Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Donnerweg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Der Donnerweg   Do 6 Aug - 22:19

das Eingangsposting lautete :

Der Donnerweg durchzieht den Zweibeinerort, verläuft um den Wald und somit um die Territorien der Clans herum und führt schließlich in ein fernes, unbekanntes Gebiet.
Der Donnerweg ist sehr breit und es sind hier viele Monster unterwegs. Für eine Katze ist es daher gefährlich, den Donnerweg zu überqueren, doch es gibt keine anderen Möglichkeiten, auf die andere Seite zu gelangen. Viele Katzen sind hier schon ums Leben gekommen und auch in der Zukunft wird es noch einige Tote geben.
Durch den Gestank, den die Monster hier verbreiten, begeben sich nur selten Katzen hierher, wenn es nicht unbedingt sein muss. Auch sind die Abgase nicht gut für die Pflanzenwelt, sodass hier nur wenige Blumen oder gar Kräuter wachsen.
Auf der einen Seite des Donnerwegs liegt eben der Wald, auf der anderen Seite befinden sich soweit das Auge reicht nur Wiesen und Felder, auf welchen vor allem in der Blattgrüne besonders große Monster herum fahren.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
©️ Ava by Tinkerbell <3
hope

fight

believe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 21 Mai - 2:03




Puma - Streuner - 20 Monde - ♂
»Ein wenig überrascht, dass der weiße Kater so langsam anfing vernünftig zu denken, beruhigte ich mich ebenfalls ein wenig. Als Blitzkralle Ihm nochmal in Ruhe die Namen der Clans nannte und Ihm erklärte, dass die Clans es eben nicht gut fanden, wenn man auf Ihrem Gebiet jagte. Als Blitzkralle ausgeredet hatte, fragte der Kater warum denn ein paar dahergelaufene Katzen einfach so ein riesengroßes Gebiet nur für sich beanspruchen würden. "Nun ja, es ist tatsächlich ein bisschen nachvollziehbar. Das sind alles riesige Katzengruppen die in Irgendeinem komischen System gegenseitig füreinander sorgen. Natürlich verteidigen Sie dann auch Ihr Gebiet gegen Fremde. Nur sind die Clans bis auf den SchattenClan diplomatisch genug und lassen dich mit einer Verwarnung wieder gehen. Der SchattenClan zieht es vor, dich innerhalb kürzester Zeit umzubringen wenn du nur schief über die Grenzen geblickt hast.", versuchte ich es dem Kater ein wenig einleuchtend zu erklären. Die Frage, ob wir jemals in einem der Clangebiete gewesen wären, entlockte mir ein leichtes Schmunzeln. "Ja, wir waren bis eben noch im Gebiet des SchattenClans. Doch dann bekamen wir Besuch und ich musste Irgendeinem dahergelaufenen Kater eine Lektion erteilen.", Ich war mir ziemlich sicher, dass der Kater aus dieser Aussage nun schließen würde, dass ich eben erst gekämpft hatte, also bereitete ich mich innerlich darauf vor, dass er eventuell die Chance nutzen würde mir unser erstes Treffen zurückzuzahlen.«


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos]
Blitzkralle [@Pumafell]

Verlässt zu
ORT

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Pumafell
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 10.04.18
Ort : in meiner Höhle

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 21 Mai - 16:06








37 Monde

Streunerin

Nachdem sich Blitzkralle etwas beruhigte hatte, fing auch Puma an, sich gelassener und gesittet zu verhalten und erklärte dem weißen Kater, warum die Clans besorgt um ihr Territorium waren und was dahinter steckte.
»Im Gegenzug verlassen die Clans aber ihr Gebiet auch nicht. Was bedeutet, sie würden nie im Zweiebeinerort anfangen, Einzelläufern und Streunern die Beute wegzujagen. Damit würden sie ihr eigenes Gesetz brechen, da es verboten ist, auf fremden Territorien zu jagen. Und alles außerhalb ihres eigenen Gebiets zählt zu diesen fremden Territorien.«, fügte sie sachlich dazu.
Als der weiße Kater fragte, ob auch sie bereits auf deren Territorien waren, lächelte sie schwach, auch weil er offensichtlich etwas neugierig wurde.
Sie wollte ihm antworten, dass sie gerade von dort kamen, aber vertrieben wurden, erzählte Puma bereits davon und von seinem Kampf. Dann spannte Puma sämtliche Muskeln an, was sie etwas verwirrte. Der weiße Streuner würde sich doch nicht einfach so auf den großen Tigerkater stürzen.

Erwähnt:
Kos, Puma

Angesprochen:
Kos [@Kos]

Ort:
Donnerweg

Lineart by Ziboe | Code by Pumafell


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damascenon.forumieren.de
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 21 Mai - 17:03


Kos - #25

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Kos fühlte sich wie ein Junges, welches von seiner Mutter über die grässlichen Gefahren der Außenwelt belehrt wurde. Der Tigerkater erläuterte warum die Katzen ein solches Territorium beanspruchten und auch, dass sie für einander sorgten und auch für einander kämpften. Der Magere legte den Kopf in den Nacken und durchdachte noch einmal kurz das was ihm die beiden gerade erzählt haben. Scheinbar gab es hier in der nähe also ganze vier Clans die zusammen jagten, kämpften und lebten. Sie mochten es nicht, wenn man auf ihr Revier ging und der SchattenClan war da ganz besonders pingelig. Grund genug, um ihnen einmal gewaltig auf die Nerven zu gehen, dachte Kos mit einem spitzbübischen Lächeln auf den Lippen. Die Kätzin fügte hinzu, dass diese Clans sich aber nicht ungeniert ausbreiteten und so alles überrannten, ganz im Gegenteil, sie blieben in ihren Territorien. Als das Wort Gesetz viel, wurde Kos stutzig. Eine Horde von Katzen lebten nach einem bestimmten Gesetz? Natürlich musste alles mit rechten Dingen zugehen, doch wer garantierte ihnen, dass sie wirklich alle nach dem besagten Gesetz lebten? Für den Weißen war dies zu komplex, niemals würde er sich einem Leben voll Verpflichtungen und Regeln hingeben, viel zu sehr genoss er es alleine durch die Gegen zu streifen und frei zu sein. Zuletzt erfuhr der Kater noch, dass die beiden tatsächlich auf dem Gebiet des SchattenClans waren und sie dort auf einen Kater getroffen sind. Wieder stellte sich der Tigerkater so dar, als würde er mit Leichtigkeit alles töten können, jedoch vergaß er dabei, dass auch er offensichtlich getroffen worden war. Natürlich konnte Kos nicht wissen, wie für den anderen Kater die Begegnung ausging, jedoch ging er davon aus, dass er nicht ungeschoren davon kam. Einzelne Sonnenstrahlen bahnten sich nun ihren Weg zu ihnen und Kos musste blinzeln, drehte seinen Kopf und blickte direkt in die aufgehende Sonne. Nicht mehr lange und die unheimlichen Monster der Zweibeiner würden aufwachen und ihn jagen. Bei dem Gedanken an ihr grauenhaftes Heulen, erzitterte der Weiße kurz und sein Herz machte einen gewaltigen Satz. Emotionslos miaute der Kater nur: "Sehr interessant.".
Schnell stand er auf, ging an den beiden Fremden vorbei und entfernte sich noch etwas weiter vom Donnerweg nur um sich dort wieder hinzusetzen.

Erwähnt & Angesprochen
Puma [@Puma] | Blitzkralle [@Pumafell]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 21 Mai - 18:26




Puma - Streuner - 20 Monde - ♂
»Etwas verwundert darüber, dass der weiße Kater sich nun in Bewegung setzte, folgte ich Ihm kurz mit meinem Blick. Die Sonne ging mittlerweile auch auf und ich fragte mich, ob die gewaltigen Monster bald wieder über den Donnerweg jagen würden. Hey, Hauskätzchen, hast du auch nen Namen oder soll ich dich weiterhin so nennen?", fragte ich mit einem leicht sarkastischen Unterton in meiner Stimme. Mich interessierte sein Name nicht wirklich, allerdings wäre es natürlich gut, wenn ich mehr über einen potenziellen Feind wusste. Kurz darauf schaute ich zu Blitzkralle. "Sollen wir demnächst weitergehen? Ich möchte hier weg, bevor die Monster hier auftauchen.", ich ließ Blitzkralle kurz Zeit zu überlegen und richtete meinen Blick wieder zu dem weißen Kater und erwartete seine Antwort.«


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos]
Blitzkralle [@Pumafell]


Verlässt zu
ORT

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Pumafell
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 10.04.18
Ort : in meiner Höhle

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 23 Mai - 18:11








37 Monde

Streunerin

Der weiße Kater hörte aufmerksam zu, dachte scheinbar drüber nach und erhob sich anschließend, um sich weiter entfernt wieder niederzusetzen.
Blitzkralle verwirrte das etwas, bis sie die Sonne aufgehen sah. Sofort sträubte sich ihr Fell, als ihr klar wurde, dass die Monster bald aufwachen würden und auf Jagd gingen.
Ohne auch nur eine Spur Angst zu zeigen, stolzierte sie mit erhobenen Schwanz etwas weiter weg vom Donnerweg und ließ sich bei dem weißen Kater nieder.
Auch ihr würde der Name interessieren, aber da Puma bereits danach gefragt hatte, blickte sie ihn einfach nur an und wartete ebenfalls auf eine Antwort.
Als Puma fragte, ob wir hier bleiben sollten, fiel ihr nichts großartig ein.
»Hm. Ich würde gern irgend einen Clan auf den Nerv gehen.«, sagte sie einfach nur und wartete.

Erwähnt:
Puma, Kos

Angesprochen:
Puma [@Puma]

Ort:
Donnerweg

Lineart by Ziboe | Code by Pumafell


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damascenon.forumieren.de
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 23 Mai - 21:50


Kos - #26

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Halb verträumt und halb gelangweilt blinzelte Kos die Sonne an. Die Lichtstrahlen hatten nun seinen weißen Pelz erreicht und liebkosten diesen, sodass ihm beinahe schon warm wurde. In ihm breitete sich erneut ein Sog aus, der ihn in seine finstere Gedankenwelt zog, welche Überhand nahm. Steckte hinter all dem Schönen abgrundtief Böses? Würde dieses Böse hinter dem Licht hervor springen und alles an sich reißen? Vielleicht war das Schöne auch das Böse und das Böse das Schöne? Als die fremde Kätzin damals von dem vermeidlich Bösen überrollt wurde, wurde sie dort nicht vielleicht sogar gerettet, gerettet von dieser Welt wo Hass vor Liebe ging? Natürlich würde ihm niemals jemand diese Frage beantworten können und selbst wenn, wäre es schon zu spät um die Antwort weiter zu geben. Gewaltsam wurde Kos aus seinen Gedanken gerissen, als unglücklicherweise die bekannte Stimme des Tigerkaters zu ihm durchdrang. Hauskätzchen? Hauskätzchen? Soll der Tiger ihn weiter so nennen. Erschrocken blickte der Weiße die Kätzin an, die plötzlich neben ihm saß. Bevor er auch nur ein Wort hauchen konnte, fuhr der Fremde gleich mit seinem Monolog fort. Offensichtlich wollten die beiden Streuner weg vom Donnerweg, was er nur verstehen konnte, und die Clans reizen. Kos zwang sich ein Lächeln auf die Lippen, drehte sich betont langsam zu dem Tiger um und flötete gespielt fröhlich: "Brauchst du unbedingt einen Namen damit du ihn im Schlaf rufen kannst? Aber dann möchte ich einmal nicht so grausam sein und ihn dir verraten. Mein Name ist Kos, manche nennen mich auch Kosm, doch die meisten bleiben einfach bei Kos.
Hämisch grinste der Weiße den Tiger an und erwartete, dass dieser sofort zurückblaffte, da er erwartete, dass er log.
"Gerechtigkeit muss sein, deswegen würde ich auch gerne eure Namen erfahren.", schnurrte der Magere ohne auch nur einen Moment lange die Augen von dem Fremden abzuwenden. Hin und wieder schielte er auch verstohlen zu der hübschen Kätzin, doch sein Hauptfokus lag auf dem Tigerkater.


Erwähnt & Angesprochen
Puma [@Puma] | Blitzkralle [@Pumafell]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 23 Mai - 22:58




Puma - Streuner - 20 Monde - ♂
»Ich hätte eigentlich erwartet, dass der Kater mich nun anlügen würde, jedoch erschien seine Antwort ziemlich glaubwürdig. Blitzkralle entfernte sich  wie der weiße Kater ein Stück vom Donnerweg. "Ich finde ja, dass wir den SchattenClan genug geärgert haben für heute.", ich leckte mir kurz über mein Brustfell und schaute dann zu dem weißen Kater, der anfing zu sprechen. Er fragte mich, ob ich unbedingt einen Namen bräuchte, den ich im Schlaf rufen könnte. Was er damit meinte war mir unklar, aber immerhin fuhr er danach fort und verriet mir seinen richtigen Namen. Kos hieß er also. Irgendwie erinnerte mich der Name an ein Hauskätzchen, allerdings lag dies wohl daran, dass ich Kos die ganze Zeit als Solches bezeichnete. "Mein Name ist übrigens Puma.", miaute ich kühl auf die Aussage, dass er der Gerechtigkeit halber nun auch unsere Namen wissen sollte. Irgendwie ist er seltsam... Hauskätzchen eben.«


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos]
Blitzkralle [@Pumafell]

Verlässt zu
ORT

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Pumafell
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 10.04.18
Ort : in meiner Höhle

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mi 23 Mai - 23:41








37 Monde

Streunerin

Sie fand es sehr amüsant, dass sich die beiden Kater gegenseitig ankühlten und wollte den beiden einfach nur zuhören und ihren aussagekräfitgen Stimmen lasuchen.
Ihr Fell fühlte sich dank der Sonne angenehm warm an und sie wäre vor lauter Dösen fast eingenickt, doch dann erzählte der weißer Kater, dass er Kos hieß. Kos, wiederholte Blitzkralle in Gedanken und empfand den Namen als seltsam. Sie konnte den Namen auch nicht zuordnen; er klang fremd, nicht wie ein Hauskätzchen-Name, aber auch nicht bedrohlich wie ein Clan-Name. Auf ihrer Reise war sie auch keinen solchen Namen begegnet.
Als Kos fragte, wie sie hießen, gab Puma bereits eine kühle Antwort zurück und sie schnurrte innerlich. Er lässt sich immer so schnell provozieren, dachte sie und miaute netter, schnurrte fast:
»Mein Name lautet Blitzkralle.«
Sie schielte zu den weißen Kater herüber, auf eine Reaktion wartend.

Erwähnt:
Kos, Puma

Angesprochen:
Kos [@Kos]

Ort:
Donnerweg

Lineart by Ziboe | Code by Pumafell



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damascenon.forumieren.de
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Do 24 Mai - 8:57


Kos - #27

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Es wirkte wie eine halbe Ewigkeit bis sich der Tigerkater erbarmte und ihm doch eine Antwort wie ein Stückchen Beute zuwarf. Sofort stürzte sich der Weiße darauf und ließ ihn auf seiner Zunge tanzen. Puma. Ein einfacher, schlichter Name mit hohem Wiedererkennungswert. Solch einen Namen würde nur ein ehemaliges Hauskätzchen tragen, niemals würde man sich selbst so nennen, immerhin hatte dieser Name keine Bedeutung und wer würde sich schon belanglos benennen? Der nun Bekannte funkelte Kos weiterhin kühl an und zeigte ihm die kalte Schulter. Innerlich verdrehte der Kater die Augen und fragte sich wieso man nur so nachtragend sein kann. Die angespannte Stimmung wurde schließlich von der Kätzin gebrochen, die ihm auch ihren Namen mitteilte. Ihr Name war Blitzkralle, was auf so vielen Ebenen bedrohlicher und mächtiger klang als Pumas und Kos' Name zusammen. Sie war einmal eine Clankatze gewesen, das merkte man an dem Namen deutlich, doch würde dies bedeuten, dass alle anderen Clankatzen auch so seltsame Namen trugen. Diese Frage brannte ihn auf der Zunge, doch er wagte es nicht, sie zu stellen. Der Magere wiegte dein Kopf hin und her und beschloss dann kurzerpfote sich zu putzen. Während er sich an einem Fellbüschel zu schaffen machte, miaute er beiläufig: "Schön euch nun einen Namen geben zu dürfen, man weiß nie, wenn man Gebrauch von ihm machen muss.". Dies sollte eine passiv aggressive Anspielung sein, welche Puma zum Denken bewegen sollte. Bestimmt würde er sofort wieder denken, dass er dunkle Machenschaften anstrebte und unaussprechliche Dinge plante. In Wirklichkeit wollte Kos ihn natürlich wieder nur ärgern, was vielleicht sogar offensichtlich war. Bestätigend hob der Kater den Kopf und grinste Puma nur breit an, um anschließend sich wieder an Blitzkralle zu wenden. "Du sagtest du warst einmal in einem Clan, wieso bist du es nun nicht mehr?", fragte Kos mit aufblitzender Neugierde in seinen Augen. Er erhoffte sich keine wahrheitsgemäße Antwort sondern eher ein ausweichendes Anknurren.

Erwähnt & Angesprochen
Puma [@Puma] | Blitzkralle [@Pumafell]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   So 27 Mai - 20:19

Puma ♂

Ehe Blitzkralle dem Kater antworten konnte, stellte ich mich zwischen die Beiden und unterbrach das Gespräch. "Es mag ja toll sein, dass Blitzkralle in einem Clan war und du jetzt unsere Namen weißt, aber so langsam sollten wir hier mal weg. Ich hab jedenfalls keine Lust mich mit den Zweibeinermonstern anlegen zu müssen.", miaute ich den beiden eindringlich zu. Ich hatte zwar nicht wirklich Angst vor den Monstern, da Sie praktisch blind waren und uns Katzen meistens garnicht sahen, allerdings weiß man nie, wozu diese Bestien fähig sind. "Es gibt ein Gebiet, das soweit ich weiß von keinem der Clans bewohnt wird. Dort gibt es eine versteckte Höhle wo wir erstmal vor allem unsere Ruhe haben würden. Lasst uns doch dorthin?", schlug ich den beiden vor und erwartete eigentlich, dass zumindest Blitzkralle zusagen würde. Kos konnte ich noch nicht allzu gut einschätzen, er wirkte immer sehr nachdenklich.

Angesprochen: Blitzkralle, Kos [@Kos @Pumafell]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 28 Mai - 15:36


Kos - #28

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Bevor Blitzkralle auch nur die Chance hatte, um ihr Maul zu öffnen damit sie etwas sagen konnte, fiel ihr Puma auch schon unfreundlich ins Wort. Kos Ohren zuckten verärgert zurück. Wie unhöflich. Kann dieser dahergelaufene Kater sich nicht einen Moment gedulden? Immerhin dreht sich die Welt nicht nur um ihn. Hastig schloss der Getigerte, dass es eine versteckte Höhle gäbe und er da gerne hin wollen würde. Verwirrt blinzelte der Weiße den Kater an, da diese Frage scheinbar nicht ausschließlich nur an die Kätzin gerichtet war. Innerlich wusste er aber, dass Puma auf eine Antwort von ihm nur spöttisch reagieren würde, denn dies tat er immer. Dennoch beschloss der Magere sein Glück zu versuchen und miaute kühl:"Die Monster werden nicht der einzige Grund sein weshalb du da hin möchtest. Was gibt es denn da so spannendes?". Kos machte sich bereit wieder verbal durch den Dreck gezogen zu werden, doch dies belastete ihn nicht wirklich, anders kannte er den Kater ja schließlich nicht. Vielleicht gib es in dieser Höhle ja Fische wie in den Zweibeinerdörfern. Oder vielleicht gibt es dort Ratten, weil es dort eventuell feucht und kühl ist. Oder vielleicht möchte mich dieser Fremde in eine Falle locken. Misstrauisch starrte der Weiße den Getigerten an und schnippte ungeduldig mit seiner Schweifspitze.


Erwähnt & Angesprochen
Puma [@Puma] | Blitzkralle [@Pumafell]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 28 Mai - 22:02




Puma - Streuner - 20 Monde - ♂
Eigentlich dachte ich, dass ich mich klar genug gegenüber Kos ausgedrückt hatte. Allerdings schaute er mich weiterhin einfach nur misstrauisch an als würde ich Ihn umbringen wollen. "Nur weil ich dir am Schrottplatz eine Lektion erteilt hab, musst du mich nicht so anschauen als wollte ich dich umbringen, Hauskätzchen.", miaute ich mit sarkastischer Freundlichkeit. "Dort leben keine Clankatzen, deshalb ist es dort ruhig und die Höhle von der ich sprach bietet Schutz vor dem Wetter und es kennt Sie nunmal auch niemand, der sich in dem Gebiet nicht auskennt. Ich ziehe mich immer dorthin zurück, wenn es nötig ist.", ehe Kos etwas erwidern konnte, lief Ich durch eine Lücke zwischen Ihm und Blitzkralle und machte mich auf den Weg. "Überlegt euch, ob Ihr lieber bei den Monstern seid oder nicht.", zischte ich als ich die beiden kleineren Katzen passierte und lief weiter am Rande des Donnerwegs entlang. Es wäre wirklich mäusehirning, noch länger hier zu warten. Die Monster lauern uns bestimmt schon auf., und ehe ich meine Gedanken zu Ende gedacht hatte, flog auch schon ein großes, schwarzes Monster vorbei und verpestete mit seinem Gestank die ganze Luft. Knappe Angelegenheit.


Erwähnt & Angesprochen
Kos  [@Kos]
Blitzkralle [@Pumafell]

Verlässt zu
ORT

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Pumafell
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 10.04.18
Ort : in meiner Höhle

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Mo 28 Mai - 23:46








37 Monde

Streunerin

Während sie weiter über den mysteriösen Namen nachdachte, wurde sie auch schon gefragt, warum sie nicht mehr im Clan lebte. Doch bevor sie auch nur Luft holen konnte, um zu antworten, fiel ihr Puma ins Wort und fragte, ob wir nicht in eine Höhle gehen wollten.
Sie legte den Kopf schief und dachte darüber nach. Klar, wäre es sinnvoller als weiter hier abzugammeln, jedoch mochte sie das freie Feld.
»Klingt gut. Lasst uns dann sofort aufbrechen, bevor uns das erste Monster wittert.« sagte sie, stand auf und streckte sich ausgiebig. Als sie fertig war, wandte sie sich an Kos und miaute:
»Dort kann ich dir auch erzählen, warum ich nicht mehr im Clan lebe.«
Den Rest der Konversation zwischen den beiden ignorierte sie und schaute Puma fragend an. Sie kannte den Weg nicht und war auf ihn mehr oder weniger angewiesen.

Erwähnt:
Kos, Puma

Angesprochen:
Kos @Kos, Puma @Puma

Ort:
am Donnerweg

Lineart by Ziboe | Code by Pumafell


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damascenon.forumieren.de
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Di 29 Mai - 8:09


Kos - #29

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Als der Getigerte meinte, er würde zur Höhle wegen dem Wetter gehen wollen, starrte Kos ihn nur verwirrt an. Er blickte auf und direkt in die aufgehende Sonne, nicht mal ein Lüftchen wehte, aber klar, das Wetter war ja so schlecht, dass man sich in einer gammligen Höhle verstecken muss. Mit seinem nächsten Satz verriet er, dass er sich dahin öfter zurückzog. Interessant. Nun weiß ich wenigstens wohin ich gehen muss, um dich zu finden falls ich jemals deine Hilfe benötigen würde. Als letztes murrte Puma nur, ob sie lieber bei den Monstern bleiben würden. Damit hatte der Kater das erste Mal sogar etwas sinnvolles gesagt, doch Kos ließ sich seine Überraschung nicht anmerken, er zuckte lediglich kurz mit den Schnurrhaaren. Er wartete nicht einmal auf die beiden, drehte sich um und verließ den Donnerweg, nun waren nur noch Kos und Blitzkralle übrig, mit welcher einen kurzen, verwirrten Blick wechselte. Blitzkralle miaute, dass sie ihm folgen sollten, dann würde sie ihm auch erzählen, weshalb sie nicht mehr in einem Clan lebte, falls Puma sie natürlich nicht unterbrach. Nachdenklich wägte der Magere die Optionen ab. Auf der einen Seite würde er dem Getigerten in eine ihm unbekannte Höhle folgen, doch auf der anderen Seite würde er so etwas mehr von der Kätzin und dem Clanleben erfahren. Ohne die Miene zu verziehen miaute Kos kurzangebunden: "Wenn wir zur Höhle wollen, müssen wir ihm wohl oder übel folgen. Ich für meinen Teil weiß nicht wo diese besagte Höhle liegt."
Mit diesen Worten umkreiste der Kater die Kätzin und berührte sie erneut sanft mit seiner Schweifspitze. Schnell schloss er mit Puma auf und verließ hinter ihm das Gebiet, mögliche Monster blendete er für einen Moment aus.

Erwähnt & Angesprochen
Puma [@Puma] | Blitzkralle [@Pumafell]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Pumafell
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 10.04.18
Ort : in meiner Höhle

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Di 29 Mai - 16:33








37 Monde

Streunerin

Sie war ein wenig verwirrt, was Kos' Gedanken betraf. Einerseits schienen sich er und Puma nicht zu mögen, andererseits folgte er ihm trotzdem. Sie legte den Kopf schief und war noch verwirrter, als er sie mit der Schwanzspitze sanft berührte.
Hör' auf, über solche Sachen nachzudenken. Du hast doch Wichtigeres im Kopf!, ermahnte ich mich selbst und schüttelte kurz den Kopf.
Die Beiden waren schon etwas weiter weg, also beschloss sie, schnell, aber stolz, mit Bedacht und mit erhobenen Schwanz aufzuschließen. Es sollte ja nicht so aussehen, als ob sie von den beiden abhing, falls man sie beobachten sollte.
Seit sie aufgebrochen waren, sagte Puma kein Wort. Ihr war es Recht.

Erwähnt:
Kos, Puma

Angesprochen:
~

Ort:
am Donnerweg

Lineart by Ziboe | Code by Pumafell


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damascenon.forumieren.de
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Di 29 Mai - 20:00




Puma - Streuner - 20 Monde - ♂
Ich hatte nicht eine Baumlänge zurückgelegt, als der weiße Kater bereits zu mir aufschloss und auch Blitzkralle schloss knapp hinter Ihm auf.  Es kann ja nicht jeder ein Mäusehirn sein., dachte Ich mir und erhöhte ein wenig das Tempo. Die frische Brise machte das Wandern nicht allzu anstrengend und schon bald konnten wir uns vom Donnerweg entfernen und mussten keine Angst mehr vor den Monstern der Zweibeiner haben. Nachdem wir den Donnerweg verlassen hatten, war ich froh, endlich wieder normale Gerüche wahrnehmen zu können und atmete tief ein um zu überprüfen, ob andere Katzen in der Nähe waren. Ich nahm keine Gerüche wahr und so lief ich weiter.  Als ich einige Baumlängen vor mir den kleinen Wald erblickte, blieb ich kurz stehen und prüfte nochmal die Luft. Ich hatte nicht wirklich Lust darauf, jetzt andere Katzen zu treffen. Mit meiner Schwanzspitze deutete ich auf den kleinen Wald. "Das ist der kleine Wald. Wenn jemand von euch Hunger hat, können wir dort jagen oder gehen direkt weiter. Es gibt allerdings relativ häufig Dachse oder Füchse dort, das heißt ihr müsst entsprechend aufpassen.", miaute ich halbwegs ernst. Meinetwegen könnten Sie auch beide von einem Dachs zerfleischt werden, allerdings wäre es mir lieber, wenn ich dann nicht dabei wäre. Ich hatte nicht wirklich Hunger, also wartete ich ab was Kos und Blitzkralle von dem Vorschlag dachten.


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos]
Blitzkralle [@Pumafell]

Verlässt zu
ORT

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Do 31 Mai - 8:52


Kos - #30

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Blitzkralle kam nach kurzer Zeit zu Kos und Puma, da sie mit erhobenem Schweif zu ihnen aufschloss. Die Drei wirkten beinahe wie eine Elitetruppe, die leidenschaftlich gerne anderen Katzen die Kehle aufschnitt. Dieser Gedanke belustigte den Weißen und er stürzte die Lippen. Als die beiden Katzen hinter dem Tigerkater hertrotteten, erhöhte dieser sein Tempo. Schon bald entfernten sie sich vom Donnerweg und waren so zumindest vor den Monstern sicher. Kos sog tief die frische Luft ein und prüfte sie kurz nebenbei. Er nahm keine anderen Katzen oder anderes Getier wahr, deshalb beließ er es mit der Übervorsichtigkeit und verließ sich ganz auf Puma, immerhin würde dieser einen guten Schild im Falle eines Angriffes geben. Der Kater schlug vor, dass sie zum kleinen Wald gehen könnten, falls sie Hunger hätten. Kurz warf der Weiße Blitzkralle einen fragenden Blick zu, er hatte immerhin schon gegessen und war nicht gerade scharf drauf von einem Dachs oder einem Fuchs zerfetzt zu werden, sodass man seine einzelnen Stücke vom Boden aufsammeln kann. "Also ich hab keinen Hunger. Bevor wird uns getroffen haben, hatte ich gejagt.", meinte Kos ruhig. Nun liegt es also an Blitzkralle ob sie sich in den Wald wagen sollten oder nicht.


Erwähnt & Angesprochen
Puma [@Puma] | Blitzkralle [@Pumafell]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Pumafell
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 10.04.18
Ort : in meiner Höhle

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Do 31 Mai - 13:42








37 Monde

Streunerin

Noch nicht viel gelaufen, kam bereits die Frage auf, ob eine Pause zum Jagen gemacht werden sollte oder ob sie einfach weitergehen wollten.
»Meinetwegen können wir den ganzen Tag weiterlaufen. Ich brauche jetzt keine Mahlzeit.« miaute die gestreifte Kätzin und stolzierte weiterhin mit erhobenen Schwanz hinter den beiden her, obwohl Puma das Tempo erhöht hatte.
Sie hatten sich bereits vom Donnerweg entfernt, also entspannte sich Blitzkralle vollkommen und fiel in einen leichten Trab. Die Luft tat ihr gut und die Sonne wärmte sacht ihr gestreiftes Fell, ohne dass sie zu Schwitzen anfing.
Trotzdem dachte sie sich nach einer ganzen Weile, wie lange sie wohl noch unterwegs sein würden und wohin sie Puma brachte.

Erwähnt:
Kos, Puma

Angesprochen:
~

Ort:
Donnerweg » Die Höhle (WoCl)

Lineart by Ziboe | Code by Pumafell


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damascenon.forumieren.de
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Di 12 Jun - 1:06




Puma - Streuner - 20 Monde - ♂
Gelassen nahm ich zur Kenntnis, dass beide Katzen keinen Hunger hatten und darauf plädierten, unseren Spaziergang fortzusetzen. An sich wäre ich gerne mal durch den Wald gelaufen, einfach nur um den Gestank des Donnerwegs vergessen zu können, jedoch würde sich der Gestank ohnehin legen, wenn wir weiter gehen. "Gut, dann gehen wir den schnelleren Weg.", miaute ich und bewegte mich vorwärts. Schweigend passierten wir den kleinen Wald und ich überlegte, welcher Weg denn nun der Schnellste war. Nachdem wir gefühlt neun Leben weit gelaufen waren, sah ich so langsam vertrautes Gebiet. Die Höhle muss in der Nähe sein.


Erwähnt & Angesprochen
Blitzkralle [@Pumafell]
Kos [@Kos]


Verlässt zu
x

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kos
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 02.04.18
Ort : In the hunter's dream.

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Sa 21 Jul - 9:52


Kos - #31

Beschreibung: weißer, magerer Kater mit ockergelben Augen


Bevor sich Kos in Bewegung setzte, konnte er aus seinem rechten Augenwinkel eine kleine Gestalt ausmachen. Der Tigerkater und die hübsche Kätzin waren schon weitergegangen und so fiel der Magere etwas zurück. Langsam drehte er sich um und sein Blick tastete vorsichtig die Umgebung ab. Weit und breit war niemand zu sehen, doch der Kater war sich sicher, dass dort irgendwo irgendjemand gestanden hatte. Genervt schüttelte er den Kopf und drehte sich mit gesträubten Nackenfell wieder um, seine Gedanken spielten definitiv verrückt. Plötzlich stand eine graue Kätzin nur eine halbe Schwanzlänge vor ihm entfernt und starrte ihn an. Der Kater konnte seinen Augen nicht trauen, es war die Kätzin die er vor Monden tot auf dem Donnerweg gefunden hatte. Wie war das möglich? Bin ich jetzt komplett verrück geworden? Sie war definitiv tot, ich bilde mir das nur ein, das kann nicht sein.
Die Kätzin ging langsam um ihn herum und Kos war wie paralysiert. Er wusste nicht wieso sie immer wieder auftauchte, meist sah er ihre elegante Gestalt nur kurz aus dem Augenwinkel. Seit diesem Vorfall hatte er die Kätzin immer wieder gesehen, doch niemals dauerhaft. Irgendwann musste etwas in seinem Kopf etwas kaputt gegangen sein. Gehetzt warf der Weiße einen Blick über die Schulter, die Kätzin war erneut verschwunden. Nun drehte er sich komplett um und blickte die Straße entlang. In der Ferne konnte er ein einzelnes, metallenes Monster ausmachen, welches auf ihn zuraste. Kos Augen weiteten sich und er fing an zu keuchen. Die mysteriöse Kätzin stand mitten auf dem Donnerweg und putze sich nichtsahnend. "Nein!", schrie der Kater verzweifelt und sprintete auf sie zu, um sie wegzuzerren. Als er jedoch bei ihr ankam, war sie verschwunden und Kos realisierte, dass er gerade den größten und wahrscheinlich letzten Fehler seines Lebens begangen hatte. Seine Beine zitterten, sein ganzes Fell sträubte sich und seine Augen waren fast vollkommen schwarz. Das Monster war nun einen Herzschlag von ihm entfernt und es war zu spät, um auszuweichen. Dieser Moment fühlte sich an wie eine kleine Ewigkeit und seine Gedanken schossen ihm mit rasender Geschwindigkeit durch den Kopf. Damals hatte er die Fremde tot aufgefunden und nun war er an der Reihe. Entschlossen schloss der Weiße seine Augen und das letzte was er noch hörte war das laute Quietschen der Reifen sowie das Knacken seines Körpers. Er wurde hart getroffen, flog einige Schwanzlängen durch die Luft und kam am Rand des Donnerwegs auf wo er reglos mit geöffneten Maul liegen blieb. Die Kätzin hatte ihn zu sich geholt, anders würde er es sich nie erklären lassen.

Erwähnt & Angesprochen
Graue Kätzin [@ NPC]


by scorpionstime | *Contact*



✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



Set done by me.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Puma
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 08.04.18
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Donnerweg   Do 2 Aug - 9:22




Puma - Streuner - 23 Monde - ♂
»Ein wenig verdutzt schaute ich Kos hinterher, als er urplötzlich auf den Donnerweg losrannte. Ich strenge meine Augen ein wenig an um den möglichen Grund zu erkennen, schließlich roch ich nichts ungewöhnliches und hören konnte ich auch nur ein sich annäherndes Monster. Mit minderem Interesse verfolgte Ich, wie der Kater sich als würde er eine andere Katze wegstoßen wollen vor das Monster warf, jedoch war keine andere Katze zu erkennen. Kos war selbstverständlich sofort tot, das Monster traf Ihn direkt und schleuderte Ihn zwei bis drei Baumlängen durch die Luft. Ein Problem weniger., dachte Ich mir und schaute zu Blitzkralle, welche sich möglicherweise mehr um den Kater kümmerte als ich es tat. “Ich weiß nicht, was er da versucht hat. Jedenfalls war es mäusehirnig und hat Ihn sein Leben gekostet. Wenn er dir irgendwie ans Herz gewachsen ist in der kurzen Zeit, kannst du Ihn ja holen gehen, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass der Zweibeiner grade aus dem Monster gekrochen ist. Folg einfach meiner Duftspur.“, miaute ich kühl. Ich war zwar tatsächlich ein wenig überrascht, dass ich den Kater nicht mehr selbst loswerden musste, allerdings war es natürlich auch langweilig. Ohne auf eine Antwort zu warten wand ich mich von Blitzkralle ab und ging weiter in Richtung meines Ziels, der Höhle.«


Erwähnt & Angesprochen
Kos [@Kos] | Blitzkralle [@Pumafell]

Verlässt zu
Die Höhle

by scorpionstime | *Contact*


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Donnerweg   

Nach oben Nach unten
 

Der Donnerweg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5

 Ähnliche Themen

-
» Der Donnerweg
» rpg- Donnerweg
» Donnerweg 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: Zweibeinerort-