Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Höhle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Die Höhle   Do 26 Feb - 21:42

das Eingangsposting lautete :

Sie ist klein und besteht teilweise durch hohe, verwachsene Wurzeln, durch Gestein und auch durch ein wenig Erde. Sie ist zur Hälfte geöffnet, bildet also einen Halbkreis mit Vorsprung, sodass man hier vor dem Wetter geschützt ist, aber trotzdem Licht hinein fällt.
Der Boden ist Gestein, sodass es oft kalt ist, doch wenn die Sonne scheint, wird man schnell aufgewärmt.
Hierher kommen gerne Katzen, die allein sein wollen, wofür die Höhle den perfekten Ort darstellt, da sie ein wenig abseits liegt und ein in sich geschlossener Ort ist.
Die Höhle befindet im Wald am Rand des Territoriums, weit weg vom Zweibeinerort und wird durch die hohen Bäume herum verborgen gehalten, sodass man sie nur dann findet, wenn man von ihr weiß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Nyx
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 2516
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 17

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Fr 22 Mai - 20:21

// poste mich dann mal frei ihr lieben :3 \\

#Meeresauge

Verstört beobachtete er wie Buntgesicht und Blättertraum sich gegenseitig angifteten.
Das die nieder gestellte Kriegerin sich sowas überhaupt erlaubte machte in stutzig.
Als dann Kreuzstern die iniaktive ergriff zuckte der Krieger leicht zusammen.
Bis jetzt hatte er den Anführer noch nie so rumschreien hören.
Hoffentlich würde das auch wieder lange dauern.
Allerdings beruhigte sich der Anführer auch wieder und Meeresauge entspannte sich.
Oftmals geht es nicht anders antwortete er leise und schaute Blättertraum dabei nicht an.
Er hatte keine lust angeschrien zu werden.
Nachdem Kreuzstern dem Kater weiter sachen fragte bekam der er einen kleinen Schwäche anfall.
Plötzlich war er sehr müde und träge.
Allerdings hielt es nicht lange an, sodass die anderen davon kaum nichts mitbekamen.
Als das selbe aber nochmal länger passierte beschloss der Krieger, dass er ins Lager zurück gehen würde.
Er hatte Angst, dass seine Muskeln irgendwie versagen würden.
Kreuzstern .. es tut mir leid aber mir geht es sehr schlecht .. Ich glaub .. ich gehe ins Lager zurück. Mit dem Streuner werdet ihr ja auch ohne mich zurecht kommen miaute er auf seine ruhige leise Art und blickte den Anführer und die umstehenden an.
Bis später verabschiedete er sich und ging vorsichtig zurück zum Lager.

tbc. Woc Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
(by)Ahornpfote




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rotkehlchenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1328
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 19
Ort : Im Geheimversteck

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Sa 23 Mai - 14:06

#Canopus
Dem Streuner wurde die Situation allmählich zu viel. Die eine Kätzin keifte inzwischen ihre Kameraden auch an. Die andere aber schien sich beruhigt zu haben. Der Kater, der der Anführer zu sein schien, stauchte die erste zusammen und wandte sich dann an Canopus. Der andere Kater meinte, dass es ihm nicht gehe und verschwand dann. Warum wollte eigentlich der vermeintlich Anführer wissen, wie lange Canopus nichts gegessen hatte. Nervös kratzte er zweimal über den Boden. Der Streuner war sich nicht ganz sicher, aber meinte, dass er seit zwei Tagen nichts mehr zwischen den Zähnen hatte. Aber warum genau, wollte der Kater das von ihm wissen?

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bildchen von Regentanz ^^:
 

Meine Postfamilie:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mondclan-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Leuchtregen
Krieger

Anzahl der Beiträge : 518
Anmeldedatum : 09.09.14
Alter : 15
Ort : In Letos Keller!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Fr 29 Mai - 17:31

#Blättertraum

Noch bevor Kreuzstern mir antworten konnte, ließ Buntgesicht von sich hören. Fast schon gespielt ruhig gab sie mir zu verstehen, dass sie nichts dagegen hätte, wenn ich meine eigene Meinung äußere. Außerdem stecke in mir Kriegerpotenzial.Kriegerpotenzial? Bin ich etwa kein richtiger Krieger? Sag mal hackts bei diesem Mäusehirn? Frage ich mich sauer und Wende mich nun zu der zweiten Anführerin. Was fällt dir eigentlich ein? "Ich könnte eine gute Kriegerin werden"? Bin ich das etwa nicht? Hat Kreuzstern einen Fehler gemacht, Oder Wie? Soll ich dir sagen wer einen Fehler gemacht hat? Deine Eltern. Denn deine Geburt war der größte Fehler der gesamten Weltgeschichte. fauche ich sie Wutentbrannt an. Als ich endete, meldete sich Kreuzstern nicht weniger laut und wütend zu Wort. Er drohte mir, mich zu verbannen und im Notfall auch zu töten. Und auch das ließ mich nicht ein wenig einsichtig werden. Gewalt ist also deine einzigste Lösung. Jetzt frag ich mich wer DICH zum Anführer ernannt hat. Man muss Ja komplett beschränkt sein um so einen Fehler zu begehen. fahre ich nun den Anführer an. Das verschwinden von Meeresauge und den verängstigten Streuner ignoriere ich dabei vollkommen.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Posts mit Felsenjunges: 0


Ava von Cottonwhisper. Dankö ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Löwenpfote
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1235
Anmeldedatum : 24.05.14
Alter : 18

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Fr 29 Mai - 18:43

KREUZSTERN #032


Ich habe dich nicht ernannt. Nicht ich habe einen Fehler gemacht, dich zur Kriegerin zu ernennen, sondern mein Vater, du dämlicher Haufen Fuchsdung, die Worte brannten Kreuzstern auf der Zunge, jedoch konnte er sich zurück halten, sie Buntgesicht ins Gesicht zu spucken. Er fuhr die Krallen aus und wie erwartet hörte sie nicht auf, sondern musste mal wieder das letzte Wort haben. Sie machte ihn einfach nur aggressiv und er nahm an, alle anderen um sie herum ebenfalls.
Er musste sie endlich hart bestrafen. Das war es. Wir gehen jetzt ins Lager zurück und dort werde ich vor dem Clan deine Strafe verkünden. Er sah zur Seite zu Buntgesicht, der er einen entschuldigenden Blick schenkte. Es tut mir leid, dass ich wieder gehen muss, aber ich vertraue, dass du das alleine schaffst und ohne sie, er deutete mit einem Kopfnicken auf Blättertraum, ist es bestimmt ruhiger und einfach, mit dem Streuner zu reden. Er drehte sich wieder zu seiner Kriegerin um und da er ahnte, dass sie nicht vor hatte, ihm freiwillig zu folgen, packte er sie mit den Zähnen am Nacken, jedoch bewusst dort, wo er keine wichtige Ader oder die Luftröhre verletzen würde. Er versuchte, sie mit einem kräftigen Ruck aus der Höhle mit sich zu ziehen, bevor er seinen Weg zurück ins Lager antrat.
Tbc. Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨





Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Woolf
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 16
Ort : Deutschland

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Sa 30 Mai - 21:33

//Äh, eigentlich war ich nach Leucht dran. 0.0//

BUNTGESICHT


Ist bei Kreuzstern , Meeresauge , Blättertraum und dem Streuner


Blättertraum schnaubte noch vor Wut und auch der Anführer schien keine Geduld mit ihr zu haben, da er sie kurz anfuhr, sich aber bemühte nicht auszurasten.
Doch Buntgesicht war sich sicher, dass er es trotzdem noch machen würde. Und da kam es auch schon alles aus ihm heraus. Sie schreckte leicht zurück und legte respektvoll die Ohren vor Kreuzstern an. Diese Worte waren wirklich sehr hart gewesen. Verbannung! Oh, heiliger Sternenclan, das durfte einfach nicht geschehen! Und wenn es dann doch passierte und sie die verbannte Katze am nächsten Tag auf dem Territorium finden würde? Die Bunte konnte Blättertraum doch nicht töten, das brachte sie einfach nicht über´s Herz!
Dann wäre sie ein Monster, so wie die Zweibeiner, die ihr altes Territorium zerstört und viele ihrer Katzen getötet oder Gefangen genommen hatten. Manchmal fragte sich die 2. Anführerin, was wohl aus ihnen geworden war. Ob sie jetzt auch schon im Sternenclan wanderten, so wie ihr Vater und ihre Mutter? Bei dem Gedanken an all diese furchtbaren Dinge wurde ihr schlecht.
Der Anführer entschuldigte sich schließlich kurz danach für seinen kleinen Wutausbruch. Trotzdem glaubte die Kätzin, dass alle Worte ernst gemeint waren, also nickte sie ihm nur kurz zu. Dann fuhr er mit dem Streuner fort, den Buntgesicht inzwischen schon fast wieder vergessen hatte. Was würde er jetzt von ihnen denken? Bestimmt hielt er den gesamten Wolkenclan für gemeine und aggressive Katzen, die sich nur gegenseitig anschrien und beleidigten. Dabei war es doch eigentlich ganz anders. Aber wie sollte sie ihm das erklären? Nun schien wirklich ein schlechter Augenblick dafür zu sein, weshalb Buntgesicht einfach weiter schwieg und dem Anführer zuhörte.
Seine Frage war interessant gewesen, genau wie die Antwort des Streuners. 2 Tage... . War das lange? Sie würde es vermutlich aushalten 2 Tage nichts zu essen, doch zum Glück hatte sie einen Clan, der jagte und würde sich wohl nie darüber Sorgen machen müssen eines Tages nichts zu Essen zu haben.
Aber bei Streunern sah das natürlich anders aus. Die meisten von ihnen waren Einzelgänger, obwohl es auch kleinere Katzengruppen gab, die sich gegenseitig fütterten. Aber die Bunte war überzeugt, dass dieser Streuner allein umherzog und versuchte irgendwie durch zukommen.
Wie er wohl hieß? Auf diese Frage würde der Schwarz-Weiße nicht antworten können, dessen war sie sich bewusst. Doch es interessierte sie trotzdem sooo sehr. Irgendwie würde ihr noch etwas einfallen, womit sich ihre Frage klären würde.
Meeresauge ergriff nun ebenfalls das Wort, allerdings klang er plötzlich so schwach und verletzlich, sodass die Kätzin sich ein wenig Sorgen um seine Gesundheit machte. Es war zwar erst Blattfall, aber einen Fall von grünem oder weißem Husten konnte es trotzdem schon geben, auch wenn das in der jetzigen Lage des Wolkenclans wirklich unbrauchbar war. und was er sagte bestätigte, das es dem Krieger nicht gut ging und er ins Lager zurückkehren würde. Mit einem Kopfnicken verabschiedete sie sich und miaute ihm dann noch aufmunternd zu:
"Hoffentlich geht es dir bald wieder besser. Wir werden mit dem Streuner schon fertig."
Schließlich war er verschwunden und die 2. Anführerin schaute wieder ihre Clankameraden an.
Da war es wieder. Der Abgrund. Diesmal sogar noch größer, als der Letzte.
Am Anfang machte ihr Blättertraums nächster Wutanfall gar nichts aus, erst als sie ihre Eltern mit ins Spiel brachte.
Der Boden war zu rutschig und Buntgesicht konnte sich einfach nicht mehr halten und fiel in das dunkle Loch der Verzweiflung.
Starr schaute sie durch alle Katzen hindurch und versuchte den Blick nicht auf ihre Pfoten zu richten. Noch schwieriger war es allerdings die Tränen zurückzuhalten.
Meine Eltern haben keinen Fehler gemacht. Sie waren die besten Eltern auf der ganzen Welt und... sie sind schon längst tot. Viel zu früh hat meine Mutter mich verlassen, wieso nur?
Der Tot ihrer Mutter war erst ein paar Monde her und ihr Herz brannte immer noch vor Trauer, nun drohte es erneut zu einem Haufen Asche zusammenzufallen. Kurz war eine kleine Träne in den Augenwinkeln zu sehen, die die Bunte allerdings sofort mit einem Blinzeln wegwischte.
Du musst lächeln, Buntjunges! Lächeln ist die beste Medizin. Sie heilt jedes Herz. Und wenn du lächelst wird alles wieder gut.
Sie sah das liebevolle Gesicht ihrer Mutter genau vor sich, als sie diese Worte gesagt hatte. Damals hatte sie sich an einem spitzen Stein gestoßen und es hatte entsetzlich an ihren weichen Ballen wehgetan. Das war eine der schönsten Erinnerungen, die sie an ihre Mutter hatte. Und ihr zuliebe würde sie das jetzt auch tun. Lächeln.
Also setzte die Kätzin ein kleines Lächeln auf, was ihr sofort half die harten Worte zu vergessen.
Das, was Blättertraum zu dem Anführer gesagt hatte, hatte sie gar nicht mitbekommen, was aber auch nicht weiter schlimm war. Nur Sekunden später wusste sie allerdings, dass etwas passiert sein musste, weil der Anführer die aggressive Kriegerin jetzt ins Lager zurückschleppen und eine Strafe verkünden wollte. Dann meinte er noch zu ihr, dass ihm leidtue und sie schon alleine mit dem Streuner zurecht kommen würde.
"In Ordnung, Kreuzstern",
miaute sie ihm nur leise zu. Anschließend packte der Kater Blättertraum auch schon im Nackenfell und versuchte sie in Richtung Ausgang zu ziehen, doch Buntgesicht war sich sicher, dass diese sich das nicht einfach so gefallen lassen würde und war schon auf eine weiteren Wutanfall gefasst.


Ist mit Canopus in der Höhle


#Buntgesicht

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 

Eine Katze hat 7 Leben.
Das ist dein erstes.
Lebe dein Leben mit dem Kriegerblut,
das du in dir trägst.
Doch lass es nicht vergießen !
Ein Achtes gibt es nicht !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rotkehlchenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1328
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 19
Ort : Im Geheimversteck

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Sa 30 Mai - 22:24

#Canopus
Jetzt war der Streuner vollkommen baff. Hatten seine Eltern nicht gesagt, dass in einem Clan jeder Respekt vor seinem Anführer zeigen musste? Die eine Kätzin schien das nicht zu interessieren, sie blaffte ihn trotzdem an. Ängstlich drückte sicg Canopus noch enger an die Wand hinter sich, während der Anführer gerechter Weise ebenso laut der Kätzin antwortete. Dann ging er mit der Kätzin, die er am Nackenfell packte, nachdem er sich entschuldigt hatte bei der anderen Kätzin. Diese schien zunächst getroffen von den harten Worten, jedoch lächelte sie dann, was Canopus noch mehr verwirrte. Jetzt war er nur noch mit der einen Kätzin allein. Ob er weglaufen sollte? Es wäre keine so gute Idee, wenn sie ihm folgen würde. Der Kater hatte einfach nicht die Kraft lange ein schnelles Tempo durchzuhalten.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bildchen von Regentanz ^^:
 

Meine Postfamilie:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mondclan-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Leuchtregen
Krieger

Anzahl der Beiträge : 518
Anmeldedatum : 09.09.14
Alter : 15
Ort : In Letos Keller!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Di 2 Jun - 19:16

#Blättertraum

Ich merkte wie ich bei beiden, sowohl bei Buntgesicht als auch bei Kreuzstern, einen schwachen Nerv getroffen hatte. Buntgesicht ließ sich nicht viel anmerken, doch konnte ich erkennen, dass sie die Worte sehr verletzt haben. Wenn sie mich auch so beleidigt. Selber dran Schuld! denke ich mir und lasse nun meinen Blick zu Kreuzstern schweifen. An seinem Gesicht konnte ich erkennen, dass er ganz und gar nicht traurig war. Ganz im Gegenteil. In ihm kochte es und dies bekam ich keinen Moment später zu spüren. Er meinte, dass es nun endgültig Reiche und er vor dem gesamtn Clan, meine Strafe verkünden würde. Soll er doch! denke ich mir und will mich gerade zum Gehen wenden, als mich etwas am Nacken packt. Es konnte nur Kreuzstern sein. Ich gab ein tiefes, kehliges Knurren von mir und konnte die Worte nicht zurückhalten. Was fällt dir eigentlich ein? Lass mich sofort Runter du Mäusehirn. fauche ich und könnte innerlich fast explodieren.

---> Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Posts mit Felsenjunges: 0


Ava von Cottonwhisper. Dankö ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Woolf
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 16
Ort : Deutschland

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Do 4 Jun - 23:42

BUNTGESICHT


Ist bei Canopus in der Höhle


Sie behielt recht mit ihrer Vermutung.
Blättertraum begann leise zu knurren und fauchte den Anführer an, er sollte sie sofort loslassen. Dann waren die Zwei auch schon aus der Höhle verschwunden und sie hörte, wie sich die Schritte der beiden Katzen langsam entfernten. Und Blättertraum kam auch nicht noch einmal zurück, um der Bunten noch eine Beleidigung an den Kopf zu schmeißen.
Innerlich atmete die Kätzin nun aus und es war, als würde eine große Last von ihr abfallen. Keine weiteren schlimmen Worte über ihre Schwester oder Eltern. Aber sie war sich trotzdem sicher, dass das noch nicht das Ende war. In Blättertraum hatte sie eine Feindin gefunden. Eine sehr große sogar. Auch wenn das eigentlich traurig war. Doch sie hatte es in dem Moment gewusst, als Blättertraum das über ihre Eltern gesagt hatte. Da hatte sich zum ersten Mal etwas in ihr geregt. Tiefe Abstoßung und Verachtung. Dieses Gefühl war inzwischen zum Glück schon wieder komplett verschwunden.
Nun war Buntgesicht mit dem Streuner ganz allein. Also wandte sie den Blick wieder vom Ausgang der Höhle ab, um ihn erneut anzusehen. Der Schwarz-Weiße hatte sich eng an den Höhlenwand gedrückt. Ihr Blick wurde freundlicher und sie überlegte, wie sie den Streuner beruhigen konnte. Das alles mitanzusehen war sicher nicht schön, besonders, wenn man niemanden kannte.
"Es ist alles in Ordnung, du brauchst keine Angst zu haben. Das alles tut mir wirklich Leid, ich hätte Blättertraum nicht zur Morgenpatrouille einteilen sollen. Das ist übrigens die Kätzin, die eben im Nackenfell weggezogen wurde. Sie hat leichte Aggressionsstörungen. Der andere Kater war Kreuzstern, unser Anführer. Und ich bin Buntgesicht, die 2. Anführerin des Wolkenclans. Ich würde auch gerne deinen Namen erfahren, aber das wird wohl nicht gehen. Oder hast du eine Idee, wie du mir das mitteilen kannst?"
Es war wirklich seltsam mit einer stummen Katze zu sprechen, obwohl man sowieso keine Antwort bekam. Aber wer weiß, sie würde sicherlich etwas dabei lernen.
Und vielleicht würde sie dieses Wissen eines Tages brauchen.


Ist bei Canopus in der Höhle und spricht mit ihm


#Buntgesicht

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 

Eine Katze hat 7 Leben.
Das ist dein erstes.
Lebe dein Leben mit dem Kriegerblut,
das du in dir trägst.
Doch lass es nicht vergießen !
Ein Achtes gibt es nicht !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rotkehlchenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1328
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 19
Ort : Im Geheimversteck

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   So 7 Jun - 16:27

#Canopus
Der Streuner sah skeptisch zu der Kätzin, die nun als einzige noch bei ihm war, als diese sagte, dass er keine Angst zu haben brauche und sich entschuldigte. Auch stellte sie sich und die anderen Katzen vor, die gerade noch dagewesen waren. Wie vermutet fragte Blättertraum auch, wie er hieß. Missmutig tippte er sich mit einer Pfote auf die Schnauze und deutete mit dann mit dieser in die Luft. Schon andere waren daran verzweifelt, dabei waren es zwei Worte: 'Ich' und 'Canopus'. 'ich' bekam eigentlich jeder raus, aber bei seinem Namen kamen die verrücktesten Spekulationen, 'Himmel', 'Wolke', 'Sonne', 'Mond'. Mit dem Namen 'Stern' hatte er sich aber immer am besten anfreunden können.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bildchen von Regentanz ^^:
 

Meine Postfamilie:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mondclan-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Woolf
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 16
Ort : Deutschland

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Mo 8 Jun - 0:14

BUNTGESICHT


Ist bei Canopus in der Höhle und spricht mit ihm


Der Streuner versuchte ihr seinen Namen mitzuteilen.
Das schien er wirklich nicht zum ersten Mal zu machen. So doof schien er ja nicht zu sein. Ein wirklich schlaues Kerlchen.
Buntgesicht schaute genau hin, während er versuchte seinen Namen zu erklären. Zuerst zeigte er mit seiner Pfote auf seine Nase und dann streckte er die Pfote in die Luft.
Das Erste war auf jeden Fall leicht. Das sollte wohl "Ich" bedeuten. Das 2. Könnte allerdings noch mehr bedeuten. Schnell zählte sie alle Möglichkeiten im Kopf durch. Himmel, Wolke, Sonne. Mehr viel ihr gerade nicht ein. Himmel klang wirklich nach einem seltsamen Namen, Wolke wäre eigentlich noch ganz schön und Sonne klang auch irgendwie komisch. Also entschied die Bunte sich für Wolke und schaute dann wieder zu dem Streuner.
"Okay, ich versuche es mal. Du heißt... Wolke. Ich nenne dich einfach Wolke, hoffentlich ist das nicht schlimm. Auch wenn das vermutlich falsch ist."
Sie musste unterbewusst grinsen. Das wirkte alles ein bisschen wie ein Spiel. Und eine Lustiges noch dazu. Der Streuner war wirklich interessant, plötzlich wollte die 2. Anführerin noch sehr viel mehr über ihn erfahren. Natürlich durfte sie dabei nicht vergessen, dass er eigentlich ein Feind war, doch "Wolke" schien harmlos zu sein.
Wolke... Cloud. Wo die Streunerin wohl steckte? Ob sie den Wolkenclan inzwischen verlassen hatte? Wolkenclan... Wolke. Das passte alles ineinander, so wie ein Puzzle. Seltsam. Ob das etwas zu bedeuten hatte?
Ach Quatsch, ihre Fantasie spielte ihr nur wieder einen Streich, das kam ja nicht gerade selten vor.


Ist bei Canopus in der Höhle und spricht mit ihm

#Buntgesicht

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 

Eine Katze hat 7 Leben.
Das ist dein erstes.
Lebe dein Leben mit dem Kriegerblut,
das du in dir trägst.
Doch lass es nicht vergießen !
Ein Achtes gibt es nicht !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rotkehlchenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1328
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 19
Ort : Im Geheimversteck

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Di 9 Jun - 19:20

#Canopus
Wie erwartet reit die Kätzin vor ihm den Namen des Streuners. Sie fragte ihn, ob sie ihn Wolke nennen durfte. Zuerst rollte er missmutig mit seinen Augen, aber nickte dann. Es war wenigstens besser, als die anderen Namen, die ihm andere Streuner gegeben hatten, 'Halbkatze', 'Hey du da' oder auch 'Missgeburt'. Was Buntgesicht jetzt noch von ihm wollte, wusste er nicht. Würde sie ihn jetzt bitten zu gehen? Oder doch angreifen? Wollte sie ihn mit ins Lager nehmen? Als Gefangenen oder Gast? Vorsichtig zeigte er seine Neugierde und betrachtete jetzt die Kätzin etwas genauer. Vorher hatte er sie nur genauestens im Auge behalten, um auf einen Angriff vorbereitet zu sein, aber ihre Körperhaltung sagte ihm nicht mehr, dass sie ihn angreifen würde.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bildchen von Regentanz ^^:
 

Meine Postfamilie:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mondclan-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Woolf
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 16
Ort : Deutschland

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Di 9 Jun - 21:57

BUNTGESICHT


Ist bei Canopus in der Höhle und spricht mit ihm


Zuerst rollte Wolke mit den Augen und sie dachte schon, er wäre ganz und gar nicht mit diesem Namen zufrieden und wollte sich einen anderen überlegen, als der Streuner schließlich doch nickte.
Darüber war Buntgesicht wirklich froh, da sie den Namen irgendwie passend fand.
Da das nun geklärt war, schaute sie sich kurz in der Höhle um. Es wurde hier drin langsam immer dunkler, was es ja sogar bei helllichtem Tag schon war. Doch nun schien die Sonne sich langsam in Richtung Horizont zu bewegen, sie sollte also so schnell ins Lager zurück, wie möglich.
Aber was war nun mit Wolke? Die Kätzin schaute ihn nun wieder an, dieser hatte ein neugieriges Gesicht aufgesetzt. Diesen Blick erwiederte sie und schaute ihn leicht fragend an.
"So, was mache ich denn jetzt mit dir?"
Allerdings klang das keines Wegs bedrohlich, eher nachdenklich. Immer noch wusste sie nicht genau, was sie mit dem Streuner anfangen sollte. Ihn laufen lassen? Oder mitnehmen? In letzter Zeit waren schon viele Streuner aufgenommen worden. Aber würde man ihn überhaupt zum Krieger ausbilden können? Immerhin war er stumm, das würde schon etwas problematisch werden. Und vielleicht wollte er ja auch gar nicht Teil des Wolkenclans werden. Die Bunte warf Wolke wieder einen freundlichen Blick zu.
"Wenn du willst, kannst mich vorerst zu unserem Lager begleiten. Vielleicht möchtest du dich ihm anschließen. Du wärst jedenfalls herzlich dazu eingeladen. Aber wenn du nicht möchtest, kannst du jetzt gerne gehen. Dann musst du aber damit rechnen, dass wir dich vertreiben werden, wenn du das nächste Mal das Territorium des Wolkenclans betrittst.
Und, wie entscheidest du dich? Wenn du mitkommst, dann nicke einfach, wenn nicht, dann schüttle den Kopf."

Buntgesicht war wirklich gespannt auf die Antwort des Streuners und schaute ihn mit großen aufgeregten Augen an. Wie spannend, vielleicht ein neues Mitglied für den Clan! Aber wäre Kreuzstern mit ihrer Entscheidung, würde er mitkommen, auch zufrieden? Bestimmt! So wie sie ihren Anführer kannte, würde er ihre Meinung teilen.
Immerhin war er früher ihr Mentor gewesen, sie kannte ihn besser, als die meisten Katzen.


Ist mit Canopus in der Höhle und spricht mit ihm


#Buntgesicht

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 

Eine Katze hat 7 Leben.
Das ist dein erstes.
Lebe dein Leben mit dem Kriegerblut,
das du in dir trägst.
Doch lass es nicht vergießen !
Ein Achtes gibt es nicht !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rotkehlchenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1328
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 19
Ort : Im Geheimversteck

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Do 11 Jun - 16:58

#Canopus
Der Streuner ließ sich die Frage von Buntgesicht durch den Kopf gehen. Sollte er weglaufen, oder wirklich mal ins Lager mitkommen? Es wäre zumindest ein guter Weg, selbst herauszufinden, wie es so ist in einem Clan zu leben. Bisher hatte er ja nur Geschichten darüber gehört. Andererseits, was würde passieren, wenn die anderen so reagierten, wie diese Blättertraum? Seine Neugierde überwältigte dann doch den mageren Kater. Canopus fing an zu nicken und setzte sich dann eine Pfote auf seine Schnauze. Anschließend deutete er auf die Clankatze und dann auf die Richtung, in der die anderen Katzen verschwunden waren. Währenddessen machte er mit seiner anderen Pfoten Spuren in das bisschen Erde, die in der Höhle lag. Diese Spuren waren nur Pfotenabdrücke, die aber als zwei Stränge neben einander verliefen. So drückte der Stumme aus, dass er mit der Kätzin mitkommen würde.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bildchen von Regentanz ^^:
 

Meine Postfamilie:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mondclan-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Woolf
Moderator a.D.

Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 16
Ort : Deutschland

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Sa 13 Jun - 19:26

BUNTGESICHT


Ist bei Canopus in der Höhle und spricht mit ihm


Immer noch wartete sie auf die Antwort des stummen und abgemargerten Streuners. D
abei schnippte ihr Schweif leicht hin und her. Buntgesicht war ja so aufgeregt! Sie versuchte dies zwar zu verstecken, was ihr allerdings nicht gelang. Doch dann kamen in ihr kurz wieder Zweifel auf und sie überlegte unsicher, ob es eine gute Idee gewesen war, Wolke die Möglichkeit zu geben, dem Clan beizutreten und, ob Kreuzstern ihre Entscheidung gut geheißen würde.
Ja, das wird er!
Nun regte sich der Streuner wieder und schien sich entschieden zu haben. Unbeabsichtigt starrte die Kätzin ihn für einen Moment an. Dann nickte der Kater schließlich und am Liebsten wäre sie in die Luft gesprungen, da sie Wolke inzwischen schon in ihr Herz geschlossen hatte. Aber das war noch nicht alles, was er zu sagen, beziehungsweise zu zeigen, hatte. Nun setzte er sich eine seiner Pfoten auf die Nase, die 2. Anführerin versuchte erneut die Worte zu entschlüsseln und sprach sie laut mit. "Du..."
Als Nächstes nahm er die Pfote wieder und richtete sie in ihre Richtung.
"Ich..."
Anschließend zeigte der schwarz-weiße Kater auf den Ausgang der Höhle. Die Bunte brauchte allerdings ein bisschen länger, bis sie ihre Antwort abgab.
"Nach draußen..."
Währenddessen war die andere Pfote nicht untätig und kratzte Spuren in die wenig vorhandene Erde, die nach zwei Linien aus Pfotenschritten aussahen.
"Laufen..."
Sie schaute wieder zu Wolke, lächelte dabei leicht.
"Ich verstehe schon. Du wirst mich also begleiten. Es freut mich, dass du dich so entschieden hast."
Kurz war ein Grinseln auf ihrem Gesicht zu erkennen.
"Dann lass uns gleich aufbrechen. Folge mir einfach, ich für dich zum Lager des Wolkenclans."
Sofort erhob Buntgesicht sich von ihrem Platz und steuerte auf den Ausgang der Höhle zu. Als sie endlich wieder draußen war, sog sie die letzten Sonnenstrahlen förmlich in sich auf.
Ich bin wirklich ewig in dieser Höhle gewesen.
Ihre Augen suchten den Himmel noch der Sonne ab, sie war gerade dabei, in Richtung Horizont zu wandern, so wie es die Kätzin bereits vermutet hatte.
Schnell zurück ins Lager, Kreuzstern wartet sicher schon.
Ein letztes Mal schaute sie zum Eingang der Höhle und wartete darauf, dass Wolke herauskam. Dann lief sie endlich langsam los, schaute aber immer wieder über ihre linke Schulter zurück, um sich sicher zu sein, dass sie der Streuner nicht verlor.
Was ihre Schwester wohl den ganzen Tag getrieben hatte? Das würde die 2. Anführerin sie unbedingt noch fragen müssen, eine Geschichte war immer wieder schön.
Und vor allem, weil Bachfrost die Einzige war, die sie noch hatte. Na gut, dann war da noch der Rest des Clans, aber sie war eben das einzige Familienmitglied der Bunten, dass noch lebte. Wie würde sie wohl auf Wolke reagieren? Würde sie ihn willkommenheißen?
Und was war mit den Anderen? Am Anfang wären sicher nicht alle mit dem Neuen einverstanden, aber irgendwie würden sie das sicher in den Griff bekommen, davon war Buntgesicht überzeugt.
Also trabte sie gut gelaunt weiter und genoss dabei die letzen Strahlen der Sonne, auch wenn ein starker Wind ihr dünnes Fell zerzauste und ihr langsam kalt unter ihrem Pelz wurde.
Ich hasse die Blattleere!


Führt den Streuner zum Lager     (Wolkenclan Lager)


#Buntgesicht

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Charaktere:
 

Eine Katze hat 7 Leben.
Das ist dein erstes.
Lebe dein Leben mit dem Kriegerblut,
das du in dir trägst.
Doch lass es nicht vergießen !
Ein Achtes gibt es nicht !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Rotkehlchenfeder
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1328
Anmeldedatum : 19.03.14
Alter : 19
Ort : Im Geheimversteck

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Sa 13 Jun - 19:39

#Canopus
Buntgesicht sprach laut aus, was der Streuner andeutete. Es war vielleicht nicht alles richtig, aber das interessierte ihn gerade nicht. Als dann die Kätzin vor lief, sprang Canopus ihr nach und folgte ihr. Außerhalb der Höhle presste ihm der starke Wind sein Fell gegen seinen Körper, wodurch seine Rippen noch deutlicher zu sehen waren. Schnellen Schrittes hielt er sich knapp hinter der Kätzin und achtete auf den Weg. Jede Veränderung, jedes Abbiegen merkte er sich, um im Extremfall sich in die Höhle retten konnte. Aber ihm brannte die Neugierde in den Pfoten, weshalb er nicht den Drang zur Flucht verspürte, den er sonst fühlen konnte, wenn eine fremde Katze bei ihm war.
---> WoC-Lager

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Bildchen von Regentanz ^^:
 

Meine Postfamilie:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mondclan-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Mo 10 Aug - 21:30

Wiesellauf

cf: WoC-Lager

Der junge Kater hatte kaum eine Pause oder ähnliches eingelegt, bis er schließlich an seinem Zielort ankam. Eine kleine Höhle erstreckte sich vor ihm, gestützt und durchsetzt mit dicken Wurzeln verharrte sie dort auf mysteriöse Weise. Wie viele Katzen schon den Schutz dieser Höhle genutzt und hier Zuflucht gesucht hatten? Er blickte sich weiter um. Vom Zweibeinerort war hier nichts mehr zu sehen, vor ihm erstreckte sich der Wald, alt und beständig ragten die fast schon kahlen Bäume aus dem Boden. Wie es hier wohl in der Blattfrische aussah? Tief atmete er durch, als könne er jetzt schon den Geruch der Blattfrische einatmen. Doch anstatt den Duft von keimenden, jungen Blättern, Blüten und junger, frischer Beute, roch er nur den faden, erdigen Geruch von modrigem Laub und totem Geäst. Doch das trübte seine Zuversicht nicht. „Wir müssen hier schon am Rand unseres Territoriums sein!“ miaute er vollkommen begeistert, bevor er gleich einmal eine Markierung setzte. Nicht dass sich noch ein Streuner hier her verirrte. Doch bei so viel Gesockse, dass bereits im Lager rumlief, war das sowieso egal, Kreuzstern würde sie eh alle aufnehmen. Bei diesem Gedanken kam ihm glatt die Maus vom Vortage hoch. Dieser nichtsnutzige katerliebende Lüstling. Klar, sie hatten viele Katzen auf dem Weg hierher verloren, Wiesellauf konnte ein Liedchen davon singen. Doch musste man die alle mit herumstreunernden Katzen auffüllen? Auch Alphakralle gehörte zu dieser Art von Katzen, doch im Gegensatz zu dem Gesindel hatte er sich schon bewiesen und sich integriert. Irgendwie schien es ihm nicht schwer zu fallen an die Traditionen es Clans zu glauben. Das war aber leider nicht bei allen der Fall. Zögerlich drehte er sich zu dem Beigen Kater um. „Und, wie findest du das Territorium?“ miaute er, um ein Gespräch zu beginnen. Im Gegensatz zu ihm, der das frühere Territorium zumindest aus Erzählungen und Geschichten kannte, hatte noch einen Vergleich zu diesem neuen, unbekannten und vollkommen wunderbaren Territorium. Was würde Alphakralle also sagen? Wie würde er als Außenstehender diesen Ort bewerten? Hatte er vielleicht schon andere Dinge gesehen in seinem leben? Schönere Orte? Wiesellauf packte einfach die Neugierde, dass er dabei in Fettnäpfchen treten konnte, war ihm nicht bewusst.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Mi 12 Aug - 19:43


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 49 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen
» Beziehungen: Benny(Bruder); Gepardenfrost(Halbschwester); Bergpfote(Halbneffe); Novapfote(Halbnichte)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #28 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




<- WoC Lager

Es war nicht verleugnen, dass Wiesellauf ein guter Renner war. In der Not würde er als Bote guteinsetzbar sein, dachte sich Alphakralle und analysierte den jungen Krieger vor sich. WolkenClanKatzen hatten gute Hinterläufer und feste Ballen. Das Klettern und Springen sollten diesen Katzen recht gut gelingen. Als die Beiden bei der Höhle ankamen, sah sich Alphakralle um. Könnte hier Rauchpfote gewesen sein? Wiesellauf erkundigte sich, wie der Kater das Territorium fand. „Es ist groß und die Bäume sehen anders aus. Seltsam keine Grenzen zu haben und um sein Gebiebt zu kämpfen. Es ist so friedlich", meinte der cremefarbene Krieger und sah sich weiter. Die Schlucht, die Höhle, dann das Waldstück und mittendrin der kleine See. Keine Mondlichtung oder eine Quelle. Die Bäume waren hochgewachsen und die Blätter schmal. Kein Laub auf der Erde, wo durch das Gehölz besser geschützt war. Die Erde hier war mit Gestein geschmückt und kalt im Blattfall. Eine ganz andere Welt, ein vollkommen neues Leben. „Wie war euer Territorium, bevor ihr hier her kamt? Die Reise? Kreuzstern hat mir nicht viel davon erzählt", miaute Alphakralle. Über den WolkenClan wusste er nicht viel. Wie lange es diesen Clan schon gab und ob alle Clans mal gemeinsam in einem Wald lebten? Aber warum verließ dann der WolkenClan dann sein Territorium? Geschichten, die nicht einmal ein Älteste kannte, der unendliche viele Monde erlebte. Selbst der SternenClan hatte nie davon etwas erwähnt.



Auf Patrouille


(c) by Fuchspfote


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Fr 14 Aug - 18:50

Wiesellauf

Noch einmal atmete der Kater tief ein um den Geruch von feuchter Erde genießen zu können. Der ältere Krieger war nun auch endlich da, allerdings hatte er nicht allzu lange gebraucht, was Wiesellauf sich ach gedacht hatte. Er schien immerhin kein Ältester zu sein und hatte ordentlich was drauf, da war er sich sicher. Doch bei seinen Worten spitzte der Kater kurz die Ohren. Grenzen? So wie der Kater davon sprach musste er mal solche gekannt haben. Aber als Einzelläufer? Etwas verwirrt drehte er sich zu dem beigen Kater um. „Du kennst Grenzen? Territoriumsgrenzen? Woher?“ fragte er neugierig, aber in seinem Inneren machte sich auch etwas misstrauen breit. Eigentlich vertraute er dem Krieger, er zweifelte nicht an seiner Loyalität. Aber bisher war er ja nur davon ausgegangen, er sein ein Einzelläufer, ein dankbarer noch dazu. Er hob die Augenbraue und betrachte den Kater genauer. Vielleicht hatte er die Narbe an seinem Auge doch nicht von irgendeinem Streuner bekommen? Irgendwas war hier Faul. Doch Wiesellauf beschloss, einfach so zu tun, als sei er einfach nur neugierig. Wenn Alphakralle wüsste... Kurz räusperte er sich um auf die Frage des Kriegers antworten zu können. „Nun...“ begann er, während er langsam zu einem Busch trabte, der ihm nahe stand. „Ich war gerade erst ein Schüler, bevor wir.... unser Lager verlassen mussten. Ich habe es also nie richtig kennen gelernt. Doch einige Älteste berichteten von Bäumen so hoch wie Berge und überall im Territorium waren kleinere Felsen, die sich ideal zum verstecken und Sonnen geeignet hätten. Aber mit meinen eigenen Augen sehen konnte ich es nie!“ In seiner Stimme klang etwas Trauer mit. Wie gerne hätte er mit seiner Familie gemeinsam im vertrauten Territorium gejagt, in dem auch schon seine Urahnen gejagt hatten. Kurz schüttelte er den Kopf, um diese Gedanken zu vertreiben. Er hatte fast alles verloren, sein Bruder ist ihm geblieben. Dafür sollte er vielleicht etwas öfter Dankbarkeit zeigen... Fast aber hätte Wiesellauf den Krieger vergessen, der eben zweifelhafte Worte von sich gegeben hatte. Was steckte dahinter? War es vielleicht doch kein Zufall, dass der Kater ziemlich Leicht in die Gebräuche und den Glauben des Clans ein zu gliedern gewesen war? Jetzt wo er so darüber nach dachte... Aber vielleicht steigerte er sich wieder einmal zu sehr in etwa hinein. Dennoch ließ er seinen Blick auf dem Kater ruhen, als würde er jeden Moment eine Art Hinterhalt erwarten.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   So 16 Aug - 11:14


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 49 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen
» Beziehungen: Benny(Bruder); Gepardenfrost(Halbschwester); Bergpfote(Halbneffe); Novapfote(Halbnichte)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #29 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Alphakralle lauschte dem Krieger zu, als dieser von seiner alten Heimat erzählte. Er versuche es sich vorzustellen und verspürte selbst etwas sehnsucht, nach seiner Heimat. „Das muss ein toller Ort gewesen sein", miaute er und wollte nicht sofort nach dem Grund der Reise fragen, da wiesellauf ihm selbst eine Frage stellte, die er nicht vergessen hatte. Ob er Grenzen kannte. Territoriumsgrenzen. Alphakralle dachte nach, ob er Wiesellauf alles erzählen sollte. Es war immerhin Vergangenheit. Konnte man dafür verurteilt werden? Bisher war der WolkenClan offen und gutherzig, sogar zu Streunern. So ganz anders, als die anderen Clans, und damit wirkten sie überhaupt nicht schwach. Irgendwie bewunderte Alphakralle diesen Clan, obwohl er damals immer erst die Gewalt wählte, statt zu reden. „Ja... ich kenne Grenzen von früher. Grenzen zwischen andere Clans, die dort um ihr Territorium, Ehre und Recht kämpften." Der helle Kater verstummte und sammelte seine Gedanken. Sollte er dem Clan anlügen oder die Wahrheit erzählen? Was hatte er zu verlieren, als vllt seine Anerkennung und im schlimmsten Fall seine neue Heimat. Ob der junge Krieger weitere fragen hatte? Alphakralle war sich sicher, dass alle im WolkenClan seine Lebensgeschichte wissen wollten, obwohl er nicht gerne darüber redet.



Auf Patrouille


(c) by Fuchspfote


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   So 16 Aug - 13:24

Wiesellauf

Der junge Krieger überhörte fast die Worte des älteren Kriegers über sein altes Territorium. Klar muss es schön gewesen sein, wenn der WolkenClan über Generationen dort gelebt hatte. Wäre er nicht so schön gewesen, wäre der WolkenClan sicher früher aufgebrochen... und vielleicht hätte er seine Eltern dann nie verloren...? Doch man wusste nie, was geschehen WÄRE. Was allerdings geschehen wird, war etwas anderes. Noch immer sah er dem beigen Krieger in die Augen, bis dieser von Clan berichtete. Verdutzt blieb der Kater stehen, sein Maul war aufgerissen, als hätte er ihm gerade von einem entzückendem Weibchen erzählt, das perfekt für ihn wäre. „Du kennst die Clans?“ Seine Stimme war misstrauischer, nachdem er sich wieder gefangen hatte. War das sein ernst? Kreuzstern hatte ja von Clans berichtete, doch dass Alphakralle aus einem dieser Clans stammte? „Weiß Kreuzstern davon? Und warum bist du dann hier und nicht... in deinem Clan?“ mit jedem Wort das er sprach wurde das Misstrauen weniger, stattdessen war die Verwirrung und Neugierde größer. Wenn er einen Clan hatte, warum war er dann nicht dort? War er etwa ein Verräter? Oder hatte er ihn einfach nur verloren? Letzteres war eher unwahrscheinlich. Er kannte die Gegend sicher sehr gut, weshalb er den Weg sehr leicht finden dürfte. Also legte er erneut die Ohren an, sein Schweif peitschte hin und her. Dann blieb nur noch die Möglichkeit des Verrats! Doch bevor er ihn angriff oder Ähnliches tat, blieb er wo er war. Die Neugierde verhinderte gerade jegliche Bewegung und außerdem brauchte er Bestätigung, bevor er ihn attackierte. Andernfalls würde Kreuzstern ihm das Fell über die Ohren ziehen und das war ja wohl der Gipfel des Eisbergs! Soweit kam es noch!

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Di 18 Aug - 1:12


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 49 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen
» Beziehungen: Benny(Bruder); Gepardenfrost(Halbschwester); Bergpfote(Halbneffe); Novapfote(Halbnichte)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #30 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Weiterhin löcherte Wiesellauf ihn mit Fragen. Berechtigte Fragen, aber auch etwas nervig. Alphakralle wendete sich am und kümmerte sich darum das Territorium zu markieren. Für Streunern ist es vermutlich sinnvoll, aber sonst ehre nutzlos für den WolkenClan. „Ja ich kenne die Clans und habe Kreuzstern davon berichtet. Die Wahrheit zu erzählen, ist wirksamer als eine Lügengeschichte. Das Kreuzstern euch davon nichts erzählte, dafür kann ich nichts. Also warum sollte ich jedem davon erzählen? Wer etwas erfahren möchte, muss nur fragen, wie du. Ich habe keine Geheimnisse vor dem Clan...", meinte er und verstummte. Vielleicht gab es einige Dinge, die er nicht nennen wollte. Besonders seine Kindheit. Wem interessiert dies schon? Und das er Anführer vom DonnerClan war. Das war doch nicht wichtig und würde auch nichts ändern. Vermutlich würden sie ihn dann alle anders behandeln, aber das wollte Alphakralle nicht. Er wollte so normal, wie möglich, leben. „I-ich... weiß nicht. Euer Clan ist so anders. Nicht feindselig, sondern offenherzig. Ihr nimmt Streuner in euer Lager auf, ohne sie verhasst an zu sehen", miaute er weiter und dachte da an den DonnerClan und wie damals diese Streunerin mit seinem Bruder ankam. Was für ein Kampf damals entbrannte gegen Benny und dieser Kätzin. „Der WolkenClan ist meine neue Heimat, für das ich jage und kämpfe. Mein neues Leben." Ob sich diese Worte seltsam anhörten? Normalerweise war dies nicht seine Art zu reden, aber er blieb ehrlich gegenüber dem jungen Krieger. 



Auf Patrouille


(c) by Fuchspfote


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
InZane
Erfahrener Krieger

Anzahl der Beiträge : 1270
Anmeldedatum : 22.04.14
Alter : 22
Ort : in den Weiten deines Gehirns :D

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Do 20 Aug - 16:06

Wiesellauf

Für einen Moment wurde der junge Kater wütend. Meinte Alphakralle etwa, dass es den Clan nichts anging, was er einmal war? „Kreuzstern hat keine Ahnung von seinem Clan!“ miaute er leise, seine Augen strahlten kurz einen warnenden Blick aus, doch seine Krallen fuhren sich schneller wieder ein als Gedacht. „Wie soll man denn fragen, wenn man keine Ahnung von dem hat, was du alles erlebt hast? Uns wurdest du als Streuner vorgestellt, aber wie ich schon gedacht hab kann man Kreuzstern nicht mehr ernst nehmen!“ die letzten Worte hatte er eher zu sich gesprochen als zu Alphakralle. Es war nichts neues mehr, dass Wiesellauf Kreuzstern nicht mehr wirklich ab konnte, seit er mit einem Kater zusammen war. So etwas konnte er nicht ernst nehmen, dennoch hatte er ihn immer respektiert.... bis dato. Doch er entspannte sich wieder. Es war wahrscheinlich der Frust, Frust, weil Kreuzstern schon vorher gewusst hatte, dass es andere Clans hier in der Nähe gab. „Mein ganzes Leben lang war der WolkenClan allein. Nie gab es Konkurrenz oder Freundschaften zu anderen Clans. Wir hatten richtige Feinde, mit denen wir nicht reden konnten. Dachse, Hunde, Monster! Es ist enttäuschend zu hören, was wir alles all die Jahre verpasst haben! Was uns entgangen ist!“ sein Blick wurde trauriger. Ein Clan allein brachte nicht nur Vorteile. Es gab nie jemandem, mit dem er sich messen konnte. Innerhalb seines Clans waren alle befreundet, klar gab es auch Konkurrenzen, doch die waren in seinen Augen kaum etwas wert, da man eh immer gezwungen war seinen Clan zu respektieren und sich eh wieder zusammen zu raufen. Außerdem war sein Clan auf lange Sicht langweilig: es gab immer die gleichen Jagdtechniken, die gleichen Gesichter und die gleichen Sprüche. Irgendwann hatte man das Satt. Doch auch die lange Reise hierher war keine leichte Jagd gewesen.
Alphakralle der weilen schwärmte schon fast von diesem Clan. Er zeigte sich als Loyal, etwas, dass Wiesellauf vorher nicht angezweifelt hatte. Doch nun? Aus Neugierde schoss ihm eine Rage in den Kopf. „Würdest du auch gegen deinen alten Clan, gegen deine alten Kameraden kämpfen, wenn du müsstest?“ fragte er, ohne misstrauen, welcher mittlerweile gänzlich verschwunden war. Stattdessen klang Neugierde mit, er hatte leise gesprochen und zeigte damit, dass er diese Wahl wirklich schwer finden würde. Wenn er diese Wahl haben würde... er würde sich für seine alte Heimat entscheiden. Aber Wiesellauf hatte keine Ahnung, was ihm zugestoßen war, dass er seinen Clan verlassen hatte. Es konnte noch immer sein, dass er ein Verräter war, der im WolkenClan seine zweite Chance bekommen hatte. Doch je länger das Gespräch dauerte, desto unwahrscheinlicher wurde es.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Überlegt es euch zwei Mal, bevor ihr mich etwas fragt!:
 

meine 'Family':
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://inzanesinsanity.deviantart.com/
avatar
Luzifer
Admin

Anzahl der Beiträge : 6872
Anmeldedatum : 18.05.14
Alter : 26
Ort : (۶•̀ᴗ•́)۶ - An der Weltherrschaft

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   Fr 21 Aug - 22:20


» Rang und Clan: Krieger im WolkenClan
» Alter: 49 Monde
» Statur: Schlank; Muskulös; kräftige Hinterläufer; Narbe unten links im Gesicht; Durchs rechte Auge(halb blind); Eingerissenes rechtes Ohr
» Augen: Himmelblau
» Fell: weißcremefarbend
» Fellmuster: Bräunliches Gesicht und schwarze Tigerung um die Augen
» Beziehungen: Benny(Bruder); Gepardenfrost(Halbschwester); Bergpfote(Halbneffe); Novapfote(Halbnichte)
Alphakralle
Fahr für Infos mit der Maus über das Bild
:: zum Steckbrief :: Titelmusik AN || Musik AUS ::


Post No. #31 :: Chapter #02 ❝Secrets❞




Der junge Krieger war sehr wissbegierig und erzählte viel von seinem Clan. Natürlich konnte Alphakralle Wiesellauf verstehen. Ein friedlicher Clan, wo sich alle kannten und verstanden. Keine Rangkämpfe. Sich beweisen war sehr schwer, außer Loyalität zeigen. Gerade als junge Katze möchte man kämpfen, sein Clan verteidigen und seinen Willen durchsetzen. Seinen Platz finden. Dachse, Hunde und Monster waren gefährliche Gegner. Alphakralle konnte sich nur grob vorstellen, die schwer die Reise für den WolkenClan gewesen sein muss. Er dachte auch über Wiesellauf's Worte nach. Der Krieger hatte wohl keinen guten Draht zu Kreuzstern. Irgendwo musste er ihm recht geben. Ein Clan, wie dieser, der so gut zusammenhält, sollte vielleicht keine Geheimnisse haben. Ob es sein Fehler war, und nicht der von Kreuzstern? Eine schwere Frage kam auf, als der Kater ihn fragte, ob er gegen seine alten Kameraden kämpfen würde. „Ja. So schreib das Gesetz der Krieger es vor: Die Grenzen müssen täglich bewacht und markiert werden. Alle Katzen, die das Territorium unerlaubt betreten dürfen angegriffen werden und beschütze deinen Clan, selbst mit deinem Leben. Du darfst Freundschaften mit Katzen anderer Clans schließen, aber deine Treue muss deinem Clan angehören." Ob der WolkenClan das Gesetz überhaupt kannten? Bestimmt. Alphakralle dachte an den DonnerClan. Wirklich Freunde hatte er dort nicht, außer Tigersprung und dieser war seit Monden tot. „Sie würden mich vermutlich zuerst angreifen, weil sie mich als Verräter ansehen würden... Wären sie wirklich Freunde, hätten sie nach mir gesucht", sagte Alphakralle mit einem leichten knurren in der Kehle. Ob der DonnerClan ihn schon vergessen hatte unter Polarstern's Führung?



Auf Patrouille


(c) by Fuchspfote


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
☾ ~ ☪ ~☽

#BALKEN

best friends:
 

Hana&Lune:
 

Graunebel:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harvest-moon-rpg.aktiv-forum.com/
avatar
Leuchtregen
Krieger

Anzahl der Beiträge : 518
Anmeldedatum : 09.09.14
Alter : 15
Ort : In Letos Keller!

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   So 23 Aug - 17:02

#Blättertraum

---> WoC Lager

Nach einem kurzen und keineswegs anstrengendem Lauf, kam ich am Eingang der Höhle an. Es hatte sich nichts verändert, seitdem ich sie das letzte Mal "verlassen" hatte. Wenn ich nur daran dachte, könnte ich an die Decke gehen. Allein schon die Aufgabe, dass Lager zu stabilisieren war für eine einzige Katze fast unmöglich, doch die nicht vorhandene Kompetenz meines Anführers hatte ich ja schon oft genug bewiesen. Nachdem ich kurz inne gehalten hatte, begann ich meiner Schülerin alles über diesen Ort zu erklären. Wenn du nicht komplett blind bist, solltest du erkennen, dass wir uns hier am Eingang einer Höhle befinden. Sie ist weder geeignet zum jagen, noch zum üben von Kämpfen. Obwohl man das Kämpfen zur Not doch hier üben könnte. Die Höhle ist sehr abgelegen und für außenstehende nur schwer zu finden, deshalb dient sie uns als Rückzugsort. Für Selbstmord sicherlich auch geeignet. endete ich und schaute meine Schülerin dann erwartend an. Noch fragen?

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


Posts mit Felsenjunges: 0


Ava von Cottonwhisper. Dankö ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Wirbelherz
Moderator

Anzahl der Beiträge : 3463
Anmeldedatum : 22.06.14
Alter : 18
Ort : Handenaaand

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Höhle   So 23 Aug - 17:14

Honigpfote

<-- WoC Lager

Ihre Mentorin rannte einfach voraus, ihr war es anscheinend total egal, ob Honigpfote hinterher kam oder nicht. Sie wollte sich wirklich ran halten, damit sie Blättertraum nicht verlor und um ihr zu zeigen, dass sie es drauf hatte. Doch die Kriegerin war einfach zu schnell. Die Cremefarbene keuchte und rang nach Luft. Und dann noch diese Kälte! Das machte sie gerade alles fertig, doch sie war noch nicht so niedergeschlagen, dies auch zu zeigen.
Sie hielten schließlich am Eingang zu einer Höhle an. Honigpfote verlangsamte ihre Schritte, hob ihren Schweif senkrecht in die Höhe. Dann versuchte sie ihren Atem zu kontrollieren um wieder normal atmen zu können. Neben ihrer Mentorin blieb sie stehen und sah in neugierig in die Höhle. Blättertraum fing an zu erklären, für was diese Höhle gedacht war und für was nicht. Beim letzten Satz sah Honigpfote ihre Mentorin an. In ihren honigfarbenen Augen blitzte es kurz. Blättertraum fragte, ob sie noch fragen hätte. Die Schülerin schnippte mit ihrer Schweifspitze. >>Nein, warum sollte ich?<<, fragte sie und sah sich um. Dieser Ort war wirklich nutzlos.

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Charas:
 

'An entire sea of water can't sink a ship unless it gets inside the ship.
Similarly, the negativity of the world can't put you down unless you allow it to get inside you.'
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Die Höhle   

Nach oben Nach unten
 

Die Höhle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: WolkenClan Territorium-