Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Kleines Moor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Kleines Moor   So 16 März - 15:44

das Eingangsposting lautete :

Hier kann man sehr gut jagen, da viele Beutetiere hier leben. Jedoch muss man darauf achten, nicht im Moor zu versinken. 
Auch Heilkräuter wachsen hier in großen Mengen. Selbst in der Blattleere kann man hier einiges finden, wenn es nicht zu kalt ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 3771
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 18
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mi 23 Jul - 18:27

--->Windclanlager
Wolkenstern
Nach dem zügigen Sprint lief der agile Körper der Kätzin nun auf Höchstleistungen. Ohne viel Rücksicht auf die Nachzügler zu nehmen drehte sich Wolkenstern witternd im Kreis. Die erdige Luft schoss klar und frisch durch ihre Lunge. Da vorne, ein kurzes Aufblitzen eines braunen Felles. Jede Beute ist wichtig für den Clan! Entschloss ließ sie ihre Krallen hervortreten. Langsam glitt die Anführerin zu Boden und hielt den Schwanz locker in waagerechter Richtung. Der verheißungsvolle Geruch verstärkte ihren Siegerwillen. Nicht mal die Zeit war ihr geblieben ordentlich zu fressen. Auf leisen Pfoten schob sie sich vorwärts, bis auf eine Distanz von mehreren Metern. Schließlich war Wolkenstern auf Sprint spezialisiert. Aufmerksam richtete sie die Ohren nach vorne, den Blick an das Kaninchen geheftet. Fauchend schoss Wolkenstern aus dem Stand los und überraschte das verängstigte Beutetier vollkommen. Blitzschnell schlug die Kätzin den Hasen mit einem gezielten Schlag gegen die Schläfe. Betäubt stolperte es zu Boden. Diesen Moment nutzte Wolkenstern. Mit einem sauberen Biss gab sie dem Hasen den Rest. Zufrieden schnippte die Anführerin mit dem Schwanz. Nur schwer ließ sich die Kätzin nicht von dem saftigen Fleisch anlocken. Manche hatten auch noch nichts gefressen, also konnte sie ebenso gut darauf verzichten. Wolkenstern ließ es vor ihre Vorderpfoten fallen. Dem Sternenclan sei Dank war ihr ein Sprint erspart geblieben.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

By LeonArts2602

Posts mit der neuesten Kreatur [Error]: 00

Mein Katzen-Squad:
 
Das Schicksal und der Tod <3:
 
Wo die Liebe hinfällt:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mi 23 Jul - 20:45


Regensturm


Regensturm kam noch vor dem Schüler an und sah seine Gefährtin schon von weitem sehen. Er steuerte geradewegs auf sie zu, als er erkannte, dass vor ihr bereits ein Hase lag. Anscheinend war er wirklich langsamer gewesen als er erst gedacht hatte.
Schließlich kam Regensturm bei ihr an und betrachtete kurz den Hasen. "Es scheint so, als du geschickter im jagen wärst als ich dachte", schmunzelte er und leckte ihr kurz über das Ohr.
Am liebsten wäre er einfach weiterhin so dagesessen, doch es war nicht umsonst eine Patrouille, was bedeutete, dass er auch etwas fangen sollte.
Also hob er seine Nase leicht an und prüfte die Luft, in der Hoffnung, dass Beute hier war. Tatsächlich war ein schwacher Duft eines Kaninchens wahr zu nehmen und so kniff er seine Augen zusammen und sah in die Richtung, wo er den Ursprung vermutete. Er duckte sich dann langsam und schlich so schnell und leise wie möglich voran, immer näher an das Kaninchen heran.
Dass nichts im Weg lag, darauf achtete er schon so gut wie automatisch, das hatte er ja in seiner Zeit als Schüler gelernt, die schon lange zurück lag.
Als er schließlich etwa eine Fuchslänge von dem Kaninchen entfernt war, das gerade an etwas am Boden schnüffelte, spannte er seine Muskeln an und sprang dann mit einem Satz auf das Beutetier zu.
Es bemerkte ihn erst, als es bereits zu spät war und Regensturm seine Zähne in das Fleisch grub, sodass das Leben aus dem Körper wich.
Zufrieden auf die Beute und sich selbst trug er die Beute zu dem Hasen von Wolkenstern und vergrub das Kaninchen schnell.
Dann sah er wieder zu seiner Gefährtin und fragte sie leise: "Was denkst du, was mit Heideblume geschehen ist?"


Jagt & Spricht mit Wolkenstern






Erdpfote


<----Lager

Dass er als letzter ankam, ärgerte ihn einerseits, erfreute ihn allerdings auch irgendwie. So hatten wenigstens die beiden mal auf ihn warten müssen, auch wenn er leichte Zweifel daran hatte, dass sie sich von seiner kurzen Verspätung stören hatten lassen.
Eher hatten sie wohl herumgeturtelt, zumindest standen sie nebeneinander und schienen wohl miteinander zu sprechen.
Na, sein Problem war es nicht, wenn sie hungerten. Er selbst jedenfalls würde seine Beute schon mal sicher essen, egal ob dann noch hungrige Katzen im Lager waren oder nicht. War doch nicht seine Schuld, wenn die beiden zu faul waren, etwas zu jagen.
Dass sie bereits zwei Beutetiere erlegt hatten, erkannte er erst, als deren Geruch ihm in die Nase stieg, doch selbst dann entschuldigte er sich nicht einmal gedanklich bei ihnen. Bloß weil sie schon was gefangen hatten, bedeutete das doch noch lange nicht, dass sie jetzt faulenzen sollten.
Er - fleißig wie er war - prüfte nun die Luft, konnte aber erst einmal nichts riechen, was ihn ein wenig verärgerte.
Als er aber ein wenig weiter weg ging, konnte er ein Beutetier wahrnehmen und begab sich auch sofort in Kauerstellung.
Langsam näherte er sich dem Tierchen und schließlich sprang er mit einem Satz auf dieses drauf, tötete es mit einem gezielten und geschickten Schlag in das Genick.
Erfreut vergrub er es und sah sich dann weiter um. Hier war sicherlich noch viel zu finden.


Jagt





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 3771
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 18
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Do 24 Jul - 19:55

Wolkenstern
"Mir scheint du bist der schnellere Jäger.", schnurrte Wolkenstern. Dies bestätigte sich dadurch, mit welcher Eleganz und Treffsicherheit der Kater seiner Beute nachstellte. Kurz wanderte ihr Blick zu Erdpfote der ebenfalls erfolgreich gewesen war. Du bist bald dran...ich denke ich beobachte dich ein bisschen... Als Regensturm sie fragte, was mit Heideblume geschehen war, senkte Wolkenstern leicht die Stimme, es musste nicht unbedingt jeder mitbekommen. "Regensturm, ich weiß es nicht. Falls es noch mehr solcher Vorfälle geben sollte, werde ich dich Patrouillen verstärken." Besorgt drückte sie sich an seine starke Schulter. Nein, es durfte einfach nicht sein, dass jemand auf ihrem Revier Schaden anrichtete.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

By LeonArts2602

Posts mit der neuesten Kreatur [Error]: 00

Mein Katzen-Squad:
 
Das Schicksal und der Tod <3:
 
Wo die Liebe hinfällt:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Do 24 Jul - 21:34


Regensturm


Er zuckte nur mit einem Ohr, als sie meinte, er sei wohl ein geschickter Jäger. Das waren seiner Meinung nach fast alle Katzen im WindClan, das war nun einmal das, was die Clans allgemein auszeichnete und bei Kaninchen speziell diesen Clan.
Trotzdem freute es ihn, was sie gesagt hatte, auch wenn er es nicht unbedingt zeigte. Er sah sie mit warmen Augen an, die jedoch einen besorgten Ausdruck annahmen, als Wolkenstern berichtete, sie wüsste nicht, was mit ihrer Schwester geschehen sei.
"Das klingt nicht gut. Ich glaub, Patrouillen verstärken wäre da wirklich das beste. Vielleicht sollte man die Katzen erst mal auch nicht mehr allein aus dem Lager lassen. Wir können nicht riskieren, dass jemand durch Streuner oder sonstige Gefahren sein Leben lässt."
Man konnte die Besorgnis aus seiner Stimme heraushören, auch wenn er das verhindern hatte wollen. Der Clan war ihm nun mal wichtig, samt jeder Katze, die in diesem lebte. Er würde für jeden einzelnen sein Leben geben, sei es für ein Junges oder für einen Krieger. Seine Loyalität war uneingeschränkt.
Vor allem für seine Gefährtin und seine Jungen würde er wirklich alles tun.


Spricht mit Wolkenstern





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 3771
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 18
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Fr 25 Jul - 19:56

Wolkenstern
Irgendwie fühlte sich die Kätzin beobachtet. Unauffällig drehte Wolkenstern die Ohren unruhig umher. Plötzlich erschien ihr die vertraute Umgebung nicht mehr sicher. Was war wenn es wirklich Streuner gewesen wären, die würden es bereuen..."Regensturm, das ist eine ausgezeichnete Idee. Dies werde ich später verkünden, es sollten mindestens immer zwei Krieger zusammen sein. Bei Schüler und Kriegern mache ich eine Ausnahme." Voller Liebe strich sie ihm um den schlanken Körper. "Was bin ich froh so einen klugen und gescheiten Kater zum Gefährten zu haben...", schnurrte die Anführerin vergnügt. "Leider, ich werde jetzt Erdpfote etwas beobachten (stalken), um dann zu entscheiden ob er eines Kriegers würdig ist (nein überhaupt nicht)." Sie wandte sich etwas von Regensturm ab und erfasste den älteren Schüler. Na komm fang noch weitere Beute... Leise schlich sie sich in seine Nähe und hielt sich verborgen. Mal schauen was Erdpfote alles gelernt hatte.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

By LeonArts2602

Posts mit der neuesten Kreatur [Error]: 00

Mein Katzen-Squad:
 
Das Schicksal und der Tod <3:
 
Wo die Liebe hinfällt:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Fr 25 Jul - 20:27


Regensturm


Er merkte, dass Wolkenstern ein wenig unruhig zu sein schien, es war aber auch möglich, dass er sich täuschte. Sofort verfluchte er sich wieder dafür, dass er mit diesem Thema angefangen hatte, denn das letzte, was er wollte, war seine Gefährtin zu verunsichern oder gar zu verängstigen.
Andererseits, sie war doch nicht umsonst Anführerin! Sie würde sich doch sicherlich nicht so leicht einschüchtern lassen und außerdem war sie durchaus imstande, sich im Falle eines Angriffs zu verteidigen.
Mit dieser Gewissheit sah er sie beruhigend an und legte eine Wärme in die Augen, die größtenteils sowieso schon vorhanden war.
Als sie meinte, seine Idee sei ausgezeichnet, schnurrte er leise. Er war froh, dass er ihr hatte helfen können, und das würde er auch immer tun, egal was kam.
Als sie ihn dann mit dem Kompliment entgegnete, musste er erneut schnurren und leckte ihr über das Ohr, während sie um ihn strich. Ihr Pelz fühlte sich an seinem weich an, gemütlich und lieblich.
Er zog ihren Duft ein, während sie sprach und antwortete schließlich: "Na, dann wünsche ich dir viel Spaß beim Beobachten. Wenn du mich fragst, so schlecht ist er nicht." (Mal selbst loben xD)
Er sah ihr zu, wie sie sich langsam näher an den Schüler schleichte und ihn dann beobachtete. Er selbst würde dann wohl auch mal jagen und so prüfte er nun die Luft.


Spricht mit Wolkenstern






Erdpfote


Er hatte gerade noch sein Tier vergraben und sah sich wieder um, prüfte dabei die Luft. Und wie er sich gerade noch gedacht hatte, war tatsächlich mehr Beute hier.
Er roch eine Maus und war für einen Moment überrascht, dass sie sich hier befand. Waren jemals Mäuse am Moor?
Na, anscheinend schon. Aber nur weil sie hier normalerweise nicht vorkamen, bedeutete das nicht, dass er jetzt unvorsichtig werden würde, nein. Stattdessen würde er sich noch viel mehr konzentrieren als gewöhnlicherweise, denn wenn sich die Maus hierher wagte, dann besaß sie sicherlich Mut und war auch flink.
Er schlich sich langsam näher, achtete darauf, dass der Wind seinen Duft nicht zu der Maus trug und ebenso, dass nichts im Weg lag, sodass er auf etwas treten würde.
Schließlich war er nur noch eine Fuchslänge von der Maus entfernt und sprang mit einem Satz hoch, erwischte die Maus perfekt und tötete sie mit einem schnellen Biss.
Er packte die Beute dann und trug sie zu dem Tier von vorher, buddelte sie dazu.
Er merkte dabei nicht, dass Wolkenstern ihn beobachtete und sah sich wieder um, damit er noch etwas finden würde.
Es dauerte eine Weile, bis er tatsächlich wieder etwas roch. Sofort begab er sich erneut in Kauerstellung, schlich vorwärts, beobachtete das Beutetier kurz und sprang dann. Dieses bemerkte ihn schon, während er flog und wollte gerade fliehen, doch bevor es auch nur den zweiten Schritt machen konnte, steckten Erdpfotes Krallen in dem kleinen Körper. Bevor es ein Quieken von sich geben konnte, war es auch schon tot.
Erdpfote nickte leicht. Ein toller Tag zum jagen, wie er feststellte.


Jagt




✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 3771
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 18
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Fr 25 Jul - 21:25

Wolkenstern
Lauernd blickte die Kätzin durch die dichten Halme hindurch und sah den Pelz des Katers wie durch ein zerrissenes Bild. Mach weiter so, wenn du dich noch etwas mehr beweist wirst du Krieger... Schon jetzt hatte sich Wolkenstern einen positiven Eindruck von dem Schüler gemacht. Leise schnaubte die Kätzin auf. In letzter Zeit hatte sie viele Versammlungen abgegeben. Jedoch meist eher zum ernennen von Kriegern. Die angespannte Situation um Heideblume bewölkten ihre Gedanken, viele Fragen rankten sich wie Efeublätter um das seltsame Geschehen. Energisch schüttelte die Anführerin den Kopf. Sie musste nun ihre Aufmerksamkeit auf Erdpfote fokussieren. Es konnte nicht sein, dass ihr Verstand wegen eines Vorfalls gänzlich aussetzte. Die Kätzin hatte sich geschworen nun besser aufzupassen. Früher war sie töricht im Verhalten gewesen, jedoch nun wollte die Kätzin nun perfekt für den Clan sein.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

By LeonArts2602

Posts mit der neuesten Kreatur [Error]: 00

Mein Katzen-Squad:
 
Das Schicksal und der Tod <3:
 
Wo die Liebe hinfällt:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Sa 26 Jul - 22:44


Erdpfote


Er wollte weiterjagen, wollte das Leben aus den Körpern der Beute weichen spüren. Er sah sich um und atmete zugleich tief ein, um mögliche Gerüche wahrzunehmen.
So war es dann auch und er drehte sich in die entsprechende Richtung, um sich dann in die Kauerstellung zu bewegen und langsam vorwärts zu kriechen.
Es ging dieses Mal schneller als zuvor, vielleicht wurde er ja doch ein wenig unvorsichtig. Wie auch immer, er schlich näher an die Beute heran, bis er nur noch ein kurzes Stück überwinden musste.
Dieses übersprang er mit einem anmutigen Sprung und schon befand sich die Beute unter seinen Pfoten, dessen Krallen ausgefahren waren. Weshalb die Beute auch sofort tot war.
Zufrieden betrachtete der Schüler die tote Beute und trug sie schließlich zu dem Rest, wo er das Tier ebenfalls verbuddelte.
Dann sah er auf und suchte mit den Augen nach dem Krieger und der Anführerin, denn sicherlich hatten sie bald genug Beute, sodass sie wieder zurück gehen konnten.
Regensturm konnte er auch sehen, er saß auf seinem Platz und sah... dumm auf etwas? Ja. Und die Anführerin entdeckte er nicht, sie war wohl jagen.


Jagt





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com
avatar
Fate
Admin

Anzahl der Beiträge : 3771
Anmeldedatum : 02.06.14
Alter : 18
Ort : (¬º-°)¬

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   So 27 Jul - 13:15

Wolkenstern
Positiv überrascht von dem Jagdgeschick des Schülers, richtete sich die Anführerin leicht aus ihrer kauernden Stellung auf und schlich sich auf leisen Pfoten davon. Schließlich wollte sie dem Clan auch noch etwas Gutes tun. Witternd sog Wolkenstern die Luft durch die Nasenlöcher ein. Links von ihr meldete sich der Geruch eines Feldhasen. Der Blick der weißen Kätzin heftete sich auf eine dicht bewachsene Stelle. Angestrengt die Ohrmuscheln nach vorne gedreht duckte sich Wolkenstern auf die Höhe der Grashalme. Der starke Wind presste ihr das kurze Fell an den Körper. Perfekt, der Wind trug den Geruch der Anführerin weg und ließ den Hasen in Glauben, es sei alles in Ordnung. In stiller Vorfreude traten die Krallen in halber Länge heraus. Bis auf eine gewisse Distanz näherte sich die weiße Kätzin ihrem anvisierten Beutetier. Aus der Nähe konnte sie jede grau-braune Schattierung auf dem Pelz des Hasen ausmachen. Ruhig nagte es an einem Bündel Löwenzahn. Lautlos setzte Wolkenstern zu einem kraftvollen Sprung an. Kurz vor ihren krallenbewehrten Pfoten setzte das Kaninchen einen Sprung zurück und jagte in einem flotten Sprint davon. Fauchend stürzte sie dem fliehenden Beutetier nach. Ihr Rücken wurde ganz gerade, als Wolkenstern in einen gestreckten Galopp wechselte (ich weiß ein Pferd und so xD). So knapp vor ihr sah sie die arbeitenden Hinterläufe des Tieres. Mit einem heftigen Schlag auf den Rücken unterbrach die Anführerin seinen Lauf. Schrill schreiend purzelte es einige Meter weiter und blieb betäubt liegen. Bevor es sich wieder aufrappeln konnte, ließ Wolkenstern durch einen akkurat gesetzten Biss die Lebenskraft aus dem kleinen Körper entweichen. Mit schwerer Last zwischen den Kiefern trabte die Kätzin leicht außer Atem zu Regensturm hin. Und wie sollte sie nun die zwei Hasen in die Schnauze bekommen? Nach langen probieren hingen die zwei toten Körper zwischen ihren Zähnen. "Lafft unf gehen...", murmelte Wolkenstern durch eine maulvoll Fell.
<---Windclanlager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

By LeonArts2602

Posts mit der neuesten Kreatur [Error]: 00

Mein Katzen-Squad:
 
Das Schicksal und der Tod <3:
 
Wo die Liebe hinfällt:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Re: Kleines Moor   So 27 Jul - 20:51


Erdpfote


Er entdeckte schließlich auch Wolkenstern, die sich offensichtlich nun auch auf die Jagd machen wollte.
Er beschloss, seiner Anführerin dabei zuzusehen, immerhin schien er sowieso am meisten von ihnen drei zu haben.
Es würde interessant sein zu sehen, wie erfahrene Katzen wie eben Wolkenstern jagten, ob sie so meisterhaft waren wie sie immer dargestellt wurden.
Er wusste noch genau, wie sein Vater ihm oft gesagt hatte, dass den Anführern allein deshalb großer Respekt gebührte, weil sie fast alles besser konnten als der Rest des Clans.
Als Junges hatte er das noch geglaubt, doch jetzt bezweifelte er das ein wenig. Denn wie sollte eine Katze imstande sein, besser als alle anderen zu sein? Und wie war das dann mit den Anführerin der anderen Clans?
Nein, die Anführer wurden definitiv überschätzt, das war seine Meinung. Und deshalb wollte er nun sehen, wie Wolkenstern jagte, um diese Aussagen selbst prüfen zu können.
Und wenn er ehrlich war... geschickt oder elegant fand er es nicht, wie sie jagte. Ja, er selbst jagte ja perfekt, machte keine Fehler. Dass er heute einfach auch Glück gehabt hatte, wenn er jedes Tier gut erwischt hatte, war ihm nicht bewusst.
Er sah Wolkenstern skeptisch an und nickte dann, als er ihre Worte hörte, dass sie gehen sollten. Schnell ging er zu seiner eigenen Beute und nahm diese in den Mund, auch wenn er es beinahe nicht schaffte. Sein Maul war eben doch nicht so groß, auch wenn er oft eine große Klappe hatte.
Wie auch immer, schließlich hatte er alles gepackt und er rannte Wolkenstern schnell hinterher, wollte ja nicht zurückfallen. Er doch nicht!

---->Lager


Beobachtet & geht ins Lager zurück






Regensturm


Er hatte nicht vorgehabt, den Schüler zu beobachten, sondern weiterzujagen, doch er konnte nicht umhin, ihm zuzusehen. Es war interessant zu sehen, wie er sich entwickelte und Regensturm fragte sich, ob Wolkenstern mit dessen Leistung wohl zufrieden war.
Aber er wusste sowieso nicht, ob heute ein geeigneter Tag für eine Kriegerzeremonie war, kurz nachdem Natterngift gestorben war.
Der halbe Clan könnte sich wohl nicht auch nur annähernd freuen für den Schüler und das fände der Krieger schade. Andererseits... es war ja nicht so, als ob Erdpfote ein beliebter Kater im Clan war, wieso also sollten sich überhaupt welche freuen? Das meinte er nicht böse, sondern im dem Sinne, ob sich überhaupt eine Katze eben darum bemühen würde, Freude für ihn zu empfinden.
Er selbst konnte ja auch nicht gerade behaupten, ihn zu mögen, besser gesagt, er war dem Schüler gegenüber neutral.
Wie auch immer. Er hatte gesehen, wie dieser drei Beutetiere gejagt hatte und dann auch seine Gefährtin zu einer Jagd ansetzte.
Auch sie vollendete diese erfolgreich, wie Regensturm fand. Dass eine Beute seinen Angreifer bemerkte, konnte immer wieder vorkommen, war bei ihm selbst oft genug so, daher wunderte es ihn bei Wolkenstern auch nicht.
Trotzdem setzte sie dem Tier nach und fing es dennoch, was Regensturm mit einem Nicken quittierte. Das war geschickt gewesen, wie er fand.
Als sie dann meinte, sie sollten zurück gehen, nickte der Krieger erneut und nahm seine erlegte Beute zu sich, folgte seiner Gefährtin dann schnell.

---->Lager


Beobachtet & geht ins Lager zurück






✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Di 12 Aug - 22:24

.Pinselstrich.

Pinselstrich sah auf die kleine, dünne Spitzmaus die er gerade erlegt hatte und schüttelte den Kopf. War das wirklich alles was er heute gefangen hatte? Schließlich war er schon bei den Bäumen gewesen und hatte versucht dort etwas zu fangen. Schon am frühen Morgen war er losgeganngen, weil er nicht hatte schlafen können. Eigentlich hatte er mehr von seinem Jagtausflug erwartet als das kleine migrige Ding das da vor seinen Füßen lag.Na toll,dachte er deprimiert,Heideblume wird mich auslachen... Der Kater nahm seinen Fang und trottete langsam in Richtung Lager. Nebenbei war er aufmerksam, um ja kein Beutetier zu erwischen, was in aus seiner peinlichen Situation retten konnte. Aber er hatte kein Glück; kein einziges Tierchen traute sich in seine Nähe, kein einziger Beuteduft flog in die Richtung von Pinselstrich. Schon bald kam das Lager in Sicht. Na toll, heute ist ja das Glück mal wieder ganz auf meiner Seite... Mit einem kleinlauten Blick zurück betrat er so unauffällig den Lagereingang.

-------------->Lager
Nach oben Nach unten
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Sa 16 Aug - 21:12








<- WindClan Lager

Etwas außer Atem erreicht der junge Schüler das Moor. Dunkel erinnerte er sich an diesen Ort. Hier waren er und Birkenpfote als Junge spielen. Sie wollten jagen und kämpfen. Ein richtiges Abenteuer erlebenn, doch Aschenfell hatte beide zurück zum Lager geholt. Birkenpfote hatte hier seinen ersten Fang gemacht. Als Falkenpfote sich daran erinnerte wurde seine Stimmung betrübter und sein Blick glasiger. Warum tat ihm diese Erinnerung nur so weh? Er sollte sich für seinen Bruder freuen. Hätte ich mit 3 Monden  auch einen Hasen gefangen, wäre ich genauso gut wie Birkenpfote. Doch... ich kann gar nichts... Nicht einmal Katzenminze finden, dachte er sich und beschnupperte jedes Kraut. Er versuchte sich zu erinnern wie die Pflanze aussah und wie sie roch. Warum fiel es ihm so schwer? Falkenpfote ging zu jedem Gebüsch und beäugte dessen Blätter und Blüten, wenn sie welche hatten. Hatte Katzenminze Blüten? Fragte er sich und wurde immer panischer. Während er hier suchte, lag Wolkenstern im Sterben... und Blitzjunges. Falkenpfote dachte zurück, als er im Heilerbau war. Sein Kumpel sah nicht gut aus. Hatte er die selbe Krankheit? Bitte nicht. Tränen schossen ihn aus Angst ins Gesicht. Warum musste der SternenClan ihm alles nehmen, was ihm wichtig war? Verzweifelt vergrubt er seine Krallen in die Erde. „Ich darf nicht versagen. Ich muss ihnen helfen", miaute er sich zu und suchte weiter, aber keins der Kräuter konnte er mit Katzenminze in Verbindung bringen. Warum hatte Rauchfell ihm nicht gesagt, wo diese waren und wie diese aussahen. Keine Zeit zum Fragen stellen, dachte sich der getigerte Kater und schüttelte den Kopf. Er musste weiter suchen und Falkenpfote war sich sicher die Katzenminze zu finden, auch wenn es die ganze Nacht dauern würde. Haltet durch! Sprach er im Stillen zu den kranken Katzen und rannte weiter. Ihm fiel ein, dass bei den Bäumen auch Kräuter waren, vielleicht war dort auch die besagte Katzenminze. Mit flotten Schritten rannte der Kater in die Richtung der Bäume.


-> Die Bäume 


Die Suche nach der Katzenminze





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Apollon
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 18
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 25 Aug - 16:59





Lichttänzer






» <-- die Bäume

Der Krieger war diesmal etwas langsamer gegangen, nicht geschlurft, aber eben auch nicht gerannt. Vielleicht würde der kleine Kater jetzt besser hinterher kommen. Aber das würde er ja dann sehen. Wenn nicht... müsste er ihn halt suchen. Und das Territorium auch wirklich abgehen.
Wie auch immer... er schüttelte kurz den Kopf, um diesen lästigen Gedanken, dass sich sein Schüler verlaufen würde, abzuschalten und sich auf hier und jetzt zu konzentrieren.
Als er dann vollends angekommen war, setzte er sich erneut an einen Stein und ringelte seinen Schwanz um die großen Pfoten. Hoffentlich würden sie hier nicht allzu viel Zeit verbringen - irgendwann mussten sie wieder zurück zum Lager gehen... «


mit Birkenpfote hier




© Apollon

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

» Meine Charaktere


» that's the question

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 25 Aug - 17:22

Birkenpfote

<- Die Bäume


Diesmal konnte der braune Kater mit seinem Mentor gut Schritt halten. Ob dieser das mit Absicht tat? Und wenn, störte es Birkenpfote nicht. Als er das Moor erreichte, er kannte er diesen Ort wieder, auch wenn es schon Monde her war. Mit Falkenpfote war er hier, als sie noch Junge waren. hier erlegte er seine erste Beute. Der Stolz über diesen Fang stieg in ihm wieder auf. „Ich kenne diesen Ort!", verkündete er mit freude und im einem Glänzen in den Augen. Ob sie hier etwas Jagen werden? Birkenpfote würde sehr gerne wieder einen Hasen fangen. Für seine Brüder. Und doch setzte er sich zu Lichttänzer und wartete auf dessen Worte. Vielleicht hatte der große Kater etwas anderes vorgehabt. Ob er auch diese Runde mit Abendsonne damals gemacht hat? Birkenpfote wurde innerlich ganz hippelig. Für ihn war das Schülerdasein so aufregend und spannend, obwohl dies sein ersten Tag war, oder besser erste Nacht. Immerhin ging die Sonne schon unter und färbte das Moorland in orangene und rosanen Tönen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Apollon
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 18
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Re: Kleines Moor   So 31 Aug - 11:33





Lichttänzer






» Sein Blick lag auf seinem Schüler. Schmerzhaft erinnerte er ihn an seine wunderbare Mutter. Sie wäre sicherlich stolz auf ihn gewesen. Traurig lächelte er ihn an, als er sich neben ihn setzte und meinte, dass er diesen Ort bereits kannte.
Vermutlich von ihrem kleinen Ausflug, als sie noch Junge waren und sein damaliger Schüler und Bruder der zwei, sie gesucht hatte. Und ziemlich sauer war. Doch so waren Jungen.
Er selbst würde wohl nie das Glück haben und selbst Jungen haben. Aber wenn er ehrlich war... Birkenpfote, Falkenpfote und Abendsonne waren für ihn wie Söhne. Er hatte ihre Geburt gesehen, hatte mit ihnen allen gespielt. Lichttänzer hatte Abendsonne ausgebildet und nun auch Birkenpfote.
Sie waren wie seine Familie.
,,Woher kennst du ihn denn?", fragte er und schaute auf den jungen Kater runter. «


Mit Birkenpfote hier




© Apollon

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

» Meine Charaktere


» that's the question

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   So 31 Aug - 16:25

Birkenpfote

Es machte den Schüler glücklich, dass Lichttänzer interesse zeigte. Birkenpfote schloss die Augen um sich besser zu erinnern und miaute dann los: „Damals waren Falkenpfote und ich noch Jungen.... Genau! An dem Tag gab es eine Versammlung! Wer alles zur großen Versammlung durfte und Wolkenstern bekam damals ihre Jungen. Nach der Versammlung sind Falkenpfote und ich hier her gerannt und habe hier gespielt. Ich habe sogar ein Kaninchen erlegt!" Der Stolz über diesen Fang war nicht zu übersehen in seinem Gesicht. Seine Augen wurden großer und funkelten, als er darüber sprach. „Doch Aschenfell hatte uns gefunden und zurück gebacht... seit dem Tag ist Falkenpfote auch so komisch... er redet kaum noch mit mir", sagte er. Seine gute Stimmung verflog. Gerne wüsste er, was mit seinem Bruder war. Oder bildete er sich dieses Verhalten nur ein?

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Di 13 Jan - 13:25

Eichenschild

cf: WC-Lager

Aus einem langsamen Galopp wurde eine leichter Trab, als Eichenschild endlich am Moor angekommen war. Song hatte ihm gut folgen können und am Moor musste man eh immer vorsichtig sein. Er blieb vor einer kleinen Wasserfläche stehen und gab Song mit seinem Schweif ein Zeichen, dass sie stehen bleiben sollte. „Hier beginnt das Moor. Wenn du nicht aufpasst, kann es sein, dass du in deinem der Wasserflächen landest. Der Boden ist sehr weich, man kann sehr leicht versinken!“ miaute er vorsichtig, ehe er sich zu Song umdrehte. „Soweit ich weiß haben sowohl Rauchfell als auch ihre Vorgängerin die meisten Kräuter von hier mitgebracht. Ich weiß allerdings nicht, in wie fern ich dir bei der Suche nach bestimmten Kräutern helfen kann!“ etwas niedergeschlagen, weil er ihr eben nicht helfen konnte, sah er zu Boden. „Wenn es dir nichts ausmacht würde ich die Zeit lieber nutzen, um zu Jagen!“ miaute er leise, um nicht auch noch Beutetiere zu verscheuchen, die vielleicht in der Nähe herum krabbelten. Der Clan brauchte etwas zu fressen, er wusste auch nicht, wie weit die Patrouillen Beute nachhause brachten. Zusätzliche Pfoten konnte der Clan immer gebrauchen, genauso wie zusätzliche Beute. Was er aber wusste, war, dass er auf jeden Fall prüfen musste, ob die Beute in Ordnung war. Mit einem nicken verabschiedete er sich von Song und zog durchs Unterholz. Überall war der Geruch des Moores so stark, dass er andere Gerüche förmlich zu überlagern schien. Dennoch gelang es ihm, ein kleines Kaninchen ausfindig zu machen. Es saß gut geschützt in einem Busch aus altem Gestrüpp und braunem, trockenen Gräsern. Dennoch begab der Kater sich in eine Kauerhaltung, ehe er sich an das Tier anschlich. Als er nah genug an das Kaninchen herangekommen war, sprang er auf das Tier zu. Es konnte den Kater kommen sehen, doch zu diesem Zeitpunkt, war es dann auch schon zu spät.
*Knack*

Das Genick des Kaninchens machten vertraute Geräusche, als er es durchbiss. Schließlich hob er den Kopf samt Beute und suchte nach der dunklen Kätzin. Ob sie schon etwas gefunden hatte, was ihr helfen würde? Schulterzuckend legte er das Tier ab und prüfte es eingehend. Doch wie sonst auch roch es normal. Zufrieden scharte er etwas trockenes Gras und Sand über den toten Körper, ehe er weiter suchte.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Di 13 Jan - 21:04

Song

cf: WindClan Lager

Nach einer Weile wurden Eichenschilds Schritte langsamer und er blieb schließlich in einem kleinen Moor stehen. Meine Pfoten steckten schon halb im Schlamm und fühlten sich unangenehm nass an, aber ich sagte nichts sondern stellte mich nur neben den Kater, der vor einer kleinen Wasserfäche stehen geblieben war.
Er sagte mir, dass wir hier im Moor wären und dass ich aufpassen müsse, da man hier leicht versinken konnte. "Alles klar, ich passe auf", sagte ich darauf und betrachtete meine Pfoten, die schon halb in der Wasserlache versanken. Vorsichtig trat ich einen Schritt zurück und dann noch einen. Das war gruselig, dieser Gedanke, in diesem Moor zu versinken und stecken zu bleiben und dann irgendwann zu ersticken. Ich schüttelte mich und wandte meine Aufmerksamkeit wieder dem Kater zu, der wieder angefangen hatte zu sprechen.
Dieser sagte nun, dass die beiden Vorgänger-Heilerinnen des WindClans hier oft Kräuter gesammelt hatten. Ich nickte lächelnd und brachte ein leises "Danke" hervor. Es war wirklich unheimlich nett von ihm, dass er mir alles zeigte und dann auch noch einwilligte, mit mir Kräuter zu sammeln. Dann meinte er aber, er würde mir nicht viel helfen können und begab sich dann auf die Suche nach Beute, so wie es aussah. "Das ist schon okay, ich denke ich komme auch so klar!", ries ich ihm lächelnd hinterher und begann dann erst damit, mich hier um zu sehen.
Als ich mich einmal um mich selbst gedreht hatte, blieb mir der Mund offen stehen. Hier wuchs so viel, dass ich nicht mal alles identifizieren konnte! Das war ja mal etwas wundervolles und diesen Ort musste ich mir merken! Das Lächeln auf meinem Gesicht wurde breiter und ich war so froh darüber, abgelenkt zu sein, dass ich das Lächeln einfach nicht zurückhalten konnte.
Nun versuchte ich, die Kräuter, die ich gesehen hatte, zu identifizieren. Ich sah Rosmarin, das war schon mal gut, davon hatte ich bestimmt nicht mehr viel, und ich sah auch Vogelmiere und die hellgrünen, langen Stängel des Schachtelhalms in einer der Wasserlachen. Außerdem wuchsen hier auch ein paar Ampferpflanzen und auch vereinzelte Löwenzahnblüten sah ich aus dem grün hervorstechen.
Doch bevor ich mich daran machte, die Kräuter einzusammeln, hielt ich Ausschau nach einer Möglichkeit zum Transportieren. Bäume gab es hier ja nicht, also musste ich etwas anderes finden. Vielleicht etwas von dem trockenen Gras, das hier überall wuchs? Ja, vielleicht war das eine Lösung. Also riss ich ein großes Büschel des Grases aus und legte es auf den Boden vor mir. Dann lief ich zu einer kleinen Rosmarinpflanze und zupfte die Blätter vorsichtig ab, um dann wieder zu dem Grasbüschel zu bringen und sie darauf zu legen. Hoffentlich klappte das.
Vorsichtig nahm ich mit einer Pfote die eine Seite des Grasbüschels und hob mit meinem Maul noch die andere auf. Dann verknotete ich es zusammen, bis es hielt und nichts mehr rausfallen konnte. Nun war es ein kleiner Ball aus Gras, in dem die Blätter gut verwahrt waren. Stolz betrachtete ich mein Werk und machte mich auf die Suche nach den anderen Kräutern.
Schnell hatte ich auch noch ein wenig Vogelmiere und noch ein paar Ampferblätter in so einen Grasball verpackt. Nun hielt ich nach Eichenschild ausschau, hoffentlich hatte ich ihn nicht verloren!
Nach oben Nach unten
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mi 14 Jan - 12:29

Eichenschild

Ein Quieken. Das war das letzte Geräusch, dass diese Wühlmaus jemals machen würde. Nun hing sie zwischen Eichenschilds Zähnen und wartete nur darauf, zum Clan zurück gebracht zu werden. In den letzten Minuten hatte er neben dem Kaninchen und dieser Wühlmaus noch einen kleinen Vogel erwischt, welcher verletzt gewesen zu schien. Doch selbst nach genaueren Prüfungen war dieser Vogel scheinbar gesund, mal abgesehen von dem Angeknacksten Flügel. Ohne ihn hätte der braune Krieger den Vogel wahrscheinlich nicht erwischt. In Gedanken dankte er dem SternenClan für diese wertvolle Beute, bevor er den Wühler zu dem Vogel und den Kaninchen brachte, alles gemeinsam aufnahm und sich seinen Weg durch das Moor zurück zu Song bahnte. Es dauerte nicht lang, bis er sie gefunden hatte. Scheinbar hatte auch sie einen ordentlichen Fang gemacht, betrachtete man die ganzen Bündel, die zu ihren Pfoten lagen. Vorsichtig legte er alle seine Beutetiere ab und betrachtete Song mit einem Lächeln. „Na, alles gefunden, was du gesucht hast?“ fragte er neugierig. Wenn sie noch etwas brauchte würde er sie wohl noch weiter durchs Territorium führen müssen. Und Bienenflügel hatte ihm auch aufgetragen, ihr die Grenzen zu zeigen, was ihm aber gar nicht gefiel. Klar, sie musste auch wissen, wo welches Territorium aufhörte. Aber sie musste auch die ganzen Gesetze noch kennenlernen. Das jetzt zu machen, wo er das Maul voller Beutetiere hatte, war mehr als ungünstig. Sollte er es daher hier machen? „Willst du noch die Grenzen sehen oder willst du die Kräuter erst zum Lager zurückbringen?“ fragte er, bevor er die Beutetiere wieder aufnahm, was gar nicht so einfach war. Aber auch Song würde ihm nicht helfen können, sie hatte ebenfalls alle Pfoten voll damit zu tun, all ihre Bündel ins Lager zu schleppen. Egal wie sie sich entscheiden würde, er war bereit, nur sprechen konnte er jetzt nicht mehr. Andernfalls würde die ganze Beute wieder aus seinem Maul fallen!

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mi 14 Jan - 19:29

Song

Mit aufmerksamem Blick beobachtete ich, wie Eichenschild einen Vogel und anschließend eine kleine Maus fing. So viel anders als der SchattenClan jagte der WindClan also auch nicht. Und mit ein wenig Übung würde ich es schon schaffen, ein Kaninchen zu fangen..
Überrascht schüttelte ich den Kopf. Ich war Heilerin, ich musste nicht jagen! Trotzdem hatte ich mir unbewusst Gedanken gemacht, wie ich hier jagen lernen würde. Heiler jagten nicht. Oder zumindest waren sie meistens darin nicht die besten. Vielleicht würde ich aber später noch etwas fangen, wenn wir irgendwo waren, wo nicht unbedingt überall Wasserlöcher waren, in denen man stecken bleiben konnte und womöglich nie wieder raus kam.
Eichenschilds Stimme riss mich aus den Gedanken und ich sah auf, um genau in seine dunkelblauen Augen zu blicken. Meine Mundwinkel ließen ein leichtes Lächeln andeuten und ich betrachtete kurz seine Beute, die er abgelegt hatte, bevor ich wieder meinen Blick auf ihn richtete. Er fragte mich, ob ich alles gefunden hatte und ich nickte, während mein Lächeln nun zufrieden breiter wurde. "Ja! Ich kann nicht glauben was hier alles für Kräuter wachsen..", antwortete ich ihm und ließ meinen Blick kurz über die Landschaft schweifen. Diesen Ort musste ich mir auf jeden Fall merken, das hier war wahrscheinlich der beste Ort im ganzen Clangebiet, an dem man Kräuter finden konnte.
Dann fragte er noch, ob ich gleich zum Lager wollte oder noch die Grenzen sehen wollte. Da wir aber so schwer bepackt waren, entschied ich mich gegen letzteres und sagte dann: "Ich würde erst einmal die Beute und die Kräuter zum Lager bringen.. wenn du dann noch willst, kannst du mir die Grenzen zeigen", denn ehrlich gesagt war ich ganz neugierig, wie die Grenzen von diesem Standpunkt aussahen. Vom WindClan aus. Meinem Clan, ab jetzt. Und immer noch konnte ich es nicht glauben.
Kurz betrachtete ich Eichenschild wie er versuchte alle seine drei Beutetiere aufzuheben und als er es schließlich geschafft hatte, machte ich mich auch daran, meine drei Grasbündel aufzuheben, was sich als nicht so leicht herausstellte. Immer hatte ich es geschafft zwei zu greifen, aber den dritten bekam ich dann nicht mehr, ohne dass mir die anderen zwei aus dem Maul fielen. Leise fluchte ich, dann versuchte ich es noch einmal und oh Wunder - es klappte!
Also richtete ich mich mit den drei Grasbündeln im Maul auf und blickte erwartungsvoll auf Eichenschild, während ich hoffte, dass die Kräuter nicht heraus fielen.
Nach oben Nach unten
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Sa 17 Jan - 23:16

Eichenschild

Ins Lager also! Dachte der Kater, bevor er der Kätzin vorsichtig zunickte. Er musste wirklich aufpassen, dass ihm die wertvolle Beute nicht aus dem Maul und schlimmsten Fall in eines der Moorlöcher fiel. Das wäre eine Katastrophe für den Clan und eine Scham für ihn. Sich vor Song zu blamieren war nicht gerade hilfreich, es wäre einfach nur peinlich! Wie würde er denn dann da stehen? Mit einem zucken der Schwanzspitze deutete er ihr, ihm zu folgen. Sprechen war ja jetzt unmöglich! Also trabte er vorsichtig durch das Moor über die Ebenen zum Lager zurück, darauf bedacht, ja kein Risiko einzugehen und die Beute im Galopp womöglich auch noch fallen zu lassen. Song würde es wahrscheinlich genauso gehen, denn auch sie hatte eine Menge Bündel zu tragen. Er würde ihr ja helfen hätte er nicht selbst jede Pfote damit zu tun, diese Frischbeute zum Clan zu schleifen.

Tbc: WC-Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Sa 17 Jan - 23:37

Song

Eichenschild nickte mir zu, was ich als Zeichen nahm, dass er mir zustimmte und wir nun ins Lager gehen würden. Er schien Schwierigkeiten zu haben, die Beute nicht fallen zu lassen, doch ich konnte nicht sagen, dass es mit meinen Kräuterbündeln leichter war. Immer rutschte eines etwas heraus und ich musste fester drauf beißen, damit es nicht herunterfiel. Daraufhin sagte ich mir, dass ich, wenn ich nächstes Mal Kräuter sammeln würde, ein großes Blatt oder so etwas mitnehmen würde, damit ich es beim Tragen nicht so schwer hatte. Hoffentlich gab es hier überhaupt so etwas wie Blätter.
Leicht rollte ich die Augen und wandte meine Aufmerksamkeit wieder dem braunen Kater zu, der mir mit dem Zucken seiner Schwanzspitze zeigte, ihm zu folgen. Nur gut, dass er nicht so schnell lief, sonst wäre uns beiden alles herunter gefallen. Denn nur bei diesem Tempo hatte ich schon Angst, dass mir jeden Moment alles mit dem Boden Bekanntschaft machen würde. Doch dem war glücklicherweise nicht so, und so schafften ich - und die Kräuter - es unbeschadet bis ins Lager.

tbc: WindClan Lager
Nach oben Nach unten
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3465
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Do 5 März - 21:01

Lawinenfell

<-- WC Lager

Der Weg vom Lager bis zu diesem Jagdplatz war einfach viel zu kurz! Lawinenfell konnte sich nicht auspowern, ganz im Gegenteil, am liebsten wäre sie einfach weiter gerannt. Wie lange sie wohl am Stück rennen konnte? Das hatte sie sich schon so oft gefragt, aber sie würde wohl nie eine Antwort auf diese Frage bekommen.
Ihr Pelz stand in alle Richtungen ab, der Wind zerzauste ihn nämlich total, aber das war ihr egal. Schließlich entschied sie sich dafür stehen zu bleiben und zu warten, bis Regensturm, Orkanwind und Blumenpfote kamen. Sie seufzte während sie über die Landschaft schaute und als ihr erneut ein kühler Wind am Gesicht vorbei fuhr, kniff sie kurz die Augen zusammen. Heute war ein schöner Tag. Lawinenfell sah zu Sonne, die langsam auf ging.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Fr 6 März - 22:23

Blumenpfote

cf: WindClan-Lager

Fröhlich hopste die junge Kätzin neben ihrer Mentorin her. Sie waren die ersten, die am Moor ankamen. Und, Lawinenfell, was machen wir jetzt?, fragte die Schülerin ganz aufgeregt. Sie konnte es gar nicht erwarten, endlich jagen zu lernen, schließlich wollte sie ja unbedingt ihrem Clan helfen! Sie sah sich um. An diesem Ort war sie zwar schon einmal bei der Territoriumserkundung gewesen, aber dennoch gingen ihre Augen fast über vor Staunen und ihre Nase wurde mit unbekannten Gerüchen überschüttet. Sie fühlte sich ganz groß, wie eine richtige Schülerin eben. Tausend Fragen über das Schülersein schwirrten in ihrem Kopf herum - schließlich war ihre Ernennung erst wenige Sonnenaufgänge her.
Nach oben Nach unten
avatar
Federschwinge
Krieger

Anzahl der Beiträge : 736
Anmeldedatum : 21.07.14
Alter : 16
Ort : Earth

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Sa 7 März - 13:07

//Wirbel, wunder dich nicht warum Sturmherz mitgekommen ist, du hast wohl den Post im Lager übersehen, dass sie sich zu den anderen gesellt hat und beschlossen mitzugehen. ^^

Sturmherz

<---Lager

Wie ich es liebte, zu rennen und den Wind in meinem Fell zu spüren und den Moorboden unter meinen Pfoten zu spüren. Es war nur eine kurze Strecke gewesen, doch Lawinenfell drosselte ihr Tempo und ich blieb keuchend neben ihr stehen, ehe ich hinter meine Schulter blickte und die Katzen sah, die gerade kommen. Der Wind fuhr durch mein graues gestreiftes Fell und verwuschelte es, doch das machte mir nichts aus. Ich prüfte die Luft und roch leichten Kaninchengeruch wie auch den frischen Geruch des Windes. Dabei realisierte ich, anhand den kalten Winden, dass wohl sich die Blattgrüne langsam zu Ende neigte. Noch waren die Blätter grün und hatten sich noch nicht sonderlich verfärbt, aber das ging immer schneller als zuerst gemeint. Ich sah auf, als von meiner Freundin die Schülerin ankam und sie fragte was sie jetzt machten. Na jagen was sonst? Ich lächelte sie leicht an, heute war ich irgendwie gut gelaunt. Es schien dem Clan besser zu gehen, nachdem wir nun wieder eine Heilerin hatten. Doch ein paar Katzen.mussten sie.noch akzeptieren lernen. Meine Krallen gruben sich in das weiche Moor, ich konnte es gar nicht erwarten anfangen zu jagen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bob Marley:
 

" Stand up for what you believe in, even if it means standing alone. "
" Like a wild animal, the truth is too powerful to remain caged "
" What doesn't kill you, makes you stronger. "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Kleines Moor   

Nach oben Nach unten
 

Kleines Moor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Kleines Moor
» Ein kleines verlassenes Haus in Alabasta
» Ich werde ihr trotzdem etwas Kleines schenken
» Kleines Problemchem mit meinen Forum...
» Euer Traumwald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: WindClan Territorium-