Der SchattenClan verändert sich - doch wie tief gehen diese Veränderungen?
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Waldgrenze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
AutorNachricht
avatar
Nuria
Admin a.D.

Anzahl der Beiträge : 3313
Anmeldedatum : 16.03.14

BeitragThema: Die Waldgrenze   So 16 März - 6:26

das Eingangsposting lautete :

Neben dem Wald befindet sich ein Feld, auf dem das Gras stets hoch wächst. Mentoren kommen gerne hierher um mit ihren Schülern das Anschleichen zu trainieren.
Beute findet man hier hauptsächlich nur Mäuse und Ratten und auch sonst gibt es außer einige Heilkräutern nicht viel zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-cats-rpg.aktiv-forum.com

AutorNachricht
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2525
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   Sa 2 Jun - 17:02

Herbstfall
Nr. 22
Die Erleichterung und Freude, die Herbstfall in diesem Moment verspürte als Schattenglanz auf ihre Weise sagte, dass sie es gerne mit ihm versuchen würde, war unglaublich. Und ja, Herbstfall wollte es mit der unglaublichen Kätzin versuchen, sie besser kennenlernen und alle Aspekte ihres Charakters entdecken. Als sie sich dann an ihn kushcelte und er ihren warmen weichen Pelz gegen seinen eigenen spüren konnte, konnte er sich nicht mehr zurückhalten ununterbrochen zu schnurren. Ein zufriedenes lächeln stahl sich in sein Gesicht und er legte seinen Schweif beschützerisch um Schattenglanz um die Kätzin näher an sich zu ziehen. Ja Herbstfall war glücklich und er hoffte dieses Glück nie wieder missen zu müssen.


Angesprochen: Schattenglanz (@Schattenglanz)
Erwähnt: Schattenglanz

Herbstfall || sein Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 921
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   So 3 Jun - 15:21

Schattenglanz

Mein Leben war bisher immer von Stolz und Einsamkeit geprägt, da ich nie jemanden an mich ran lassen wollte um nicht wieder verletzt zu werden, die Angst jemanden zu verlieren, der mir wichtig ist, ist immer noch da, aber dank den direkten und ehrlichen Worten von Herbstfall, glaube ich, dass ich endlich bereit bin, mich wieder emotional auf andere Katzen einzulassen, besonders auf Herbstfall, da er anders ist als die anderen Kater, auch wenn er vielleicht alles ein wenig zu locker sieht und ständig Witze machen muss, habe ich das Gefühl, mich auf ihn verlassen zu können. Während wir miteinander kuschelten, legte er seinen Schweif um mich und zog sich zu sich. Ich konnte seinen Duft um mich herum riechen und es war schön, doch mussten wir auch irgendwann wieder zurück ins Lager gehen, ich war auch schon am Überlegen, mein Nest mit seinem zusammen zu legen. "Hey Herbstfall, ich glaub, wir müssen langsam zück und wenn du magst, können wir unsere Nester zusammen legen." miaute ich zu ihm.

direkt: Herbstfall(@Silbermond)
indirekt: Herbstfall
redet mit Herbstfall

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Rosenherz: 10 Post(s)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2525
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   So 10 Jun - 11:48

Herbstfall
Nr. 23
Eine Weile saßen Herbstfal und Schattenglanz so aneinander geschmiegt am Rand des Waldes, um sie herum die Geräusche des erwachenden Lebens aus ihrem tiefen Schlaf. Sie Sonne bahnte sich langsam ihren Weg am Himmel hinauf, die ersten Vögel begannen ihr morgendliches Lied an zu stimmen und das rascheln der Büsche versprach den Jägern eine reiche Beute. In dieser Idylle saß nun das frisch verliebte Pärchen, allerings machte sich auch langsam bemerktbar, dass sich ihre Zeit zu zweit dem Ende neigte, waren sie doch schon einige Zeit aus dem Lager verschwunden. Schattenglanz schien wohl der selben Meinung zu sein, da sie meinte, dass es besser wäre, wenn sie ins Lager zurück kehren würden. Und sie hatte recht damit so sehr es Herbstfall schmerzte zu zu geben. "Nun du hast wohl recht, wir sollten zurück.", meinte der goldbraune Kater während er gemütlich aufstand und darauf wartete, dass die schwarze Kätzin es ihm gleich tat. "Dein Angebot zwecks unserer Nester würde ich auch gerne annehmen, wer weiß vielleicht haben wir auch gleich die Gelegenehit uns etwas von unseren Training aus zu ruhen." Dabei lächelte der Kater Schattenglanz sanft an und machte sich sobald sie aufgestanden war gemütlich auf den weg ins Lager zurück, immer darauf bedacht gleich auf mit der Kriegerin zu sein.


tbc. das Donnerclan Lager

Angesprochen: Schattenglanz (@Schattenglanz)
Erwähnt: Schattenglanz

Herbstfall || sein Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Schattenglanz
Krieger

Anzahl der Beiträge : 921
Anmeldedatum : 05.07.16
Alter : 32
Ort : Potsdam

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   So 10 Jun - 14:18

Schattenglanz

Die gemeinsame Zeit mit Herbstfall war wunderschön gewesen, auch wenn es zum Anfang eigentlich nicht danach aussah, als würde ich mich ihm gern nähern wollen, da wir eigentlich zum trainieren hier draußen waren, doch war Herbstfall nicht nur ständig gut gelaunt und hartnäckig, sondern auch ehrlich und direkt. Irgendwie verstand er mich und auch nachdem ich ihm von meiner Vergangenheit erzählt hatte, schreckte ihn das nicht ab, egal was ich sagte oder machte. Letztendlich hatte ich keine Argumente mehr, mit denen ich ihn mir hätte auf Abstand halten können, also gab ich nach und ließ mich auf ihn ein, was sich momentan als gut anfühlt. Doch die Zeit vergeht wie im Flug und wir müssen langsam zurück in unser Lager und auf mein Angebot hin, unsere Nester zusammen zu legen reagierte Herbstfall erfreut. "Ausruhen klingt gut, aber was würden wohl die anderen Katzen sagen, wenn sie uns so zusammen sehen?" fragte ich ihn, während wir gemeinsam zurück zum Lager gingen.

---> DC-Lager

direkt: Herbstfall(@Silbermond)
indirekt:Herbstfall
redet mit Herbstfall I geht zurück zum Lager mit ihm

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Katzeninformationen:
 

Postcounter Rosenherz: 10 Post(s)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Loki
Krieger

Anzahl der Beiträge : 578
Anmeldedatum : 29.12.17
Alter : 14

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   Fr 24 Aug - 11:48

Spiegelwind
Spiegelwind

Blick in den Spiegel - Blick auf mich
Blick in die Augen - Blick in die Seele



Lager--->
Meine Pfoten tragen mich sicher. Ich spüre die Kälte, welche an mir klebt, doch noch wird sie von meinem Pelz ferngehalten. Nirgends kann ich meine Begleitung erkennen. Ich werde langsamer und bleibe schließlich stehen. Vor mir endet der Wald und macht einer Wiese Platz. Ich atme tief die gemischten Gerüche ein. Meine Nase zittert, als ich mich allein auf den Geruch meiner verschwundenen Clangefährtin konzentriere. Doch nirgends finde ich eine Spur. Ich trete ein paar Schritte aus dem Wald. Kalter Wind zaust mir mein Fell. Ich hebe den Kopf und betrachte die großen Wolken, welche a,m Himmel ziehen. Großteils ist er dunkel, niregens scheint ein Stern. Ich suche mit meinen hellen Augen den Mond. Hier und da leuchtet er hinter den Wolkenbergen hervor. Ich setze mich und lege den Schwanz um die Beine. Noch warte ich ungeduldig auf Kometensplitter. Meine Gedanken beginnen zu kreisen, schweifen ab. Ich lasse mich in den Strudel ziehen. Mein Herz pocht gleichmäßig in meiner schmalen Brust. Ich lausche meinem Atem und dem Wind.


@Loki


✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Meine Kätzchen:
 


Relation
[center]Post mit Echojunges: #6/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2525
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   Di 28 Aug - 0:28

Frostpfote
Nr. 32
//Out: Ich poste schon einmal weiter @Schneeleopardenzahn//

cf. das Donerclan Lager

Frostpfote gab ihrem Mentoren gar keine Gelegenheit noch etwas zu sagen. Kaum hatte er den Vorschlag gemacht das Lager zu verlassen und zur Waldgrenze zu gehen, war Frostpfote auch schon an Staubjäger vorbei gestürmt und im Wald verschwunden. Sie hatte so lange auf diesen Moment gewartet in dem sie endlich all die Orte erkunden durfte von denen ihr ihre Mutter erzählt hatte, da wollte sie nu keinen Moment länger still sitzen. Begeistert von all dem was sie um sich herum trotz der Dunkelheit erkennen konnte lief sie nun also zügig durch den Wald. Dabei hatte sie zwar nur eine grobe Ahnung wo se hin lief, kannte sie die Wege durch ihr Territorium doch nur aus Erzählungen. Allerdings war es dann doch nicht all zu schwer zu finden. Ein kurzes Stück noch und dann stand Frostpfote auch schon am Rand des Waldes. Nur was solte sie jetzt noch machen? Ihr Mentor war noch nirgends zu sehen.

Angesprochen: Staubjäger (@Schneeleopardenzahn)
Erwähnt: Staubjäger

Frostsplitter || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4574
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 19

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   Mi 29 Aug - 22:27

Staubjäger

<--- DC Lager
Frostpfote war sofort aus dem Lager gestürmt, nachdem ich ihr den Vorschlag gemacht hatte zur Waldgrenze zu gehen. Ein tiefer Seufzer entwich mir, als ich mich langsam auf den Weg machte und ihr folgte. Waschbärmaske wäre enttäuscht von mir.... Ich lasse mir das Verhalten dieser jungen Katze einfach so gefallen und unternehme nichts dagegen. Doch was soll ich sonst tun? Ich bin nunmal nicht als Mentor geeignet....., dachte ich und ließ die Ohren und den Schweif hängen. Ich vermisste meine Gefährtin so schrecklich, dass mein Herz unsagbar zu schmerzen begann, sobald ich nur an die graue Kriegerin denken musste. Der Schmerz über ihren Verlust trieb mir die Tränen in die grünen Augen, welche ich allerdings schnell weg zu blinzeln versuchte. Waldläuferin würde mich jetzt vermutlich auslachen, so jämmerlich benehmen ich mich gerade...., überlegte ich und schüttelte schnell den Kopf. WIE KANN ICH NUR!? Ich liebe Waschbärmaske und denke trotzdem über eine andere Katze nach und was sie gerade von mir halten würde! NEIN, das geht doch nicht!, tadelte ich mich selbst und ging sogar zu knurren an.
Lange konnte ich aber nicht mehr darüber nachdenken, da erreichte ich auch schon die Grenze des Waldes, wo Frostpfote schon auf mich wartete. Die Tränen waren aus meinen Augen verschwunden, die Ohren wieder aufgerichtet und mein Blick Start auf die junge Schülerin gerichtet. Ich werde Waschbärmaske stolz auf mich machen, in dem ich mich jetzt wie ein richtiger Mentor verhalte., dachte ich und blieb vor meiner Schülerin stehen. "Laufe nie wieder ohne meine Erlaubnis einfach davon. Du kennst dich hier nicht aus und bist auch gerade erst zur Schülerin ernannt worden, was bedeutet, dass du dir so etwas nicht erlauben darfst. Sonst heißt es für dich einen Monat lang die Ältesten versorgen, hast du mich verstanden!?", fuhr ich Frostpfote an und setzte mich dann, während ich auf ihre Reaktion darauf wartete.

Erwähnt
Waschbärmaske, Waldläuferin
Angesprochen
Frostpfote [@Silbermond]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2525
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   So 2 Sep - 13:53

Frostpfote
Nr. 33
Frostpfote hatte die Gelegenheit genutzt und war sofort aus dem Lager geeilt, vor allem weil Staubjäger zu sehr in Gedanken versunken schien, um es zu bemerken. Sie rannte also vorran ohne groß zu wissen in welche Richtung sie überhaupt laufen müsste. Dank einer ungefähren Beschreibung, die sie aufgeschnappt hatte, kam sie aber doch an ihrem Ziel an. Dort stand sie dann erst einmal und ließ ihren Blick durch die Gegend streifen, um jedes einzelne Detail in die auf zu nehmen. Dies wurde nur durch Staubjäger unterbrochen, der endlich hinter ihr aus dem Gebüsch kam. Erwartungsvoll drehte sie sich zu ihrem mentoren um und dachte dafür gelobt zu werden, dass sie den Weg hier her alleine gefunden hatte, aber dem war nicht so. Stattdessen fuhr der Kater sie an, dass sie einfach alleine aus dem Lager gelaufen war, und drohte sie einen Monat lang die Ältesten versorgen zu lassen. Beleidigt aber auch etwas beschämt schaute die Kätzinzu Boden. Sie wollte es sich aber auch nicht gefallen lassen, so von diesem Kater herunte gemacht zu werden. Schließlich war es doch seine Schuld. Hätte er nicht so lange gebraucht um aus dem Lager zu kommen wäre sie nicht alleine los. "Aber du hast so lange gebraucht, da konnte ich wirklich nicht länger warten. Außerdem warum soll ich mir so etwas nicht leisten können nur weil ich noch nicht lange Schülerin bin? Ich habe mich doch gut zurecht gefunden."

Angesprochen: Staubjäger (@Schneeleopardenzahn)
Erwähnt: Staubjäger

Frostsplitter || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla
avatar
Schneeleopardenzahn
SternenClan Krieger

Anzahl der Beiträge : 4574
Anmeldedatum : 04.06.15
Alter : 19

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   Do 20 Sep - 13:25

Staubjäger

Ich hob den Kopf noch ein wenig an, als Frostpfote ihren anscheinend gen Boden senkte, während mein strenger Blick auf ihr ruhte. Sie ist erst eine Schülerin und hat zu lernen was Gehorsam ist., dachte ich mir wartete weiter auf eine Aussage der jungen Katze. Als diese dann folgte, zuckten meine Ohren ungläubig und mein Schweif peitschte hin und her. "DAS ist also deine Entschuldigung dafür einfach aus dem Lager gerannt zu sein!? Bist du dir eigentlich darüber im Klaren was alles hätte passieren können?", fragte ich sie laut und stand auf. "Selbst wenn du dich jetzt zurecht gefunden hast, du hättest dich verlaufen können und ich müsste dich jetzt suchen, anstatt hier mit dir zu stehen. Du hättest einem Fuchs oder einem anderen Raubtier in die Pfoten laufen können und ich würde dich jetzt tot ins Lager tragen müssen, weil du noch nicht fähig bist dich zu verteidigen und nicht auf einen Krieger warten konntest!", knurrte ich und bohrte die Krallen in die Erde. Ich bin keinesfalls Schuld daran, wenn Frostpfote so ungeduldig ist!

Erwähnt
xXx
Angesprochen
Frostpfote [@Silbermond]

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨
Neueste Katze: Distelpfote (10/10)

Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Silbermond
Ältester

Anzahl der Beiträge : 2525
Anmeldedatum : 09.10.17
Alter : 17
Ort : Hogwards | Slytherin

Meine Charaktere
Charaktere:

BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   Fr 21 Sep - 17:38

Frostpfote
Nr. 34
Langsam wurde Frostpfote wirklich wütend. Sie war so stolz auf sich selbst gewesen, dass sie es geschafft hatte ganz alleine zur Waldgrenze zu finden. Nur schien Staubjäger deswegen überhauptnicht begeistert zu sein, was Frostpfote nun wirklich nicht verstand. Der Kater sollte sie doch wohl eher loben. Staubjäger war wirklich gemein. Nachdem sie sich dann nämlich erklärt hatte, indem sie ihm sagte, dass er einfach so lange gebraucht hatte und sie doch klar kam, es also keinen Grund zur Sorge gab. Aber da wurde der Kater erst so richtig wütend. Er fing an sie an zu schreien. Um ehrlich zu sein hörte Frostpfote ihm nicht wirklich zu, kannte sie dieses Prozedere doch gut genug. Staubjäger würde ihr etwas vonwegen Geduld und Vorsicht predigen und danach war alles wieder gut. Es interessierte sie allerdings doch, als der Kater meinte sie käme ohne einen Krieger an ihrer Seite nicht alleine zurecht. Dies kränkte sie dann doch zu tiefst. "Ich komme auch gut alleine klar, ich brauche dich dafür nicht. Wenn dir das nicht passt solltest du vielleicht eine andere Katze ausbilden, die mehr Hilfe benötigt." Mit diesen Worten drehte sie sich von dem Krieger weg. Sie wollte ihn nicht mehr ansehen und sie wollte auch nicht, dass er die Wuttränen sah, die sich in ihren Augen bildeten. Sie würde ihm schon zeigen, dass sie alleine klar kam. Und wie wenn nicht indem sie Beute für den Clan erlegte. "Ich werde es dir schon zeigen. Pass auf, wenn ich später mit sehr viel Beute ins Lager zurück komme." Dann rannte sie blind darauf los. Immer weiter bis sie bei sehr merkwürdigen Bauten ankam, nur hatte sie nun auch die Orientierung verloren und wusste so nicht, wie sie zurück kommen sollte.

tbc. die Neubauten

Angesprochen: Staubjäger (@Schneeleopardenzahn)
Erwähnt: Staubjäger

Frostsplitter || ihr Thema

✨⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣⌢⌣✨


:.TeLL THem yoUR sToRy.:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.fanfiktion.de/u/ItsJustLarla

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Die Waldgrenze   

Nach oben Nach unten
 

Die Waldgrenze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats :: Das Rollenspiel :: DonnerClan Territorium-