Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Berg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Der Berg   So März 16, 2014 4:22 pm

das Eingangsposting lautete :

Auf dem Berg sind nur wenige Bäume und Büsche und der Boden ist eben. Hier kommen oft Mentoren mit ihren Schüler her, um mit ihnen Kämpfen zu üben. 
Ansonsten kann man hier nicht viel machen, da auch Beute hier nur wenig vorkommt.
Nur sollte man auf der südlichen Seite des Berges achtgeben, da hier der Abhang sehr steil ist, sodass es tödlich enden kann, fällt man diesen hinab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Mo März 26, 2018 1:51 pm

Wolkenklang
- unterhält sich mit Tigerpfote ( @Silbermond )

Der weiße Kater leckte sich ebenfalls über seine verwuschelte Brust. Er tatist das oft unterbewusst, er spiegelte seinen Gegenüber ab und an. Die laue Sommerbrise tat gut, doch noch mehr das Gespräch mit der Schülerin. Lange nicht hatte er so ehrliche Worte gehört. Doch nun erhob der Kater seine Stimme und widersprach energisch“ Sowas darfst du noch nicht einmal denken. Tigerpfote, du bist eine hübsche Kätzin, die weiß was sie will. Und ja, das ist vielleicht aif einige unserer männlichen Schüler etwas einschüchternd, aber glaube mir, du bist so jung, du hast noch viel Zeit um einen Gefährten zu finden.“ Ein Lächeln zog über sein Gesicht und er lachte kurz auf. Und er lächelte auch noch froh, als er mit einem Zwinkern sprach [b]“Ich wette, dass jemand schon längst ein oder zwei Augen auf dich geworfen hat und einfach noch zu unsicher ist, um das zuLager zeigen.“[/b Nun ruhten die wachsamen Augen des Kriegers auf der Schülerin.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Krieger

Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Mo März 26, 2018 11:48 pm




Mondpfote
weiblich || SchattenClan || Post 16


<---Das Sumpfgebiet

Mit immer noch schnellen Schritten kam ich schließlich beim Berg an. Nicht weit entfernt von mir machte ich Tigerpfote und Wolkenklang aus. Kurz überlegte ich, ob ich zu ihnen gehen sollte, doch ich entschied mich dagegen. Sie schienen in ein Gespräch versunken, deshalb wollte ich sie nicht stören. Ich verlangsamte mein Tempo und lief mit fröhlicher Miene herum. Auch Wolkenpfotes Geruch machte ich aus, doch ich hoffte, dass ich ihm nicht begegnen würde. Doch dieser Wunsch blieb mir verwehrt, denn schon kurze Zeit später entdeckte ich den schwarzen Kater auch schon. Sein Mentor, welcher vorhin noch da gewesen war, war nun anscheinend auch weg. Ich musterte den Kater, wandte dann jedoch schnell meinen Blick ab, in der Hoffnung, dass er mich nicht entdeckt hatte.


~~~~~~~~~~~~~~~~~
Angesprochen: /
Erwähnt: Wolkenpfote (@Wintersturm), Ahornsplitter, Tigerpfote, Wolkenklang, Tannenblick
Ort: Der Berg

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Maskenjunges:
 

Posts mit Horizontpfote: 10

Made by Luzifer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Di März 27, 2018 3:06 pm

Tigerpfote
Nr. 13
Es war wirklich ein wundervoller Abend, auch wenn ihr Tag zuvor vielleicht nicht all zu ereignisreich gewesen war, machte die Unterhaltung mit Wolkenklang doch dafür weht. Allerdings gig das Gespräch langsam in eine, für Tigerpfote unangenehme, Richtung, als der Krieger sie fragte ob sie sich schon einmal verliebt hatte. Es machte die rote Schülerin etwas verlegen, denn um ehrlich zu sein hatte sie sich darüber nie wirklich Gedanken gemacht. Also erklärte Tigerpfote dem Krieger, was ihre Meinung war, nämlich dass viel Katzen nicht damit klar kamen, dass sie besser ist. Wolkenklang meinte darauf aber sofort, dass sie nicht so von sich denken sollte, was Tigerpfote etwas verwirrte. Sie wollte damit ja nicht sich selbst bemitleiden sondern einfach nur sagen, dass sie niemanden wollte, der sie nicht wertschätzt. "Ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass ich keinen Kater brauche, der mich nicht so annimmt wie ich bin und mich nicht wertschätzt. Ich habe schließlich auch meinen Stolz.", erklärte sie deswegen selbstsicher.
Dann besann sie sich aber wieder und überdachte was Wolkenklang noch gesagt hatte. "Du köntest aber recht haben, dass manche Kater einfach nur schüchtern sind, wobei ich denke, dass man sich solche Charakterschwächen nicht als Krieger des Schattenclans leisten sollte."

Angesprochen: Wolkenklang (@Sichelzorn)
Erwähnt: Wolkenklang

Tigerflamme || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Di März 27, 2018 8:35 pm


»Wolkenpfote«
Sc-Der Berg | Schüler

Wolkenpfote blickte Tannenblick eine ganze Weile an und war erleichtert, dass er seine Worte,die ungewöhnlich nett waren, nicht bereuen musste. Es gab also doch jemanden, dem er vielleicht ein bisschen über den Weg trauen konnte. Sein Mentor wirkte nicht sehr begeistert und erinnerte ihn an das Gesetz, welches besagt das Schüler nicht alleine außerhalb des Lagers sein durften. Kurz legte sich etwas Ärger auf seine Miene, doch dann erlaubte Tannenblick es ihm doch ,so lange er vor Mondhoch wieder zurück sei. "Keine Sorge, ich komme bald nach." Nun war er also wieder alleine. Obwohl Wolkenpfote die Trainingseinheit genossen hatte ,empfand er die jetzt herrschende Ruhe als sehr entspannend. Sein Blick lag weiterhin auf dem Weg, den Tannenblick gerade gegangen war, bis er ein Geräusch vernahm und sich schnell in dessen Richtung drehte. Es handelte sich um Mondpfote. Hatte sie ihn etwa beobachtet? Gab es denn nie Ruhe vor diesen nervigen Mäusehirnen? Scharf blickte er die Schülerin an und verengte seine Augen. "Was glotzt du denn so? Hast du nichts besseres zu tun als mich zu beschatten? Verdammtes Mäusehirn.."
Erwähnt: Tannenblick,Mondpfote
Angesprochen: Mondpfote[Kirschpfote]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Krieger

Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Di März 27, 2018 8:45 pm




Mondpfote
weiblich || SchattenClan || Post 17


Doch das Glück blieb mir verwehrt. Schnell hatte mich der ältere erkannt, weshalb ich seufzte. Dieser Kater würde mir irgendwann noch den letzten Nerv rauben. Ich konnte ihn einfach nicht ausstehen... Ich wollte einfach nur einen kleinen Spaziergang machen, doch ich Mäusehirn musste natürlich seinen Weg kreuzen. Wolkenpfote schaute mich scharf an, ich erwiderte seinen Blick. Sogleich hob ich meinen Kopf noch ein Stückchen höher, damit er bemerken sollte, dass ich mich nicht von ihm einschüchtern ließ. "Ich schaue hin wo ich möchte!", fauchte ich zurück. "Und wer sagt denn bitteschön, dass ich dich beschatte? Niemand würde sich so etwas antun wollen." Meine Stimme schlug zu einem provozierendem Ton um. Dieses Mäusehirn kotzt mich so dermaßen an... Ehrlich gesagt wollte ich nur einmal ein Gespräch mit ihm führen, welches nicht so verlief. Doch wenn er mir schon so kam, dann würde ich ganz sicher nicht freundlich bleiben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~
Angesprochen: Wolkenpfote (@Wintersturm)
Erwähnt: Wolkenpfote
Ort: Der Berg

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Maskenjunges:
 

Posts mit Horizontpfote: 10

Made by Luzifer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Di März 27, 2018 9:08 pm


»Wolkenpfote«
Der Berg | Schüler

Unbeeindruckt blickte Wolkenpfote die Schülerin an und ging einige Schritte auf sie zu." Ja Kleine. Das würde ich jetzt auch behaupten. Wenn du nicht mithalten kannst ,dann versuch es doch gar nicht erst und geh mir aus dem Weg!" Fauchend blickte er Mondpfote an, doch wusste nicht ,was sie hier überhaupt zu suchen hatte. Alles was er wollte war etwas Zeit für sich ,doch dieses kleine nervige Kätzchen kam immer dazwischen. Schon ihr reiner Anblick ließ in wütend werden, denn er und sie waren noch nie gut miteinander gewesen. Genau so wie ihre nervige Schwester Tigerpfote. Weiter ging er näher auf sie zu, bis er genau vor ihr stand. "Geh lieber zu deiner Schwester. Ohne sie bist du sowieso für nichts zu gebrauchen." Getrieben durch Wut und womöglich auch etwas Neid, provozierte er Mondpfote immer mehr. Auch wenn er sich dies nie eingestehen würde, konnte er sie und ihre Schwester vorallem wegen ihrer Liebe nicht leiden. Sie verdienten es einfach nicht all das zu haben, was ihm damals genommen wurde.Erwähnt: Mondpfote,Tigerpfote
Angesprochen: Mondpfote[@Kirschpfote]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Krieger

Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Di März 27, 2018 10:04 pm




Mondpfote
weiblich || SchattenClan || Post 18


Der Kater ging einen Schritt auf mich zu, auch ich näherte mich ihm und versuchte dabei bedrohlich zu wirken. "Erstens, nenn mich nicht Kleine! Nur weil ich nicht die Größte bin, musst du nicht auf mich herumpicken!" Ein Knurren entwich bei seinen Worten meiner Kehle. Auch meine Schwester hatte diesen Kater nie leiden können. Da waren wir schon einmal zu zweit. "Und zweitens, kann ich sehr wohl mithalten. Und wieso sollte ich dir denn aus dem Weg gehen, wenn auch genauso gut DU MIR aus dem Weg gehen kannst." Meine Augen verengten sich zu bedrohlichen Schlitzen und und ich musste mich beherrschen, um diesem Stück Krähenfraß nicht die Augen auszukratzen. Doch seine nächsten Worte verletzten mich, was man auch an meiner Miene sah, welche mit jedem seiner Worte trauriger wurde. Er hatte wirklich einen wunden Punkt getroffen. "Ich weiß, dass ich zu nichts zu gebrauchen bin.", sagte ich, leiser als zuvor. "Das haben mir schon genug Katzen zu verstehen gegeben. Du musst mir das jetzt nicht auch noch sagen. Ich weiß es schon." Auch wenn ich mit einem Mal sehr niedergeschlagen war, wandte ich mich nicht ab. Ich wollte nicht haben, dass der Kater gewann...

~~~~~~~~~~~~~~~~~
Angesprochen: Wolkenpfote (@Wintersturm)
Erwähnt: Wolkenpfote
Ort: Der Berg

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Maskenjunges:
 

Posts mit Horizontpfote: 10

Made by Luzifer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Di März 27, 2018 10:34 pm

Wolkenklang
unterhält sich mit Tigerpfote @Silbermond

Wolkenklang lächelte schief. Mensch von dieser Jungen Kätzin könnte er sich wirklich etwas abschneiden.
Sie wollte genau so bleiben wie sie war und angenomme werden mit all ihren Haaren, mit jeder Faser ihres Seins.
Wolkenklang überlegte ein wenig. Konnte es sein, dass er sich bisher viel zu sehr verbogen hatte?
Nun dazu musste er erst einmal feststellen wer und wie er wirklich war. -Ich bin manchmal etwas scheu, aber ich mag andere Katzen.- stellte er zunächst für sich fest. -Ich mag Sonnenuntergänge.-, ,war die nächste tapsige Erkenntnis. Zu Wolkenklangs geordneter Übersicht kamen: ordnungsliebend, perfektionistisch, prinzipientreu, romantisch, gutmütig
-Ja,.. ja das müsste so passen- dachte er sich und doch fand er es äußerst schwer sich einzuschätzen.
Wolkenklang wollte tatsächlich oft alles perfekt machen und dies ist nur möglich, wenn man sich selbst aus dem Blickfeld nahm und stattdessen Sachen, Dinge, andere Lebewesen hineinrückte. Darin war Wolkenklang gut, Sachen Aufmerksamkeit widmen, anderen Dingen und Lebewesen nur nicht sich selbst. Das brachte doch auch niemandem etwas, oder?
Während Tigerpfote überdachte was Wolkenklang zum Thema “Schüchternheit und Kater“ gesagt hatte, überdachte er hingegen die Thematik mit der er sich sonst nie hatte auseinander gesetzt.
Dann aber riss ihn die helle Kätzinnenstimme wieder aus dem Segeln seiner Gedanken.
Wolkenklang musste diese Worte erst einmal auf sich wirken lassen.
“Wieso legst du Schüchternheit als Schwäche des Charakters eines Schattenclankaters aus?“ fragte er wobei sich die ernste Falte seiner Stirn noch tiefer grub. Sie zeigte, dass Humor momentan weniger Bestandteil seines Lebens war und er sich meintens lieber den ernsten Dingen zugewandt hatte. Jedenfalls war es so gewesen seitdem seine beste Freundin, die für den Witz verabtwortlich gewesen war, verschwunden war. Nun wägte er tatsächlich ab, ob er Tigerpfote in ihrer Meinung beipflichten konnte, oder ob das für ihn Humbug war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Mi März 28, 2018 4:39 pm

Tigerpfote
Nr. 14
Das Gespräch der beiden bewegte sich nun nur noch in eine Richtung weiter, da Wolkenklang nicht mehr weiter auf Tigerpfotes Meinung zu einem potentiellen Gefährten einzugehen schien. Allerdings schien er sich über ihre Worte ernsthafte Gedanken zu machen, was die Schülerin ehrte, da der Krieger doch um einiges mehr an Erfahrung hatte als sie selbst. Also lies sie ihm seine Zeit, um sich darüber klar zu werden, über was auch immer das auch war. Darüber, dass Tigerpfote meinte, dass Schüchternheit eine Charakterschwäche wäre, konnte Wolkenklang aber nur skeptisch nachfragen. Dabei war er anscheinend nicht ihrer Meinung. Verstand er es denn nicht? Wie soll eine Katze den seinem Clan dienen wenn sie zu schüchtern ist ihre Meinungen und Vorchläge zu äußern? "Natürlich ist es eine Schwäche, wenn Katzen zu schüchtern sind ihre Meinung zu sagen oder Vorschläge in ein Gespräch ein zu bringen. Oder stell dir einmal vor wie eine komplett verunsicherte Katze im Kampf reagieren würde. Sie wäre hilflos ausgeliefert. Deswegen ja, ich sehe es als eine Schwäche an."

Angesprochen: Wolkenklang (@Sichelzorn)
Erwähnt: Wolkenklang

Tigerflamme || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Do März 29, 2018 11:54 am

Wolkenklang
unterhält sich mit Tigerpfote ( @Silbermond )

Wolkenklangs Gesichtsausdruck war skeptisch und er schüttelte den Kopf “Nein, da bin ich etwas anderer Auffassung.“ Er wandte seinen Oberkörper nun mehr herum, ein unbewusst gesetztes Zeichen, dass er sich nun mehr dem Gespräch als seinen Gedanken widmen würde. “ Also zum einen meinte ich, dass eine sehr selbstbewusste Kätzin,
wie du es bist, oft einschüchternd auf gleichaltrige Kater wirken kann. Aber das heißt ja nicht, nur weil sie zu dir eine gewisse vorsichtige Distanz wahren, dass sie in anderen Situationen schüchtern sind. Die Worte >eingeschüchtert< und >schüchtern< bergen den Unterschied, dass der eine Zustand nur gelegentlich auftritt und der andere eine gewisse Dauerhaftigkeit besitzt.“

Sein Ton klang nicht belehrend, sondern einfach nur erläuternd. Alles lag dem verwuschelten Krieger ferner als besserwisserisch zu wirken.
Er zog kurz die Schultern hoch “Alles Auslegungssache und Sichtweise.“  Doch nun war sein Reden ins Rollen gekommen.“Und ich denke, dass es wichtig ist, dass nicht nur extrovertierte Katzen in einem Clan sind.“ Wolkenklang selber hatte ein gesund entwickeltes Selbstvertrauen, jedoch war er nie einer der Krieger gewesen, die sich begierig in die erste Reihe gestellt hatten. Er erhob nicht oft Anspruch auf irgendetwas und war doch eher stiller. Doch wenn er meinte, dass es etwas zu sagen gab, dann suchte er einen guten Moment um mit einer Führungskraft das Gespräch zu suchen. “Viele laute Stimmen, die sich sofort mitteilten sorgen für Chaos und Unfrieden im Clan. Beides wird benötigt, schüchterne Katzen, die alles erst nochmal überdenken und impulsive Katzen, die Entscheidungen voran treiben.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Do März 29, 2018 6:22 pm

Tigerpfote
Nr. 15
Tigerpfote hatte auf Wolkenklangs frage hin erklärt, weshalb sie Schüchternheit als eine Art der Charakterschwäche sah, aber der Kater schien das wohl weniger so zu sehen. Er begann nämlich damit Tigerpfote zu belehren, was er von Schüchternheit hielt und das es dabei einen großen Unterschied zwischen schüchtern und eingeschüchtert gab. Zwar wusste Tigerpfote nicht wo dieser liegen sollte, aber nun gut. Als Krieger würde er bestimmt recht haben. "Nun, du wirst bestimmt recht damit haben. Schließlich hast du da etwas mehr Erfahrung als ich." Außerdem zuckte Wolkenklang mit den Schultern und meinte, dass dies alles Auslegungssache sei und es besser ist, wenn nicht nur extrovertierte Katzen im Clan wären. "Hm... ja vielleicht.", meinte Tigerpfote.
Aber Wolkenklang hörte damit nicht auf, sondern sprach weiter und erklärte, dass zu viele vorlaute Katzen nur Chaos bringen würden. Das gab Tigerpfote nochmals zu denken, da sie viel Wert auf die Meinung des Katers gab. Sie selbst war allerdings auch eine dieser vorlauten Katzen, die sich sofort in die erste Reihe stellen, wenn sie die Möglichkeit bekommen zu glänzen. Ist das denn komplett falsch? War wirklich alles was sie tat schlecht?



Angesprochen: Wolkenklang (@Sichelzorn)
Erwähnt: Wolkenklang

Tigerflamme || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Do März 29, 2018 10:09 pm

Wolkenklang
mit Tigerpfote ( @Silbermond) am Südhang

Wolkenklang hatte gedacht, dass ihm die Schülerin entweder eifrige Gegenargumente oder zumindest weitere Ausführungen bringen würde, allerdings gab ihn die Kätzin einfach Recht und wirkte allgemein nicht wirklich überzeugt.Zumindest sah sieich sehr nachdenklich aus. Wolkenklang kratzte sich mit einer Vorderpfote am Hals, auch wenn es dort nicht juckte.
Tigerpfote hatte gesagt, dass er mehr Erfahrung hatte ubd es daher wohl stimmen würde was er gesagt hatte. Wolkenklang schüttelte innerlich seinen Kopf, von dem das weiße Haar in groben Büscheln abstand und dabei so flaumig weich sich im Wind regte. “Naja, ich bin aber auch nicht die Intelligenzbestie im Clan, also hol dir besser noch andere Meinungen zu dem Thema ein, wenn das dir hilft.“ Das Gespräch lief nun ein wenig stockend fand der Kater mit dem Silberblick. Er verknoff sich ein Seufzen, um der Schülerin nicht seine Resignation zu zeigen. Warum war er nichtvwie andere Kater? Er strebte nach Perfektion und schien die Begabung des Katers eher auf gegenteiliger Linie zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Do März 29, 2018 11:14 pm

Wolkenpfote
Obwohl Mondpfote sich wirklich Mühe gab dem Kater einige Konter zu geben ,gelang es ihr nicht durch seine Barriere zu brechen. Er fühlte weder Glücksgefühle noch  Angst, weshalb ihm diese Unterhaltung immer mehr wie reine Zeitverschwendung erschien. Mit voller Aufmerksamkeit lauschte er den Worten der Kätzin, bis sie  plötzlich leiser wurde und etwas sagte, was sogar ihn überraschte. Obwohl er nichts von ihr hielt hätte Wolkenpfote nicht gedacht ,dass sie dies ebenso so empfand und letztendlich sah er keinen Spaß mehr darin sie weiter fertig zu machen. Sie war es wohl einfach nicht wert. "Warum zeigst du deine Schwäche? Dadurch wirst du zu einem zu leichten Opfer..das solltest nicht mal du machen. Es ist mir egal welche Minderwertigkeitskomplexe du hast, aber wenn du durchs Leben kommen willst solltest du aufhören die anderen deinen Schmerz sehen zu lassen. Das habe ich vor langer Zeit gelernt und es bis heute nicht bereut ,dass ihr alle weder mich noch meine Gefühle kennt." Seine Haltung entspannte sich langsam ,denn so sehr er sich heute Morgen auch einen Kampf gegen Mondpfote wünschte, hatte er mittlerweile wirklich die Lust daran verloren. Wolkenpfote verstand noch nie ,wie eine Katze sich so vor der ganzen Welt öffnen konnte. Ohne Angst vor dem , was die anderen mit ihrer neu gewonnenen Erkenntnis anstellen würden oder über ihn dachten. Er hatte vor langer Zeit aufgehört seine Gefühle zu zeigen und bereute dies bis heute nicht. Ihn konnte niemand verstehen und das würde wohl sein ganzes Leben so bleiben.
Angesprochen: Mondpfote[@Kirschpfote]
[Aus dem Urlaub gepostet-> Vorlage wird ergänzt]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Sa März 31, 2018 12:56 pm

Tigerpfote
Nr. 16
Als die beiden darüber diskutierten, ob Schüchternheit nun eine Schwäche sei oder nicht, fing Wolkenklang an zu erklären, dass sie zwischen schüchtern und eingeschüchtert unterscheiden müsste. Das war allerdings schwerer für die Kätzin, als er vielleicht erahnen konnte. Aber sie musste ihm auch zustimmen. Zum einen war er von ihnen beiden der Krieger und hatte so schon einiges mehr an Erfahrung gemacht und wusste die beiden Eigenschaften besser zu unterscheiden. Zum anderen war Tigerpfote selbst durch die Erziehung ihres Vaters recht voreingenommen, da dieser ihr beigebracht hatte nie schüchtern zu sein sondern immer geradeheraus zu sagen, was sie wollte. Vielleicht sollte sie ihre Einstellung da etwas ändern.
Wolkenklang schien allerdings nicht sehr erfreut zu sein, dass Tigerpfote einfach so aufgab und in ihrer Diskussion nachgab, aber wirklich fließend war ihr Gespräch ja eh nicht verlaufen. Vielleicht war es also besser es auf zu geben. Da wurde ihre Aufmerksamkeit auf einmal abgelenkt, da sie eine ihr sehr bekannte Stimme vernahm. Eine Stimme, die mal wieder abwertend auf eine andere Katze einredete und Tigerpfote konnte sich wirklich nur eine Katze vorstellen auf die Wolkenpfote so gemein einreden würde. "Hörst du das auch? Wir sollten lieber zu den beiden gehen, bevor Wolkenpfote noch mehr verletzende Dinge zu Mondpfote sagt.", meinte Tierpfote. Dann lief die Schülerin auch schon in Sorge um ihre Schwester los. Es dauerte auch nicht lange bevor sie die beiden sah. "Alles in Ordnung Mondpfote?"


//Out: Ich hoffe das ist ok? @Sichelzorn//

Angesprochen: Wolkenklang (@Sichelzorn), Mondpfote (@Kirschpfote)
Erwähnt: Wolkenklang, Wolkenpfote, Mondpfote

Tigerflamme || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Kirschpfote
Krieger

Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Sa März 31, 2018 12:59 pm




Mondpfote
weiblich || SchattenClan || Post 19


Kurz nachdem der Kater meinen wunden Punkt mit seiner Aussage getroffen hatte, bin ich immer leiser und trauriger geworden, was man, zu meinem Pech, auch an meinen Gesichtsausdruck gesehen hat. Kurze Zeit danach setzte ich wieder meinen kalten und abweisenden Gesichtsausdruck auf. Auch der schwarze Kater sagte etwas dazu. Meine Augen verengten sich bei jeden seiner Worte zu kleinen Schlitzen. Er hatte doch keine Ahnung, warum ich nicht sehr viel von mir selbst hielt. Nicht weil ich irgendwie dumm war, sondern weil mein dämlicher Vater mir jeden einzelnen Tag als Junges eingetrichterte hat, wie wertlos und nutzlos ich doch war. Doch er hatte Recht. Ich sollte meine Schwäche nicht zeigen, vor allen Dingen ihm gegenüber nicht. Also nickte ich nur, ich stritt seine Worte nicht ab, da ich wusste, dass er irgendwie Recht hatte. "Werde ich mir merken.", murmelte ich zur Antwort. Aber ein bisschen netter könnte dieser dumme Fellhaufen trotzdem sein... Ich wandte meinen Blick nach vorne. "Was machst du hier so?", fragte ich mit neutraler Stimmlage, in der Hoffnung, ein normales Gespräch mit ihm führen zu können. Auch wenn ich mir dabei nicht allzu große Hoffnungen machen sollte. Schon kurz danach machte ich die Stimme meiner Schwester aus. Ich drehte mich zu ihr hin und lächelte ihr zu. "Ja, alles in Ordnung. Denke ich."

~~~~~~~~~~~~~~~~~
Angesprochen: Wolkenpfote (@Wintersturm), Tigerpfote (@Silbermond)
Erwähnt: Wolkenpfote, Tigerpfote
Ort: Der Berg

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Maskenjunges:
 

Posts mit Horizontpfote: 10

Made by Luzifer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   So Apr 01, 2018 7:29 pm


»Wolkenpfote«
Sc-Der Berg | Schüler


"Was ich hier mache ?Ich hatte gehofft etwas nachdenken zu können, aber daraus wird heute wohl nichts. Ich.." Gerade als Wolkenpfote weiterreden wollte kam Tigerpfote plötzlich dazu und fragte Mondpfote ob alles in Ordnung sei. Konnte sie sich nicht einmal aus den Angelegenheiten anderer raushalten? Dieses Mäusehirn kam immer dazu und musste ihre Meinung preisgeben. "Glaubst du nicht, dass Mondpfote es wenigstens einmal schafft ein Gespräch ohne dich zu führen? Kein Wunder, dass du ohne sie so aufgeschmissen bist." Die letzten Worte richtete er an Mondpfote, denn es schien ihm logisch, dass sie es nie schaffen würde etwas eigenständiger zu sein, wenn jedes Mal ihre Schwester dazwischen kam. Vielleicht dachte Tigerpfote, dass es ihre Pflicht sei auf Mondpfote aufzupassen, aber so würde sie niemals durch das Leben kommen. Irgendwann war Tigerpfote vielleicht nicht mehr in der Lage den ganzen Tag ein Auge auf ihre Schwester zu richten und Wolkenpfote war sich sicher, dass dies nicht gut für Mondpfote enden würde. Aber warum machte er sich überhaupt Gedanken  darüber? Schließlich konnte er keine der beiden leiden, aber wenn er sich entscheiden musste war ihm Mondpfote doch um einiges lieber.

Erwähnt:Mondpfote[@Kirschpfote]-Tigerpfote[@Silbermond]
Angesprochen: Mondpfote[Kirschpfote]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Fr Apr 06, 2018 11:11 pm

// @Silbermond
Ja voll ok, die beiden hatten ja nichts Richtiges und Wichtiges zu besprechen xD
und tut mir leid für die späte Antwort

Wolkenklang
@Wintersturm, @Kirschpfote , @Silbermond

Der Kater spitzte die Ohren und wandte sein Gesicht in die Richtung aus  der er nun auch die Stimmen hörte.
Tigerpfote war sogleich besorgt um das Wohlergehen ihrer Schwester, was den Inhalt ihres vorangegangenen Gespräches bestätigte.
Doch Wolkenklangs Blick wurde finster, als er mit harten Schritten Tigerpfote auf dem Fuß folgte und bei Mondpfote und seinem Namensvetter Wolkenpfote Halt machte.
Die Augen des Katers funkelten, nicht weil die Schüler sich stritten, sondern weil sie gegen das Clangesetz verstießen.
“Aufgeschmissen seid ihr beide, aber in ganz anderer Hinsicht.“ knurrte seine tiefe Stimme Mondpfote und Wolkenpfote an “Schüler haben ohne einen Krieger das Lager nicht zu verlassen, also bewegt eure jungen Hüften, ich werde  euch jetzt zurück zum Lager begleiten.“ Wolkenklang galt als zuvorkommender und hilfsbereiter Kater in seinem Clan, aber wenn er etwas hasste, dann waren es Ungehorsam und das Brechen von Regeln. Es tat ihm nur Leid für Tigerpfote, die nun wohl oder übel auch auf einen längeren nächtlichen Ausflug verzichten musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Mo Apr 09, 2018 8:01 pm


»Wolkenpfote«
Sc-Der Berg | Schüler

Nachdem Wolkenpfote kurze Zeit auf eine Antwort gewartet hatte, kam plötzlich der Krieger Wolkenklang zu den drei Schülern und klang alles andere als erfreut. Als dieser ihnen sagte, dass er Mondpfote und ihn zum Lager begleiten würde, legte sich ein sehr unwohles Gefühl auf seinen Magen. Genau davor hatte Tannenblick ihn gewarnt, denn es war schließlich Gesetz, dass Schüler das Lager nicht alleine verlassen durften. Schnell überlegte er ,was er nun machen konnte, denn er wollte alles andere als Ärger mit Tannenblick. Die anderen waren ihm eigentlich ziemlich egal. Und warum mischte sich Wolkenklang überhaupt in ihre Angelegenheiten ein ? Er hatte schließlich keine Ahnung und sollte sich lieber um seine eigenen Probleme kümmern. Aber so waren eben die Meisten hier. Immer nur interessiert an den Angelegenheiten der anderen Katzen. Der Kater merkte, wie die Wut in ihm hochstieg, doch er wusste, dass er sich nun beherrschen musste, wenn er diese Situation ohne viele Probleme lösen wollte. "Du hast Recht Wolkenklang. Und wir werden zum Lager zurückkehren ,doch es wäre sehr in unserer Interesse, wenn du keinem davon erzählen würdest." Er drehte seinen Kopf zu Mondpfote, von der er nun einen gewissen Zuspruch erwartete, denn sie wollte wohl genau so wenig Ärger wie er. All das hier war sowieso nur wegen ihrer nervigen Schwester passiert. `Diese verdammten Mäusehirne..`

Erwähnt: Tannenblick,Mondpfote,Wolkenklang
Angesprochen: Wolkenklang[@Sichelzorn]


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Sa Apr 14, 2018 12:44 am

Tigerpfote
Nr. 17
So schnell es ging eilte Tigerpfote in die Richtung aus der sie ihre Schwester und Wolkenpfote reden hören konnte. Ach was hieß hier reden, wohl eher streiten. Natürlich konnte sie da nicht einfach still sitzen, wenn sie ihrer schutzlosen kleinen Schwester doch helfen konnte. Besorgt fragte Tigerpfote als sie endlich bei Mondpfote angekommen war, ob es ihr auch gut ginge, worauf diese nur abwinkte und meinte alles sein ok. Tigerpfote zweifelte zwar daran, dass dies auch wirklich stimmte, aber nun gut wenn Mondpfote nicht sprechen wollte musste sie auch nicht. Aber natürlich musste sich da auch schon wieder dieser andere idiotische Schüler wieder einmischen und behauptete, dass ihre Schwester nichts ohne Tigerpfote auf die Reihe bekommt. Das wiederum machte Tigerpfote wütend. Niemand darf so über ihre Schwester reden. Und auch Wolkenklang war wütend, aber aus einem anderen Grund. Für ihn war wohl weniger wichtig, dass Wolkenpfote ein Fiesling war sonder, dass die beiden das Lager ohne einen Krieger verlassen hatten. Der Krieger erlangte dann von ihnen, dass sie ins Lager zurückkehren sollten, was Tigerpfote auch sogleich tat. "Nun gut, komm schon Mondpfote." Dann lief sie los.


--->  Schattenclan Lager

Angesprochen: Wolkenklang (@Sichelzorn), Mondpfote (@Kirschpfote)
Erwähnt: Wolkenklang, Wolkenpfote, Mondpfote

Tigerflamme || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Kirschpfote
Krieger

Anzahl der Beiträge : 666
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Sa Apr 14, 2018 8:54 am



Mondpfote

weiblich ;; Schülerin ;; Post 20


Nachdem ich mit Wolkenpfote ein Gespräch geführt habe, welches nicht so gut verlaufen ist, kam auch Tigerpfote hinzu. Eigentlich war das ja nicht nötig, da schon irgendwie alleine mit ihm zurecht gekommen wäre, doch ich war nicht wütend deswegen. Ich freute mich immer meine Schwester zu sehen. Wolkenpfote sagte noch, dass er gehofft hatte etwas nachdenken zu können und ich nickte. "Bei mit ist es dasselbe.", sagte ich. Ich hatte auch etwas nachdenken wollen, woraus aber jetzt nichts mehr wurde. Doch die nächsten Worte des schwarzen Katers machten mich wütend.
"Ich bin doch kein kleines Junges.", blaffte ich. "Tigerpfote ist doch nur meine Schwester. Sie sorgt sich ab und zu um mich und ich mich um sie." Schließlich kam auch Wolkenklang hinzu. Er sagte, dass Schüler ohne Krieger außerhalb des Lagers nichts verloren haben und dass wir zurückgehen würden. "Ist ja nicht so, als ob ich die Erlaubnis von einem Krieger bekommen hätte.", murmelte ich sarkastisch und verdrehte meine olivgrünen Augen.
Bei Wolkenpfotes nächsten Worte nickte ich jedoch, da ich ja jetzt wirklich keinen Ärger bekommen wollte. "Ich komme.", grummelte ich schlecht gelaunt und folgte meiner Schwester.

---> SchattenClan Lager

÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷÷
Angesprochen: Wolkenpfote (@Wintersturm), Tigerpfote (@Silbermond), Wolkenklang (@Sichelzorn)
Erwähnt: Wolkenpfote, Tigerpfote, Wolkenklang
Ort: Lager
@Loki

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Still, the image haunted his dreams throughout the night: a lovely girl gazing at the stars, and the stars who gazed back.“
~ Sarah J. Maas, Throne of Glass

Maskenjunges:
 

Posts mit Horizontpfote: 10

Made by Luzifer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Sa Apr 14, 2018 11:46 am

Wolkenklang
spricht mit Wolkenpfote @Wintersturm, Mondpfote @Kirschpfote, Tigerpfote @Silbermond

--> Lager

Hätte nicht Wolkenkalng hier gestanden, sondern eine weitaus zynischere Katze, dann hätte Wolkenpfote noch einen mit Fiesheit gewürzten Spruch mit auf den Weg bekommen, aber da Wolkenklang nunmal Wolkenklang war, reagierte er angemessener.
"Das Gesetz zu brechen muss Konsequenzen haben, das verstehst du doch." sagte der weiß-verwuschelte Kater mit etwas Bedauern in seiner Stimme.
Auch, wenn er verstehen konnte, Wolkenpfote und Mondpfote einfach mal nur ihre Ruhe haben wollten, so war es zu gefährlich für einen Schüler alleine nachts herumzulaufen. Noch andere Jäger, wie Füchse, Marder und Ratten kamen des nachts heraus, um Beute zu machen.
Zu Mondpfote sagte er zunächst nichts mehr und ließ ihr Augenrollen kommentarlos vonstatten gehen.
Wolkenklang war empathisch, aber ihm fiel es oft schwer sich in die Haut eines Schülers zurückzufühlen. Zumindest war er in seiner Generation auch anders gewesen. Er hatte nie gegen das Gesetz verstoßen, nie.
Sein Glaube hatte ihn davon abgehalten. Hatten die Katzen heutzutage keinen respekt mehr vor dem Sternenclan? Wolkenklangs grimmiger Gesichtsausdruck war längst der Sorge gewichen.
Er schnippte mit seinem buschigen Schweif und eskortierte die Schüler zum Schattenclanlager.
Währenddessen dachte er über seine Wortwahl nach. Wenn er mit einer Katze ein Problem zu erörtern hatte, dann wollte er die angemessenen Worte finden, die perfekten Worte.
Die Situation musste genau so dargestellt werden, wie sie stattgefunden hatte. es lag nich in Wolkenklangs Interesse die Vorkommnisse mit den Schülern zu verfälschen.
Er musste es tun, für den Schattenclan, aber mehr noch für die Schüler. Begriffen sie denn nicht, dass ohne das Gesetz, alles keinen Sinn hatte?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wintersturm
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 24.10.17
Alter : 16
Ort : In Westeros mit Finnick <3

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Sa Apr 14, 2018 12:46 pm


»Wolkenpfote«
Schattenclan Lager | Schüler

Warum mussten manche Krieger so sehr an den Gesetzen hängen? Es gab mit Sicherheit tausende andere Probleme, um die man sich kümmern sollte, als 2 Schüler auf einem Berg. Was sollte denn schon passieren? Der so heilige Sternenclan wachte in den Augen der meisten Katzen doch sowieso über sie, also sollten sie sich nicht so anstellen. Wolkenpfote konnte wohl nie Verständinis für solche Katzen finden und hoffte, dass Wolkenklang den beiden nur Angst machen wollte und sie daher nicht mit großen Konsequenzen rechnen mussten. Es war einfach alles so ungerecht und all das hier hätte er sich sparen können, wenn er nicht auf Mondpfote getroffen wäre. Genau das zeigte ihm eben wieder, warum man sich von solchen Katzen fernhalten sollte. Der Schüler sagte einfach nichts mehr zu den anderen,denn jetzt konnte er sowieso nichts mehr an der Situation ändern und. Was ihn jetzt wohl erwartete.?

Erwähnt: Mondpfote,Wolkenklang
Angesprochen: |||


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Made by Lichterpfote

]
Winter's Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Mi Mai 30, 2018 1:22 pm

Wolkenklang

<--- kommt vom SC Lager
will mit Silbermond @Silbermond trainieren

Die Luft strömte mit seiner sommerlichen Frische um seine blutrote Nase, floss die Schnurrhaare entlang und zupfte und strich durch die weißen Fluten von Fell.
Wolkenklang sog die Luft gierig bei jedem Atemzug ein und dies nicht nur, weil er sich rennend dem Berg näherte. Den ganzen Weg über sprach er nicht. Sprechen und Rennen zusammen fand er äußerst unpraktisch. Nun verlangsamen sich seine Schritte gemächlich und er blieb auf einer weiten Fläche stehen. Die Bäume lagen noch im Halbdunkel der Morgendämmerung, warfen ihre Schatten in die ersten Sonnenfleckchen.
Und mitten auf der Ebene trieben die kühlen Winde ihr Wesen und beglückten damit den dick bepelzten Krieger. Er hatte icht das Glück, dass sein Fell einem leichten Mantel wich, sobald die Knospen an den Bäumen sprossen. Er verlor natürlich Haarbüscheln, aber diese wurden seltsamerweise sogleich durch neues, kräftiges Haar ersetzt. Das war eines dieser kleinen alltäglichen Sachen aus denen Wolkenklang nicht schlau wurde.
Nun stand er mitten auf der Ebene. Seine Augen hatten zunächst ruhig umhergeblickt und blieben dann an der silbernen Kätzin haften. Seine silber-grünen Augen waren zurückhaltend, ein wenig zurückgezogen und doch mit einem interessierten Glanz.
Wolkenklang bemerkte wie schön die Kätzin wirkte, doch er wollte nicht weiter auf diesen Gedanken eingehen, denn er berührte ihn schamvoll.
Seine muskulösen Schultern kreisend sprach er nun "Du darfst anfangen mich anzugreifen und du musst nicht zimperlich sein, ich halte einiges aus." leicht verschmitzt lächelte er. Er erwartete einen recht ziemlichen Kampf. Kätzinnen waren eben doch meist emotionaler, sie wollten bloß keinem weh tun. Wolkenklang positionierte sich bereit, wenngleich er auch recht locker stand und seine Augen das feminine Gesicht der Kätzin mit scheinbarer Ernsthaftgkeit betrachtete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2325
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Mi Mai 30, 2018 1:42 pm

Silbermond
Nr. 59
cf. das Schattenclan Lager

Die silberne Kätzin rannte neben dem großen Kater her ohne auch nur einmal außer Atem zu kommen. Wie es um Wolkenklang stand wusste sie zwar nicht, aber sie selbst war schon immer eine ausdauernde Läuferin gewesen, deswegen genoss sie es sehr einmal so durch den Wald zu rennen, da es ihr das Gefühl von Freiheit gab. Es war als könnte sie fliegen. Am Berg angekommen stopte die Kriegerin dann und schaute hinüber zu Wolkenklang, dem es ebenfalls noch gut zu gehen schien, denn er meinte sofort, dass sie mit ihrem Angriff starten sollte, sich aber nicht zurückhalten sollte. Es kränkte die Kätzin doch etwas, da sie den pflichtbewussten Kater für seine Loyalität und sein Talent eigentlich bewunderte, aber dieser nun so tat als wäre sie als Weibchen schlechter und zurückhaltend. Es machte se etwas traurig. Eigentlich hatte sie ja geplant den Kater näher kennen zu lernen, aber so hatte sie nicht mehr das Bedürfniss danach. "Natürlich nehme ich bei dir keine Rücksicht, du bist schließlich kein Schüler sondern ein mehr oder weniger erfahrener Krieger.", meinte sie deswegen, wobei man ihr wohl anhören musste, dass sie etwas gekränkt war. Das mehr oder weniger war allerdings nicht böse gemeint, sondern sollte nur darauf anspielen, dass Wolkenklang mit seinen 22 Monden doch noch recht jung war. Die Kriegerin machte sich also bereit und lief in einer Kauerstellung um den Kater herum um nach ener Schwachstelle zu suchen, achtete aber darauf nicht deutlich an zu zeigen, was ihr Ziel war. Dann sprang sie so schnell es ging, was in ihrem Fall sehr schnell war, auf den Krieger zu um ihn mit der Pfote gegen den Kopf zu schlagen.



Angesprochen: Wolkenklang (@Sichelzorn)  
Erwähnt: Dämmerlicht, Wolkenklang

Silbermond || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Sichelzorn
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 277
Anmeldedatum : 20.02.18
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Berg   Mi Mai 30, 2018 2:24 pm

Wolkenklang
-kämpft mit Silbermond @Silbermond

Dem Kater klingelten leicht alarmiert die Glocken im Kopf. Es waren jene, die dem Kater mitteilten, wenn jemand ihm etwas auf der Sachebene mitzuteilen, es jedoch ein wneig kompliziert verpackte. Da Wolkenklang für Kompliziertes viel Sinn hatte, so merkte er sofort, dass seine Aussage wohl auf dröhigen Boden gefallen war. Silbermond schien ihm überzunehmen, dass er meinte, sie solle nur nicht nachlässig angreifen. Das "mehr oder weniger" in ihren Worten störte ihn, aber er fand, dass dies kein Grund war einen Konflikt zu starten. Er beobachtete wie die Kätzin um ihn herum schlich und drehte sich mit ihr mit, sodass seine Front stets ihr zugewandt war. Ihre hübschen Augen, diese stupsige, feine Nase und ihre weichen Gesichtszüge ließen ihn unkonzentriert werden. Sonst lenkte den Kater nichts im Kampf ab. Immer, ja immer war er fokussiert und arbeitete seinen Plan strikt ab.
Der Moment des Versunkenseins endete abrupt mit dem Schlag eines Pfötchens, das seltsamerweise ziemlich hart sein konnte.
Wolkenklang ärgerte sich innerlich darüber, dass ihn die weiblichen Reize so derart abgelenkt hatten. In einem echten Kampf hätte er nun vielleicht Blut an der Schläfe oder seitlich am Kopf, welches ihm in die Augen laufen könnte.
das Einzige was seinen ärger zeigte war seine Stirn die sich so spezifisch zusammenkrauste und seine Gesichtszüge aggressiver erscheinen ließ.
Wolkenklang begann nun seinen Plan im Kopf zu bilden und während er dies tat blieb er in der Defensiven und beobachtete genau seine Gegnerin. Er vermied ihr direkt in die Augen zu blicken, denn er wollte nicht erneut in diesen blauen Vollmonden verschwimmen.
Denn diese betrogen mit ihrem schönen Schimmer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Berg   

Nach oben Nach unten
 

Der Berg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Der Pfad der den Berg hinauf nach Dunharg führt.
» Die Grenzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: SchattenClan Territorium-