Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 FlussClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6833
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: FlussClan Lager   Sa 4 März - 0:05

das Eingangsposting lautete :

Das Lager befindet sich neben dem Bach, der vom DonnerClan Territorium ins FlussClan Territorium fließt. Hier ist er breiter und flacher geworden und man kann hin und wieder einen Fisch fangen. Das Wasser ist klar und man kann die Stein am Boden erkennen.
Das Lager selbst befindet sich in einer Kuhle, die zusätzlich von Steinen, die um die Grube herum gelegt sind, geschützt wird. Es ist ein wenig länglich gezogen und die Baue sind hauptsächlich mit Ranken gebaut.
Es gibt nur einen Eingang in Form eines Spaltes zwischen zwei Felsen, der etwa so breit ist, dass etwa zwei Katzen gleichzeitig das Lager betreten oder verlassen können.
Als Hochstein dient einer der niedrigeren Steine am vorderen Ende des Lagers, der es auch schützt.

Wichtig: Im alten FlussClan Lager kann man nicht mehr posten, da es voll ist. Bitte ab jetzt hier posten. Danke :3
Hier der Link zum alten Lager und den letzten Beiträgen zum nachlesen:

Altes FlussClan Lager:




*klick*

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/

AutorNachricht
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mo 9 Okt - 3:27


➺ MONDFROST
◾ Flussclan | Kriegerin | 51 Monde ◾

<---------der Steinhaufen

Auf dem Weg ins Lager lag schweigen über Bernsteinsonne, Roggenfleck und mir. Niemand sagte groß irgendetwas aber das fand ich irgendwie auch in Ordnung so denn ich hing meinen Gedanken in gewisser Weise hinterher. Es ging mir nicht aus dem Kopf dass der Kater der hier neben mir lief im Lager seine ehemalige Gefährtin genannt hatte. Doch wieso interessierte mich das überhaupt in disem Maße? Und wieso schmerzt es irgendwie?... Leise atmete ich ein und wieder aus, versuchte diese Gedanken aus meinem Kopf zu verbannen wobei ich leicht einen Blick zur Seite genau auf Bernsteinsonne warf. Was er wohl über mich dachte? Dumme Frage. Leicht schüttelte ich den Kopf, konnte es aber nicht verhindern dass meine Gedanken weitere Kreise zogen bis sie in die Vergangenheit zurück reichten. All die Erlebnisse schienen sich in blitzartiger Geschwindigkeit wie ein Film erneut in meinem Kopf ab zu spielen, binnen weniger Augenblicke hagelte so viel auf mich ein dass mein Schweif unruhig begann zu zucken "Ich will meine Gedanken ausschalten können..." dachte ich leicht bitter und verspürte Kälte und Schmerz in meinem Herzen. Immer tat alles nur weh, prägte einen für den Rest seines Leben´s und zeugte dass es im Endeffekt doch egal wie glücklich man für den Moment war alles binnen weniger Augenblicke wieder vorbei sein kann. Binnen weniger Momente könnte jetzt, hier einfach so ein Dachs herangestürmt kommen der mit einem heftigen Prankenhieb jemanden tötet der mir was bedeutet. Ungewollt rückte meinen Blick auf Bernsteinsonne und sofort legte ich die Ohren an "Schluss mit diesem Mist! Schluss mit so dämlichen Gedanken! Ich muss versuchen im hier und jetzt zu leben und nicht für immer in der Vergangenheit fest sitzen" dachte ich und sah nun dass wir das Lager erreicht hatten. Mit noch etwas abwesendem Blick sah ich mich im Lager um, sah wie viele Katzen bereits bei den Lagerarbeiten fleißig mithalfen und vernahm das plötzliche verzückte Fiepen das von Bernsteinsonne kam. Ich sah zu ihm, seine Augen leuchteten förmlich während er das Lager betrachtete und er wirkte einfach glücklich was doch tatsächlich dafür sorgte dass ich leicht zu lächeln begann. Die Gedanken traten in den Hintergrund und dann schlug der Kater auch schon wir dass wir uns ebenfalls nützlich machen sollten. Ich nickte "Natürlich, je mehr mithelfen desto schneller wird das Lager wieder so aussehen wir vorher und vielleicht sogar noch besser" miaute ich und sah kurz zu Roggenfleck. Als Bernsteinsonne dann recht verloren wirkend fragte wo wir denn anfangen sollten ließ ich meinen Blick durch´s Lager schweifen, überall schienen Katzen bereits zu arbeiten also kam mir eine Idee "Lass uns vielleicht nach trockenem, frischen Nestmaterial sammeln. Keines der alten Nester ist noch zu benutzbar und wir brauchen eine Menge frischer Nester wenn wir alle heute Nacht wieder im Lager schlafen wollen" schlug ich also vor, richtete den Blick dann wieder auf Bernsteinsonne. Was würde er von der Idee halten? Und was würde Roggenflecken sagen oder auch tun?


Redet mit || Bernsteinsonne  
Erwähnte Katzen || Bernsteinsonne & Roggenfleck  


[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Federschwinge
Krieger

Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 21.07.14
Alter : 16
Ort : Earth

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Di 10 Okt - 17:04

Hummelpfote

Nun hatte ich alles Moos, dass ich ausgeräumt hatte, aus dem Lager rausgeräumt.
Ich brauchte mal eine Pause, denn meine Beine taten mir schon weh und ich wollte mich kurz ausrasten. Es war mehr Arbeit, als es aussah. Meine Mentorin Wirbelherz war gerade in die Kinderstube gegangen und ich folgte ihr bis zum Eingan, davor setzte ich mich hin und ruhte meine Beine aus.
Nach kurzer Zeit stand ich wieder auf, und trat hinein.
Wirbelherz? Ich wollte dich fragen, können wir Jagdpatrollien zusammenstellen? Es ist noch keine Beute im Lager, und die Katzen haben sich Hunger. murmelte ich etwas schüchtern, weil ich nur Schüler und so eine Frage doch eher von einem Krieger kommen sollte.

[geht in die Kinderstube, fragt Wirbelherz]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bob Marley:
 

" Stand up for what you believe in, even if it means standing alone. "
" Like a wild animal, the truth is too powerful to remain caged "
" What doesn't kill you, makes you stronger. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Fr 13 Okt - 8:34






Wildpfote


Kommt mit Karpfenschweif im FlussClan-Lager an




<------- Steinhaufen

Gehorsam war der sandfarbene Schüler Karpfenschweif gefolgt, der ihn zum Lager des FlussClans führte. Dieser erklärte ihm schließlich, als sie den Eingang zum Lager erreichten, dass die beiden Felsen, die man erkennen konnte, den Eingang deutlich machten. Wenige Herzschläge später befanden sie sich auch schon im Lager, wo sich Wildpfote mit großen Augen umblickte. Von Karpfenschweif aus nahm der FlussClan-Schüler noch ein "Willkommen im Lager des FlussClans" wahr, bevor sein Blick auf die leuchtenden Augen seines Mentors trafen, die ihn anblickten.
Natürlich waren die beiden nicht alleine im Lager, doch Wildpfote war begeistert und konnte mehr als genug sehen. Seine Pfoten kribbelten, seine Ohren zuckten aufgeregt und sein kurzer Schwanzstummel wackelte. "Es sieht wirklich großartig aus! Auch wenn es noch so wirkt, als hätten wir noch viel Arbeit vor uns. Gibt es denn viel zu tun, bevor wir in den Wald gehen können?", miaute Wildpfote mit großen Augen an seinen Mentoren gewandt. Am liebsten wollte er sofort alles von Karpfenschweif lernen, was dieser konnte, doch ihm war bewusst, dass er noch einige Monde brauchen würde, bis er alle Techniken und Regeln beherrschte. Darum war er nun gespannt darauf, was sein Mentor ihm vorschlagen würde.


Angesprochen: Karpfenschweif
Erwähnt: -










Flutlicht


Kommt im Lager an | Sieht sich um | Beobachtet Hummelpfote | Wartet vor der Kinderstube auf Wirbelherz



<------- cf: Steinhaufen

Mit großen Augen und aufmerksam gespitzten Ohren trat die Kätzin hinter ihrem Gefährten in das Lager des FlussClans und blickte sich dort erst einmal um. Viele Monde war sie nicht mehr hier gewesen und man konnte eindeutig erkennen, dass die Flut großen Schaden angerichtet hatte, den die Katzen nun wieder beheben mussten. "Hier sind wir trotzdem sicherer als beim Steinhaufen...und bald wird es wieder so aussehen wie früher. Besser sogar.", dachte sich die Kriegerin und beobachtete Flammenherz, der zu Wirbelherz getrottet war und seine Hilfe anbot. Sie selbst war einige Herzschläge lang nicht fähig sich zu rühren, blickte sich schweigend um. Zufällig erblickte sie Hummelpfote, die am Eingang der Kinderstube stand. Angestrengt spitzte Flutlicht ihre Ohren, als sie hörte, dass die Schülerin nach Wirbelherz rief. "Flammenherz ist beschäftigt..ich sollte mich auch bei Wirbelherz melden und fragen, wo meine Hilfe am meisten gebraucht wird.", dachte sie sich und trottete daher zur Kinderstube hinüber.
Anders als Hummelpfote trat sie selbst nicht in die Kinderstube ein, sondern wartete davor. Sie wollte nicht, dass sich jemand in der Kinderstube bedrängt fühlte und war überzeugt davon, dass Wirbelherz genug Stress hatte, weshalb sie hier auf die zweite Anführerin warten wollte, bevor sie die Kätzin ansprach.


Angesprochen: /
Erwähnt: Flammenherz, Hummelpfote, Wirbelherz

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3457
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Fr 13 Okt - 20:24

Brandfänger

Obwohl Tropfenschimmer immer noch etwas neben sich stand nach dem Verlust von Eukalyptusjunges, so wollte sie trotzdem beim Lageraufbau helfen und mit ihm Ranken sammeln gehen. Er wollte sie etwas trösten und gleichzeitig etwas ermutigen, obwohl auch er selber noch den nagenden Schmerz des Verlustes spürte. Sowas sollte einfach nicht passieren.. einer jungen Familie ihr Junges weg zu nehmen.. es war schrecklich. Am Liebsten würde Brandfänger seiner Wut auf den Fuchs freien Lauf lassen und dem Ungetier selber das Leben nehmen.. doch das würde ihm seine Tochter ebenfalls nicht zurück zu ihm bringen. Es war zwecklos. Sie konnten einfach nur weiter leben.. auch mit dem Schmerz, der wohl nie ganz vergehen würde.
Ein leises Seufzen war von seiner Gefährtin zu hören, die sich weiter an ihn drückte. Sie wollte mithelfen, an seiner Seite. Denn ohne ihn, würde sie es nicht schaffen. Betroffen legte Brandfänger seine Ohren an, genau wie sie. Sie stimmte ihm zu, ja, sie mussten weiterleben. Auch für Eukalyptusjunges, egal, wie schwer es ihnen fallen würde. Nun hob Tropfenschimmer ihren Kopf und er sah in ihre hübschen, hellblauen Augen. Sie legte ihm ein paar Mal über die Wange und er schloss seine Augen und genoss für den Moment die Zärtlichkeiten. Sanft drückte sie nun auch ihre Nase an die seine was er mit dem gleichen sanften Druck erwiderte. Als sie meinte, dass die Arbeit sie etwas ablenken würde und sie aufbrechen sollten, schlug er seine Augen wieder auf. Noch einmal, wie schon einmal, sagte sie ihm, dass sie das zusammen schaffen würden. Nun schenkte der Rote ihr ein sanftes Lächeln. >>Richtig, wir schaffen alles zusammen..<<, flüsterte er. Sie drückte mit ihrem Schweif kurz den seinen und sagte, dass sie ihn lieben würde. Brandfänger erwiderte den Druck mit seinem Schweif und schmiegte seine Schnauze an die ihre. >>Ich liebe dich auch..<<, flüsterte er zurück. Noch einmal schmiegte sich Tropfenschimmer an ihn, wobei er ihr kurz mehrmals über den Kopf leckte. Dann richtete er sich ebenfalls auf und lief an der Seite seiner Gefährtin Richtung Waldgebiet.

--> Waldgebiet

[bei Tropfenschimmer]

Wirbelherz

Sie fing damit an Unrat zu sammeln, der nicht in die Kinderstube gehörte. Sie fand so einiges. Unbrauchbares Moos. Kleinere und größere Steinchen. Treibholz.. Wirbelherz' Ohren zuckten als sie die Stimme ihrer Schülerin hörte. Hummelpfote fragte, ob sie nicht auch eine Jagdpatroullie zusammen stellen sollten um etwas Beute ins Lager zu bekommen. Sie drehte sich zu ihrer Schülerin um und nickte. >>Du hast schon Recht.. aber im Moment scheinen alle im Lager was zu tun zu haben und es ist auch noch eine Menge Arbeit..<<, murmelte sie. Dann packte sie das Moos und trug es nach draußen um es vor der Kinderstube abzulegen. Hummelpfote könnte es nach draußen tragen und einen neuen Mooshaufen anlegen, wenn sie wollte. Dann wurde Wirbelherz auf Flutlicht aufmerksam, die wohl noch keine Aufgabe bekommen hatte, weshalb Wirbelherz beschloss die Kätzin auf die Jagd zu schicken. >>Flutlicht, kannst du dir noch ein paar andere Katzen suchen und mit ihnen auf Jagdpatroullie gehen?<<, miaute sie und sah sich gleichzeitig im Lager im. War Honigstern schon wieder zurück? Es sah nicht so aus. Jedoch entdeckte sie Bernsteinsonne und Mondfrost. Sie schienen auch noch nicht richtig mit dem Aufräumen begonnen zu haben, also wären sie vielleicht frei um mit auf Jagdpatroullie zu gehen. Nun sah Wirbelherz die grau-weiße Kätzin wieder an und wartete auf eine Antwort.

[in der Kinderstube / redet mit Hummelpfote / redet mit Flutlicht]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa 14 Okt - 15:26


➺ TROPFENSCHIMMER
◾ Flussclan | Kriegerin | 32 Monde ◾

Es war unglaublich schwer gefasst zu bleiben. Die ganze Zeit über musste ich an unsere Tochter denken die wir an den Fuchs verloren hatten, was musste sie durchgemacht haben? Was für eine Angst musste sie gehabt hatten? Es brach mir das mütterliche Herz und warf mich einfach etwas aus der Bahn. Dennoch wollte ich bei den Arbeiten im Lager helfen, es würde nichts bringen nun in einer Ecke herum zu liegen und auf ewig in Trauer zu verfallen. Das hätte unsere kleine Eukalyptusjunges sicher nie gewollt. Leise entfloh mir ein Seufzen während ich mich weiterhin an meinen Gefährten drückte und ihm sagte dass ich bei den Arbeiten helfen wollte. Jedoch wollte ich auf jeden Fall bei ihm bleiben, denn ohne ihn würde ich das einfach nicht schaffen. Leise war meine Stimme, ich senkte die Ohren und sah wie Brandfänger seine ebenfalls betroffen anlegte. Dann stimmte ich seinen Worten zu, wir mussten weiterleben, auch für unsere Tochter egal wie schwer es uns fallen würde und dann hob ich meinen Kopf wieder. Ich begegnete den grün gräulichen Augen meines Gefährten und leckte ihm dann liebevoll ein paar mal über die Wange. Ich sah wie Brandfänger seine Augen schloss und die Berührung einfach nur zu genießen schien weswegen ich diese noch kurz fort führte ehe ich meine Nase an seine drückte. Mit genau so zartem Druck wie ich erwiderte der hübsche Kater dies und ich sagte leise dass die Arbeit uns ablenken würde und wir so langsam aufbrechen sollten. Daraufhin öffnete Brandfänger seine Augen wieder, ich sah in diese und miaute ihm zu dass wir das zusammen schaffen würden worauf hin er doch wirklich sanft lächelte. Er stimmte mir flüsternd zu und ich drückte mit meinem Schweif seinen ehe ich ihm leise zusprach dass ich ihn liebte. Er erwiderte den Druck am Schweif, schmiegte seine Schnauze dann an meine weswegen ich kurz leise schnurrte und ich mich der Berührung hingab. Meine Worte erwiderte er, sagte mir dass er mich auch lieben würde und schmiegte sich dann nochmal an mich was ich erwiderte und mich dann seiner Zunge sanft entgegen drückte die mir über den Kopf fuhr. Dann richtete er sich auf und gemeinsam brachen wir auf wobei ich mich dicht an der Seite meines Gefährten hielt. Kurz fiel mir Wildpfote ins Blickfeld der anscheinend voller Energie mit seinem Mentor sprach weswegen ich kurz lächelte und dann an Brandfänger´s Seite weiterlief.

--------> das Waldgebiet


Redet mit || Brandfänger  
Erwähnte Katzen || Brandfänger, Wildpfote & Eukalyptusjunges  

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa 14 Okt - 20:22






Flutlicht


Spricht mit Wirbelherz



Flutlicht hatte ihre Ohren aufmerksam gespitzt, als sie von der stellvertretenden Anführerin des FlussClans angesprochen wurde. Diese fragte die Kriegerin, ob sie mit ein paar anderen Katzen zusammen auf Jagdpatrouille gehen konnte. Natürlich würde Flutlicht Wirbelherz diesen Gefallen nicht ausschlagen und nickte ohne zu zögern. "Natürlich, Wirbelherz. Ich bin immer glücklich, wenn ich helfen kann, egal wie.", miaute sie mit einem herzlichen Lächeln im Gesicht. Kurz darauf folgte sie dem Blick von Wirbelherz, wobei auch ihr Blick auf Mondfrost und Bernsteinsonne fiel.
"Haben die beiden von dir schon eine Aufgabe bekommen, oder kann ich sie mit auf die Jagd nehmen? Vielleicht hätte ja auch Hummelpfote Lust, wenn du sie hier nicht dringend brauchst?", fragte die Kriegerin an die grau gestreifte Kätzin gewandt, ehe sie sich einige Male mit ihrer rauen Zunge über das zerzauste, weiße Brustfell leckte.


Angesprochen: Wirbelherz
Erwähnt: Hummelpfote, Bernsteinsonne, Mondfrost, Wirbelherz

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3457
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa 21 Okt - 16:16

Wirbelherz | vor der Kinderstube

Flutlicht schlug die Aufgabe die sie von Wirbelherz bekommen hatte nicht aus. Die grau-weiße Kätzin meinte sofort, dass sie immer glücklich war wenn sie helfen konnte, egal wie. Die zweite Anführerin nickte der Kriegerin zu. Kurz fiel ihr Blick auf Mondfrost und Bernsteinsonne. Vielleicht konnten die beiden Flutlicht begleiten? Doch Flutlicht selbst würde das entscheiden können. Sie wollte sich gerade wieder abwenden als die Frage von Flutlicht noch kam, ob Bernsteinsonne und Mondfrost schon eine Aufgabe bekommen hatten. Außerdem könnte Hummelpfote auch mit auf die Jagd kommen. >>Von mir haben Bernsteinsonne und Mondfrost noch keine Aufgabe bekommen, du kannst sie gerne mitnehmen. Hummelpfote bleibt hier, so gut haben wir das Jagen noch nicht geübt.<<, antwortete die Zweite Anführerin und sah ihre Schülerin entschuldigend an. Es war wahr, viel Jagen hatten sie noch nicht geübt und Wirbelherz wollte die anderen bei ihrer Jagd nicht stören oder gar behindern mit Hummelpfote. >>Brecht bitte sobald wie möglich auf.<<, miaute Wirbelherz noch an Flutlich gewandt zu und machte sich dann daran weitere unbrauchbare Moospolster aus dem Lager zu tragen.

[spricht mit Flutlicht]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 790
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa 21 Okt - 18:09


Igelnacht
cf. der Bach

Wir liefen nicht allzu lange, da waren schon die ersten Laute der am Lager arbeitenden Katzen zu vernehmen. Ein Seitenblick zu Traumpfote bestätigte mir, dass die Schülerin mittlerweile ziemlich erschöpft war, weshalb ich meinen ursprünglichen Plan, sie noch dazu nötigen, beim Aufbau des Lagers mitzuhelfen, über den Haufen warf und stattdessen entschied, ihr frei zu geben - das hätte sie sich auf jeden Fall verdient. Naja, abgesehen davon, dass ich Traumpfote noch zu Roggenfleck schicken wollte. Vor dem Lagereingang, der durch eine Lücke in dem Ring aus Steinen um die Lagerkuhle markiert wurde, würde ich wieder langsamer und betrachtete nachdenklich die Felsen, an denen sich während der Flut der Schmutz im Wasser abgesetzt haben musste. Mit dem nächsten Regen würden die Spuren verschwunden sein, doch der Schmutz im Lager würde noch länger dort bleiben. Mein Blick huschte zum Bach, der leise vor sich hin plätscherte - am Tag, als der FlussClan sein Lager überstürzt verlassen hatte, hatte er getost und war nur vom Trommeln des Regens übertönt worden. Irgendwie merkwürdig, wie jetzt wieder aller so ruhig sein konnte. Zögernd, aber gleichzeitig begierig darauf, zu sehen, wie das Lager aussah, schlüpfte ich durch den Felsspalt und betrachtete erstaunt, wie emsig meine Clankameraden am Wiederaufbau arbeiteten. Ich legte mein Bündel ab, und bedeutete der Rot-Grauen,
das selbe zu tun. "Willkommen im Lager... nimm dir Zeit, sieh dich ruhig um  Der Schülerbau war früher dort drüben, ich denke man wird ihn wieder am gleichen Ort aufbauen", erklärte ich Traumpfote und deutete mit dem Schanz in eine bestimmte Richtung. Dann sah ich die Jüngere an: "Du bist freigestellt davon, beim Lageraufbau zu helfen. Ruh dich ein wenig aus, friss etwas und schau nach Roggenfleck, sie soll dir etwas zum Gesetz der Krieger erzählen. Und heute Nacht ist die Große Versammlung, sieh zu, dass du ausgeruht genug bist, um mitgehen zu können, falls Honigstern dich mitnehmen will." Zufriedenheit war in meinen braunen Augen zu lesen, als ich mich schließlich freundlich von der Schülerin verabschiedete. "Also dann, viel Spaß mit deiner freien Zeit." Im nächsten Augenblick packte ich auch schon die beiden Bündel und trug sie bis zur Mitte des Lagers, wo ich sie gut sichtbar für alle ablegte. Soo, wo wird noch Hilfe benötigt? Ein wenig orientierungslos blickte ich mich um, ehe ich schließlich mit einem Teil des Schilfes zum ehemaligen Kriegerbau lief und vorsichtig hinein linste. Das alte Nestmaterial war schon herauseräumt worden, außerdem war unverkennbar der Geruch meines Gefährten hier. Ein sanftes Lächeln umspielte meine Lippen, als ich schließlich in den Bau schlüpfte und mit dem Schilf einige Nester bastelte. Für den Anfang würden wir uns eventuell Nester teilen müssen, allerdings kam jetzt die warme Jahreszeit, und man konnte genauso gut draußen, oder im Schutz eines eigenen Busches schlafen, wenn es wirklich darauf ankam. Nachdenklich hielt ich mitten während meiner Arbeit inne und betrachtete die Lichtstrahlen, die durch die löchrige Bauwand brachen und als Lichtpunkte auf dem Boden tanzten. Es war so friedlich hier... Wie konnte es das sein?
Angesprochen: Traumpfote @Wirbelherz | kann angesprochen wetden
Erwähnt: Honigstern, Roggenfleck, Efeuherz
Ort: im Kriegerbau

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schwarzschattenhimmel
Krieger

Anzahl der Beiträge : 516
Anmeldedatum : 25.07.16
Alter : 22
Ort : Daaa... Schau daaa

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa 21 Okt - 19:03

Nieselpfote
Der junge Schüler räumte weiteren Unrat aus dem Anführerbau, dabei hatte er kurz die Schnauze verzogen, es roch ganz komisch und schmeckte noch ekeliger. Er sah sich um und hoffte das sein Mentor ihn sah, er wollte so gerne bald mit dem Training beginnen, vorher musste das Lager aber aufgeräumt sein und danach konnte er zusammen mit Braunschweif raus ins Territorium und schwimmen lernen und auch jagen lernen, aber worauf er sich am meisten freute war, das Kampftraining. Er schob legte den Unrat vor den Anführerbau ab und leckte sich mehrere male über das Maul ehe er sich wieder umdrehte und wieder im Anführerbau verschwand. Das Wasser hatte so viel Unrat in den Bau gespült.
Er sah aus dem Augenwinkel zu seinem Mentoren, war er stolz auf seinen Schüler? Sicher war er das, vor allem weil Nieselpfote sich anstrengte und nicht mekerte das er noch nicht trainierte, wärend seine Schwester dies schon tat. Er blinzelte leicht und leckte sich schnell über die Nase. Er packte wieder etwas von dem Unrat und brachte es raus aus dem Lager, er wollte es nicht im Lager liegen lassen, er brachte es zum Lagerrand ausserhalb des Lagers. Er legte alles ab und lief wieder ins Lager, ihm taten die Pfoten weh, noch nie hatte er soviel gearbeitet.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Das Leben ist eine Kunst, die uns jeden Tag zwingt die Richtung zu ändern.

Meine Chars::
 

Neuste Charakter:
Weissjunges - (Wolken-Clan) Posts: 7
Ragnar - (Noch nicht angenommen), Posts: 0
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://drachenwolf.forumieren.com/
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3457
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   So 22 Okt - 15:20

Traumpfote | vor dem Schülerbau

<-- Bach

Mehr stolpernd als laufend folgte sie ihrer Mentorin bis zum Lager. Doch schließlich schienen sie endlich angekommen zu sein! Das erkannte Traumpfote daran, dass Igelnacht bei einer Art Steinring langsamer wurde und sich aufmerksam umschaute. Das war also das Lager. Das eigentliche Zuhause des FlussClans. Auch wenn man schon von draußen sah, dass es wohl immer noch ziemlich schlimm zu gerichtet war, war sie trotzdem unendlich neugierig. Ihre Mentorin schlüpfte nun durch einen Felsspalt und Traumpfote folgte ihr. Und tatsächlich kamen sie auf einer kleinen Lichtung an, durch die sogar der Bach leise plätscherte. Und auch wenn immer noch Unordnung im Lager herrschte, sah sich die Schülerin mit leuchtenden Augen um. Es war trotz allem anders als beim Steinhaufen. Schöner. Und sicherer. Ihre Ohren zuckten als nun auch Igelnacht sie im Lager willkommen hieß und ihr zeigte, wo der Schülerbau war. Nun legte sie ihr Bündel mit Schilf ab und sah ihre Mentorin an die ihr nun die Wahl frei ließ, ob sie beim Lageraufbau half oder nicht. Sie sollte sich ausruhen und auch etwas essen. Und am besten noch bei Roggenfleck vorbei schauen um etwas vom Gesetz der Krieger zu erfahren. Außerdem war es möglich, dass Honigstern sie zur Großen Versammlung mitnahm, also sollte sie sich auch dafür ausruhen. Sie nickte nun. >>Alles klar, Igelnacht. Mache ich.<<, miaute sie leise. Die Augen ihrer Mentorin glänzten wie immer freundlich und wohl auch auf irgendeine Art und Weise zufrieden. Traumpfote schien an ihrem ersten Tag einen ganz guten Eindruck gemacht zu haben. Igelnacht wünschte ihr viel Spaß mit ihrer freien Zeit. >>Danke! Bis morgen!<<, miaute sie glücklich ihrer Mentorin hinterher, die sich wohl an die Arbeit in einem der Baue machte. Nun setzte sich Traumpfote erst einmal. Ihr Magen knurrte leise. Gab es denn schon etwas zu essen? Doch sie konnte nirgendwo einen Frischbeutehaufen erkennen. Außerdem war sie einfach nur müde.. einerseits hoffte sie, dass Honigstern sie mit auf die Große Versammlung nehmen würde, doch andererseits würde sie es sich auch sehr gerne in ihrem Nest bequem machen.. Apropos Nest. Sie könnte ja mit ihrem Nestmaterial ein Nest für ihren Bruder und sich bauen! Und falls noch etwas übrig war auch für die anderen Schüler. Dann hatte sie auch ein bisschen beim Lageraufbau geholfen, oder nicht? Etwas entschlossener als zuvor nahm sie ihr Schilfbündel wieder auf und lief in den Bau den Igelnacht ihr gezeigt hatte. Dort formte sie mit ihrem gefundenen Nestmaterial vier Nester. Danach verließ sie den Schülerbau wieder und sah sich im Lager nach Roggenfleck um.

[kommt an / spricht mit Igelnacht / baut Nester im Schülerbau / sucht Roggenfleck]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nyx
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 2512
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Di 24 Okt - 19:46

#Lilienfeuer

Lilienfeuer kam mit ihrer Maus im Maul ins halb zerstörte Lager und bleib ersteinmal am Eingang stehen.
Als sie das letzte Mal hier gewesen war, hatte dies alles noch viel schlimmer ausgsehen.
Anscheinend hatten die Katzen hier schon einiges geschafft.
Trotzdem machten die Anzeichen der Zerstörung die da gewesen war, beziehungsweise immer noch da war sie traurig und sie beschloss, dass sie noch mehr jagen gehen würde, da sie sich dafür schämte nur eine mickrige Maus gefunden zu haben.
Im Lager liefen bereits einige Katzen umher.
Unter anderem ihr 2. Anführer.
Ihren Bruder und seine Gefährtin konnte sie nirgendswo entdecken, obwohl ein noch realtiv frischer Geruch von ihnen darauf schließen lies, dass sie gerade noch da gewesen waren.
Sie ging langsam ins Lager hinein und legte ihre Maus auf ihren früheren Frischbeutehaufen, wo jetzt kein Frischbeutehaufen mehr vorhanden war.
Aus dem Augenwinkel entdeckte sie Efeuherz, wie er gerade dabei war den Kriegerbau von Dreck zu säubern.
Etwas unsicher ging sie auf ihn zu und hatte vor ihn zu fragen, ob er mit ihr mitkommen würde.
Hallo begrüßte sie ihn und lächelte leicht.
Sag mal hast du zufälligerweise Lust mit mir Jagen zu gehen ? Ich war gerade erst bei der wiese, allerdings haben wir nicht so viel gefangen und ich habe mir gedacht, dass es vielleicht ganz sinnvoll wäre, wenn nochmal jemand losgehen würde erklärte sie ihm und hoffte, dass er Zeit haben würde.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 3853
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Di 24 Okt - 22:29

Silberfluss

(out:Ich vertrete Falkenwind so lange bis @Schneeleopardenzahn wieder da ist)

<---die Wiese

Zusammen verließen wir die Wiese und machte uns wieder auf den Weg ins Lager zurück. Während der ganzen Zeit blieb Falkenwind an meiner Seite,der Kater muss wohl gemerkt haben, dass ich nicht so schnell laufen kann. In unserem alten Lager an gekommen, traute ich meinen Augen nicht,wie sah es hier aus. Zwar hatten die restlichen Clanmitglieder versucht, das Lager so wieder herzustellen, wie es mal war. Ich ließ kurz mein Blick über das Lager schweifen, dann legte ich kurz meine Beue ab und miaute Falkenwind zu. " Dies ist unser richtiges Lager, aber früher sah es etwas anders aus." Ich sah das Entsetzen im Gesicht von Falkenwind und darum wollte ich ihn nur beruhigen.Ich hob also meine Beute wieder auf und zusammen mit Falkenwind brachten wir diese auf den Platz, wo die Maus von Lillienfeuer lag. "Falkenwind",miaute ich zu dem Kater " wenn du den anderen Katzen noch helfen willst, dann kannst du es machen.Ich werde erst mal zu Igelnacht gehen und sie fragen, wie es ihr geht. Schließlich habe ich meine Ziehschwester seid dem Verlassen des Lagers nicht gesehen." Ich nickte dem Kater zu und ging dann zu Igelnacht. " Hallo Igelnacht", miaute ich ihr zu " hast du mal Zeit für mich?" Ich hoffte meine Ziehschwester konnte mir helfen, wenn ich ihr frage, warum ich nicht mehr so schnell hinter den anderen Katzen her kam.

direkt: Falkenwind (@Schneeleopardenzahn), Igelnacht (@Igelnacht)
indirekt: Lillienfeuer, Falkenwind, Igelnacht

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 790
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Di 24 Okt - 23:55


Igelnacht
Gedankenverloren betrachtete ich meine Umgebung, während ich mit halber Aufmerksamkeit weiter an den Nestern arbeitete. Für ein weiteres Nest könnte das Schilf noch reichen...
Überrascht fuhr ich hoch, als man mich von der Seite ansprach, doch schon im nächsten Augenblick war dem Schreck Freude gewichen, und so strahlte ich Silberfluss fröhlich an. "Für dich doch immer! Man, lange nichts mehr geredet..." Mit einem wehmütig en Schmunzeln blickte ich die Silbergetigerte an, irgendetwas war da an ihr... "Lass mich nur kurz das Nest hier fertig machen, dann komm ich zu dir raus", bat ich die Jüngere und machte mich dann eiligst daran, noch das letzte Nest fertigzustellen - im Endeffekt hätte das Nest Material auch für zwei kleine Nester gereicht, jetzt gab es also ein riesiges Nest, aber hey! Nicht jeder war so klein wie ich. Geduckt verließ ich den Kriegerbau und setzte mich zu Silberfluss, die unruhig wirkte. Sie schien gerade eben von einer Patrouille zurückgekommen zu sein, der Geruch von Falkenwind haftete noch an ihrem Pelz. Ob sie draußen etwas beunruhigt hatte? Aber dann käme sie nicht zu mir, sondern ginge zu Wirbelherz oder Honigstern. Nachdenklich legte ich den Kopf schief und betrachtete meine Ziehschwester eingehend von oben nach unten, bis kein Blick an ihrem Bauch hängen blieb. Also entweder sie hatte beim Fisch zu sehr zugelangt, oder sie war schwanger. Der FlussClan hatte in letzter Zeit nicht zu viel Beute auf dem Frischbeutehaufen, eher zu wenig, und Silberfluss war abgesehen davon schon immer eine schlanke Kriegerin. Hm... Doch eher schwanger. Meine Wurfgenossin erwartete Junge! Zumindest, solange ich mich nicht komplett irrte. Für einen kurzen Augenblick leuchteten meine Augen aufgeregt, dann trat ein Schmunzeln in meinen Blick, das nicht länger verraten sollte, was ich dachte. "Erzähl, wie geht's dir so heute? Hast du vielleicht oft Hunger? Oder Kurzatmigkeit?" Hihi, ob ich wohl recht hatte? Mit vor Neugierde prickelnden Pfoten blickte ich die Blauäugige an und lächelte verschmitzt.
Angesprochen: Silberfluss @Katniss
Erwähnt: Falkenwind, Honigstern, Wirbelherz
Ort: vor dem Kriegerbau

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 3853
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi 25 Okt - 0:13

Silberfluss

Ich hatte nicht lange Suchen müssen bis Igelnacht gefunden hatte, sie hatte im Kriegerbau gearbeitet und als ich sie ansprach, hörte ich nur ihre Stimme von drinnen, die mir sagte ich sollte kurz warten. Und dies tat ich auch, dann kam die Kätzin raus und das erste was sie machte, sie musterte mich von oben bis unter. ich tat unruhig eine Pfoten auf den anderen. Dann leuchteten ihre Augen auf und sie schmunzelte mich an. " Hab ich etwas im Fell oderwarum schaust du mich so komisch an?", miaute ich mit einem Lächeln. Nun war Igelnacht an der Reihe mich zu fragen wie es mir geht und als sie dann noch hinzu fügt, ob ich oft Hunger hätte oder kurzatmig sei, da musste ich schlucken, wie konnte Igelnacht dies wissen, aber dann viel mir ja ein, sie hatte ja schon Junge gehabt und Falkenwind war eins ihrer Jungen. "Mir geht es so weit gut",antwortete ich ihr und verlegen fügte ich noch hinzu " und kurzatmig bin ich auch, aber nur wenn mir die anderen Katzen davon rennen und ich nicht hinterher komme. Eigentlich wollte ich darüber mit Skorpiongift reden, aber dies scheint nicht da zu sein. Weißt du nicht, wo er sein könnte?" Konnte es sein, dass Igelnacht wusste, was mir fehlte oder warum meine Flanken etwas dicker waren,da ich ja eigentlich nicht mehr fraß, als die anderen Katzen." Ich habe es gemerkt, als ich mit Falkenwind und Lillienfeuer jagen war, aber viel haben wir nicht gefangen", fügte ich noch schnell hinzu,sie muss wohl gemerkt haben,dass ich mit Falkenwind unterwegs war.

direkt: Igelnacht (@Igelnacht)
indirekt: Falkenwind, Lillienfeuer, Skorpiongift

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi 25 Okt - 2:16


➺ EFEUHERZ
◾ Flussclan | Krieger | 38 Monde ◾

Weiterhin schuf ich Unrat aus dem Kriegerbau, packte mir Äste, Blätter und sonstiges Zeug mit dem Maul was nicht in den Bau gehörte. Nach und nach leerte sich damit der Kriegerbau, das gesamte alte Moos war bereits draußen und nun wo der Unrat so langsam auch komplett verschwand sah es fast wieder so aus wie vor der Flut. Jedoch war zu erkennen dass der Bau noch in gewisser Weise repariert werden musste wofür ja bereits Katzen bereits unterwegs waren die Ranken dafür sammelten. Ob andere Katzen bereits nach neuem Nestmaterial suchten? Abendlich rote Sonnenstrahlen schienen in den Kriegerbau und zeigten dass schon bald die Nacht herein brechen würde. Ob die ersten Katzen heute schon wieder in Bauen schlafen konnten? Ich wusste nicht genau wie weit die Katzen an den anderen Bauen waren aber wenn wir im Kriegerbau noch etwas arbeiten und dann neue Nester herein bringen kann man zumindest wieder drin schlafen. Nur das Äußere muss noch repariert werden. Zufrieden packte ich den letzten Unrat der den Bau der Krieger versaute und schuf ihn nach draußen wo ich gleich von Lilienfeuer angesprochen wurde. Grüßend nickte ich ihr "Hey Lilienfeuer" miaute ich ihr zu und lauschte ihren weiteren Worten die sie an mich richtete. Eine Jagd? Klang eigentlich nach keiner schlechten Idee und nachdem der Clan so hart gearbeitet hatte würde viele Katzen sicher Hunger haben "Klar, warum nicht. Beute braucht der Clan ja wirklich dringend und der Kriegerbau ist von innen gesäubert. Wolltest du an einen bestimmten Ort?" fragte ich die Kriegerin und wartete dann auf ihre Antwort.


Redet mit || Lilienfeuer  
Erwähnte Katzen || Lilienfeuer  

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sumpfohr
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 04.05.16
Alter : 14

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi 25 Okt - 17:18


Eckdaten
-Älteste
-FlussClan

-Graues Fell, welches blau schimmert und mittellang ist
-Brauner Fleck, um das linke Auge
-Grünliche Augen
-Wirkt mager

-Lebte eine zeitlang als Streunerin
Roggenfleck alias Bluebell

Story
Natürlich bemerkte auch ich die Freude meines Sohnes, als wir im Lager ankamen. Schnell waren sich die beiden Jüngeren einig, dass wir beim Aufbau des Lagers helfen sollten. Ich stimmte dem mit einem Nicken zu. Während Bernsteinsonne ein wenig verloren wirkte und nicht so recht wusste, wo er anfangen sollte, schlug Mondfrost vor Nestmaterial zu sammeln. Wir bräuchten viele neue Nester, damit wir diese Nacht wieder hier verbringen könnten. "Da hast du auf jeden Fall recht", miaute ich, "ich würde dann schon einmal damit beginnen, das alte Nestmaterial aus den Bauen zu holen." Die beiden sollten ruhig gemeinsam losziehen. Außerdem wollte ich nicht, dass Bernsteinsonne mich als störend empfand, weil ich ständig bei ihm und seiner Freundin blieb. Ort: FlussClan-Lager; mitten im Lager

Angesprochen: Bernsteinsonne (@Löwenfeder); Mondfrost (@Efeuherz)
Erwähnt: Bernsteinsonne; Mondfrost

//Out: @Löwenfeder, @Efeuherz: Tut mir echt total Leid, dass ihr so lange warten musstet! Ich habe zur Zeit ziemlich viel Schulstress und war aber auch irgenwie davon überzeugt, dass ich hier schon gepostet habe...

code by realis @ TCP

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charaktere:
 
*klick*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ravenstorm-foralle.deviantart.com/
avatar
Igelnacht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 790
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 17
Ort : Zuhause :3

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi 25 Okt - 17:33


Igelnacht
Auf Silberfluss argwöhnische Frage hin musste ich grinsen. "Du hast nichts im Pelz, keine Sorge!", lachte ich und schüttelte dabei den Kopf. Tatsächlich schien meine Ziehschwester unter den von mir genannten Symptomen - nun ja, nicht unbedingt zu leiden, sie war lediglich davon betroffen. Ob sie es sich nicht selbst denken konnte? Allerdings wurde meine Schwangerschaft damals auch nur festgestellt, weil ich mir einen Dorn eingetreten hatte, und Efeuherz mich zu Feuerschweif gezerrt hatte, Feuerschweif, die dann noch vor der Geburt unserer Jungen von einer Streunerin getötet worden war. Ich schätzte, die Vorstellung, Mutter zu werden, war zu neuartig, um die Heranwachsenden Geschöpfe im eigenen Leib zu spüren. "Ist Skorpiongift nicht bei dieser Patrouille zum SchattenClan mit dabei? Er wird sich sicherlich keine Gelegenheit entgehen lassen, mit anderen Heilern zu sprechen." Mit gemischten Gefühlen dachte ich an den großgewachsenen Heiler des FlussClans, ehe ich fortfuhr: "Es ist schon erschreckend, wie schnell sie groß werden... Wie schlägt Falkenwind sich denn?" Und wie es Lilienfeuer wohl ging? Ich hatte manchmal das Gefühl, sie blieb neben Brandfänger und Tropfenschimmer etwas außen vor, begonnen eigentlich mit ihrer Nachtwache, wo ich Schlimmeres hatte verhindern können. Auch sonst bekam ich von ihr im Clan nicht allzu viel mit, hauptsächlich weil ich meine eigenen Probleme hatte, mit denen ich mich beschäftigte. Es tat gut, die Möglichkeit zu haben, darüber zu reden. "Aber um nochmal auf vorher zurückzukommen: Vielleicht kann ich dir trotzdem helfen." Ein neugieriges Funkeln umspielte meinen Blick, als ich vorsichtig, um Silberfluss nicht komplett von den Pfoten zu reißen, anfragte: "Kannst du dir denn vorstellen, demnächst Mutter zu sein?"
Angesprochen: Silberfluss @Katniss
Erwähnt: Falkenwind, Honigstern, Skorpiongift, Efeuherz, Lilienfeuer
Ort: vor dem Kriegerbau

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4023
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18
Ort : In den Forenspielen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Mi 25 Okt - 23:36

//@Katniss vielen Dank, aber Falkenwind kennt das Lager schon ^^'


Falkenwind

[ kommt an | spricht mit Silberfluss | geht zum FBH | spricht mit Roggenfleck, Bernsteinsonne & Mondfrost ]
[ FBH > mitten im Lager ]

<--- Die Wiese
Ich folgte Silberfluss zurück zum Lager und war schon etwas erschrocken darüber, wie es nun aussah. Alles war durch das Wasser vernichtet worden und musste wieder aufgebaut werden. "Ich weiß ...", miaute ich gedämpft durch die Beute, als die Kriegerin mir genau das erklärte, was ich schon bemerkt hatte. Gemeinsam gingen wir zum Frischbeutehaufen, wo auch Lilienfeuer schon ihre Beute abgelegt hatte. Die silberne Kätzin miaute, dass ich den anderen Katzen helfen sollte, wenn ich das wollte, während sie zu Igelnacht gehen würde. Ich nickte nur und sah ihr nach, wie sie zu meiner Mutter, die vor dem Kriegerbau saß, ging. Kurz winkte ich ihr mit dem Schweif zu, ehe ich mich umsah, ob jemand Hilfe brauchte.
Und mitten im Lager fand ich auch jemandem, dem ich vielleicht helfen konnte. Ich setzte mich in Bewegung und blieb neben Roggenfleck stehen, bei der sich auch Bernsteinsonne und Mondfrost befanden. "Hallo, kann ich euch behilflich sein?", fragte ich und sah die drei fragend an.

Angesprochen: Silberfluss, Roggenfleck, Bernsteinsonne, Mondfrost
Erwähnt: Lilienfeuer, Igelnacht

@ Habichtflug

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 3853
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Do 26 Okt - 14:30

Silberfluss


Auf meine Frage antwortete Igelnacht nur,dass ich nichts im Pelz hätte.Dabei lachte sie und schüttelte nur mit dem Kopf.Warum lachte Igelnacht nur, hatte ich etwas an mir oder sollte ich doch lieber zu Skorpiongift gehen. Aber dann miaute sie mir noch, dass Skorpiongift auf Patruoille sei mit Honigstern und zwar zum SchattenClan. Was sollte ich nun machen? Also setzte ich mich neben meiner Ziehschwester und legte meinen Schweif vor meinen Pfoten. Auf die Frage, wie sich den Falkenwind machte, miaute ich nur. " Gar nicht so schlecht und er ist ein guter Jäger. Mir dagegen ist die erste Beute entwischt. ja deine Junge sind so schnell groß geworden und bald werden sie selber Junge haben, wenn sie erst eine Gefährten oder Gefährtin finden." Ich war zufrieden, dass Igelnacht die Frage jetzt auf eines ihrer Jungen gelenkt hatte, als auf mich. Aber ich sollte mich zu früh gefreut haben, denn schon miaute sie. Das sie mir helfen kann, dabei war sie doch gar keine Heilerin. " Und wie willst du mir helfen?", fragte ich sie und schon antwortete sie, bevor ich fragen konnte . "Mutter..", miaute ich " ja natürlich, schließlich haben Karpfenschweif und ich beschlossen eine Familie zu gründen." Dann fiel es mir ein,was Igelnacht meinte und ich fing an zu lachen. " Meinst du ich bekomme Junge? Warum ist mir dies nicht gleich aufgefallen!" Ich schaute meine Ziehschwester an und dachte nur, warum ist mir dies nicht gleich aufgefallen.

direkt: Igelnacht (@Igelnacht)
indirekt:Falkenwind, Karpfenschweif, Igelnacht, Honigstern, Skorpiongift

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Fr 27 Okt - 14:56


➺ FLAMMENHERZ
◾ Flussclan | Krieger | 61 Monde ◾

Nieselpfote schien sehr in seine Arbeit vertieft, denn er reagierte nicht auf mich. Weder auf meine Worte mit welchen ich ihn ansprach noch auf meine Geste, aber ich nahm es meinem Sohn nicht übel. Er wirkte bereits etwas erschöpft was nur natürlich war, er hatte noch nie in seinem Leben irgendwie arbeiten müssen und nun wartete auf den gesamten Clan und somit auch ihn viele harte Aufgaben. Als ich mit der Arbeit weiter machen wollte kam plötzlich Braunschweif auf mich zu, auf seine Worte hin konnte ich nur zustimmend nicken "Diese Flut hat wirklich viel Schaden angerichtet, aber solange der Clan zusammen hält und alle zusammen arbeiten bekommen wir es schon wieder hin dass unser Lager bald wie neu ausschaut" miaute ich zuversichtlich und hörte seine weiteren Worte bezüglich des Trainings meines Sohnes "Bring ihm als erstes bei sich selbst verteidigen zu können. Ich möchte nicht dass er hilflos ist wenn er einem Feind gegenübersteht" miaute ich ruhig, aber ernst ehe ich mich wieder etwas entspannte "Lass uns weiter arbeiten" Damit beendete ich die Konversation und wandte mich von dem Mentor meines Sohnes ab. Erneut betrat ich den Anführerbau, packte mir den etwas schwereren Unrat der für Nieselpfote sicher zu schwer war und trug diesen nach draußen und aus dem Lager. Auch mein Sohn arbeitete eifrig weiter was mich kurz lächeln ließ und als ich wieder das Lager betrat konnte ich auch sehen dass Flutlicht und Traumpfote sicher hier angekommen waren und sich ebenfalls bereits etwas an der Arbeit im Lager beteiligten. Meine Gefährtin stand bei Wirbelherz und Traumpfote beim Schülerbau, sie sah aus als suche sie jemanden also wollte ich da auch nicht stören. Erneut schritt ich in den Anführerbau der mittlerweile schon viel besser aussah "Hier sind wir fast fertig, wie es wohl so bei den anderen Bauen ausschaut?"

Redet mit || Braunschweif 
Erwähnte Katzen || Braunschweif, Flutlicht, Traumpfote, Wirbelherz & Nieselpfote  

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenfeder
Krieger

Anzahl der Beiträge : 850
Anmeldedatum : 11.08.16
Alter : 20
Ort : Hogwarts | Hufflepuff

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Fr 27 Okt - 17:07

#BERNSTEINSONNE


Bernsteinsonne x FC x Krieger x 41M

//Auch ich entschuldige mich für ewig langes nicht posten ._.//

Die Freunde die über mich gekommen war als ich sah wie der Clan zusammen half um das Lager wieder herzurichten wurde langsam von einer gewissen Ratlosigkeit überdeckt. Überall gab es etwas zu tun, was mich etwas überforderte, keine Ahnung wo man da anfangen sollte. Zum Glück sprach ich meine Hilflosigkeit laut aus, denn Mondfrost hatte sofort eine Idee. Bewundernd sah ich sie an. "Ja, das ist wirklich eine gute Idee. Ich liebe deinen Pragmatismus." antwortete ich ihr freudig. Es kribbelte schon in meinen Pfoten und auch Roggenfleck, die ebenfalls zugestimmt hatte, schien los zu wollen. Wollte sie nicht mit mir und Mondfrost Zeit verbringen? Doch jemand neues erschien auf der Bildfläche, nämlich Falkenwind. Ich blickte den jungen Krieger warm an, denn er bat uns seine Hilfe an. "Hallo Falkenwind." begrüßte ich ihn dann auch mit Worten und erklärte kurz: "Mondfrost hatte die tolle Idee, trockenes Nistmaterial sammeln zu gehen, du kannst dich uns gerne anschließen!" Natürlich lud ich ihn sofort ein mit uns zu kommen, ich freute mich immer über mehr Gesellschaft von anderen Katzen. Darüber ob Mondfrost oder Roggenfleck das stören könnte dachte ich im Moment wenig nach.

Nestmaterial sammeln gehen
Erwähnt: Roggenfleck
Angesprochen: Mondfrost, Falkenwind
Ort: im Lager
Post Nr. 38
MADE BY BELL @TCP




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Froststern: »A soldier on my own, I am...«
Bernsteinsonne: »Happiness can be found even in the darkest of times if one only remembers to turn on the light.«
Silberschatten: »Wir alle machen Fehler. Und manche Fehler haben Echos, die für immer nachhallen. Ein wahrer Krieger jedoch bleibt und kämpft.«

GrashauchxBachsprung by Irrlicht

gentle love:
 

my kitties:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Fr 27 Okt - 19:43


➺ MONDFROST
◾ Flussclan | Kriegerin | 51 Monde ◾

Als ich die fröhlich leuchtenden Augen von Bernsteinsonne sah verschwanden die finsteren Gedanken aus meinem Kopf die drohten mich jedes mal aufs neue in ein tiefes, schwarzes Loch zu reißen. Sie rückten in weite Ferne und ein leichtes Lächeln wurde mir durch den Anblick des so lebensfrohen Kater´s entlockt. Er sah sich im Lager um bis er in gewisser Weise ratlos wirkte und fragte wo wir anfangen sollten zu arbeiten und zu helfen. Auch ich sah mich im Lager um und tatsächlich kam mir relativ schnell eine Idee die ich auch laut vorschlug, frisches Nestmaterial sammeln. Im Hinterkopf hatte ich für mich selbst den Vorteil nicht unter so verdammt vielen Katzen zu sein und wir würden etwas abseits mit unsere Aufgabe beschäftigt sein. Als mich dann jedoch der beinahe schon bewundernd wirkende Blick des Kater´s neben mir traf und er noch dazu sagte dass er meinen Pragmatismus lieben würde, legte ich die Ohren in leichter Verlegenheit dezent nach hinten "Danke... freut mich dass dir die Idee gefällt" miaute ich etwas schnell und sah dann zum Lager "Er liebt etwas an mir?" leicht schüttelte ich den Kopf, zuckte mit dem rechten Ohr als wolle ich eine lästige Fliege los werden die in dem Moment der Gedanke war "ich sollte mir darauf nichts einbilden oder gar darüber nachdenken. Schwachsinn" dachte ich und sah leicht zu Roggenfleck als diese meiner Idee ebenfalls zustimmte und dann meinte dass sie schon damit anfangen wollte das alte Nestmaterial aus den Bauten zu schaffen. Leicht nickte ich und wollte schon aufstehen um auf zu brechen, da kam Falkenwind plötzlich auf uns zu und bot seine Hilfe an. Mein Blick glitt zu ihm und sofort fiel mir die verbundene Wunde an seinem Hinterbein auf, Bernsteinsonne nahm seine Hilfe sofort an, lud ihn dazu ein mit zu kommen. Doch ich schüttelte den Kopf "Dein Angebot ist wirklich nett Falkenwind aber deine Wunde am Hinterbein solltest du schonen. Hier im Lager ist sehr viel zu tun, irgendjemand wird sich sicher sehr über deine Mithilfe freuen, wir gehen neues Nestmaterial suchen" miaute ich ruhig und recht neutral klingend. Wenn ich mit anderen sprach klang so gut wie nie großartige Emotion in meiner Stimme, ich klang einfach neutral und ruhig, wenn ich jemanden nicht leiden konnte kühl oder sogar aggressiv. In diesem Fall aber traf dies nicht zu, mein Blick ruhte auf Bernsteinsonne und Falkenwind und ich fragte mich wie die beiden auf meine Worte reagieren würden.

Redet mit || Bernsteinsonne  
Erwähnte Katzen || Bernsteinsonne & Roggenfleck  


[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sumpfohr
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 04.05.16
Alter : 14

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa 28 Okt - 15:44


Eckdaten
-Älteste
-FlussClan

-Graues Fell, welches blau schimmert und mittellang ist
-Brauner Fleck, um das linke Auge
-Grünliche Augen
-Wirkt mager

-Lebte eine zeitlang als Streunerin
Roggenfleck alias Bluebell

Story

Auf den Vorschlag von Mondfrost neues Nestmaterial zu sammeln, antwortete Bernsteinsonne, er würde ihren Pragmatismus lieben. Ich stimmte ihrem Vorschlag ebenfalls zu, merkte aber an, dass ich schon mal damit beginnen würde das alte Material aus den Bauen zu holen. Dabei hatte ich im Hinterkopf, es meinem Sohn nicht unangenehm zu machen, dass ich schon wieder dabei war. Mondfrost bedankte sich bei diesem gerade leicht verlegen. Einen Moment später kam Falkenwind und fragte ebenfalls, ob er helfen könnte. Bernsteinsonne lud ihn gleich zu unserem Vorhaben ein. Das fröhliche Strahlen, welches dabei von ihm ausging, brachte auch mich zum Lächeln. Bevor der andere Kater aber etwas erwiedern konnte, ergriff Mondfrost das Wort. Er sollte seine Wunde am Hinterbein schonen. Sicherlich würde sich hier im Lager jemand über seine Hilfe freuen, aber wir würden neues Nestmaterial sammeln. Mir fiel der veränderte Tonfall der Kätzin auf. Zu Bernsteinsonne hatte sie ganz anders geredet...

Ort: FlussClan-Lager; mitten im Lager
Angesprochen: Bernsteinsonne (@Löwenfeder); Mondfrost (@Efeuherz); Falkenwind (@Schneeleopardenzahn)
Erwähnt: Bernsteinsonne; Mondfrost; Falkenwind

//Out: @Wirbelherz: Du kannst Traumpfote einfach zu ihr schicken ;)
code by realis @ TCP

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charaktere:
 
*klick*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ravenstorm-foralle.deviantart.com/
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa 28 Okt - 17:01






Flutlicht


Geht zu Bernsteinsonne und Mondfrost



Flutlicht nickte der zweiten Anführerin des FlussClans freundlich zu und drehte sich um. Da Hummelpfote hier bleiben sollte, trottete die grau-weiße Kätzin über die Lagerlichtung in Richtung Mondfrost und Bernsteinsonne. Unterwegs entdeckte sie den auffällig orange-roten, vernarbten Pelz ihres Gefährten, dem sie ein liebevolles Lächeln im Vorbeigehen schenkte. Bei den beiden Kriegern angekommen, nickte sie diesen freundlich und respektvoll zu. "Tut mir leid, wenn ich euch störe, aber ich wollte fragen, ob ihr euch vielleicht einer Jagdpatrouille anschließen könntet? Wirbelherz hat mir aufgetragen, ein paar Katzen zusammen zu suchen und auf die Jagd zu gehen.", miaute die kleine Kätzin mit gespitzten Ohren und hoffte, dass sie noch rasch aus dem Lager gehen konnten, um ein wenig zu fischen, damit die Katzen nicht hungern mussten, nachdem sie so viel an den Bauen gearbeitet hatten.

Angesprochen: Bernsteinsonne, Mondfrost
Erwähnt: Flammenherz, Wirbelherz, Hummelpfote

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3457
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: FlussClan Lager   Sa 28 Okt - 20:37

Wirbelherz | beim Anführerbau

Mit einem erneuten Haufen unbrauchbarem Moos verließ sie das Lager und machte etwas Abseits vom Lager einen neuen Haufen. Kurz ekelte sie sich etwas von dem Geschmack, gleichzeitig fing ihr Magen an zu Knurren. Einen Moment lang setzte sie sich hin und seufzte. Dann hob sie ihren Kopf zum Himmel. Die Sonne ging schon wieder unter. Wo Honigstern mit seiner Patroullie wohl war? Waren sie noch auf SchattenClan-Territorium? Langsam sollten sie wirklich zurück kommmen. Erstens, weil es noch genügend Arbeit im Lager gab und fehlende Pfoten, aber auch weil an diesem Abend nocht die Große Versammlung anstand und der FlussClan sollte ja nicht fehlen.. Etwas träge erhob sich die zweite Anführerin wieder und lief dann zurück ins Lager und sah sich dort kurz um. Sie hoffte, dass eventuell Tropfenschimmer und Brandfänger von ihrem Auftrag wieder zurück waren, doch das war nicht der Fall. Dass die  Jagdpatroullie zurück war erkannte sie daran, dass sie Lilienfeuer bei Efeuherz entdeckte. Sie nickte der Kriegerin kurz zu und lief dann zum Anführerbau, auf Flammenherz zu. >>Wie läuft es bei euch?<<, fragte sie den roten Kater und musterte den Anführerbau.

[denkt nach / läuft durch das Lager / spricht mit Flammenherz]

Traumpfote | in der Mitte des Lagers

Ihr Blick huschte suchend durch das Lager, auf der Suche nach Roggenfleck. Irgendwo musste die Älteste doch sein oder nicht? Ein Gähnen konnte sich Traumpfote an diesem Punkt des Tages auch nicht mehr verkneifen. Das Training hatte sie wohl mehr gefordert als gedacht.. Im nächsten Moment hatte sie Roggenfleck endlich gefunden und gleichzeitig fragte sie sich, wie sie so blind sein konnte. Nun wieder etwas aufgeweckter, sprang sie auf und lief zu der Ältesten, die in der Mitte des Lagers zu finden war. Viele andere Clan-Gefährten waren auch noch dort. Doch Traumpfote konzentrierte sich nur auf Roggenfleck.
>>Hallo Roggenfleck!<<, miaute sie leise und lächelte die grau-blaue Kätzin an. >>Igelnacht hat mich zu dir geschickt. Ich soll von dir etwas über das Gesetz der Krieger erfahren.<<, informierte sie die Ältere und sah dann zu ihr hinauf.

[sucht Roggenfleck / spricht mit Roggenfleck]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: FlussClan Lager   

Nach oben Nach unten
 

FlussClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» FlussClan Lager
» Das FlussClan Lager
» FlussClan Lager
» Tooths erste Manips
» FlussClan-Lager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: FlussClan Territorium-