Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Donnerweg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Der Donnerweg   Do 6 Aug - 22:19

das Eingangsposting lautete :

Der Donnerweg durchzieht den Zweibeinerort, verläuft um den Wald und somit um die Territorien der Clans herum und führt schließlich in ein fernes, unbekanntes Gebiet.
Der Donnerweg ist sehr breit und es sind hier viele Monster unterwegs. Für eine Katze ist es daher gefährlich, den Donnerweg zu überqueren, doch es gibt keine anderen Möglichkeiten, auf die andere Seite zu gelangen. Viele Katzen sind hier schon ums Leben gekommen und auch in der Zukunft wird es noch einige Tote geben.
Durch den Gestank, den die Monster hier verbreiten, begeben sich nur selten Katzen hierher, wenn es nicht unbedingt sein muss. Auch sind die Abgase nicht gut für die Pflanzenwelt, sodass hier nur wenige Blumen oder gar Kräuter wachsen.
Auf der einen Seite des Donnerwegs liegt eben der Wald, auf der anderen Seite befinden sich soweit das Auge reicht nur Wiesen und Felder, auf welchen vor allem in der Blattgrüne besonders große Monster herum fahren.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 7835
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   So 7 Aug - 14:52


 
» Rang und Clan: Streuner
» Alter: 36 Monde
» Statur: schlank, muskulös und groß; eingerissenes rechtes Ohr; Kreuznarbe über die linke Gesichtshälfte
» Augen: goldgelb
» Fell: Schwarz
» Fellmuster: Alles was Weiß ist: Schwanz, Ohren, Pfoten(bis auf die Zehen;Oben gestreift), Kinn, unter den Augen und ein Flügelmuster auf dem Rücken
» Beziehungen: Albatros(Schwester); Soul(Rivale);
Luzifer
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #22 :: Chapter #1
❝Got it memorized?❞




-Nähe SchattenClan-

Der schwarze Kater war nicht dumm, bemerkte Luzifer als sein Gegenüber seinen Namen nannte. Fate war kein ClanKatername. Doch was hatte er zu verbergen? "Also gut, Fate. Was treibt dich in den Wald? Vermutlich keine Maus", miaute Luzifer und schau kurz auf zum Wald. Dieser Ort war voller Rätsel. Rätsel um die Clankatzen, die dort lebten. Ein weiteres Monster raste an ihnen vorbei, bis dann endlich der Donnerweg zu ruhe kam. Aus der Ferne hörte der Streuner keine weiteren Monster und lief so dann gemütlich über den Donnerweg. „An deinen Namen ist mehr dran, als man vielleicht glaubt. Aber ich glaube, das Katzen sagen, was sie verbergen, oder lügen, um es zu verbergen", sprach Luzifer, während er an den kleineren Kater vorbeilief. Sein Geruch war nicht dem eines Streuner gleich. Er roch stark nach dem Wald, als hätte er sein Leben lang dort gelebt. Keine Spur von Zweibeinermüll oder Krähenfraß. Fate macht ihn neugierig. Vielleicht sollte ich ihn im Auge behalten?


Am Donnerweg und spricht mit Finsterwolke

(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Ich bin die Woche arbeiten.
Aber ich versuche trotzdem im RPG aktiv zu sein.
Daher bitte Geduld haben.
Danke <3

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Narbenherz
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 25.03.16
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 8 Aug - 20:58

#Finsterwolke / #Fate

Luzifer schluckte den Namen, fragte aber im selben Atemzug, was 'Fate' im Wald suchte. Warum musste dieser Streuner so viele Fragen stellen, das nervte. Nachdem ein Monster über den Donnerweg rannte, kam der schwarzweiße Kater rüber. Seine folgenden Worten hatten etwas weises an sich. Luzifer war kein dummer Kater, er stellte sich nur zur Deckung dumm. Wie eine Maske. Doch für was? Wer war dieser Streuner und was wollte er im Wald? "Da scheinen wir zu zweit zu sein. Du wirkst auf mich auch geheimnisvoll. Warum arbeiten wir nicht gemeinsam? Die Blattleere sollte bald vorbei sein, aber um im Wald zu überleben, sollte man Pfote in Pfote gehen." Mit diesen Worten wollte Finsterwolke Klartext reden. Einen Verbündeten brauchte er, auch wenn ihm Luzifer nicht geheuer war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 7835
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Do 11 Aug - 23:10


 
» Rang und Clan: Streuner
» Alter: 36 Monde
» Statur: schlank, muskulös und groß; eingerissenes rechtes Ohr; Kreuznarbe über die linke Gesichtshälfte
» Augen: goldgelb
» Fell: Schwarz
» Fellmuster: Alles was Weiß ist: Schwanz, Ohren, Pfoten(bis auf die Zehen;Oben gestreift), Kinn, unter den Augen und ein Flügelmuster auf dem Rücken
» Beziehungen: Albatros(Schwester); Soul(Rivale); Fate(???)
Luzifer
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #23 :: Chapter #1
❝Got it memorized?❞




-Nähe SchattenClan-

Fate fackelte nicht lang und bot in seinen Worten eine gemeinsame Sache an. Dieses Angebot kam plötzlich und Luzifer wusste nicht so genau, ob es vielleicht eine Falle sein könnte. Jetzt musste er die Initiative ergreifen und die Oberpfote in diesem Spiel behalten. „Für Wahr. Zusammenarbeit ist wichtig, für Waldkatzen. Aber wir Streuner arbeiten in der Regel ungern zusammen. Doch ich stimme zu. Die Blattleere betrifft uns alle. Ich kenne einen Ort, so wir die Nacht überstehen können. Futter gibt es auch. Also... kommst du mit, oder bleibst du hier?", fragte er den schwarzen Kater und rannte dann los in Richtung der Bauernhöfe. Dort gab es viel Futter, ein freien Schlafplatz, aber auch andere Katzen und Hunde. Der perfekte Ort um die Loyalität von Fate zu prüfen. Dort würde Luzifer erkennen, ob der Andere sich nur als Streuner ausgab, oder die Wahrheit sprach.

-> Bauernhof


Auf dem Weg zu den Bauernhöfen

(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Ich bin die Woche arbeiten.
Aber ich versuche trotzdem im RPG aktiv zu sein.
Daher bitte Geduld haben.
Danke <3

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Narbenherz
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 25.03.16
Alter : 20

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Sa 20 Aug - 16:55

#Finsterwolke / # Fate

Als Luzifer zustimmte bei der Zusammenarbeit, fügte aber den Begriff 'Waldkatzen' hinzu. Ob er etwas ahnte? Vielleicht roh Fate noch zu sehr nach dem Wald. Aber das ihm recht egal. Besser als nach Krähenfraß zu stinken, dachte er sich und lauschte weiter zu. Der Streuner erzählte dann von einem Ort, der als Unterschlupf und Nahrungsquelle diente und wollte auch dorthin aufbrechen. Er fackelte nicht lang und rannte über den Donnerweg. Fate wusste nicht so recht, aber jeder Ort war vermutlich besser, als der Wald. Ohne Worte verfolgte er den schwarzweißen Kater und war gespannt, ob es diesen Ort wirklich gab, oder ob Luzifer ihn in eine Falle locken wollte.

gt: Bauernhof

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
PitaPata Cat tickers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   So 18 Dez - 2:11

Vlad

<- DC/SC Grenze

Eine ganze Weile irrte der Kater sinnlos im Wald herum, nachdem die Katzen verscheuchten. Er hatte zwar einige Techniken von Bergpfote gelernt, aber sein Gegenüber war eine Kätzin und Kätzinnen schlug er nicht. Dies gehörte sich nicht als Gentleman. Aber wo sollte er nun hin? Vlad wusste nicht wo er war. Er wusste auch nicht, wie er wieder zu Bergpfote kam. Noch dazu war der Kater sehr hungrig und wollte sich bei diesem Regenwetter erst einmal etwas fangen. Auch die Suche nach Beute war nicht einfach, aber nach einer halben Ewigkeit fand auch er einen Wühler und erlegte diesen. War dieser Bereich eigentlich noch das Reich der Waldkatzen? Egal, dachte sich Vlad und fraß in Ruhe. Einen Unterschlupf hatte er bei der Suche gefunden und nistete sich für diese Nacht dort ein.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 7835
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Sa 24 Jun - 22:25


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 70 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen
» Beziehungen: Benny(Bruder/InAktiv); Gepardenfrost(Halbschwester); Bergpfote(Halbneffe); Novaflamme(Halbnichte); Falbenmaske(Gefährtin); Auranacht(Freund)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #106 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




<- Höhle

Wie ein unabhängiger Streuner rannte Alphakralle durch Wald und Felder, bis er an einem großen Donnerweg ankam. Solche Donnerwege hatte er früher oft gesehen und fragte sich sofort, ob er in der Nähe der anderen Clans wäre. Vorsichtig blickte er von Links nach Rechts, um Ausschau nach Monstern zu halten. Doch der Donnerweg war ruhig. Der dunkelgraue raue Weg war vom Regen noch leicht feucht. Auch sammelten sich Pfützen an Stellen, wo der Donnerweg Risse vorwies oder einen Übergang zur Erde machte. Obwohl kein Monster zu sehen war, flitzte der cremefarbende Kater über den grauen Weg auf die andere Seite, wo der Wald immer riesiger wurde. Ein bekannter Geruch kam ihm entgegen und weckte Erinnerungen an alte Zeiten. Er war in ihrer Nähe. Beim DonnerClan. Eine innere Unruhe machte sich auf, denn Alphakralle wusste nicht, ob er in seinem jetztigen Zustand das richtige Tat. Er war dem WolkenClan treu ergeben und nicht mehr dem DonnerClan. Er konnte nicht mehr zurück und nichts sollte ihn dazu bewegen, auch kein Streit mit Falbenmaske.



am Donnerweg


Erwähnt: Falbenmaske
Spricht mit: -
Postpartner: @Ostara


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Ich bin die Woche arbeiten.
Aber ich versuche trotzdem im RPG aktiv zu sein.
Daher bitte Geduld haben.
Danke <3

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Sa 24 Jun - 22:36

Vlad


Gähnend erwachte der große Zuchtkater aus seinem tiefen Schlaf. In der vergangenen Nacht hatte er fest ruhen können. Er hatte sich mit seiner neuen Situation irgendwie abgefunden, konnte diesem wilden Leben sogar etwas abgewinnen. Auch wenn der einst stolze Rassekater die regelmäßigen Treffen mit den vielen Kätzinnen etwas vermisste. Vlad streckte seine Glieder, kurz blitzten die Krallen zwischen den Pfoten hervor, zogen sich jedoch genauso schnell wieder ein.
// So, jetzt muss ich mich um etwas zu Fressen kümmern...ich kann mich immer noch nicht an dieses Gefühl eines leeren Magens gewöhnen.// Er blickte sich um, erhob sich von seiner Schlafstelle und ging nur wenige Schritte als er in den Augenwinkeln eine Katze ausmachen konnte. Vlad entschied sich den Fremden anzusprechen. Was sollte schon geschehen?
,,Hey Fremder, wohin des Wegs?" kam es laut miauend aus seinem Maul.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 7835
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 26 Jun - 21:05


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 70 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen
» Beziehungen: Benny(Bruder/InAktiv); Gepardenfrost(Halbschwester); Bergpfote(Halbneffe); Novaflamme(Halbnichte); Falbenmaske(Gefährtin); Auranacht(Freund)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #107 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Immer noch war Alphakralle innerlich zerstreut, ob dies hier das richtige war. Anscheinend war ihm Falbenmaske noch nicht einmal gefolgt. Vermutlich machte sie sich nicht einmal sorgen, stattdessen beweinte sie ihr eigenes Leid. Wieso ließ ich mich auf sie ein? Jeder Gedanke an die Kätzin schmerzte ihm im Herzen, so sehr liebte er sie und so sehr tat ihre eiskalte Art weh. Als plötzlich wie aus dem Nichts eine fremde Stimme erklang, fühlte sich der cremefarbene Kater erwischt und verhärtete seine Mimik, und ging in Angriffsposition um sich auf einen Kampf vorzubereiten. Doch sein Gegenüber wirkte recht locker und kam ihm auch nicht bekannt vor. „Nur auf der Durchreise und selbst?", beantwortete Alphakralle und lockerte seine Haltung, den von dem Fremden ging keine Gefahr aus. Zumindest wirkte dies so und auch dessen Geruch war nicht der von einem Clankater. Ein Streuner?



am Donnerweg und spricht mit Vlad


Erwähnt: Falbenmaske, Vlad
Spricht mit: Vlad
Postpartner: @Ostara


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Ich bin die Woche arbeiten.
Aber ich versuche trotzdem im RPG aktiv zu sein.
Daher bitte Geduld haben.
Danke <3

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 28 Jun - 13:48

Vlad

Nachdem er die Frage an den Fremden gerichtet hatte, nahm dieser eine Angriffsposition ein. Für eine Sekunde stellte sich das Nackenfell des Zuchtkaters auf, doch als der cremfarbene Kater seine Haltung lockerte, tat Vlad es ihm gleich.
// Für einen Moment dachte ich wirklich das es ernst werden würde. Glück gehabt//
Doch der Waldkater ließ Vorsicht walten und machte vorerst keine Anstalten auf den anderen zu zugehen. ,, Wenn ich das so genau wüsste", kam es leicht schmunzelnd über Vlads Zunge.
Er hatte sich über seine momentane Situation ehrlich gesagt keine weiteren Gedanken, noch Pläne gemacht. Wo er her kam, das wusste er, doch wo er war und wohin er eigentlich wollte, dazu fiel ihm nichts ein. ,, Man könnte es ebenfalls als "Reise" bezeichnen, nur weiss ich noch nicht wohin sie mich führen wird. Wie sieht es bei dir aus Fremder, wo soll es denn hingehen, wenn ich so neugierig sein darf?". Vlad blickte gespannt zu dem cremefarbenen Kater.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 7835
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 28 Jun - 20:16


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 70 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen
» Beziehungen: Benny(Bruder/InAktiv); Gepardenfrost(Halbschwester); Bergpfote(Halbneffe); Novaflamme(Halbnichte); Falbenmaske(Gefährtin); Auranacht(Freund)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #108 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Entweder hatte sich der fremde Kater verlaufen oder philosophierte in seine Aussage was herein, was Alphakralle als Reise des Lebens bezeichnen würde. Zumindest klangen beide Möglichkeiten logisch für den ClanKater. „Wohin es mich führt?", wiederholte er und blickte in den dichten dunklen Wald. Seine Pfoten hatten ihn hierher gebracht, wo die Vergangenheit lag, aber die Nachricht der Ahnen war eindeutig eine Andere. Er sollte dem Clan treu bleiben, in dem er jetzt war. „Ich... vertrete mir nur die Pfoten, um Antworten zu finden. Klingt vermutlich ziemlich komisch für einen Fremden, aber ich habe nicht die Absicht gegen dich zu kämpfen, da wir beide in einem neutralen Gebiet sind, der nicht den Clans gehört. Du hast nicht vor die Beute vom Clan zu stehlen? Ich würde dich davon abraten, wenn dir dein Fell und Leben etwas wert sind." Ein gutgemeinter Rat von ihm, was selten vorkommt. Vielleicht lag es an der Sache mit Falbenmaske, dass er zu anderen Katzen freundlicher war.



am Donnerweg und spricht mit Vlad


Erwähnt: Falbenmaske, Vlad
Spricht mit: Vlad
Postpartner: @Ostara


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Ich bin die Woche arbeiten.
Aber ich versuche trotzdem im RPG aktiv zu sein.
Daher bitte Geduld haben.
Danke <3

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 28 Jun - 21:52

Vlad

Ohne weitere Abschweifungen gab der Kater Antworten auf die ihm gestellten Fragen.
// Erfreuliche Überraschung// Eins hatte Vlad gelernt in den Tagen in der Wildnis, gesprächigkeit lag den wilden Katzen eher weniger. Also war es umso sympathischer für ihn einen Gesprächspartner gefunden zu haben. Bevor der Cremefarbene antwortete, schweifte sein Blick in den angrenzenden Wald. Der Zuchtkater sah seinem Gegenüber eine gewisse Nachdenklichkeit an. Der Fremde sprach davon Antworten finden zu wollen, das konnte Vlad nur zu gut verstehen. Er selbst war in gewisserweise auf der selben Suche. All die Fragen die ihm im Kopf umherschwirrten, suchten nach einer Antwort, welche er hoffte außerhalb seines gewohnten Umfelds zu finden.
Die letzten Worte des Fremden hatten einen Beigeschmack von Feindseligkeit wenn man es so nennen wollte, doch Vlad war der Letzte der einen Kampf suchte. Ein herzhaftes Lachen verließ die Kehle des ehemaligen Hauskaters.
,,Hehe, ich gehe mal davon aus gerade mit einem Clanmitglied zu sprechen, richtig? Ihr habt diese unvergleichliche Angewohnheit stets unmissverständlich etwas klarstellen zu wollen. Und da mein Fell mir schon einige Medaillien eingebracht hatt, werde ich mich hüten es aufs Spiel zu setzen. Außerdem  bin ich kein Dieb, du kannst dich also diesbezüglich entspannen."
Vlad erinnerte sich an die Begegnung mit der schönen Kätzin zurück.
// DonnerClan...wenn ich mich richtig entsinne.// Sie hatte ihm damals einiges über die Sitten der Clankatzen erzählt, Informationen für die er sehr dankbar war. // Hach diese Kätzin....//
Vlad geriet etwas ins Schwärmen, konzentrierte sich dann aber wieder auf sein Gegenüber.
,,Bist du zufällig aus dem DonnerClan?"

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5495
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Do 29 Jun - 17:49

Saphirherz

<-----DonnerClan Lager

Ich lief so schnell ich konnte aus dem Gebiet des Donner Clans, warum ich dies gemacht hatte ,wusste ich nicht, aber eins war mir klar. ich wollte nur allein sein mit meiner Trauer um Palmenruhe. Obwohl hier viele Monster auf em Donnerweg fuhren, hielt ich lieber abstand und suchte mir einen Baum unter welchem ich mich legen konnte. Schnell war dieser gefunden und so legte ich mich und richtete meinen Blick zum Himmel, wo man jetzt keine Sterne sehen konnte,aber mir war dies gleich und in Gedanken rief ich nach Palmenruhe. Wo bist du Palmenruhe? Warum hast du mich alleine gelassen? Und schon liefen bei mir die Tränen, die ich einfach nicht zurück halten wollte und konnte. Warum auch? Palmenruhe war die einzige Kätzin , die auf mich aufpasste und die ih alles erzählen konnte, was mir auf dem Herzen lag und ich wollte ich auch meine Junge zeigen, wenn es an der Zeit war, aber nun war alles anders geworden. Palmenruhe war nicht mehr da und ich hatte keinen Gefährten und auch keine Junge. Warum sollte ich auch welche haben? Und warum sollte ich weiter leben? Ich konnte einfach nicht begreifen, dass dies der Lauf des Lebens war. Und so legte ich meinen Kopf auf meine Pfoten und dachte an Palmenruhe.

direkt:-
indirekt: Palmenruhe

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 7835
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 5 Jul - 21:56


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 71 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen
» Beziehungen: Benny(Bruder/InAktiv); Gepardenfrost(Halbschwester); Bergpfote(Halbneffe); Novaflamme(Halbnichte); Falbenmaske(Gefährtin); Auranacht(Freund)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #109 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Auf Alphakralle's Worte reagierte der Andere gelassen. Er versicherte auch kein Dieb zu sein, obwohl es hätte Alphakralle egal sein können. Dies war nicht sein Gebiet. Nicht mehr. Jedoch zuckte der Kater auf, als sein Gegenüber ihn fragte ob er vom DonnerClan war. Ja, war ich - dachte er sich und doch antwortete er lieber anders. „Nein. Ich... bin vom WolkenClan. I-Ich sollte auch langsam wieder zurückkehren. Du solltest auch dorthin zurückgehen, wo du herkamst. Nicht alle Katzen dulden Hauskätzchen in ihrem Gebiet." Nach diesen Worten verabschiedete sich Alphakralle schweigend und kehrte um. Bis zum Lager war es weit, aber vielleicht hatte man seine Abwesenheit gar nicht mitbekommen. Bestimmt nicht einmal sie. Traurige Tatsache für Gefährten.

-> Schlucht



Kehrt zurück


Erwähnt: Falbenmaske, Vlad
Spricht mit: Vlad
Postpartner:


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Ich bin die Woche arbeiten.
Aber ich versuche trotzdem im RPG aktiv zu sein.
Daher bitte Geduld haben.
Danke <3

☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 5 Jul - 22:48

Vlad

Nach den Worten des Fremden folgte Schweigen, dann drehte sich der Kater um und ging woher er gekommen war. Der Blick des Zuchtkaters verharrte auf dem Fremden bis dieser verschwunden war.
// Bilde ich mir das nur ein oder hatte der Gute ein Problem mit meiner Frage?//
Vlad zuckte abschließend mit den Schultern, was auch immer es war das den Fremden beschäftigte, ging den großen Hauskater nichts weiter an. Doch mit einem hatte er Recht gehabt und das ahnte Vlad schon seit längerem. Er musste auf der Hut sein und durfte bei den wilden Katzen hier draußen nicht alt zu viel Vertrauen auf dessen Gutmütigkeit und Friedfertigkeit geben. Diese Gedanken beschäftigten ihn noch eine kleine Weile bevor er sich dazu entschloss weiter zu gehen.
// So, wo finde ich nun etwas Futter, soll ich zu den Hausleuten gehen und hoffen das sie mich wieder füttern? Oder mein Glück versuchen und etwas jagen..Mhhhmm// Unentschlossen darüber wie er am besten und auf schnellstem Wege seinen Magen füllen konnte, lief Vlad etwas abseits dennoch in Reichweite des Donnerwegs, bis ihm kurz darauf ein Duft in die Nase stieg. Aufmerksam blieb der Kater stehen, seine Ohren waren aufgerichtet, sein Blick aufmerksam und offen.
// Hier ist Jemand, wieder eine dieser wilden Katzen!// Vlad kannte diesen Geruch genau, diese unbeschreibliche Augenweide von Kätzin, welche er einst mit einer Maus beschenkte trug damals den selben an sich. //Blaufeder? Kann es sein...// Vorfreudig schnurrend hielt der Zuchtkater Ausschau und bereits nach wenigen Schritten konnte er eine Katze unter einem der Bäume ausmachen.
Doch dort bot sich dem großen Kater ein völlig anderes Bild als er erwartet hatte. Er sah eine weise Katze, geschmückt von silber-grauen Mustern. Diese war deutlich kleiner als er selbst, hatte ihren Kopf auf die Pfoten gelegt und schien ihn noch nicht bemerkt zu haben. Erneut sog Vlad den Duft ein, die Erinnerung an Blaufeder drang unwillkürlich zurück in sein Gedächtnis. Und im folgenden dachte er an die Worte des Fremden zurück. Auf der einen Seite sollte Vlad vorsichtig sein, er konnte nicht wissen ob diese fremde Katze ihm genauso aufgeschlossen gegenübertreten würde. Dennoch war der Zuchtkater neugierig und hatte ebenfalls ein offenes Gemüt. Wie sollte er neue Kontakte knüpfen, wenn nicht durch Gespräche? // Gut, es ist beschlossen, ich riskier es. Ich werde ja sehen was passiert// Vlad ging auf die fremde Katze zu, mit freundlichem Unterton miaute er:
,, Guten Tag, ich hoffe doch ich darf mich aufdrängen?" Sobald das letzte Wort sein Maul verließ, erkannte er erst die Tränen in den Augen seines Gegenübers. Mit schlechtem Gewissen darüber so taktlos gewesen zu sein wandte er seinen Blick ab.
,,Verzeihung, ich hatte ja keine Ahnung....ist...ist alles in Ordnung bei ihnen?"

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5495
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 5 Jul - 23:31

Saphirherz

Eine ganze Weile lag ich so dar und dachte über das Leben nach und warum Palmenruhe gehen musste und ich nicht. Als ich plötzlich von einer freundlichen Stimme angesprochen wurde, die ich schon mal irgendwo her kannt. Langsam hob ich den Kopf und schaute nun einen großen Kater an, der eigentlich ein freundliches Gesicht hatte. Aber trotzdem hielt ich mich etwas zurück und erhob mich langsam. " Wer möchte dies wissen?", fragte ich den Kater und dann fiel es mir plötzlich ein, wo ich den Kater schon mal gesehen hatte. Es war damals gewesen, als sie Blaufeder und ihn an der Grenze gesehen hatte. " Sag mal, bist du nicht der Kater, der damals an unsere Grenze gewesen ist", miaute ich ihm zu und fügte dann noch hinzu, " meine Ziehurgroßmutter ist heute gestorben und nun traure ich um sie. Sie war die einzige Katze, die mir noch geblieben ist und jetzt bin ich mit meiner Halbschwester ganz alleine.Aber warum erzähle ich es dir, du weißt bestimmt nicht wie es ist, wenn man jemanden verliert, du bist doch ein Hauskätzchen, man kann es an deinen Duft erkennen." Und noch mal zog ich die Luft ein und merkte schnell, dass dieser Kater wirklich ein Hauskätzchen war. Ich hatte zwar nichts gegen Hauskatzen, sie waren ja auch nur Katzen, die aber bei Zweibeiner lebten. Und wieder rollte mir eine Träne die Wange runter, als ich an Palmenruhe dachte und wie sie im Lager lag, aber zurück zum Lager wollte ich erst Mal auch nicht, was sollte ich dort Spiegelpfote war nicht da, sie war wohl beim Training und ich hätte dort auch nur im Lager rum gelegen und dies konnte ich auch hier unter einem Baum, wenn nicht gerade so ein Kater vorbei kam,der mich fragte, ob alles in Ordnung war und dies war es leider nicht. " Und hast du dich verlaufen oder warum bist du so weit von deinen Zweibeiner entfernt?",fragte ich nun den Kater und schaute ihn immer noch an.


direkt:Vlad (@Ostara)
indirekt: Spiegelpfote, Palmenruhe,Vlad, Blaufeder

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Do 6 Jul - 22:42

Vlad

Die wilde Katze erhob sich, somit richtete Vlad seinen Blick auf diese und seine Augen blitzten unmerklich auf.
// Eine Kätzin!// Sein Blick haftete sich an die schöne Gestalt der kleineren Kätzin, sie schien friedlich gestimmt und antwortete ihm auch so gleich. Noch bevor er ihr sagen konnte wer er war, erzählte sie etwas das in Vlad etwas Erstaunen auslöste. Anscheinend hatte sie ihn schon einmal gesehen, damals als er auf Blaufeder gestoßen war. Er hatte damals nur Augen für die Kriegerin gehabt und gar nicht mitbekommen, dass dort noch Jemand anderes anwesend war.
// Wie konnte ich sie nur übersehen, bei solch einem Anblick.// Seine Augen wanderten über ihre Gestalt, musterten die Zeichnungen auf ihrem Fell und zogen für einen Moment seine ganze Aufmerksamkeit auf sich. Ohne wirklich mit zu bekommen was sie dort sagte, nickte er nur zustimmend, bis sie auf etwas zu sprechen kam das den Zuchtkater wieder in ihr Gesicht blicken ließ. Ihre türkis-grünen Augen, benetzt vom Glanz ihrer Tränen machten nun Sinn. Erneut biss sich Vlad auf die Lippen aufgrund seiner unsensiblen Ansprache. Denn die weiss-gemusterte Kätzin erzählte vom Verlust ihrer Ziehurgroßmutter, ihr Worte wurden von der tiefen Trauer untermalt und Mitleid breitete sich in dem Kater aus. Nach dem sie alles gesagt hatte was sie anscheinend mitteilen wollte, stellte sie ihm eine Frage. Stille resultierte auf Seiten von Vlad, er wusste nicht so recht was es nun zu sagen gäbe das angebracht wäre. Wenige Momente überlegte er bevor er ihr in die Augen blickte.
,, Mein tiefes Beileid...., ja es stimmt ich selbst habe noch Niemanden verloren. Bis auf mein Herrchen, doch ich bin mir bewusst darüber dass dieser Abschied mit ihrem nicht zu vergleichen ist." Seine Worte waren bedacht und ruhig.
,,Sicherlich war ihre Ziehurgroßmutter eine tolle Kätzin, denn zu sehen wie sehr es ihnen das Herz bricht ist ein Beweis der seines gleichen sucht. Doch bitte missverstehen sie mich nicht, niemals würde ich mir anmaßen eine Meinung über sie zu bilden, wo ich sie ja nicht einmal kannte. Aber ich denke sie würde sie nicht so sehen wollen." Vlad wandte seinen Blick ab, richtete ihn gen Himmel und dachte an sein Herrchen als er weiter sprach.
,, Wir sollten all jene die uns etwas bedeuten stets im Herzen behalten und uns an all die schönen Momente mit ihnen erinnern, uns daran erfreuen anstatt um das zu trauern was wir nicht ändern können."
// Ja, auch ich werde an jede Erinnerung zurück denken die mein Herrchen mir schenkte...bevor er mich nicht mehr bei sich haben wollte//
Nun legte sich für einen kurze Zeit ebenfalls Trauer auf sein Gesicht. Gekonnt überspielte der Zuchtkater seine Gefühle bei dem Gedanken an sein Hauskatzenleben mit einem Lächeln.
Hierbei blitzten seine Zähne auf und Vlad verbeugte sich ausgiebig.
,,  Mein Name ist Vlad, ich stamme aus der Zucht Blackcastle und befinde mich auf einer kleinen Reise durch die Wildnis."
// Ich muss ihr ja nicht gleich die ganze Wahrheit über die Gründe meiner Anwesenheit hier draußen erzählen//
Schnurrend sprach er weiter.
,,Und jetzt wo ich eine so schöne Kätzin getroffen habe, der die vielen Tränen überhaupt nicht stehen, sehe ich mich gezwungen dafür zu sorgen ein Lächeln in dieses Gesicht zurück zu bringen! Also, was soll schon passieren? Teilen sie die Bürde ihrer Trauer mit mir Werte....Wie ist ihr Name?"

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5495
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Do 6 Jul - 23:17

Saphirherz


Ich schaute den großen Kater an , der sich als Vlad bei mir vorstellte. Und ich wusste nicht, warum ich von Palmenruhe erzäht habe, aber irgendwie tat es mir gut und sowie es sich rausstellt, versucht Vlad mich zu trösten und seine Worte, die er wohl mit bedacht ausgewält hatte, die zauberten bei mir ein kleines Lächeln auf die Lippen. Aber immer noch nicht konnte ich diesen Kater trauen und vorsichtig miaute ich ihn zu. " Ich heiße Saphirherz und bin eigentlich aus dem DonnerClan und jetzt sitze ich nur hier....." Sollte ich Vlad noch mal erzählen, warum ich eigentlich hie war. Nein und so brach ich einfach ab. " Dies ist aber keine Wildnis", antwortete ich Vlad " sondern der Donnerweg und dort hinten ist der Wald, wo ich auch lebe." Zu viel wollte ich Vlad auch nicht verraten, da ich ja nicht wusste, was dieser Kater eigentlich vor hatte. Ja gut alleine konnte er unser Lager nicht überfallen, aber trotzdem warnte mich meine innere Stimme noch mehr von mir preis zu geben. " Ach auf eine Reise bist du! Und wo soll es noch hin gehen?", fragte ich Vlad neugierig. " Und was ist bitte ein Zucht?" ,kam es mir noch über die Lippen, denn so etwas kannte ich nicht und ich konnte mir auch nichts darunter vorstellen. Dann hörte ich Vlad noch, wie er zu mir sagte, ich wäre eine schöne Katze. " Ich bin keine schöne Katze, es gibt noch viel schönere katzen , als mich. Durch mein weißes Fell bin ich im Wald schnell zu sehen, nur in der Blattleere, wenn der Schnee liegt, dann kann ich mich gut tarnen." Und sein Schnurren war wohl auch ansteckend, denn jetzt fing ich an zu schnurren und meinte zu ihm. " So wie du aussiehst, möchte ich gerne aussehen." Dann fing mein Magen an zu knurren, da ich seid gestern Abend nichts mehr gefressen hatte und so machte ich Vlad den Vorschlag. " Lass uns doch jagen gehen! Ich wette du fängst mehr Mäuse , als ich." Da ich ja wusste ,dies war ein Hauskater,war er bestimmt nicht so gut im jagen , wie ich. Aber dies wollte ich ihm nicht sagen und schaute ihn jetzt mit großen Augen an, so als wenn ich auf seine Antwort gespannt war.


direkt: Vlad ( @Ostara)
indirekt: Palmenruhe, Vlad

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Fr 7 Jul - 0:06

Vlad

Ein Lächeln zeichnete sich auf den Lippen der Kätzin ab, ihr trotz der Trauer eines hervorlocken zu können machte den Zuchtkater etwas glücklich.
// Ich wusste doch das ihr ein Lächeln außerordentlich gut steht, das schmeichelt ihr um so mehr.//
,,Saphirherz, das klingt wundervoll." schnurrte er ihr kehlig entgegen.
,,Dieser Donner-Clan scheint nur interessante Mitglieder zu haben." Dabei bezog er sich auf die äußerst attraktiven Kätzinnen, denn auch Blaufeder war eine Augenweide für den Kater gewesen. Dennoch behielt er diesen beinahe begierigen Gedanken für sich. Bei dem was Saphirherz als nächstes äußerte musste Vlad herzhaft lachen.
,,Nun ja, für mich meine Werteste ist das durchaus Wildnis. Sie dürfen nicht vergessen, dass ich bei den Zweibeinern geboren wurde. Niemals zuvor habe ich das Haus meines Herrchens verlassen, lediglich der Blick aus dem Fenster ließ mich vermuten, dass es hier draußen noch mehr gab! Und meine Reise soll mich im besten Fall an Orte führen die ich nie zuvor gesehen habe. Außerdem war ich schon immer sehr Kontaktfreudig, wenn man es so nennen will, tja und wie ich festgestellt habe treffe ich sehr interessante Katzen. Sie sind so völlig anders als ich, sicherlich kann ich noch das ein oder andere lernen." Vlad zwinkerte Saphirherz zu und bei ihrer nächsten Frage huschte wieder dieses Blitzen über seine Augen.
// Wie soll ich ihr denn das jetzt erklären?! Ich würde sie ungern mit Zuviel Informationen verjagen, doch eigentlich ist ja daran nichts verwerflich..oder?//
Er räusperte sich bevor er zum sprechen ansetzte.
,, Eine Zucht ist ein Zeitvertreib der Zweibeiner. Sie sammeln sich Katzen welche in ihren Augen besonders Schön, stattlich und gesund sind. Die Katzen sind von einer Rasse, also sie sind im Aussehen alle gleich, denn genau das lieben die Zweibeiner. In der Zucht versuchen sie ihre Tiere immer noch schöner, gesünder und perfekter zu machen." Nun blickte der große Kater etwas verlegen zur Seite.
,,Das schaffen sie in dem sie die Katzen gleicher Rasse einander vorstellen, mit dem Zweck das diese sich paaren. Tja und ich bin ein Zuchtkater gewesen. Ich traf viele Kätzinnen und habe sie gedeckt, damit ihre Jungen mir ähnlich waren."
Leichte Röte schlich sich auf die Wangen von Vlad.
//Puh...man das ist ja unangenehmer als gedacht.//
,,Nun, ich war ein sehr gefragter Zuchtkater. Sagen wir einfach, ich durfte nette Damen kennenlernen. Gerade deswegen kann man meinen Worten Glauben schenken. Ich würde fast sagen, Niemand kann Schönheit besser beurteilen als ich. Saphirherz, auch wenn ich keinerlei Ahnung davon habe was Blattleere und Schnee sind, so weiß ich das sie Schön sind, ganz gleich wann. Also ich hätte sie gerne gedeckt, auch wenn sie einer anderen Rasse angehören."
Erst als der Hauskater ausgesprochen hatte ohne weiter darüber nach zu denken, wäre er am liebsten im Boden versunken.
// Das habe ich gerade nicht wirklich laut gesagt?!//
Er legte sich eine Pfote über die Schnauze und biss sich auf die Lippe.
,, D-Danke für das Kompliment, j-ja lassen sie uns jagen gehen, sehr gute Idee!" Vlad wollte nur so schnell wie möglich das Thema wechseln, er versuchte verzweifelt Saphirherz nicht direkt anzusehen.
,,Ich folge ihnen, wo geht es hin?"

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5495
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Fr 7 Jul - 0:59

Saphirherz


Vlad erzählte mir nun was eine Zucht ist und ich hörte ganz intressiert zu, aber als er sagte er würde mich auch decken oder mit mir paaren wollen, da fiel mir doch glatt die Augen aus dem Kopf. Was war den dies für ein Kater? Kommt der immer gleich zur Sache? So etwas kannte ich nicht und auch den Kater, der jetzt vor mir stand, war wie ein Rätsel. " Bitte entschudlige Vlad , wenn ich dich danach gefragt habe, was eine Zucht ist. Aber ich kenne dich doch kaum und dann willst du dich shon mit mir paaren. Aber dies geht zu weit", miaute ich und legte kurz die Ohren an " so weit ich weiß, lernen sich bei und im Clan die Katzen erst kennen und werden Gefährten bevor sie daran denken sich zu paaren." Böse konnte ich Vlad natürlich nicht sein und innerlich musste ich auch schmunzeln, weil ein Kater so etwas noch nie zu mir gesagt hatte.Aber ich war froh, als Vlad auf meinen Vorschlag mit der Jagd einging. Und so stand ich auf schütttelte kurz mein Fell aus und hiet meine Nase in die Luft, um besser die Gerüche aufzunehmen. Es dauerte auch nicht lange und die hatte den Duft von einer maus in der Nase. Sofort machte ich mich auf die Suche nach der Maus, die unterr einen Busch hockte und an einem Korn knabberte. Sofort ging ich in die Hocke und hielt meinen Schweif still. Und genau im richtigen Augenblick sprang ich ab und erwischte die Maus, die ich mit einem Biss im Genick tötete. Freudig kam ich zu Vlad und legte ihn meine maus vor den Pfoten. " So nun bist du dran", miaute ich leise zu ihm,da ich schon wieder ein Geräusch aus dem Busch hörte. "Dort ist sie, versuch mal dein Glück", munterte ich Vlad auf und setzte mich wieder neben meiner Maus. Jetzt wollte ich sehen, wie sich der große Kater anstellte eine Maus zu fangen.

direkt:Vlad (@Ostara)
indirekt: Vlad

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Fr 7 Jul - 17:29

Vlad

Die Reaktion von Saphirherz nahm Vlad zur Kenntnis als er sich noch einmal zu ihr umdrehte.
Es war dem Kater mehr als nur unangenehm, dies zeichnete sich auch an den immer röter werdenden Wangen bei ihm ab. Nun legte auch er seine Ohren an, Scham durchfuhr seinen Pelz den er nicht so einfach abschütteln konnte. Doch glücklicherweise schien die Kätzin es im nicht weiter übel zu nehmen, zu seiner Freude änderte es auch nichts an ihrem gemeinsamen Vorhaben auf die Jagd zu gehen. Während sich die Kriegerin auf die Suche nach Beute begab, gesellte sich der Zuchtkater neben sie und folgte ihren Schritten. Jetzt als er direkt neben ihr lief, wurde der Größenunterschied noch viel deutlicher . Vlad überragte Saphirherz bei weitem und dies gefiel ihm außerordentlich gut.
Plötzlich nahm die weiss-gemusterte Kätzin eine lauernde Position ein. Binnen weniger Sekunden ging sie zum Angriff über und sprang in einen Busch. Ein kurzes Rascheln folgte, dann Stille und Saphirherz kam mit einer Maus im Maul wieder zum Vorschein.
,, Das war ja bemerkenswert! Ich bewundere diese Techniken der wilden Katzen sehr."
// Mal sehen ob ich das auch hinbekomme.// Der Zuchtkater ließ sich von ihrem Erfolg nicht einschüchtern. Er war realistisch und war sich darüber bewusst das die Erfahrungen und Jagdkenntnisse von ihr, seine bei weitem übersteigen würden. Niemals zuvor hatte er in seinem Leben etwas erlegen müssen, er war es gewohnt von seinem Zweibeiner gefüttert zu werden. Doch als er damals Bergpfote traf, lehrte dieser den Zuchtkater einiges um Beute erlegen zu können.
Vlads Blick fixierte den Busch, auch er hockte sich nun hin und war bereit zum Angriff. Seine Augen waren weit aufgerissen, die buschigen Ohren zuckten bei jedem Geräusch das die Maus verursachte und der Schwanz des Katers rührte sich lediglich an der Spitze. Mit einem großen Satz drückte sich Vlad mit seinen Hinterläufen vom Boden ab und sprang in den Busch. Nach dem er darin verschwunden war, begann das bekannte Rascheln der Blätter erneut. Hierbei wackelte die ganze Pflanze mit, verlor einige Blätter und das knacken einiger Zweige untermalte das Jagdszenario.
Die Aktion dauerte spürbar länger, als es bei Saphirherz der Fall gewesen war. Doch dies lag daran, das Vlad die Maus nicht auf Anhieb erwischt hatte. Diese kroch hektisch zwischen die Zweige des Busches und rappelte sich erneut auf, nach dem sie von den großen Tatzen des Katers erwischt wurde.
Plötzlich erschien Vlad aus dem Busch, im Maul trug er die Maus und im Gesicht einen stolzen und triumphierenden Ausdruck. Doch die Jagd hatte Spuren hinterlassen. Im dichten Fell des Katers hingen überall verteilt viele Blätter und einige kleinere und größere Zweige. Dafür hatte er momentan jedoch keine Zeit, er legte die Beute vor Saphirherz ab und schob diese mit seiner Nase ein Stück zu ihr herüber, beinahe wie ein Präsent.
,,Und, gar nicht schlecht für ein Hauskätzchen oder Werteste? Was halten sie davon wenn wir unsere Beute zusammen verspeisen? Vielleicht kennen sie ja ein schönes Fleckchen, und ich sehe dann gleich noch etwas von ihrer "Wildnis"."
Er zwinkerte Saphirherz zu und wartete, was sie ihm antworten würde.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5495
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Fr 7 Jul - 20:02

Saphirherz


Nun saß ich mit meiner Beute vor Vlad und forderte ihn auf zu jagen, als ich sah,wie der große Kater sich erhob und auch zum Busch ging. Nur musste ich mit dem Kopf schütteln,als dies dann auch noch anfing zu wackeln, so etwas hatte ich noch nie gesehen. Und es dauerte auch eine Weile bis Vlad wieder zum Vorschein kam,aber in seinem Maul hing eine Maus. " Dies hast du gut gemacht", lobt ich den Kater " aber ich glaube an deiner Jagd nach Mäusen müssen wir noch feilen." Und wieder huschte über mein Gesicht ein Lächen,als ich sah,wie Vlad aussah. In seinem Fell hingen nicht kleine Äste, sondern auch viele Blätter. " Halt still", miaute ich Vlad zu und ging zu ihm. " Du siehst aus , wie ein kleiner Busch. Wolltest du dich tarnen, damit dich die Maus nicht sieht" und fing an die Blätter aus seinem Fell zu klauben, dann machte ich mich an die Äste,die wie Stacheln bei einem Igel aussahen. " Und bitte sag nicht immer sie zu mir, ich sage ja auch nicht sie zu dir", bat ich den Kater, der immer noch wie ein Igel da stand. Dann hörte ich wie er mich fragte, ob ich nicht ein Plätzchen wüsste, wo wir unsere Beute fressen konnte. Ich dachte nach. " Hier eigentlich nicht, da ich dieses Gebiet nicht so gut kenne. Aber was hälst du von der Mondlichtung, sie liegt auf dem Gebiet des DonnerClans und dort hätten wir dann auch Ruhe vor Streuner, die ja doch hier die Gegend unsicher machen." Ich schaute Vlad an und hoffte er würde zu sagen und wir könnten,dann wieder zurück in das Gebiet des Donner Clans.

direkt: Vlad (@Ostara)
indirekt:Vlad

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Fr 7 Jul - 20:34

Vlad

Unerwarteter Weise kam Saphirherz dem Kater sehr nah. Vlad legte seine Ohren überrascht und verunsichert an, keinesfalls verärgert oder als Zeichen einer Abwehr. Die schöne Kriegerin begann damit die Blätter und Zweige aus seinem Fell zu holen und war dabei sehr gründlich. Überraschender Weise war der Zuchtkater mit dieser Situation heillos überfordert. Sicherlich war er schon einigen Kätzinnen so nah gekommen, wenn nicht sogar näher, dennoch war er es damals der diese Nähe herstellte. Der Duft von ihr stieg ihm direkt in die Nase und ein sanftes Schnurren war das Resultat. Ebenso begann es unter seinem Fell zu kribbeln und so langsam genoss er diese Zuwendung.
Vlad begann ebenfalls zu lächeln,
,, Anscheinend hatte ich mit der Tarnung ja Erfolg... Hahaha, aber nein dies war keines Wegs vorgesehen. Ich bevorzuge eigentlich keine Blätter in meinem Pelz."
Saphirherz war unter dessen fertig mit dem Entsäubern  des Katers, doch Vlad spürte noch so einige Zweige in seinem Fell.
,, Einmal in Deckung gehen Werteste."
Kaum hatte er diese Warnung ausgesprochen, begann er sich auch schon zu schütteln. Somit flogen die lästigen Rückstände des Busches von ihm ab, anschließend streckte er sich noch einmal.
,, In Ordnung...Saphirherz und ich finde deinen Vorschlag mehr als fantastisch. Es ist schon ewig her dass ich mit Jemandem zusammen gespeist habe. Bitte sei so gut, geh vor ich folge dir überall hin."
Hierbei suchte er ihren Blick, eine kleine Welle des Kribbelns packte den Kater erneut. Diese Begegnung mit der Kriegerin war für ihn ein Glücksfall und Vlad war gespannt was ihm dieser Tag noch bringen würde. Er ließ es sich nicht nehmen und nahm beide Mäuse in sein Maul. Seine Erziehung erlaubte es ihm nicht Saphirherz selbst die Beute tragen zu lassen, auch wenn es nur eine Maus war.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Katniss
Legende

Anzahl der Beiträge : 5495
Anmeldedatum : 23.03.16
Alter : 54
Ort : zu Hause

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Fr 7 Jul - 20:47

Saphirherz

Vlad war also froh, dass ich ihn geholfen hatte die Äste und Blätter aus seinem Fell zu holen , dabei merkte ich gar nicht, dass ich diesem Kater zu nahe kam, was mir eigentlich auch egal war, da er der erste Kater war, der freundlich zu mir ist. Dann schlug ich ihm vor zur Mondlichtung zu gehen, warum ich dies tat wusste ich nicht, aber ich wollte einfach von hier weg und so schaute ich zu Vlad. Und sah, wie er die Mäuse aufnahm. " Dies musst du nicht machen,ich kann auch meine Maus alleine tragen", miaute ich zu ihm und eigentlich hörte sich dies in meinen Ohren an , wie ein Schnurren, was ich zu Vlad sagte. Und ging noch etwas näher an Vlad heran, auch ich wollte seinen Duft riechen und seine Nähe genießen,die mir doch gezeigt hatte,dass es auch noch etwas anderes gab auf der Welt, außer Trauer um eine nahe stehende Katze. Dann löste ich mich wieder von Vlad und lief etwas vor, dann drehte ich mich um und forderte Vlad auf. " Na kommst du!" Und lief dann los.

---> die Mondlichtung

direkt: Vlad (@Ostara)
indirekt: Vlad

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

Silberfluss & Karpfenschweif:
 

Best Mommy ♥:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Ostara
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1271
Anmeldedatum : 03.11.15
Alter : 26
Ort : An Luzifer angewachsen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Fr 7 Jul - 21:51

Vlad

Natürlich wusste der Kater das Saphirherz sehr wohl in der Lage war ihre Beute alleine zu tragen.
Doch er schüttelte nur verneinend mit seinem Kopf, wobei die Schwänze der Mäuse dabei um seine Schnauze herumwirbelten. Der schnurrende Unterton der Kriegerin war dem Zuchtkater keinen Falls entgangen. Er hatte solch ein Schnurren schon zu lange nicht mehr gehört, dennoch besann er sich und rief sich selbst zur Räson. Jedoch ohne Erfolg, da Saphirherz ihm während des nächsten Wimpernschlages erneut sehr sehr nah kam. Vlad schluckte, er sog ihren Duft ein und nun begann auch er unvermeidlich zu Schnurren.
// Saphirherz....du duftest zum anbeissen gut...//
Nun meldete sich der Zuchtkater in Vlad wieder. Der Teil der den Kater dazu drängen wollte, dass zu tun was er sein ganzes Leben lang getan hatte. Vlad wollte die Kätzin haben, jetzt und sofort. Doch glücklicherweise meldete sich sein Verstand rechtzeitig zurück.
// Das geht auf gar keinen Fall. Sie ist nicht eine von "diesen" Kätzinnen! Reiss dich zusammen und benimm dich nicht wie ein junger Kater!//
In diesem Moment entfernte sich Saphirherz wieder von Vlad und verringerte somit die Nähe zu ihm.
Dafür war er mehr als dankbar und auf der anderen Seite missfiel es ihm gleichermaßen ihren direkten Duft nicht mehr einatmen zu können. Dann erklang zum Glück die Stimme der Kriegerin und Vlad nickte zustimmend zu. Er begann ihr zu folgen und konnte seinen Blick nicht von ihrer sagenhaften Hinteransicht abwenden.

----> die Mondlichtung

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
-best friends-:
 


Vlad's Themen AN || Musik AUS

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Bluttiger
Krieger

Anzahl der Beiträge : 646
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 20
Ort : Da wo du nicht bist. Oder doch?

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Di 29 Aug - 23:54

Zenter #8
Nun kam Zenter an einem Donnerweg vorbei. Hier liefen tagsüber bestimmt sehr viel mehr Monster herum, jetzt jedoch sah er lediglich eines das mit seinem hellen Lichtstrahl vorbei sauste. Warum die Zweibeiner sich wohl freiwillig in soch ein Monster begaben, ohne Angst zu haben gefressen zu werden, wusste der Kater nicht. In den Bergen hatte man Monster in Legenden grausam dargestellt. Sie würden Katzen einfach 'überrollen'. Doch für den jetzigen Streuner schien es mehr als würden sie lediglich einem Ziel folgen und alles was sich in ihren Weg stellen würde zerstören. Eigentlich ziemlich beeindruckend. Hier konnte er jedenfalls nicht Jagen, geschweige denn Schlafen, weshalb er wiedermal den Rückzug antrat.

Von 'Der Donnerweg' zu 'Die Wohnhäuser'

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


HÄHÄ.
Signatur by

Pastellregen und Bluttiger:
 


Meine Charaktere:
Bluttiger, der große, starke, brutale und außergewöhnlich ruhige Killer, des Wind-Clans.
Adlerpfote, der gutherzige, ehrenvolle Realist des Wind-Clan.
Honigstern, der gelangweilte Anführer des Fluss-Clans.
Zenter, der verrückte alte Streunerkauz
Sodom, der Rebell

"Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Donnerweg   

Nach oben Nach unten
 

Der Donnerweg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Der Donnerweg
» rpg- Donnerweg
» Donnerweg 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Zweibeinerort-