Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Kleines Moor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Kleines Moor   So 16 März - 15:44

das Eingangsposting lautete :

Hier kann man sehr gut jagen, da viele Beutetiere hier leben. Jedoch muss man darauf achten, nicht im Moor zu versinken. 
Auch Heilkräuter wachsen hier in großen Mengen. Selbst in der Blattleere kann man hier einiges finden, wenn es nicht zu kalt ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Asaka
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 10.09.15
Alter : 26
Ort : Vor einer schönen Wiese

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Do 8 Okt - 20:25

Seelenschein

Die rostfarbene Katze sah ihren Zögling verschmitzt an Na dann. Ich bleibe hier sitzen udn du fängst etwas. Und falls du doch hilfe brauchst kannst du mich ja rufen." Sie stupste ihn mit der Nase in die Flanke um ihn aufzufordern los zu laufen.
Seelenschein hatte die Augen zu schlitzen geschlossen und luckte zu dem kauernden Bussardpfote ehe sie ihre Augen schloss und der Natur lauschte. Sie hörte die Maus auf die Bussardpfote zu steuerte. Ebenso wie ein kleines Vögelchen, vielleicht eine Drossel, die auf einem Ast herum hopste. Hinter ihnen platschte etwas, als sie sich länger konzentrierte dachte sie es könnte eine Wühlmaus sein.
Auf einmal hörte sie wie Bussardpfote im Moorast landete, sofort war sie aufgesprungen doch als sie nach einigen Schritten sah das es ihm gut ging setze sie sich und seufzte entspannt. Ich höre eine Drossel, willst du versuchen sie zu fangen? Ich denke ein Bussard wird so etwas ohne viele sSchwierigkeiten hin bekommen? sie sah ihn immer noch lächelnd an. Sie wollte ihn nicht so gekränkt sehen sondern ihn sofort wieder motivieren.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen
„Ich folge nur dem, der es sich auch verdient hat!“

„Ich werde meine Mutter stolz machen! Egal mit welchen Mitteln!“
--Beerenjunges-SchattenClan-ungeboren--
„Ich werde mein Ziel erreichen und eines Tages anführerin, solange der SternenClan mich führt.“
--Seelenschein-WindClan-Kriegerin-suchend--
„Ich weiß nicht ob ich das kann…“
--Jaguarpfote-WolkenClan-Schülerin-single--

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shizuri.tumblr.com/
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4034
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Do 8 Okt - 20:41

#Bussardpfote

Seine Ziehmutter meinte, dass sie eine Drossel gehört habe und er versuchen solle, diese zu fangen. Ein Bussard würde dies ohne große Schwierigkeiten hinbekommen. Der Schüler bekam große Augen. Ja, ein Bussard, wie ich, schafft das ganz bestimmt!, miaute er fröhlich und schloss die Augen wieder.
Sofort hörte er das Gezwitscher des Vogels und folgte ihm. Er entdeckte das Tier auf einem der Äste, doch kurz darauf flatterte der Vogel auf die Erde und pickte im Moor herum. Bussardpfote ging in Lauerstellung und achtete dieses Mal genau auf seine Umgebung. Er wackelte mit dem Hinterteil und sprang auf die Beute zu. Der Kater bekam die Drossel zwischen die Krallen und tötete sie schnell mit einem Biss in den Nacken.
Stolz tappte er zu Seelenschein zurück und legte den Vogel vor seine Pfoten. Ich hab's geschafft, Seelenschein! Ich bin ein echter Bussard!, miaute er schnurrend.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Asaka
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 10.09.15
Alter : 26
Ort : Vor einer schönen Wiese

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Do 8 Okt - 21:15

Seelenschein

Seelencshein war überglücklich als sie ihren kleinne Schatz wieder so munter sah. Genau, also los, zeig ihnen was für ein großartiger Jäger du bist.sie leckte ihm liebevoll über die Stirn und endließ ihn in Richtung des Vogels.
Diesesmal verfolgte sie den jungen Kater mit ihren Augen, als sie sah wie pefekt er sich anpirschte und in Richtung des Vogels sprang sprühte ihr Herz nur so voller stolz. Als sie sah wie der Schüler zu ihr trabte, und fast platze vor Glück lächelte sie. Ein großartiger Fang. Vielleicht solltest du sie Falkenjäger geben. Es könnte ihn aufheitern. Sie schmiegte sich an ihren Sohn und näselte ihn kurz.
Nun zeige ich dir einen Trick. Sie drehte sich um in die richtung in der sie vorher die Spitzmaus gehört hatte. Diese war immernoch dort wo sie vorher war. Hör mir zu, es gibt Tiere die gut Schwimmen können und andere die es nicht tun, diese Maus dort drüben kann sehr gut schwimmen. Daher werden wir sie in Richtung Land locken in dem ich mich vor sie schleiche und einne Stein werfe. gesagt getan. Sie schlich so leise wie ein sChatten durch den Schnee bis sie hinter die Maus kam. Hinter ein paar Grasbüschel konnte sie sich gerade noch so verstecken. Dann schleuderte sie mit dem Schwand ein Steinchen hoch über den Kopf der Maus, er fiel laut platschend ins Wasser und schäuchte die Maus direkt in Seelenscheins klauen die sie nur nach vorne reichen musste und die Maus mit einem schnelen Biss tötete.
Dann ging sie zurück zu ihrem Sohn. Wenn du dir vorher Zeit nimmst und lange lauscht, kannst du edliche Beutestücke finden ehe du sie siehst. Und irgendwann lernst du die verschiedennen Geräusche den verschiedenne Tieren zuzuordnen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen
„Ich folge nur dem, der es sich auch verdient hat!“

„Ich werde meine Mutter stolz machen! Egal mit welchen Mitteln!“
--Beerenjunges-SchattenClan-ungeboren--
„Ich werde mein Ziel erreichen und eines Tages anführerin, solange der SternenClan mich führt.“
--Seelenschein-WindClan-Kriegerin-suchend--
„Ich weiß nicht ob ich das kann…“
--Jaguarpfote-WolkenClan-Schülerin-single--

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shizuri.tumblr.com/
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4034
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Fr 9 Okt - 13:55

#Bussardpfote

Seelenschein sagte, dass es ein großartiger Fang war und er die Drossel Falkenjäger bringen solle, um ihn aufzumuntern. Dann meinte sie, dass sie ihm einen Trick zeigen würde. Bussardpfote war begeistert davon und nickte. Sie meinte, dass einige Tiere schwimmen konnten und andere nicht. Das wusste der Schüler schon und nickte. Mäuse konnten schwimmen und Seelenschein würde sie an Land locken, indem sie einen Stein nach ihr warf. Dann ging sie davon, um es ihm zu zeigen.
Bussardpfote sah ihr genau zu und war beeindruckt von dem, was sie tat. Seelenschein kam mit der Maus zurück und miaute, dass man sich Zeit nehmen musste, damit man die Beute hören konnte. Irgendwann würde er es auch können und jedes Beutetier an seinem Geräusch erkennen können. Bussardpfote nickte wieder.
Seelenschein, was hältst du davon, wenn wir wieder zurück ins Lager gehen? Ich möchte Falkenjäger meine Drossel bringen., miaute er.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Asaka
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 10.09.15
Alter : 26
Ort : Vor einer schönen Wiese

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   So 18 Okt - 21:24

Seelenschein

Seelenschein war glücklich ihrem Zögling so viele Dinge beibringen zu können. Sie hoffte bald wieder einen SChüler zu haben, dem sie diese Tricks beibringen konnte. Das können wir gerne machen. miaute sie.Und falls wir noch etwas sehen, oder hören, können wir es ja auf dem Weg jagen. Sie nahm die Maus auf die sie gefangen hatte und wartete auf Bussardpfote damit er ihr folgte. Hoffentlich geht es Falkenjäger schon besser. miaute sie, sie mochte es einfach nciht wenn eine der Katzen im Clan traurig war. Sie wollte am liebsten das es dem WindClan immer gut ginge. Aber dies wäre eine otopie, die niemals zu erreichen war. Gehen wir. miaute sie und machte sich auf dem Weg Richtung Lager.

--> Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen
„Ich folge nur dem, der es sich auch verdient hat!“

„Ich werde meine Mutter stolz machen! Egal mit welchen Mitteln!“
--Beerenjunges-SchattenClan-ungeboren--
„Ich werde mein Ziel erreichen und eines Tages anführerin, solange der SternenClan mich führt.“
--Seelenschein-WindClan-Kriegerin-suchend--
„Ich weiß nicht ob ich das kann…“
--Jaguarpfote-WolkenClan-Schülerin-single--

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://shizuri.tumblr.com/
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4034
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 19 Okt - 18:38

#Bussardpfote

Seelenschein stimmte ihm zu und sagte, dass sie hoffe, dass es Fallenjäger wieder besser ging. 'Das hoffte er auch. Bussardpfote wollte nicht, dass es seinem Mentor schlecht ging.'
Schnell schnappte er sich seine Drossel und sah sich nach Seelenschein um. Sie hatte sich ihre Maus geholt und er hörte ein Gehen wir von seiner Ziehmutter. Bussardpfote nickte und verlor dabei fast seine Beute. Gerade noch rechtzeitig konnte er den Vogel an den Federn festhalten, legte ihn vor seine Pfoten und nahm ihn nochmal ins Maul.
Dann tappte er langsam hinter Seelenschein zurück ind WindClan Lager.

---> Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   So 1 Nov - 0:20

Nebelfeld

<--- WindClan Lager

Kurz nachdem Nebelfeld angekommen war kam auch Bluttiger im Kleinen Moor an. Es war eine ruhige Atmosphäre. Sie sah weit und breit keine andere Katze außer Bluttiger und sich selbst. Es war alles ruhig und entspannt. Man hörte hier und da einen kleinen Vogel zwitschern und ein paar wenige Kaninchen herum hoppeln. Da sah Nebelfeld ein Kaninchen das ziemlich unbeeindruckt schien und bestimmt nach ein paar wenigen Gräsern in dieser Jahreszeit suchte und diese Gelegenheit wollte die Kätzin nutzen. Also Bluttiger... sprach sie zuerst musst du dich langsam anschleichen. Kaninchen sind schnelle Tiere. Du darfst nie im Wind stehen der zu dem Kaninchen hin weht oder einen Ton von dir geben, das Tier kann schnell weg sein. Also Bluttiger guck zu und lerne. Auf leisen Pfoten schlich Nebelfeld an das Kaninchen heran. Sie achtete darauf das das Tier sie nicht sah oder sie erschnüffelte. Dann rannte sie los und gab darauf acht das dass Kaninchen sie nicht hörte aber auf einmal viel sie über einen kleinen Stein und das Tier schreckte hoch. Nur knapp wäre ihr das Tier erwischt aber sie konnte sich schnell wieder aufraffen und das Beutetier erlegen. Mit ihrem Fang ging sie zu Bluttiger zurück. Sie schaute ihn mit fragendem Blick an, irgendwie sah er ja hungrig aus. Vorsichtig fragte sie ihn Bluttiger hast du Hunger? Du kannst das Kaninchen haben. Wenn du dann fertig gefressen hast kannst du es ja auch einmal versuchen. Dann legte sich die Kätzin auf den Boden. Sie träumte ein bisschen vor sich hin. Sie dachte an den Tag an dem sie und ihr Bruder geboren wurden. Sie lagen wie zwei kleine Wollknäule an dem Bauch ihrer Mutter... Bis ihre Mutter starb... Ihr Bruder kam mit seiner Patroullie heim. Jedoch ohne ihre Mutter. Ab da war ihr Leben vollkommen ruiniert... Sie hoffte jeden Tag erneut darauf das ihre Mutter noch lebte und irgendwann wieder kam um ihr wieder so zärtlich wie damals über den Kopf zu lecken. Aber noch weniger wollte sie ihren einzigen Bruder verlieren. Er bedeutete ihr so viel.
Nach oben Nach unten
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 595
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 19
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Di 3 Nov - 20:17


» Rang und Clan: Krieger im WindClan
» Alter: 22 Monde
» Statur: überdimensional Groß und sehr Muskulös, große Pfoten + Krallen
» Augen: sehr dunkles braun, fast schwarz
» Fell: blutrot, schwarz getigert
» Fellmuster: schwarz getigert, linke Vorderpfote komplett weiß
» Beziehungen: Birkenpfote(Schüler), Dunstwolke(Feind)
Bluttiger

Fahr für Infos mit der Maus über das Bild :: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::

:: Kapitel #1´Post#29❝I walk alone ❞ ::




Schließlich kam auch der kräftige Kater beim Moor an. Nebelfeld ihn knapp und sagte dann das sie ihm jetzt zeigen würde wie man jagt. Mit schief gelegenem Kopf betrachtete er Nebelfelds Jagdtversuch. Zu, in diesem Fall einen Hasen und schlich auf ihn zu. Mit einen kräftigen Sprung versuchte sie ihre Beute zu töten. Sie machte einen kleinen Fehler, fing den Hasen schlussendlich trotzdem. Nebelfeld fragte ihn ob er den Hasen verzehren wolle. ‚Nur weil ich Hunger habe muss ich nicht direkt
so etwas armseliges annehmen’ dachte er grimmig. Trotzdem antwortete er freundlich:
„Nein, danke ich will mich jetzt darauf konzentrieren.“ Er trat ein paar Schritte vor um ein Beutetier zu entdecken, doch es waren zu viele Gerüche um sie zuzuordnen. Das alles hier war ein komplett neues Gebiet für ihn, mit komplett neuen und ihm unbekannten Tieren. Das einzige was er halbwegs erkannte war ein Geruch eines Vogels, doch der roch nicht ganz so wie die Vögel die er eigentlich kannte. Er beschloss seinem Instinkt nachzugehen und die Spur zum Beutetier aufzunehmen. Schließlich sah er den Vogel den er aufzuspüren versuchte. Doch er war klein, sehr klein für Bluttigers Geschmack. In den Bergen gab es nur Falken und Adler für ihn, aber dieser Vogel war komplett schwarz und saß auf einem kleinem Ast der aus dem Moor herausragte.‚Lohnt es sich überhaupt so was zu jagen, da sind ja mehr Federn als Fleisch!’ Er versuchte sich langsam und vorsichtig anzuschleichen, doch der Vogel sah ihn wohl schon aus dem Augenwinkel, da er schnell wegflog. Bit dem Gesicht landete Bluttiger direkt in den Ast welcher abbrach und Bluttigers Gesicht in den Moor eintauchen ließ. „Verdammt! VERDAMMT!“ beklagte sich der massige Tigerkater sich lautstark. Aus Wut schlug er kräftig gegen den im Moor liegenem Ast und fing an zu fauchen.
‚arum muss mir immer so was passieren?!’

Wind-Clan Lager -> kleines Moor


guckt Nebelfeld zu, lehnt ihr Angebot ab, spürt Vogel auf, versucht ihn zu jagen, schafft es nicht und landet im Matsch
(c) by Fuchspfote





✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerjunges, der kleine, aufgeladene Wirbelwind im Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführer des Fluss-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   So 8 Nov - 16:10

Nebelfeld

Die Kätzin fand das Bluttiger etwas grimmig aussah als sie die Frage mit dem Kaninchen stellte. Trotzdem versuchte er freundlich zu bleiben und das fand sie sehr gut. Dann antwortete er in einem freundlichen Ton das er keinen Hunger hatte, und sich jetzt lieber auf das Jagen konzentrieren wollte. So ein fleißiger Schüler. Aber trotzdem wunderte Sie sich //Dabei hatte er doch so hungrig ausgesehen, aber wie auch immer...// Sie lag weiter auf dem Boden. Das fand sie irgendwie komisch denn sie war wirklich müde aber dabei hatte sie ja ausgeschlafen. Sie nickte ein und auf einmal viel ihr Kopf zu Boden den sie eben noch in der Luft hatte. Nebelfeld schreckte hoch. Nachdem sie wieder ruhig war beobachtete sie Bluttiger. Er schien eine Witterung aufgenommen zu haben denn er bewegte sich in Richtung eines kleinen Baumes auf dem ein Vogel saß. Sie fing erneut an zu denken. //Sollte er nicht lieber mit Kaninchen am Boden anfangen. Er muss ja nicht gleich klettern und auf Vögel Jagt machen.// Plötzlich viel ihr etwas ein. Sie rief Bluttiger zu „Bluttiger, kennst du eigentlich schon unsere Anführerin, Wolkenstern? Ich bin, mir zwar nicht sicher aber ich glaube wenn nicht solltest du das schnell nach hohlen, oder kennst du zu mindestens Bienenflügel den zweiten Anführer?“ Sie wusste es zwar nicht genau aber sie fand es ganz vernünftig. Auf einmal vernahm sie einen lauten Schrei der sehr wahrscheinlich von dem Kater kam. Er schrie diese Worte so laut dass er mindestens die Beute vom Kleinen Moor bis zum Lager verscheuchte. Sie kicherte denn als sie zu ihm sah lag er im Schlamm und kämpfte gegen einen Ast. Dann fing er auch noch an zu fauchen. „Ähm Bluttiger brauchst du zufällig Hilfe? Ach und dass mit dem Vogel ist nicht schlimm jeder macht mal Fehler.“ meinte sie. Dann stand sie auf und ging zu ihm.

"liegt am Boden/ denkt nach/ redet mit Bluttiger/ schreckt hoch/ geht zu Bluttiger"
Nach oben Nach unten
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 595
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 19
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Di 10 Nov - 18:48


» Rang und Clan: Krieger im WindClan
» Alter: 22 Monde
» Statur: überdimensional Groß und sehr Muskulös, große Pfoten + Krallen
» Augen: sehr dunkles braun, fast schwarz
» Fell: blutrot, schwarz getigert
» Fellmuster: schwarz getigert, linke Vorderpfote komplett weiß
» Beziehungen: Birkenpfote(Schüler), Dunstwolke(Feind)
Bluttiger
 
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild :: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::

:: Kapitel #1´Post#30❝I walk alone ❞ ::


 
 
Eigentlich hatte Bluttiger nun gar keine Lust auf dieses seiner Ansicht sinnlose Jagdttraining.  Um sich abzuregen und dabei noch vom Schlamm reinigen zu können, schüttelte der massige Kater sich kräftig. Sein Herzschlag jedoch war immernoch relativ hoch und das alles konnte ihn nicht wirklich besänftigen. 'Irgendwann krieg ich dich du kleine Version eines Adlers...'. Nebelfeld fragte ihn ob er Wolkenstern und/oder Bienenflügel kennen würde. Es dauerte kurz bis er antwortete und seine Eigenwut kurz ablegen konnte, wobei ihn diese Frage fast noch wütender gemacht hatte. Besonders weil er merkte wie sie sich über ihn lustig machte. 'Pass auf das ich dich nicht gleich zerfleische!' „Natürlich kenne ich sie, sonst hätten sie mich wohl kaum mit zur Schlacht genommen. Außerdem, wer hätte mich außer Wolkenstern denn  aufnehmen sollen?!“ Schließlich machte er sich wieder auf den Weg zurück zu Nebelpelz, während weiße Flocken sein Fell beschmückten. Bluttiger wusste nicht ganz was jetzt zu tun war. Kurz dachte er darüber nach jetzt den von Nebelfeld getöteten Hasen zu verspeisen, doch dann ließ er seine Pfote wieder sinken und blickte zu Nebelfeld. „Was jetzt?“ Fragte er etwas grimmig. Seine eigene Inkompetenz machte ihn wütend 'Ich lerne das doch nie mehr, Sternen Clan! Ich bin einfach zu auffällig, wie soll ich denn so vernünftig jagen lernen?! Außerdem bin ich viel zu tollpatschig, ich stolper sogar schon fast beim schlafen gehen...'


schüttelt sich, antwortet Nebelfeld, setzt sich vor sie
(c) by Fuchspfote

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 23 Nov - 19:05

Nebelfeld

Nebelfeld stand immer noch an Ort und Stelle, und wartete immer noch auf Bluttigers Antwort. Dann stand er auf und schüttelte sich. Ein paar Spritzer von dem Schlamm trafen Nebelfelds Fell. Schnell leckte sie sich die Spritzer wieder vom Fell.Dann schaute sie in den Himmel und merkte das es schon bald Abend wurde und sie wollte ja vor Anbruch der Dunkelheit wieder im Lager sein. Da hörte sie Bluttigers Stimme im Hintergrund.
Es war wohl seine Antwort jedoch war der Ton kein bisschen nett. :„Mäßige deinen Ton. Bei uns im Clan kann man mit einem solchen Ton alle Aufmerksamkeit erregen, und zwar nicht unbedingt positive!“ dann kam er näher zu ihr und setzte sich vor sie. Und sie maunzte ihm zu:„ Bluttiger ich versuche jetzt noch ein Kaninchen zu fangen das du nicht ganz so arm ins Lager zurück kommst und dann gehen wir.“ Dann ging Nebelfeld ein bisschen rum und entdeckte schließlich ein spärliches Kaninchen, und sie schlich sich mit leisen Pfoten an es ran. Dann ging sie in die Jagdhaltung und sprang auf das Kaninchen zu das bloß eine Schwanzlänge von ihr entfernt war, und schaffte es diesmal ohne Fehler das Kaninchen zu fangen. Dann ging sie zu Bluttiger und legte das Kaninchen vor ihm ab. Sie raunte ihm zu :„Hier nimm und dann komm.“Dann ging sie zu ihrem Kaninchen nahm es auf, und war schon los gerannt um ins Lager zu kommen. Sie schaute ab und an zurück ob Bluttiger ihr Folgte dann rannte sie weiter und kam schon bald am Lagereingang an.

---> WindClan Lager
Nach oben Nach unten
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 595
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 19
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Di 24 Nov - 20:46


» Rang und Clan: Krieger im WindClan
» Alter: 22 Monde
» Statur: überdimensional Groß und sehr Muskulös, große Pfoten + Krallen
» Augen: sehr dunkles braun, fast schwarz
» Fell: blutrot, schwarz getigert
» Fellmuster: schwarz getigert, linke Vorderpfote komplett weiß
» Beziehungen: Birkenpfote(Schüler), Dunstwolke(Feind)
Bluttiger
 
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild :: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::

:: Kapitel #1´Post#31❝I walk alone ❞ ::




Ein paar Momente saß Bluttiger noch an Ort und Stelle bis Nebelfeld schließlich antwortete. 'Stopp, Stopp, Stopp, hat sie mich gerade zurecht gewiesen? Was fällt ihr ein ?' Bluttiger konnte nur sehr schwer ein fauchen unterdrücken. 'So wird man also hier behandelt wenn man sich in einer Schlacht für den Clan beweist.' Als Nebelfeld meinte sie würde nochmals ein Kaninchen jagen würde damit er nicht nicht so arm dasteht wäre Bluttiger am liebsten aus de Haut gefahren, bis er merkte das diese Geste gut gemeint wahr. Kurz zweifelte er daran, ob er wirklich so grimmig zu ihr sein sollte, schließlich hatte sie ihm trotz seiner kalten Art mehrere nette Gesten gezeigt, was ihn selbst verwunderte. Als Nebelfeld in Kauerstellung ging beobachtete Bluttiger genau wie sie dabei vorging. 'Irgendwie muss ich das Birkenpfote ja beibringen, er muss ja nicht wissen das ich das nicht kann, ich muss es ihm ja nicht vormachen. Hoffe ich zumindest...'. Nachdem Nebelfeld ihm das von ihr frisch erlegte Kaninchen vor die Pfoten legte, zwang sich Bluttiger ein gestelltes „Danke“ aus seinem Maul zu drücken. Er biss mit seinem Maul ins Nackenfell des Tieres und hob es hoch um es zu tragen.

Der Weg zurück zum Lager verlief ohne Worte zwischen Nebelfeld und Bluttiger und der rot getigerte Kater war froh drum.

->WindClan


guckt Nebelfeld beim jagen zu, geht zurück zum Lager
(c) by Fuchspfote


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerjunges, der kleine, aufgeladene Wirbelwind im Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführer des Fluss-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Drosselpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 20.09.15
Alter : 17
Ort : (╯°□°)╯

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Do 18 Feb - 14:18

<--- WindClan Lager

Bachsprung
Mit belustigt zuckenden Schnurrhaaren bemerkte sie, wie ungeduldig Fledermauspfote war und brach sofort auf. Außerhalb der Lagerkuhle war es etwas windiger und somit kälter, aber das machte Bachsprung vorerst nichts aus und sie genoss die frische Luft, die um ihre Nase wehte.
Die Schneedecke war dick und sie musste höher als sonst springen, um gut voranzukommen. Sie drehte ihren Kopf ab und zu um nach Fledermauspfote zu sehen, welcher sich auch durch den Schnee kämpfen musste. Mit Freude beobachtete sie den Schnee, den ihre gleichmäßig schlagenden Pfoten aufwirbelten und richtete anschließend ihren Blick auf das weiße Feld, welches sich vor ihnen ausbreitete.
Endlich waren sie angekommen und Bachsprung verlangsamte ihren Trab und fing schon an, ihre Pfoten vorsichtiger auf den knirschenden Schnee zu setzen, um keine Beute aufzuschrecken.
Sie wartete ein wenig auf Fledermauspfote und spielte mit dem Schnee unter ihren Krallen. Sie drehte ihren Kopf vorfreudig in alle Richtungen und hielt nach möglichen Spuren Ausschau, erinnerte sich allerdings ärgerlich an den Schneefall von gestern abend und musste feststellen, das sie nun schwerer zu den Bauen finden werden können.
Besonders wichtig ist in der Blattleere die Spurensuche. Heute morgen hat es nicht geschneit, wir könnten also einige Spuren zurückverfolgen und sogar zu einem Bau finden. Kaninchen verlassen ihn nicht oft im Winter. Schau dich um, benutze alle deine Sinne. Merkst du etwas? miaute sie gedämpft, als auch Fledermauspfote ankam. Sie war gespannt, ob er nicht vielleicht das ein oder andere Beutetier hören könnte. Ihr war seine Begabung, besonders gut hören zu können, schon einmal aufgefallen.

[kommt an, hält Ausschau nach Beute, spricht mit Fledermauspfote]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
.

ehem. Rattenzahn

LANGFRISTIGE PAUSE EINGELEGT,
FÜR BEGRENZTE ZEIT INAKTIV WEGEN ABIVORBEREITUNGEN ETC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Sa 20 Feb - 18:56


Fledermauspfote
Fledermauspfote rannte hinter Bachsprung hinterher. Von Zeit zu Zeit wurde das rennen ein wenig schwieriger und er musste anfangen zu gehen, da er fast bis zum Bauch im Schnee stand. Seine Pfoten froren nach einer Weile und taten dazu auch noch ein wenig weh. Als er bei Bachsprung ankam schüttelte er sich den kalten Schnee von den Pfoten und hörte seiner Mentorin aufmerksam zu. Bachsprung erklärte ihm, dass besonders die Spurensuche in der Blattleere wichtig ist, da man die Beute dank deren Pfotenspuren zu dessen Bau verfolgen kann. Fledermauspfote sah nach vorn und stellte seine Ohren auf. Nicht weit entfernt konnte er das leichte knirschen von Schnee wahrnehmen.
Was ist das? er schaute in die Richtung. Ein Kaninchen!
Er konnte das nicht weit entfernte Tier wegen seines hellbraunen Fell sofort erkennen. "Da ist ein Kaninchen.", sein Blick schweifte herum und er erkannte ein paar Fuchslängen vor dem Kaninchen Spuren. "Und da sind Pfotenspuren. Vielleicht vom Kaninchen.", miaute er und deutete darauf.

[kommt an, hält nach Beute ausschau, entdeckt ein Kaninchen, spricht mit Bachsprung]
Nach oben Nach unten
avatar
Drosselpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 20.09.15
Alter : 17
Ort : (╯°□°)╯

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 22 Feb - 14:00

Bachsprung
Bahcsprung folgte dem Blick ihres Schülers und entdeckte tatsächlich nicht weit von ihnen den hellbraunen Nager. Es war abgemagert, stellte allerdings trotzdem eine wertvolle Nahrung für den Clan da.
Klasse miaute sie leise und überlegte sich in Gedanken die bestmöglichste Taktik, es zwischen die Klauen zu bekommen.
Fledermauspfote war nicht nur ser leicht zu sehen, der Shnee war zudem viel zu hoch für seine kurzen Beine und er würde es nicht lange und nicht schnell genug verfolgen können.
Ich glaube, den hier werde ich übernehmen, für eine richtige Verfolgungsjagd ist der Schnee für dich zu hoch.. Wir finden gleich bestimmt noch ein Beutetier!, miaute sie aufmunternd und zweifelte an ihren eigenen Worten.
Bachsprung machte sich zum Anschleichen bereit und setzte die Pfoten eine nach der anderen leise und sanft auf den Schnee. Dieser war noch sehr flockig und knirschte glücklicherweise noch nicht allzu laut, die Höhe erlaubte es ihr allerdings nicht, sich richtig zu ducken. Sie bahnte sich ihren Weg von hinten auf das Kaninchen zu und achtete sorgfältig auf den leichten Wind, der gerade günstig für sie stand.
Etwa eine Fuchslänge, bevor sie es erreichen konnte, wechselte die Windrichtung und das Kaninchen schreckte auf, als es Bachsprung roch. Blitzartig war es auf den Beinen und sprintete durch den Schnee, doch auch Bachsprung hatte den Windwechsel schon bemerkt und war darauf vorbereitet. Fast zeitgleich rannten die beiden durch den Schnee und hetzen einige Fuchslängen, doch der hohe Schnee kam Bachsprung aufgrund ihrer langen Beine zum Vorteil und sie setzte zum Hechtsprung an, mit welchem sie das Kaninchen am hinteren Rücken erwischte. Ihre Krallen verfingen sich in seinem Fleisch und es konnte noch einige Hopser tun, bis seine Kraft versagte und sich das Blut wie eine Blume rasch im Schnee verteilte. Ärgerlich darüber, dass sie ein wenig zu früh absprang, setzte Bachsprung ihre Zähne am Nacken des Beute an und brach ihr das Genick, während sie schon im Augenwinkel versuchte ihre Position zu bestimmen und Fledermauspfote zu orten. Nicht allzu weit entfernt erkannte sie das schwarze Fellknäuel und schleifte das schlaffe und enttäuschend leichte Kaninchen in seine Richtung.
Sie hoffte, es würde ihm nicht zu viel ausgemacht haben, dass sie das Kaninchen erlegt hatte, dass er entdeckte.

or=#990000] Fledermauspfote , erlegt ein Kaninchen]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
.

ehem. Rattenzahn

LANGFRISTIGE PAUSE EINGELEGT,
FÜR BEGRENZTE ZEIT INAKTIV WEGEN ABIVORBEREITUNGEN ETC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 22 Feb - 14:28


Fledermauspfote
Der Schwarze ließ etwas enttäuscht die Ohren hängen, als seine Mentorin meinte, es wäre besser dass sie das Beutetier jagen sollte. "Ist okay. Du hast ja recht.", murmelte leise und schaute ihr hinterher. Auch wenn er das nicht so toll fand, musste er ihr recht geben. Er würde im weißen Schnee sofort auffallen. Ein Tier würde sofort wissen, dass da eine Katze auf es zukommt. Was sollte das sonst für ein komplett schwarzes Wesen sein?
Schweigend beobachtete der junge Schüler seine Mentorin bei der Jagd. Er lächelte leicht als sie das Kaninchen in die Krallen bekam und tötete. Natürlich freute er sich, denn die Beute war in der Blattleere besonders rar. Fledermauspfote ging auf Bachsprung zu, als diese mit der Beute zu ihn kam. "Na, das ist doch mal ein toller Fang!", miaute er und betrachtete dabei das Kaninchen. Es ist zwar nicht so gut genährt, aber es ist wenigstens etwas, dachte er mit positiver Stimmung.

[beobachtet Bachsprung bei der Jagd]
Nach oben Nach unten
avatar
Drosselpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 20.09.15
Alter : 17
Ort : (╯°□°)╯

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Di 23 Feb - 17:53

Bachsprung
Endlich war sie bei Fledermauspfote angelangt, da landete eine kleine Schneeflocke auf der Nase, die langsam schmolz und dabei ihre gräuliche Nase kitzelte und ihr einen Schauer über den Rücken jagte, der ihr Fell aufplusterte.
Den du entdeckt hast! schnurrte Bachsprung und vollendete Fledermauses Lob für das Kaninchen. Lass uns noch ein wenig Ausschau halten, aber ich bezweifle, dass wir noch einmal so viel Glück haben werden. miaute sie und lies dabei den Blick über die Umgebung schweifen. Ich hätte sonst vorgeschlagen, vielleicht nach schlafenden Kröten im Moor zu graben, aber ich denke, selbst dafür ist es mittlerweile zu kalt, wenn wir unsere Krallen behalten wollen. überlegte sie laut und kam schließlich zu dem Schluss, Fledermauspfote lieber damit zu beauftragen, neue Moospolster für die Ältesten sammeln zu lassen, die gerade bei dieser Kälte einen gut gepolsterten Bau brauchten. So konnten sie später vielleicht noch in eine Grenzpatrouille eingeteilt werden und sich so behilflich machen, hier würden sie nichts mehr finden und selbst wenn sich irgendwo noch ein Nager versteckte hatte, hatten sie ihn spätestens mit ihrer kleinen Hetzjagd aufgeschreckt.
Lass uns gleich lieber neue Moospolster für die Ältesten sammeln. miaute sie und hoffte, ihn damit nicht allzu sehr zu enttäuschen. Das Kaninchen ist schon eine gute Ausbeute für heute.
Sie wartete auf eine Antwort von Fledermauspfote und wandte sich anschließend um, immernoch mit dem schlaffen Kaninchen im Maul und dem quälend warmen und köstlichen Geruch von Frischbeute in der Nase. Sie stapfte mittlerweile frierend neben Fledermauspfote her und machte sich auf den Weg zurück ins Lager. Auf dem Weg würden sie noch Halt machen, um ein wenig Moos unter der Schneedecdke hervorzugraben.

[spricht mit Fledermauspfote]
---> WindClan Lager (mit Zwischenstopp)

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
.

ehem. Rattenzahn

LANGFRISTIGE PAUSE EINGELEGT,
FÜR BEGRENZTE ZEIT INAKTIV WEGEN ABIVORBEREITUNGEN ETC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nyx
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 2516
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Sa 5 März - 10:39

#Haselnussherz

Haselnussherz war in einem gemütlichen Tempo zu dem kleinen Moor gelaufen.
Als er angekommen waerwischen.
Fast kam er zu spater sich kurz hin und schaute sich um.
Es war sehr kalt und Schneeflocken fielen auf den grünn Boden hinab.
Wenn er ausatmete konnte er seinen Atem in der Luft sehen.
Als Elsterpote dann kam drehte er sich zu ihm um und fröstelte als ein Windstoß sein Fell zerzauste.
Blattleere war definitiv nicht seine Lieblings Jahreszeit.
Also gehen wir los. Du weißt ja schon wie du jagen musst und mit diesem Wind wird es nochmal schwieriger die Beute zu fangen. Wichtig ist, dass wenn du eine Maus oder so entdeckt hast, dass du dich von der Seite des Windes näherst, der nicht in ihre Richtung weht. Sonst riecht sie dich. erklärte er kurz seinem Schüler und nickte ihm zu.
Dann drehte er sich um und lief ein paar Schritte in der Hoffnung eine Witterung aufzunehmen.
Zum Glück fand er dann bald auch dir einer Maus und schlich sich an das Beutetier heran.
Er machte es so, wie er es gerade seinem Schüler erklärt hatte und lief gegen den Wind, da die Maus ihn dann nicht Riechen würde.
Als er nah genug an der Maus heran war verfiel er ins kauern und holte mit der rechten Pfote flink aus um die Maus zu erwischen.
Fast kam er zu spät,  da die Beute anscheinend seinen Schatten gesehn hatte oder so.
Haselnussherz ärgerte sich, dass er daran nicht gedacht hatte.
Dennoch hatte er die Maus zwischen den Krallen und tötete sie schnell.
Sie war relativ klein, aber besser als nichts.
Der Krieger lief ein paar Schritte zurück sodass Elsterpote wieder in sein Sichtfeld kam und beobachtete seinen Schüler.[/b][/b]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Minzfell
Krieger

Anzahl der Beiträge : 545
Anmeldedatum : 02.01.15
Alter : 17
Ort : « You want me down on earth, but I am up in space. »

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 7 März - 15:00

Elsterpfote

<- WindClan Lager

Ich war froh, dass Haselnussherz wohl in einem gemütlicherem Tempo zum kleinen Moor aufgebrochen war, so konnte ich ihn leicht wieder einholen.
Als ich zu meinem Mentor aufgeschlossen hatte, trabte ich schweigend den Rest des Weges hinter ihm her. Es war immer noch unverschämt kalt und glatt, sodass ich aufpassen musste, wo ich meine Pfoten hinsetzte, wenn ich nicht ein Bruchlandung machen wollen würde. Dies führte dann aber zum Glück auch dazu, dass ich keine Zeit mehr hatte, mir über Funkenpfotes Verhalten Gedanken zu machen.
Als wir ankamen, legte Haselnussherz gleich los und erklärte mir freundlich, aber bestimmt, was zu tun war. Er erwähnte auch einen Tipp für das Jagen von Mäusen zu so stürmischen Wetter wie heute, den ich nickend registrierte. Ich meinte, dass er das bereits schon mal erwähnt hatte, aber ich war trotzdem dankbar, dass er mich noch mal darauf hingewiesen hatte. "Alles klar", antwortete ich also mit einem zustimmenden Ohrenzucken.
Haselnussherz drehte sich um und begann sogleich, nach Beute zu suchen, also machte auch ich mich daran und versuchte eine Spur von Beute trotz der dicken Schneeschicht zu finden. Mit offenem Maul schlich ich umher und bekam aus dem Augenwinkel mit, wie mein Mentor ein Tier erlegte. Zweifel beschlichen mich. Wieso konnte ich keine Beute finden? Klar, es war Blattleere, da gab es nicht sonderlich viel zu finden, aber irgendwas musste sich doch im Moor aufhalten!
Ich registrierte einen Schatten auf der Schneedecke und hob langsam meinen Kopf. Ein Spatz landete auf einem Kraut, dass aus dem Schnee empor wuchs. Belustigt hob sich einer meiner Mundwinkel - er musste schon beinahe blind, oder einfach nur verzweifelt, sein, wenn er die dunklen Pelze meines Mentors und mir nicht entdeckte.
Ich ging in die Kauerstellung und schlich langsam auf das Kraut zu, darauf bedacht, meinen Bauch nicht den Schnee berühren zu lassen. Der Wind wehte in meine Augen. Das war zwar gut, da der Spatz mich nicht riechen konnte, allerdings musste ich meine Augen vor lauter aufgewirbelten Schnee zusammenkneifen. Als ich meinte, nah genug dran zu sein, kauerte ich mich am Boden zusammen und spannte meine Muskeln an. Dann schoss ich empor und erwischte den Vogel mit den Krallen meiner Vorderpfote und schlug ihn zu Boden. Ich landete beinahe genau auf ihm und tötete den Spatz mit einer schnellen Krallenbewegung, bevor er versuchen konnte, zu entkommen.
Froh darüber, doch noch Beute gefunden zu haben, nahm ich den noch recht warmen Vogel ins Maul und drehte mich zu Haselnussherz um, um zu sehen, was er so machte.

[ kommt an | erlegt einen Spatz ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
___________________________________________


« nothing ever holds me, nothing ever holds me back
and it seems you never think of how I wanted you
yeah, you say I'm someone, you say I'm something free
yeah, I wish I saw myself the way you see me now
cause you see that someone I always want to be »
Grouplove - Do You Love Someone

« I want to hear it, I don't have to fear it
and I want to rock your gypsy soul
just like way back in the days of old
and magnificently we will flow into the mystic »
Joe Cocker - Into The Mystic



[ Meine Charaktere ]:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nyx
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 2516
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mi 9 März - 20:43

#Haselnussherz

Annerkennend bemerkte Haselnussherz, dass Elsterpfote einen Spatz gefangen hstte und freut sich für ihn.
Dann nickte er ihm kurz zu, als der Schüler auch zu ihm rüber sah und ging dann wieder ein paar Schritte weiter weg.
Diesmal musste er ein bisschen länger suchen, bis er ein Beutetier gefunden hatte.
Allerdings freute er sich umsomehr, als er den Schneehase erblickte.
Das Fell des Hasens war weiß und gerade wühlte er in der Erde herum, wahrscheinlich auf der Suche nach etwas essbaren.
Leise schlich sich Haselnussherz von der Seite an und beobachtete die Beute ersteinmal eine weile.
Er wollte diesen Hasen auf keinen Fall verlieren.
Schließlich ergab sich für ihn eine günstige Situation, als das Beutetiere seinen Kopf in ein Loch in der Erde gesteckt hatte und er näher herangehen konnte.
Der braune Krieger machte einen kleinen Satz und drückte den Hasen auf den Boden nieder, dann tötete er ihn, indem er ihm das Genick brach.
Zufrieden lief er zu seiner Maus zurück hob sie auf und ging mit den Beiden toten Tieren im Maul zu Elsterpfote.
Dort legte er sie auf den Boden ab und setzte sich hin.
Dann blieb er ersteinmal ein paar Augenblicke ruhig und fragte seinen Schüler schließlich.
warum ist Funkenpfote heute nicht mitgekommen ? Habt ihr euch gestritten ?
Ernst schaute der Krieger seinen Schüler an und wartete auf eine Antwort.
Er wollte, dass Elsterpfote ihm alles erzählen konnte, wenn er wollte.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Minzfell
Krieger

Anzahl der Beiträge : 545
Anmeldedatum : 02.01.15
Alter : 17
Ort : « You want me down on earth, but I am up in space. »

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Do 10 März - 18:29

Elsterpfote

Ich sah meinem Mentor zu, wie er sich an einen Hasen anschlich. Währenddessen war ich ein wenig abwesend durch das Moor getappt mit offenem Maul, um jeden auch nur ansatzweise vorhandenen Geruch nach Beute zu entdecken. Meine Ohren stellten sich auf, als der schwache Duft von Maus in meine Nase kroch. Auf einmal doch absolut aufmerksam wandte ich meinen Kopf solange herum, bis ich das Nagetier entdeckt hatte. Es huschte durch die Schneedecke, offensichtlich auf der Suche nach etwas Essbarem.
Allerdings wirkte die Maus trotz der Blattleere halbwegs gut genährt, und ich wollte ihre Spur auf keinen Fall verlieren. Konzentriert folgte ich ihr und freute mich, so viel Beute trotz des kalten Blattwechsels gefunden zu haben. Funkenpfote hätte sicherlich auch Spaß gehabt und auf jeden Fall einiges gefangen. Bei dem kurzen Gedanken an die rote Kätzin ließ meine Konzentration für einen Moment nach, und just in diesem Moment trat ich auf einen trockenen Zweig, der halb aus dem Schnee herausragte. Natürlich bemerkte die Maus, die sich nur noch etwa eine Schwanzlänge vor mir befunden hatte, das knacksende Geräusch, und verschwand panisch quieckend in einem Dornengebüsch.
Enttäuscht und auch wütend auf mich selber richtete ich mich auf und starrte der entkommenen Beute hinterher, während mein Schweif ärgerlich schnippte. Nur, weil ich eine Sekunde an Funkenpfote gedacht hatte, hatte ich ein wichtiges Stück Beute, das für den Clan wertvoll gewesen wäre, verloren. Beschämt drehte ich mich um und sah Haselnussherz mit zwei Beutestücken im Maul auf mich zutraben. Er hatte den Hasen also erwischt, was mich einerseits natürlich für den WindClan freute, andererseits mein Gefühl der Enttäuschung über die entkommene Maus nur noch verstärkte.
Ich holte schnell meinen Spatz von der Stelle, wo ich ihn zurückgelassen hatte, während mein Mentor auf dem Boden Platz nahm. Anscheinend wollte er etwas mit mir besprechen, und ich blickte erneut beschämt auf meine Pfoten, weil ich annahm, er würde mich auf die verlorene Beute ansprechen.
Ich nahm also ebenfalls Platz und wappnete mich innerlich auf die vermutlich enttäuschten Worte Haselnussherz', als er jedoch mit etwas völlig anderem begann. "Warum ist Funkenpfote heute nicht mitgekommen? Habt ihr euch gestritten?" Als ich den Namen meiner Freundin hörte, wandte ich meinen Blick ab und starrte an meinem Mentor vorbei ins Nirgendwo. Ich schwieg für eine Zeit und legte mir meine Worte zurecht, bevor ich antwortete. "Nicht direkt. Es ist nur so - irgendwas stimmt nicht, doch sie erzählt mir nicht, was", erwiderte ich schließlich, wobei ich meine Krallen in den halb gefrorenen Boden bohrte.

[ verfehlt Maus | redet mit Haselnussherz ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
___________________________________________


« nothing ever holds me, nothing ever holds me back
and it seems you never think of how I wanted you
yeah, you say I'm someone, you say I'm something free
yeah, I wish I saw myself the way you see me now
cause you see that someone I always want to be »
Grouplove - Do You Love Someone

« I want to hear it, I don't have to fear it
and I want to rock your gypsy soul
just like way back in the days of old
and magnificently we will flow into the mystic »
Joe Cocker - Into The Mystic



[ Meine Charaktere ]:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Nyx
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 2516
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Fr 11 März - 20:35

#Haselnussherz

HAselnussherz beobachtete seinen Schüler und bemerkte erst jetzt, dass er die Maus gar nicht gefangen hatte, so wie er gedacht hatte.
Allerdings war dies nun auch nicht weiter schlimm.
Selbst der Erfahrenste Krieger verpasste mal seine Beute.
Prüfend schaute er Elsterpfote an, als dieser hinbezüglich auf Funkenpfote eine Antwort gab.
Nicht direkt. Es ist nur so - irgendwas stimmt nicht, doch sie erzählt mir nicht, was
Nachdenklich legte der Krieger seinen Kopf leicht zur Seite und dachte über dass gesagte nach.
Nun anscheinend hat sie etwas auf den Herzen, dass sie als zu schlimm empfindet um es dir zu sagen .. meinte er und dachte über die Schülerin nach.
Weißt du was. Wir gehen jetzt einfach zurück ins Lager und du redest noch einmal mit ihr. Wenn sie es dir wirklich nicht sagen möchte, kannst du auch nichts mehr machen sprach er weiter und lächelte.
Es war jetzt schon Mittag und er fand, sie hatten lange genug gejagt.
Er nahm sein Kaninchen und seine Maus in den Mund und hob diese auf.
Dann drehte er sich um und lief los zurück zum Lager.

tbc. Wc Lager.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Minzfell
Krieger

Anzahl der Beiträge : 545
Anmeldedatum : 02.01.15
Alter : 17
Ort : « You want me down on earth, but I am up in space. »

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 14 März - 13:59

Elsterpfote

Schweigend hörte ich meinem Mentor zu, der sich mit seiner Antwort Zeit ließ. "Nun, anscheinend hat sie etwas auf dem Herzen, das sie als zu schlimm empfindet um es dir zu sagen..." Ich nickte einmal kaum merklich, um meine Zustimmung zu zeigen - genau so sah ich es aus, doch irgendwie mochte ich es nicht, dass sie mir verschwieg, was sie bedrückte. Funkenpfote hätte mir doch auch einfach sagen können, wenn sie darüber nicht reden wollte, aber wenn sie einfach nur schwieg, machte ich mir Sorgen. Eigentlich hatte ich keinen Grund dazu, ich war schließlich nur ein Baugefährte, aber irgendwie hatte ich mir mehr Vertrauen erwartet.
"Weißt du was? Wir gehen jetzt einfach zurück ins Lager und du redest noch einmal mit ihr. Wenn sie es dir wirklich nicht sagen möchte, kannst du auch nichts mehr machen." Bei den Worten schaute ich auf und sah meinen Mentor lächeln. Einerseits war ich irgendwie zu stolz, um Funkenpfote hinterher zu rennen, andererseits war es vermutlich wirklich ein vernünftiger Vorschlag von Haselnussherz. "Mal sehen", antwortete ich deswegen nur, aber erwiderte das Lächeln meines Mentors kurz.
Schnell nahm ich meinen Spatz wieder auf und blickte noch einmal zurück zu dem Gebüsch, bei dem ich die Maus verloren hatte. Vielleicht sollte es so sein. Glück gehabt, dachte ich, schon wieder besser gestimmt. Dann drehte ich mich ebenfalls um und folgte Haselnussherz durch die Landschaft der Blattleere zurück ins Lager.

-> WindClan Lager

[ redet mit Haselnussherz ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
___________________________________________


« nothing ever holds me, nothing ever holds me back
and it seems you never think of how I wanted you
yeah, you say I'm someone, you say I'm something free
yeah, I wish I saw myself the way you see me now
cause you see that someone I always want to be »
Grouplove - Do You Love Someone

« I want to hear it, I don't have to fear it
and I want to rock your gypsy soul
just like way back in the days of old
and magnificently we will flow into the mystic »
Joe Cocker - Into The Mystic



[ Meine Charaktere ]:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Kleines Moor   Di 22 März - 20:22


Fledermauspfote
Der kleine schwarze Kater lächelte. Bachsprung vollendete den Satz mit >Den du entdeckt hast!< und Fledermauspfote hüpfte ein paar mal auf und ab. Dann meinte sie, dass die beiden wohl kein Glück mehr heute haben werden und beschloss wieder zurückzukehren; mit Zwischen stop um Moos für die Ältesten zu sammeln. Der junge Schüler nickte. "Dann lass uns los!", miaute er freudig und sprang weiterhin auf und ab damit ihn warm wurde. Anschließend trabte er seiner Mentorin hinterher. Dabei musste er seine Pfoten immer wieder aus den Schnee nehmen um weiter zu kommen, da sich nach vorne zu schieben zu schwer gewesen wäre. Mit einen mittelmäßigen Tempo folgte er Bachsprung also zurück zum Lager.

[spricht mit Bachsprung]

--> WindClan Lager
Nach oben Nach unten
avatar
Vions
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 2680
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 100
Ort : Uh, so wichtig zu wissen? :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Kleines Moor   Mo 27 Jun - 19:12


Glutteich

(<- WindCLan Lager) Trägt den Leichnam von Eichenschild mit Bluttiger zum kleinen Moor

Glutteich hatte das schwere Bedrängnis, sich nach jedem Schritt herzhaft zu strecken, ihre angespannten Muskeln zu lockern. Aber wenn es sonst niemanden gab, der die toten Katzen begraben würde, musste sie halt herhalten, immerhin war sie nicht so ignorant wie so manch einer im WindClan. Huh, das ist schon irgendwo traurig, dass man sich so wenig um die Gefallenen schert. Mit einem stummen Lachen bildete sich nur ein kleines Lächeln auf ihren Lippen bei den gefallenen Gedanken. Undankbare Bastarde. Zumindest war der Neue im Clan noch so frei und half ihr bei diesem Akt. Mit einem schweigsamen Blick betrachtete sie ihn, wie sie es im Lager getan hatte. Er sah gut aus, war eindeutig gut gebaut und Manieren hatte er auch, nun, ein gutes Bild gab er schon einmal ab. Ob sie bei ihm einen Versuch wagen sollte? Nun, dafür würde sie ihn wenn schon ein wenig näher betrachten müssen, über einen längeren Zeitraum natürlich, herausfinden, was er mochte. Die Gescheckte schüttelte ihren Kopf, ihre schwirrenden Gedanken verscheuchend. Sie waren hier, um eine tote Katze zu begraben, einen starken Krieger, der für den Clan gefallen ist, für solche Gedanken war nun wirklich kein Platz. Langsamer werdend, ließ die Kriegerin ihren giftgrünen Blick schweifen, hier gab es mehrere passende Stellen wo die Erde locker genug sein würde, mit viel Glück könnte es auch passieren, dass der leblose Körper so in die Erde sank, ohne groß Hilfe dabei zu leisten.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Apfelkuchencounter von Lindenpfote ♂ : 8

#Balken <3 :
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Kleines Moor   

Nach oben Nach unten
 

Kleines Moor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Kleines Moor
» Ein kleines verlassenes Haus in Alabasta
» Ich werde ihr trotzdem etwas Kleines schenken
» Kleines Problemchem mit meinen Forum...
» Euer Traumwald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: WindClan Territorium-