Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die Wiese

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Die Wiese   So 16 März - 15:26

das Eingangsposting lautete :

Im FlussClan gibt es eine Wiese, auf der oft die Schüler das Kämpfen trainieren. Auch Beute findet man dort recht viel. Heilkräuter sind auch einige dort, jedoch nicht besonders viele.
Die Wiese befindet sich am Rand des Territoriums, wo das Gras nicht hoch wächst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Mi 18 Mai - 21:01


FLUTLICHT

Themenmusik AN || Musik AUS
Schließlich kam Flutlicht hinter Skorpiongift bei der Wiese an und öffnete zunächst ihr Maul, um die Luft prüfen zu können. Wie erwartet konnte sie keinen besonderen Geruch wahrnehmen. Doch immerhin konnte man ja nie wissen. Schließlich hätte sie Flammenherz in ihrem Territorium auch niemals erwartet. Von daher war es besser, auf Nummer sicher zu gehen und alles zu überprüfen, doch hier auf der Wiese war es offensichtlich, dass niemand hier war, der nicht hier sein sollte oder durfte. Als Skorpiongift den leblosen Körper von Hagelpfote schließlich auf die Wiese legte, trat sie an den Leichnam heran und betrachtete ihn voller Mitgefühl und auch Trauer.
Es war definitiv nicht fair, dass Hagelpfote hatte sterben müssen. Als Schüler hatte er noch so viel vor sich. Die Kriegerzeremonie.. Spaß mit den Freunden.. Irgendwann einmal Junge haben und seinem Clan treu dienen. Das alles hatte Hagelpfote nicht erleben dürfen. Diese ganze Situation machte Flutlicht wirklich traurig, denn auch Feuerschweif hatte es verdient, noch zu leben. Vorallem aber, da sie ihre Mutter vor wenigen Monden selbst begraben hatte, gab ihr das zu denken. Du wirst zusammen mit den beiden über uns alle wachen, nicht, Minzduft?, dachte sie sich stumm und lächelte ein wenig, um sich zusammenreißen zu können.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Mi 18 Mai - 22:20

FLAMMENHERZ

<-------- FC Lager

Den Hinterleib von Feuerschweif noch immer tragend ging der Weg immer weiter. Der Heiler hatte bereits im Lager angekündigt dass es ein gutes Stück werden würde was wir laufen müssten und damit hatte er auch Recht. Doch ich hatte genug Kraft und der Weg stellte für mich nicht wirklich ein Problem da und an der Wiese angekommen legte ich genau wie Bengalpfote und auch Skorpiongift den Leichnam sanft zu Boden. Kurz sah ich die tote Kätzin noch einmal an, der Tod war etwas geworden was mich mein Leben lang, seid ich geboren wurde, ständig verfolgt hatte. Und kaum hatte ich den Ort erreicht wo ich hoffte das dieser mein neues zu Hause werden könnte war schon wieder der Tod da und lauerte wie ein Raubtier hinter der nächsten Ecke...Kurz seufzte ich leise doch hob ich den Blick dann und sah zu Flutlicht, auch sie schien der Tod ihrer Clankameraden mit zu nehmen und langsam bewegte ich mich auf die Kriegern zu ehe ich sie mit der Nase sanft an der Schulter berührte ehe ich sie sanft und aufmunternd anlächelte. Dann sah ich mich um, der Heiler selbst hatte noch keine Stelle ausgewählt um die Toten zu begraben und somit suchte ich die Umgebung ab. Auf einem Baum der aussah als würde er in der kommenden Blattfrische und Blattgrüne wahrscheinlich wunderschön erblühen würde bewegte ich mich schließlich zu. Mit den Pfoten schob ich den Schnee beiseite und begann nun zu graben, wie man Gräber aushob war mir bestens vertraut. Eine mehr als traurige Tatsache...Kurz dachte ich an die die ich im Laufe meines Leben´s alle hatte begraben müssen, Eltern, Geschwister, Gefährtinnen, Junge und Freunde...alles war dabei gewesen und es hatte nie so ausgesehen als würde es ein Ende nehmen bis die Zweibeiner mir endgültig alles genommen hatten. Meine Pfoten begannen leicht zu zittern bei dieser Erinnerung und meine Ohren legte ich leicht zurück. Alles und jeden den je ich geliebt oder gemocht hatte war weg...Das Grab was für Feuerschweif bestimmt war, zumindest was die Größe betraf war bereits halb fertig als ich mich für einen Moment ein Stück davon zurück zog. Ich sah auf meine zitternden Pfoten und versuchte tief durch zu atmen um die Ruhe zu bewahren und nicht in einem Nervenzusammenbruch zu enden, Gräber zu schaufeln sorgte dafür dass alles wieder hochkam was ich herunter geschluckt hatte, und es tat einfach im Herzen weh. Schmerzhaft waren die Erinnerungen und ich hoffte die anderen würden gerade nicht mit bekommen was mit mir los war. Skorpiongift war Heiler, hoffentlich achtete er eher darauf die Gräber aus zu heben, das gleiche galt für Bengalpfote. Flutlicht...ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher ob ich wollte dass sie es sah oder lieber wollte dass sie es nicht sah. Ich würde merken was der Fall sein würde. Das Zittern meiner Pfoten wurden ein wenig weniger bei dem Gedanken an die hübsche Kätzin mit den verschieden stark gefärbten Augen doch weg war es noch nicht. Und noch immer atmete ich ruhig, versuchte dies zumindest und hoffte dass ich es schaffen würde die Ruhe zu bewahren und meine zitternden Pfoten wieder unter Kontrolle zu bekommen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Drosselpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 20.09.15
Alter : 17
Ort : (╯°□°)╯

BeitragThema: Re: Die Wiese   Fr 20 Mai - 18:33

Skorpiongift
Nicht lang dauerte es, bis auch die anderen eintrafen und Skorpion sich erwartend erhob.
Mit einem Seitenblick auf Flammenherz, welcher sofort begonnen hatte, eine Grube auszuheben, setzte auch er wortlos die Krallen an und grub sie tief in die Erde. Auf diese Art der körperlichen Betätigung konnte er gern verzichten, seine Beine taten weh und er wollte endlich schlafen. Seufzend zog er die Vorderpfoten ruckartig nach hinten und riss die Erdbrocken, die er mit seinen Krallen erwischt hatte, hinter sich durch seine Hinterpfoten. Mit einem stetigen, nicht allzu energiereichem Rhythmus grub er weiter und vergaß dabei alles um sich herum. Sein Blick versank in der immer kälter und dunkler werdenen Erde und seine Ohren hörten nur das Scharren seiner eigenen Krallen und das Aufprallen der Erdbrocken hinter ihm. Trotz der relativ geringen Größe des erforderlichen Grabes hatte der Heiler die Arbeit unterschätzt und seine Muskeln zerrten schrecklich.
Nur noch zwei Hiebe... Plötzlich stieß Skorpiongifts Kralle auf etwas Hartes und verhakte sich dahinter. Gedankenlos in seinen Rhythmus vertieft riss der Heiler die Pfote unüberlegt nach hinten und ein heller Schmerzensblitz durchzuckte sein Vorderbein für einen kurzen Moment. Fuchsdung! Skorpiongift zuckte zurück und seine Pfote begann, schlagartig heiß zu werden. Ein wenig Blut quoll nun hervor und tropfte auf den weißen tauenden Schnee, malte Mohnblüten auf leeren Boden. Kralle ausgerissen murmelte der Heiler nur, als er begann, die kleine Wunde sorgfältig abzulecken. Er würde sie nicht besonders behandeln müssen, er sollte sie auf dem Rückweg nur möglichst schonen, aber darüber machte er sich keine Gedanken. Immerhin war das Grab fertig geworden, welches Flutlicht dann ja schließen konnte.
Als Skorpiongift nun verlegen aufblickte, sah er, dass sich Flammenherz scheinbar in Panik zurückgezogen hatte, das Grab vor ihm halbfertig.

[gräbt Hagelpfotes Grab, reißt sich eine Kralle aus, sieht Flammenherz]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
.

ehem. Rattenzahn

LANGFRISTIGE PAUSE EINGELEGT,
FÜR BEGRENZTE ZEIT INAKTIV WEGEN ABIVORBEREITUNGEN ETC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6833
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Sa 21 Mai - 14:33


» Rang und Clan: Schüler im FlussClan
» Alter: 15 Monde
» Statur: Schmal und eng gebaut; Kleiner Kopf; Große Ohren und Augen; Gehörlos
» Augen: Reines Braun, innen leicht Bernsteinfarbend
» Fell: Gold
» Fellmuster: Braun-schwarze Leopardenmuster; Schwarze Ohren und Streifen im Gesicht
» Beziehungen: Efeuherz(Mentor); Skorpiongift(Freund)
Bengalpfote
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #28 :: Chapter #1 ❝Silent world❞




Alle Katzen waren da und der Heiler wartete nicht lange und begann mit dem Graben. Ich sprang sofort zu ihm und wollte ihm helfen. Ich passte mich seinem Rhythmus an und grub einfach. Wie tief es wohl werden muss? Ich hatte eigentlich gar keine Vorstellung, aber der Gedanke irgendwann einen Freund zu begraben, machte mir angst. Wenn ich Krieger werde, werde ich alle beschützen. Jeden, damit es keine Tote mehr gibt. Natürlich war mir bewusste, dass nicht alle Katzen sehr alt werden und man nicht jeden beschützen könnte, aber vor fremden Gefahren sollte ein Anfang sein. Ich blickte auf, als plötzlich Skorpiongift zusammen zuckte und ein schmerzliches Gesicht machte. War alles in Ordnung? Der Heiler zog seine Pfote zu sich und begann diese zu lecken. Erst einen Herzschlag später entdeckte ich ein wenig Blut im Schnee. Hatte er sich verletzt? Bezogt unterbrach ich das Graben und sah meinen Kumpel besorgt an.



Zu Beerdigung, hilft beim Graben


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Sa 21 Mai - 21:33


FLUTLICHT

Themenmusik AN || Musik AUS
Flutlicht war komplett in Gedanken versunken, während sie dabei half, die Gräber für die beiden Leichnamen auszugraben. Erst, als Skorpiongift ein Fuchsdung! von sich gab, hob sie schlagartig den Kopf nach oben und blickte den Heiler besorgt an. Zuerst konnte sie nicht wirklich sagen, was er hatte, bis er seine Pfote leckte und sie das Blut im Schnee sah. Deine Pfote..., miaute sie leise, immer noch ein wenig benommen von ihren trüben Gefühlen und den Geschehnissen der letzten Stunden. Ich werde den Rest machen, du solltest dich schonen, meinte sie freundlich und trottete rasch zu ihm hinüber.
Auch, wenn sie selbst in Gedanken versunken war hatte sie wohl bemerkt, dass das ganze auch Flammenherz sehr nahe gehen musste. Doch irgendwie hatte sie kein Wort mehr herausgebracht. Was sollte sie ihm denn sagen? Wollte er überhaupt ständig hören, dass sie seine Vergangenheit so sehr bedauerte? Darum geht es jetzt gar nicht! Konzentriere dich auf deine Aufgabe! Später wird sich noch eine Gelegenheit finden, mit ihm zu sprechen.., sagte sie sich und packte den leblosen Körper von Hagelpfote vorsichtig, bevor sie ihn in das ausgegrabene Grab hob. Er war so unheimlich kalt.. genau wie es ihre Mutter gewesen war, als sie sie begraben hatte. Irgendwie hatte Minzduft auch gar nicht mehr gerochen.. wie Minzduft eben. Wieso musste das denn so sein? Es war immer so, als würde man die Katzen, die man begraben musste, kaum noch kennen würde. Kalt. Steif. Ihre glasigen Augen. Der penetrante Geruch des Todes, der einem in die Nase stieg, wenn man sie aus dem Lager trug, um ihnen die letzte Ehre zu erweisen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   So 22 Mai - 3:52

FLAMMENHERZ

Einen Moment lang schien mich meine Vergangenheit ein zu holen. Zu viele Gräber hatte ich im Laufe meines Leben´s gegraben und als ich dieses gerade aushob strömten so unendlich viele Bilder auf mich ein. Ich ertrug diese nicht und wich von dem Grab zurück, meine Pfoten begannen zu zittern und ich wusste weder ein noch aus mit mir. Plötzlich jedoch sagte Skorpiongift irgendwas, ich sah leicht auf und sah Blut im Schnee, meine Augen weiteten sich einen Moment und ich legte die Ohren flach an. Einen weiteren Schritt wich ich zurück und sah wieder auf meine Pfoten welche panisch zitterten. Dann jedoch trat Flutlicht in mein Blickfeld, sie zog den toten Körper von Hagelpfote zum Grab "Reiß dich zusammen!" ermahnte ich mich doch bekam meine Pfoten dennoch nicht wirklich unter Kontrolle. Dennoch bewegte ich mich nun auf Feuerschweif zu und schuf ihren Körper zu dem für sie ausgehobenem Grab und ließ ihren Körper langsam hinunter in das Loch. Ich ließ einige Augenblicke verstreichen um Skorpiongift, Bengalpfote und auch Flutlicht Zeit zu geben sich von ihren Clangefährten zu verabschieden, ich kannte die beiden nicht und hatte keine Ahnung was für eine Bindung die anderen hier anwesenden Katzen zu den Toten hatten. Deswegen ließ ich die Zeit zum trauern einfach ehe ich begann die Gräber zu zu schaufeln und als auch endlich das erledigt war zog ich mich schweigend von den Gräbern zurück. Das Verzieren oder weitere Trauern stand nur den Clangefährten zu, so war es in meinen Augen. Außerdem war ich innerlich noch immer komplett durcheinander, ich wusste noch immer nicht wohin mit all den Bildern, all den Erinnerungen in meinem Kopf. Aus Angst ich könnte jeden Moment zusammen brechen legte ich mich leicht hin und betrachtete meine zitternden Vorderpfoten, fest bohrte ich die Krallen in den Boden und hoffte es so etwas zu stoppen doch so ganz funktionierte es nicht...

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Drosselpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 20.09.15
Alter : 17
Ort : (╯°□°)╯

BeitragThema: Re: Die Wiese   Mo 23 Mai - 16:20

Skorpiongift
Die Blutung stoppte sehr schnell und nur ein leichter und dennoch energischer heißer Schmerz zog sich in Wellen das halbe Vorderbein hinauf, wenn Skorpiongift auftrat. Was für eine lästige Wunde, schimpfte er, aber immerhin musste er im Gegensatz zu den übrigen Katzen weder kämpfen noch jagen, auch, wenn er zweiteres sehr gerne gerade zu dieser Jahreszeit tat, wenn er die Zeit dafür fand und so fand er sich mit dem Schmerz ab und ignorierte ihn weitestgehend.
Vielen Dank miaute er erschöpft an Flutlicht gewandt, die nun hilfsbereit den Rest der Grabarbeit für ihn erledigte und außerdem Hagelpfote in das wohlgeformte Grab legte. Auch Flammenherz hatte den anderen Leichnam bereits in das Grab gehievt, wie Skorpiongiftt aus dem Augenwinkel beobachten konnte, und hatte sich zurückgezogen.
Nun konnten sie endgültig Abschied nehmen. Ein letztes Mal noch lagen die Körper unter scheinender Sonne, unter freiem Himmel. Skorpiongift trat langsam und schweigend an Feuerschweifs Grab und blickte liebevoll herab. Die ausgegrabenen Wände warfen dunkle Schatten auf sie und verschleierten die unnatürlich wirkenden Stellen ihres Körpers. Fast sah sie friedlich aus. Vielen Dank, Feuerschweif... flüsterte er, mehr zu sich selbst gerichtet als an den leblosen Körper unter ihm und doch schwappte eine Welle Sehnsucht über sein Herz, als er sie dort so liegen sah. Es waren unbedeutende Worte, jeder sagte soetwas zu Katzen, die starben oder schon tot waren und sie klangen so unpersönlich, aber Skorpiongift meinte sie vollkommen ehrlich und mit Schmerzen tief in seiner Brust.
Nachdem die Katzen nun verabschiedet und die Gräber bedeckt worden waren, zog auch Skorpiongift sich zurück. Er würde Honigtänzer oder Moosstern ansprechen, damit diese die Trauer ankündigen konnten.
Erst jetzt fiel Skorpiongift Flammenherzs verschreckter Ausdruck von vorhin wieder ein. Ist alles ok? fragte er diesen nur, ohne jegliche Absicht, sich in das vergangene Privatleben des Katers einzumischen.

[redet mit Flutlicht, verabschiedet sich von Feuerschweif, redet mit Flammenherz]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
.

ehem. Rattenzahn

LANGFRISTIGE PAUSE EINGELEGT,
FÜR BEGRENZTE ZEIT INAKTIV WEGEN ABIVORBEREITUNGEN ETC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4023
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18
Ort : In den Forenspielen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Mo 23 Mai - 22:04

Tia

cf: Zweibeinerort - Der See
Zusammen mit Mona rannte ich langsam weiter und bald darauf kamen wir an einer großen Wiese an. Dort blieb ich wie angewurzelt stehen und sah die Katzen an, die sich dort befanden. Sind sie andere Streuner und ein paar dieser Waldkatzen?, überlegte ich und drehte mich halb zu meiner Schwester um.

Diese stand bei mir, doch ich sah ihr nicht in die Augen, diese waren auf die Fremden gerichtet. Mona, glaubst du, dass diese Katzen die Waldkatzen sind, von denen du vorhin geredet hast?, fragte ich sie leise und betrachtete weiterhin die kleine Gruppe. Sie rochen nach Fisch, was mir der leichte Wind verriet, der in unsere Richtung wehte. Sie fressen auch Fisch? Toll!

Erwähnt: Mona, FC Katzen
Angesprochen: Mona

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 916
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Mo 23 Mai - 22:32

Mona

Streunerin
"It doesen't matter how Long the road is, you Need to do the first step."



cf: Der See

Ich rannte neben Tia her und bemerkte dann nach einer weile die Große Wiese, Hmm hier kann man sicher gut Jagen, dachte ich mir, dann bemerkte ich das Tia wie angewurzelt stehen blieb, als erstes wusste ich nicht was los war dann aber bemerkte ich es auch : Da waren andere Katzen, und sie rochen komisch, sie rachen etwas nach Fisch den anderen Geruch konnte ich nicht identifizieren,Was sind das denn für Katzen? Sind das wirklich die Waldkatzen über die die zwei Katzen geredet haben, oder sind es nur Streuner? dachte ich, aus Reflex duckte ich mich erst mal hin es wäre sicher besser wenn sie uns erst mal nicht sehen. Sie scheinen ein Loch zu graben, aber wofür wohl? überlegte ich angestrengt.

Tia richtete weiterhin ihren Blick auf die Fremden Katzen und fragte mich ob das die Waldkatzen wahren von denen ich Geredet hatte oder ob es nur Streuner waren. Ich...ich weiß es nicht, es könnten diese Waldkatzen sein aber ich bin mir nicht sicher..., stotterte ich. Ob diese Katzen wohl Freundlich oder Böse waren? Ich werde sie erst mal beobachten, wenn sie und bemerken dann werden wir es ja schon sehen...

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

 » Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane = 8/10 ] «  

♠️ Meine Katzen ♠️:
 
♠️ Feuerpfeil X Ozeanschauer ♠️:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6833
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Fr 27 Mai - 17:32


» Rang und Clan: Schüler im FlussClan
» Alter: 15 Monde
» Statur: Schmal und eng gebaut; Kleiner Kopf; Große Ohren und Augen; Gehörlos
» Augen: Reines Braun, innen leicht Bernsteinfarbend
» Fell: Gold
» Fellmuster: Braun-schwarze Leopardenmuster; Schwarze Ohren und Streifen im Gesicht
» Beziehungen: Efeuherz(Mentor); Skorpiongift(Freund)
Bengalpfote
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #29 :: Chapter #1 ❝Silent world❞




Ich beobachtete die Situation und grub dann mit Flutlicht weiter. Sie löste den Heiler ab, worauf ich mich fragte, ob er sich schwer verletzte? Nachdem das Loch tief genug war legte man die Verstorbenen hinein. Ich hatte mich schon von den Beiden verabschieden, doch war dies das letzte Mal, dass ich sie sah. Die Heilerin und der Schüler. Zwei Leben, die viel zu früh gingen. Auch half ich mit das Loch mit Erde zu füllen. Diese Aufgaben gingen ziemlich leicht von der Pfote, worauf ich mich fragte, ob diese Aufgabe deshalb immer von Ältesten durchgeführt wurde, aber der FlussClan hatte nur eine alte Katze: Jubelbart. Obwohl? Wenn ich mich nicht irrte waren Moosstern und Honigtänzer die beiden ältesten Katzen im Clan, nach Jubelbart. In meinen Gedanken malte ich mir aus, wie viele Katzen wohl Moosstern schon in seinem Leben kommen und gehen gesehen hatte und blendete alles andere aus.



Zu Beerdigung


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Sa 28 Mai - 19:18


FLUTLICHT

Themenmusik AN || Musik AUS
Mit trübem Blick hatte Flutlicht sich von beiden Katzen verabschiedet, bevor Flammenherz die Gräber schließlich wieder geschlossen hatte. Natürlich schmerzte sie der Tod ihrer Clankameraden, doch sie machte sich auch große Sorgen um den großen vernarbten Kater. Auch der Heiler hatte bemerkt, dass mit dem Kater etwas nicht stimmte und hatte ihn gefragt, ob er denn in Ordnung sei. Mit kleinen Schritten ging die grau-weiße Kätzin auf den am Boden liegenden Kater zu und setzte sich direkt neben ihn, wobei sich ihre Pelze berührte. Ihren Schweif legte sie ihm über die Schultern und beugte sich zu ihm nach unten. Du hast schon so viel schlimmes gesehen, das fällt dir bestimmt nicht leicht und erinnert dich an das Geschehene. Auch wenn dich vielleicht niemand zu 100% verstehen kann.. auch uns schmerzt der Anblick unserer verstorbenen Kameraden. In mir kommen zum Beispiel schmerzhafte Erinnerungen hoch, wenn ich mir hier die Gräber so ansehe, miaute sie leise. Eigentlich miaute sie schon gar nicht mehr. Sie hauchte ihre Worte nur noch und hielt die Augen einen Moment lang geschlossen, bevor sie Flammenherz anblickte. Auch, wenn sie lächelte und sich wirklich bemühte, ihre Gefühle für sich zu behalten, einige bittere Tränen konnte sie nicht zurückhalten. Doch ihr Lächeln blieb.
Diese Situation war für die Kriegerin wirklich verwirrend. Einerseits raste ihr Herz, sobald sie sein Fell berührte und ihr gesamter Körper fing an zu kribbeln, doch andererseits staute sich in ihr nun eine enorm große Trauer. Außer ihrer Familie fühlte sie sich nie jemandem so nahe, wie Flammenherz. Und das machte ihr Angst. Ihre Mutter war nicht mehr da, würde ihr nicht mehr helfen können..würde nie ihre Enkel kennenlernen..würde nie wieder eines dieser innigen und vertrauten Gespräche mit ihr führen, die sie so sehr geliebt hatte. Dieser Wirrwarr machte Flutlicht wirklich durcheinander, weshalb sie nicht einmal gemerkt hatte, dass Fremde das Territorium betreten hatten.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Sa 28 Mai - 20:51

FLAMMENHERZ

Trotz zitternder Pfoten schaffte ich es Feuerschweif in ihr Grab zu legen und als sich alle verabschiedet hatten auch die Gräber zu zu schütten. Doch sofort kamen wieder diese ganzen Bilder in mir hoch und ich musste mich wieder zurück ziehen, dieses mal mich sogar hinlegen. All die Erinnerungen, all die Bilder und Erlebnisse kamen wieder hoch als wäre das alles erst gestern geschehen. Die ganzen toten Katzen die ich in meinem Leben finden musste...kurz blitzten vor meinem inneren Auge einiger dieser Momente auf und ich kniff die Augen zu "Nein! Es soll aufhören! Bitte!" Nur schwer unterdrückte ein aufjaulen und jagte die Krallen in die Erde. Nun zitterten nicht mehr nur meine Pfoten sondern mein ganzer Körper, meine Nerven oder besser gesagt meine Psyche war am Nullpunkt angekommen. Ich war am Ende und ich wimmerte einen Moment leise, ich nahm keine Stimme war, die Worte des Heiler´s drangen nur sehr gedämpft an meine Ohren. Ob alles ok ist? Ich nickte einfach leicht und senkte den Blick wieder. Werde ich das alles je verarbeiten? Noch immer zitterte ich am ganzen Leib und kniff die Augen wieder vor innerlichem Schmerz zusammen. Doch da berührte plötzlich etwas meinen Pelz und die selbe Katze legte den Schweif um meine Schultern, ich öffnete die Augen und sah Flutlicht. Flutlicht? Sie beugte sich zu mir herunter und sie begann zu sprechen, leise, eher hauchend hörte ich ihre Worte und diese waren so wahr...ich hatte viel zu viel gesehen was ich niemals sehen wollte. Habe zu viel erlebt was ich niemandem je wünschen würde...und diese Beerdigung hatte mich an ein paar der schlimmsten Dinge erinnert. Sie sagte nun dass auch ihnen der Verlust ihrer Clankameraden schmerzte und auch in ihr kamen Erinnerungen hoch wenn sie die Gräber hier sah. Ihre Augen waren noch geschlossen, doch dann öffnete sie diese und sie sah mich an, ein Lächeln zierte ihr Gesicht doch dann sah ich wie Tränen ihre Augen füllten. Ich zitterte noch immer, doch weniger und beugte mich etwas zu ihr und leckte ihr die Tränen vor der einen Wange "Weine nicht..." flüsterte ich leise und sah sie an "Das trübt deine schönen Augen..." hauchte ich noch und legte meinen Schweif leicht zu ihr rüber. Ihr warmes Fell berührte meines, ihr süßer Geruch hüllte mich ein und langsam ließ das zittern nach. Jegliche schrecklichen Bilder und Erinnerungen verschwanden aus meinen Gedanken, zurück blieb Flutlicht mir ihren strahlenden Augen getrübt von Tränen. Sie durfte nicht weinen. Ich sah sie an dann auch Skorpiongift "Entschuldige Bitte, meine Vergangenheit hat mich einen Augenblick eingeholt, es geht jetzt" sprach ich ruhig und sah Flutlicht an, dann wieder den Heiler "Du kannst mit Bengalpfote zurück ins Lager wenn du möchtest, Honigtänzer hat Flutlicht und mich zur Jagd eingeteilt und die könnten wir von hier aus ja direkt beginnen. Es geht mir auch wirklich besser" miaute ich noch doch blieb neben Flutlicht liegen. Nun trauerte sie und ich wäre für sie da, und wenn die beiden anderen Kater erst einmal weg waren könnten wir ja vielleicht auch etwas offener miteinander sprechen. Das mit der Jagdpatrouille war ja auch noch unsere Aufgabe doch erst einmal mussten wir schauen dass es uns beiden psychisch gut ging, dann könnten wir jagen gehen. Meine Vorderpfoten zitterten noch immer leicht doch wenigstens hatte ich meinen Körper wieder im Griff.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Drosselpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 20.09.15
Alter : 17
Ort : (╯°□°)╯

BeitragThema: Re: Die Wiese   Mo 30 Mai - 17:57

Skorpiongift
Teilnahmslos und verträumt starrte Skorpiongift mit leerem Blick in die Ferne und ließ seine Gedanken schweifen, ohne einen bestimmten davon zu fassen, während Flutlicht und Flammenherz sich unterhielten. Flammenherz hatte ihm als Antwort auf Skorpiongifts Frage lediglich zugenickt, als Versicherung, es ginge ihm gut und schien keinen besonderen Mitteilungsdrang zu Skorpiongift zu haben, also hakte der Heiler auch nicht weiter nach und wandte seinen Blick wieder ab, zumal die beiden Kater ja auch noch nicht sonderlich vertraut miteinander waren- Skorpiongift kannte Flammenherz ja kaum.
Der Ton in ihren fürsorglichen Stimmen klang vertraut und warm. Wie lange kannten sie sich schon? Skorpiongift ahnte die Anziehung, die zwischen diesen Katzen herrschten musste und musste ein leichtes aufkommendes Schnurren unterdrücken. Die Liebe... Er hatte schon viele Königinnen von ihr schnurren gehört und er freute sich unwillkürlich für die beiden Katzenneben ihm, auch, wenn der Zeitpunkt vielleicht nicht ganz angemessen war. Er selbst hatte Liebe in dieser Form nie erlebt. Er hatte Bengalpfote verdammt gern und seine Eltern hatte er zu ihren Lebzeiten auch sehr lieb gehabt, aber solche Gefühle hatte er nie am eigenen Leib nachvollziehen können. Nun, wahrscheinlich ist das auch besser so, dachte er sich und beließ es dabei. Er hatte schon oft von solchen Verstößen gegen das Gesetz der Krieger gehört.
Plötzlich riss Flammenherz Stimme, die offensichtlich an Festigkeit gewonnen hatte, Skorpiongift aus seinen Gedanken. Gut, das freut mich. Gute Jagd euch beiden! miaute der Heler und stuppste Bengalpfote sanft an, welcher ebenfalls in Gedanken versunken schien.
Eine leichte Brise kitzelte Skorpiongifts Schnurrhaare und ein fremdartiger Geruch stieg in seine Nase auf. Fremde Katzen? Bestimmt war es bloß Flammenherz, der noch immer nicht den fischig- fettigen Geruch des FlussClans angenommen hatte. Flüchtig ließ Skorpiongift seinen Blick über die kahle Wiese streifen. Sein Blick verfing sich schnell an zwei gar nicht allzu weit entfernten kleinen Gestalten.
Huch! Skorpiongift erschrak bei der doch unerwarteten Entdeckung und blinzelte noch einmal in die Richtung. Die beiden Katzen, die eine sehr klein und zierlich, die andere eher größer, standen unentschlossen am Rand ihres Territoriums und blinzelten zurück. Fremde Katzen, dort! miaute Skorpiongift und deutete in die Richtung der beiden. Sie sehen nicht sonderlich feindseelig aus... fügte der Heiler etwas leiser hinzu. Ich schlage vor, wie gehen zu ihnen. Sollte es zu einem Angriff kommen, sind Bengalpfote und ich schnell genug, um Hilfe zu holen, zumal wir hier ja zwei ausgebildete Krieger haben. Ich bevorzuge allerdings ohnehin den diplomatischeren Weg, selbst eine Heilerkatze versorgt nicht allzu gern Wunden eigener Clanmitglieder. miaute Skorpiongift und schnurrte bei seinem letzten Satz, der habwegs als Witz gedacht war.

[Redet mit Flammenherz, stuppst Bengalpfote an, entdeckt Mona und Tia, spricht die anderen auf sie an]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
.

ehem. Rattenzahn

LANGFRISTIGE PAUSE EINGELEGT,
FÜR BEGRENZTE ZEIT INAKTIV WEGEN ABIVORBEREITUNGEN ETC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4023
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18
Ort : In den Forenspielen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Mo 30 Mai - 21:16

Tia

Schweigend beobachteten Mona und ich die fremden Katzen, die sich allesamt gut zu verstehen schienen. Ich konnte zwar nur ein paar Fetzen von dem verstehen, was sie sagten, aber das reichte mir vollkommen. Eine dieser Katzen schien Flutlicht zu heißen, was auch immer das zu bedeuten hatten. Leise wandte ich mich an Mona. Die haben ja komische Namen. Hast du gehört, wie sie den einen genannt haben? Flutlicht .., flüsterte ich und wollte noch etwas sagen, als uns einer der Katzen bemerkte und mit dem Schweif in unsere Richtung zeigte.

Er sprach die Anderen an und sprach von einer Heilerkatze, was mich wieder ein wenig verwirrte. Leicht unsicher zuckte mein Schweif hin und her und ich rückte näher an meine Schwester heran. Was passiert wohl jetzt?

Erwähnt: FC Katzen, Mona
Angesprochen: Mona

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 916
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Di 31 Mai - 16:42

Mona

Streunerin
"It doesen't matter how Long the road is, you Need to do the first step."



Neugierig beobachtete ich weiter die fremden Katzen, sie schienen zwei andere Katzen zu beerdigen. Tia meinte dann das die Katzen wirklich komische Namen haben und das die eine wohl Flutlich genannt wird. Hmm Flutlicht, ich finde eigentlich ist das ein wirklich schöner Name. flüsterte ich ihr leise zurück. Dann schien uns eine der fremden Katzen bemerkt zu haben da er mit den schweif in unsere Richtung zeigte. Ich stand dann stock steif da, was passiert wohl jetzt ? Ob die Katzen uns wohl jetzt vertreiben würden, oder uns sogar angreifen würden ? dachte ich mir etwas ängstlich, Ach was, wenn sie wirklich feindselig währen hätten sie uns schon sofort angegriffen. Tia, ich denke sie haben uns bemerkt, was jetzt ? flüsterte ich zu meiner Schwester, und wartete dann auf ihre Antwort.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

 » Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane = 8/10 ] «  

♠️ Meine Katzen ♠️:
 
♠️ Feuerpfeil X Ozeanschauer ♠️:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4023
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18
Ort : In den Forenspielen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   So 5 Jun - 21:10

Tia

Was sollen wir jetzt tun? Was werden sie jetzt tun? Werden sie uns angreifen? Doch wir können mit unseren heilenden Wunden kaum kämpfen! Was ist, wenn sie uns noch mehr Wunden zufügen, was machen wir dann? All diese Gedanken gingen mir durch den Kopf, während ich die fremden Katzen anstarrte.

Erst die Frage meinet Schwester Mona, was wir jetzt tun sollten, holte mich aus meinen Gedanke zurück in das Hier und Jetzt. Kurz überlegte ich und sah zwischen den Katzen und Mona hin und her. Dann entschied ich mich für das Klügere und wandte mich an meine Schwester. "Wir sollten lieber gehen. Ich will keinen Kampf provozieren, indem wir writer hier bleiben. Lass uns lieber verschwinden.", miaute ich und drehte mich auch gleich um, ehe ich in eine andere Richtung davonlief, als die, aus der wir gekommen waren.
tbc: Der kleine Wald

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 916
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   So 5 Jun - 21:31

Mona

Streunerin
"It doesen't matter how Long the road is, you Need to do the first step."


Ich kauerte weiterhin auf den Boden und Beobachtete die fremden Katzen, während ich auf eine Antwort von meiner Schwester wartete.
Dann Antwortete Tia mir und meinte das wir gehen sollten. Sie hat recht ., dachte ich mir, wir sollten noch nicht Kämpfen wegen unseren Wunden. Ich nickte ihr daraufhin zu.
Sie lief schon los in eine andere Richtung aus der wir nicht gekommen waren, ich stand auf und preschte ihr hinterher über die Wiese.Vielleicht werden wir ja diese Katzen wiedersehen, es würde mich aber trotzdem noch interessieren was diese Katzen getan hätten wenn wir geblieben wären. dachte ich mir noch einmal. Danach schaute ich kurz zu den fremden Katzen machte mich dann aber aus dem Staub.

Tbc: Der kleine Wald

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

 » Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane = 8/10 ] «  

♠️ Meine Katzen ♠️:
 
♠️ Feuerpfeil X Ozeanschauer ♠️:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Di 7 Jun - 19:17


FLUTLICHT

Themenmusik AN || Musik AUS
Auf die Worte von Flammenherz hin, hielt Flutlicht einen Moment lang inne und sah ihn freundlich an, während ihre Augen wieder anfingen zu leuchten, wenn auch nur schwach. Seine Worte ließen ihren gesamten Körper kribbeln und ihr Herz schneller schlagen. Während sie wieder anfing, in Gedanken zu versinken, meinte Flammenherz plötzlich, dass sie zur Jagd eingeteilt waren. Stimmt! Wir müssen ja noch jagen!, ging es ihr durch den Kopf und sie schüttelte sich kurz, bevor ihr Blick sich auch schon auf zwei fremde Katzen richtete, die Skorpiongift bemerkt hatte. Du hast recht, wir sollten hingehen.. immerhin sollten sie nicht hier sein, antwortete sie dem Heiler und machte gerade einige Schritte in die Richtung der Eindringlinge, doch diese schienen total verunsichert und ergriffen schließlich die Flucht, bevor Flutlicht sie hatte ansprechen können. Wahrscheinlich ist es besser so.., dachte sie sich und drehte sich wieder zu den Katern um. Da unsere Besucher verschwunden sind, würde ich sagen wir brechen nun zur Jagd auf, wir wollen ja wieder da sein bevor es dämmert, die Sonne steht schon hoch oben, miaute sie und sah Skorpiongift freundlich an. Passt ihr beiden auf euch auf, wenn ihr zum Lager zurückgeht..ich würde sagen wir versuchen unser Glück am Bach, miaute sie anschließend und drehte ihren Kopf, nachdem sie gesprochen hatte, zu Flammenherz hin, bevor sie vor dem Heiler und dem Schüler den Kopf neigte und sich dann auf den Weg machte. Mit leichten Pfotenschritten trottete sie voraus über die weiche Wiese und hoffte, dass ihr der vernarbte Kater folgen würde.

--> Geht zum Bach

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6373
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 22
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Di 7 Jun - 20:29

FLAMMENHERZ

Meine Worte an Flutlicht hatten anscheinend ein wenig geholfen. Obwohl die Tränen in den Augen der hübschen Kätzin funkelten leuchteten sie doch wieder etwas heller und klarer. Ich brachte ein sanftes Lächeln zu stande obwohl ich gerade selbst total fertig war und nicht so genau wusste wohin mit mir doch sicher war es gleich wieder vorbei...bestimmt...Ihr Fell berührte das meine und ihr süßer Duft hüllte mich ein wodurch ich es tatsächlich schaffte meinen Körper in den Griff zu bekommen. Die schrecklichen Bilder verschwanden aus meinem Kopf und so richtete ich den Blick auf Skorpiongift bei welchem ich mich kurz entschuldigte und ihm auch gleich sagte dass Flutlicht und ich zur Jagd eingeteilt waren. Er wünschte uns daraufhin eine gute Jagd und richtete sich bereits an Bengalpfote, ich sah währenddessen die grau weiße Kätzin wieder an und wartete was sie sagen würde. Doch da sagte der Heiler erneut etwas und sprach von Eindringlingen und nachdem Skorpiongift zu Ende gesprochen hatte sagte auch Flutlicht dass wir hingehen sollten. Eine große Sorge stieg in mir auf die sich nur um sie drehte und mit leichtem Abstand folgte ich der Krieger, angespannt und bereit zum Angriff falls die Streuner vor hatten an zu greifen. Doch kaum kamen wir näher ergriffen die Fremden die Flucht, sie verließen das Territorium und hatten anscheinend keine Lust Kontakt zu uns auf zu nehmen. Leicht verwirrt sah ich ihnen nach doch nahm ich es so hin und sah zu Skorpiongift und Bengalpfote wie auch Flutlicht. Sie teilte mir dass wir nun zur Jagd aufbrechen würden da die Sonne schon hoch am Himmel stand und verabschiedete sich von den beiden Katern, ich neigte zum Abschied den Kopf sodass hoffentlich auch Bengalpfote dies verstand. Dann drehte die hübsche Kätzin den Blick zu mir und sagte wir versuchen unser Glück am Bach, am Bach? Wieso gerade der Bach? Mit meinen dunkelblauen Augen sah ich sie an und als sie los ging folgte ich ihr, mein Schweif wie auch meine Pfoten zitterten noch immer leicht, doch ich wollte Flutlicht folgen. Ich wollte jagen gehen, und sicher würde es gleich besser werden...

------> der Bach

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Drosselpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 20.09.15
Alter : 17
Ort : (╯°□°)╯

BeitragThema: Re: Die Wiese   Mi 8 Jun - 16:22

Skorpiongift
Verdattert sah er zu, wie die beiden fremden Katzen die Flucht ergriffen und hinter den Büschen verschwanden. Dann wandte er seinen Blick Flutlicht zu, die nun mit ihm redete. Ja, macht das, die Eisschicht müsste an einigen Stellen schon gebrochen sein. Gute Jagd! miaute er ihr zu und nickte auch Flammenherz zu.
Dann drehte er sich wieder zu Bengalpfote um, um auch mit ihm aufzubrechen und endlich ein wenig Schlaf zu bekommen. Ein Gähnen überkam ihn und er riss unwilkürlich das Maul auf, wärend ihn eine warme wohlige Welle der Müdigkeit überkam. Jetzt wirds auch langsam mal Zeit, murmelte er eher an sich selbst gewandt als an Bengalpfote, der ihn ja ohnehin nicht hören konnte. Schnell schüttelte er den Kopf als verzweifelten Versuch, den immer dichter werdenden Nebel in seinem trägen Kopf loszuwerden, der seine Gedanken anfing zu lähmen und rappelte sich auf. Mit entschlossenem und tatenkräftigen Blick, er bemühte sich jedenfalls, nickte er Bengalpfote zu und richtete seinen Körper in Richtung des Lagers. Er wartete auf sein Ok, um dann mit ihm gemeinsam aufbrechen zu können. Er beschloss, Honigtänzer oder gar Moosstern mit einem so kleinen Vorfall von zwei scheuen Streunern, die sich scheinbar verirrt haben mussten, nicht zu belästigen.

[redet mit Flutlicht, verabschiedet sich, will mit Bengalpfote aufbrechen]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
.

ehem. Rattenzahn

LANGFRISTIGE PAUSE EINGELEGT,
FÜR BEGRENZTE ZEIT INAKTIV WEGEN ABIVORBEREITUNGEN ETC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6833
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Sa 18 Jun - 19:27


» Rang und Clan: Schüler im FlussClan
» Alter: 16 Monde
» Statur: Schmal und eng gebaut; Kleiner Kopf; Große Ohren und Augen; Gehörlos
» Augen: Reines Braun, innen leicht Bernsteinfarbend
» Fell: Gold
» Fellmuster: Braun-schwarze Leopardenmuster; Schwarze Ohren und Streifen im Gesicht
» Beziehungen: Efeuherz(Mentor); Skorpiongift(Freund)
Bengalpfote
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #30 :: Chapter #1 ❝Silent world❞




//Tut mir leid, dass ihr warten musstet. Schade, dass sich keine Vertretung auffinden konnte.//

Ich konnte leider die Unterhaltung nicht verfolgen oder überhaupt verstehen. Mir blieb also nichts anderes übrig als zu warten. Meine Augen hafteten auf Skorpiongift, denn er führte die Gruppe an und gab auch das Signal an zum Aufbruch. Sein Blick, so wie auch von den anderen Beiden wanderte weg und ich folgte ihren Köpfen. Zwei fremde Katzen waren in der Nähe, doch verschwanden sie wieder. Sollten wir Honigtänzer davon berichten? Anscheinend trieben sich Streuner in unserem Territorium herum. Ich sah wieder zu Gruppe, wovon Flutlicht und der Neuling gingen. Sie rannten aber in eine andere Richtung und nicht den Streunern nach. Warum denn? Fragend sah ich den Heiler an und wartete auf seine Anweisungen.



Auf der Wiese mit Skorpiongift


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4023
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18
Ort : In den Forenspielen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Fr 24 Jun - 16:43

Karpfenschweif

cf: FC Lager
Über das Territorium zu jagen und den dadurch entstehenden Wind im Fell zu spüren fühlte sich einfach fantastisch an! Ich jaulte kurz und leise auf vor Freude und lief dann grinsend weiter, bis ich die Wiese erreichte, welche der FlussClan sein Eigen nennen durfte. Schon von Weitem erkannte ich die Umrissen zweier Katzen, die sich beim Näherkommen als Skorpiongift und Bengalpfote entpuppten.
Ich verlangsamte mein Tempo also, um sie nicht aus Versehen umzurennen, und tappte dann in gleichmäßigen Schritten an ihnen vorbei. Bevor ich jedoch komplett an ihnen vorbei war, nickte ich den Beiden zur Begrüßung zu und setzte mich dann an den Rand des hohen Grases, welches hier zusätzlich zu dem normalen Gras wuchs. Dort wartete ich auf meinen Bruder Hechtzahn und fing währenddessen wieder an mich zu putzen. Schließlich wurde ich vorher darin unterbrochen.

* kommt an - begrüßt Skorpiongift & Bengalpfote - wartet auf Hechtzahn *

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Drosselpfote
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 305
Anmeldedatum : 20.09.15
Alter : 17
Ort : (╯°□°)╯

BeitragThema: Re: Die Wiese   Fr 24 Jun - 17:57

Skorpiongift
Skorpiongift bemerkte den fragenden Blick seines Freundes und vermutete, dass er sich über die beiden Fremden am Rande der Wiese genauso sehr wunderte wie er selbst. Neugierige Streuner sind nichts ungewöhnliches versuchte er sich zu überzeugen, aber schon lange hatte er keine fremden Katzen mehr auf FlussClan- Territorium gesehen und er hatte noch immer den merkwürdigen unangenehmen Geruch in der Nase, der ihm Unwohlsein bereitete, obwohl er wusste, dass es mäusehirnig war.
Zuversichtlich nickte er Bengalpfote jedoch zu und begann, gemächlich Richtung Lager zu traben. Seine Schritte waren dabei um Längen schwerfälliger als auf dem Hinweg und seine Pfoten wiegten Tonnen, so hatte der Heiler das Gefühl. Gedankenverloren seufzte er und richtete seinen Blick auf den Boden unmittelbar vor seinen Pfoten, während er die Gedanken schweifen ließ. Hin und wieder schielte er zu Bengalpfote herüber.
Plötzlich hörte Skorpiongift donnernde Pfotenschritte auf ihn zu sprinten und sein Kopf schnellte nach oben, um der möglichen Gefahr entgegenzusehen, die sein Nackenfell aufstellen ließ, doch es war nur Karpfenschweif, der ihnen im Vorbeilaufen zunickte. Noch etwas verwirrt nickte Skorpiongift zurück, hatte die Situation aber noch gar nicht richtig begriffen und bezweifelte, dass Karpfenschweif den Gruß noch gesehen hatte.
Er bemerkte, dass er in seinem Schrecken stehen geblieben war und schüttelte seinen Kopf, um wieder klar denken zu können. Es fühlte sich an, als ob Honig seine Gedanken verklebte, oder Spinnenweben.
Schließlich setzte er seinen Gang fort und schnurrte laut über sich selbst, als er darüber nachdachte, wie das von Bengalpfotes Perspektive ausgesehen haben muss.

-->FlussClan- Lager

Karpfenschweif, grüßt Karpfenschweif, trabt weiter]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
.

ehem. Rattenzahn

LANGFRISTIGE PAUSE EINGELEGT,
FÜR BEGRENZTE ZEIT INAKTIV WEGEN ABIVORBEREITUNGEN ETC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Habichtflug
Krieger

Anzahl der Beiträge : 916
Anmeldedatum : 18.04.16
Alter : 15
Ort : Irgendwo im Nirgendwo~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Fr 24 Jun - 18:33

Hechtzahn
FlussClan | Krieger
"Everyone is itself the next."



Cf : FlussClan Lager - FlussClan Territorium

Schnell preschte ich in Richtung wiese und sprang währenddessen sogar auch über ein paar Steine, dann bemerkte ich das Karpfenschweif mich überholt hatte. Karpfenschweif verlangsamte dann sein Tempo was ich ebenfalls tat, dann bemerkte ich Skorpiongift und Bengalpfote, mein Bruder grüßte die beiden und so tat es auch Skorpiongift, dann ging dieser aber.

Da nur noch Bengalpfote da war begrüßte ich diesen mit einem Respektvollen Kopfnicken. Karpfenschweif setzte sich währenddessen an den Rand des Hohen Grases und fing wieder an sein Fell zu Putzen. Ich trottete dann zu ihm Herüber. „So da sind wir nun, wollen wir unser Jagd Glück da vorne versuchen ?“ fragte ich ihn, während ich mit meinem Schweif in die Richtung der Wiesen Ebene deutete wo das Gras recht hoch war, hier konnte man sicherlich nicht so schlecht jagen, man muss nur aufpassen das man nicht zu viel Krach machte.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

 » Posts mit meiner neusten Katze [ Juliane = 8/10 ] «  

♠️ Meine Katzen ♠️:
 
♠️ Feuerpfeil X Ozeanschauer ♠️:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4023
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18
Ort : In den Forenspielen

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Wiese   Fr 24 Jun - 20:12

Karpfenschweif

Gerade als ich fast fertig war, hörte ich Pfotenschritte und mir wehte der Geruch meines Bruders in die Nase. Nicht schon wieder!, dachte ich mir amüsiert schnurrend und hob den Kopf, um ihm entgegenzusehen. Er begrüßte Bemngalpfote und kam dann zu mir.
Er fragte, ob wir jetzt unser Jagdglück austesten wollten, während er mit seinem Schweif auf das hohe Gras zeigte. Ich stand auf und schüttelte meinen Pelz, dann sah ich meinen Wurfgefährten an. "Klar, lass uns losgehen. Aber ich rate dir, dass du mich das nächste Mal meine Fellwäsche beenden lässt, sonst kannst du was erleben!", miaute ich ihn gespielt böse an und trottete dann in das Gras, um nach Beute zu suchen.

* beobachtet Hechtzahn - spricht mit ihm - geht jagen *

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Die Wiese   

Nach oben Nach unten
 

Die Wiese

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Wo bist Du und wenn nicht, wieso?
» Wiese hinter dem Zweibeinerort
» Wiese hinter dem Zweibeinerort
» Wald und Wiese Nähe Magnolia
» Wiese

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: FlussClan Territorium-