Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Teich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Der Teich   Do 26 Feb - 21:56

das Eingangsposting lautete :

Inmitten des Waldes befindet sich ein oval geformter Teich, der gerade so groß ist, dass man nicht von einer Seite auf die gegenüberliegende springen kann. Hier lassen sich viele Kräuter finden, ebenso wie die Beute hier zahlreich vorkommt, überwiegend Frösche.
Auf dem Teich schwimmen viele große Seerosen, auf denen eine leichte Katze problemlos gehen kann, sodass viele Schüler und auch Krieger sich dort einen Spaß erlauben oder auch allein die Ruhe genießen und sich an der Schönheit erfreuen.
Am Rand des Teiches, wo das Wasser flach ist, wachsen Bäume, sodass sie sozusagen unter Wasser stehen und nur die großen Wurzeln über die Oberfläche ragen.
Da der Teich sich im Zentrum des Waldes befindet, ist er umschlossen von Bäumen, was für Privatsphäre und zugleich Beute sorgt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Eulenfeder
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 427
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 15
Ort : Dort wo Grinsen was wert ist

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Sa 26 Aug - 10:15

Lichtgeist

Otterfang versuchte mit liebevollen Worten und Gesten mir die Angst zu nehmen und plädierte auf die Gnade des SternenClans. Es wäre mehr als Erbarmen, wenn unsere Ahnen uns die so herzzerfressende und leer fegende Trauer ersparen würden. Vielleicht wird das unsere Belohnung für ein gut gelebtes Leben sein: Ein auf mehreren Ebenen schmerzloser Tod. Das wäre mehr als wünschenswert, deshalb beschloss ich die Angst mit dieser Hoffnung fürs erste zu verdrängen und mit ihr diese verdammte Melancholie. Ich hatte von ihr genug für ein Leben mitgenommen. Ich lehnte weiterhin meinen Kopf an Otterfangs schulter und sah hinauf in die Sterne. Sie sahen nicht ganz so aus wie in unserem alten Zuhause, fand ich. Ja, es war ein Nachthimmel mit Schwärze, Sternen und dem Mond, aber ein paar Details fehlten. Das große Sternenband unserer Ahnen war da, wo es hingehörte, aber außerhalb von ihm schienen ein paar Sterne zu fehlen, ein paar neue sind dazugekommen und einige sind einfach verrutscht. Ob es auf der Welt einen Ort gibt, an dem der Himmel ganz anders aussieht und nicht nur ein wenig. Und wenn ja, wie weit muss dieser Ort entfernt sein. Ich teilte Otterfang mit, was ich über den Nachthimmel dachte und richtete an ihn ebenfalls die Fragen, welche aus den Beobachtungen entstanden waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6440
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 29 Aug - 23:23


➺ OTTERFANG
◾ Wolkenclan | Ältester | 116 Monde ◾

Das Geständnis meiner Gefährtin Angst davor zu haben dass ich zuerst ging brachte mich in gewisser Weise zum nachdenken. Doch statt mir weiter Gedanken über den Tod des jeweils anderen zu machen begann ich mit liebevoll klingender Stimme und sanftem Worten Lichtgeist zu beruhigen. So appellierte ich an die Vernunft des Sternenclan´s, jener würde uns sicher nicht erneut solchen Schmerz zufügen dass wir dabei zusehen mussten wie jemand starb den man liebte. Vielleicht würde man uns ja die Gnade lassen eines Tages einfach Seite an Seite ein zu schlafen und nicht mehr auf zu machen. Ein schmerzloser Tod und an der Seite des anderen, eine angenehme Vorstellung wenn ich ehrlich war auch wenn ich mich bisher nicht nach dem Tod sehnte. Weiterhin lehnte Lichtgeist ihren Kopf an meine Schulter und gemeinsam sahen wir in den dunklen, von der Nacht schwarzen Himmel. Von unzähligen Sternen geschmückt und vom Mond höchstpersönlich erleuchtet lag er vor uns, war auf der ganzen Welt zu sehen. Wie weit weg der Himmel wohl war? Wie weit würde man laufen müssen um ihn zu erreichen wenn man geradewegs nach oben rennen könnte? Leise Worte seitens meiner Gefährtin erreichten mich "Ich weiß nicht Lichtgeist" miaute ich ruhig und legte den Schweif um sie "Aber auch ich frage mich wie weit der Himmel wohl weg von uns ist. Sehen die Ahnen uns von den Sternen aus zu? Und wie groß ist der Sternenclan? Der Nachthimmel ist wunderschön" miaute ich leise vor mich hin und lehnte meinen Kopf dann etwas an ihren, es war wirklich schön in der Nacht hier mit Lichtgeist zu sitzen.

◾ Redet mit || Lichtgeist  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Lichtgeist ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Eulenfeder
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 427
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 15
Ort : Dort wo Grinsen was wert ist

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Mi 6 Sep - 17:54

Lichtgeist

Mein Gefährte hatte auch keine Antwort auf meine Fragen. Wie auch? Er war, zum Glück, nicht oben beim allwissenden SternenClan, um es mit eigenen Augen sehen zu können. Weiterhin warf er weitere Fragen auf. Wie groß war der SternenClan und... sah er uns wirklich zu? Und auch auf diese Fragen wusste ich keine Antwort. Nur Anführern und Heilern war es gestattet den SternenClan vor ihrem Ableben zu begegnen und offen darüber zu sprechen war ihnen verboten. Klarheit können wir Ältesten nur nach alldem finden... und das dauert noch hoffentlich lange. Der wunderschöne tiefschwarze Nachthimmel wurde langsam blasser. Milchig wurde langsam er östliche Horizont und die Nacht löste sich auf. Das Schwarz würde bald Blau werden. Es war mir gar nicht aufgefallen, dass die Nacht wie im Flug verging. Zu sehr habe ich die gemeinsamen Stunden mit Otterfang genossen. Noch einmal schmiegte ich mich an den großen Kater, ehe ich mich erhob. Meine Gelenke waren steif geworden und ich streckte sie erstmal ordentlich. Fühlte sich ein wenig an wie damals bei meiner Nachtwache. Da saß ich auch eine Nacht ganz ruhig da und am Morgen dankten es mir meine Gelenke nicht wirklich. Lass uns langsam nach Hause gehen. miaute ich. Sonst werden wir noch vermisst. Nicht dass der Clan denkt, seine alten Mitglieder haben sich im eigenen Wald verirrt. scherzte ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6440
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   So 10 Sep - 3:30


➺ OTTERFANG
◾ Wolkenclan | Ältester | 117 Monde ◾

Wie sich herausstellte hatten wir beide Fragen über die Sterne, den Himmel und den Sternenclan. Fragen zu all dem was uns verschleiert war und worüber wir wohl nie etwas erfahren werden ehe wir nicht selbst den allwissenden Ahnen angehörten. Doch dies ersehnte ich auch noch nicht all zu schnell, zu sehr genoss ich mein Leben noch und war dankbar für jeden Atemzug und jeden Herzschlag der mich am Leben teilhaben ließ. Weder Lichtgeist noch ich konnten dem jeweils anderen Antworten auf die gestellten Fragen geben, doch auch wenn unser Wissen damit nicht gestillt wurde war es auf einer Seite wohl auch besser so. Geheimnisse machten das Leben immerhin auch spannend. Sie gaben einem immer neue Rätsel auf und spornten einen dazu an neues zu entdecken und zu erkunden wodurch man neue Erfahrungen sammelte die alle zum Leben dazu gehörten. Einige dienten nur dem Spaß, andere wiederum brauchte man zum leben. An der Seite von Lichtgeist war es einfach wunderschön schweigend in die Sterne zu sehen. Den Schweif hatte ich dich um die hübsche Kätzin gelegt, spürte wie mein Herz glücklich vor sich hin klopfte bei dem Gedanken an meine Gefährtin an meiner Seite. Der Mond erleuchtete die Nacht hell und kaum eine Wolke bedeckte den dunklen Nachthimmel. Entspannt beobachtete ich die Wanderung des Mondes, er hatte seinen Höhepunkt längst überschritten und nach und nach begann der dunkle Nachthimmel sozusagen blasser zu werden. Die Sternen verschwanden in ihrem unsichtbaren Schein und der Mond machte der Sonne wieder ihren Platz frei. Zarte, rötliche Strahlen begannen die Welt um Lichtgeist und mich herum zu erhellen, ein schöner Glanz traf auf die Oberfläche des Teiches. Ein wunderschöner Anblick. Kurz senkte ich den Blick, sah ins Wasser und betrachtete unser gemeinsames Spiegelbild "Ich danke dem Sternenclan dafür dass sie mir die Chance gegeben haben auch in unserem neuen zu Hause glücklich werden zu können" dachte ich und lächelte ehe ich den Blick hob da Lichtgeist neben mir aufstand. Sie streckte sich und meinte dann dass wir nach Hause gehen sollten. Auf ihre scherzenden Worten hin ließ ich ein belustigtes Schnurren hören "Ach was! Der große Otterfang findet immer nach Hause!" miaute ich gespielt angebend und lachte dann ehe ich mich an Lichtgeist schmiegte und ihr über die Wange leckte "Dieser nächtliche Spaziergang war eine wundervolle Idee Lichtgeist. Danke für diese tolle Nacht mit dir an meiner Seite" schnurrte ich und drückte kurz meine Nase an ihre "Ich liebe dich... " miaute ich ihr leise zu und genoss einfach den Moment mit meiner Gefährtin.

◾ Redet mit || Lichtgeist  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Lichtgeist ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Eulenfeder
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 427
Anmeldedatum : 15.08.14
Alter : 15
Ort : Dort wo Grinsen was wert ist

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Fr 15 Sep - 20:27

Lichtgeist

Dann kannst du auch die Führung übernehmen, oh großer Otterfang. neckte ich den großen grauen Kater neben mir. Er drückte seine Nase gegen meine, während ich sich für den nächtlichen Spaziergang bedankte. Ich schloss einfach die Augen, um den Moment vollkommen spürten zu können und entgegnete ihm mit ein wenig liebevollen Gegendruck. Langsam löste ich mich und sah den Kater liebevoll an. Mit ihm hörte sich lebenslang wirklich sehr erträglich an. Langsam ging ich los, schön gemütlich, denn uns würde nichts stressen. Wir hatten noch unser restliches Leben vor uns und keine Verpflichtungen. Treue war das erste und das letzte, was der Clan von einem einfordert, alles weitere war temporär.

---> Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6440
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Sa 16 Sep - 1:20


➺ OTTERFANG
◾ Wolkenclan | Ältester | 117 Monde ◾

Grinsend nahm ich die Worte meiner Gefährtin zur Kenntnis und sah sie an "Ich könnte, aber ich lasse der hübschen Kätzin den Vortritt" miaute ich und zeigte ihr spielerisch die Zunge ehe ich meine Nase an ihre drückte und mich für den nächtlichen Spaziergang mit ihr bedankte. Gemeinsam verweilten wir einen Moment lang so, ich genoss es einfach die Nähe von Lichtgeist zu spüren und ihren Duft einatmen zu können. Auch spürte ich den liebevollen Gegendruck von der hübschen Ältesten was mich lächeln ließ ehe ich mich nahe an die Seite meiner Gefährtin begab. In gemütlichem Tempo, Seite an Seite, begannen wir uns auf den Weg ins Lager zu machen wobei uns die Strahlen der aufgehenden Sonne begleiteten die die Umgebung in fahles Licht tauchten. Was für ein schöner Anblick an einem so wunderschönem Morgen.

--------> WoC Lager


◾ Redet mit || Lichtgeist  ◾
◾ Erwähnte Katzen || Lichtgeist ◾

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 31 Okt - 14:30






Krähenpfote


Spricht mit Rattenschweif



<------------------ WolkenClan-Lager

Zufrieden atmete Krähenpfote die angenehm frische Luft ein und blickte sich um. Schon jetzt konnte er die Gerüche einiger ihm bekannter Kräuter ausmachen, weshalb er leise schnurrte.
Und während der Kater so in Richtung Teich trottete, streckte er voller Stolz und mit Würde seine Brust heraus, da sein Mentor ihn den Weg zeigen ließ. Vielleicht wollte er testen, ob sich Krähenpfote gut genug im Territorium des WolkenClans auskannte, um später mal alleine Kräuter finden zu können?
"Heute muss ich wohl besonders schnell sein, nicht? Ansonsten finden wir in der Dunkelheit gar nichts mehr.. und nur meinem Geruchssinn traue ich irgendwie nicht. Am Schluss sammle ich ansonsten noch irgendwas giftiges ein", miaute Krähenpfote an Rattenschweif gewandt und lächelte den Kater freundlich an.



Angesprochen: Rattenschweif
Erwähnt: Rattenschweif

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6440
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 31 Okt - 19:12


➺ RATTENSCHWEIF
◾ Wolkenclan | Heiler | 57 Monde ◾

<--------- WoC Lager

Gemeinsam verließen Krähenpfote und ich die Scheune durch ihr großes Tor, noch immer schienen die rötlichen Strahlen der untergehenden Sonne und schenkten uns etwas Licht "Ich finde mich bei der Kräutersuche zwar auch sehr gut ohne Licht und nur mit der Nase zurecht, aber etwas Licht ist dennoch angenehm" dachte ich so auf dem Weg vor mich hin und sah zu Krähenpfote der neben mir lief. Es wurde an der Zeit dass er mal Verantwortung übernahm "Übernimm du ab hier die Führung Krähenpfote. Zeig mir den Weg zum Teich, dort habe ich oft gute, frische Kräuter gefunden" miaute ich ihm warm lächelnd zu und fiel ein, zwei Schritte zurück sodass mein Schüler mich nun führte. In der Ferne würde der Teich schon bald auftauchen und so begann ich in Gedanken die Kräuter durch zu gehen die wir im Moment dringend brauchen könnten "Ampfer könnte gut sein, große Klette will ich ebenfalls da haben. Sie hält sich zum Glück ne ganze Weile. Sonnenhut ist wichtig und natürlich allem voran auch Spinnweben. Die brauche ich ja bei fast jedem Fall, zumindest wenn Wunden dabei sind. Mohnsamen müsste ich ein paar neue besorgen, Kamille oder Thymian wäre auch Klasse. Studentenblume, Borretsch würde ich auch gern finden da wir nun eine Königin haben und Lavendel. Da wir bald dann auch wieder neugierige Junge im Lager haben die gern einfach etwas in ihre Mäuler nehmen, Schafgarbe, nur damit wir für den Fall der Fälle gerüstet sind. Das müsste es gewesen sein, das ist das dringendste momentan" überlegte ich und zählte die Kräuter nochmal einzeln im Kopf auf "Ampfer, große Klette, Sonnenhut, Spinnweben, Mohnsamen, Kamille, Thymian, Studentenblume, Borretsch und Schafgarbe. Recht viel, hoffentlich finden wir alles oder zumindest das meiste davon" führte ich meine Gedanken schlussendlich zu Ende und sah zu Krähenpfote als dieser etwas sagte. Amüsiert schmunzelte ich "Keine Sorge, wenn du etwas vergiftetes aufspürst wirst du es merken" miaute ich ihm zu und erwiderte sein freundliches Lächeln mit einem Hauch von Wärme. Als wir den Teich dann erreichten sah ich mich zu aller erst aufmerksam um und konnte im rötlichen Schein der Sonne bereits etwas entdecken was wir brauchten. Sofort lief ich auf den gefundenen Ampfer zu und sah zu meinem Schüler "Das hier ist Ampfer Krähenpfote, meistens wird er genutzt für Kratzer oder wunde Ballen. Man zerkaut ihn zu Brei und leckt dann den Saft auf die betroffene Stelle" erklärte ich und begann sorgsam die Blätter an ihren Stielen ab zu beißen. Diese legte ich dann auf einen Haufen "Krähenpfote siehst du dich bitte schonmal nach Spinnweben und einem großen Blatt zum transportieren um? Wenn wir alles finden was ich im Sinn habe bekommen wir das allein einfach so nicht getragen" miaute ich und schmunzelte zum Ende hin etwas ehe ich die Luft prüfte und mich weiter umsah. Ich sah bereits etwas neues, biss aber erst noch ein paar Ampferblätter ab die ich ebenfalls auf den Haufen mit den bisher gesammelten legte. Diese Menge sollte eine ganze Weile reichen, zufrieden nickte ich und bewegte mich auf die nächste Pflanze zu die ich sah, Borretsch. Da Krähenpfote die Nutzung dieser Pflanze bereits kannte sparte ich mir eine Erklärung, biss die Pflanze wieder am Stil ab und sah dann zu meinem Schüler "Weißt du noch wofür Borretsch gut war?" fragte ich und sammelte noch ein paar Stile die ich dann zu den ereits gesammelten Ampferblättern legte. Ob er sich die Wirkung gemerkt hatte? Nebenbei ließen sich auch Mohnsamen finden dessen Wirkung tatsächlich sogar viele Krieger kannten. Es war einfach sehr bekannt und so legte ich auch diese zum Ampfer und Borretsch dazu während ich die Antwort meines Schüler´s abwartete.


Redet mit || Krähenpfote 
Erwähnte Katzen || Krähenpfote  

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Kirschpfote
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Fr 3 Nov - 22:37

//Ist nicht schlimm Luzifer. Kann jedem mal passieren. ;)//

Kirschpfote:

<----- WoC Lager

Ich hörte, wie mein Mentor sagte, dass es gut sei, das ich keine schlechte Laune hatte und reagierte drauf mit einem Schnauben. Verstand der keinen Sarkasmus?, fragte ich mich und verdrehte die Augen. Offensichtlich nicht. Ich folgte dem Kater in Richtung Teich und schon bald waren wir fast dort angekommen. Und was wäre wenn ich lieber wo anders trainieren gehen wollte? Meine Meinung interessierte hier wohl niemanden. Ich wollte schon wieder einen gemeinen Kommentar von mir geben, ließ es jedoch sein und fragte stattdessen: "Was wollen wir überhaupt hier machen? Wenn wir hier schwimmen gehen wollen, dann kannst du das ohne mich machen. Ich mag es nicht meinen Pelz nass zu machen." Alle die mich gut kannten, was nicht viele waren, wussten, dass ich das Wasser nicht mochte. Aber wir waren bestimmt nicht beim Teich um zu schwimmen wie einen von den Fischgesichtern des FlussClans. Hoffentlich machen wir Kampftraining, dachte ich. Darin war ich wenigstens gut. Auf einmal hing ich, zu meinem Pech, mit dem länglichen, roten Fell meines Schweifes an einem Busch hängen. "Fuchsdung.", fauchte ich leise. So etwas passierte auch nur mir! Knurrend machte ich mich los.

Ort: Beim Teich

Erwähnt: Alphakralle
Angesprochen: Alphakralle
Postpartner: @Luzifer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Der SternenClan wird nichts tun, um die Clans zusammenzuhalten. Er braucht das nicht zu tun. Einer von vier Clans zu sein - nicht von zwei oder drei, sondern von vier - , ist tief in unseren Herzen verwurzelt. Die Schicksalslinie, die uns vom WindClan oder FlussClan trennt, ist auch die Schicksalslinie, die uns verbindet. Der SternenClan weiß das, und es liegt an uns, auf diese Verbindung zu vertrauen.“

Meine Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Schneeleopardenzahn
Legende

Anzahl der Beiträge : 4034
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   So 5 Nov - 13:27


Krähenlied

[ kommt an | bemerkt Kirschpfote, Rattenschweif & Krähenpfote | setzt sich ans Ufer ]
[ WoC Lager > Teichufer ]

<--- WoC Lager
Ich konnte nicht fassen, was ich gerade noch getan hatte! Noch immer kribbelte mein Schweif davon, dass ich das Kinn des Katers angehoben hatte, um ihn anzusehen. Dazu kam noch, dass ich angefangen hatte zu kichern. Wie kitschig war das denn bitte?? Das hatte ich noch nie zuvor getan, besonders nicht bei einem Kater! Und obwohl mich diese Taten hätten quälen sollen, machten sie mich irgendwie ... glücklich. Mein Herz schlug viel zu laut und schnell, mein Atem kam nur noch stoßweise und ich konnte den fröhlichen Ausdruck in meinen Augen förmlich spüren. Mein ganzes Gesicht schien zu glühen.
Das Rennen zum Teich hätte mich eigentlich abkühlen sollen, doch es hatte kein bisschen geholfen. Noch immer stand mein Fell in Flammen und selbst die Kälte der angebrochenen Nacht konnte nichts dagegen ausrichten. Ich hatte mein Tempo drastisch verlangsamt, um nicht Gefahr zu laufen im Wasser zu landen und als nasse Katze vor Aschenfeuer wieder aufzutauchen. Und wir waren hier wohl nicht die einzigen Katzen des Clans, denn ich konnte Stimmen hören. Eine junge weibliche, die wohl zu einer Schülerin gehörte, gemischt mit den Stimmen der Heiler. Ich warf Aschenfeuer also einen Blick über die Schulter zu und winkte mit dem Schweif, bevor ich zu einem Teil des Ufers ging, wo uns einige Bäume die nötige Privatsphäre boten. Dort setzte ich mich und wartete, dass er mir folgte.

Angesprochen: MIAU
Erwähnt: Aschenfeuer, Kirschpfote, Rattenschweif, Krähenpfote

@ Habichtflug

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Disteljunges (0/10)

Meine Charaktere:
 

Pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Mo 6 Nov - 20:51






Krähenpfote


Ist mit Rattenschweif beim Kräutersammeln



Rattenschweif meinte an den Heilerschüler gewandt, dass er es schon merken würde, wenn er etwas Giftiges aufsammeln würde, woraufhin Krähenpfote eifrig nickte. Mit schnellen Schritten lief er dicht neben seinem Mentor her, während der Teich immer größer und größer wurde, als die beiden Kater diesem näher kamen.
Das silbrige Licht des Mondes glänzte auf der Wasseroberfläche, die nie wirklich still zu stehen schien. Am Teich angekommen schien der Heiler des WolkenClans auch sogleich etwas entdeckt zu haben. Rasch war er zu einer Pflanze getrottet und erklärte seinem Schüler, wie sein Fund hieß und wozu er gebraucht wurde. "Ampfer..das werde ich mir gut merken", miaute der schwarze Kater aufmerksam und betrachtete das Kraut, bevor er sich in der Nähe nach anderen Kräutern umsah.
Als sein Mentor ihn darum bat, sich nach Spinnenweben und einem großen Blatt umzusehen, miaute er sogleich "Natürlich!, bevor er die Umgebung aufmerksam mit seinem Blick abscannte.

"Borretsch? Borretsch braucht man, um Fieber zu senken, bei Bauchschmerzen, oder bei Atemproblemen. Königinnen kann man allerdings auch davon geben, damit sie genug Milch für ihre Jungen haben.", meinte Krähenpfote selbstbewusst, als sein Mentor ihn nach der Wirkung des Krauts fragte. Tatsächlich hatte er nicht einmal lang überlegen müssen - die Antwort war ihm sogleich in den Sinn gekommen. Doch hoffentlich stimmte seine Antwort auch? Nur weil er schnell geantwortet hatte, hieß das nicht, dass er richtig geantwortet hatte.



Angesprochen: Rattenschweif
Erwähnt: Rattenschweif

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6440
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 7 Nov - 1:45


➺ RATTENSCHWEIF
◾ Wolkenclan | Heiler | 58 Monde ◾

Auf meine Worte hin die den eventuellen Fund von etwas giftigem betrafen nickte Krähenpfote eifrig. Es war schön einen so aufmerksam und lernwilligen Schüler zu haben, er beteiligte sich wunderbar bei allem wo er konnte, hörte gut zu und begriff schnell. Seite an Seite liegen wir mittlerweile immer weiter auf den Teich zu der von Schritt zu Schritt näher kam und damit größer wurde. Der silbern leuchtende Mond spiegelte sich auf der Wasseroberfläche, ein schönes Schauspiel der Natur das ich mir gerne ansah. Doch nicht jetzt, es gab viel zu tun und in Gedanken stellte ich bereits eine Art Liste mit all den Kräutern auf die momentan wohl am wichtigsten zu finden waren. Kaum hatten wir den Teich richtig erreicht wurde ich bereits fündig, Ampfer wuchs nicht weit weg vom Teich und sofort machte ich mich ans Pflücken der heilenden Blätter während ich meinem Schüler erklärte wozu diese Pflanze diente. Aufmerksam reagierte der junge Kater auf meine Worte, meinte dass er sich dies merken würde worauf ich lächelnd nickte. Dann aber gab ich auch ihm eine Aufgabe, wir brauchten dringend Spinnweben, die konnte man wirklich immer gebrauchen. Und auch ein großes Blatt um die Kräuter zu transportieren. Während er sich sofort an seine Aufgabe machte sichte ich weiter und fand Borretsch. Während ich die Pflanze pflückte und sammelte was nötig war fragte ich Krähenpfote ab wozu dieses Heilkraut diente und seine Antwort kam sehr schnell. Mit gespitzten Ohren lauschte ich seinen Worten, legte die Mohnsamen zum Ampfer und Borretsch die ich nebenbei ebenfalls gefunden hatte "Sehr sehr gut Krähenpfote" lobte ich meinen Schüler mit einem warmen Leuchten in den hellblauen Augen ehe ich kurz nachdachte. Ampfer, Borretsch und Mohnsamen hatten wir. Etwas Lavendel hatte ich noch im Heilerbau, wenige Spinnweben ebenfalls. Dennoch brauchten wir neue, ebenso große Klette, Sonnenhut, Kamille, Thymian, Studentenblume und Schafgarbe. Das meiste davon dürfte Krähenpfote schon kennen "Ok, pass auf Krähenpfote. Ich habe mir in Gedanken ne grobe Liste gemacht was wir alles besonders wichtiges brauchen. Weiß du noch wie Schafgarbe, Kamille und Thymian aussahen? Such bitte nach diesen drei Kräutern hier in der Umgebung und auch mehr Spinnweben. Wir können nie genug von ihnen haben. Ich suche derzeit nach großer Klette, Sonnenhut und Studentenblume" erklärte ich und lächelte meinen Schüler dann an "Und wenn wir fertig sind sagst du mir die Wirkung der Kräuter auf die wir gesammelt haben. Und noch etwas. Es ist keine Schande wenn du ein Kraut nicht finden solltest, das passiert auch mir mal und jedem anderen Heiler auch. Aber halt dennoch aufmerksam die Augen offen und vertraue auch auf deine Nase" miaute ich Krähenpfote noch zu ehe ich mich abwandte und ein paar Schritte lief ehe ich mich umsah. Aufmerksam prüfte ich die Luft und sah mich um, da stachen mir bereits die bunten Blüten des Sonnenhutes wie auch der Studentenblume in die Augen. Gut gelaunt bewegte ich mich auf diese zu, begann eifrig die Blüten zu pflücken wobei ich aber darauf achtete nur die Menge mit zu nehmen die ich benötigte. Außerdem wollte ich genügend zurück lassen damit neue Pflanzen nachwachsen konnten. Als ich dann einige Blüten zusammen hatte brachte ich diese zu den bereits gesammelten Kräutern ehe ich mich auf die Suche nach dem letzten Kraut machte, große Klette. Und tatsächlich fand ich nicht sehr weit weg vom Teich die vertraute Pflanze, jedoch war diese nicht sehr große. Ich zögerte "Wenn ich sie nun ausgrabe könnte ich die Pflanzte zu sehr beschädigen und damit vielleicht zerstören. Ich weiß ja wo sie wächst und für den Fall der Fälle sage ich es auch Krähenpfote. Ich werde große Klette ein anderes mal oder im Notfall hier holen kommen" entschied ich für mich und kehrte dann zum Treffpunkt zurück. Aufmerksam musterte ich die Umgebung ehe ich auf die gesammelten Kräuter sah "Schon eine sehr gute Ausbeute, mal sehen mit was Krähenpfote so zurück kommt" dachte ich leicht lächelnd und sah kurz in den Himmel. Wir mussten uns beeilen, so langsam musste ich wirklich zurück ins Lager.

//@Wildblut: Ich lasse Ratten dann im nächsten Post schon zum Lager aufbrechen damit Falben nicht zu lange auf ihn warten muss, hoffe das ist ok :3//


Redet mit || Krähenpfote 
Erwähnte Katzen || Krähenpfote  

[ Postingvorlage made by ©Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Aschenfeuer
Junger Krieger

Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 15.02.17
Alter : 16

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 7 Nov - 17:22


cf: WoC Lager

Ich wusste eigentlich überhaupt nicht, was hier gerade vor sich ging, aber, es mochte vielleicht das erste Mal in meinem Leben sein, meine Gefühle, mein Herz setzte sich gegenüber meinem Kopf durch und ließ mich einfach unbeschwert handeln und genießen. Am Teich hatte ich Krähenlied eingeholt und verlangsamte auch mein Tempo. Sofort erkannte ich die Gerüche der Heiler in der Nähe, gepaart mit einer anderen Wolkenclankatze. Sofort wurde es mir etwas unangenehm, falls man uns beide sehen sollte und ich blieb abrupt stehen. Meine bernsteinfarbenen Augen musterten wachsam die Umgebung und konnten zu meinem Glück feststellen, dass wir uns nicht in dem Blickfeld anderer Katzen befanden. Die schwarze Kriegerin schien sich nicht daran zu stören und deutete mir, zu ihr zu kommen, was ich auch tat. Nun befanden wir uns endgültig im Schutz einiger Bäume und Büsche. "Zeigst du es noch ein Mal und dann probier ich?" fragte ich ruhig und bemühte mich um eine klare Stimme und ein langsamer schlagendes Herz, was schwerer war, als gedacht. Dieses Mal war es mir außerdem um so wichtiger einen Fisch zu erlegen, da ich nicht wie ein Trottel dastehen wollte. Das konnte doch nicht so schwer sein, wenn die Flussclankatzen das auch immer machen.


Erwähnt: Rattenschweif, Kirschpfote, Krähenpfote
Angesprochen: Krähenlied
Postpartner: @Schneeleopardenzahn
Ort: Lagerrand --> Teichufer im Schutz von Bäumen

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
kitten:
 



pairings:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Mi 8 Nov - 21:05






Krähenpfote


Sammelt Kräuter



Sichtlich erfreut aufgrund des Lobs seines Mentors schnurrte Krähenpfote mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Schließlich meine Rattenschweif, dass er sich in Gedanken eine Art Liste gemacht hatte. Er meinte, dass sein Schüler nach Thymian, Schafgarbe und Kamille Ausschau halten sollte, solange er noch wusste, wie diese Kräuter aussahen. Er selbst wollte nach Studentenblume, Sonnenhut und Großer Klette suchen.
Zudem machte er seinem Schüler klar, dass es nicht weiter schlimm war, wenn er eines der Kräuter nicht finden würde. So etwas passierte jedem Heiler einmal. "Ich kann mich noch an das Aussehen der Kräuter erinnern und ich werde mein Bestes geben, um von allen ein wenig zu finden", miaute der schwarze, schlanke Kater freundlich und machte sich sogleich auf die Suche. Spinnenweben und auch ein großes Blatt, um die Kräuter nachher zurück zum Lager zu transportieren, waren schnell gefunden.
Während sich Krähenpfote umschaute, fielen ihm zunächst einige krautartige Pflanzen auf mit kleinen, weißen Blüten. Da ist schon die Schafgarbe! Hoffentlich finde ich auch noch Thymian und Kamille, dachte er sich ehrgeizig und biss einige der Pflanzen an und legte sie auf das große Blatt, welches er zuvor gefunden hatte. Auch der Thymian ließ sich schnell ausfindig machen, da er mit seinen zartrosa Blüten und vorallem durch seinen wohlriechenden Duft auffiel.
Um die Kamille zu finden, brauchte Krähenpfote allerdings mehr Zeit. Diese lag verborgen durch andere, größere Pflanzen, weshalb der Kater sie fast ausschließlich mit seiner Nase aufgespürt hatte. Trotzdem war er stolz auf sich selbst und trug seinen Fund vorsichtig zu seinem Mentor. Ob Rattenschweif wohl auch alles gefunden hatte, wonach er gesucht hatte?



Angesprochen: Rattenschweif
Erwähnt: Rattenschweif

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Efeuherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 6440
Anmeldedatum : 22.02.15
Alter : 23
Ort : ~At Home~

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Do 9 Nov - 3:19


➺ RATTENSCHWEIF
◾️ Wolkenclan | Heiler | 58 Monde ◾️

Als Krähenpfote auf mein Lob hin begann zu schnurren erwärmte sich mir das Herz. Der junge Kater war mir wirklich sehr ans Herz gewachsen und ich wusste, mit ihm als meinen Schüler hatte ich die absolut richtige Wahl getroffen. Nun aber musste es weiter mit der Arbeit gehen, so erläuterte ich dem jüngeren die Liste die ich mir in Gedanken zusammen gestellt hatte und gab ihm die Aufgabe gewisse Kräuter zu sammeln während ich mich um andere kümmerte. Somit waren Schafgarbe, Thymian und Kamille die Kräuter die er finden sollte während ich nach großer Klette, Studentenblume und Sonnehut suchte. Spinnweben sollten wir beide Ausschaue nach halten. Krähenpfote reagierte sofort auf meine Worte und machte sich mit freundlichen Worten auch schon auf die Suche, ich tat es ihm gleich und begann die Umgebung ab zu suchen. Relativ schnell war alles gesuchte gefunden, bloß die große Klette war noch zu jung und so wollte ich die Pflanze nicht zerstören. Jedoch konnten Krähenpfote und ich so sicher wissen dass wir im Notfall Zugriff auf das Kraut haben würden weswegen ich mich zufrieden auf den Rückweg zum Treffpunkt machte wo wir uns getrennt hatten. Ampfer, Borretsch und Mohnsamen lagen dort bereits, den Sonnenhut und die Studentenblume legte ich dazu. Einen Augenblick lang hob ich den Blick gen Himmel, dachte daran so langsam zurück ins Lager zu müssen als plötzlich Krähenpfote auch schon wieder auftauchte. Bereits aus der Ferne begann sich ein stolzes Lächeln auf meinem Gesicht aus zu breiten, der junge Kater wirkte voll bepackt, hatte anscheinend alle gesuchten Kräuter gefunden wie auch Spinnweben und ein großes Blatt zum Transport. Er legte alles vor mir ab, mit prüfendem Blick sah ich mir alles an und nickte zufrieden und begann meine gesammelten Kräuter ebenfalls auf das große Blatt zu packen. So hatten wir alles zusammen und ich schnurrte kurz leise "Wir haben alles wichtige gefunden. Nur muss ich dir was sagen wegen der großen Klette, ich habe eine junge Pflanze gefunden aber will sie nicht zerstören. Daher habe ich sie nicht gesammelt und lasse sie in Ruhe. Für den Notfall wissen wir wo wir welche finden" miaute ich meinem Schüler kurz informierend zu und sah ihn freundlich und warm an "Und nun da wir alles gefunden haben können wir uns auf den Rückweg ins Lager machen. Und du erläuterst mir auf dem Rückweg wofür all die gesammelten Kräuter gut sind. Ich möchte sehen wie weit du mit deinem Wissen bist" miaute ich und drehte mich zum Teich herum. Kurz näherte ich mich diesem, trank ein paar Schlücke ehe ich wieder zu Krähenpfote trat und das große Blatt mit den Kräutern sorgfältig so zusammenfaltete dass ich es gut tragen konnte ohne das alles heraus fiel. Ich wollte es tragen da mein Schüler mir auf dem Rückweg ja erklären sollte wofür welches Kraut gut war, aber vorher wollte ich ihm noch etwas sagen "Sei nicht verunsichert wenn du etwas nicht weißt, bewahre die Ruhe und denk gründlich nach. Es ist keine Schande nach zu fragen also scheu dich nicht Fragen zu stellen wenn du welche hast oder die Wirkung eines Kraut´s auch vergessen hast" Freundlich sah ich den jüngeren Kater an und bekam nur am Rande mir dass ich auch andere Katzen des Clan´s hier eingefunden hatten. Für einen Augenblick sah ich mich um, nahm dann aber unser Kräuterpäckchen hoch und nickte meinem Schüler zu dass wir aufbrechen und er anfangen konnte. Etwas zügigen Schrittes setzte ich mich in Bewegung, achtete aber darauf auf dem Weg immer neben Krähenpfote zu laufen auch wenn meine Gedanken sich schon begannen mit dem nächsten zu befassen. Ob Falbenmaske Buntstern ausfindig machen konnte? Ich war gespannt darauf welches Bild Krähenpfote und mich im Lager erwartete.

------------> WoC Lager


◾️ Redet mit || Krähenpfote  ◾️
◾️ Erwähnte Katzen || Krähenpfote, Falbenmaske & Buntstern◾️

[ Postingvorlage made by ©️Habichtflug ]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Katzen <3:
 


Geplante Katzen (0):
 

家族 ヂサバチノ
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Fr 17 Nov - 21:16


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 75 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen, leichter Grauansatz an der Schnauze
» Beziehungen: Bergpfote(Halbneffe); Falbenmaske("Gefährtin"); Spiegelpfote(Ziehtochter); Kirschpfote(Schülerin)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #129 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




//Irgendwie ging dein Post komplett unter ó.ô//

<- WoC Lager

Schweigend lief Alphakralle mit Kirschpfote zum Teich. In der Nacht spielten die Grillen ihr Lied und der Himmel war klar und mit Sternen geschmückt. Der Mond war auf ihrer Seite und sorge für genug Licht, um Konturen und Silhouetten zu erkennen. Am Teich angekommen, kam wieder eine Bemerkung von der roten Kätzin. Genervt wirbelte Alphakralle mit seinem Schwanz auf und seufzte hörbar. „Natürlich gehen wir schwimmen! Wir sind ja auch der FlussClan und wachsen dir die schlechte Laune raus. Kirschpfote, Bitte... Dieser Ort ist ein guter Trainingsplatz, auch wenn es nicht so aussieht. Wir haben hier Wasser, feuchte Erde, ja auch Schlamm, wie auch Kiesel. Wir werden nicht immer feste Erde und Gräser unter unseren Pfoten haben. Es ist wichtig als Krieger mit jeder Art von Beschaffenheit seiner Umgebung zurecht zukommen. Präge dir alles ein, denn im Kampf bleiben dir dafür meist nur einige Herzschläge. Ein Feind wird dich nicht vor einer Schlammgruben oder einer Schluchten warnen. Komm wir werden etwas Kämpfen. Versuche mich anzugreifen. Und bitte... falle nicht ins Wasser", sprach der Kater und positionierte sich auf einem Fleckchen Kieselerde. Die kleinen Steine drückten stark gegen die Ballen. Einige waren spitz, doch es störte Alphakralle nicht. Wie Kirschpfote an diesen Ort zurecht kommen und nutzen wird?



Am Teich

Erwähnt: Kirschpfote
Spricht mit: Kirschpfote
Postpartner: @Kirschpfote


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Kirschpfote
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Mo 20 Nov - 16:54

Kirschpfote

Ich hörte, wie mein Mentor seufzte und eine kleine Rede hielt. Ich schwieg in der Zeit nur, doch bei den letzten Worten musste ich einfach meinen Mund aufmachen. "Natürlich falle ich nicht ins Wasser. Komplett mäusehirnig bin ich, zu meinem Glück, nicht!" Ich stellte mich vor ihm hin und freute mich, dass wir Kampftraining machen. Wenigsten das! Das Kämpfen beherrsche ich wenigstens ein bisschen... Einige spitze Steine drückten sich in meine Ballen, doch ich ignorierte sie und richtete mein Blick auf Alphakralle. Soll ich schon angreifen? Ich wartete gar nicht erst auf das Zeichen meines Mentores, sondern stürzte sofort blitzschnell nach vorne und wollte mit einer Pfote und eingezogenen Krallen über die Schnauze des Katers fahren. Ich hoffte, dass er das nicht kommen gesehen hat und nicht ausweichen würde, denn ich wollte Alphakralle zeigen was ich konnte.

Ort: Beim Teich
Erwähnt: Alphakralle
Angesprochen: Alphakralle
Postpartner: @Luzifer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Der SternenClan wird nichts tun, um die Clans zusammenzuhalten. Er braucht das nicht zu tun. Einer von vier Clans zu sein - nicht von zwei oder drei, sondern von vier - , ist tief in unseren Herzen verwurzelt. Die Schicksalslinie, die uns vom WindClan oder FlussClan trennt, ist auch die Schicksalslinie, die uns verbindet. Der SternenClan weiß das, und es liegt an uns, auf diese Verbindung zu vertrauen.“

Meine Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wildblut
Krieger

Anzahl der Beiträge : 527
Anmeldedatum : 11.09.15
Alter : 19
Ort : Rheinland-Pfalz

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Mo 20 Nov - 20:25






Krähenpfote


Spricht mit Rattenschweif, geht ins Lager



Als Krähenpfote wieder auf seinen Mentor trifft, erklärt ihm dieser, dass sie alle wichtigen Kräuter gefunden haben, doch der Heiler wollte die große Klette, die er entdeckt hatte, noch nicht mitnehmen, da die Pflanze noch sehr jung sei.
"Gut. Wenn wir sie wirklich dringend benötigen sollten, weiß ich, wo ich welche finden kann, dann bringe ich sie dir.", miaut der schwarze Kater eifrig, während seine Schweifspitze freudig zuckt.
Nun meint Rattenschweif allerdings, dass sie sich auf den Rückweg machen und Krähenpfote soll während ihrem Gang zum Lager erklären, wofür die gerade gesammelten Kräuter denn sind, wobei er nicht mehr alles wissen muss.
"Auch, wenn Rattenschweif es mir nicht übel nimmt, wenn ich etwas vergesse...hoffe ich, dass ich noch alles zusammen gereimt bekomme", denkt sich der Heilerschüler besorgt und beginnt damit zu überlegen, während er die Heimreise antritt.
"Bei der Kamille bin ich mir ganz sicher. Sie gibt den Katzen Kraft und beruhigt das Herz, außerdem gehört sie zu den Reisekräutern. Schafgarbe kann man auf rissige Ballen oder auch Kratzer tun. Oder falls eine Katze vergiftet ist, erbricht sie von Schafgarbe. Thymian hat eine beruhigende Wirkung, ist also für Katzen geeignet, die sehr ängstlich sind. Aber Sonnenhut und Studentenblume...".
Der schlanke Kater beginnt unsicher zu stocken, als er immer wieder versucht aus seinem Gedächtnis abzurufen, wofür Studentenblume und Sonnenhut sind, doch es scheint sich eine Art Blockade zu bilden und es fühlt sich plötzlich so an, als hätte Krähenpfote einen riesigen Kloß im Hals. "Ich...Ich weiß nicht mehr...es liegt mir irgendwie auf der Zunge, aber ich kann mich einfach nicht mehr daran erinnern.", gibt der Kater ehrlich zu, während er mit seinem Mentor dem Lager immer näher kommt.


-------------> WolkenClan-Lager


Angesprochen: Rattenschweif
Erwähnt: Rattenschweif

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 


Das kommt noch auf dich zu!:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://p0is0nr4in.deviantart.com/
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 21 Nov - 21:00


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 75 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen, leichter Grauansatz an der Schnauze
» Beziehungen: Bergpfote(Halbneffe); Falbenmaske("Gefährtin"); Spiegelpfote(Ziehtochter); Kirschpfote(Schülerin)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #130 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Seine Schülerin versicherte ihm im lauten Ton, dass sie nicht ins Wasser fallen wird. Starke Worte jedoch war Alphakralle neugierig, ob sie es auch schaffen wird. Schon der Position, begann das große Schweigen. Er gab ihr kein Zeichen und doch dauerte es nicht lange und die rote Kätzin startete zum Angriff. Ein frontaler Schlag, schätzte der erfahrende Krieger ein und verlagerte sein Gewicht auf seine Hinterbeine, um sofort ausweichen zu können. Mit einem kräftigen Absprung wich der Kater rechts zur Seite, wirbelte Kieselsteine staubig auf und wendete sich sofort zur Schülerin, jedoch ohne anzugreifen. Die Lektion des Trainings bestand nicht im Angriff und Verteidigen, sondern die Umgebung zu kennen und zu nutzen. Ob Kirschpfote dies merken wird? Eine leichte Staubwolke schwebte in der Luft und löste sich nur langsam. Noch bevor die Wolke verschwand, sprang der Kater auf den nächstgelegenen Felsen und blickte auf die Schülerin hinab. Sein Blick blieb fest und emotionslos. „Nicht schlecht, aber versuche nicht wie ein Hauskätzchen zu denken, sondern wie eine WolkenClanKatze. Nutze deine Stärken, die unseren Clan ausmachen", gab er ihr als Tipp. Auch wenn er selbst aus dem DonnerClan kam, so kannte er die Vor- und Nachteile des WolkenClan. Sie waren miserable Jäger, da das Heranschleichen eindeutig nicht ihre Stärke war. Manchmal fragte sich Alphakralle, wie dieser Clan es schaffte Beute zu erlegen.



Am Teich

Erwähnt: Kirschpfote
Spricht mit: Kirschpfote
Postpartner: @Kirschpfote


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Kirschpfote
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Fr 24 Nov - 14:33

#6 Posts

Ich beobachtete, wie mein Mentor mit einem kräftigen Sprung zur Seite sprang. Als dadurch Staub aufgewirbelt wurde, raubte dies mir einen Moment lang die Sicht. Als die Wolke langsam verschwand, stand Alphakralle auf einem Felsen und blickte mich mit einer emotionslosen Miene an. Dann sagte er, dass ich nicht wie ein Hauskätzchen, sondern wie eine WolkenClan Katze denken sollte und unsere Stärken nutzen musste. Ich schnaubte. "Als ob ich wie ein Hauskätzchen denken würde.", sagte ich und verdrehte die Augen. Ich würde nie in meinem Leben mit eins dieser fetten und faulen Katzen zu tun haben. Also wirklich. Da mein Mentor sagte, dass ich die Stärken unseres Clans kannte, dachte ich einen Moment darüber nach auf einen Baum zu klettern und ihn von oben anzugreifen, schob diesen Gedanken jedoch gleich wieder zur Seite. Ich möchte mir doch nicht beim Fall meine Pfoten verrenken. "Also die Stärken unseres Clans sind auf jeden Fall das Springen und Klettern. Aber wie soll ich diese Sachen nutzen?" Sie wollte es nicht zugeben, jedoch wusste sie nicht wirklich was sie machen sollte.

Ort: Beim Teich
Erwähnt: Alphakralle
Angesprochen: Alphakralle
Postpartner: @Luzifer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Der SternenClan wird nichts tun, um die Clans zusammenzuhalten. Er braucht das nicht zu tun. Einer von vier Clans zu sein - nicht von zwei oder drei, sondern von vier - , ist tief in unseren Herzen verwurzelt. Die Schicksalslinie, die uns vom WindClan oder FlussClan trennt, ist auch die Schicksalslinie, die uns verbindet. Der SternenClan weiß das, und es liegt an uns, auf diese Verbindung zu vertrauen.“

Meine Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 28 Nov - 15:16


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 75 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen, leichter Grauansatz an der Schnauze
» Beziehungen: Bergpfote(Halbneffe); Falbenmaske("Gefährtin"); Spiegelpfote(Ziehtochter); Kirschpfote(Schülerin)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #131 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Ein weiterer Angriff folgte nicht, jedoch versicherte seine Schülerin ihm, dass sie nicht wie ein Hauskätzchen denken würde. Alphakralle konnte ihr ansehen, das sie über seine Worte nachdachte. Vielleicht auch, wie sie ihn angreifen sollte. Zumindest geht sie nicht mit Hummeln im Kopf auf mich los, lobte er sie innerlich und spitzte die Ohren, als Kirschpfote fragte, wie sie ihre Stärken nutzen sollte. Langsam sprang der Kater von dem Fels hinab und ging auf sie zu. „Richtig. Das Springen und Klettern machen den WolkenClan besonders. Sei nicht scheu deinen Gegner aus höheren Ebenen anzugreifen oder dort Schutz zu suchen. Eure Ballen sind daher auch fester, wie die der anderen Clans", miaute er und zeigte dies an seinen eigenen Ballen. Auch wenn er viele Monde schon beim WolkenClan lebte, so waren seine Ballen von der Zeit mit Rissen und Wunden gezeichnet worden. Zwar war er ein guter Kletterer und Springer, doch das Unterholz des DonnerClanTerritoriums war weicher. Dort gab es keine Klippen und Kiefernwälder. Nur weiche Mooserde und Laubbäume. „Nun welche Strategie hattest du im Kopf?"



Am Teich

Erwähnt: Kirschpfote
Spricht mit: Kirschpfote
Postpartner: @Kirschpfote


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Kirschpfote
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 28 Nov - 17:38

#7 Posts

Ich beobachtete, wie mein Mentor auf mich zu ging und mir dabei erklärte, dass ich nicht scheu sein sollte meine Gegner aus  höheren Ebenen anzugreifen. Ich nickte. Das machte Sinn. Es war verständlich, dass die Katzen des WolkenClans ihre Stärken im Kampf nutzen sollten. Wir haben sie ja sicherlich nicht um sonst bekommen. Als er mich fragte, was für eine Strategie ich im Kopf hatte, zögerte ich einige Herzschläge lang, denn ich wollte es ihn nun nicht wirklich verraten. Alphakralle wird mich doch für ein komplettes Mäusehirn halten! Ich überlegte noch kurz, ob ich es ihm wirklich sagen sollte, dann entschied ich mich für ja. Soll er doch von mir denken was er will. "Ich hatte daran gedacht, dass man auf einen Baum klettern und seinen Gegner von oben angreifen konnte.", sagte ich. "Bevor du es selbst sagst, ich weiß, dass das komplett mäusehirnig ist. Also brauchst du gar nichts mehr zu sagen."

Ort: Beim Teich
Erwähnt: Alphakralle
Angesprochen: Alphakralle
Postpartner: @Luzifer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Der SternenClan wird nichts tun, um die Clans zusammenzuhalten. Er braucht das nicht zu tun. Einer von vier Clans zu sein - nicht von zwei oder drei, sondern von vier - , ist tief in unseren Herzen verwurzelt. Die Schicksalslinie, die uns vom WindClan oder FlussClan trennt, ist auch die Schicksalslinie, die uns verbindet. Der SternenClan weiß das, und es liegt an uns, auf diese Verbindung zu vertrauen.“

Meine Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Di 28 Nov - 18:00


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 75 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen, leichter Grauansatz an der Schnauze
» Beziehungen: Bergpfote(Halbneffe); Falbenmaske("Gefährtin"); Spiegelpfote(Ziehtochter); Kirschpfote(Schülerin)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #132 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Kirschpfote legte ihre Strategie offen und sprach davon auf einen Baum zu klettern und ihn von dort anzugreifen. Alphakralle musterte die Bäume um sie herum und nickte mehrmals schweigend. „Keine schlechte Idee. Das hätte klappen können. Erinnerst du dich an die leichte Staubwolke? Ich habe diese nicht ohne Grund aufgewühlt. Der Gedanke dahinter war, dass man den Moment wo man nicht sichtbar ist für den Gegner eine erhöhte Position aufsucht und seinen Feind von oben attackiert. warum denkst du, bin ich sofort auf den Felsen gesprungen? Ich hätte dich sofort am Nacken packen können, aber wir trainieren nur. Hättest du es geschafft in der Zeit auf einen Ast zu springen, hättest du dich so gut vor dem Gegner getarnt und ihm für einen Moment verwirrt. Daher ist dein Gedanke nicht schlecht. Sehr gut, Kirschpfote", lobte der Krieger seine Schülerin und wartete auf ihre Reaktion. Würde sie seine Worte beherzigen und diese in richtigen Momenten benutzen oder fand sie es trotz allem mäusehirnig?



Am Teich

Erwähnt: Kirschpfote
Spricht mit: Kirschpfote
Postpartner: @Kirschpfote


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Kirschpfote
Erfahrener Schüler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 20.10.17
Ort : Da wo du nicht bist!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Fr 1 Dez - 18:27

#8 Posts

Als Alphakralle sagte, dass dies keine schlechte Idee war, starrte ich ihn erstaunt an. Das war richtig? Ich könnte mir dabei die Pfote verrenken! Als mein Mentor sagte, dass er mich sofort am Nacken hätte packen können, schnaubte ich. "Du hättest mich niemals am Nacken packen können.", antwortete ich. "Dafür bin ich viel zu gut." Ich reckte meinen Kopf, um meiner Aussage etwas Ausdruck zu verleihen. Der denkt allen ernstes, dass er mich einfach so besiegen könnte! Doch als mein Mentor sagte, dass ich das sehr gut gemacht hatte, sah ich ihn erstaunt an. "Danke." Etwas verlegen schaute ich auf meine Pfoten. "Aber ich finde die Idee trotzdem mäusehirnig!", fügte ich noch hinzu. "Aber ich werde es mir merken." Ich tat so, als ob dieses Lob mir nicht viel bedeuten würde, freute mich jedoch im inneren etwas. "Was sollen wir jetzt machen? Es noch einmal versuchen?"

Ort: Beim Teich
Erwähnt: Alphakralle
Angesprochen: Alphakralle
Postpartner: @Luzifer

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
„Der SternenClan wird nichts tun, um die Clans zusammenzuhalten. Er braucht das nicht zu tun. Einer von vier Clans zu sein - nicht von zwei oder drei, sondern von vier - , ist tief in unseren Herzen verwurzelt. Die Schicksalslinie, die uns vom WindClan oder FlussClan trennt, ist auch die Schicksalslinie, die uns verbindet. Der SternenClan weiß das, und es liegt an uns, auf diese Verbindung zu vertrauen.“

Meine Katzen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Der Teich   Sa 2 Dez - 17:53


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 77 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen, leichter Grauansatz an der Schnauze
» Beziehungen: Bergpfote(Halbneffe); Falbenmaske("Gefährtin"); Spiegelpfote(Ziehtochter); Kirschpfote(Schülerin)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #133 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Anscheinend hatte er es geschafft, seine Schülerin in Verlegenheit zu bringen. Dabei waren seine Worte ernst gemeint und es gab keinen Grund beschämt zu wirken. „Warum ist es in deinen Augen mäusehirnig? Niemand verlangt, das du von dort oben hinab springst und dich auf deinen Feind stürzt. Wir sind Katzen, keine Raubvögel. Zum Schutz wäre die Idee gut gewesen. Auch zum Verwirren. Aber ein Angriff aus der Höhe? Mutig und mäusehirnig - da stimme ich dir zu. Nun gut. Wollen wir es noch einmal versuchen. Dieses Mal beginne ich, Kirschpfote. Achte auf deine Umgebung! Nutze sie weise", sprach er deutlich und nahm mit einem gewaltigen Sprung zurück seine Position ein. Aufgeregt wirbelte sein Schwanz seitlich, während seine Augen die Schülerin fokussierten. Er wartete nicht auf ein Zeichen, beziehungsweise gab er selbst kein von sich, und sprang mit einem Satz rechts von ihr, um sie an der Flanke zu packen. Kirschpfote musste schnell reagieren. Wird sie sich verteidigen oder ausweichen?



Am Teich

Erwähnt: Kirschpfote
Spricht mit: Kirschpfote
Postpartner: @Kirschpfote


(c) by Luzifer


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Teich   

Nach oben Nach unten
 

Der Teich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Happy B-Day Falke,Teich,Kiesel,Fuchs
» Teich in Minar
» Wasserfall Teich

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: WolkenClan Territorium-