Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Das Waldgebiet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Das Waldgebiet   So 16 März - 6:37

das Eingangsposting lautete :

Ein kleiner Teil des Territoriums ist bewaldet. Hier versuchen die FlussClan Katzen manchmal ihr Glück beim Jagen und sind auch recht geschickt, allerdings haben sie nicht die Fähigkeiten wie der DonnerClan.
Trotzdem üben Schüler hier oft und klettern dabei auch hin und wieder.
Man kann hier auch viele Kräuter finden, die man nirgendwo sonst findet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3455
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Fr 13 Feb - 15:08

Wirbelherz

Wie lange saß sie jetzt schon hier herum? Sie wusste es nicht. Leopardenherz war auch nicht da, Honigtänzer regte sich nicht. Die Graue richtete sich auf. >>Ich gehe schon einmal jagen.<<, miaute sie dem zweiten Anführer zu und lächelte kurz. Dann schlich sie eine Weile durch die Bäume und Büsche um sich erst einmal einfach nur die Pfoten zu vertreten. Heute war ein schöner Tag gewesen, aber irgendwie war sie den ganzen Tag nur herum gesessen. Dafür könnte sie aber nun etwas für den Clan tun und jagen.
Sie lies sich in Kauerstellung fallen und schlich sich an eine Maus an, schnell war diese erlegt, kurz danach auch noch eine Wühlmaus. Eine Spitzmaus hüpfte ihr sozusagen vor die Füße und war dann ebenfalls ihre Beute. Damit lief sie zurück zu Honigtänzer. >>Es wird bald komplett finster sein, ich breche schon einmal auf in Richtung Lager.<<, erklärte Wirbelherz, nahm ihre Beute auf und rannte los.

--> FC Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Polarschweif
Krieger

Anzahl der Beiträge : 566
Anmeldedatum : 01.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   So 1 März - 19:08

Steinpelz

<------Lager

Der Kater lief im stetigem Trab, damit sich seine Muskel aufwärmten und damit ihm bei dem kalten Wind nicht kalt wurde. Sein Fell hielt zwar eine Menge ab, doch bei solch einem blattleere-Wind ist es schwer nicht zu frieren. Mit einem Blick hinter sich, sah er, dass Lachspfote freundlich lächelte und sich offensichtlich freute, dass sie aus dem Lager kam. Sein eigener Schüler hingegen sah nicht so glücklich aus. Er muss lernen, dass er nun bald zum Krieger wird und sich den Luxus eines Jungen nicht mehr leisten kann. , dachte sich der graue Kater stur und blickte wieder geradeaus. An einer kleinen Lichtung angekommen, hält er an und wartete bis die beiden Schüler bei ihm sind.
Himmelspfote. Was kannst du riechen? , fragte er ihn mit tiefer kehliger Stimme.



Lachspfote

<------Lager

Die Schülerin lief artig hinter Steinpelz her und achtete auf Gerüche, die an ihr vorbeiflogen. Hier und dort konnte sie eine Maus hören, die sich gerade aus ihrem Loch wagte, um die ersten Sonnenstrahlen zu genießen.
Kommt ruhig raus. Gleich mach ich euch den Gar aus! , dachte sie sich und musste über sich selber schmunzeln. Dann warf sie eine flüchtigen Blick über die Schulter zu Himmelspfote. Er war so muskulös. Einfach wundervoll. Schnell sah sie wieder nach vorne. Peinlich berührt sah sie auf den Boden und wäre fast in den grauen Krieger gelaufen, als dieser plötzlich stehen blieb. Er forderte Himmelspfote auf die Gerüche zu beschreiben. Oh...das wird schwer werden bei dem Wind... Aufmerksam sah sie den Schüler an und wartete auf seine Antwort.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Mo 2 März - 18:01

Himmelpfote

Himmelpfote bildete den Schluss.Das schnelle Tempo,das sein Mentor anschlug war optimal.Der Schüler konnte mithalten und ihm wurde etwas warm. Trotzdem plusterte er sein Pelz auf.Als Lachspfote nach hinten schaute,sah er,dass sie sich freute. Dieses erfreute ihm auch.
Als sie an einer Lichtung ankamen,blieb Himmelpfote stehen. Er spitze die Ohren.
~Mäuse,die dem Clan gut tun.~
Als Steinpelz ihn aufforderte, was er wohl riechen würde,strengte er seine Sinne an,öffnete leicht sein Maul um besser die Gerüche besser auf zu nehmen.
,, Maus. hier sind Mäuse." Antwortete er und versuchte schlau zu wirken. OB es Steinpelz vielleicht Angriff oder dem entsprechen herausforderte,war dem Schüler unbewusst.
Nach oben Nach unten
avatar
Polarschweif
Krieger

Anzahl der Beiträge : 566
Anmeldedatum : 01.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Mo 2 März - 18:33

Steinpelz

Der Krieger sah seinen Schüler mit kühlen Augen an und überprüfte sofort seine Antwort. Er hatte zwar schon vorher die Luft geprüft, aber sicher ist sicher. Als er die Luft also noch einmal prüfte fiel ihm noch ein anderer Geruch auf. Fuchs. Das Fell des Katers sträubte sich und er sah sich vorsichtig um. Seit auf der Hut. Hier treibt sich ein Fuchs rum. , knurrte er und sah die beiden Schüler mit blau funkelnden Augen an. Er machte eine Schwanz Bewegung und sie sollten ihm Folgen. Eigentlich hätte er den Fuchs aufgespürt, doch mit zwei Schülern konnte er das vergessen. Wir werden uns jetzt zurück ziehen. Lachspfote, kehre ins Lager zurück und sag ein paar Kriegern bescheid. Ich werde sie hier erwarten. , brummte er und sah die Schülerin an, Aber sei vorsichtig.
Als die Kätzin dann weg war, miaute er zu seinem Schüler, Wir werden uns auf einem tiefen Ast verstecken. Nicht das wir noch zur Beute werden. Dann suchte er sich einen tiefhängenden Ast aus und sprang mit einem gewaltigen Satz hinauf.


Lachspfote

Die Kätzin ncikte leicht auf die Antwort von Himmelspfote. Genau diese Antwort hätte sie auch gegeben. Doch dann nahm sie noch einen anderen Geruch wahr, und dann sah sie auch schon, wie sich Steinpelz Pelz aufplusterte. Fuchs. , flüsterte sie und sah sich mit angstgeweiteten Augen um. Sie trat einen Schritt zur Seite, sodass sie direkt neben dem Schüler stand. Sie konnte seine Wärme spüren. Es beruhigte sie etwas.
Als der Krieger sie dann ansprach, dass sie Krieger holen sollte, nickte sie beklommen und rannte sofort los. Aber immer darauf bedacht, dass sie ein Fuchs verfolgen könnte. Sie sah noch einmal zurück und schaute Himmelspfote unsicher an. Es gefiel ihr nicht, dass er in einer solchen Gefahr schwebte.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Apollon
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 06.04.14
Alter : 18
Ort : Hinter'm Mond gleich links.

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Mo 2 März - 19:01

Honigtänzer

Er hatte nicht aufgepasst und war mit dem Kopf ganz woanders, als Wirbelherz ihn ansprach und meinte, dass sie wieder ins Lager gehen würde. Zum Zeichen, dass er sie gehört hatte, schnippte der Kater mit seinen Ohren und verharrte nach wie vor in selber Position.
Honigtänzer wusste, dass er auch etwas fangen sollte und zurück ins Lager gehen sollte. Doch Leopardenherz war noch nicht da und er machte sich, wenn er ehrlich war, sorgen um sie. Ob sie ihnen gefolgt war, wusste er noch nicht mal.
Seufzend ließ er die Schultern fallen und beschloss nach der Jagd zurück ins Lager zu gehen. Aber erneut ergriff ihn die Müdigkeit. Er hatte gefühlte Monde nicht mehr vernünftig geschlafen. Vielleicht sollte er mal zum Heiler gehen - irgendwann.

Nachdem er zwei Mäuse gefangen hatte, trabte er ins Lager zurück.

--> Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨

» Meine Charaktere


» that's the question

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Di 3 März - 19:43

Himmelpfote

Steinpelz knurrte und erklärte,dass er auch ein Fuchs roch.Himmelpfote sah,wie sich der Pelz seines Mentors sträubte,auch sein Pelz sträubte sich,wollte aber neben Lachspfote mutig rüber kommen,so versuchte er sein Fell glatt zu halten und bohrte statt dessen seine Krallen in die Erde.Er rümpfte die Nase,als er noch einmal einatmete. Es stinkte nach Fuch,da hörte er auch Lachspfote diesen Namen vom Tier flüstern. Ihr Fell berührte seins und er lehnte sich etwas gegen sie.
Mit ruhigen Blick versuchte er sie zu beruhigen,da sprach aber Steinpelz. Sie sollte ins Lager zurück gehen und den Clan bescheit sagen. Er sah Lachspfote noch einen Moment hinter her und glaubte,ihre Blicke würden sich treffen.
~SternenClan bitte passt auf Lachspfote auf,dass sie es sicher ins Lager schafft.~
Bettete er kurz im Stillen. Als er dann hörte,wie sein Mentor auf einen tief gelegenden Ast sprang,war Himmelpfote beeindruckt.
Er selbst krallte sich in die Rinde und versucht rauf zu klettern,um sich dann neben seinen Mentor platz ein zu nehmen.
,,Werde ich mit Kämpfen?" fragte er Steinpelz und schaute ihn aus himmelblauen,ruhigen Augen an.
Nach oben Nach unten
avatar
Polarschweif
Krieger

Anzahl der Beiträge : 566
Anmeldedatum : 01.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Do 5 März - 16:41

Steinpelz

Der Kater schaute andauernd von einer Seite zur anderen. Er wollte auf gar keinen Fall den Fuchs aus den Augen verlieren. Als dann sein Schüler auf den Baum hinaus kletterte und sich neben ihn setzte, fragte er doch wirklich, ob er mitkämpfen würde. Die eisblauen Augen von dem grauen Kater richteten sich auf Himmelspfote.
Du bist mein Schüler und ich habe versprochen dir die beste Ausbildung zu geben, die ich ebenfalls bekommen habe. Du wirst eines Tages ein Krieger sein. Du musst also lernen wie man kämpft, also wirst du natürlich mitkämpfen. , zischt er mit zusammengebissenen Zähnen. Doch hinter dieser kühlen und abweisenden Fassade versteckt sich nur die Angst, dass er seinen Schüler vielleicht einem zu großem Risiko ausliefert und ihn vielleicht sogar verliert. Was würde Steinpelz dann für einen Krieger abgeben, wenn er noch nicht einmal auf einen Schüler aufpassen konnte. Und was würde der Clan von ihm denken? Aber er konnte ja nicht ewig auf den jungen Kater aufpassen, also musste er ihn so viele Erfahrungen sammeln lassen, dass er auch ohne ihn zurecht kam. Jedoch wirst du nur das tun, was ich dir sagen und was dich nicht zu sehr in Gefahr bringt.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Do 5 März - 19:44

Himmelpfote

Der eisblaue Blick lag auf dem Pelz des Schülers.
Er und sein Mentor hocken auf einem niedrigen Ast und die Gefahr ist sehr nah. Ein Fuchs.Himmelpfote hatte ihn noch nie gesehen,er hatte immer nur in Geshcichten gehört,wie von diesem Tier geredet wurde. Himmelpfote rümpfte die Nase.Diesen Geruch würde er immer wieder erkennen.
Himmelpfote erwiederte den Blick seines Mentors. Steinpelz sagte dem Schüler,dass er den Schüler die beste Asubildung geben wird,die er auch bekam.
Himmelpfote konnte es einsehen,hatte aber etwas Angst,als ihm sein Mentor erlaubte zu jagen,in der Bedingung,auf ihn zu hören.
Von Himmelpfote wehte etwas Angstgeruch in die Luft. -Ja er freute sich,zum ersten mal gegen einen Fuchs zu kämpfen,aber er hatte auch Angst. Das Tier soll groß sein und erst sein Maul.
,, Na gut Steinpelz ich werde auf dich hören."
In seinen Augen lag etwas Bewunderung. Sein Mentor wirkte angespannt,aber dennoch ruhig.Der Schüler sah und roch nichts,keine Andeutungen auf Angst.
Nach oben Nach unten
avatar
Polarschweif
Krieger

Anzahl der Beiträge : 566
Anmeldedatum : 01.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Fr 13 März - 20:42

Lachspfote

<----- FlussClan-Lager

Die junge Kätzin lief so schnell, dass ihre Krallen ihr weh taten. Sie krallte sich in den Boden, damit sie genug halt finden konnte, um die anderen Krieger zu Steinpelz und Himmelpfote zu bringen. Kurz vor dem Stück, wo sie die beiden Kater zurück gelassen hatte, wurde sie langsamer und sah sich vorsichtig um. Irgendwo in der Nähe konnte der Fuchs schon auf sie warten und sie mit seinen spitzen Zähnen in der Luft zerfetzen. Mit flachem Atem und schnellem Herzschlag näherte sich sie der Lichtung, wo sie die anderen beiden zuletzt gesehen hatte. Sie nahm dann Geruch wahr und sah sie dann auf einem tiefen Ast sitzen. Der große graue Krieger schien den Fuchs mit den Augen im Unterholz zu suchen. Und der Schüler wartete offensichtlich auf seine Anweisung.
Mit einem Zeichen ihres Schwanzes bedeutete sie den andern näher zu kommen und rief dann Steinpelz leise zu, Ich habe die Verstärkung mitgebracht.



Steinpelz

Steinpelz sah seinen Schüler eindringlich in die Augen und versuchte Verbittertet darin zu finden, doch er schien es ernst zu meinen. Das hoffte er zumindest für ihn. Wo bleibt denn Lachspfote? Sie hätte schon längst wieder hier sein müssen. Kurz hatte der Kater den Gedanken, dass der Fuchs sie vielleicht überrascht haben könnte und sie jetzt schwer verwundet in einem Gebüsch lag, doch dann hörte er die Kätzin von unten rufen und lies sich zu ihr hinabgelassen. Sehr gut. , miaute er mit seiner gewöhnlichen kalten Stimme. Dann sah er die Verstärkung an: Flutwelle, Schattenfeder und Wirbelherz. Mit dieser Patrouille konnte er etwas anfangen. Ich habe den Fuchs dort das letzte mal gerochen und gehört. , der Kater zeigte mit seiner Schwanzspitze in Richtung Norden, Also wäre es sinnvoll, wenn wir dort weiter suchen. Kommt. Er ging voran und sah kurz über die Schulter zurück. Lachspfote. Ich möchte, dass du ins Lager zurückkehrst. Berichte Moosstern alles, was du weißt und sage ihm, dass wir bald zurück sein werden. Dann verschwand er im nächsten Gebüsch.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Sa 14 März - 15:32

Himmelpfote

Der Schüler wartete mit seinem Mentor,auf einem tiefen Ast zum schutz,dass der Fuchs sie nicht erwischt,auf Lachspfote und Unterstützung. Himmelpfote glaubte,der Fuchs habe Lachspfote geschnappt. Diese Vorstellung musste er zum Glück nicht vor Augen erleben,denn eine leise Stimme rufte den Namen seines Mentors.~Lachspfote!!~ Die himmelblauen Augen richteten sich zu der schönen Schülerin,die leise hoch miaute.
Sein Mentor Steinpelz landete zu erst auf den Boden. Himmelpfote musterte noch einmal kurz die Umgebung,ob er den Fuchpelz sah,oder nicht,dann kletterte er den Baumstamm hinunter. Schattenfeder und Wirbelherz bildete die Vertärkung.Steinpelz deutete mit der Schwanzspitze Richtung Norden,dort habe er den Fuchs zu letzt gehört und gerochen.Himmelpfote blieb erstmals leise. Lachspfote sollte zurück ins Lager um Moosstern zu berichten,was hier vor sich geht.
Der blau graue Kater kam zu Lachspfote und stubste sie sanft an.
,, Danke Lachspfote,danke das du uns Verstärkung geholt hast.Bitte pass auf,ja? Ich möchte dich nicht verlieren...Ich denke ich muss zu Steinpelz...Ich werde dir alles später erzählen,ja?Auch wenn wir dann uns in ein Nest legen müssen,damit die anderen Schüler schlafen können." Himmelpfote schnurrte leise,unterdrückte dieses aber wieder.
Er wand sich ab,seine Schwanzspitze sollte bewusst ihre Wange streifen.Wenn sie ihn etwas sagen würde,würde er über die Schulter zurück schauen.
Nach oben Nach unten
avatar
Akyuma
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Woho. My lucky star. ~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Sa 14 März - 15:48

Schattenfeder



//Ich poste einfach mal so weil ich nicht weiß wie die Postingreihenfolge ist. Haut mich und ich editierts lel.//

Lachspfotes Blick hing an etwas fest das in den Bäumen lauerte. Einen Moment lange war die getigerte Kriegerin verwirrt und legte die Augen an, doch dann konnte sie die vage Silhouette von Steinpelz erkennen. Sie nickte dem Krieger grimmig zu als er schließlich von deinem Ast sprang und anmutig zu ihnen schritt. Steinpelz meinte er habe den Fuchs dort hinten zuletzt gesehen und ging voran. Was denkt der sich eigentlich dabei mir Befehle zu erteilen. Er benimmt sich als würde er der Anführer des Clans sein. Wie ich es hasse wenn Krieger meinen mich befehligen zu müssen. Schattenfeders Nackenfell sträubte sich und sie donnerte: ''Bevor du mit uns irgendwie hin läufst, würden wir gerne mal wissen was geschehen ist. Hat der Fuchs irgendjemanden angegriffen?'' Der Blick der Kriegerin blieb dabei eiskalt.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



The one they left behind
Fearless, fight until we die


Avatar by und Signatur from *klick*.



X
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3455
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Sa 14 März - 21:46

//Flutwelle kommt nicht @Stein//

Wirbelherz

<-- Fc Lager

Die Kätzin rannte hinter Schattenfeder her. Ihre Krallen bohrten sich in den weichen Boden unter ihren Pfoten und der kalte Wind fuhr ihr unter den Pelz. Die Blattleere rückte wieder näher, leider. Aber daran wollte sie jetzt keine Gedanken verschwenden, sie wollte Steinpelz helfen. Im Kopf ging sie ein paar Kampftechniken durch. Würden sie den Fuchs verjagen können? Bestimmt, hoffentlich. Ich atme tief ein und tief wieder aus. Sie würden es schon schaffen. Zusammen. Mit vereinten Kräften.
Steinpelz erklärte wo der Fuchs sei. Schattenfeder fragte, ob der Fuchs jemanden angegriffen hatte. Ja, das war erst einmal wichtiger. >>Genau, um den Fuchs können wir uns dann immer noch kümmern.<<, miaute Wirbelherz und ihr Schweif schnippte, ihr Nackenfell war gesträubt, bereit, sich mit dem Flohpelz anzulegen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Polarschweif
Krieger

Anzahl der Beiträge : 566
Anmeldedatum : 01.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Mi 18 März - 18:39

Steinpelz

Der graue Kater sah sich zu der Kätzin um, die ihn anfauchte und musterte sie mit eisigem Blick. Er drehte sich völlig um und stellte sich der Kätzin gegenüber. Nein. Es ist keiner verletzt worden. Wir haben ihn nur gerochen und gehört. Und es ist nichts weiter geschehen. Und wenn wir hier so weiter rum stehen, werden wir ihn noch verlieren...! , knurrte der Kater und sein Nackenfell stellte sich leicht auf. Dann wandte er sich und machte sich wieder auf den Weg zu gehen. Kurz schaute er noch einmal über die Schulter. Kommt ihr nun, oder wollt ihr Moosstern sagen, dass ihr einen Fuchs entwischen lassen habt?!

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Akyuma
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Woho. My lucky star. ~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Mi 18 März - 20:18

Schattenfeder


Nachdem Steinpelz zu ihnen in einem herablassendem Ton gesprochen hatte, fing die Getigerte laut an zu knurren. Sie hatte es wenn sich jemand benahm als würde er der Boss sein - außer es war ein Anführer. In ihren Augen blitze purer Hass auf und sie bemühte sich nicht dies zu verbergen. 'Wie schön.', meinte die Kriegerin eisig. Nachdem der graue Kater meinte, wenn sie noch länger rumstehen, der Fuchs entwischen würde und man Moosstern dies dann berichten musste, entwich Schattenfeder ein erneutes Knurren. Sie warf Steinpelz einen verächtlichen Blick zu und wandte sich dann an Wirbelherz. 'Dann wollen wir mal. Nicht, dass unser werter Steinpelz seine Ehre verliert.', miaute die Getigerte. Was der Graue dabei dachte, war ihr ziemlich egal. Sollte man sich mit ihr anlegen, so ließ sie ihnen das teuer bezahlen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



The one they left behind
Fearless, fight until we die


Avatar by und Signatur from *klick*.



X
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3455
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Do 19 März - 19:32

Wirbelherz

Sie beobachtete, wie Steinpelz sich wieder zu ihnen umdrehte und Schattenfeder in einem strengen Ton den Sachverhalt erklärte. Wirbelherz' Augen zuckten. So etwas war jetzt auch nicht nötig. Was sollte denn das jetzt werden? Es war ein Fuchs im Territorium, dass sollte man Ernst nehmen und erst vorher die Situation klären!
Steinpelz lief also jetzt los und meinte, dass wenn sie nicht kommen würden, sie Moosstern erklären sollten, dass sie den Fuchs laufen gelassen haben. Die Graue rollte mit den Augen. Klar war es schlecht wenn sie den Fuchs verlieren würden, aber wie sollten sie ihn verlieren? Dieser schlechte Geruch verpestete doch die ganze Luft! Okay, wenn er in seinem Bau wäre, wäre es deutlich schwieriger ihn zu vertreiben, aber sicherlich konnte man das auch organisieren.
Schattenfeder meinte also, dass sie Steinpelz nun folgen sollten. Purer Hass blitzte in deren Augen auf, hinüber zu Steinpelz. Wirbelherz nickte nur und folgte Steinpelz, ihre Ohren gespitzt, ihr Nackenfell gesträubt und ihre Krallen ausgefahren.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Polarschweif
Krieger

Anzahl der Beiträge : 566
Anmeldedatum : 01.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Sa 21 März - 12:55

Lachspfote

Die Schülerin hatte am Anfang nur da gestanden und sich immer wieder umgedreht. Es war ihr anzusehen, dass sie sehr angespannt war. Als Himmelpfote auf sie zukam und sie ansprach, beruhigte sich ihr Puls und ihre Atmung wieder etwas. Als er sagte, dass sie auf sie aufpassen sollte, lächelte sie ihn peinlich berührt an. Ja, ich werde auf mich aufpassen. Pass du auch auf dich auf. , miaute sie leise und sah ihm in die Augen, Dann müssen wir uns wohl in ein Nest legen. Als sie dies aussprach, dachte sie daran, wie nah er ihr dann sein würde. Ein leichter Schauder lief ihr über den Rücken. Als der Kater schnurrte, schnurrte sie ebenfalls und schmiegte kurz ihr Gesicht an das seine. Sein Schwanz streifte sie, als er ging und sie schnurrte noch einmal kräftig, sodass er es hören konnte und schloss für einen Augenblick die Augen. Seine Berührung war wie ein rausch für sie.
Schattenfeder. Ich kehre dann jetzt ins Lager zurück. , miaute sie und sah ihre Mentor freundlich an. Sie hatte nur wage mitbekommen, dass sich diese mit Steinpelz angelegt hatte. Kurz sah sie noch einmal den Schüler an und drehte sich dann um und lief vorsichtig ins Lager zurück.

-------> Lager



Steinpelz

Der graue Kater streifte durch´s Unterholz. Mit allen Sinnen darauf fixiert den Fuchs zu finden, bevor er sie fand. Da sah er kurz eine weiße Schwanzspitze etwas weiter weg hinter einem Gebüsch auftauchen. Er bedeutet den anderen Katzen, wo der Fuchs sich befand. Wir sollten ihn einkreisen und dann angreifen. Dann kann er nirgendwo hin und wenn wir dann Platz machen, da wo er Lang laufen soll, hat er keinen Ausweg. , miaute der Kater leise. Er nickte den Katzen zu und bedeutete ihnen mit dem Schwanz sich Aufzug teilen. Er selbst würde an dem Fuchs vorbei und ihm dann den Fluchtweg abschneiden. Er achtete nicht darauf, wie Schattenfeder reagieren würde. Schließlich war er hier der älteste Krieger.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Akyuma
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Woho. My lucky star. ~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Sa 21 März - 13:34

Schattenfeder




Lachspfote miaute leise, dass sie nun zum Lager zurück kehren würde. Die Kriegerin nickte ihr freundlich zu und murmelte nur leise: "Pass auf dich auf." Steinpelz war derweil schon weiter gegangen und streifte nun durch das Unterholz als er plötzlich eine weiße Schwanzspitze entdeckte. Er meinte, dass sie den Fuchs einkreisen sollten, sodass dieser nicht mehr fliehen sollte. Da reichte es der getigerten Kriegerin und sie platze heraus: "Bist du nun völlig mäusehirnig geworden? Das ist ein Fuchs! Auch wenn wir drei Krieger sind, werden wir ihn niemals töten können. Ein Fuchs ist einfach zu stark. Wir sollten ihn vertreiben und nicht versuchen ihn zu töten. Wir sollten keine Risiken eingehen. Was wenn einer von uns von der Bestie gepackt wird und getötet wird?" Schattenfeders Blick schweifte von Wirbelherz zu Steinpelz und gespannt wartete sie auf deren Antworten. Laut ihr wäre das reiner Selbstmord. Ich hoffe mal stark, dass die anderen das auch noch so sehen. "Ich bin natürlich gewillt zu kämpfen falls es nötig ist. Also schimpfe mich nicht feige. Ich bin nicht leichtsinnig und laufe in den sicheren Tod.", schloss die Kätzin.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



The one they left behind
Fearless, fight until we die


Avatar by und Signatur from *klick*.



X
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Sa 21 März - 16:10

Himmelpfote

Als Himmelpfote sich abwand,hörte er Lachspfotes lautes schnurren,er lächelte in sich hinein.Sie sagte,sie würde auf sich aufpassen und Himmelpfote sollte es auch,dieses hatte er mit einem langsam blinzeln bestätigt.
Wie seine Freundin regierte,blieb Himmelpfote noch verschlossen.
Schattenfeder und sein Mentor Steinpelz hatten ihre Stimmen erhoben.Lachspfote entfernte sich vorsichtig und lief richtung Lager.
Steinpelz hatte anscheinend den Fuchs im Unterholz gefunden. Leise flüsterte er >> Wir sollten ihn einkreisen und dann angreifen. Dann kann er nirgendwo hin und wenn wir dann Platz machen, da wo er Lang laufen soll, hat er keinen Ausweg.<Schattenfeder fand diese Idee nicht so gut. Sie meinte,dass ein Fuchs zu stark sei.Man würde nur in den Tod laufen,besserer wäre es ihn zu vertreiben.
Der blaugraue Schüler war hin und her gerissen.Wer hatte Recht,er wusste es nicht.
Seine himmelblauen Augen zeigten seine Gefühle,die Anspannung unter seinem Pelz,die Angst,aber auch der Hauch von Mut. Sein Blick wechselte nicht mehr zwischen Mentor und Kriegerin,sondern auf Wirbelherzs Pelz
Nach oben Nach unten
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3455
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   So 22 März - 20:10

Wirbelherz

Steinpelz streifte also los. Wirbelherz konzentrierte sich darauf, dass ihr nichts passierte. Also etwas tollpatschiges. Sie machte um jeden Ast einen großen Bogen und auch auf Löcher oder irgendwelche Steine am Boden passte sie genau auf. Nicht das der Fuchs doch schneller auf sie aufmerksam wurde, als sie auf ihn.
Die Graue hatte sich so auf ihre Pfoten konzentriert, dass sie fast in Steinpelz hinein lief, als dieser stehen blieb und Befehle gab. Kurz davor verabschiedete sich Lachspfote, sie würde zurück zum Lager gehen.
Wirbelherz folgte Steinpelz Blick und sah also ein Stück vom Schweif des Fuchses. Ihr wurde ganz kalt und gleichzeitig ganz heiß. Kalt, weil dieses Treffen vielleicht in einem Kampf enden würde. Und wie dieser Kampf enden würde.. das wusste bisher keine Katze. Heiß, weil sie bereit war. Sie war bereit für ihren Clan da zu sein und sich somit auch mit einem Fuchs anzulegen.
Schattenfeder riss sie aus den Gedanken. Die Kriegerin meckerte Steinpelz an, es sei mäusehirnig, den Fuchs zu umkreisen. Wirbelherz kniff die Augen zusammen und dachte nach. Warum versuchen wir nicht erst einmal ihn zu verjagen? Dann kommt gar keine Katze zu schäden, vorerst zu mindest. Die Kriegerin schaute nun sie an. Anscheinend wartete sie darauf, was sie zu diesem Thema nun zu sagen hatte. Auch Himmelpfotes Augen fixierten sie. Seine blinden Augen auf ihrem Pelz beunruhigten sie ein bisschen. Vielleicht hörte sich ihre Antwort ein wenig lahm an, so als ob die Graue einfach immer Schattenfeder nach plappern würde, aber sie war einfach der gleichen Meinung.
>>Ich bin der gleichen Meinung wie Schattenfeder. Man muss ja nicht gleich das Risiko von einen Kampf und somit Verletzungen und oder vielleicht sogar toten eingehen.<<, miaute sie bestimmt und sah den beiden Kriegern dabei abwechselnd in die Augen. Sie fühlte sich irgendwie wie ein Junges. Sie wusste selber nicht warum. >>Wir sollten es erst mit verjagen versuchen, dass ist zuerst das Beste.<<, riet sie dann und bohrte ihre Krallen in die Erde, blitzte Steinpelz an. >>Und falls du das jetzt denkst, nein, ich bin nicht feige. Ich möchte nur das Beste für den Clan, was zur Zeit ist, dass wir ihn verscheuchen. Wie Schattenfeder schon sagte, umbringen können wir den Fuchs sicherlich nicht.<<

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Polarschweif
Krieger

Anzahl der Beiträge : 566
Anmeldedatum : 01.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   So 22 März - 20:35

Steinpelz

Der graue Kater sah die Kätzin genervt an. Immer hatte sie irgendetwas auszusetzen. Als sich dann Lachspfote verabschiedete sah er ihr kurz nach. Wenigstens ist dann eine Schülerin mehr in Sicherheit. Dann wandte er sich Wirbelherz zu. Alle behaupteten, dass er den Fuchs umbringen wollte. Der Kater schüttelte genervt seinen massigen Kopf. "Ich will den Fuchs nicht umbringen! Ich will ihn einkreisen, dann angreifen, immer nur kurze Angriffe, und ihn dann vertreiben, dass er so schnell nicht wiederkommt. ", knurrte er mit gefährliche leiser Stimme. Seine Augen blitzten auf, als sich die Blätter etwas bewegten und die Sonne in seine Augen schien. Sein Schüler sagte gar nichts dazu. Es war auch besser so für ihn. Sonst würde Steinpelz ihm wahrscheinlich jetzt gleich ein verpassen, so wütend war er.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Akyuma
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Woho. My lucky star. ~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Di 24 März - 16:49

Schattenfeder


Nachdem Wirbelherz der Getigerten zugestimmt hatte, stahl sich ein grausames Grinsen auf ihre Lippen und ihr Pelz begann zu kribbeln. Steinpelz schüttelte derweil genervt seinen Kopf und fauchte, dass er den Fuchs nicht umbringen wollte. Er wolle ihn nur angreifen und so verteidigen. 'Dann drück dich besser aus.', knurrte Schattenfeder gereizt. Kurz spitze die Kätzin ihre Ohren und sah sich aufmerksam um. Nicht, dass der Fuchs wegen den erregten Stimmen der Katzen auf sie aufmerksam geworden war und nun auf sie zukam. 'Wir sollten von einer Seite kommen. Was bringt es sich aufzuteilen? Der Fuchs könnte so einen packen und zerfetzen, während die anderen weg sind. Wir sind nur stark wenn wir zusammenbleiben. Wenn wir weglaufen müssen, teilen wir uns natürlich auf, damit der Fuchs die Spur verliert.' Ich hoffe du machst nicht irgendetwas unüberlegtes nur um dein Bedürfnis nach Macht zu stillen, mein Freund. Du magst zwar älter sein aber nicht schlauer. Was wird dann aus Himmelpfote werden? Immerhin ist er noch Schüler und konnte nicht so gut kämpfen wie manch anderer Krieger. Angespannt wartete die Kriegerin auf eine Antwort der Katzen. Dabei ging presste sie sich an den Boden um nicht aufzufallen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



The one they left behind
Fearless, fight until we die


Avatar by und Signatur from *klick*.



X
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3455
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 17
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Di 24 März - 20:05

//werde erst am Freitag wieder posten, also einfach mitschleppen, sie kann ruhig ein paar Kratzer abbekomen. Danke oder so xD//

Wirbelherz

Ein Lächeln schlich sich auf Schattenfeders Gesicht, genauso auch auf ihres, als Steinpelz schnell meinte, dass er den Fuchs ja nicht töten wollte. Die Kriegerin neben ihr gab zurück, dass er sich eben besser ausdrücken sollte. Dann wurde Schattenfeders Gesicht wieder Ernst, genauso Wirbelherz'. Die Kriegerin schlug vor, wie sie vorgehen sollten beim Angriff. Schattenfeder sprach ihr wirklich aus der Seele! Deswegen nickte die Graue und sah Steinpelz an. >>Genauso würde ich es auch vorschlagen.<<, miaute sie und nickte dabei noch einmal zustimmend. Erneut bohrte sie ihre Krallen in die Erde, atmete tief ein und aus, ihr Blick schweifte zu Himmelspfote. Was war mit ihm? Er war blind! Er konnte doch den Fuchs riechen.. aber würde ihm das etwas bringen, wenn er direkt von ihm angesprungen wird?
>>Bleib nah bei uns, Himmelspfote.<<, miaute Wirbelherz also, obwohl es ihr viel lieber wäre, wenn er sich da heraus hielt. Aber er wollte doch ein Krieger werden. Also musste er auch mit solchen Situationen klar kommen, oder nicht. Ihre Ohren zuckten, als sie auf das Signal zum Angriff wartete.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast
Gast


BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Mi 25 März - 16:07

Himmelpfote

Der blaugraue Kater wartete ungeduldig auf ein Signal,er wusste zwar nicht ganz,was er machen sollte,aber er hat Krallen und Zähne,die er gekonnt einsetzten kann,glaubt er zumindenst.
Seine halbblinden Augen schweiften auch den Gestrüp und Bäumen entlang. Das lächeln von Schattenfeder entging ihm dabei nicht.
Sein kühler Mentor beschrieb schnell,was er meinte,nämlich den Fuchs nicht töten,sondern etwas angreifen,dass er nicht so schnell wieder kommt,wenn die Katzengruppe den räudigen Rot-orangenen Pelz vom Teretorium vertrieben haben.
Schattenfeder sagte nämlich während sie sich hinkauerte,dass ein Angriff,wenn wir ihn umzingeln,nutzlos sei und nur ein reiner Selbstmord ist. Wirbelherz nickte der Kriegerin bei. Himmelpfote kniff nur etwas die Augen zusammen und kauerte  sich auch hin.so weit runter,dass sein weiches Bauch- und Brustfell den Boden berührten.
~Warum spricht sie so mit meinem Mentor~ ging ihm kurz die Frage durch den Kopf. ~Sie war aber nicht so nett zu Leuchtpfote...oh Leuchtpfote,ich habe mich in dich getäuscht. Naja,zum Glück waren es keine richtigen Gefühle,es war nur spaßig und es waren meine ersten Freunde,also. Ich meine,Lilienjunges mag ich auch sehr...Mehr als Leuchtpfote.~ Ich drückte meine Krallen in die Erde.
Wirbelherz wand sich an Himmelpfote und miaute,er solle nah bei ihnen bleiben. Der Schüler nickte ihr zu.
~Ja,ich weiß,das wäre mein erster Kampf. Eigendlich wollte ich mal mit Schattenfeder Fische fangen,also sie sollte mir zeigen,wie sie das machte.Da sollte ich ja mein Mentor fragen....Ach ich sollte mir nicht so viele Gedanken machen und mich auf diese Situation konzentrieren.
,, Ich sehe den Fuchs nicht. Steinpelz" flüsterte ich leise,damit ich von dem Flohpelz nicht in von hinten erschreckt werde und ih selbst hören kann,wie er mich zerfetz,oder wohl möglich überlebe ich das - ~,,und kann nicht mehr laufen wegen dem Fuchs,dann nennen sie mich ja blindes Huhn,weil ich halb blind und dann wohl möglich nur zwei Beine habe" Er sprach leise seine Gedanken  gereizt aus,wand sein Blick dann in die Runde,als ob nichts gewesen sei.
Nach oben Nach unten
avatar
Polarschweif
Krieger

Anzahl der Beiträge : 566
Anmeldedatum : 01.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Do 26 März - 14:54

Steinpelz

Der graue Kater sah Schattenfeder mit zusammen gekniffenen Augen an. Kätzinnen! Sie sind so überflüssig und wissen immer alles besser! , dachte er sich wütend und grub seine Krallen in die Erde. Als dann noch Wirbelherz zustimmte, schlug Steinpelz Schweif hin und her. Es ging ihm tierisch auf die Nerven, dass diese noch so dreist lachende Kätzin, ihm immer widersprach. Als Wirbelherz dann auch noch zu seinem Schüler sagte, dass er bei ihnen bleiben sollte, reichte es ihm. Himmelpfote bleibt in meiner Nähe. Ich werde auf meinen Schüler schon acht nehmen, oder willst du mir etwas anderes unterstellen?! , fauchte der Kater und seine Augen funkelten. Nun war der absolute Tiefpunkt seiner schlechten Laune erreicht. Dann wandte er sich der anderen Kätzin zu. Himmelpfote und ich werden frontal auf ihn zugehen. Ihr müsst dann von den anderen Seiten kommen. Seine Stimme war bedrohlich leise. Zu leise. Deshalb hasste der Kater es mit Kätzchen auf Patrouille zu gehen. Er sah Schattenfeder herausfordernd an, ob sie wieder etwas anzuwenden hätte. Langsam mussten sie sich beeilen, sonst würde der Fuchs über alle Berge sein.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Akyuma
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 489
Anmeldedatum : 02.01.15
Ort : Woho. My lucky star. ~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   Do 26 März - 18:20

Schattenfeder


Belustigt beobachtete die Kriegerin den Wutausbruch des grauen Kriegers. Er herrschte Schattenfeder und Wirbelherz an und warf der Getigerten giftige Blicke zu. Danach miaute er, dass er frontal mit Himmelpfote auf den Fuchs zugehen würde. Innerlich musste die Kriegerin lachen, doch äußerlich verzog sie keine Miene. Sie starrte den Kater nur mit hartem Blick an und nickte ernst. 'Lass den Spaß beginnen. Wirbelherz? Wir werden von der Seite kommen sobald Steinpelz und Himmelpfote nah genug ran gekommen sind. Es sei denn du hast nen besseren Plan.', flüsterte Schattenfeder. Der Gedanke den halb blinden Schüler in den Kampf zu schicken, gefiel ihr nicht, jedoch hielt sie ihre große Klappe. Mit glitzernden Augen wartete die auf die Antwort ihrer Baugefährtin.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨



The one they left behind
Fearless, fight until we die


Avatar by und Signatur from *klick*.



X
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Das Waldgebiet   

Nach oben Nach unten
 

Das Waldgebiet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Waldgebiet

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: FlussClan Territorium-