
 
Feuerpfeil X Ozeanschauer:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Fr 8 Sep - 17:44

Lawinenfell

Es dauerte nicht allzu lange, da war ihr Gefährte auch schon wieder an ihrer Seite. Gewitternacht hatte sich neben sie gesetzt, den Schweif um sie geschlungen, und begann damit ihr bei der täglichen Fellpflege zu helfen, ohne einen mucks von ihm. Lawinenfell fand es unglaublich süß, wie er, anscheinend noch halb schlafend, nicht widerstand ihr zu helfen. Leise schnurrte sie also und ließ seine zärtlichen Berührungen über sich ergehen. Als ihr Fell schließlich wieder glänzte und von jeglichen Moosfetzen und Knoten befreit war, leckte sie ihm dankend über die Wange. Ohne zu zögern und ebenfalls ohne ein Wort zu sagen begann sie nun damit auch ihrem Gefährten bei der Fellwäsche zu helfen. Was er ihr gutes tat, wollte sie ihm auch zurück geben. Auch, dass er sie in der letzten Nacht wie selbstverständlich ins Lager getragen hatte, obwohl es nicht unbedingt nötig gewesen wäre. Doch es war trotzdem süß gewesen.. Sanft leckte sie ihrem Gefährten übers Ohr. >>Ich liebe dich..<<, schnurrte sie leise hinein, bevor sie mit der seiner Fellwäsche fortfuhr.

[bei Gewitternacht vor dem Kriegerbau]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'Books have a way of making you homesick for a place you've never been.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Fr 8 Sep - 18:00

Frostwolke

Lange brauchte ich nicht warten bis ich die Stimme von Pinselstrich hörte, der auf meine Frage antwortete. " Wie geht es deiner Pfote?", fragte ich meinen Freund " meiner Pfote geht es so weit gut, nur kann ich noch nicht so schnell auf treten und ich glaube mit dem rennen geht es auch noch nicht so. Eigentlich wollte ich dich zu einem Spaziergang abholen. Aber nur wenn du aus dem Heilerbau darfst. Da es nicht mehr regnet, würde dir dies bestimmt gut tun, als immer nur im Heilerbau zu sein." Auch wollte ich mit Pinselstrich etwas alleine sein, da ich aber wusste, dass er immer noch an Löwenfeder hing, wollte ich dieses Thema nicht anschneiden, sondern ihm sagen, dass ich froh bin seine Freundin zu sein, obwohl mein Herz mir eigentlich etwas anderes sagt. Konnte ich Pinselstrich auch nicht sagen,dass sich Löwenfeder für Salzblüte entschieden hatte und sie jetzt Gefährten sind. Aber ich würde Pinselstrich ermuntern, sich eine Liebe zu suchen. Ich hatte die Beiden zusammen gesehen. Ich glaube dies würde das Herz von Pinselstrich brechen, da er doch immer noch an Löwenfeder hing. Und so schaute ich von meinen Pfoten auf und direkt in das Gesicht von Pinselstrich.

direkt: Pinselstrich (@Habichtflug)
indirekt: Pinselstrich, Löwenfeder, Salzblüte

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Fr 8 Sep - 21:11


➺ GEWITTERNACHT
◾ Windclan | Krieger | 42 Monde ◾

Noch verdammt verschlafen folgte ich müde dem süßen Duft meiner Gefährtin welche gerade wohl selbst erwacht war und aus dem Kriegerbau lief. Ohne groß irgendwelche Worte an sie zu richten setzte ich mich draußen einfach neben sie, legte den buschigen Schweif um sie und begann damit sie bei ihrer Fellpflege zu unterstützen. Ich wusste ja schon dass diese bei ihrem längeren Fell etwas länger dauern konnte, aber ich hatte gerade sowieso nichts anderes oder gar besseres zu tun und tat dies mit Freude. Sanft umhüllte mich der süße Duft der Kriegerin und ließ mich zart lächeln während ich weiter machte. Bald schon glänzte ihr längeres, weißes Fell richtig. All die Moosfetzen des Nestes waren hinaus gepickt und das Fell glatt und ordentlich geleckt worden. Als Lawinenfell mir dann über die Wange leckte drückte ich mich sogleich schnurrend an ihre Zunge und drückte mich etwas an sie. Dann aber begann sie nun ebenfalls wortlos, mit einer Fellwäsche bei mir wobei ich mich lächelnd leicht nieder legte und es schnurrend genoss. Natürlich ließ ich es mir aber nicht nur gefallen sondern half auch mit wobei die Pflege bei meinem Fell zum Glück ja nicht all zu lange dauerte. Sanft fuhr mir eine Zunge über´s Ohr und mit den gelben, leicht leuchtenden Augen zu ihr hinauf und schnurrte weiterhin. Als sie mir in dieses Ohr dann aber auch noch leise hinein schnurrte dass sie mich liebte schnurrte ich noch etwas lauter auf und hob den Kopf um der Kriegerin sanft über die Schnauze zu lecken "ich liebe dich auch" miaute ich leise zurück und zog sie sanft enger an mich heran. Liebevoll leckte ich ihr über die Ohren "Wollen wir nicht wieder ins Nest und noch etwas schmusen?" fragte ich leise und hatte ja nichts davon mitbekommen dass die Patrouillen bereits eingeteilt worden waren.

◾ Redet mit || Lawinenfell  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Lawinenfell ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (1):
 


家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 532
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 31
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Sa 9 Sep - 14:29

Fledermausgift

Ich war grade aufgestanden und ging etwas verloren durch das Lager, in der Überlegung, was ich heute machen könnte um meinem Clan zu helfen. Während ich so in Gedanken war, riss mich eine mir allzu vertraute Stimme aus meinen Gedanken, die mich begrüßte und mich einlud, gemeinsam jagen zu gehen. Als ich mich umdrehte, bestätigte sich meine Vermutung, es war Bachsprung, die mich fragte ob ich gemeinsam mit ihr und Grashauch jagen gehen würde wollen. Dies war eine wirklich gute Idee gewesen, besser, als nur den ganzen Tag allein irgendwo rumzusitzen. " Guten Morgen Bachsprung." antwortete ich ihr freundlich. " Gern würde ich mitkommen zur Jagd, ich hätte heute sonst eh nix zu tun gehabt, klingt seltsam nicht wahr...als Krieger im Clan nichts zu tun zu haben." fügte ich noch hinzu.

direkt: Bachsprung ( @Löwenfeder )
indirekt: Bachsprung, Grashauch
redet mit Bachsprung

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Erdjunges: 0 Posts
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sumpfohr
Moderator

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 04.05.16
Alter : 14

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Sa 9 Sep - 15:50







#Rabenpfote / #Rabenflügel
Rabenflügel

Es dauerte nicht lange, bis sich meine Freundin Kirschblüte wieder zu mir gesellte. Sie fragte mich, ob ich gut geschlafen hätte. Leicht lächelnd nickte ich und antwortete: "Ja, das habe ich tatsächlich. Ich hoffe du auch?" In diesem Moment rief Falkenjäger die Katzen aus, die trainieren und auf Patrouille gehen sollten. Ich nahm zur Kenntnis, dass ich heute nicht dabei war. Eigentlich schade, denn ich wollte immer so viel wie möglich für meinen Clan tun. Das war schon immer so gewesen und würde auch immer so bleiben. Es half mir... Seufzend fragte ich die leuchtend rote Kätzin: "Und was hast du für heute so geplant?"

Ort: WindClan Lager

Angesprochen: Kirschblüte (@Katniss)

Erwähnt: Falkenjäger; Kirschblüte


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charaktere:
 
*klick*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ravenstorm-foralle.deviantart.com/
avatar
Katniss
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 3431
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Sa 9 Sep - 16:24

Kirschblüte


Auch ich hörte Falkenjäger, wie die Katzen alle einteilte und enttäuscht hörte auch meinen Namen nicht. Ich schaute Rabenflügl an, als dieser auch nicht eingeteilt wurde. Hatte man uns vergesen oder sollten wir uns ausruhen? Und so hörte ich die Frage von Rabenflügel, was ich heute so geplant habe. " Eigentlich nichts", miaute ich den Kater zu " eigentlich dachte ich, ich würde eingeteilt werden. Aber weißt du, da wir beide frei haben, was hälst du davon , wenn wir einen Spaziergang machen zu der Höhle. Vielleicht können wir dort in der Nähe etwas fangen. Oder wir unterhalten uns nur." Zwar hatte mir Rabeflügel sein Geheimnis schon erzählte, aber es gab bestimmt noch vieles über was wir uns unterhalten konnten. Und so wartet ich nun auf die Antwort von Rabenflügel.

direkt: Rabenflügel (@Sumpfohr)
indirekt: Falkenjäger, Rabenflügel

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 559
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 19
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Sa 9 Sep - 21:57



» Rang und Clan: Krieger im WindClan
» Alter: 42 Monde
» Statur: überdimensional Groß und sehr Muskulös, große Pfoten + Krallen
» Augen: sehr dunkles braun, fast schwarz
» Fell: blutrot, schwarz getigert  
» Fellmuster: blutrotes Fell mit schwarzer Tigerung, linke Vorderpfote komplett weiß
» Beziehungen: Birkenpfote(Schüler), Dunstwolke(Feind), Eismond(leichter/unbekannter Feind)

Bluttiger



Fahr für Infos mit der Maus über das Bild :: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


:: Post#104 Kapitel#2  ❝ Silent Monster❞ ::




Er hatte Recht behalten, mit seiner Aktion hatte er die Katze aufgeweckt. Sie blickte ihn nachdem sie wirklich wach war kühl an. Er blickte sie genauso an, als wenn er wie immer wäre. Auf ihre Frage hin wie es seinem Rücken ging blickte er kurz auf diesen. "Gut, schätze ich." Er schob das Kaninchen was er ihr mitgebracht hatte zu ihr rüber. "Ich gehe mal davon aus du hast Hunger." fügte er noch hinzu. "Die 'Streuner' haben wir erfolgreich verjagt denke ich." bei dem Wort Streuner zwinkerte er mit dem rechten Auge halbherzig. Er ging davon aus das Pastellregen verstand was er meinte. Die Miniaturkatze schien unruhig zu sein, wenn er das richtig einschätzen konnte. Hatte sie Angst vor ihm? Er hingegen strahlte eine unnatürliche Ruhe aus. Der Kater der sie tödlich verletzt hatte saß nun seelenruhig hier und brachte ihr Beute, damit es ihr besser ging. Sicherlich mehr als komisch. Aber nur weil er eine Katze umbringen wollte, heißt das ja noch lange nicht das er diese hasste. Naja normalerweise schon, aber halt nicht bei ihm. Er begutachtete die winzige Katze kurz, und blieb bei ihrer Verletzung hängen. Überraschend das sie noch atmen konnte. Entweder hatte sie ein unglaubliches Durchhaltevermögen, oder der rote Kater hatte nicht richtig getroffen. Aber selbst wenn, war es ein Wunder, nein ein Beweis für Stärke, denn Wunder gab es nicht. "Wie fühlst du dich?" meinte er schließlich. Nicht weil der Tigerkater nett sein wollte, nein simpler gesagt nur aus Interesse. Dann viel ihm auf das diese Frage wahrscheinlich wieder nur auf Empören stoßen würde. Wie sollte es ihr den gehen? Gut wahrscheinlich nicht. Aber korrigieren wollte er sich nicht.
 

redet mit Pastellregen
(c) by Luzifer



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerjunges, der kleine, aufgeladene Wirbelwind im Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführer des Fluss-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 3615
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 18
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   So 10 Sep - 0:17


Pastellregen

Kriegerin || Windclan || #24

Grau legte sich der Schleier schwerer Müdigkeit über meine blauen Augen. Von dem einstigen Feuer glühten lediglich schwache Reste, welche im unruhigen Takt pulsierten. Schauer fuhren wie Krallen durch das Fell und hinterließen kalte Wunden. Auf meine Frage hin, was Bluttigers Rücken machte, gab er eine relativ positive Antwort, welche ich langsam nickend annahm. Automatisch rollte ich mich etwas enger zusammen und beobachtete den Koloss, welcher das Kaninchen zu mir rüberschob und wohl meinen Hunger erraten hatte. „Oh, danke dir! Ich war glatt am Verhungern.“ Rasch nahm ich einige Bissen zu mir, kostete die Würze vollkommen aus, bevor ich schluckte. Mit jeder Bewegung verstärkte sich das Brennen meiner Wunde, doch ich kümmerte mich nicht darum. Wichtig war es, möglichst schnell wieder auf die Beine zu kommen. Mehrere Sekunden vergnügte ich mich einfach damit der Beute sein Fleisch zu entreißen. Erleichtert leckte ich mir restliches Blut von den Lefzen. Weitaus mehr als die Hälfte hatte ich dem toten Tier zugemutet. Etwas kräftiger als zuvor schob ich Bluttiger den Rest hin. „Hier.“ Augenzwinkernd spielte das rote Männchen plötzlich auf den Kampf an, erwähnte Streuner, jene ich sofort als Lüge einordnete. Wild zuckte mein Schweif von einer Seite zur anderen, fest hielt ich ihn im Blick.
„Ja…die bösen Streuner. Zum Glück haben wir sie in die Flucht geschlagen, obwohl eine heftigen Widerstand leiste, stimmts?“ Zusätzlich schenkte ich dem kolossalen Krieger ein gefährliches Lächeln. Man bringt mich nicht so schnell um, auch wenn ich nur aufgrund deiner Gnade weiterleben durfte. Unbewusst grub ich die Krallen in das Nest, vielleicht um die zunehmenden Schmerzen zu mobilisieren? An vieles mochte ich mich eventuell nicht mehr erinnern, doch der Schmerz vor der Ohnmacht blieb im Gedächtnis. Im Gegenzug erkundigte sich nun Bluttiger nach meinem Befinden. Ich werde definitiv keine Schwäche zeigen. „Den Umständen entsprechend gut würde ich sagen.“ Trotzdem erübrigte sich mir die Frage nicht, was der Kater in meiner Nähe zu suchen hatte. Rein dem Mitgefühl war er ja all dem Anschein nicht gekommen.

Angesprochen
Bluttiger
Erwähnt
Bluttiger

@H a b i c h t f l u g

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(c) Surimiri

Posts mit der neuesten Kreatur [Kastanienfeuer]: 04

Meine Katzen:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   So 10 Sep - 3:42


➺ SEEBLÜTE
◾ Windclan | Kriegerin | 44 Monde ◾

Ganz langsam öffnete ich meine Augen welche eine angenehme Mischung aus einem gelb und grün trugen. Meine Ohren zuckten leicht und ich fühlte mich beinahe wie betäubt im ersten Moment. Wo war ich? Warm regte sich in regelmäßiger Atmung eine Flanke neben mir und als ich hinsah stieg sogleich ein leises Schnurren in meiner Kehle auf "Braunblick... mein geliebter Gefährte" dachte ich kurz glücklich lächelnd und kuschelte mich dicht an den starken Kater. Stark in vielerlei Hinsicht, er war natürlich ein starker Krieger und Jäger... aber für mich war er noch in andere Hinsicht stark. Er war stark für mich dann wenn ich ihn am meisten brauchte, dann wo Herzjunges und Rabenjunges starben und beerdigt werden mussten, dann als Grauwächter starb. Gemeinsam hatten wir Totenwache gehalten und meinen Ziehvater bei meinen Jungen begraben, als wir Finsterwolke trafen war er sofort bereit dazu mich zu beschützen und vielleicht auch mich zu rächen für all das was mir der ehemalige zweite Anführer des Schattenclan´s angetan hatte. Zart begann ich zu lächeln, welches Glück ich doch mit ihm hatte... Wieso nur war mir nicht früher aufgefallen was ich in ihm hatte? Leicht schüttelte ich den Kopf, legte diesen auf die warme Flanke des Kater´s, spürte das weiche Fell. Beruhigt atmete ich ein und wieder aus, vernahm dann von draußen den lauten Ruf von Falkenjäger welcher die Patrouillen einteilte. Zufrieden bekam ich mit dass weder Braunblick noch ich irgendwo eingeteilt waren, noch dazu kam dass das vielleicht auch besser so war denn ich wusste nicht ob ich mit der Verletzung am Hinterbein schon jagen konnte. Klar, der Bruch war verheilt, nun aber musste das Hinterbein wieder trainiert werden. War es schon bereit dazu? In manchen Fällen zog es manchmal noch, daher die Sorge... Doch ich nahm mir vor es heute im Laufe des Tages zu üben, vielleicht wollte Braunblick mir ja sogar dabei helfen? Kurz sah ich zu meinem Hinterbein, putzte ein wenig über dieses drüber und legte dann meinen halben Schweif auf dieses. Diese beiden Verletzungen würde ich auf ewig tragen, eine sichtbare Narbe und den halben Schweif konnte man ja wohl kaum übersehen. Leicht bewegte ich diesen hin und her, konnte mir ein leises Seufzen nicht verkneifen "Ich komme damit klar, aber trotzdem fehlt mir mein buschiger, längerer Schweif..." dachte ich und knickte kurz ein Ohr, würde ich solche tristen Gedanken je für immer ablegen können?

◾ Redet mit || xxx  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Braunblick, Finsterwolke, Grauwächter Rabenjunges & Herzjunges ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (1):
 


家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Mo 11 Sep - 10:48

Lawinenfell

Ohne Widerworte half sie ihrem Gefährten ebenfalls bei der Fellwäsche. Gewitternacht schien es sich gemütlich zu machen und schnurrend die Wäsche zu genießen. Lawinenfell schnurrte ebenfalls noch weiter, bis auch sein grau-schwarz getigerter Pelz wieder glänzte, was bei seinem Fell nicht allzu lange dauerte. Nun leckte sie Gewitternacht sanft über sein eines Ohr, nur um dann hinein zu schnurren, dass sie ihn liebte. Sofort wurde das Schnurren ihres Gefährten lauter und sein Kopf hob sich. Er leckte ihr über die Schnauze und sie lächelte ihn einfach nur mit leuchtenden grünen Augen an. Er erwiderte ihre Worte und zog sie enger zu sich. Lawinenfell schmiegte sich an die vertraute Brust ihres Gefährten. Er war so unglaublich vertraut..
Sanft leckte Gewitternacht ihr nun über ihre Ohren und sie schnurrte leise weiter und hielt still um die Berührungen zu genießen. Nun fragte der hübsche Kater neben ihr, ob sie nicht wieder zurück ins Nest wollten um noch etwas zu schmusen. >>Zu gerne, aber ich bin auf Grenzpatroullie eingeteilt.<<, miaute sie und legte kurz leicht ihre Ohren an. Doch dann stellte sie ihre Ohren wieder auf und grinste. >>Denkst du ich wäre schon freiwillig so früh auf den Beinen?<<, fragte sie ihn scherzhaft und stupste ihn mit der Nase in die Seite.
>>Wollen wir uns Beute teilen, wenn ich später wieder zurück bin?<<, fragte sie und schlang ihren buschigen Schweif um den seinen.

[bei Gewitternacht vor dem Kriegerbau]


Braunblick

Der warme Körper neben ihm regte sich. Langsam wurde Braunblick wach, als er ein lecken hörte. Sein eines Ohr zuckte, dann öffnete er seine Augen einen spaltbreit. Einen Moment lang musste er sich an die Dunkelheit im Kriegerbau gewöhnen, in den aber schon ein paar Sonnenstrahlen fielen. Doch nun konzentrierte er sich auf Seeblüte neben ihm. Sie schien nachdenklich, als sie über ihr immer noch schwaches Hinterbein leckte und dann auch ihren Schweif ansah. Leicht bewegte sie ihn hin und her. Wollte sie prüfen, ob das tatsächlich ihr Schweif war? Nun schien Seeblüte etwas geknickt ihr eines Ohr anzulegen. >>Hey<<, flüsterte Braunblick nun leise. >>Über was denkst du nach?<<, fragte er leise.
Bitte zweifel nicht wieder an dir selbst.. du bist wunderschön. Du bist so stark, du kannst dich nicht davon zerfresen lassen.., dachte er still und wartete mit einem warmen glänzen in seinen Augen auf eine Antwort auf seine Frage.

[wacht auf / bei Seeblüte im Kriegerbau]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'Books have a way of making you homesick for a place you've never been.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ostara
Krieger

Anzahl der Beiträge : 917
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 25
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Mo 11 Sep - 17:12

Schweifpfote
@Schwarzschattenhimmel,@Luzifer,@Löwenherz,@Wirbelherz

verabschiedet sich von: Fuchsherz,Funkensprung und Tigerpfote
geht zu : Salzblüte und spricht mit ihr

Während sie im Kreise ihrer Familie weiterhin das Gespräch verfolgte, ertönte aus unmittelbarer Nähe die Stimme von Salzblüte. Die Ohren der Schülerin zuckten auf und obwohl die Kätzin in der letzten Nacht nicht geschlafen hatte, spürte sie den Tatendrang und die Freude heute erneut zu trainieren.
Ihr Kopf drehte sich blitzschnell zu der Richtung, aus der Schweifpfote die Stimme vermutete. Es dauerte nicht lang bis ihre Augen direkt auf Salzblüte fielen. Abrupt richtete sich die gemusterte Schülerin auf und war schon drauf und dran einfach davon zu stürmen. Doch sie hielt inne, streifte liebevoll ihre Mutter, ihre Schwester und auch Tigerpfote ehe sie sich verabschiedete.
,, Ich muss jetzt erst mal los, Salzblüte hat schon nach mir gerufen. Aber bitte sagt Papa, dass ich ihn sofort besuchen gehe wenn ich wieder zurück im Lager bin."
Dann eilte sie davon und steuerte direkt auf ihre Mentorin zu.
,,Guten Morgen Salzblüte, da bin ich auch schon! Oh ich freue mich ja so sehr darauf wieder etwas von dir zu lernen!" Nun zeichnete sich ein strahlendes Lächeln auf den Lippen der Schülerin ab.
// Heute werde ich dir wirklich selbst erlegte Beute bringen Abendsonne.....das verspreche ich dir Papa//

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6673
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Mo 11 Sep - 20:38


» Rang und Clan: Stellvertreter im WindClan
» Alter: 41 Monde
» Statur: schlank, kräftig, scharfe Krallen
» Augen: Himmelblau
» Fell: Graubraun, kurz
» Fellmuster: schwarze Tigerung; schwarze Ohren und Schweif; weiße Umrandung um die Augen, sowie weißer Kinn, Hals und Bauch; weiße Pfoten, außer die rechte Vorderpfote
» Beziehungen: Abendsonne(Bruder); Rotnase, Funkensprung und Schweifpfote(Nichten); Eichenpfote und Vipernpfote(Neffen); Fuchsherz(Schwägerin); Wolkenstern(Ex-Mentor); Bussardkralle(Ex-Schüler); Adlerpfote(Schüler)
Falkenjäger
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #216 :: Chapter #5 ❝True Determination❞




//@Irrlicht - ich überlasse es dir, ob du Tigerpfote mitziehen oder noch etwas auf Löwenherz warten möchtest.//

Weidenwind kam als Erste zu Falkenjäger und begrüßte ihn mit einem Nicken und einem Guten Morgen wünschte. Wortlos nickte der Kater zurück und beobachtete das Geschehen im Lager. Wann wohl ihre Schüler auftauchen werden? „Ich bin gespannt, wie sich unsere Schüler machen werden. Wenn ich ehrlich bin, bin ich immer noch überrascht, dass mir Wolkenstern ihren Sohn zum Schüler anvertraut", miaute er seine Gedanken frei raus und erblickte den Schüler, wie dieser zu ihnen kam. Sie hatten so viel an Training nachzuholen, weshalb Falkenjäger überlegte nach dem Kampftraining mündlich weiter machen, aber dies könnte den Schüler auch überfordern. „Grüß dich, Adlerpfote. Fühlst du dich bereit für das Training?", fragte er den Jüngeren aus. Falkenjäger hatte erfahren, was mit Mondjunges geschah und wollte auf keinen Fall einen Schüler trainieren, der seelisch belastet war. Sein Blick fiel auf Weidenwind. „Nur noch Tigerpfote und dann brechen wir auf", meinte er und wartete mit den anderen Beiden auf den Letzten.


Am Eingang und wartet

Erwähnt: Wolkenstern; Mondjunges; Weidenwind; Tigerpfote und Adlerpfote
Spricht mit: Weidenwind und Adlerpfote
Postpartner: @Bluttiger, @Irrlicht und @Löwenherz



(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 559
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 19
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Mo 11 Sep - 22:41



» Rang und Clan: Krieger im WindClan
» Alter: 42 Monde
» Statur: überdimensional Groß und sehr Muskulös, große Pfoten + Krallen
» Augen: sehr dunkles braun, fast schwarz
» Fell: blutrot, schwarz getigert  
» Fellmuster: blutrotes Fell mit schwarzer Tigerung, linke Vorderpfote komplett weiß
» Beziehungen: Birkenpfote(Schüler), Dunstwolke(Feind), Eismond(leichter/unbekannter Feind)

Bluttiger



Fahr für Infos mit der Maus über das Bild :: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


:: Post#105 Kapitel#2  ❝ Silent Monster❞ ::



Pastellregen schien sich wirklich über seine mitgebrachte Beute zu freuen. Also jetzt wirklich, ohne dem Kater Freundlichkeit oder so etwas vorzuspielen. Aber wer war er schon das er so etwas erkennen konnte oder nicht. Er konnte ja sich selbst nicht einmal wirklich verstehen. Als sie die Hälfte des Tier's verspeist hatte, schob sie es zu ihm zurück. Anscheinend hatte sie genug. Seine Anspielung hatte sie verstanden. "Ja. Sie sehen sehr viel schwächer aus als sie sind." meinte er kurz. "Ich bin dann mal wieder weg." es gab nichts mehr zu bereden, auch wenn er eigentlich dort bleiben könnte, weil er nichts zu tun hatte. Aber er brauchte Zeit für sich. Mit einem knappen Kopfnicken verabschiedete Bluttiger sich von der winzigen Kriegerin, nahm das Kaninchen und ging ein weiteres mal gebückt aus dem Heilerbau. Er war zu keiner Patrouille oder ähnlichem eingeteilt, weshalb er wahrscheinlich nur seine Verletzung heilen lassen würde. Da Kämpfen seine einzige Fähigkeit war, mochte er es gar nicht sogar in dieser eingeschränkt zu sein. Er war in diesem Stadium ohne zu lügen schlichtweg nutzlos. Der Kampf von gestern hatte ihn angetrieben, dachte er während er die Reste des Kaninchens verspeiste. Er fühlte sich sogar in der Lage dazu gegen einen Froststern anzutreten, währe er nicht verletzt. Dieser war zwar ein Anführer und auch begabt im Kämpfen, aber er war Bluttiger. Ihn konnte niemand besiegen. Er könnte es sogar gegen eine Horde Dachse aufnehmen! Zufrieden ließ er sich am Rande des Lagers fallen und legte sich hin. Die Sonne würde erst noch rauskommen, worauf der Kater abzielte.
 

redet mit Pastellregen, verabschiedet sich, isst Kaninchenreste, legt sich an den Rand des Lagers
(c) by Luzifer



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerjunges, der kleine, aufgeladene Wirbelwind im Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführer des Fluss-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Irrlicht
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Di 12 Sep - 0:47


3

Der erste Schock war überstanden. Langsam realisierte der braunpelzige Kater, dass er nichts mehr für seine Schwester tun konnte. Es gab keine Möglichkeit, dass Adlerpfote oder seine Eltern falsch liegen konnten und Mondjunges in irgendeiner Weise zu retten war.
Falkenjägers Stimme drang über die Lichtung bis zu ihnen hinüber, es war wohl Zeit, dass das normale Leben im Clan weiterging, ob mit oder ohne Mondjunges. Während die beiden Brüder sich voneinander lösten, miaute Adlerpfote ihm zu, dass Hirschpfote in den Anführerbau gehen sollte, Mondjunges sei auch da. Der Heilerschüler nickte kurz und blickte eine kleine Weile seinem Bruder hinterher, der sich zu seinem Mentor aufmachte, ehe er sich umdrehte und auf den Anführerbau zusteuerte. Auf halber Strecke hielt er jedoch inne und sah sich nach seiner Mentorin um. Ihm war durchaus bewusst, dass selbst sie nichts mehr für seine Schwester tun konnte, dennoch wollte er den Anführerbau nicht allein aufsuchen. Die Angst davor, was er dort vorfinden würde und in welchem Zustand seine Mutter war, war zu groß.
Er beschleunigte seine Schritte, als er Nebelhauch ein wenig weiter entfernt ausmachen konnte. Normalerweise wäre er froh gewesen, dass es ihr besser ging, doch die Gewissheit, dass Mondjunges Leichnam sich genau in diesem Moment im Anführerbau befand, der Ort, an dem Hirschpfote aufgewachsen war und den er immer als sicher und geschützt empfunden hatte, dämpfte seine Freude. Er neigte seinen Kopf zur Begrüßung, während er versuchte, die Worte in seinem Kopf zurechtzulegen. Er kam jedoch zu dem Entschluss, dass es das Beste war, direkt auf den Punkt zu kommen: «Nebelhauch, könntest du mich zum Anführerbau begleiten? Adlerpfote hat mir gesagt... dass Mondjunges tot ist. Ich weiß nicht, was passiert ist und wie es Wolkenstern jetzt geht...» Er meinte, an seinen eigenen Worten zu ersticken, doch es half nichts. Das war die Wahrheit, es lohnte sich nicht, um den heißen Brei herumzureden. Nebelhauch hätte sowieso früher oder später erfahren, was mit Mondjunges passiert war. Vermutlich war es besser, dass Hirschpfote ihr die schlechten Neuigkeiten selber überbracht hatte.


Adlerpfote, Mondjunges, Nebelhauch, Wolkenstern


Nebelhauch (@Schneeleopardenzahn)

{verabschiedet Adlerpfote, geht zu Nebelhauch und sagt ihr, dass Mondjunges tot ist}




25

Gespannt auf das Training mit den beiden Schülern, war Weidenwind bereits zum Lagereingang getappt und hatte Falkenjäger begrüßt. Dieser erwiderte ihren Gruß mit einem kurzen Nicken, doch seine Augen beobachteten weiterhin aufmerksam das Lager. Während sie auf ihre Schüler warteten, gestand der zweite Anführer, dass er immer noch verwundert darüber war, dass Wolkenstern ihn als Mentor für ihren Sohn Adlerpfote ausgewählt hatte. Im Gegensatz zu ihm, verwunderte Weidenwind das überhaupt nicht. Er war ein starker, geduldiger Kater, einen besseren Mentor hätte sich die Anführerin für ihren Sohn wohl kaum aussuchen können. «Nun, Wolkenstern vertraut dir eben.», kommentierte Weidenwind seine letzten Worte und richtete ihren Blick dann auf den etwas kleineren, braunpelzigen Schüler, der zu ihnen gelaufen kam und seinen Mentor begrüßte. Es fehlte nur noch ihr eigener Schüler.
Einen kurzen Augenblick später kam auch dieser zu der kleinen Gruppe getappt und begrüßte die helle Kriegerin freudig. Ihr Blick fiel von Tigerpfote wieder auf Falkenjäger. Wenn alle sich bereit fühlten, konnte es nun losgehen.


Falkenjäger, Wolkenstern, Adlerpfote, Tigerpfote


Falkenjäger (@Luzifer)

{spricht mit Falkenjäger, begrüßt Tigerpfote}


// @Luzifer @Löwenherz Ich ziehe Tigerpfote jetzt erstmal mit. Sollte Löwenherz online kommen, kann sie einfach wieder einsteigen c: //

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Di 12 Sep - 2:16


➺ GEWITTERNACHT
◾ Windclan | Krieger | 42 Monde ◾

Ohne ein Wort begann nun Lawinenfell damit mir mein Fell zu säubern und ich genoss es wirklich sehr. Schnurrend sank ich zu Boden, legte mich unter ihrer Zunge bequem hin und gab mich ihren Berührungen lächelnd hin. Mit leicht zuckenden Ohren vernahm ich auch das Schnurren meiner Gefährtin welchem ich entspannt lauschte und schon bald war mein grau schwarzer Pelz komplett sauber und lag wieder glänzend an meinem Körper an. Zart spürte ich eine Zunge über mein Ohr fahren wobei ich weiterhin schnurrte und als sie dann in dieses Ohr flüsterte dass sie mich liebte schnurrte ich lauter auf. Ich hob den Kopf, leckte meiner Gefährtin zärtlich über die Schnauze und sah wie sie mich lächelnd ansah ehe ich ihre Worte erwiderte. Ja, ich liebte sie auch und so zog ich sie enger an mich heran, spürte wie sie sich an meine Brust schmiegte wobei ich sie schnurrend ansah. Was für ein schöner Morgen... Sanft leckte ich der hübschen weißen über die Ohren und lauschte ihrem Schnurren weiterhin während ich die Berührung fort führte. Leise fragte ich dann aber ob wir noch etwas ins Nest und schmusen wollten, dem wollte sie auch liebend gern zustimmen. Doch ich erfuhr nun dass sie auf Grenzpatrouille eingeteilt war worauf sie ihre Ohren kurz leicht anlegte und ich seufzte kurz leise "Zu Schade" miaute ich und drückte mich dennoch etwas mehr an sie. Dann begann sie aber zu grinsen und fragte ob ich denken würde dass sie ansonsten freiwillig schon so früh wach war und stupste mir mit der Nase in die Seite. Belustigt schnurrte ich und schmunzelte etwas "Stimmt, bist ja eigentlich ne Schlafmütze" miaute ich frech und schnurrte wieder auf ihre folgende Frage wobei ich meinen Schweif auch um ihren schlang "Liebend gerne meine Schöne, ich werde auf dich warten" miaute ich lächelnd und leckte ihr liebevoll über die Wange "Aber bis du los musst können wir ja trotzdem schmusen" meinte ich und grinste etwas ehe ich ihr einmal zart an einem Ohr knabberte.

◾ Redet mit || Lawinenfell  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Lawinenfell ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]











➺ SEEBLÜTE
◾ Windclan | Kriegerin | 44 Monde ◾

Morgendliche Strahlen der Sonne schienen bereits in den Kriegerbau als ich aus meinem Schlaf erwachte. Glücklich spürte ich den warmen Körper an meiner Seite und ließ meine Gedanken ein wenig kreisen wobei sich meine Aufmerksamkeit bald auf mein Hinterbein lenkte. Der Bruch war wie Nebelhauch gesagt hatte verheilt, jedoch würde es nun etwas Zeit in Anspruch nehmen bis ich es wieder nutzen konnte wie vor dem Unfall. Training war angesagt, ich musste das Bein sogar bewegen und belasten denn sonst würde es nie die alte Stärke zurück erlangen. Würde es dies jedoch überhaupt irgendwann wieder tun? Oder würde es nun immer schwächer sein als mein anderes Hinterbein? Würde ich damit dennoch eine gute Jägerin und Kriegerin sein? Leise seufzte ich ehe mein Blick auf meinen Schweif fiel den ich leicht hin und her bewegte. Längst hatte ich mich damit abgefunden und doch fehlte mir mein längerer, buschiger Schweif irgendwie in manchen Momentan sehr, so wie jetzt. Plötzlich regte sich Braunblick neben mir, er schien aufgewacht zu sein und flüsterte mir ein leises "Hey" zu ehe er leise fragte worüber ich denn nachdachte. Sogleich kuschelte ich mich an meinen Gefährten und legte den Schweif auf mein Hinterbein "Ach, manchmal fehlt mir mein Schweif einfach wie er war. Länger, buschiger... Ich komme mit dem halben Schweif zurecht aber manchmal werde ich wohl melodramatisch oder so" miaute ich und lächelte den Kater etwas an "Keine Sorge, es geht mir gut... Wie hast du geschlafen?" fragte ich mit sanfter Stimme während ich ihm in die warm glänzenden Augen sah.

◾ Redet mit || Braunblick  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Braunblick ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (1):
 


家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Di 12 Sep - 15:00

Lawinenfell

Gewitternacht bedauerte es ebenfalls einen Moment lang, dass sie jetzt nicht weiter mit einander schmusen konnten, weil sie auf Grenzpatroullie eingeteilt war. Doch dann grinste sie ihn an und fragte ihn, warum er denn dachte, dass sie freiwillig so früh schon auf den Beinen war. Etwas spielerisch stupste sie ihn in die Seite und nun schnurrte auch er belustigt, meinte, dass das ja stimmte und sie ja eine Schlafmütze war. >>Sagt derjenige, der selber gerade im sitzen einschläft.<<, schoss sie mit leicht funkelnden Augen zurück.
Nun fragte sie ihren Gefährten, ob sie sich später etwas zu Essen teilen wollten. Still ringelte sie ihren Schweif leicht um den seinen, was er auch sogleich erwiderte. Er stimmte ihrem Vorschlag zu und leckte ihr dann liebevoll über die Wange. Sie drückte sich seiner Zunge genießerisch entgegen und hörte dann wie er meinte, dass so lange sie nicht fort musste, sie noch etwas kuscheln konnten. Dann knabberte er zart an ihrem Ohr und sie funkelte ihn weiterhin aus ihren grünen Augen an. Dieser Schmusekater.. doch sie liebte es so sehr, dass er so gerne ihre Nähe suchte. Enger drückte sie sich an ihn und sah über die Lagerlichtung ob irgendwo vielleicht doch schon Schattenläufer, Eichenpfote und Vipernpfote warten würden.

[bei Gewitternacht vor dem Kriegerbau]


Braunblick

Mit einem warmen Blick wartete er auf eine Antwort von Seeblüte, die dann auch gleich kam, nachdem sie sich etwas an ihn kuschelte. Sie meinte, dass ihr manchmal ihr Schweif so wie er mal war fehlen würde. Zwar kam sie mit dem halben Schweif zu Recht, aber wurde manchmal etwas melodramatisch. Dann lächelte sie ihn wieder an, meinte, dass er sich keine Sorgen machen sollte und es ihr gut ging. Anschließend fragte seine Gefährtin ihn, wie er geschlafen hatte. Braunblick stupste kurz seine Nase an die ihre. >>Ist verständlich.. aber ich mag dich mit etwas kürzerem Schweif genauso gern wie mit dem längeren.<<, miaute er leise und leckte ihr dann über die Wange.
>>Ja, ich habe ganz gut geschlafen.. und du?<<, fragte er und schlang seinen Schweif etwas enger um seine Gefährtin. Ob das Treffen auf Finsterwolke sie in der Nacht vielleicht beschäftigt hatte? Oder sie vielleicht sogar von dem Kater geträumt hatte? Er konnte es nicht beurteilen..

[bei Seeblüte im Kriegerbau]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'Books have a way of making you homesick for a place you've never been.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5945
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Di 12 Sep - 17:08


➺ GEWITTERNACHT
◾ Windclan | Krieger | 42 Monde ◾

Es war wirklich Schade dass Lawinenfell zur Patrouille eingeteilt war,
zu gern hätte ich sie noch ein wenig ins Nest entführt und ihre Nähe genossen. Ich war schon immer ein Kater der gerne kuschelte, der gern schmuste und Nähe suchte. Aber dies wusste meine Gefährtin ja welche nun grinste und mich fragte ob ich wirklich dachte dass sie freiwillig so früh wach war. Ihr spielerisches Anstupsen verscheuchte die kurze Trübseligkeit und ich begann belustigt zu schnurren ehe ich ihr sagte dass sie ja eigentlich eine Schlafmütze sei. Gekonnt schoss sie mit funkelnden Augen zurück dass gerade ich das sagte der gerade im sitzen einschlief "Noch bin ich wach!" protestierte ich gespielt und lachte kurz. Es war einfach schön mit Lawinenfell zu sprechen, selbst wenn wir nun nicht schmusen könnten. Als sie mich nun fragte ob wir uns später nach ihrer Rückkehr Beute teilen wollte stimmte ich dem sehr gerne zu und ringelte meinen Schweif um den ihren so wie sie es bei mir tat. Liebevoll leckte ihr der weißen über die Wange und sagte ihr dann dass wir schmusen könnten bis sie gehen müsste und knabberte dann zart an ihren Ohren. Weiterhin funkelten ihre schönen Augen und ich schnurrte etwas auf als sie sich enger an mich drückte. Die miteinander verschlungenen Schweife legte ich um Lawinenfell und kuschelte mich an ihren warmen Körper, atmete den süßen, vertrauten Duft ein. Ich drehte ihr den Kopf zu und begann einfach damit ihr regelmäßig liebevoll über die Ohren zu lecken bis ich dies sanft an ihrer Wange und der Schnauze fort führte. Wie sehr ich doch gelernt hatte diese wunderschöne Kriegerin zu lieben.


◾ Redet mit || Lawinenfell  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Lawinenfell ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]










➺ SEEBLÜTE
◾ Windclan | Kriegerin | 44 Monde ◾

Ich sah in die warmen Augen von Braunblick und ehrlich gesagt vermittelte mir sein Blick sofort ein gutes Gefühl. Diesem Kater konnte ich einfach alles sagen, ich konnte ihm vertrauen und so kuschelte ich mich an ihn ran ehe ich zu meiner Antwort ansetzte. Ehrlich sagte ich ihm dass mir manchmal einfach mein Schweif fehlte wie er mal war, länger und buschiger als nun. Zwar kam ich mit dem halben Schweif gut zurecht, aber manchmal wurde ich eben einfach etwas melodramatisch. Ich lächelte den Kater dann an, sagte ihm dass er sich keine Sorgen machen sollte denn es ging mir gut und anschließend fragte ich meinen Gefährten wie er geschlafen hatte. Leise schnurrte ich als Braunblick mir mit der Nase an meine stupste und lauschte mit gespitzten Ohren seinen Worten. So sei es verständlich, aber er sagte mir auch dass er mich mit etwas kürzerem Schweif genau so gern hatte wie mit dem längeren. Leise war seine Stimme und ich drückte mich seiner Zunge entgegen, begann glücklich zu lächeln "Ich liebe dich Braunblick" flüsterte ich leise und schmiegte mich etwas an ihn. Nun antwortete er mir auf meine Frage, er hatte jedenfalls ganz gut geschlafen und stellte mir dann die Gegenfrage. Ich genoss es wie er seinen Schweif um mich schlang und so lächelte ich ihn mit einem warmen Leuchten in den Augen an "Ich habe auch gut geschlafen, neben dir kann man nur gut schlafen" miaute ich und schmunzelte sanft ehe ich ihm nun liebevoll über die Wange und einmal über den Hals leckte "Geht es dir sonst auch gut?" fragte ich fürsorglich und sah dem hübschen Kater in die grünen Augen.

◾ Redet mit || Braunblick  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Braunblick ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (1):
 


家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Di 12 Sep - 21:15



Pinselstrich

*    Post nr. 59    *

Frostwolke fragte mich wie es meiner Pfote ging und erzählte dann das es ihrer soweit wieder gut ging, aber rennen konnte sie eher noch nicht. Eigentlich wollte sie mich zu einem Spaziergang abholen aber nur wenn ich aus dem Heilerbau darf. Da es nicht mehr regnet würde das bestimmt gut tun auch mal draußen zu sein. Ich schaute Frostwolke an als ich ihr antwortete. »Vielen Dank der Nachfrage, meiner Pfote geht es etwas besser, die schmerzen verschwinden langsam.« Miaute ich als ich kurz zu meiner Pfote hinunter schaute. »Es freut mich das es dir wieder etwas besser geht, der Kampf gegen den Fuchs war schon echt heftig...« Fügte ich hinzu und erinnerte mich kurz ungewollt an den Kampf. Es war wirklich schrecklich gewesen, hoffentlich war der Fuchs nun für alle Zeit verschwunden.
»Ich würde wirklich gerne mit dir einen kurzen Spaziergang machen. Ich sollte aber erst mal Nebelhauch fragen ob ich schon raus darf.« Ich lächelte leicht und schaute mich dann um nach der Heilerin, damit ich nach ihrem Rat fragen konnte. »Nebelhauch? Bist du da?« Miaute ich durch den Bau und zuckte mit beiden Ohren.

Redet mit   *   Frostwolke & Nebelhauch
Erwähnte   *   Frostwolke & Nebelhauch



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

»Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane ♀ = 2 ]«

Meine Katzen >w<:
 
Feuerpfeil X Ozeanschauer:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 3949
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 17
Ort : In den Forenspielen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Di 12 Sep - 23:24

//@Löwenfeder Bussardkralle hat nach Sturmpfote gerufen, kannst gerne mit ihr Posten ;)
//@Wildblut könntest du mit Donnergroll posten? Wollte auf dich mit Saphirträne warten ^^'


Nebelhauch

[ spricht mit Hirschpfote ]

Als ich Hirschpfote nicht sofort entdecken konnte, nachdem ich ihm gerufen hatte, überlegte ich schon, ihn noch einmal zu rufen. Doch dann sah ich seinen vertrauten Pelz vom Anführerbau auf mich zu rennen. Mit ruhiger Miene erwartete ich ihn und wollte schon damit anfangen, was wir heute alles zu erledigen hatten, doch er kam mir zuvor. Mein Schüler fragte mich, ob ich ihn zum Anführerbau begleiten würde, Mondjunges sei tot und er wisse nicht was passiert war und wie es Wolkenstern ging. Bei seinen Worten wurden meine Augen groß, hatte er es gerade erst erfahren?
Ein wenig schuldbewusst legte ich die Ohren an und suchte nach den richtigen Worten. Kurz räusperte ich mich, ehe ich tief durchatmete. "Hirschpfote, das mit Mondjunges wusste ich schon. Kurz nachdem sie zum SternenClan gegangen war, bin ich zu deiner Mutter in den Anführerbau, wo sie aus lauter Trauer ein Leben verloren hat.", miaute ich, da ich der Meinung war, dass der junge Kater die Wahrheit verdient hatte. "Ich habe mich natürlich sofort, nachdem sie wieder wach war, um Wolkenstern gekümmert. Aber für deine Schwester konnte ich nichts mehr tun, es tut mir leid.", sagte ich leise und streckte den Schweif nach ihm aus, um ihm tröstend über die Schulter zu streichen.

Angesprochen: Hirschpfote
Erwähnt: Wolkenstern, Mondjunges

@ Habichtflug

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Rage (10/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sumpfohr
Moderator

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 04.05.16
Alter : 14

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Do 14 Sep - 11:37







#Rabenpfote / #Rabenflügel
Rabenflügel

Meine Freundin gestand mir, dass auch sie damit gerechnet hatte, heute eingeteilt zu werden. Dann schlug sie einen Spaziergang zur Höhle vor, mit der Begründung, dass wir dort vielleicht auch etwas fangen könnten. Oder wir könnten uns auch einfach nur unterhalten. Erfreut nickte ich. Es war schön jemanden zu haben, mit dem ich den Tag verbringen konnte. Viele Freunde hatte ich nun wirklich nicht... Ich spürte, dass ich wieder in diese Abwärtsspirale geriet, wenn ich weiter darüber nachdachte. Mit aller Kraft konzentrierte ich mich daher auf die Situation und darauf, dass mir ein schöner Tag bevorstand. "Sehr gerne", miaute ich und tappte langsam auf den Lagerausgang zu.

Ort: WindClan Lager

Angesprochen: Kirschblüte (@Katniss)

Erwähnt: Kirschblüte


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charaktere:
 
*klick*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ravenstorm-foralle.deviantart.com/
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3314
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: WindClan Lager   Fr 15 Sep - 15:38

Lawinenfell

Gewitternacht fing damit an ihr über die Ohren zu lecken. Sie könnte ewig bei ihm sitzen, wenn er das immer tat.. diese Zärtlichkeiten taten einfach unglaublich gut. Sie schnurrte leise immer weiter, während Gewitternacht mit den Berührungen fortfuhr. Nach einer gewissen Zeit schloss sie leicht ihre Augen. Das stetige, fast schon rhythmische Lecken schien einschläfernd auf sie zu wirken..
Nun leckte er ihr auch über die Wange und über die Schnauze und sie öffnete ihre Augen wieder, drückte ihren Kopf an seinen Hals. Sie seufzte leise. >>Ich sollte mich mal meiner Aufgabe widmen..<<, flüsterte sie. Obwohl sie viel lieber an Gewitternacht geschmiegt sitzen bleiben würde. >>Je früher ich los gehe, desto früher bin ich auch wieder da.<<, schnurrte sie ihrem Gefährten zu und leckte ihm nun ebenfalls über die Wange. Dann löste sie sich von ihm und stupste mit ihrer Nase sanft die seine an. >>Ich geh dann mal.. bis dann.<<, schnurrte sie ihm noch zu. Ihr Schweif löste sich nun ebenfalls von seinem und strich noch über seine Flanke. Dann lief sie zum Schülerbau und steckte einen Kopf hinein. >>Eichenpfote? Vipernpfote? Steht auf ihr seid auf Patroullie eingeteilt!<<, rief sie hinein und sah dann über ihre Schulter. War Schattenläufer hier schon irgendwo?

[bei Gewitternacht / ruft Eichenpfote und Vipernpfote]


Braunblick

Auf seine Worte, dass er Seeblüte mit kürzerem Schweif genauso gern hatte wie mit einem längeren, drückte sie sich seiner Zunge entgegen, dann flüsterte sie ihm zu, dass sie ihn lieben würde. Er schnurrte einen Moment lauter. >>Ich liebe dich auch, Seeblüte..<<, schnurrte er und schmiegte seine Wange an die ihre.
Nun antwortete er auf ihre Frage. Er hatte ganz gut geschlafen und fragte sie nun das gleiche. Er schlang seinen Schweif um seine Gefährtin. Hatte sie vielleicht von Finsterwolke geträumt? Doch sie antwortete, dass sie gut geschlafen hatte, denn angeblick konnte man neben ihm gut schlafen. Nun schmunzelte sie und leckte ihm über die Wange und über den Hals, was er sehr genoss. Dann fragte sie, ob es ihm auch sonst gut gehen würde. >>Ja, geht es mir. Neben dir kann es mir ja nur gut gehen.<<, schnurrte Braunblick ihr zu und äffte sie damit scherzhaft aber auch lieb gemeint über ihre vorherigen Worte. Im nächsten Moment fing sein Magen laut an zu Knurren. Hatten sie gestern überhaupt etwas gegessen? Braunblick war sich unsicher. >>Okay, etwas zwischen den Zähnen könnte ich schon gebrauchen..<<, miaute er scherzhaft.

[bei Seeblüte]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'Books have a way of making you homesick for a place you've never been.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: WindClan Lager   

Nach oben Nach unten
 

WindClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 18 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» WindClan Lager
» WindClan Lager
» WindClan-Lager
» WindClan-Lager
» WindClan-Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: WindClan Territorium-