Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 SchattenClan/DonnerClan Grenze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: SchattenClan/DonnerClan Grenze   So 16 März - 16:34

das Eingangsposting lautete :

Die Grenze wird durch eine kleine Lichtung markiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5077
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Mo 23 Okt - 19:35

Staubträne

<---Sc Lager

Langsamer als meine Clankameraden kam ich an der Grenze an und merkte,wie mir langsam übel wurde und meine Pfoten weich wurden. Ich schaute mich nach Honigdorn, Wolfsregen und Infernotanz, sowie auch Nesselpfote um,nur leider war keiner mehr zu sehen. Was mache ich nur? Ging es mir durch den Kopf und ich wollte schon hinter Honigdorn rennen, als meine Pfoten nach gaben und ich auf den Boden landete. Nun war guter Rat teuer, langsam rappelte ich mich wieder auch und kam mir vor, als wenn meine Pfoten mir einfach nicht gehorchen wollten. Wie sollte ich einen von den Katzen bescheid sagen, dass es mir nicht gut ging? Ich schüttelte leicht den Kopf und legte meine Ohren an, dann versuchte ich es noch mal auf zu stehen, was mir nach mehrmaligen Versuchen gelang und langsam machte ich mich wieder auf den Weg zum Lager zurück. Aber ein Gedanken ging mir nicht aus dem Kopf,sollte vielleicht doch etwas aus dem Schäferstündchen mit Froststern zurück geblieben sein und so lenke ich mein Blick auf meine Flanken, aber feststellen konne ich nichts. Na gut ich war auch keine Heilerin, aber wenn ich zurück im Lager war, wollte ich sofort zu Krallenmond gehen, denn dies konnte nicht normal sein.

direkt:-
indirekt: Honigdorn, Nesselpfote, Wolfsregen, Infernotanz, Froststern, Krallenmond

---> SC Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schlehentanz
Junges

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 27.09.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Mo 30 Okt - 8:27






-#002-
Nesselpfote




SchattenClan Lager →

Der Schüler war seiner Mentorin so schnell er konnte gefolgt und doch hing er jetzt deutlich zurück. Sobald er den Grenzbereich erreicht hatte, stieß ihm ein fremder Geruch in die Nase. Er wusste, dass nicht der einer SchattenClan Katze sein konnte, denn diesen Geruch kannte er und er roch angenehm. Dieser hier stank nicht direkt, jedoch war er dem Schüler unbekannt und stieß ihm so leicht unangenehm in die Nase.
Leicht außer Atem versuchte er, sich etwas zu sammeln, während Honigdorn ihm von den Grenzen erzählte. Er nickte eifrig und streckte leicht stolz die Brust heraus, als seine Mentorin meinte, dass die DonnerClan Katzen nie so stark sein würden wie die des SchattenClans.
Natürlich war der SchattenClan der beste Clan des Waldes. Das hatte Nesselpfote von seinen Eltern immer wieder erzählt bekommen, sobald er denken konnte. Und auch nach ihrem Tod konnte er sich noch immer an den Stolz in der Stimme seines Vaters erinnern, wenn er ihm von all den erfolgreichen Kriegern erzählt hatte. Eines Tages würde Nesselpfote genau so erfolgreich sein.
Doch wenn er das wollte, sollte er sich etwas mehr anstrengen, denn Honigdorn war schon wieder dabei, sich auf den Weg zur Grenze zu machen. Nesselpfote sog den Geruch der fremden Katzen tief ein und versuchte, ihn so gut es ging in seinem Gehirn abzuspeichern, damit er ihn auch immer wieder erkennen würde. Dann trabte er los, um mit seiner Mentorin und den anderen Mitgliedern der Patrouille Schritt zu halten.

→ SC/WiC Grenze

Erwähnt: Honigdorn, Wolfsregen (indirekt), Infernotanz (indirekt)
Angesprochen:
[ @Irrlicht ]


reden | denken | handeln | andere

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨




lokitrash


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5077
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   So 4 März - 23:33

Saphirherz

tbc. DonnerClan Lager

Endlich kam ich an der Grenze an und suchte mir erst mal ein Plätzchen, wo ich mich verkriechen konnte mit meinem Kummer, um meine Schwester Spiegelsplitter, die nichts mehr mit mir zu tun haben wollte. Auf der Lichtung fand ich dann einen Busch mit tiefhängenden Ästen, wo ich mich verkriechen konnte. Die Zweige zogen an meinem Pelz,als ich mich darunter verkroch. Ich legte mich auf den Boden und schlug meine Vorderpfoten übereinander, dann legte ich meinen Kopf darauf und ließ meinen Tränen freien Lauf. In gewisser Weise konnte ich meine Halbschwester auch verstehen, wurden wir nicht von unseren Eltern alleine gelassen und außer uns hatten wir ja keinen mehr. Und nun hatte ich mich verliebt, in einen Streuner, der jetzt zum Donner Clan gehörte. Was war daran falsch gewesen? Hätte ich Spiegelsplitter fragen sollen, ob ich mich verlieben darf? Oder war es, weil ich ihr gesagt hatte, wenn Vald nicht bleiben durfte, ich dann auch gehen würde? Aber ich hätte doch nie meinen Clan verlassen, auch nicht für Vlad. Dies hätte ich ihn schon klar gemacht, aber nun sah dies anders aus, er durfte bleiben, aber meine Schwester wollte immer noch nichts von mir wissen. ich verstand einfach meine Welt nicht mehr? Wie ich es auch drehte, es kam immer das gleich raus. Und so schlief ich einfach ein.

direkt:-
indirekt: Vlad (@Ostara), Spiegelsplitter (@Schneeleopardenzahn)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Fr 16 März - 22:12

Schattenglanz

FlussClan/DonnerClan-Grenze --->SchattenClan/DonnerClan-Grenze

Ich rannte mit meiner Schülerin von der Grenze zum FlussClan, bis hierher zur SchattenClan-Grenze. Meine Schülerin war über meine Worte der Vorsicht anscheinend nicht grade erfreut, doch gab es dafür ja Gründe, da man nie wissen konnte, wann die Katzen des SchattenClans auftauchen würden. " Also, zunächst, denke ich schon, dass du bereit bist um Kriegerin zu werden." miaute ich zu ihr. " Was die Sache mit der Vorsicht angeht, solltest du mich besser kennen, dass ich dir das immer wieder sage, was aber nicht bedeutet, dass du das nicht weißt oder nicht vorsichtig genug sein kannst, Eispfote, aber als deine Mentorin muss ich auf dich aufpassen, egal,wie lange du schon meine Schülerin bist." fügte ich noch hinzu. Dann war ich schon an der Grenze angekommen. " Also los, lass uns unsere Arbeit machen und dann wieder nach Hause gehen."

direkt: Eispfote
indirekt: Eispfote
rennt mit Eispfote zur SchattenClan Grenze I redet mit ihr und kommt an der Grenze an.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Erdjunges: 10 Posts fertig
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Mo 19 März - 18:02




Eispfote
weiblich || DonnerClan || Post 51


<---FlussClan/DonnerClan-Grenze

Ich rannte meiner Mentorin hinterher. Entwährend ich lief, lauschte ich Schattenglanz´ Worten.
Ich war irgendwie stolz darüber, dass sie sagte, dass ich bereit dafür war eine Kriegerin zu werden.
Ich fragte mich, was ich wohl für einen Kriegernamen bekommen würde. "Aber du weißt, dass ich weiß,
dass ich vorsichtig sein muss.", antwortete ich leicht frech. "Das solltest du auch wissen, da ich eben schon lange deine Schülerin bin, wie du bereits gesagt hast." Als wir endlich an der SchattenClan angekommen sind, blieb ich leicht außer Atem stehen und fing schon einmal an, die Grenzen zu erneuern. "Bin schon dabei!", antwortete ich. Ich freute mich darauf, dass wir bald wieder in das Lager zurückkehren würden, denn ich würde gerne nach Spechtpfote und Luchspfote sehen. Hoffentlich ging es ihnen einigermaßen gut...


~~~~~~~~~~~~~~~~~
Angesprochen: Schattenglanz (@Schattenglanz)
Erwähnt: Schattenglanz, Spechtpfote, Luchspfote
Ort: SchattenClan/DonnerClan-Grenze

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Meine Katzen:
 

Maskenjunges:
 

Posts mit Kometensplitter: 3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 709
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Di 20 März - 20:52

Schattenglanz

Derzeit war ich mit meiner Schülerin an der Grenze zum SchattenClan und setzte dort gemeinsam mit ihr die Markierungen neu. Frech wie meine Schülerin manchmal ist, musste sie leicht provokant meine Worte wiederholen, was ich aber nicht schlimm fand, eher belustigten sie mich ein wenig. " Nun, ich hoffe mal, dass du es auch weißt und beherzigst, auch wenn es Schade ist, dass wir bald nicht mehr Mentorin und Schülerin sein werden." miaute ich zu meiner Schülerin Eispfote. " Dennoch war es eine schöne, wenn auch gleich nervenaufreibende Zeit und auch wenn es sein mag , dass ich dir nichts mehr beibringen kann, solltest du immer stets daran denken, dich zu verbessern." fügte ich noch hinzu. Nachdem ich mit meinen Markierungen fertig war, ging ich zu Eispfote und drückte meinen Kopf leicht gegen ihren. " Ich bin wirklich stolz, deine Mentorin zu sein und jetzt, lass uns zurück ins Lager gehen, unsere Arbeit ist für heute getan." Dann nickte ich ihr noch kurz zu und rannte dann zurück zu unserem Lager.

---> DC-Lager

direkt: Eispfote(@Kirschpfote)
indirekt: Eispfote
setzt mit Eispfote die Markierungen und bricht dann zum Lager auf

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Erdjunges: 10 Posts fertig
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Sa 24 März - 11:33




Eispfote
weiblich || DonnerClan || Post 52


Auf meine freche Antwort reagierte meine Mentorin, wie so oft eigentlich, sehr ruhig. Andere Katzen würden sich über meine Frechheit und meinen Sarkasmus wahrscheinlich aufregen, doch Schattenglanz blieb meistens eigentlich ganz gelassen. Vielleicht ist das ja der Grund, dass sie meine Mentorin geworden ist., dachte ich sarkastisch. Bei ihren nächsten Worten nickte ich.
Auch ihre nächste Aussage nahm ich mir zu Herzen. "Hey, was soll denn hier nervenaufreibend heißen?", fragte ich leicht empört, konnte mir aber ein kleines Grinsen nicht verkneifen. Als wir mit den Grenzen fertig waren, kam Schattenglanz zu mir und drückte ihren Kopf leicht an meinen. Ich erwiderte diese Geste. "Ich bin auch stolz, deine Schülerin zu sein.", antwortete ich. Es kam nicht oft vor, dass
ich so etwas sagte, doch es stimmte. Ich war stolz ihre Schülerin zu sein. Dann folgte ich ihr in Richtung Lager.

--->DonnerClan Lager


~~~~~~~~~~~~~~~~~
Angesprochen: Schattenglanz (@Schattenglanz)
Erwähnt: Schattenglanz
Ort: SchattenClan/DonnerClan-Grenze

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Meine Katzen:
 

Maskenjunges:
 

Posts mit Kometensplitter: 3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Irrlicht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 506
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 17
Ort : 221B Baker Street

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Di 27 März - 15:42


Maisherz


N°11

______________________________________________________________
← SC/WiC-Grenze

Wir hatten nun die WindClan-Grenze hinter uns gelassen und steuerten auf die nächste und letzte Grenze zu. Ich war froh, dass uns eine Konfrontation mit wütenden WindClan-Katzen erspart geblieben war. Einen weiteren Kampf brauchten wir beim besten Willen nicht.
Nach einem kurzen Blick zum Himmel, beschleunigte ich meine Schritte etwas. Die Sonne drang zwar nur teilweise durch die dichten Kiefernnadeln hindurch, aber trotzdem entging mir nicht, dass sie sich gen Horizont neigte. War es wirklich schon so spät? Mir war unser Aufenthalt an der WindClan-Grenze gar nicht so lang vorgekommen. Während wir durch den Wald hasteten, lichteten sich die Bäume um uns herum langsam und die DonnerClan-Grenze schob sich in mein Sichtfeld. Auf der Lichtung angekommen, bremste ich allmählich ab, spitzte die Ohren und sog die Luft ein. Mit dem DonnerClan waren wir zur Abwechslung mal nicht verfeindet. Selbst, wenn wir auf eine feindliche Patrouille treffen sollten, ging ich nicht davon aus, dass es zu einer Ausschreitung kommen würde. Der DonnerClan verhielt sich meistens eher ruhig, was ich an sich gar nicht mal schlecht fand. Als ich die Luft prüfte, stieg mir der markante Geruch unseres Nachbar-Clans in die Nase. Er war relativ frisch, also mussten wir die Patrouille knapp verpasst haben, zu sehen war nämlich niemand mehr. «Sieht so aus, als wäre der DonnerClan vor kurzem hier gewesen.», miaute ich Schwarzmaul zu. Er hatte das mit Sicherheit schon selbst gerochen, aber ich käme mir seltsam vor, wenn wir nur stillschweigend an der Grenze herumstanden, ohne auch nur ein Wort darüber zu verlieren.  «Dann zeigen wir ihnen mal, dass wir auch hier waren.», ergänzte ich mit einem kleinen Lächeln, während ich näher an die Grenze heranlief um sie zu markieren. Ich beschleunigte den ganzen Ablauf etwas, wir mussten ja nun wirklich nicht auch noch den Rest des Tages vertrödeln. Ich konnte es sowieso kaum noch erwarten, ins Lager zurückzukehren. Nicht, weil mir die Patrouille mit Schwarzmaul keinen Spaß machte, sondern weil ich Sturmseele unbedingt wiedersehen wollte. In seiner Gesellschaft fühlte ich mich unheimlich wohl und ich hatte das Gefühl, dass er in der letzten Nacht ähnlich empfunden hatte. Aber wie hieß es so schön: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Daher schob ich meine Gedanken an den getigerten Kater nun zur Seite und konzentrierte mich auf die Grenzmarkierung.
______________________________________________________________


Erwähnt: Sturmseele

Angesprochen: Schwarzmaul

[@Wirbelherz]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Danke für das süße Bild, Kamiika! <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3678
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Fr 30 März - 16:07

Schwarzmaul

<-- SC/WC Grenze

Er folgte Maisherz bis zur DonnerClan-Grenze mit schnellen Schritten. Schließlich an der Grenze angekommen, stoppte er und prüfte die Luft. Fast im gleichen Moment erwähnte seine Clan-Gefährtin auch, dass der DonnerClan vor kurzem erst hier gewesen war. Schwarzmaul nickte, ja der Geruch war noch deutlich frischer als der an der WindClan-Grenze. >>Der DonnerClan mag sich in nichts einmischen, aber auf ihre Grenzen achten sie.<<, miaute er leise. >>Bevor ich an der WindClan-Grenze aufgebrochen bin, sind auch endlich mal WindClan-Katzen aufgetaucht. Vielleicht sind Wolkenstern ihre Grenzen doch nicht egal.<<, fügte er noch an.
Maisherz begann schließlich auch schon damit Markierungen zu setzen und Schwarzmaul tat es ihr gleich. Die Sonne war schon kurz davor unterzugehen. Hatten sie wirklich den ganzen Tag mit der Grenzpatroullie verschwendet? Mir egal, dann machen Blaufeder und ich später eben nur noch einen kleinen Spaziergang., dachte er und sogleich schlich sich auch schon ein Lächeln auf seine Lippen. Er freute sich, sie bald endlich wieder sehen zu können. Was sie wohl den ganzen Tag getan hatte? Hoffentlich hatte sie niemand blöd von der Seite angemacht..
Es dauerte nicht sehr lange, da war er fertig damit, Markierungen zu setzten. Am Ausgangspunkt wieder angekommen wartete er auf Maisherz und auf ihr Signal zum Aufbruch zurück ins Lager.

[spricht mit Maisherz / markiert die Grenze]

Erwähnt: Maisherz, DonnerClan-Katzen, WindClan-Katzen, Blaufeder
Angesprochen: Maisherz

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'


- ..momentan nur an Wochenenden aktiv.. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Irrlicht
Krieger

Anzahl der Beiträge : 506
Anmeldedatum : 03.03.17
Alter : 17
Ort : 221B Baker Street

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Fr 30 März - 20:16


Maisherz


N°12

______________________________________________________________

Bei der DonnerClan-Grenze angekommen, prüften wir die Luft. Ich stellte fest, dass eine Patrouille erst kürzlich hier vorbeigekommen sein musste, denn der Geruch des DonnerClans war kaum zu überriechen. Schwarzmaul nickte bestätigend, auch ihm war der Duft natürlich nicht entgangen. Er ergänzte zudem, dass der DonnerClan sich zwar nicht großartig in die Streitigkeiten der anderen Clans einmischte, aber dafür auf seine Grenzen achtete. Es stimmte, dass der DonnerClan sich ziemlich ruhig und zurückhaltend verhielt. Damit war er das genaue Gegenteil des SchattenClans. Warum konnte Froststern sich nicht einfach eine Scheibe von Schneestern abschneiden? Das würde nicht nur uns, sondern allen Clans guttun. Ich verwarf diese Gedanken jedoch schnell wieder. Froststern würde wohl noch eine Weile unser Anführer sein. Ich wusste zwar nicht, wie viele Leben er noch hatte und es stand mir auch nicht zu, darüber Bescheid zu wissen, aber ich war mir ziemlich
sicher, dass es noch genug waren, um in eine weitere Schlacht ziehen zu können.
Während ich versuchte, diese düsteren Gedanken abzuschütteln, miaute Schwarzmaul, dass er an der WindClan-Grenze doch Katzen gesehen hatte. Sie schienen gerade dann aufgetaucht zu sein, als wir aufbrechen wollten. Wolkenstern seien ihre Grenze wohl doch nicht egal. «Hmpf, na hoffen wir mal, dass sie nicht auf dumme Gedanken gekommen sind und die Grenze überquert haben, als wir ihnen den Rücken gekehrt haben.», antworte ich etwas grimmig. Zuzutrauen war es ihnen auf jeden Fall, aber solange es nur eine einzige Patrouille war, konnten sie ohnehin nicht viel anrichten.
Ich machte mich also mit Schwarzmaul daran nun auch diese Grenze zu markieren. Gemeinsam war die Arbeit rasch getan und der Kater machte sich bereit zum Aufbruch. Auch ich wollte endlich zurück ins Lager, schließlich waren wir den ganzen Tag im Territorium herumgerannt. Mit meinem Schweif gab ich das Signal und trabte schließlich wieder in den Wald hinein. Gezielt schlug ich die Richtung zum Lager ein und ließ meine Pfoten den Rest erledigen.

→ SchattenClan-Lager
______________________________________________________________


Erwähnt: Froststern, Schneestern, Wolkenstern

Angesprochen: Schwarzmaul

[@Wirbelherz]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Danke für das süße Bild, Kamiika! <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5077
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Mo 2 Apr - 23:51

Saphirherz


Immer noch lag ich unter dem Busch, wohin ich mich verkrochen hatte, nachdem meine Schwester Spiegelsplitter mich nicht mehr sehen wollte. Die ganze Zeit über hatte ich darüber nachgedacht, was ich wohl falsch gemacht hatte. Als erstes ging es um Vlad, der ja nun mein Gefährte war. Ich hatte ihn eine Frage gestellt und leider keine Antwort bekommen. Es ging um das Thema Junge. Ja klar jede Kätzin sehnte sich nach Junge, wenn sie einen passenden Partner hatte, so wie bei mir. Aber ich verstand Vlad eben nicht. Und so gab ich die Grübelei über Vlad auf. Dann kam das Problem oder sollte ich sagen meine Halbschwester Spiegelsplitter, die nichts mehr mit mir zu tun haben wollte. Weil sie mich nicht verstand. Wie konnte dies sein? Sie war doch nun alt genug um zu verstehen, dass ich mir irgendwann einen Gefährten suche. Aber ich würde doch immer ihre Schwester bleiben, auch wenn ich einen Gefährten habe. Sie kann sich doch auch einen Gefährten suchen? Oder hatte sie schon einen? Ich wusste es nicht und zum jetzigen Zeitpunkt, war es mir auch egal. Ich würde mich zwar freuen, dass sie jemanden gefunden hatte, aber was soll. Ich war jetzt nicht im Stande wieder ins Lager zurück zukehren, ich wollte einfach für mich sein und alles um mich herum vergessen. Nur hier liegen bleiben unter dem Busch und über meine Probleme nachdenken.

direkt:-
indirekt:Vlad (@Ostara), Spiegelsplitter (@Schneeleopardenzahn)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3678
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   So 15 Apr - 11:29

Schwarzmaul

Auch an der Grenze zum DonnerClan wurde die Markierungen des SchattenClans gesetzt. Doch Schwarzmaul bezweifelte, dass eine DonnerClan-Katze es wagen würde ihr Territorium zu betreten. Wobei.. Blaufeder und Wellenherz hatten es getan. Doch das war auch etwas anderes gewesen.. immerhin hatte der Fuchs sie ihn Panik versetzt.
Einen Moment lang hielt er inne und sah auf die andere Seite der Grenze. Blaufeder meinte, jetzt, wo sie bei ihm war, war sie glücklich. Doch was, wenn sie manchmal doch ihr Zuhause vermisste, in dem sie mondelang gelebt hatte? Doch gleichzeitig schien niemand die DonnerClan-Katzen zu vermissen..
Schwarzmaul wandte sich wieder den Markierungen zu. Kurz darauf war er auch schon fertig und Maisherz gab ohne weitere Worte das Zeichen zum Aufbruch. Ohne weiter zu warten folgte er ihr.

--> SC Lager

[patroulliert / bricht zum Lager auf]

Erwähnt: Maisherz, Blaufeder, Wellenherz
Angesprochen: -

// @Irrlicht sry dass es so lange gedauert hat x3

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'


- ..momentan nur an Wochenenden aktiv.. -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Alpha
Junges

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 20.04.18
Alter : 18
Ort : Hochfelsen

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Gestern um 23:02

Löwenkralle


<--DonnerClan-Lager

Meine strahlend blauen Augen blitzten kurz zwischen den Zweigen des Ginstergebüsches hervor, bevor ich meinen muskulösen Körper vorsichtig durch die Büsche an der Grenze zum SchattenClan hindurch schob um nichts von meinem roten dickeren Pelz einbüßen zu müssen. Als ich mich durch die Gebüsche hindurch gekämpft hatte und nun auf der trockenen Wiese stand hielt ich kurz inne. Soll ich sie wirklich suchen? Was ist, wenn ich sie wirklich finde? Was ist wenn sie nichts von mir will? Aber ich muss ihr sagen das Vlad den DonnerClan verlassen hat? Sie ist ihm nicht gefolgt, also vielleicht ... Nein ... Oder doch? Ich muss sie einfach finden. Wenn sie sich noch im DonnerClan befindet, dann muss sie hier irgendwo sein. Ich habe fast den ganzen DonnerClan durchgesucht. Der DonnerClan wird sich bald Sorgen machen, wenn ich nicht bald zurückkehre. Ich blickte mit meinen zusammengekniffenen Augen an der SchattenClan-Grenze um und suchte nach einem Lebenszeichen von Saphirherz. Da ich jedoch nichts erkennen konnte, schnüffelte ich mit meiner rosa Nase an der trockenen Luft und versuchte die Fährte von Saphirherz herauszufiltern. Da! Und tatsächlich, ich vernahm eine leichte Spur ihres wunderbaren Duftes. Mein Herz stockte kurz, wie jedes mal wenn ich Saphirherz in meiner Umgebung warnehmen durfte. Ihren Duft würde ich immer erkennen, schließlich kenne ich sie schon seit meiner Schülerzeit, wie schnell die Zeit vergangen war, wie schnell wir groß geworden sind. Manchmal vermisse ich die vergangenen Monde. Damals schien alles noch so schön einfach zu sein. Mit leisen Pfotenschritten folgte ich mit allerhöchster Konzentration der Fährte von Saphirherz, was durch die trockene Luft erleichtert wurde. Trotzdem verlor ich nach einiger Zeit ihre Fährte. Mein Herz machte einen kurzen Aussetzer, da ich befürchtete Saphirherz, trotz aller Bemühungen, doch nicht zu finden. Als ich plötzlich ein Rascheln vernommen hatte blieb ich stehen und drehte mich kurz um. War das Saphirherz? Ich rieche keine Beute, es muss Saphirherz sein!  "Saphirherz?"

indirekt erwähnt: Saphirherz (@Katniss) ; Vlad (@Ostara)
direkt angesprochen: Saphirherz (@Katniss)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5077
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   Gestern um 23:19

Saphirherz

Immer noch lag ich in meinem Versteck und dachte nach was ich nun machen sollte. Der Streit zwischen meiner Schwester Spiegelsplitter und mir spuckte mir immer noch im Kopf herum und dann war da auch noch Vlad. Was sollte ich bloß machen? So ganz in meinen Gedanken hörte ich plötzlich eine Stimme, die aber nicht von meiner Schwester noch von Vlad stammte und die mein Namen rief. Wer konnte dies nur sein? Dann roch ich den Duft, der mir sehr bekannt vorkam, es war mein Freund aus Kindertagen Löwenkralle. Hatte er mich gesucht? Ist es ihm aufgefallen, dass ich das Lager verlassen hatte? Dies musste so sein, warum sonst hätte er mich suchen sollen und stand nun da und rief meinen Namen." Ich bin hier", miaute ich und kroch unter meinem Busch hervor. Mein Pelz sah zwar etwas zottig aus, durch die Dornen, aber dies war mir egal. Und wirklich stand so ganz verlassen Löwenkralle da und hatte mich gesucht. Langsam ging ich auf den roten Krieger zu und schaute ihn an. "Was ist los, Löwenkralle?" Fragte ich ihn und konnte mir einfach keinen Reim darauf machen, warum mich Vlad einfach nicht suchte. Hatte er das Interesse an mich verloren? Oder wo war? Vielleicht hatte ich ihn einfach überfahren mit dem was ich sagte. Ich wusste es nicht,aber nun hatte mich mein Freund Löwenkralle gefunden und irgendwie über kam bei mir doch die Freude, dass mich wenigstens einer vermisst hatte und mich dann auch noch gesucht hat. Ich setzte mich hin und fing an erst mal mein Fell in Ordnung zu bringen, denn so konnte ich schlecht umher laufen.

direkt: Löwenkralle (@Alpha)
indirekt: Löwenkralle, Vlad, Spiegelsplitter

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: SchattenClan/DonnerClan Grenze   

Nach oben Nach unten
 

SchattenClan/DonnerClan Grenze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 16 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16

 Ähnliche Themen

-
» Folge 11 - An der Grenze
» EisClan Territorium; Grenze
» Grenze
» FlussClan/WindClan Grenze
» X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - TABELLE und ERGEBNISSE

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Grenzen-