Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Verlassene Hütte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Verlassene Hütte   So 16 März - 16:16

das Eingangsposting lautete :

Die Hütte ist klein und steht schon lange leer. Neben dieser Hütte kann man Katzenminze finden, jedoch nur in kleinen Menge. 
Außerdem treiben sich hier viele Ratten herum, die allerdings keine Gefahr darstellen. Beute im Allgemeinen ist hier nicht viel, doch trotzdem kann man hier sein Glück versuchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   So 4 Mai - 22:26





Finsterwolke



cf:Lager

Noch bevor ich das alte Zweibeinernest erreichte,kam mir schon ein ekliger Beutegeruch in die Nase,der mich langsamer werden ließ.Der Duft von anderen Clans war auch dabei,schien aber nicht frisch zu sein.Als ich das geschehene Entdeckte,gab ich ein knurren von mir und fuhr meine Krallen in den Boden.Es war ein Streunergeruch,ein schwacher FlussClan Geruch und ein WindClan Geruch dabei,ich hielt aber den Streuner und den FlussClan geruch für einen ähnlichen und so für die selbe Katze.WindClan und FlussClan! miaute ich und stellte meine Nackenhaare auf,was dachten sich diese Katzen eigentlich,hier so einen Dreck zu veranstalten?Mein Blick fiel auf Froststern,der das ganze ebenfalls bemerkt haben schien und wohl kaum froh darüber zu sein schien.Dagegen sollten wir dringend etwas tun! knurrte ich und fragte mich,welche Katzen so unverschämt sein konnten und so eine Schweinerei zurückließen.Mein Blick war aber weiterhin auf Froststern gerichtet und ich fragte mich,was er wohl nun vorschlagen würde.




Nach oben Nach unten
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mo 5 Mai - 20:40

Froststern

Er bemerkte Finsterwolke neben sich und drehte sich mit düsterem Gesicht zu ihm. "Ja, WindClan und FlussClan. Und Streuner."
Er knurrte und betrachtete die Beute, falls man das noch so nennen konnte, eine Weile. Dann verzog er angewidert sein Gesicht und sagte: "Ja, dagegen müssen wir etwas tun. Ich schätze, du weißt auch, was. Wir werden jemanden angreifen."
Er zögerte kurz, dann sprach er weiter: "Es wird der WindClan sein. Sein Geruch ist stärker und außerdem wird er leichter zu besiegen sein."
Er wandte sich an seinen Stellvertreter und meinte: "Das hätten wir geklärt. Der SchattenClan wird den WindClan angreifen. Und das noch heute!"
Er drehte sich abrupt um, ohne auf eine Antwort von Finsterwolke zu warten. Er wollte Rache für diese Unverschämtheit! Wenn der WindClan dachte, er könne so respektlos sein, hatte er sich getäuscht! Nicht mit dem SchattenClan!
Voller Wut rannte er Richtung SchattenClan Lager.
---->SC Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Di 6 Mai - 16:32





Finsterwolke


Als Froststern von einem Kampf redete,nickte ich bloß und folgte ihm ins Lager.Klar war ein Angriff schön und gut,aber gleich heute angreifen?Aber er war mein Anführer,und ich würde ihm dort nicht widersprechen,es wäre eh zwecklos.Deshalb lief ich nur hinter ihm her ins Lager,hing kurz etwas zurück und beschleunigte das Tempo ein wenig.Auch wütend aber kaum merkbar folgte ich durch den Lagereingang und stellte mir schon vor,wie Froststern Kampftruppen zusammenstellen würde und wie alle Katzen sich zum Kampf vorbeireiten würden,bis es zum Kampf kommen würde.

tcb:Lager





Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Di 6 Mai - 18:36

Schatten

<--- SC/WC Grenze

Der Kater war gerade angekommen da verschwanden schon zwei andere. Denen würde er folgen! Auf jeden Fall! Plötzlich beißte ein scharfer Geruch in seiner Nase - verschwendete Beute! Na gut, die hatte er ja nicht erlegt, also würde er diese auch nicht essen. Er tappte vorbei und sog den Duft der Katzen ein die gerade eben noch da waren. Sie rochen so wie diese eine! Nich die vom... WindClan? Egal! Er musste den zwei Katern folgen. Sofort! Also machte er sich auf, den Geruch der Kater in der Nase.

---> SchattenClan Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mo 12 Mai - 17:32

Leopardenwind

cf: SchattenClan-Lager

An der verlassenen Hütte angekommen, verschaffte sich Leopardenwind nur einen kurzen Überblick. Sie sog die Luft ein, um zu prüfen, ob eine fremde Katze in der Nähe war. Doch bis auf einen Kadaver eines verwesten Tieres, konnte sie nichts riechen. Auch wenn sie keine Zeit hatte, blieb sie an dem Kadaver stehen und besah ihn sich. „Das muss der Kadaver sein, von dem Froststern erzählt hatte!“ fauchte sie leise und roch noch einmal daran. Der Geruch ließ sie würgen, dennoch hatte sie einen gewissen Duft ausgemacht, der ihr sehr bekannt vorkam. Nur sehr schwach konnte sie den Geruch des Schülers ausmachen, gegen den sie eben noch gekämpft hatte. Er war aber nur sehr schwach und hätte Leopardenwind nicht gegen ihn gekämpft, wäre es ihr wahrscheinlich nicht aufgefallen. Aber nun war es eh zu spät, um den Schüler dafür zur Rechenschaft zu ziehen, sie hatte ihm nur ein paar Wunden verpasst, gerade ärgerte sie sich, dass es nicht mehr waren. Aber jetzt musste sie sich um die Spinnweben kümmern. Sie trottete in das verlassenen Zweibeinernest und sammelte Spinnweben, so viel sie konnte. Eifrig wickelte sie diese um ihre Vorderpfoten. Würde sie damit überhaupt laufen können? Egal, Krallenpfote würde diese Spinnweben brauchen. Immer wieder prüfte sie die Luft. Sie war sich ab und zu nicht sicher, ob sie die ein oder andere Ratte gehört hatte, aber Glücklicherweise ließen sie sie in Ruhe. Als sie fertig war, besah sie sich noch einmal dieser Beute, wenn man es so nennen konnte. „Diese Kröte!“ fauchte sie noch einmal. Würde sie Froststern davon berichten? Vielleicht. Jetzt musste sie aber erst einmal wieder zum Lager zurück.

gt: SchattenClan-Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Do 22 Mai - 17:35





Finsterwolke


cf:Lager

Mehr als genervt kam ich hier an,zwischen meinen Zähnen spürte ich das Fell einer gewissen Katze,die ich am liebsten in ihre Einzelteile zerlegen würde.Ein gelbbrauner Pelz zog sich hinter mir her und wirbelte allen möglichen Staub auf,der eine oder andere Stein flog auch weg.Aber die Katze wehrte sich nicht mehr und selbst wenn hätte sie keine Chance gegen mich,da ich zwar nicht wirklich größer,aber durchaus stärker war.Ich zog den Pelz bis in das Zweibeinernest,wo sie garantiert nicht flüchten konnte.Unsanft legte ich sie auf dem Boden ab und sah sie an,meine Augen genervt zu schlitzen verengt,ohne weiter etwas zu sagen.Es war nicht wirklich anstrengend sie so umher zu ziehen,eigentlich war es so als würde ich Beute tragen,nur das die Beute eine im Gegensatz zu mir ziemlich große Katze war,aber meine Muskeln hielten das schon aus.Langsam setzte ich mich in den Eingang des Zweibeinernests,so leicht würde sie nicht entkommen,und selbst wenn,ich könnte sie genauso schnell wieder einholen,ihr Fell leuchtete schon fast in der Umgebung.Von mir selbst sah man im Zweibeinernest bloß meine Augen und etwas von meinen Schultern,der Rest wurde mit Dunkelheit bedeckt,also Schatten,wie mein Fell die Farbe eines dunkleren Schattens trug.Schließlich musste ich aber wohl doch irgendetwas sagen,und ich brauchte nicht sonderlich lange um schließlich etwas aus meinem Mund zu bringen,es fiel mir erstaunlich leicht.Und wie erklärst du den Vorfall von vorhin jetzt,Gepardenpfote? miaute ich in einer kühlen,beinahe schon kalten Stimme,aber ein Hauch von Neutralität mischte sich in die kalte Stimme und ließ sie eher kühl wirken,wobei meine Augen eher bedrohlich blitzten.




Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Do 22 Mai - 20:13

Gepardenpfote

<---Lager

Unsanft wurde Gepardenpfote von Finsterwolke auf den Boden gelegt. Für sie war es wie ein Sturz in eine Schlucht, tief, tief genug um die Knochen zu brechen aber zu überleben. Sie knurrte kurz. Dann stellte sich Finsterwolke vor den Zweibeinereingang. Wie ein Schatten sah er aus, doch seine grünblauen Augen waren deutlich zu sehen. Ihr eigener Pelz strahlte in einem goldenen Ton und ihre Augen waren kugelrunde meeresblaue Augen. Als Finsterwolke fragte was der Vorfall von vorhin sollte, verrengten sich auch ihre Augen. Ein tiefes Knurren drang aus ihrer Kehle. "Es war nichts!", antwortete sie kalt. "Tut mir ja leid das ich dich so angeglotzt habe! Das war nicht extra!", fuhr sie den 2.Anführer dann noch an. Sie tappte auf den Kater zu und spannte ihre Muskeln an. "Lass mich sofort hier raus.", hauchte sie und fuhr ihre Krallen aus. "Ich habe keine Lust auf sowas!", fauchte sie laut und ihr Fell streubte sich so dass sie doppelt so groß als sonst wirkte. Sie wollte raus aus diesem Drecksloch. Alleine sein und Ruhe haben. "Sag mir, womit, womit habe ich das verdient?!"

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Fr 23 Mai - 16:56

bei Gepardenpfote

»Als ich Gepardenpfote abgelegt hatte kam da nur ein Knurren,eigentlich sollte sie eher froh sein das ich sie überhaupt abgelegt hatte und nicht einfach irgendwo hin geworfen,wobei ich mich insgeheim fragte,ob das überhaupt möglich gewesen wäre,da sie von der Größe her in etwa der meinen Entsprach.Ich verfluchte meine ohnehin kleinen Vorfahren etwas dafür das nicht zumindest einer hätte groß sein können aber nein,ich musste ja ein kleiner Kater werden.Während mir das durch den Kopf ging blickte ich Gepardenpfote mit inzwischen wieder neutralen Blick an,meine Augen waren aber immernoch leicht zu schlitzen geformt,immerhin sollte ich nicht vergessen das wir nicht hier waren um ein Kaffekränzchen zu halten.Es wunderte mich sehr wenig,genau genommen überhaupt nicht,dass Gepardenpfote meinte es wäre nicht extra gewesen.Wir wussten beide das mehr dahinter steckte,sie sollte einfach nur damit raus rücken und nicht so feige da sitzen.
"Wir wissen beide,da steckt mehr hinter.Ob du willst oder nicht,ich werde auf jeden Fall herausfinden,was es ist." miaute ich mit ruhiger aber dennoch leicht angespannter Stimme,sie konnte fast normal wirken,wenn meine Augen sie nicht noch immer so anblicken würden.Gepardenpfote hingegen war aber schon auf dem Weg zu mir und stellte sich direkt vor mir,wobei ich mich keinen Zentimeter zu bewegen wagte.Höchstens meine Augen bewegten sich ein wenig und mein Kopf,der Rest war an seine ursprüngliche Stelle fixiert und würde sie so schnell nicht verlassen.Sie fragte mich noch,womit sie das verdient hatte.Die Frage war wie immer leicht zu beantworten:Sie hatte sich ziemlich blöd verhalten und ich wollte wissen wieso,mehr nicht.Wenn sie nicht so schlau wäre und endlich antworten würde,säßen wir hier bestimmt noch lange,das lag aber ganz an ihr und ihrer Intelligenz,falls sie so etwas besaß.Raus lassen würde ich sie nicht,so dumm sie sich auch anstellen würde.
"Nein."miaute ich schließlich mit einer kälte in meiner Stimme,die ich kaum aussprach,die Tatsache das ich das so sagte erstaunte mich selbst,wobei es so aussah als wäre das das normalste der Welt für mich.Sehen würde sie sich selbst direkt vor mir kaum,selbst wenn ich im Eingang saß war dort um mich herum immernoch genug Schatten um mich größtenteils zu verdecken,selbst wenn das unwahrscheinlich schien weil vom Eingang aus Licht kam aber von da kam ja immerhin das wenige Licht das mein Gesicht und einen winzig kleinen Teil meines restlichen Fells erschienen ließ,man konnte nur gerade noch erkennen wie genau ich da saß,wenn es dunkler werden würde wären da höchstens noch Augen und ein paar ganz wenige andere Körperteile,die aber nichts bis fast nichts über meine Körperhaltung aussagen könnten.
Diese freche Kätzin würde noch früh genug sehen das sie nicht an mir vorbei kam,nicht ohne das ich sie an mir vorbei kommen lassen wollte,nein,wenn sie dies schaffen würde wäre das nur mit fremder Hilfe,die aber nicht vorhanden war.Und während man mich nur kaum erkennen konnte,sah man sie mit ihren blauen Augen und dem gelbbraunen Fell hervorragend,jedes Beutetier oder jeder Feind könnte sie mit leichtigkeit erkennen,ihr heller Pelz war für solch dunkle Umgebungen nicht geschaffen,eher für andere Gebiete,die hier nicht existierten und hoffentlich auch nie existieren würden.«


»Manchmal ist es besser die Wahrheit hinter einer Maske zu verstecken als sie allen zu sagen.«


© Hel
Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Fr 23 Mai - 23:53

Gepardenpfote

Die Kätzin erstarrte. Ihr bluck starr auf denSchatten gerichtet der Finsterwolke war. Ja, es brachte nichts es noch länger zu verschweigen. "Ich... es könnte sein das meine Gefühle in mir durchgedreht waren...", antwortete sie und sank ihren Kopf. "Wie gesagt: es tut mir leid.", wiederholte sie erneut. Sie setzte sich traurig hin und wagte nicht zu Finsterwolke zu schauen. Sie scharrte mit den Pfoten. "Können wir jetzt bitte wieder gehen? Eher gesagt, kann ich gehen... du kannst mich ja jetzt nicht mehr leiden." Sie bewegte sich auf den Ausgang zu und hoffte das Finsterwolke sie durchlassen würde.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Sa 24 Mai - 12:12

bei Gepardenpfote

»Zu allem Überfluss stand Gepardenpfote erstarrt da und blickte auf mich beziehungsweise auf den Teil von mir,der mit Sonne beschienen und somit sichtbar war.Ich war gespannt,ob sie so die ganze Zeit stehen bleiben würde oder ob sie nun wohl endlich mit der Sprache rausrücken würde,und tatsächlich tat sie dies auch.
Die nächsten Worte musste ich erst einmal verarbeiten,verstehen,was sie von mir wollte wobei ich gleichzeitig feststellte das ich die ganze Zeit gewusst hatte wieso,es nur nicht wahr haben konnte.Sie war nur eine Schülerin!Okay,fast Kriegerin aber trotzdem!Mein Fell schoss unmittelbar in die Höhe und diesmal sah ich viel größer und bedrohlicher aus als sonst,das sollte besser öfter so sein als das ich immer als kleiner Winzling rumlief,aber das interessierte gerade ja nicht wirklich.Zwar sagte sie das es ihr Leid tat,aber was änderte das?Tatsache war,dass bei jeder Katze der sie begegnete gleich die Gefühle "durchdrehten" oder wie sie es nannte.
Sie fragte danach unnötiger weise auch noch ob wir,nein warte,sie wieder gehen konnte und anstatt irgendetwas zu sagen blickte ich sie bloß noch kurz an,dann drehte ich mich um und rannte durch den dichten,dunklen Wald davon,mich könnte man nurnoch von der Duftspur verfolgen da mein Fell in der Atmosphäre um mich herum wie unsichtbar wirkte,ja,unsichtbar.
Wo lief ich eigentlich hin?Ich wusste nur das mich meine Pfoten möglichst weit weg von dieser Katze wollten und deshalb einfach geradeaus dem Pfad lange folgten.Wahrscheinlich solange bis ich die Grenze zum nächsten Clan erreichte aber nein,vielleicht auch nicht.Vor mir erstreckte sich der Berg und ich lief zu einer kleinen Anhöhe,die durch einen schmalen Pfad etwa in der Mitte des Berges war,wo ich mich genervt nieder ließ.

tbc:Berg«


»Manchmal ist es besser die Wahrheit hinter einer Maske zu verstecken als sie allen zu sagen.«


© Hel
Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Sa 24 Mai - 12:38

Gepardenpfote

Gepardenpfote erschreckte sich als Finsterwolke wegrannte. Was hatte sie nun schon wieder angerichtet! Immer musste alles falsch laufen! Sie rannte genervt hinter Finsterwolke her. "Bleib stehen!", rief sie ihm hinterher als sie merkte das er strickt auf dem weg zu den Bergen zurannten. Sie musste ihn unbedingt einholen. Unbedingt! Sie konnte sowas nicht leiden. Immer lief etwas falsch wenn sie etwas machte. Also rannte sie schneller ,aber merkte nicht ob sie zu ihm aufholte. "Mach bitte nichts falsches!", rief sie Finsterwolke zu den sie noch nicht sehen konnte. Und gerade viel ihr noch ein, dass bald eine große Versammlung statt finden würde. "FINSTERWOLKE!"

---> Berg

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Di 17 Jun - 8:32

Der Fang des Tages: Krähe


»cf: SchattenClan-Lager

Es dauerte nicht lang, da hatte Leopardenwind die verlassene Hütte bereits erreicht. Erst gestern war sie hier gewesen, da hatte sie Spinnweben für Krallenpfote besorgen müssen und war dabei auf diesen widerlichen Kadaver gestoßen, den auch zuvor schon Finsterwolke und Froststern entdeckt hatte. Daher zog es Leopardenwind vor, so weit wie nur möglich von diesem Kadaver entfernt zu jagen. Doch erst einmal prüfte sie die Luft. Von diesem stinkenden Geruch war hier kaum noch etwas zu wittern, stattdessen überflutete der Geruch von Wühlmäusen und auch Ratten die Luft. Die Ratten lebten überwiegend in der verlassenen Hütte, weshalb Leopardenwind nicht allzu scharf darauf war, dort hinein zu gehen. Ihre Vorfahren hatten nur in Zeiten großer Not nach Ratten gejagt und hatten dafür einen hohen Preis zahlen müssen. Die Kriegerin hielt weiter nach anderer Beute Ausschau, bis sie eine Krähe fand, welche gerade dabei war, etwas zu fressen, was sie scheinbar irgendwo gefunden hatte. Klar, der Kadaver konnte einen Fuchs anlocken, aber eben auch Krähen. Die Aasfresser konnten ziemlich lecker sein, wenn sie nicht gerade nach dem Aas stanken, dass sie gerade verputzt hatten. Sofort ging Leopardenwind in Stellung, sie duckte sich und sorgte dafür, dass ihr Schweif nicht auf dem Boden herum wischte und so die Krähe aufmerksam werden ließ. Wie ein Leopard schlich sie sich an, die Kriegerin legte alle ihre Kraft in ihre Hinterbeine und dann sprang sie. Mit einem perfekten Satz landete sie auf dem schwarzen Federvieh und drückte es zu Boden, bevor sie ihm den Todesstoß gab. Der Schrei der Krähe schien andere Vögel, die in den Nadelbäumen saßen, zu verschrecken, aber der SchattenClan kletterte sowieso nicht auf Bäume. Stolz auf ihren ersten fang des Tages, drehte sie sich um und wartete auf Finsterwolke. Was er wohl fangen würde?«


Scars will never heal... not in my heart.


© Hel

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mi 18 Jun - 15:57


TODESPFOTE

cf: Schattenclan Lager

Mit ebenso gemütlichem Ganz wie sie auch begonnen hatte zu gehen, kam Todespfote nun ebenfalls an.
Sie setzte sich wortlos zu Leopardenwind. ,,Waren wir nicht zu 3?" brummte die Schülerin und sah sich nach der 3ten Katze um,
die noch vor Todespfote gegangen war, wenn sie sich nicht versehen hatte.
Doch so oft sie sich auch umsah, sie fand die besagte 3te Katze nicht.

Wind fegte über den Boden, löste hier und dort ein paar Wirbelstürme aus die zwar klein waren aber reichten um
zum Beispiel einen kleinen Blattsturm auszulösen und den ehemaligen Blatthaufen durcheinander zu bringen.
Dann richtete sie ihren Blick auf die verlassene Hütte.
Neben ihr wuchs ein wenig Katzenminze, deren Geruch in Todespfote's Nase stieg und sie beinahe sabbern ließ.
Sie stellte sich wieder auf ihre Pfoten und trabte auf das Gebäude zu. Sie sah kurz zu Leopardenwind zurück, ehe sie über ein paar Betonbrücke sprang und in die Hütte kletterte.

Sie setzte sich mitten in den ehemaligen Flur und musterte das Zweibeinernest.
Sie stellte sich vor, wie es früher ausgesehen haben muss, konnte sich letzendlich aber doch nichts genaues vorstellen.
In dem Nest roch es mitlerweile auch garnicht mehr nach Zweibeiner, sondern nach Schattenclan, was diese Information jetzt bringen solL?
Nichts.





Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mi 18 Jun - 20:14

(ich hatte keine Zeit, zu viel um die Ohren...)

Finsterwolke

|Noch nicht an der verlassenden Hütte|

Finsterwolke knickte zusammen. "Nach der jagt sollte ich sie doch lieber von Mamorschwinge begutachten lassen. Krallenpfote ist mir auch recht", knurrte der Kater. Seine Pfote war gezerrt oder sowas in der Art. Vielleicht auch die leicht verstaucht. Natürlich musste es ja auch bei der Jagdpatrouille passieren! Finsterwolke lies sich aber nicht aufhalten und ging dann eben mit langsameren Pfotenschritten nach.

|An der verlassenden Hütte|

Endlich angekommen sah er, dass Todespfote sich doch noch getraut hatte zu kommen. Aber war der Kater wirklich so langsam gewesen, dass sogar Todespfote ihn einholte? So schien es zu sein. Er sah Leopardenwind mit der Krähe und nickte ihr zu. "Guter Fang.", murrte er, als er mal wieder umknickte. "Hinterfrag nichts, jag einfach!", antwortete er, bevor Leopardenwind was sagen konnte.
Er selbst prüfte die Luft, vernahm auch einen leichten Geruch von Eichhörnchen. Dummes Tier ,dachte Finsterwolke als er es entdeckte. Es war ohne jegliche Deckung, sogar ein Junges könnte es fangen.
Der 2.Anführer lies sich ins Jagdkauern sinken und schlich sich ran. Noch zwei Schwanzlängen...
Finsterwolke sprang ab, natürlich war seine Pfote wieder umgeknickt, was ihn in der Luft schwanken lies. Das Eichhörnchen erschreckte, rannte weg. Mit einem dumpfen Ton prallte Finsterwolke auf dem Boden auf.
Keuchend lag er da. Ohne Regung in einem Muskel, einfach da. Nach einigen Herzschlägen, die bei ihm wie Stunden vergingen, sprang er wütend auf.
"Scheiß Pfote!", fauchte er und schaute diese an. Sie sah leicht angeschwollen aus, man erkannte leicht einen Unterschied zwischen den zwei Vorderpfoten.
Die Rechte war ein Stück dicker als die Linke. Finsterwolke stand schweigend da, den Blick kalt auf die Pfoten gerichtet. Ob ihn jemand gesehen hatte war im Scheiß egal, er wollte nur seine alte Pfote wieder!

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Fr 20 Jun - 14:59

Beute!


»Leopardenwind nahm ihre Krähe wieder auf und trottet zu der Schülerin zurück, die mittlerweile auch eingetroffen hatte. Komischerweise kam Finsterwolke ganz zum Schluss, dabei war er derjenige gewesen, der es am eiligsten hatte aus dem Lager zu kommen. Doch schließlich tauchte er auf, sogleich lobte er sie für ihren Fang Die Kriegerin nickte nur, dich unter ihrem Pelz prickelte die Haut vor Dankbarkeit. Normalerweise war Leopardenwind keine Kätzin, die zu jeder Zeit Aufmerksamkeit brauchte. Doch das Lob des zweiten Anführers schenkte ihr angenehme Wärme. Es war eben schon lange her, dass jemand sie für irgendetwas lobte. Sie hob jedoch eine Augenbraue, als der Kater vor ihr umknickte. Sie wollte gerade etwas sagen, als Finsterwolke ihr bereits ins Wort fuhr und sie anknurrte. Sie seufzt nur und schüttelte nur den Kopf, doch in ihrem Blick lag bereits ihre Meinung Er sollte, wenn sie wieder im Lager waren, so schnell wie nur möglich zu Marmorschwinge gehen. Ansonsten könnte das böse werden, zumindest in ferner Zukunft. Sie scharte etwas Sand über die Krähe und drehte dann wieder um, um weitere Beute zu machen. Für die Schülerin interessierte sie sich nicht, sie war ja auch nicht ihre Schülerin. Sie sah daher auch nicht ein, warum sie ihr etwas zeigen sollte. Also pirschte sie durchs Unterholz und zog regelmäßig die Luft ein um nach beute Ausschau zu halten. Ab und zu blieb sie auch stehen und lauschte. Tatsächlich hörte sie etwas im Unterholz rascheln. Eine fette Maus kroch unter einem dicken, toten Ast hervor und versuchte sich zu orientieren. Sofort kauerte sich Leopardenwind hin und beobachtete die Maus mit Argusaugen. Jede kleinste Bewegung, jedes kleinste Geräusch nahm sie war. Ihren Schweif hielt sie knapp über den Boden, dann raste sie plötzlich auf das kleinen Tier zu. So schnell wie die Kätzin war konnte die Maus nicht reagieren. Sofort beendete Leopardenwind das Laben der Maus. Mit dem fetten Nagetier im Maul sah sie auf und lauschte nach weiterer Beute. Sie war gerade schön im Jagdfieber, sodass sie Eismond schon wieder vergessen hatte. Auch die Maus begrub sie leicht, damit nicht irgend ein anderer Jäger ihre Beute klaute und trabte dann weiter. Nach einer Weile warten fand sie wieder eine Maus, diese war aber wesentlich schlanker. Mit einem Satz landete sie auf dem Tier, doch sie tötete sie nicht sofort. Sie wusste, dass man mit Beute nicht spielte, aber ihr war schon fast etwas langweilig: Sie ließ sie kurz los und schlug dann mit der Pfote auf das Tier ein, bis es sich nicht mehr rührte. Zur Sicherheit biss sie noch einmal hinein. Seufzend sah sie sich um, sie hatte sich inzwischen schon etwas von Finsterwolke und Todespfote entfernt. Die verlassene Hütte konnte sie kaum noch sehen, die Äste der Bäume verdeckten sie fast komplett. Die Kriegerin nahm ihre Beute wieder auf und trottete mit den beiden Mäusen zu dem Ort zurück, wo sie die Krähe verlassen hatte. Sie setzte sich und wartete auf die anderen Beiden. Von ihr aus konnten sie wieder zum Lager zurückkehren. Schließlich hatte sie schon drei Beutetiere gejagt. Sie legte ihre Schweif über ihre Pfoten und schloss die Augen, währen sie ihren Kopf in die Luft hob und sich von der Sonne wärmen ließ. «


Scars will never heal... not in my heart.


© Hel

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Fr 20 Jun - 15:21

(Falls Chibi posten will,  kannst du es ruhig löschen. Ist dein Chara :3)


Finsterwolke


Genervt und auf drei Pfoten humpelte der Kater zurück zur verlassenen Hütte. Seine rechte Flanke war voller Sand, diesen zu entfernen würde ewig dauern. Er entdeckte Leopardenwind und setzte sich mit kleiner entfernung hin. Seine Pfote war die ganze Zeit angehoben während er sein Fell zurchschüttelte um so viel Sand zu entfernen wie möglich. Energisch leckte er sich über die Flanke und ekelte sich bei diesem Geschmack. Als er fertig war, wartete er gereizt auf Todespfote. die lies sich wirklich bei allem Zeit! Sie hatte eine Lektion verdient! Finsterwolke begutachtete seine Pfote misstrauisch. So schlimm kann es doch nicht sein, oder?

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mo 23 Jun - 8:05

Gehts noch oder können wir gehen?


»Die Kriegerin hatte ihre Augen entspannt geschlossen, doch als sie ein plumpes Geräusch von Schritten hörte, die nicht weit von ihr entfernt zu sein schienen, öffnete sie eines ihrer Augen um nah zu sehen. Finsterwolke hatte sich etwas weiter von ihr entfernt hingesetzt, dennoch konnte sie seine Statur deutlich erkennen. In ihrem meerblauen Auge lag etwas Verwirrung, aber auch etwas Mitgefühl. Sie waren hier auf einer Jagdpatrouille, aber der Kater hatte bisher noch nichts gefangen. Mit der dicken Pfote war das auch kein Wunder. Leopardenwind verstand einfach nicht, wie sich Katzen, besonders Kater, immer weigern konnten, zum Heiler zu gehen. Es war ihr schon in ihrer Schülerzeit aufgefallen, dass viele Katzen, überwiegend Kater, es mieden, zum heiler zu gehen, auch wenn es wirklich notwendig war, wie eben in diesem Falle. Nun öffnete die Kätzin ach ihr anderes Auge und fixierte den dunklen Kater. Er hatte sich selber für die Jagdpatrouille eingeteilt, aber er schien schon vorher verletzt gewesen zu sein. Immer diese Sturköpfe! Er wollte doch nur Beweisen, dass er nicht schwach war. Und so eine Einstellung fand Leopardenwind zwar wunderbar, aber auch besonders Dumm. Seufzend stand sie auf und ließ erst einmal ihre Beute dort auf einen Haufen liegen. Sie trabte zu Finsterwolke rüber, dennoch war sie erst etwas vorsichtig. Er hatte sie vorhin ja auch nichts sagen lassen, bezüglich seines Gesundheitszustandes. Und sie würde auch jetzt nicht damit anfangen, jedenfalls nicht direkt. „Wie sieht's aus? Sind wir hier fertig?“ fragte sie mit neutraler Stimme. Sie wollte nicht kalt klingen, doch in ihrer Stimme lag wieder einmal diese Kälte, die sie nicht unterdrücken konnte, egal, wie sehr sie es auch versuchte. Zu sehr hatte sie sich schon daran gewöhnt, so hatte sie seit Monden so gesprochen... seit Rindenschweif, um genau zu sein. Sie wusste, dass Finsterwolke nicht mehr wirklich jagen würde, daher sah sie keinen Sinn dahinter hier noch weiter Zeit tot zu schlagen. Was die Schülerin gerade machte, wusste Leopardenwind nicht, aber es interessierte sie auch nicht sonderbar. Sie würde schon etwas fangen. Die Kriegerin hatte auf keinen Fall Lust, hier noch weiter herum zu sitzen. Sie hatte bereits gute Beute gemacht, aber die Lust, noch mehr zu machen, hatte sie irgendwie auch nicht. Denn irgendetwas zog sie zurück ins Lager, doch, was war es nur? «


Scars will never heal... not in my heart.


© Hel

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mo 23 Jun - 15:06


TODESPFOTE

Ein fauchen zerriss die kurze Stille. Ein paar Sekunden lang passierte nichts, dann ertönte der Schrei eines Rabens, dann kehrte wieder für ein paar Sekunden die gleiche Stille ein. Es regte sich wieder nichts, doch dann sprang die weiße Schülerin durch ein kaputtes Fenster aus dem Zweibeinernest und landete auf der Wiese. Sie drehte ihren Kopf zu den beiden Katzen und legte die Ohren noch weiter an.
Durch ihr gesicht zogen sich 3 blutende, schmale Kratzer und das Blut floss an ihnen runter, hin zu einem schwrazen Gefieder.
In ihrem Maul hatte sie ein großes Rabenweibchen welches mit aufgeplustertem Fell starr in ihrem Biss lag.

,,Können wir jetzt endlich gehen?" nuschelte sie dann durch das Gefieder des Beutetiers und wartete auf eine Antwort.
Die Kratzer in ihrem Gesicht waren für die Kratzer eines Vogels recht tief und brannten in dem Fleisch der Kätzin was einen ungehäuren Hass in ihr auslöste. Mit aggression hatte sie den verdammten Vogel getötet, selten hatte sie bei der Jagd solche Wut verspürt.
Sie setzte sich hin, anscheinend brauchte der 2te Anführer noch Ewigkeiten, ehe er eine Entscheidung gefallen hatte.

Die Schülerin zitterte leicht vor Energie die ihren Körper durchströmte.
Sie wollte sich bewegen, unbedingt und wenn sie es nicht tun würde, würde sie platzen.
Da war sie sich sicher. Ihr Biss um den Körper des Rabens verstärkte sich und unter ihm brachen ein paar Rippen,
den holzartigen Ton konnte man gut hören.





Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mo 23 Jun - 17:49

FINSTERWOLKE

Finsterwolke schaute zu erst Leopardenwind an, dann Todespfote. "Dann können wir ja zurück ins Lager, ihr habt genug gejagt.", knurrte er nur und dachte an seinen Misserfolg. Wie konnte er nur so dumm sein und denken, er fängt etwas? Er ignorierte den stechenden Schmerz erst in seiner Pfote und stand auf. "Sofort.", fügte er noch hinzu. Mit unregelmäßigen Pfotenschritten ging er Richtung Lager. "Und kein Zwischenstopp!", rief er noch kurz über die Schulter. Er beschleunigte sein Tempo etwas, was aber nicht hies, seine Schritte wurden wieder regelmäßig. Nein, immer wieder schien er etwas zur Seite zu kippen. Ihn störte das aber auch kein Stück, wieso denn auch? Ja klar, es tat weh, aber er war ja kein blödes Junges was nur wegen einem kleinen Stubser gleich heulend zur Mutter rannte. Doch, er würde im Lager zu Mamorschwinge gehen, der Schaden könnte ja sonst für immer bleiben. Und zum Krüppel will ja keiner werden.

---> Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mo 23 Jun - 18:22


TODESPFOTE

Endlich. Endlich wieder Bewegung, es bewahrte Todespfote wirklich davor zu platzen, so sah sie es jedenfalls.
Die junge Kätzin stand wieder auf, den Raben fest im Biss und folgte Finsterwolke zum Lager.
Der Kater humpelte und so war die Kätzin schneller als der schwarzpelzige 2. Anführer und verschwand vor ihm in der Ferne.
Die Kraft schien Todespfote nicht verlassen zu wollen und so lief sie unermüdet weiter, immer weiter bis zum Lager.

Der Rabe baumelte in ihrem Maul bis sie ihn kurz ablegte um ihn dann aber nochmal auf zu heben und wieder wieter zu laufen.
Der Vogel hatte ihr unbequem im Maul gelegen.
Das Lager kam schon langsam in Sicht, da blieb die weiße Kätzin erneut stehen.
Sie sah einmal nach hinten zurück, die anderen beiden hatte sie weit hinter sich gelassen.
Sie blickte noch ein paar Herzschläge lang in die Ferne und riss sich dann von dem Anblick los um weiter zu laufen.
Langsam spürte sie, wie sie müde wurde. Ihr fielen die Schritte und Sprünge schwerer, aber wie gesagt war das Lager bereits in der Nähe.

Ein paar Fuchslängen noch und sie war da.
Vor dem Lager setzte sie nocheinmal ihre gleichgültige Miene auf und betrat es dann.

tbc: Schattenclan lager





Nach oben Nach unten
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Di 24 Jun - 11:14

Endlich wieder zurück!


»Die Kriegerin sah kurz auf, als die Schülerin aus der verlassenen Hütte gesprungen kam und ein Rabe in ihrem Maul baumelte. Sie nickte ihr nur zu, dann drehte sie den Kopf wieder zu Finsterwolke. Sie konnte klar sehen, dass es ihn störte, dass er als einziger nichts gefangen hatte. Etwas leid tat er ihr schon, aber sie zeigte es nicht. Wahrscheinlich auch, weil er ja selber schuld war.. Er hatte doch erahnen können, dass er nichts fangen würde, er hätte besser zu Marmorschwinge gehen sollen. Sie spitzte kurz die Ohren, als die Schülerin fragte, ob sie jetzt endlich gehen konnten. Anscheinend sah sie es genauso wie auch Leopardenwind, beide wollten auf gar keinen Fall länger hier bleiben. Als Finsterwolke dann antwortete, seufzte sie nur. War doch logisch, dass sie auf direktem Wege zum Lager zurückkehrten? Also bückte sich die Kriegerin und nahm ihre beiden Wühler und die Krähe auf. Er hätte ihr ja wenigstens Tragen helfen können, dann hätte es wenigstens so ausgesehen, als hätte auch er etwas gefangen. Aber nein, er war schon weg. Also musste Leopardenwind mit den drei Beutetieren allein ins Lager zurückkehren und die schwere Beute bis dorthin schleppen. Aber sie murrte nicht. Sie war eine Kriegerin des SchattenClans! Das würde sie doch wohl allein schaffen? Also trabte sie mit der Beute im Maul baumelnd hinter der Schülerin her und bildete so das Schlusslicht.

gt: SchattenClan-Lager«


Scars will never heal... not in my heart.


© Hel

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   So 29 Jun - 10:40








<--- Lager

Gepardenpfote kam als erste an und freute sich dass sie die Wette gewonnen hatte. Sie lehnte sich kurz an die verlassene Hütte um ihre Kraft neu aufzutanken. Nach einigen Herzschlägen ging es ihr auch wieder besser. Sie sollte nicht vergessen weswegen sie hier war, doch sie wollte auch mal Spaß haben, ohne jegliche Aufgabe. Sie unterzog sich schnell einer Fellpflege und schaute erneut zum Himmel. Immer noch grau, wolkig. Wann fing es denn endlich an zu regnen? Das wäre eine Erfrischung, die sie schon längst gebraucht hatte. Gepardenpfote setzte sich hin un wartete geduldig auf Löwenmähne damit sie endlich Spaß haben konnten.



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   So 29 Jun - 14:18

Löwenmähne | bei Gepardenpfote

# cf. Schattenclanlager
Als Löwenmähne ankam, saß Gepardenpfote schon, auch wenn vermutlich noch nicht lange. Sie begann gerade erst mit der Fellpflege; dachte sie etwa, dass er sich nicht angestrengt hätte, he? Haha, nein. Er lachte laut, als er zu ihr ging.
'War es nicht nett von mir, extra langsam zu laufen?', fragte er; sie sollte nicht denken, er wäre nicht schnell. Nun, sie war zwar wohl schneller, aber wofür brauchte er es schon? Er war keine dumme Windclankatze. Und selbst wenn, dass sie schnell waren, war nicht versichert, sonst hätten sie ihre hässlichen Kaninchen gefressen und nicht Beute seines Clans.
Er sprang hinauf auf ein altes, knarrendes Fensterbrett der Hütte, die unter ihm knackte. Am Rand brach ein Stück Holz ab, sodass sein einer Hinterlauf keinen Halt mehr hatte, doch er konnte ihn wieder oben absetzte. Angst hatte er keine Große.
Selbst wenn, was sollte ihm passieren? Er war kein Weichei und würde einen Sturz verkraften.
Mit den goldenen Augen starrte er durch das trübe Glas nach innen. Dunkelheit, obwohl draußen die Sonne schien, wenn auch nicht, nun, übermäßig.
'Dumme Zweibeiner. Sie bauen ein Lager auf und kommen dann nie hier her. Jetzt gehört es halt uns zum Jagen.'

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   So 29 Jun - 14:37








Gepardenpfote schaute Löwenmähne an. „Klar du lahme Schnecke.“, schnurrte sie und beobachtete ihren Freund, wie er ein altes Fensterbrett hinaufsprang und fast abgerutscht wäre. Sie kicherte leise und sprang neben ihm hoch. „Niemand hat gesagt dass Zweibeiner kluge Wesen sind. Lass sie doch.“, miaute sie gelassen. Erneut schaute sie zum Himmel empor. „Fragst du dich nicht auch manchmal wann es bei solchen Wolken anfängt zu regnen?“, fragte sie ihn und beobachtete dabei eine Wolke die Finsterwolke zu ähneln schien. Sie schüttelte den Kopf. Das könnte jede Katze hier in diesem Wald sein! Sie schaute Löwenmähne in die goldenen Augen. „Lass uns was spielen, so wie in alten Zeiten.“, schlug sie schließlich vor. „Besser als hier zu sitzen oder zu jagen. Wir könnten doch... ich weis nicht... schlag du mal was vor.“ Sie lies kurz ihre Muskeln spielen und lies dann ihre Schultern sinken. Dabei kam ein angenehmes Knacken. Gepardenpfote sprang das Fensterbrett wieder runter und schaute sich um. Nichts. Es war einfach nichts spannendes los. Da kam ihr eine Idee. „Lass uns doch mal über die Grenze schauen! Das fällt doch niemandem auf!“



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   Mi 2 Jul - 18:27

Löwenmähne #bei Gepardenpfote

Gepardenpfote folgte Löwenmähne, der ihr daraufhin in die Augen blickte. Sie war eine hübsche Kätzin; wären sie keine besten Freunde, wären er vielleicht sogar auf sie aus.
Sie hatte sich zu einer attraktiven, jungen, aber reifen Kätzin entwickelt. Nichts im Vergleich dazu, was sie zu ihrer 'Einschuldung' gewesen war - ein einfaches Kätzchen, nichts besonderes, klein, unauffällig, wenn man von ihrem Fell absah. Aber kein Kater hatte damals bei ihr an etwas anderes gedacht, zumindest konnte er sich das nicht vorstellen. Er wüsste keinen, der auf Anhieb pädophil rüber kam.
Er grinste, bei dieser Vorstellung. Nicht direkt die Vorstellung, aber generell, dass ein Ältester etwas von Gepardenpfote wollen würde. Schnell schüttelte er den Kopf, um das los zu werden.
Sie fragte, was sie machen könnten. Trug ihm eher auf, etwas auszudenken - doch nur wenig später machte sie selbst den Vorschlag, zur Grenze zu gehen. Und so verschwörerisch, wie sie das formulierte und wie beide drauf waren, wofür Löwenmähne sich nicht schämte, würde das bestimmt sogar mit einem Grenzbruch verbunden sein.
Er schüttelte lachend den Kopf.
'Werd' erst mal Kriegerin und verscherz' es dir nicht wieder mit Froststern, dann können wir das machen. Sehr gerne sogar.'
Beute gab es hier nun doch kaum welche. Wenn dann nur ganz magere Mäuse innen, aber er wollte nicht unbedingt in dieses stinkende, vermoorte Haus. Dort roch es alt, einfach nur alt, verwesen und nein, das musste er sich nicht antun.
'Komm', lass' uns wieder nach hause gehen.', sagte er, selber etwas enttäuscht, dass es wieder so schnell vergangen war.
#tbc. Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Verlassene Hütte   

Nach oben Nach unten
 

Verlassene Hütte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Verlassene Villa
» Renovierte Waldhütte
» Das verlassene Hotel
» Das merkwürdige Verhalten der Verlassenen i.d. Trennungszeit
» Vermisst der "Gegangene"?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: SchattenClan Territorium-