Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 FlussClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24 ... 29 ... 35  Weiter
AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 8753
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 27
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: FlussClan Lager   Sa März 04, 2017 12:05 am

das Eingangsposting lautete :

Das Lager befindet sich neben dem Bach, der vom DonnerClan Territorium ins FlussClan Territorium fließt. Hier ist er breiter und flacher geworden und man kann hin und wieder einen Fisch fangen. Das Wasser ist klar und man kann die Stein am Boden erkennen.
Das Lager selbst befindet sich in einer Kuhle, die zusätzlich von Steinen, die um die Grube herum gelegt sind, geschützt wird. Es ist ein wenig länglich gezogen und die Baue sind hauptsächlich mit Ranken gebaut.
Es gibt nur einen Eingang in Form eines Spaltes zwischen zwei Felsen, der etwa so breit ist, dass etwa zwei Katzen gleichzeitig das Lager betreten oder verlassen können.
Als Hochstein dient einer der niedrigeren Steine am vorderen Ende des Lagers, der es auch schützt.

Wichtig: Im alten FlussClan Lager kann man nicht mehr posten, da es voll ist. Bitte ab jetzt hier posten. Danke :3
Hier der Link zum alten Lager und den letzten Beiträgen zum nachlesen:

Altes FlussClan Lager:




*klick*

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Graunebel:
 



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/

AutorNachricht
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4569
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   So Apr 08, 2018 12:12 am


Seelenfängerin

[ spricht mit Braunschweif | in Gedanken | bemerkt Orchideenblüte | spricht mit Honigstern ]
[ im Lager > vor dem Anführerbau ]

Ich stand inmitten ihres Lagers, als Fremde. Und dennoch schienen diese Katzen meine Anwesenheit noch nicht bemerkt zu haben, was mich ehrlich gesagt sehr wunderte. Ich war mit meinem roten Pelz und meiner Größe nicht gerade unauffällig, zudem roch ich anders als diese Katzen hier, die für mich im ersten Moment alle den gleichen Geruch nach Fisch an sich hatten. Ich drehte mich also zu dem grauen Kater, der den Namen Braunschweif trug, um und fragte ihn, was nun geschehen würde. Daraufhin meinte er, dass ich noch immer seine "Gefangene" sei und wir aus diesem Grund zusammen zu seinem Anführer gehen würden - Honigstern. Dieser würde anschließend über mein Schicksal entscheiden, ich solle dem Kater nur unauffällig folgen. Gefangene? Und ihm unauffällig folgen? Dann werde ich mich Mal GANZ UNAUFFÄLLIG verhalten., dachte ich mir und nickte. "Verstanden.", sprach ich mit ruhiger Stimme, innerlich aber kugelte ich mich vor lachen, sodass ich beinahe belustigt geschnaubt hätte. Braunschweif ging natürlich voraus und ich ihm hinterher, allerdings mit ein wenig Abstand. Ich wollte ja "unauffällig" sein. Um seinen Aufforderungen also gerecht zu werden, hob ich den Kopf und streckte die Schnauze gen Himmel. Den Schweif richtete ich gerade auf und zusätzlich stellte ich mein Fell auf, als würde ich mich vor Kälte schützen wollen, und öffnete das Maul. Für einen Außenstehenden musste das ziemlich ulkig und seltsam aussehen, doch mir war das vollkommen egal. Ich wollte den grauen Kater reizen, so war ich eben.
Schließlich kamen wir bei einem Bau an, der wohl dem Anführer gehören musste. Schnell senkte ich den Kopf, sowie meinen Schweif, glättet mein Fell und schloss den Mund, noch bevor Braunschweif es bemerken konnte. Er meinte, dass ich einfach hier warten sollte, bis man mich rufen würde, dann verschwand er in dem Bau. Ich drehte mich wieder um und setzte mich, sodass ich mich im Lager umsehen konnte. So bemerkte ich eine beige Katze mit braunen Pfoten, die mich zu beobachten schien. Ich legte den Kopf schief und wollte sie schon anfahren, warum sie denn so blöd drein schaute, da wandte sie auch schon den Blick ab, was mir eigentlich ganz recht war. Nicht nur wegen der Tatsache, dass ich ungern dämlich angestarrt wurde, sondern auch, weil Braunschweif wieder auftauchte zusammen mit einem braunen Kater mit dunkler Tigermusterung und weißen Pfoten. Das muss dann wohl dieser Honigstern sein., dachte ich mir und bemerkte sofort die Autorität, die er ausstrahlte. Ich stand auf und ließ es ohne Gegenwehr zu, dass er mich betrachtete. Schließlich hatte ich vor wenigen Herzschlägen noch das Selbe mit ihm getan. Als er mit dieser Begutachtung fertig war, hieß er mich mit stolzer und zugleich strenger Stimme im FlussClan willkommen. Diese Tonlagen waren kaum zu überhören. "Ich danke dir.", miaute ich mit weiterhin neutraler Stimmlage und nickte kurz. Daraufhin wollte Honigstern meinen Namen und auch den Grund dafür erfahren, warum ich denn ihrem Clan beitreten wolle. "Mein Name lautet Seelenfängerin, zumindest hat man mir einst diesen Namen zu gerufen.", stellte ich mich erst einmal vor und begann dann weiter zu erzählen. "Ich habe schon im jungen Alter von den Clans erfahren. Meine Eltern gehörten ihnen einst an, doch wurden sie zu einem Leben als Streuner verbannt. Als solch eine wuchs ich auch auf, doch hegte ich innerlich immer den Wunsch eines Tages den Clans zu begegnen. Und nun stehe ich hier und bitte dich um meine Aufnahme. Deine Katzen waren die Ersten, die mich fanden, sonst würde ich wahrscheinlich bei einem anderen Clan um meine Aufnahme bitten. Doch ich versichere dir - wem ich einmal meine Treue geschworen habe, dem bleibt sie auch mein Leben lang.", sprach ich und sah dem braunen Kater dabei fest in die Augen, um meine Worte zu unterstreichen und ihm zu zeigen, dass ich keine Angst, aber Respekt vor ihm hatte.

Angesprochen: Braunschweif [@Schattenglanz], Honigstern [@Bluttiger]
Erwähnt: Orchideenblüte

@ Habichtflug


Falkenwind

[ spricht mit Efeuherz ]
[ Bach > Lager > Kriegerbau ]

<--- Bach
Mit dem Fisch im Maul tappte ich durch den Spalt, der mich in unser Lager brachte. Dabei nahm ich kurz den Geruch meines Bruders wahr, zusammen mit dem Duft des DonnerClans. Er ist also schon gegangen., dachte ich mir und ließ traurig den Schweif hängen, während ich die Kuhle betrat. Sofort sah ich mich nach meinen Eltern um, konnte allerdings keinen von beiden irgendwo ausfindig machen. Ich wollte ihnen den Fisch bringen, um ihnen zu zeigen, dass ich für den Clan nicht nutzlos war. Ich begab mich zu der Stelle, an der wir uns alle von Pythonschatten verabschiedet hatten und folgte dann dem Geruch meines Vaters, der mich zum Kriegerbau führte. Vorsichtig streckte ich den Kopf hinein und entdeckte Efeuherz in seinem Nest liegen, während er sein Fell wusch. Ich betrat den Bau vollständig und legte dann den Fisch ab. "Hallo, Efeuherz. Ich dachte mir du könntest vielleicht Hunger haben. Wo ist denn Igelnacht?", fragte ich ihn, da ich meine Mutter weder draußen im Lager, noch hier im Kriegerbau hatte finden können.

Angesprochen: Efeuherz [@Efeuherz]
Erwähnt: Pythonschatten, Igelnacht

@ Habichtflug

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 882
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   So Apr 08, 2018 1:02 am

Braunschweif

Ich war grade im Anführerbau bei Honigstern gewesen und hatte ihm von der Begegnung mit Seelenfängerin erzählt gehabt und ehrlich gesagt, hat mich seine Antwort überrascht, ich dachte eher, er würde sauer auf mich sein, da ich eine völlig fremde Kätzin in unser Lager gebracht hatte. Stattdessen lobte er mich und zeigte mir noch, dass ich mit nach draußen gehen sollte, also folgte ich ihm nach draußen und beobachtete die Unterhaltung zwischen Honigstern und Seelenfängerin, welche sich sehr souverän ihm gegenüber gab und ihm ihre Geschichte erzählte. // Ich muss zugeben, sie ist sehr resolut und selbstsicher und ihre Eltern waren Clankatzen, aber aus welchem Clan waren die denn? // dachte ich so nach.

direkt:-
indirekt: Seelenfängerin, Honigstern
folgt Honigstern n ach draußen und lauscht der Unterhaltung

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Rosenherz: 10 Post(s)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 8188
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   So Apr 08, 2018 4:03 pm


➺ EFEUHERZ
◾️ Flussclan | Krieger | 43 Monde ◾️

Allein lag ich im Kriegerbau im Nest von Igelnacht und mir und hing während einer Fellwäsche meinen Gedanken nach. Ein Gefühl von Machtlosigkeit stieg deutlich in mir auf, hatte ich überhaupt etwas im Griff zur Zeit? Anscheinend nicht. Ohne es zu merken war Rehfell verschwunden und Pythonschatten hatte ein eigenes Leben im Donnerclan begonnen. Nichts von alledem war mir bis dato aufgefallen und nun? Rehfell war unauffindbar, die Hoffnung sie zu finden verlor ich mit jedem Moment mehr der verging und mein erstgeborener Sohn war nun in einem anderen Clan. Zwar würde das nichts an dem ändern was ich für ihm empfand aber trotzdem würde es nie mehr wie vorher sein... Falkenwind war erwachsen, Mauspfote perfekt aufgehoben in ihrer Rolle als Heilerschülerin, sie brauchten mich beide nicht mehr. Und Igelnacht? Seid kurzer Zeit hatte ich ein komisches Gefühl, als würde sie sich von mir fern halten wollen. Aber vielleicht bildete ich mir dies nur ein wegen all dem anderen was mir schwer auf der Seele lastete? Leise seufzte ich, starke Unsicherheit stach mir ins Herz während ich die lustlose Fellwäsche fort setzte. Eigentlich sollte ich meinem Clan dienen, aber ich hatte das Gefühl im Augenblick nicht die Kraft zu haben erfolgreich jagen zu gehen oder sonst irgendwas zu tun. Außerdem war ich mit meinen Gedanken zu sehr bei anderen Dingen als dass ich mich erfolgreich auf etwas anderes konzentrieren konnte. Eben genau durch die Tiefe der Gedanken bemerkte ich erst recht spät wie jemand den Kriegerbau betrat wobei der Geruch von Falkenwind verriet dass er es war. Kurz dachte ich dass man mich doch brauchte, vielleicht wollte mein Sohn ja über den Verlust seines Bruders oder seiner Schwester sprechen. Doch keins von beiden war der Fall, er brachte einen Fisch mir und meinte sich gedacht zu haben dass ich Hunger hätte und dann fragte er nach seiner Mutter. Ich legte den Schweif etwas um mich, fühlte mich irgendwie einfach allein "Ich weiß nicht. Sie sagte kurz bevor Pythonschatten ging dass sie ihren Pflichten als Mentorin nachkommen sollte und hat das Lager verlassen. Wahrscheinlich sucht sie draußen nach Traumpfote und trainiert nun mit dieser" miaute ich und wollte den Fisch von meinem Sohn trotz allem was in mir vorging nicht ablehnen. Ich zog ihn an mich und schenkte Falkenwind ein kurzes, aber liebevolles Lächeln mir warm leuchtenden Augen "Danke für den Fisch, ich habe wirklich Hunger. Willst du vielleicht mit mir teilen?" fragte ich und sah meinen Sohn an. Ob er bleiben würde? Oder vielleicht anderes zu tun hatte? Still wartete ich ab.

◾️ Redet mit || Falkenwind (@Schneeleopardenzahn)  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Igelnacht, Mauspfote, Pythonschatten, Rehfell & Falkenwind ◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere <3:
 


I kill them all:
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Irrlicht
Chatmoderator

Anzahl der Beiträge : 656
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 18
Ort : Hyrule

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   So Apr 08, 2018 6:42 pm


Sturmjunges


N°2

______________________________________________________________

Endlich hatte ich mich mühsam vorangetastet und die Quelle des süßlichen Geruchs entdeckt. Es war gar nicht so einfach, sich zu orientieren ohne auch nur das geringste zu sehen oder zu hören. Mein einziger Anhaltspunkt war der verlockende Geruch und die wohlige Wärme, die dieser Ort abstrahlte. Ich kuschelte mich in das weiche Fell, das mich umgab. Neben mir tummelten sich noch zwei weitere Wesen, die sich munter hin und her wanden und mir den Weg zu der Geruchsquelle deutlich erschwerten. Ich gab jedoch nicht auf und schaffte es schließlich mich bis nach vorne durchzukämpfen, wo der Duft am stärksten war. Instinktiv schloss ich mein Mäulchen um eine der Zitzen meiner Mutter und begann gierig zu trinken. Die süßliche Flüssigkeit schmeckte fantastisch!  Ich streckte meine kleinen Vorderpfoten in Richtung des flauschigen, weichen Fells aus und stieß immer mal wieder leicht dagegen. Als ich fertig getrunken hatte, rückte ich näher an meine Mutter heran und kam langsam wieder zur Ruhe. Diese neue Welt, in die ich unfreiwillig hineingeworfen wurde, war zugleich anstrengend und doch irgendwie interessant. Hier war alles ganz anders und neu. Ich würde wohl noch eine Weile brauchen, bevor ich mich in dieser Umgebung zurechtfand. Für den Moment war alles, was ich wissen musste, dass ich sicher und behütet in der Nähe meiner Mutter lag. Ich genoss ihren wärmenden Pelz und die Geborgenheit, die sie mir schenkte. Erschöpft und gesättigt dämmerte ich langsam ein. Es war kein tiefer Schlaf, dafür war diese neue Welt viel zu aufregend, aber dennoch, ließ ich mich allmählich von der schweren Müdigkeit, die nach und nach in meinen Körper kroch, davontragen.
______________________________________________________________


Erwähnt: Silberfluss (indirekt)

Angesprochen: -

[@Katniss @Schneeleopardenzahn @Silbermond @Frostblick]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 882
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   So Apr 08, 2018 9:47 pm

Skorpiongift

Endlich waren wir soweit um zum Heilertreffen zu gehen, während ich auf Mauspfote wartete, schaute ich nochmal durch das Lager und entdeckte Braunschweif gemeinsam mit Honigstern und einer mir unbekannten Katze und wie sie sich unterhielten, was mich aber grade nur bedingt interessierte, da ich früher oder später eh alles erfahren würde. Endlich war meine Schülerin bei mir am Ausgang. " Also dann, lass uns aufbrechen, denn heute Nacht wirst du endlich zur Heilerin werden und keine Schülerin mehr sein und das macht mich sehr stolz." miaute ich zu Mauspfote. " Und auf deinen Heilernamen bin ich auch schon gespannt. " fügte ich noch hinzu und brach dann auf zum Mondsee.

---> Der Mondsee

direkt: Mauspfote(@Schwarzschattenhimmel)
indirekt: Mauspfote, Braunschweif, Honigstern, Seelenfängerin
beobachtet das Lager I redet mit Mauspfote und bricht dann auf

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Rosenherz: 10 Post(s)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Schwarzschattenhimmel
Krieger

Anzahl der Beiträge : 763
Anmeldedatum : 25.07.16
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 09, 2018 11:18 am

Mauspfote
Als ihr Mentor sagte das sie heute zur Heilerin ernannt werden würde, wurde ihre Freude noch größer. Ich werde eine richtige Heilerin, das ist... wow... Sie konnte in dem Moment nicht sagen wie sie sich fühlte, aber eines sah man ihr an, die große Freude. Sie würde ihre Entscheidungen treffen und würde ihren Mentor trotzdem noch um Rat fragen können, sie würde nicht wie ein Krieger, alleine sein und sich an ältere Krieger halten müssen, sie würde ihre Entscheidungen alleine treffen und endlich ihren Clan dienen wie es eine Heilerin sollte. Sie hob ihren Kopf und folgte ihren Mentor. Ihre Schweifspitze zuckte vor Freude und Aufregung. Trotzdem versuchte sie nicht zu hüpfen wie ein Junges.

---> Mondsee

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das Leben ist eine Kunst, die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern.

Meine Chars::
 

Neuste Charakter:
Sanfthauch - FC - Älteste - 10 Posts
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com/
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6085
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 09, 2018 4:51 pm

Orchideenblüte

Ich hatte mich im Lager um geschaut und dabei fiel mir eine fremde Katze auf, die erst mit Braunschweif ins Lager gekommen sein musste und nun vor dem Bau von Honigstern stand. Auch sie musste wohl gemerkt haben, dass ich sie beobachtete, denn sie schaute zu mir. Aber in einem Blick, der mir sagte mit ihr war wohl nicht gut Kirschen essen. Und so schaute ich wieder weg. So suchte ich mit meinem Blick nach meinem Schüler Herzpfote, der aber nirgendwo zu sehen war. Aber mir fiel auf, dass sich Wirbelherz mit meinem Bruder Skorpiongift unterhielt, zwar nicht lange. Später rief Skorpiongift nach seiner Schülerin Mauspfote  und so wie es aussah, verließen sie beide das Lager. Zum Abschied winkte ich meinen Bruder mit meinem Schweif zu. Dann fiel mein Blick wieder zum Bau des Anführers, der jetzt draußen stand und sich mit der fremden Katze unterhielt. Ich stand auf und streckte mich leicht, dann gähnte ich und überlegte mir, ob ich nicht doch in den Kriegerbau gehen sollte und mich in mein Nest zu legen, denn morgen wollte ich mit meinem Schüler trainieren und jagen gehen und dazu brauchte ich all meine Kraft. Also machte ich mich nun langsam auf dorthin zu gehen.

direkt:-
indirekt: Skorpiongift, Mauspfote, Herzpfote, Seelenfängerin,Braunschweif,Wirbelherz Honigstern

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 09, 2018 7:39 pm


»Leopardenblüte «
Lager | Kriegerin

Wie sollte Leopardenblüte nur mit dieser Ungewissheit Schlaf finden? Es war ein unbeschreibliches Gefühl, dass in ihr wohl kleine Junge heranwuchsen. Es machte sie fast verrückt, dass sie bis morgen warten musste um eine eindeutige Erkenntnis zu haben ,doch jetzt wo sie über alles nachdacht schien ihr der Gedanke von Jungen gar nicht so schlimm. Es war zwar nicht so ,wie sie sich ihre Zukunft vorgestellt hatte, doch vielleicht war dies einfach der Weg den sie gehen musste. Immer wieder hatte sie von Königinnen gehört, dass es ein unglaublich schönes Gefühl war eine Familie zu haben. Deshalb sollte sie wohl einfach Geduld haben und sehen wie sich die Dinge entwickelten. Schattenschwinge machte sich auf den Weg in den Kriegerbau ,doch wartete noch auf sie"Ja ich komme. Den Schlaf brauche ich jetzt unbedingt." Langsam stand sie also auf und ging in den Kriegerbau und legte sich in das Nest. Wartend blickte Leopardenblüte zu ihrem Gefährten ohne den sie diese Situation wohl kaum durchstehen konnte.

Erwähnt: Schattenschwinge
Angesprochen:Schattenschwinge [@Silbermond]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 20
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 09, 2018 8:43 pm

Honigstern
Seelenfängerin. Das war ein ziemlich ungewöhnlicher Name für eine Streunerin. Streuner hatten doch normalerweise solch ungewöhnliche ausgedachte Namen, die mit der Realität genau so viel gemeinsam hatten wie ein Traum in dem man wie ein Vogel hoch in den Lüften schweben konnte. Die Katze erklärte bzw. erzählte ihm das ihre Eltern schon Mitglieder von Clans waren. Honigstern setzte kurz einen misstrauischen Blick auf. "Warum hast du einen Clannamen wenn du eine Streunerin bist?" Eventuell hatten ihre Eltern sie so getauft, auch wenn sie nicht das recht hatten, aber eventuell war sie auch lediglich ein Spion. "Aus welchem Clan kamen deine Eltern. Und warum haben sie dich wie eine Clankatze getauft, wenn sie dich nicht zu einer machen wollten. Ist das alles was du über die Clans weißt?" er machte eine Pause, um eventuell noch zu warten ob sie seine Fragen beantworten konnte. "Wenn du ein Mitglied des Clans werden willst musst du das Gesetz der Krieger kennen, die Verbindung zum Sternen-Clan aufbauen, Jagen und Kämpfen können. Und anders als in anderen Clans musst du schwimmen und fischen können. Ist dir das bewusst. Du wirst nie mehr nur für dich leben sondern für den Clan."
Honigstern war sich unsicher. Libellenhimmel war früher ein deutlich anderer Fall gewesen. Er war damals noch ein Junge gewesen. Kein Clan hätte ein Junge vorgeschickt. Aber eventuell war der Groll eines anderen Clans so sehr gewachsen das sie einen Spion vorgeschickt hatten. Und selbst wenn Seelenfängerin kein Spion war, würde sie nie so schnell lernen können wie ein Junges.

redet mit Seelenfängerin

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Pastellregen und Bluttiger:
 


Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerpfote, der gutherzige, ehrenvolle Realist des Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführerkater des Fluss-Clans.
Basaltberg, der beschützerische Krieger des Schatten-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz
Sodom, der Rebell

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Di Apr 10, 2018 3:24 pm

Schattenschwinge
Nr. 34
Schattenschwinge beshcloss, dass es nun Zeit für seine Gefährtin und ihn selbst wäre, um schlafen zu gehen. Gleich am nächsten Morgen könnten sie dann in aller Ruhe zu einem der Heiler gehen, um zu erfahren ob Leopardenblüte wirklich Junge erwarten würde. Schattenschwinge hoffte doch, dass es stimmen würde, da er sich schon immer eine Familie gewünscht hatte und er nun endlich die Gefährtin dafür gefunden hatte. Wenn jetzt auch noch die ersten Jungen unterwegs wäre könnte sich der schwarze Kater nichts schöneres in seinem Leben vorstellen. Dementsprechend aufgeregt war er nun, aber trotzdem wollte er versuchen etwas zu schlafen und folgte Leopardenblüte in den Bau, um sich dort eng an sie zu schmiegen. So daurte es also nicht lange bis er ins Reich der Träume glit.

Angesprochen: Leopardenblüte (@Wintersturm)
Erwähnt: Leopardenblüte

Schattenschwinge || sein Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4569
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 16, 2018 11:05 pm

Seelenfängerin
[ spricht mit Honigstern ]
[ vor dem Anführerbau ]

Ich hatte dem braunen Kater, ihrem Anführer, meine Geschichte in wenigen Worten geschildert und ihm auch meinen "Namen" genannt. Braunschweif, wie der graue Kater hieß, stand während unserer Unterhaltung einfach nur still da und lauschte. Wobei, lauschen konnte man es definitiv nicht nennen - er hörte zu. Ihm warf ich einen kurzen Blick zu, ehe ich mich wieder an Honigstern wandte. Dieser fragte mich nach meinen Ausführungen aus welchem der Clans meine Eltern stammten, warum man mir einen Clannamen gegeben hatte und ob dies alles sei, was ich über die Clans wisse. Einen Moment dachte ich nach, dann setzte ich mich ein wenig aufrechter hin und begann zu erzählen. "Meine Mutter stammte aus dem SchattenClan und mein Vater war einst ein Kater des WindClans - zumindest ist das mein Wissensstand. Meinen 'Namen' erhielt ich nicht von meinen Eltern, diese haben mir bei meiner Geburt einen vollkommen anderen. Jedoch rief man mir eines Tages mit meinem jetzigen nach und er gefiel mir einfach besser, also änderte ich meinen Namen.", miaute ich und kam dann auf die andere Frage zu sprechen. "Nein, mein Wissen über die Clans beschränkt sich nicht nur auf das, was ich vorhin erzählte. Ich habe irgendwo aufgeschnappt, dass ich nach Gesetzen lebt und eure Ahnen ehrt. Mehr jedoch weiß ich nicht.", antwortete ich ihm und lauschte seinen Anforderungen, wenn ich seinem Clan beitreten wollte.
Ich musste ihre Gesetze lernen, mich mit dem sogenannten SternenClan verbinden, jagen, kämpfen, schwimmen und fischen können. Ich verschluckte mich daraufhin an meinem eigenen Lachen - ich war doch kein Junges mehr! "Honigstern, auch wenn du jetzt schon meinen Respekt hast, muss ich doch sagen, dass deine Worte in meinen Ohren lächerlich klingen. Ich habe ein Leben als Streunwein hinter mir! Als ob ich nicht jagen und kämpfen könnte! Und ja, schwimmen kann ich auch, nur das fischen liegt mir nicht wirklich.", sprach ich und legte amüsiert den Schweif um meine weißen Pfoten.

Erwähnt
Braunschweif, ihre Eltern
Angesprochen
Honigstern [@Bluttiger]


Karpfenschweif
[ spricht mit Silberfluss ]
[ Kinderstube ]

Fast hatte ich das Gefühl, dass Silberfluss auf meine Frage hin den Kopf schütteln wollte, doch dann entschied sie sich dagegen. Stattdessen fragte sie mich nach einer Idee für die Namen der Jungen, bevor sie sich einem von ihnen zuwandte und den kleinen grauen Kater Sturmjunges taufte. Ich schnurrte. "Das ist ein passender und sehr schöner Name.", miaute ich und stupste unseren Sohn sanft mit der Nase an. Dann sah ich mir unsere Tochter und unseren anderen Sohn an, da mich meine Gefährtin nach Namen für die Beiden gefragt hatte. Als mir etwas eingefallen war, begann ich zu lächeln und sah Silberfluss an. "Unser grau gestreifte Sohn soll den Namen Windjunges tragen, während ich unsere hübsche Tochter gerne Wellenjunges nennen würde.", schlug ich ihr vor und hoffte auf ihr Einverständnis.

Erwähnt
Sturmjunges, Windjunges, Wellenjunges
Angesprochen
Silberfluss [@Katniss]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6085
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 16, 2018 11:29 pm

Silberfluss

Ich schaute meinen Gefährten an und wartete darauf, dass er unsere beiden anderen Jungen einen Namen geben würde. Lange musste ich nicht warten bis er mir antwortete. Er nannte mir zwei Namen und zwar taufte er unseren graugestreiften Sohn Windjunges und unsere einzige Tochter Wellenjunges. Ich schaute liebevoll Karpfenschweif an und miaute leise. " Dies sind sehr schöne Namen und passen zu unsere Jungen." Sanft leckte ich eins nach dem anderen ab und legte schützend meinen Schweif um die Junge, die nun friedlich an meinem Bauch lagen und sich satt getrunken hatten und jetzt wahrscheinlich schliefen. " Ich bin so glücklich, Karpfenschweif. Jetzt haben wir eine Familie nur eins ist Schade, dies alles kann Hechtzahn nicht mit uns erleben." Ich musste kurz an den Bruder meines Gefährten denken, der sein Leben verloren hatte, als er ein Junges aus dem Bach rettete. Aber ich dachte auch an Igelnacht meine Ziehschwester, die in ihrem Leben so viel durch gemacht hatte und immer noch nicht wusste, wo ihre Tochter Rehfell war. Aber ich konnte sie jetzt auch gut verstehen, ich glaube mir würde dies genauso ergehen, wenn ich ein von meinen Jungen verlieren würde. Leise gähnte ich und schaute mit müden Augen meinen Gefährten an. " Ich werde jetzt etwas schlafen, Karpfenschweif. Die Geburt hat mich doch etwas mitgenommen." Ich schloss langsam meine Augen und schlief ein.

direkt: Karpfenschweif (@Schneeleopardenzahn)
indirekt: Sturmjunges, Windjunges, Wellenjunges,Igelnacht, Hechtzahn, Karpfenschweif,Rehfell

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Federschwinge
Krieger

Anzahl der Beiträge : 897
Anmeldedatum : 21.07.14
Alter : 17
Ort : Earth

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Fr Apr 20, 2018 1:52 pm

Hummelpfote

Heute Nacht wollte ich nicht schlafen. Stattdessen beobachtete ich die Sterne. Und als kleine, mittlerweile große Abenteuerin konnte ich ja kaum schlafen. Das hatte sich nicht geändert.
Bald wird meine große Kriegerzeremonie sein. Fühlte ich mich dafür schon bereit?
Haha, aber recht viel erwachsener war ich noch nicht geworden.
Ich huschte im Lager hin und her, auf der Suche nach etwas zum tun.
In der Kinderstube wurden gerade neue Jungen geboren. Das war immer aufregend, doch aus Respekt wollte ich ich nicht stören.
Stattdessen betrat ich den Bau der Krieger und sah ob jemand wach war, mit den ich reden konnte. Als ich keinen sah, stupste ich die nächste Katze an, die ich sah. [Efeuherz]
Natürlich wusste ich, dass ich keinen den Schlaf wegnehmen sollte, aber ich wollte Katzen nerven.
Hoffen wir mal das sie Spaß verstehen.

im Kriegerbau
spricht Efeuherz an @Efeuherz

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bob Marley:
 

" Stand up for what you believe in, even if it means standing alone. "
" Like a wild animal, the truth is too powerful to remain caged "
" What doesn't kill you, makes you stronger. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Igelnacht
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1275
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 18
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Fr Apr 20, 2018 9:14 pm


Igelnacht
cf.: Das Lager des DonnerClans

Meine Pfoten fanden den Rückweg von alleine, doch das mussten sie auch, denn mittlerweile war ich so müde und erschöpft, dass es mich doch sehr wunderte, dass ich überhaupt noch hatte laufen können. Doch, wie sagte man, ich könnte es mir nicht leisten, aufzugeben, solange ich mein Ziel noch nicht erreicht hatte. Ein müdes Gähnen unterbrach meine Gedanken, die Pythonschatten und Regensprenkel gegolten hatten. Es war lange her, dass Efeuherz und ich so vertraut miteinander waren, wie ich unseren Sohn in dessen Gefährtin hatte heute erleben dürfen. Und Mondjunges, ein aufgewecktes kleines Ding. Etwas naiv, wollte ich sagen, doch in jedem Fall liebenswert und eine Katze, die wusste, was sie wollte. Das mit der Naivität würde sich legen sobald sie älter war, und auf weniger respektvolle Katzen, als ich es heute war, treffen würde, aber wissen konnte man das nie.
Plötzlich fand ich mich vor dem Lager vor, ein Blick zum Himmel bestätigte mir, dass es nun mitten in der Nacht war. Ob Traumpfote wieder zurück war? Ich hoffte es. Und ob Efeuherz immer noch wach war? Mit gemischten Gefühlen dachte ich kurz darüber nach, ob ich mit ihm sprechen wollte, aber meine Gedanken führten zu nichts, denn ich merkte stattdessen, dass mir die Augenlider fast zu fielen.
Erneut waren es nun meine Pfoten, die mir die Entscheidung abnahmen. Wie ferngesteuert lief ich zum Schmutzplatz und zwängte mich durch den Hintereingang zum Lager, von wo es zum Kriegerbau nicht mehr allzu weit war. Ich befand mich im Schutz der Dunkelheit, als ich tapsig in Richtung Schlafplatz huschte, und kaum hatte ich mich in den Kriegerbau gezwängt, fiel ich auch schon fast in mein Nest und schlief sofort ein.
Tief und traumlos.
Angesprochen: //
Erwähnt: Regensprenkel, Pythonschatten, Mondjunges, Efeuherz
Ort: im Kriegerbau


//Out: Höhö, Abreagieren nach Englisch xD

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Danke Lichtl! <3 *-*

Gold
fließt zäh
wie die Gewalt
hinter jeder zarten Berührung

Morten Klintø

» Pass auf dich auf, kleine Sonne! «

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6085
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Fr Apr 20, 2018 10:37 pm

Orchideenblüte

Immer noch stand ich neben den Kriegerbau und schaute hoch zu den Sternen, wie lang ich dies tat wusste ich gar nicht mehr.  Bevor ich mich aber erhoben hatte, sah ich noch wie Honigstern mit der fremden Katze vor seinem Bau gesprochen hatte und dies immer noch tat. Mir kam es so vor, als wenn er mich kurz angeschaut hatte. Oder bildete ich mir dies nur ein, nein ganz bestimmt nicht. Hatte er etwas vor gehabt oder wollte er nur mit mir reden? Dachte ich und bewegte mich langsam zum Ausgang des Lagers. Wo ich eigentlich hin wollte, wusste ich nicht, aber eins wusste ich. Ich wollte nicht die ganze Zeit über im Lager bleiben und mir die Sterne anschauen oder den Mond. Da mein Bruder Skorpiongift nicht im Lager war, er musste zum Heilertreffen, war ich nun alleine und fühlte mich auch verlassen. Am Ausgang blieb ich stehen und drehte mich noch mal um und schaute ins Lager, viel war um diese Zeit nicht los, viele Krieger schliefen schon, dies sollte ich eigentlich auch tun, da ich ja mit meinem Schüler Herzpfote trainiert hatte, aber ich war nicht müde. So setzte ich mich also am Eingang hin, als plötzlich eine Träne meine Wange runter rollte. Warum lief mir eigentlich die Tränen runter? Mich hatte doch keiner verletzt. Oder doch? Ich schüttelte den Kopf und spitzte meine Ohren, ob ich ein Geräusch vom Lager her hören konnte, aber alles blieb so wie es war. Und es war auch kein Geräusch von Pfotenschritten zu hören, die mir vielleicht folgen könnten, also hatte ich es mir alles nur eingebildet, dass der Anführer etwas für mich empfand. Und so schaute ich traurig zu den Bäumen vor unserem Lager.

direkt:-
indirekt: Honigstern (@Bluttiger), Skorpiongift, Seelenfängerin, Herzpfote

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 23, 2018 12:47 pm

Sichelzorn

<--- Bach

Angesprochen: indirekt: Traumpfote (@Wirbelherz) , direkt: Orchideenblüte (@Katniss)

Es war angenehn in der lauen abendlichen Luft der Blattfrische zu laufen. Überhaupt fand Sichelzorn, dass in der Blattfrische die Schüler tagsüber eher ruhen solltwn und man dafür lieber in der aufkommenden Kühle des Abends bis zum nächsten Sonnenstrahl trainieren sollte. Ihm war es schleierhaft, warum nur die meisten tagsüber aktiv waren. Das war wider ihre Natur. Aber wenn man die Vorteile eben nicht erkannte, wenn die Gehirne nicht fähig waren richtige Rückschlüsse zu ziehen, dann wollte Sichelzorn sich nicht die Mühe machen und immer wieder auf die anderen Krieger einreden. Sollten sie ihr Ding durchziehen und er das seine.
Nun sah er schon die kreisförmig angeordnenten grauen Steine, die man im zwielicht des Mondes leicht ür Gestalten halten konnte. Seine dunkelorangen Augen wanderten umher. Der generell misstrauisch veranlagte Kater atmete die Windstille ein. Flussclangeruch und eine Prise Streuner. Der Kater war deshalb noch lange nicht beunruhigt. Zum einen weil dies sein Territorium war, zum anderen, weil er um seine Fertigkeiten im Kampf wusste. Ein raffinierter Kämpfer brauchte nicht Furcht, sondern einen gesunden Respekt vor möglichen Feinden.
Er blickte kurz zu Traumpfote. An keiner Regung hatte man erkennen können, dass Sichelzorn einen fremden Duft wahrgenommen hatte. Mit dem Fisch im Maul würde die junge Schülerin wohl kaum den Geruch wahrnehmen, aber Sichelzorn sah auch keinen Anlass die Kätzin zu beunruhigen.
Schweigsam lief er im gleichmäßigen Tempo zum Lagereingang. Er hatte nicht gerechnet hier auf eine Katze zu treffen.
Von der Ferne hatte alles nach Steinen verschiedener Größe, Form und Maserung ausgesehen.
Orchideenblüte saß vor einem der großen Felsen, die den Eingang bewachten.
Sichelzorn blieb nun stehen und schaute sie eine Weile an. Er sah einen Schimmer Traurigkeit im Gesicht oder war das einfach nur ein sehnsuchtsvoller Blick, erzeugt durch die romantische Aura der Blattgrüne? Sichelzorn konnte das nicht gebau sagen,
noch nicht. Es gab nichts auf der Welt, was sich nicht feststellen ließe.
“ Du siehst traurig aus.“ sagte er einfach nur. Ausschweife und vorsichtiges Herangetaste waren unwesentlich. Man erzielte meiste eine höhere Wirksamkeit mit Prägnanz als mit Gefasel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6085
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 23, 2018 3:51 pm

Orchideenblüte

Ich saß noch nicht lange am Eingang, als mich eine Stimme aus meinen Gedanken erschreckte. Ich schaute hoch und sah Sichelzorn, der mich angesprochen hatte. " Mir geht es gut", miaute ich den Krieger zu und versuchte meine Stimme nicht traurig klingen zu lassen. " Ich habe nur eben an meinen Bruder gedacht", erwiderte ich, aber mehr wollte ich nicht sagen, der Krieger würde es so wie so nicht verstehen, wie es in mir aussah. Wie auch, ich hatte ihn nie mit einer Kätzin gesehen, wie also sollte er mich verstehen können, wie es ist , wenn man sich in einem Kater verguckt hat, der einem das Leben erst gerettet hat und dann kaum mit einem redete." Wie ich sehe, warst du noch mit Traumpfote jagen?", fragte ich den Krieger " und wie macht sie sich? Ich will morgen mit Herzpfote trainieren, was hältst du davon mit Traumpfote mit zu kommen?" Ich schaute den Krieger jetzt direkt an und konnte nur hoffen, er würde mitkommen.


direkt: Sichelzorn (@Sichelzorn)
indirekt: Skorpiongift,Traumpfote,Herzpfote

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 20
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 23, 2018 4:24 pm

Honigstern
Seelenfängerin hatte wohl doch Ahnung über ihre Herkunft. Ihre Mutter stammte aus dem Schatten-Clan und ihr Vater aus dem Wind-Clan. Eine äußerst komische Kombination, wie er im Kopf anmerkte. "Hat dein Name also keine Bedeutung? Wenn er keine Bedeutung hat ist das kein passender Name. Vielleicht müssen wir ihn ändern." Auf seine Deutung zu ihren Pflichten wenn sie zum Fluss-Clan gehören wollte, bekam er eine ziemlich freche Antwort zu hören. "Meinst du nicht auch es klingt lächerlich in deinen Ohren das eine Streunerin zu einer Clankatze werden will? Ihr Streuner haltet zu viel von euch. Das Jagen und Kämpfen ist nicht vergleichbar mit den Raufereien von Streunern." er ließ einen kleinen Lacher raus, der anmerken ließ das er auf lockere Art geantwortet hatte, jedoch wohlwissend das er ihre Fähigkeiten gerade ein wenig schlecht gemacht hatte und gezeigt hatte wie stolz er auf die Fähigkeiten seines Clans war." Du darfst hier bleiben. Braunschweif wird dich ausbilden. Ich gebe dir zwei Monde Zeit, in der du von mir und Braunschweif unter Beobachtung stehst. Du darfst mehr fressen als du jagen kannst, Kämpfe gegen unsere Schüler verlieren und in unserem Fluss schwimmen. Aber du musst dir im Hinterkopf behalten das du mir am Ende deiner Probezeit eine Prüfung ablegen musst. Bestehst du in einer Kategorie nicht, musst du den Clan verlassen. Ich weiß das du denkst du kannst jagen und kämpfen, aber diesen Gedanken musst du ablegen. Ich erwarte Perfektion und nicht Mittelmäßigkeit. Das ist der faire Austausch zur Aufnahme im Clanleben. Es hat mich gefreut mit dir zu reden, aber ich hab noch einiges zu tun." meinte der Anführer während er sich leicht mühsam erhob. Ein wahrlich anstrengender Tag, obwohl er nur im Lager saß und seinen Kopf zum glühen gebracht hatte. Honigstern musste unbedingt raus aus diesem Lager. "Braunschweif bau ihr ein Nest und zeig ihr dabei am besten gleich wie man die gemütlichsten Nester des Waldes baut." mit einem kurzen Schweifspitzen verabschiedete er sich. Er machte sich auf den Weg zu seinem nächsten Ziel. Kurz blieb er stehen, erste Zweifel brachen in ihm auf. Doch Orchideenblüte hatte selbst zugegeben das sie ihn auch liebte. Und nun war er dran. Ganz simpel. Sie saß dort mit Sichelzorn. Er beschleunigte sein Tempo bis er in ihrer Sichtweite war und letztendlich zum Stehen kam. Hecktisch putzte er sich nochmal über die Brust, bevor er mit hektischen Pfoten die tippelnd auf dem Untergrund aufkamen anfing zu sprechen. Seine Stimme klang nicht wie immer, eine kleine Angst der Ablehnung, aber viel größere Euphorie untermalten seine Stimme. "Hallo Orchideenblüte." hob er an. "Ich wollte dich fragen ob du zu dieser späüten Stunde vielleicht noch Zeit für einen Spaziergang hast. Ich möchte dir unbedingt etwas zeigen." Er war sich der Anwesenheit Sichelzorns bewusst. Wahrscheinlich war der Kater verwirrt über die Aufgeregtheit seines Anführers. Aber das war jetzt unwichtig, seine Augen fixierten die Augen der Katze weswegen er das Gespräch begonnen hatte. Orchideenblütes Augen

redet mit Seelenfängerin, macht ihr ein Angebot, geht zu Orchideenblüte ( @Katniss )

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Pastellregen und Bluttiger:
 


Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerpfote, der gutherzige, ehrenvolle Realist des Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführerkater des Fluss-Clans.
Basaltberg, der beschützerische Krieger des Schatten-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz
Sodom, der Rebell

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6085
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 23, 2018 4:52 pm

Orchideenblüte

ich hatte mich gerade mit Sichelzorn unterhalten und nicht mitbekommen, wie sich noch jemand näherte. Erst durch seine Stimme drehte ich mich um und sah Honigstern vor mir, der mich nach einem Spaziergang fragte. Immer noch etwas durcheinander, weil Honigstern mich gefragt hatte, schaute ich ihn jetzt an. "Hallo Honigstern", miaute ich mit unsicherer Stimme, die sich aber gleich wieder fing. " Ich komme gerne mit auf einem Spaziergang", antwortete ich unserem Anführer und war schon gespannt, was er mir zeigen wollte. Kurz drehte ich mich zu Sichelzorn um und miaute ihm zu." Du kannst es dir ja überlegen, Sichelzorn. Und bitte entschuldige mich jetzt, wir können uns ein anders mal unterhalten." Ich nickte dem Krieger zu und drehte mich dann wieder zu Honigstern um. "So wir können jetzt gehen", erwiderte ich und fügte noch hinzu " ich bin schon gespannt, wo du mich hin führen willst." Dabei schaute ich Honigstern und wartete auf seine Antwort.

direkt: Sichelzorn (@Sichelzorn), Honigstern (@Bluttiger)
indirekt: Honigstern, Sichelzorn

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo Apr 23, 2018 5:00 pm

Wellenjunges
Nr. 3
Schwerfällig begann das kleine Junge zu atmen, wobei das heben und senken ihrer Brust ein atemloses Keuchen verursachte. So langsam allerdings schien die kleine den dreh heraus zu bekommen, auch wenn sie noch recht schwach war. Es reichte aber aus, sodass sich das kleine nun auf all seine Sinne konzentrieren konnte, die es bereits besaß und so bemerkte es auch endlich die Wärme und Sicherheit, die von dem warmen Körper neben ihr ausging. Es war das erste mal, dass Wellenjunges sich so geborgen fühlte seid sie ihre sichere Welt verlassen hatte, und so versuchte sie näher an diese Quelle der Sicherheit heran zu kommen indem sie umständlich versuchte etwas hinüber zu robben. Es gelang der kleinen auch, aber erschöpfte sie sodass sie sofort danach schon wieder einschlief.



//Out: Wellenjunges schläft erst einmal, also überspringt mich ruhig, ich steige dann am nächsten RPG morgen wieder mit ein, oder vllt auch früher//

Angesprochen: /
Erwähnt: Silberfluss

Wellenschimmer || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 20
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi Apr 25, 2018 12:58 am

Honigstern
Jetzt war der große Moment gekommen: Würde sie auf seinen Vorschlag eingehen? Was wenn sie schon zu müde war oder annahm, aber das nur aus Höflichkeit. Sein pochendes Herz erlitt einen plötzlichen Stopp als er endlich die Antwort zu hören bekam. Es war jedoch kein Herzinfakt, nein. Er würde am liebsten Freudesprünge machen. Sie hatte zugestimmt! Kurz noch, verabschiedete sie sich von Sichelzorn. Dann meinte sie das sie nun bereit sei und sie los konnten. Hoffentlich würde alles gut gehen. In der Vergangenheit hatte sich Honigstern keinen einzigen Moment mit diesem Thema beschäftigt, auch wenn es ihn in jüngeren Jahren eventuell beschäftigt haben könnte. Aber nein, gerade jetzt konnte er sich fast kein Leben mehr ohne Gedanken an dieses heikle Thema zu verschwenden vorstellen. Es war als würde sein Leben jetzt erst beginnen. "Folg mir einfach." Antwortete der Anführer schließlich mit einem glücklichen Blick. Zögerlich und wartend das Orchideenblüte ihm folgte lief er aus dem Lager.

Fluss-Clan Lager ---> Die Wiese

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Pastellregen und Bluttiger:
 


Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerpfote, der gutherzige, ehrenvolle Realist des Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführerkater des Fluss-Clans.
Basaltberg, der beschützerische Krieger des Schatten-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz
Sodom, der Rebell

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi Apr 25, 2018 8:37 am

Sichelzorn
-kommuniziert kurz mit Honigstern, Orchideenblüte und Traumpfote-
-geht zum Frischbeutehaufen, ist ansprechbar-

Der Kater vertiefte sich kurz in den Gesichtsausdruck der Kätzin. Orchideenblüte wirkte immer noch ein wenig betrübt, auch wenn siw ws zu verbergen suchte. Sie sagte, dass dies an ihrem Bruder gedacht hatte. Allerdings schienen jene kummervollen Gedanken wie weggeweht als Honigstern aus dem Lager zu ihnen trat.
Der Kater überlegte kurz “Wir gucken mal ob es sich morgen ergibt.“ antwortete er. Sichelzorn wusste noch nicht ob er morgen in der Stimnung war um Schüler zu trainieren. Mal dabon abgesehen, dass Traumpfote nicht seine Schülerin war. Seine eigene musste irgendwo im Schülerbau träumen.
Sichelzorn nickte bloß, als ihn Orchideenblüte gelinde gesagt abfertigte. Er war deshalb aber nicht verstimmt, er kannte diese Kriegerin kaum. Seine orangenen Augen analysierten Honigstern. Sein Puls war beschleunigr, das fühlte der ehemalige Heiler. Zudem war es offensichtlich, dass Honigstern aufgeregt bis nervös war.
Sichelzorn war sich sicher, dass es keinen wesentlichen Grund zur Beunruhigung gab, sondern es sichist bei den beiden schlicht un etwas Privates handelte.
Liebe.
Der dunkelgraue Pelz wandte sich ab nachdem er den beiden verabschiedent zugenickt hatte.
Jedes weitere Wort wäre überflüssig und unpassend gewesen, Sichelzorna Meinung nach.
Er nickte auch nochmal kurz Traumpfote zu.
Dann lief er in das Lager. Dort streckte er seine Glieder.
Liebe.Immer diese Liebe.
Sichelzorn verstand nicht wie man eine fremde Katze so über alle Maße verehren konnte. Das weinzige was ihn begeisterte waren Wissen, Wissen über das ganze Leben zmund seine Facetten.
Er wollte sein Leben nutzen und es reich anfüllen, aber ihm schien, dass eine Partnerin dabei nur stören konnte.
Mit keiner Haarwurzel sehnte er sich nach einer Kätzin, sein Verlangen war weitaus höheren Sinnen gewidmet.
Sichelzorn ging langsam zum Frischbeutehaufen.

(Out: Bei Interesse kann er gerne angesprochen werden, bzw in eine Diskussion verwickelt werden oder oder oder ;) )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 6085
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 55
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi Apr 25, 2018 1:54 pm

Orchideenblüte


Sichelzorn hatte nach einer Weile endlich geantwortet und meinte nur, mal schauen was sich morgen ergibt. Ich schaute den Kater an und viel kannte ich nicht von ihm, wie auch ich bin zwar eine Kriegerin, aber ich musste ja nicht jeden kennen oder von jedem wissen was er machte. So merkte ich auch, wie er Honigstern musterte und sich wohl sein Teil dachte, aber mir war es egal. Es ging Sichelzorn nichts an, was sich zwischen mir und dem Anführer abspielte. Kurz darauf verabschiedete er sich und ging weiter ins Lager rein. Nun stand ich nur noch mit Honigstern am Ausgang, da ich auf seine Frage geantwortet hatte, wartete ich nun auf seine Antwort, die auch prompt kam. Ich sollte ihn folgen, hatte mir Honigstern zu miaut und ich antwortet ihm nur." Ich komme schon!" Mir kam es so vor, als wenn Honigstern zögerte und vielleicht dachte ich würde ihn nicht folgen. Und so setzte ich mich langsam in Bewegung und folgte nun Honigstern, in Erwartung wo er mich hinführte und was er mir zeigen wollte. Honigstern lief aus dem Lager und ich folgte ich dicht gefolgt.

Fluss-Clan Lager ---> Die Wiese

direkt: Honigstern (@Bluttiger)
indirekt: Sichelzorn, Honigstern

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 3890
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi Apr 25, 2018 3:14 pm

Traumpfote | beim Frischbeutehaufen

<-- Bach

Mit dem Fisch in ihrem Maul lief sie hinter Sichelzorn her. Fast wäre sie in den Krieger hinein gerannt, als dieser stehen blieb und sich mit Orchideenblüte unterhielt. Traumpfote schob sich schon einmal an den Beiden vorbei, als auch Honigstern aus dem Lager kam und nun ebenfalls mit Orchideenblüte sprach. Die Grau-Rote betrat schließlich das Lager. Erleichtert endlich wieder Zuhause zu sein und sich mal ausruhen zu können, ließ sie sich auf dem erstbesten Platz nieder um einen Moment lang durch atmen zu können.
Kurz darauf kam auch wieder Sichelzorn ins Lager, der sich in der Nähe des Frischbeutehaufens niederließ. Traumpfotes Blick schweifte kurz zu dem Fisch zwischen ihren Pfoten, dann wieder zu Sichelzorn. Dann richtete sie sich auf und lief zu dem Krieger, der für heute die Rolle ihres Mentoren übernommen hatte.
Bei ihm angekommen legte sie den Fisch ab. >>Ich wollte mich noch für das Training bedanken. Danke, dass du dir Zeit für mich genommen hast, ich habe viel gelernt heute.<<, miaute sie und lächelte kurz. Dann schob sie ihm ihren ersten Fang zu, den sie ihm somit als Dankeschön geben wollte.

[kommt an / spricht mit Sichelzorn]

Erwähnt: Sichelzorn, Orchideenblüte, Honigstern
Angesprochen: Sichelzorn

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'


- momentan poste ich überwiegend am Wochenende -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa Apr 28, 2018 10:09 am

Sichelzorn
beim Frischbeutehaufen
- redet mit: Traumpfote @Wirbelherz

Der graue Kater hatte gerade die Beutestücke betrachtet. Er war keiner diese Krieger die wahllos etwas aussuchten. Nicht, dass er mäkelig wäre, die Art des Fleisches war ihm gleich, aber frisch sollte es sein. Er mochte keine Beute von gestern essen, wo die Fliegen schon viel zu lange Zeit hatten ihre Eier und Krankheiten abzulegen.
Sichelzorn hörte die kurzen Schritte einer noch nicht ganz ausgewachsenen Katze hinter sich und um nach ihrem Körpergeruch zu urteilen, musste es sich um Traumpfote handeln.
Er drehte seinen Oberkörper zu ihr herum und nickte nur einmal kurz als Erwiderung.  Das hieß so viel wie “Gerngeschehen“.
Tatsächlich wollte er sich gerade wieder abwenden, aber prompt schob ihm die Schülerin ihren Fisch zu. Die Augen des Katera glitten zu diesem. Glänzende Schuppen, blutrote Kiemen, frisch.
Der Kater jagte selber nicht gerne wodurch er oft Beute fraß, die eine andere Tatze ergriffen hatte.
Ein Hauch von Lächeln zeigte sich auf seinem runden Gesicht. Traumpfote war zwar Schülerin und bislang hatte er nicht viel Notiz von ihr genommen. Sie hatte Umgangsweisen, aber Sichelzorn fragte sich ob sie noch mehr beinhaltete als eine freundliche, aufmerksame Schülerin zu sein. Um das herauszufinden - denn Sichelzorn erforschte gerne die Charaktere seines Clans - würde er sich mit ihr auseinandersetzen.
“ Wir teilen. Auch deine Muskeln brauchen Beute.“ miaute er und ließ dabei keinen Zweifel im Wortklang, dass er ein Ablehnen nicht akzeptieren würde.Natürlich müsste er hinnehmen, wenn Traumpfote nichts essen wollte, aber so wie er sie einschätzte, würde ihr Respekt gegenüber dem Kriegerstand sie zu einem Akzeptieren bewegen.
Sichelzorn nahm den Fisch auf und setzte sich nicht unweit des Frischbeutehaufens hin. Dort nahm er einen Bissen des frischen Gutes und kaute leicht schmatzend. Seine Augen bewegten sich kaum, aber erspähten jede Bewegung im Lager.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: FlussClan Lager   

Nach oben Nach unten
 

FlussClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 23 von 35Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24 ... 29 ... 35  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» FlussClan Lager
» Das FlussClan Lager
» FlussClan Lager
» Tooths erste Manips
» FlussClan-Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: FlussClan Territorium-